Sie sind auf Seite 1von 18

233–28544.

002 · Printed in Germany

Die Bedienung:
Das System.
TV.

1
Inhalt

Fernbedienung – TV Funktionen 3 Alltägliche Handhabung 8 Was tun wenn … 14 – 15


Ein-/Ausschalten
Bedienteile 4–5 Programme wechseln Technische Daten 16
Ton und Bild einstellen Mechanische Daten
Anschlüsse Geräterückseite 5 Elektrische Daten
Bedienung der Menüs und Zubehör
Herzlich Willkommen 6 Betriebsarten 9 – 12
Vielen Dank Generelle Menübedienung 9 Service-Adressen 17
Zu Ihrer Sicherheit Hauptinformation 9
Ausstattung der Geräte Fernseh-Betrieb und TV-Menü 9
Aufstellen und Reinigen Bild im Bild und PIP-Menü 10
Entsorgung Teletext-Betrieb und Teletext-Menü 10
NexTView/EPG-Betrieb und Menü 11
Erste Inbetriebnahme 7 Videobetrieb/Video-Menü 11-12
Batterien – Fernbedienung
Anschließen Betrieb zusätzlicher Geräte 12 – 13
Einschalten AV-Geräte anmelden / anschließen
Erste Inbetriebnahme Video-Wiedergabe
Videorecorder und DVD-Spieler
direkt bedienen

2
Fernbedienung – TV-Funktionen

Ton-Menü
Anzeige: VCR bedienen VTR Control 150

Anzeige: DVD bedienen DVD Bild-Menü


Direktbedienung Ein-/Ausschalten
für VCR/DVD/TV wählen LP 000 – in Bereitschaftsbetrieb
SV
✳ PIP-Betrieb ein/aus
V= Ton aus/ein
Video-Betrieb mit NexTView/EPG-Betrieb ein/aus
Video-Bedienleiste
ein/aus
1 2 3

4 5 6 Programm direkt wählen


/im Menü: Zifferneingabe

7 8 9

0
Menü aufrufen Programm, Zeit, Titel der Sendung einblenden
/im Menü: zurück /im Menü: Menü ausblenden
M E
Teletext-Betrieb ein/aus T i Hauptinformation aufrufen
/im Menü: Info-Texte ein-/ausschalten
Programm wählen auf/ab
Programmübersicht aufrufen
/im Menü: auswählen auf/ab
/im Menü: bestätigen
OK
Lautstärke einstellen – / +
/im Menü: auswählen oder einstellen
rechts/links
Persönliche Teletextseiten Programminfo ein/aus
z.B. Wirtschaft

Bildformat einstellen letztes Programm

Für den TV-Betrieb können Sie diese Tasten mit


anderen Funktionen belegen.
Nehmen Sie die neue Belegung im TV-Menü
– Einstellungen – Funktionstasten vor.

✳ nur bei Geräten mit


Bild im Bild Funktion

3 3
Bedienteil öffnen

Bedienteile

Aconda Programm auf/ab


Video-Eingang Kopfhörer-Buchse Im Menü: einstellen Bereitschaftsanzeige
S-Video-/Video- Menü Betriebs-
Ton-Eingang Eingang einblenden anzeige Ein/Aus-Taste

L AUDIO R V IN AV-S
— + 1 2

Bedienteil öffnen


Arcada 8784 ZP L AUDIO R AVS — +

Ein/Aus-Taste Ton-Eingang Menü einblenden Betriebsanzeige

Kopfhörer-Buchse S-Video-/Video-Eingang Programm auf/ab Bereitschaftsanzeige


Im Menü einstellen

S-Video-/Video- Programmauf/ab Bereitschafts-


Kopfhörer-Buchse Eingang Im Menü einstellen anzeige
Bedienteil öffnen Menü Betriebs-
Ein/Aus-Taste Ton-Eingang einblenden anzeige

