Sie sind auf Seite 1von 4

GEFÄHRLICHE DIGITALE

STROMZÄHLER!
]:::rTeyd,aosh;::ä£uambsfou[:
Bauingenieurwesen und Um-
Peter Birkner, Vorstand beim
Frankfurter Energievers orger
Mcz2.7tocJc}, dass man Smart
welttechnik und arbeitete fünf- Meter für die massenhafte
Sie können unser Heim ausspionieren und dabei
zehn Jahre erfolgreich in einem Einspeisung von Sonnen-
großen Untemehmen in Silicon explodieren, sie verstrahlen uns stärker als wLAN oder Windstrom brauche.
Valley (Kalifornien). Fast rund und Handys und sie kosten uns mehr Geld, anstatt Zum anderen - und das ist
um die Uhr war er von Mobil- der Hauptgrund für den Wi-
telefonen und dem Drahtlos- Strom zu sparen - so dumm sie auch sind, wir derstand - sind die Gefahren
funk WLAN umgeben, ohne müssen uns vehement gegen die flächendeckende immens, die von den Smart
irgendwelche Auswirkungen Metern ausgehen.
Einführung der Smart Meter wehren.
auf seine Gesundheit zu spü-
ren. Doch als er 2011 von sei-
nem Sommerurlaub nach San Von Klaus Faißner 3:as##feithsr!!Chhää#h
Franc`isco zurückkam, litt er ln Kanada beispielsweise
plötzlich unter Kopfschmerzen, Herzrasen, bringt, kennt er diewelten diesseits und jen- fingen einige Smart Meter plötzlich Feuer,
Tinnitus und Schlafstörungen - Symptome, seits des Atlantiks. So wamt er eindringlich woraufhin 105 '000 dieser „intelligenten"
die er bisher nicht kannte. Komischerweise davor, in Europa dieselben Fehler mit Smart Zähler ausgetauscht werden mussten. Das
verminderten sich die Probleme, wenn er Metern zu machen wie in Nordamerika. australische Fernsehen zeigte in der Sendung
sein Haus verließ. Nach gut einerwoche fand Doch gerade Österreich ist bei der Zwangs- C%7'7'e7?f A//czg.r sogar einen Beitrag über
er heraus, dass während seines Urlaubs im beglückung mit Smart Metemvorreiter. Aber Smart Meter, die auf dem fünften Konti-
Gebäude ein neuer Stromzähler, ein soge- auch in Deutschland und der Schweiz ist eine nent explodierten. Doch die Risiken für die
nannter S777¢7`f Mefe7`, eingebaut worden mehr oder weniger flächendeckende lnstal- Gesundheit sind laut Johnson noch viel grö-
war. Solche Smart Meter sollen in erster lierung der digitalen Messgeräte geplant. In ßer: „Ich kenne viele Leute in den USA,
Linie dem Stromanbieter das Leben verein- der Schweiz gelang dies über einenTrick: Im Kanada und Australien, die aufgrund von
fachen: Sie messen den Stromverbrauch digi- Mai 2017 stimmte das Volk für das neue Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Herzrhyth-
tal und übermitteln die Werte zur Verrech- Schweizer Energiegesetz und damit für die musstörungen, Müdigkeit und Tinnitus aus
nung unter anderem per Funk an den Energiewende - hin zu erneuerbaren Ener- ihren Häusem ausziehen mussten, nachdem
Netzbetreiber. Das Ablesen des Zählers vor gien, weg von fossilen und.atomaren Energie- Smart Meter eingebaut wurden. Der Elekt-
Ort entfällt. Dem Kunden werden Smart trägern. Eine grundsätzlich vernünftige Ent- rosmog im Haus erhöht sich exponentiell
Meter vor allem dadurch schmackhaft ge- scheidung, in der aber als trojanisches Pferd „und das stellt ein ganz reales Gesund-
macht, dass man immer den aktuellen Ver- die Smart Meter verpackt waren. heitsrisiko dar" . Die Gesundheitsbelastung
brauch sieht und gegebenenfalls sofort re- Smart Meter würden beim Stromsparen hat zwei Ursachen:
agieren kann. Böse Überraschungen sollen so helfen und so Stromkosten senken oder die • Viele Smart Meter senden die Daten
der vergangenheit angehören. Stromnetze fit für die Energiewende ma- über Drahtlosfunk zum Stromnetzbetreiber.
Johnson hingegen fing an, sich als nun- chen, werben die Netzbetreiber. Doch auf Falls sich der Smart Meter in der Nähe des
mehr elektrosensibler Mensch mit den Risi- der ganzenwelt gehen Menschen gegen die Schlafzimmers befindet, bedeutet das eine
ken von Smart Metern zu beschäftigen - und neuen Stromzähler auf die Barrikaden wie erhöhte Mikrowellenstrahlung während der
wurde zu einem großen Aufklärer, insbeson- sonst bei kaum einem anderen Thema. Die Nacht, was den Schlaf erheblich beeinträch-
dere über die Gefahren dieser „intelligenten Gründe sind einfach: Zum einen haben sich tigen kann.
Stromzähler``. Da er mit einer Österreicherin die meisten angepriesenen Vorteile als • Eine weitere Übertragung vom Smart
verheiratet ist und viel Zeit in Europa ver- unwahr entpuppt. So bestritt beispielsweise Meter zum Netzbetreiber erfolgt über die

