Sie sind auf Seite 1von 1

Musterlösung

Aufgabe 6-2B:

Die Differentialgleichung für ein IT0-Übertragungsglied lautet


x a (t) = K I x e (t) dt . (1)

Nach den Eigenschaften der Laplace-Transformation transformiert sich das Integral über
eine Funktion der Zeit t wie folgt:

Laplace {∫ f(t)dt} = F(pp) . (2)

Damit ergibt sich für Gleichung (1) folgende Relation:

Xe(p)
Xa(p) = KI . (3)
p

Mit dem Ergebnis aus Gleichung (3) kann nun die Übertragungsfunktion G(p)=Xa(p)/Xe(p)
bestimmt werden. Es ergibt sich

Xa(p) KI
G(p) = = . (4)
Xe(p) p

Die Laplace-Transformierte eines Stoßes ist Xe(p)=1. Aus Gleichung (3) ergibt sich damit

KI
Xa(p) = , (5)
p

was zurücktransformiert in den Zeitbereich eine Sprung-Funktion liefert,

0 für t < 0
xa (t ) =  .
KI für t > 0

Dieses Ergebnis ist bereits aus den Zusammenhängen zwischen den normierten Testfunk-
tionen bekannt, denn die Integration eines Stoßes ergibt einen Sprung.
Die Laplace-Transformierte eines Sprunges ist Xe(p)=1/p. Aus Gleichung (3) ergibt sich
damit

KI
X a (p) = , (5)
p2

was zurücktransformiert in den Zeitbereich eine Rampen-Funktion liefert,

0 für t < 0
x a (t ) =  .
K I t für t > 0

Dieses Ergebnis ist bereits aus den Zusammenhängen zwischen den normierten Testfunk-
tionen bekannt, denn die Integration eines Sprunges ergibt eine Rampe.