L AUDIO R AV-S — +
Arcada
8772 ZP

4
Bereitschaftsanzeige Menü einblenden
Bedienteil öffnen, drücken
Programm auf/ab


Ein/Aus-Taste Betriebsanzeige Im Menü einstellen

Planus

— +

AVS VIDEO IN L AUDIO R

Kopfhörer-Buchse Video-Eingang
S-Video-Eingang Ton-Eingang

AV-S V IN
Anschlüsse am
L AUDIO R
Xelos — + Gerätesockel rechts

Ein/Aus-Taste Bereitschaftsanzeige Programm auf/ab S-Video-Eingang Ton-Eingang


Im Menü: einstellen
Kopfhörer-Buchse Video-Eingang
Betriebsanzeige Menü einblenden

Anschlüsse Geräterückseite
✳ VGA-Eingang, Anschlußbuchsen
Infrarot-Ausgang (IR) für Videorecorder,
und Ausgang für Service- DVD, Decoder usw.
Fernbediensignal Buchse (Euro-AV)

✳ Antennenbuchse 2. Satelliten-Tuner SUR


RC5/
R
SAT RC6 Anschluß für aktive
IR
SERVICE
L
Surround-Lautsprecher ✳

✳ Antennenbuchse 1. Satelliten-Tuner Anschluß für Spezial-


Subwoofer ✳
AUDIO IN
SAT A/D VGA SUB-
AV1 AV2/RGB AV3 WOOFER
Externer Toneingang
über Programm 195 (595) R
AUDIO OUT Tonausgangsbuchsen
L
VHF/UHF IN
Antennenbuchse
für Antenne oder Kabelanlage AUDIO
DIGITAL Digital-Ton Ein-/Ausgang ✳
SUBWOOFER
STAND OUT

✳ je nach Ausstattung und Antennen-Stecker Anschluß für


/-Buchse Subwoofer
Gerätetype oder nachrüstbar für Bild im Bild ✳ im Stand
5
Herzlich willkommen