92lz018 `N`N`N.Zeitenschrift.com

L_IL ...
Smart Ivleter

elektrische Stromleitung (Pozoer L3.77e Co77?- che können sie von außen gehackt werden tergiund längst völlig automatisiert ablau-
77?%7?jcczft.o7?, PLC) mittels gepulster Niedrig- - ganz im Gegensatz zu den guten alten me- fen, reibungslos funktionieren. Tun sie das
frequenzen oder -schwingungen. „Dadurch chanischen Ferraris-Drehstromzählern. Ein nicht, stürzen wir binnen kürzester Zeit
entsteht innerhalb eines Hauses ein biolo- solches Horrorszenario beschrieb derwiener zurück ins Mittelalter." Nicht nur die euro-
gisch gefährliches Feld. Dies nennt man Marc Elsberg in seinem Roman-Bestseller paweite Einführung von Smart Metern sei
schmutzige Elektrizität`. Sie verursacht ge- Bl.ackout -morgen ü5t es zu spät: Der Stio" ein Riesenproblem, sondem ].eder Einzelne
sundheitliche Probleme für die gesamte Ge- fällt aus, mitten imwinter. Zuerst in ltalien, müsse auch die Konsequenzen bedenken,
sellschaft, in der diese Technologie verwen- dann fast in ganz Europa. Der Grund: Krimi- wenn er sein Leben ständig weiter elektri-
det wird", warnt Johnson. nelle manipulieren Smart Meter. Das Buch fiziert und sich immer abhängiger von elek-
Eine Schätzung der unabhängigen Orgcz7ti- ist nicht nur spannend zu lesen, sondern es trischem Strom mache.
sation Center for Electrosmog Prevemtion in vermittelt auch viel Fachwissen - so wurde Jeromy Johnson bringt die Problematik
den USA ergab, dass ein Smart Meter so viel es 2012 denn auch als „Wissensbuch des auf den Punkt: „Ich arbeite in Siliconvalley
Strahlung abgibt wie 160 Mobiltelefone Jahres" ausgezeichnet. „Bestürzt hat mich und die Technologie-Community weiß, dass
zusammen! Jonathan Benson verweist auf alles gehackt werden kann. Warum um alles
der lnternetseite Ko2?p o7!J!7?e auf Studien, in der Welt stellt man dann etwas, das so
die gar eine tausendfach höhere Strahlenbe- wichtig für die Zivilisation ist wie das Strom-
netz, ins Wo7.jd W2.de Wez7?" Jedem, der sich
näher mit dem Thema-beschä£tigt, werde
klar, „dass Politiker, die unser Stromnetz mit
dem lntemet verknüpfen wollen, nicht bei
Trost sein können".

Big Brother schaut zu und liest mit


Doch schon längst geht es den Regierun-
gen nicht mehr um das Wohl oder den
Strahlungsquelle Smart Schutz der Menschen. Sie agieren als willige
Meter: lm Gegensatz zu Marionetten mächtiger Kreise. Dazu gehört
analogen Stromzählern (links) auch, dass sie die Bevölkerung ausspionie-
belasten „intelligente" ren lassen - und genau dafür ist der Smart
digitale Zähler (rechts) die Meter bestens geeignet. Der totale Überwa-
Gesundheit laut einer chungsstaat lässt grüßen. Alle 15 Minuten
Studie wie 160 Smartphones! speichert das Gerät nämlich die Stromver-
brauchsdaten. Elektrizitätsunternehmen
lastung durch Smart Meter im Vergleich zu bei meinen Recherchen die Tatsache, dass wissen, „ob Sie zu Hause sind, wann Sie
einem Handy ermittelten. europaweit technische Systeme (Smart schlafen und aufstehen, wie viele Personen
Dementsprechend wamten bereits vor Jah- Meter) eingebaut werden (müssen) , die nicht sich in lhrer Wohnung befinden und wann
ren wichtige lnstitutionen vor Smart Metern, die notwendigen Sicherheitsstandards auf- Sie in den Urlaub fahren", erklärt Smart-
wie zum Beispiel 2012 die Österreichische weisen - und sich die lndustrie dessen Meter-Kritiker Jeromy Johnson. Stromkon-
Ärztekammer: „Die zurverfügung stehenden bewusst ist" , erklärte der Autor. zerne könnten sogar in Erfahrung bringen,
Übertragungsmöglichkeiten wie Funk oder Gerade durch deren Einbau seien „Cyber- welches Fernsehprogramm im Haushalt
die Übertragung über das Stromnetz selbst angriffe ein wichtiges Thema" , erklärte etwa gerade gesehen wird - wegen der digitalen
(PLC) führen zu gesundheitsschädlichem der Präsident des Weltenergierats Deutsch- Signatur, die der Fernseher aussendet. „Eine
Elektrosmog. Bei Powerline Communication land, Uwe Franke. Dassverbrecher vom Com- solch detaillierte Kontrolle unseres Privatle-
(PLC) kommt dazu, dass die vorhandenen puter aus heutige Stromnetze lahmlegen kön- bens kann man nur als Massenüberwachung
elektrischen Leitungen und die daran ange- nen, zeigte sich am 23. Dezember 2015 in der bezeichnen und diese ist in einer Demokra-
schlossenen Geräte nun vermehrt Elektro- Ukraine: Hacker drangen in die Leittechnik tie eigentlich nicht zulässig." Was noch
smog (elektrische Felder im Kilohertz- der Stromnetze ein und sorgten dafür, dass hinzu kommt: Natürlich können auch Kri-
bereich) abgeben", hieß es. Als mögliche über 200'000 Menschen im Südwesten des minelle ins Stromnetz eindringen und Haus-
Folgen nennt die Ärztekammer Erschöp- Landes für Stunden im Dunklen saßen. Und halte ausspionieren. Bisherige mechanische
fungszustände, Lemprobleme, Depressionenl dies, obwohl noch gar keine „intelligenten" Drehstromzähler lassen all dies nicht zu.
oder ein erhöhtes Krebsrisiko. Doch inzwi- Stromzähler im Spiel waren. Durch diese aber
schen sind Ärztekammer und Arbeitnehmer- erhöht sich die Gefahr drastisch. Noch mehr Stromkosten?!
vertretungen ruhig geworden. Verdächtig Was zudem nur wenige bedenken: Ohne 200 bis 400 Euro muss ein Haushalt für
ruhig. Um die Menschen aufzuklären, bildete Strom gibt es oft auch kein Wasser (auch den Spion unter dem eigenen Dach zahlen.
sich in Österreich im Friihjahr 2017 das Netz- nicht für die Klospülung), womöglich keine Hinzu kommt ein sicheres Folgegeschäft für
werk „ Stop Smart Meter"2. Verschiedene ide- Heizung und recht rasch auch keine Kom- die Zählerhersteller: Wie alle Computer
alistische Organisationen, Gruppen, Vereine, munikation über Telefon oder E-Mail. Die haben Smart Meter eine recht geringe
Firmen und Menschen taten sich hier zusam- lnfrastruktur würde in kurzer Zeit zusam- Lebensdauer. Herkömmliche Ferraris-Zäh-
men und sprechen Klartext. menbrechen, ein unvorstellbares Chaos ler halten hingegen meist mehrere Jahr-
könnte die Folge sein. Schriftsteller Elsberg zehnte. Zudem entpuppt sich sogar das
Das Sicherheitsrisiko „Blackout" findet dafür klare Worte: „Trotz meines Hauptargument der Ersparnis von Strom-
Aufklärung ist wichtiger denn je, weil lnteresses £ür die Materie war mir das Aus- kosten als Lüge, wie Jeromy Johnson aus-
Smart Meter auch zu gigantischen Stromaus- maß der Vernetzung und gegenseitigen führt: „Überall in den USA,Australien und
fällen mit verheerenden Folgen führen kön- Abhängigkeiten nicht bewusst. Unsere
1 siehe Artikel über Depressionen auf Seite 6
nen. Denn im Prinzip sind sie nichts anderes modeme Gesellschaft ist komplett abhängig
2 WWW.Stop-smartmeter.at
als Computer mit Femabschaltung. Als sol- davon, dass all diese Systeme, die im Hin-