Vielen Dank, Zu Ihrer Sicherheit ... Aufstellen und Reinigen


daß Sie sich für ein Loewe Produkt entschieden Zu Ihrer eigenen Sicherheit und um unnötigen Stellen Sie den Fernseher mit Raum zur
haben. Schaden von Ihrem Gerät abzuwenden, Belüftung auf.
Wir freuen uns, Sie als Kunde gewonnen zu schützen Sie es vor ...
haben. • Nässe und Feuchtigkeit
5 cm
• Stößen und mechanischen Belastungen
Mit Loewe verbinden wir höchste Ansprüche an
Technik, Design und Bedienerfreundlichkeit. • magnetischen und elektrischen Feldern
Dies gilt für TV, Video und Zubehör gleicherma- • Kälte, Hitze und starken Temperatur-
ßen. schwankungen
Dabei sollen weder die Technik noch das Design • Staub 5 cm 5 cm
einen Selbstzweck erfüllen, sondern unseren
• lüftungshemmender Abdeckung
Kunden einen höchstmöglichen Seh- und Hör-
genuß vermitteln. • Eingriffen ins Innere
Auch beim Design haben wir uns nicht von Haben Sie das Gerät aus der Kälte in eine Achten Sie darauf, daß helles Licht oder Sonne
kurzfristigen, modischen Trends leiten lassen. warme Umgebung gebracht, lassen Sie es den Bildeindruck nicht mit Reflexionen trüben.
Denn schließlich haben Sie ein hochqualitatives wegen der möglichen Bildung von Kondens-
Gerät erworben, an dem Sie sich auch morgen feuchtigkeit ca. eine Stunde ausgeschaltet Reinigen Sie das Gerät und die Fernbedienung
und übermorgen nicht satt sehen sollen. stehen. nur mit einem feuchten, weichen und sauberen
Blitzschlag kann Ihren Fernseher über die Tuch (ohne jedes scharfe oder scheuernde
Zum Gerät Antenne und das Stromnetz beschädigen. Reinigungsmittel).
Wir haben das Fernsehgerät so konzipiert, Ziehen Sie deshalb Antennen- und Netzstecker
daß Sie es mit Hilfe von Menüs leicht bei Gewitter und längerer Abwesenheit von den Hinweis zu Planus 4781 Z:
bedienen können. Wenn Sie Informationen Anschlußdosen ab. Bevor Sie das TV-Gerät Planus 4781 auf den
zur Bedienung brauchen, blenden Sie Ihr neuer Fernseher wurde ausschließlich für die Standfuß „Planus Stand” stellen, muß das
einfach mit der i-Taste die Info-Texte ein, Nutzung in häuslicher Umgebung gebaut. Bedienteil nach außen gezogen werden!
so verstehen Sie schnell Zusammenhänge. Garantieleistungen umfassen diese normale Siehe dazu „Montageanleitung Planus Stand”.
Nutzung des Fernsehers.
Auf viele Fragen zur Technik werden Sie im Lassen Sie Reparaturarbeiten nur vom Entsorgung
Stichwortverzeichnis Ihres Fernsehers Loewe Service ausführen.
Antworten finden. Betrifft es die Bedie- Verpackung und Karton
nung des Fernsehers, so können Sie aus Sie haben sich für ein technisch sehr hochwerti-
dem Stichwortverzeichnis heraus direkt auf
Ausstattung der Geräte ges und langlebiges Produkt entschieden. Für
eine Funktion zugreifen. So erübrigt sich In dieser Bedienungsanleitung wird die die Ent-sorgung der Verpackung haben wir
das Nachlesen in einer ausführlichen Maximaldarstellung beschrieben. entsprechend den nationalen Verordnungen ein
Bedienungsanleitung, und deshalb werden Mit ✳ gekennzeichnete Funktionen sind nicht Entgelt an beauftragte Verwerter entrichtet, die
in dieser Bedienungsanleitung nur die in allen Geräten enthalten. die Verpackung vom Fachhändler abholen.
wichtigsten Bedienschritte erklärt. Dargestellte Menü-Inhalte können je nach Dennoch empfehlen wir, den Originalkarton
Ausstattung des Gerätes variieren. und das Verpackungsmaterial gut aufzubewah-
Mit der Fernbedienung können Sie drei Loewe Die Ausstattung Ihres Gerätes können Sie in der ren, damit das Gerät im Bedarfsfall optimal
Geräte steuern, neben diesem Fernseher auch Hauptinformation – Ausstattung abfragen. geschützt transportiert werden kann.
einen Loewe Videorecorder und einen Loewe Das Gerät
DVD-Spieler. Zur umweltfreundlichen Entsorgung des TV-
Gerätes sprechen Sie mit Ihrem Fachhändler.
6
Erste Inbetriebnahme

Batterien – Fernbedienung Anschließen Erste Inbetriebnahme


Zum Einsetzen oder Wechseln der Batterien Stromnetz Nach dem erstmaligen Einschalten wird die
drücken Sie auf die Stelle, wo der Pfeil Schließen Sie das Fernsehgerät an eine automatische Programmierung des Fernsehers
eingeprägt ist. Schieben Sie den Batteriefach- 230V/50–60 Hertz Steckdose an. eingeleitet.
deckel dabei nach unten und nehmen Sie ihn Zuerst müssen Sie die Menü-Sprache für Ihr
ab. Setzen Sie Batterien des Typs Alkali Mangan Antennen Fernsehgerät auswählen. Danach geben Sie an,
LR 03 (AAA) ein und achten Sie dabei auf die Verbinden Sie Ihre Antennen- oder Kabelanlage welche Antennen Sie an Ihren Fernseher
richtige Lage von + und –. mit der VHF/UHF-Antennenbuchse. angeschlossen haben und in welchem Land Sie
Bei Ausstattung mit Bild im Bild-Tuner (PIP) Ihren Fernseher betreiben.
stecken Sie den Antennenstecker, der oberhalb Folgen Sie den Menüs und starten Sie danach die
der Antennenbuchse herauskommt, in die automatische Programmierung.
+
Antennenbuchse für den PIP-Tuner.
Bei Ausstattung mit einem oder zwei Satelliten- Mit den Pfeilen auf dem Ring
Tunern schließen Sie die Sat-Antennen an die wählen Sie die Einstellungen ...
SAT-Buchsen an (siehe Abb. Seite 5).
+
Einschalten OK
... bestätigen Sie Ihre Einstellun-
gen mit OK. Sie kommen dann
Die Ein-/Aus-Taste des Fernsehers finden Sie,
zum nächsten Menü ...
Anschließend Deckel wieder aufschieben. außer bei Xelos, hinter der Abdeckung des
Bedienteils. Öffnen Sie die Klappe des
... drücken Sie diese Taste, wenn
Hinweis zur Entsorgung der Batterien: Bedienteils. i Sie Infos zu den Einstellungen
Die Batterien der Erstaus- benötigen.
Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste,
rüstung enthalten keine
so daß sie einrastet.
Schadstoffe wie Cadmium, Blei Nutzen Sie ggf. die vorprogrammierten Satelliten-
und Quecksilber. Sender, ansonsten werden sie gelöscht. Nachdem
Verbrauchte Batterien dürfen Sie alle Fragen für die automatische Programmie-
nach der Batterieverordnung rung beantwortet haben, werden Ihre Einstellun-
nicht mehr in den Hausmüll gen angezeigt.
entsorgt werden. Loewe Prüfen Sie, ob alle Einstellungen richtig sind.
beteiligt sich daher am Starten Sie dann die automatische Programmie-
„Gemeinsamen Rücknahme- rung mit der OK-Taste.
system Batterien“ (GRS Der Fernseher sucht, speichert und sortiert alle an
Batterien). Werfen Sie ver- Ihrer Antennenanlage zu empfangenden
brauchte Batterien unentgelt- Programme. Sie sehen nach der automatischen
lich in die beim Handel Programmierung die Programmübersicht.
aufgestellten Sammelbehälter. Sie können die erste Inbetriebnahme jederzeit
Auch bei Ihrem Fachhändler wiederholen, z.B. nach einem Umzug oder dem
finden Sie einen Sammel- Nachrüsten von Satelliten-Tunern. Rufen Sie in
behälter für verbrauchte der Hauptinformation (Taste i) das Stichwort-
Batterien. verzeichnis auf. Wählen Sie dann das Stichwort
„Erste Inbetriebnahme wiederholen“ aus. Mit OK
starten Sie dann die „Erste Inbetriebnahme“.

7
Alltägliche Handhabung

Ein-/Ausschalten Programme wechseln Ton und Bild einstellen


Ihr Fernsehgerät ist mit einem Öko-Standby- Lautstärke einstellen
Netzteil ausgerüstet. Im Bereitschaftsbetrieb Programme auf/ab
sinkt die Leistungsaufnahme auf unter 1 Watt.
Das bedeutet gegenüber herkömmlichen Geräten Lautstärke einstellen
einen um 30% geringeren Verbrauch. Mit den Zahlentasten der Fernbedienung
Wollen Sie noch mehr Strom sparen, so schalten 1-stellige Programme
Sie das Gerät mit der Ein-/Aus-Taste aus. Dabei Taste 0 – 9 eine Sekunde Ton-Menü aufrufen
wird das Gerät vom Netz getrennt. gedrückt halten, dann wechselt
Ton-Menü aufrufen
Ist der Fernseher eingeschaltet, das Programm sofort.
können Sie ihn mit der blauen 7 Oder Taste 0 – 9 kurz drücken,
Ton
Ton über
Ton
weitere ...