4 "`N\N.Zeitenschrift.com 9212018
Smart Meter

Kanada haben Menschen beobachten müs- ten, die glauben, dass in Zukunft die Daten die Ablehnung einer zusätzlichen elektroma-
sen, dass mit derverwendung eines Smart profitabler als der Strom an sich sein könn- gnetischen Belastung durch die Stromnetz-
Meter ihre Stromrechnung deutlich gestie- ten", so Johnson. übertragung Poz4Je7`J£.7ie. Zusätzlich habe
gen ist. Es hat sich gezeigt, dass viele dieser allein die EVN Zigtausende voll einsatzfä-
Stromzähler ungenau sind - wahrscheinlich Heimischer Mobilfunksendei .... hige Ferraris-Zähler auf Lager. Damit wider-
messen sie Spannungsspitzen und Über- Der Silicon-Valley-Experte appelliert an spricht der Pressesprecher der Mär, dass es
spannungen, die man gar nicht wirklich ver- den einzelnen Stromkunden: „Ihr Stromver- keine neuen Geräte dieser traditionellen
wendet. " Eine Anfang 2017 veröffentlichte sorger hat das Recht, Ihren Stromverbrauch Ferraris-Zähler mehr gebe.
niederländische Studie kam zu dem Ergeb- zu messen und in Rechnung zu stellen. Aber Auch in Österreich gehen Netzbetreiber
nis, dass viele angeblich intelligente Strom- er hat nicht das Recht, auf lhrem Privatgrund- mit großer Härte gegen Smart-Meter-Verwei-
zähler falsche Ergebnisse liefern - meist zu stück einen Mobilfunksender einzurichten. gerer voT.. DLe Netz Oberösterreich GmbH
Lasten der Stromkunden. „Einige Smart Ein Smart Meter ist letztlich genau das: Er zwickte im Januar 2016 einem Ehepaar aus
Meter haben zwar 30 Prozent unterhalb des verstrahlt lhr Haus mit Mikrowellen, sammelt Weyer den Nachtstrom ab. Mitten imwinter
tatsächlichen verbrauchs gemessen, andere lhre persönlichen Daten und sendet diese hieß es so lange kalt duschen, bis ein Boiler
aber bis zu sechs Mal mehr als den echten lnformationen zurück zum versorgungsunter- angeschafft war, der mit teureremTagesstrom
Wert", zitierte die Tageszeitung D¢e P7'esse nehmen, das davon profitiert. Dies verstößt betrieben wird. Bis zum Ende der Eichfrist
Cees Keyer von der Fachhochschule Ams- gegen denvertrag, den Sie mit der Stromfirma könne die Familie den verbliebenen Zähler
terdam, wo man neun Smart Meter ver- eingegangen sind. In den USA haben Einzel- behalten, sei ihr gesagt worden. Doch danach
schiedener Hersteller, die allesamt den personen bereits erfolgreich den Einbau von fürchtet sie, endgültig im Dunkeln zu sitzen,
aktuellen europäischen Standards entspre- Smart Metem verhindert, indem sie über ihre denn sie lehnt einen Smart Meter kategorisch
chen, übeiprüft hatte. Anwälte mitteilen ließen, dass die Stromver- ab. Andererseits schaffte es ein Mann aus
Zusätzlich zu diesen Messfehlern wollen sorger nicht das Recht haben, auf einem Pri- Oberwang beim selben Energieversorger,
die Versorgungsunternehmen bald Preissys- vatgrundstück ohne Zustimmung und finaik einen gegen seinenwillen installierten Smart
teme einführen, die sich am Zeitpunkt des zielle Entschädigung eine Kommunikations- Meter wieder loszuwerden - nun dreht sich
Verbrauchs orientieren: „Dadurch können anlage einzurichten. " wieder ein herkömmlicher mechanischer
sie den Kunden zu der Zeit, wenn die Men-