Ein-/Aus-Taste der Fernbedienung dann wechselt das Programm Tonanpassung Lautst.-Automatik


lang Kopfh.-Lautst. Max.Lautstärke

in Bereitschaft ausschalten. Die nach 2 Sekunden. Ton Lautsprecher


Ton Kopfhörer
Basisverbreiterung
Höhen

rote Bereitschaftsanzeige am 2-stellige Programme AV-Ausgangston Tiefen

Gerät leuchtet. Leuchtet auch die 2 7 zweite Zifferntaste eine


weitere ... Balance

grüne Anzeige, ist eine Timer- Sekunde gedrückt halten, dann i Info i Info
kurz lang M Zurück M Zurück
Aufnahme programmiert oder wechselt das Programm sofort. E Ende E Ende

Sat-Radio aktiv. Oder beide Zifferntasten kurz


drücken, dann wechselt das
Tonfunktion wählen
Aus der Bereitschaft schalten Sie Programm nach 2 Sekunden.
am besten mit der blauen Ein-/ 3-stellige Programme
Aus-Taste oder mit einer Ziffern- 12 7 alle Zifferntasten kurz drücken,
taste (Programm 0 – 9) wieder kurz kurz kurz das Programm wechselt dann
ein. Die grüne Betriebsanzeige sofort. einstellen
leuchtet dann. Möglich ist in jedem Fall, jedes
007 Programm dreistellig einzuge-
Bild-Menü aufrufen
Mit OK schalten Sie den kurz kurz kurz ben, z.B. 007 für 7.
OK Fernseher ein, sehen die Bild-Menü aufrufen
Audio/Video-Programm aufrufen
Programmübersicht und können
Bild Bild
ein Programm wählen. für die Wiedergabe von AV-
0 Geräten (siehe Seite 13).
Kontrast
Bildanpassung
weitere ...
Bildformat
Farbe DNC
Die Ein-/Aus-Taste des Fernsehers finden Sie, kurz oder lang Helligkeit DMI
Schärfe AMD
außer bei Xelos, hinter der Abdeckung des AV-Auswahl VIDEO AV1 AV2 AV3 AVS Farbton Photo-CD
weitere ... Bild drehen
Bedienteils. Über die Programmübersicht
i Info i Info
M Zurück M Zurück
Wenn Sie den Fernseher mit der Mit OK die Programmübersicht E Ende E Ende
OK
Ein-/Aus-Taste am Gerät aus- aufrufen
schalten, leuchtet keine der
Anzeigen mehr. Bildfunktion wählen
Programm anwählen
Schalten Sie den Fernseher mit
der Ein-/Aus-Taste am Gerät ein,
wenn er ausgeschaltet ist. OK aufrufen einstellen
8
Bedienung der Menüs und Betriebsarten

Generelle Menübedienung Hauptinformation Fernseh-Betrieb und TV-


Menü (grafische Bedienerfüh- Hauptinformation aufrufen ... Menü
M rung) aufrufen; je nach Betriebs- i (wenn keine Menü-Anzeige
TV-Betrieb/Fernsehen liegt vor, wenn keine der
art des Fernsehers (TV, PIP, Video, aktiviert ist)
Betriebsarten Bild im Bild (PIP), Teletext,
Teletext oder NexTView/EPG) Hauptinformation
NexTView/EPG oder Video aktiviert ist.
werden unterschiedliche Menüs Programme automatisch suchen
angezeigt. AV-Geräte anschließen
Bedienhinweise
M TV-Menü aufrufen ...
Bei Fernseh-Betrieb ohne Einblendung sehen Sie Erklärung der Fernbedienung
Stichwortverzeichnis TV-Menü
das TV-Menü. Ausstattung
Wurde Bild im Bild aktiviert ✳(grüner Rahmen), Wahl des Bedienumfangs
Normalwerte
sehen Sie das PIP-Menü. Bild
Wählen und mit OK i Info
Ton
Ist die Videobedienleiste eingeblendet, sehen Sie OK aufrufen M Zurück
Einstellungen
E Ende
das Video-Menü.
Haben Sie auf Teletext umgeschaltet, sehen Sie In der Hauptinformation finden Sie z.B.: i Info

das Teletext-Menü. OK M Zurück


Das Stichwortverzeichnis beantwortet- E Ende
Wenn Sie EPG eingeblendet haben, sehen Sie
technische Begriffe und viele Ihrer Fragen rund
das NexTView/EPG-Menü. ums Fernsehen. Wenn es sich um Fragen der Im TV-Menü finden Sie alles über die Einstel-
Bedienung handelt, haben Sie aus dem Stichwort- lung des Fernsehers.
auswählen eines Menüpunktes
verzeichnis heraus direkten Zugriff auf die
auf / ab
Bedienfunktion.
Funktion der Farbtasten bei TV-Betrieb
einstellen oder bedienen einer Die Erklärung der Fernbedienung zeigt bei den Die vier Farbtasten können Sie selbst mit
ausgewählten Funktion verschiedenen Betriebsarten des Fernsehers und Funktionen belegen. Ab Werk sind folgende
rechts / links der Fernbedienung die Funktion jeder Taste. Funktionen eingerichtet:
... oder Loewe Fernsehgeräte werden in verschiedenen rot, persönliche Teletextseiten
Ausstattungsvarianten geliefert. auflisten oder aufrufen
OK ... mit OK gewähltes Wie Ihr Gerät ausgestattet ist, finden Sie unter
Untermenü aufrufen dem Menü-Punkt „Ausstattung”.
grün, Menü Bildformat aufrufen
auswählen auf / ab
i ... Info-Texte ein-/ausblenden,
wenn diese angeboten werden gelb, zuletzt gesehenes
mit OK gewähltes Untermenü Programm aufrufen
zurück in die vorhergehende OK aufrufen oder Auswahl bestätigen
M
Menüebene
blau, Programminfo aufrufen
E Menü ausblenden ... Info-Texte ein-/ausblenden,
i wenn diese angeboten werden Andere Funktionen für die Farbtasten
Mit welchen Tasten Sie im Menü bedienen auswählen:
können, sehen Sie jeweils im Menü unten zurück in die vorhergehende Unter dem Menü-Punkt „Einstellungen“ ➞
angezeigt. M Menüebene „Funktionstasten“ können Sie die Tasten mit
Darüber hinaus haben bei jeder Betriebsart die anderen Funktionen belegen.
farbigen Funktionstasten unterschiedliche E Menü ausblenden
Funktionen.
9
✳ Bild im Bild-Betrieb und Teletext-Betrieb und Teletext-Menü (Videotext)
PIP-Menü T Teletext ein/aus Weitere Teletext-Funktionen
PIP-Bild ein-/ausblenden Funktion der Farbtasten bei Teletext
Die farbigen Balken unten im Teletext zeigen
107 Seitenzahl direkt eingeben
Funktion der Farbtasten bei Bild im Bild- Ihnen zu welchen Kapiteln Sie weiterblättern
Betrieb selbst wechselnde Unterseiten
können. 0 anhalten (HOLD)
rot: PIP-Standbild ein/aus rot: zurück zur vorher gesehenen
Seite Größe einstellen: oberer Teil
grün: Umschalten zwischen PIP-
9 – unterer Teil – normale Größe
und TV-Betrieb. Bei Multi-PIP grün: weiter zur nächsten Seite
zusätzlich Auswahl , welches i zur Übersichts-Seite 100
Kleinbild aktiv ist. Damit wird gelb: weiter zum nächsten
markiert, in welchem Bild ein Kapitel (nur bei TOP und FLOF) PIP-Bild ein-/ausblenden ✳
Programmwechsel erfolgen soll
und welches Bild bei Mulit-PIP blau: weiter zum nächsten TOP-Tabelle mit OK aufrufen.
als Bewegtbild erscheint. Wenn Hauptkapitel (nur bei TOP und OK Die TOP-Tabelle ist eine aufgeli-
das PIP-Bild einen grünen FLOF) stete Übersicht des Teletext
Rahmen hat, befindet sich das Programmes. Die Tabelle ist nur
TV-Gerät im PIP-Betrieb; bei TOP und FLOF sind Bediensysteme für Teletext. bei Sendern mit TOP
weißem Rahmen im TV-Betrieb. Loewe TV-Geräte nutzen beide Systeme, wenn Bediensystem aufrufbar.
sie übertragen werden. ... Themengebiet in der TOP-
gelb: aktives PIP-Bild gegen Tabelle auswählen und ...
TV-Bild austauschen Die Menüzeile unter den farbigen Balken zeigt
Ihnen weitere Möglichkeiten, Seiten schnell
blau: PIP-Programme anspielen auszuwählen: OK
... mit OK aufrufen
starten/stoppen; bei Multi-PIP: PIP
Bilder nacheinander aktualisieren eine auf der Teletextseite
Teletext-Menü
PIP-Menü angegebene Seitenzahl markie-
M PIP-Menü einblenden ren ... M Teletext-Menü einblenden
Menü
PIP-Menü
und ... Neue Nachr.
Typ OK Aufdecken
Position ... mit OK anzeigen lassen Programm –/+
Größe Unters.
Multi-PIP Aufnahme
in den gespeicherten Unterseiten TOP-Tab.
Einstell.
i Info blättern. Sie sehen in der
OK i Info
M Zurück
untersten Menüzeile welche OK M Zurück
E Ende
Unterseiten bereits gespeichert E Ende