Kein Einzelfall: Smart Meter können sich von selbst entzünden oder gar
explodieren. Manchmal brannte deswegen sogar das ganze Haus nieder.

Das ist bitter nötig: Im preisge- Zähler. Es lohnt also, nicht gleich klein bei-
krönten Dokumentar-Film Tczke zugeben - und genau hinzuschauen:
Z?czcÄ yoc4r Pozüer filmten ge- In Österreich räumt der Gesetzgeber fünf
schockte Hausbesitzer, wie sich Prozent der Haushalte die Möglichkeit ein,
die Mitarbeiter von Energiever- Smart Meter zu verweigern. Die Stromnetz-
sorgern in den USA teilweise mit betreiber installieren sie dennoch, deaktivie-
Gewalt Zutritt zu den Häusern ren einige Speicher- und Überwachungsfunk-
verschafften, um Smart Meter zu tionen und behaupten, dass es sich damit um
installieren - sie traten Türen ein keine „intelligenten" Stromzähler mehr
oder knackten Schlösser. handle, weshalb der Kunde diese auch akzep-
tieren müsse. Natürlich können diese Funkti-
... den kaum jemand will onen jederzeit aus der Feme und ohne Wis-
schen von der Arbeit heimkommen, einen Trotzdem behauptet die Smart-Meter- sen der Kunden wieder aktiviert werden - und
um 400 Prozent höheren Strompreis berech- Lobby, dass sich die Menschen nach Smart auf die massive Elektrosmogbelastung der
nen und um zwei Uhr morgens, wenn die Metern sehnen, um zum Beispiel Stromkos- Smart Meter haben solche Augenwischereien
meisten schlafen, einen niedrigeren." Logi- ten sparen zu können. Dem widerspricht sowieso keinen Einfluss. Mit diesen Trickse-
sches Fazit: Diese geplante Gewinnoptimie- Stefan Zach, Pressesprecher des Netzbetrei- reien will man ein Gesetz umgehen, welches
rung für die Stromkonzerne wird zu teureren bers EVN in Niederösterreich: „Bei Feldver- diewahlfreiheit garantiert und verlangt, dass
Stromrechnungen für die Haushalte führen. suchen hatten wir Verweigerungsraten von der Energieversorger zu respektieren hat,
Sogar noch größeren Profit verspricht die bis zu 50 Prozent. Das überraschte uns selbst, wenn der Kunde kein „intelligentes Messge-
enome Menge an Daten, die bei dervernet- denn das gab es bei keinem anderen techni- rät" will - doch in der dazugehörigenverord-
zung aller Geräte in einem „Smart Home" schen Versuch", erklärte er im Österreichi- nung steht eben nichts von einem „elektro-
entsteht. Das Energieversorgungsunterneh- schen Magazin czzzes 7`oge7`?. Die Gründe für nischen" oder „digitalen" Zähler.
men weiß dann sogar, wann die Milch im die extrem hohe Ablehnung waren Daten-
Kühlschrank schlecht wird. „Es gibt Exper- schutz, mangelndes lnteresse amversuch und (Fortsetzung auf Seite 16)

92IZ018 \N`Nw.Zeitenschrift.com
dem religiösen jüdiscrien Gesetz, gebietet
Gott den Kindem lsraels auch: „Erklärt die-
ses 50.Jahr für heilig und ruft Freiheit für
alle Bewohner des Landes aus! Es gelte euch
als Jubeljahr. Jeder von euch soll zu seinem
Grundbesitz zurückkehren, jeder soll zu sei-
ner Sippe heimkehren" (3. Buch Mose,
25:10). Also hätten die lsraelis im Jahr 2017
sowohl Chance und göttlichen Auftrag ge-
wwhabt, ein echtes „Jubeljahr`` der versöh-
nung zwischen Juden undArabem zu feiem.
Fünfzig Jahre Besatzung haben für, beide
Seiten bittere Tränen mit sich gebracht.
Trotzdem ließ ein israelischer Minister kürz-
lich verlauten, man strebe eine Million Sied-
Das Hoffen auf Versöhnung sogar in einem Einheitsstaat nicht aufgeben: Gleichberech- ler in derwestbank an - zweieinhalb Mal so
tigung und Freiheit für die Palästinenser wird auch das israelische Volk frei machen. viel wie offiziell 2016 dort lebten!
Amerikanische Juden, von denen gar
erwelt`) und in derTradition der Propheten verletzt lsrael seit einem halben Jahrhundert manche ihr Leben dem Wohlergehen des
haben viele Juden seit jeher in aller Welt die grundlegenden Rechte von Palästinensem jüdischen Staates gewidmet haben, werden
gegen unmoralische, repressive und antide- als Einzelne und Gemeinschaft, schwächt die Juden in lsrael traurig anschauen und mit
mokratische Kräfte angekämpft [...] Das aber auch das demokratische und mofälische denAchseln zucken", schreibt Chemi Shalev
Böse hat viele Gesichter, aber stets dieselben, Gewebe der israelischen Gesellschaft. " desillusioniert. „So weit ist es also gekom-
verheerenden Folgen.Wir leben in einerwelt, Für Chemi Shalev, den israelischen USA- men, werden sie sagen." Ein Achselzucken
in der das Dunkel au£ demvormarsch ist. Als Korrespondenten, ist lsrael deswegen „zur wird aber nicht ausreichen. „Als verantwor-
verantwortungsbewusste Juden dürfen wir Dunkelheit unter den Nationen` geworden". tungsbewusste Juden verstehen wir, dass
niemals hinnehmen, wenn Moral geschändet, Damit spielt der Journalist auf jenen göttli- eine Nation selbst nicht frei sein kann, wenn
Gerechtigkeit erniedrigt, Gleichheit verwei- chen Auftrag an, nach welchem viele religi- sie einer anderen die Freiheit nimmt", ver-
gert oder Menschenrechte verletzt werden. öse Juden streben, nämlich ein „Licht unter kündet Daniel Bar-Tal der Welt. „Unsere
Die seit fünfzig Jahren von lsrael au£rechter- den Nationen" zu sein. Stimme soll weithin erschallen: Freiheit für
haltene Besetzung ist eine Form von Dunkel- die Palästinenser!" Oder um es mit dem
heit, die durch die Unterdrückung von Milli- Die Bedeutung des Jubeljahrs Lebensmotto von Heinz Galinski zu sagen:
onen Palästinensern mit den Träumen der Der Staat lsrael aber lebt nach dem alt- „Ich habe Auschwitz nicht überlebt, um zu
Gründungsväter des Staates kollidiert. Damit testamentarischen Grundsatz „Auge um neuem unrecht zu schweigen. " *

(Fortsetzung von Seite 5) seien ausschließlich positiv. „Wir haben 2) Die Weitergabe von lnformationen
unsere Einstellung immer kommuniziert über die Gefahren von Smart Metern. Spre-
Die österreichische Politik möchte der und kein einziger Kunde verlangte bisher chen Sie mit Nachbarn, Arbeitskollegen und
Stromwirtschaft kün£tig den roten Teppich einen Smart Meter." Dievorteile für Netz- Freunden. Legen Sie lnfomaterial aus, besu-
ausrollen. Deshalb will daswirtschaftsminis- betreiber wie die Fernabschaltung oder die chen und organisieren Sie vorträge und lnfo-
terium im Eiltempo (noch während eine entfallende Ablesung der Zähler würden Veranstaltungen. Schreiben Sie Leserbriefe
neue Regierung gebildet wird) die entspre- durch Nachteile aufgewogen: „Die Umstel- an Zeitungen.
chende Verordnung ändern und damit das 1ung kostet einiges an Geld, die digitalen 3) Gespräche mit den zuständigen Pbli-
im Giunde illegale vorgehen der Stromkon- Zähler sind anfälliger auf Manipulation, und tikem in der eigenen Gemeinde. Machen Sie
zerne legitimieren. Faktisch wäre damit die Stromschwankungen können Zähler ausfal- klar, dass Sie nur solche Parteien wählen, die
auf Gesetzesebene garantierte Wahlfreiheit len lassen." gegen Smart Meter sind. Selbst Politiker sind
beerdigt. Ob die Behörden den Wünschen nicht allwissend und sich der brisanten The-
der Stromlobby entsprochen haben, war Nein zum Smart Meter matik oftmals gar nicht bewusst.
beim Schreiben dieses Artikels noch nicht Egal wo wir leben: Wir müssen solch an- Und damit es uns im Aufklärungskampf
klar, aber leider wahrscheinlich. geblich „smarte" Stromzähler verhindern. nicht langweilig wird, sei der folgende Hin-
Doch es gibt auch einen Netzbetreiber in Laut Jeromy Johnsö`n sind für dieses „Nein" weis erlaubt: Es werden auch immer mehr
Österreich, der gegen Smart Meter auftritt: drei Dinge entscheidend: funkende Wasseruhren sowie Erdgas- und
denÖkostromanbieterAJpe7?AcZ7i.czE77e7.gi.e 1) DieAblehnung des Smart Meters beim Femwärmez ähler verbaut ! *
(AAE), der im kärntnerischen Kötschach Netzbetreiber. Das erreicht man mit Briefen.
ein kleines Stromnetz betreibt. „Das Thema Kommunikationsexperten setzen einen ein- Einspruchsvorlagen gegen den Einbau von Smart
Smart Meter wird medial mit tollenvortei- zigen Brief mit der Meinung von tausend Metern findet man im lnternet. Das österreichische
1en aufbereitet, die ich aber weit und breit Menschen gleich, die sich nicht dazu äußern, Netzwerk „STOP Smart Meter" bietet lnteressierten
nicht sehe", erklärt Geschäftsführer Wil- aber genauso denken! Andererseits ist es eine Fülle von lnformationsmaterial und Lösungsvor-
schlägen sowie Musterdokumente kostenlos zum
fried Klauss. „Ich bin gesetzlich verpflich- auch wichtig, mit Mitarbeitern der Anbieter
Download an: www.stop-smartmeter.at.
tet, auf Smart Meter umzustellen, will dies zu sprechen. Denn diese sind oft nur sehr
diagnose: funk ist eine Umwelt-und Verbraucheror-
aber nicht tun. Ich werde bis zum letztmög- einseitig informiert. Wechseln Sie unbedingt
ganisation, die neben Smart Metern auch ausführlich
lichen Zeitpunkt warten, um das zu machen, uneinsichtige Stromanbieter. Es gibt immer über Elektrosmog und Mobilfunk aufklärt. Empfeh-
und hoffe, dass es bis dahin eine Trend- noch Netzbetreiber, die bewusst auf den Ein- lenswert für alle, die sjch noch nicht so mit derThema-
wende gibt." Die Reaktionen der Kunden satz von Smart Metern verzichten.` tik auskennen: www.diagnose-funk.org.

\^r\N\N.Zeitenschrift.com 9212018