Bei TV-Geräten mit 16:9 Bildschirm kann die sind.


Im Teletext-Menü finden Sie weitere Funktionen,
Funktion Split Screen eingestellt werden (Typ – Nur als Unterseiten vom Sender gekennzeichnete wie anzeigen „Neue Nachricht“, „Aufdecken“
rechtes Symbol). Dabei wird auf der rechten Seiten werden gespeichert. Nicht gekennzeich- von verborgenen Informationen, auf andere
Bildschirmseite das PIP-Bild in voller Höhe nete Unterseiten wechseln von selbst. Teletext-Programme umschalten (wenn ein
dargestellt. Multi-PIP ist nur bei Geräten mit weiterer Tuner vorhanden ist) und 4-stellige
16:9 Bildschirm möglich. Unterseitenzahl direkt eingeben.
10
NexTView/EPG-Betrieb und NexTView-Menü Videobetrieb/Video-Menü
NexTView und EPG die Elektronische-Programm- Weitere NexTView/EPG-Funktionen Zum ausschließlichen Bedienen von Loewe
Führung unterstützt Sie bei der Programmwahl. Detail: ausführliches Programm- Videorecordern mit Digital Link und Loewe DVD-
i Spielern (angeschlossen an eine der AV- Buchsen).
NexTView/EPG ein/aus Info zur gewählten Sendung
anzeigen Video-Bedienleiste ...
nexTView: Alle Themen 20:08 V= ein-/ausblenden
Mo 14.06. jetzt demnächst 20:15 20:30 21:00 ...
19:15 VOX Zurück in die Vergangenheit
Ende: NexTView/EPG beenden,
19:30 ZDF WISO
E zurück zum zuvor gesehenen ■ ❚❚ STOP



AV3



19:30 BR3 Immer weiter, immer höher und dann?
19:40 SAT1 echt wahr!
19:40 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten –20:15 Programm ■ ❚❚ ● STOP



AV1



19:50 MDR Mach dich ran ▼ AUX
20:00 ARD
20:00 WDR
Tagesschau
Tagesschau
NexTView/EPG-Menü
20:00 HR3 Tagesschau Wenn Sie Videorecorder oder einen DVD-Spieler
M NexTView-Menü ein-/ausblenden angemeldet haben, sehen Sie für jedes angeschlos-
OK
Auswählen
und mit OK
Aufnahme
Tag Themen
i Detail
M Menü
nexTView-Menü
sene Gerät eine Videobedienleiste.
ansehen Programmvorschau E Ende Übersicht der vorgemerkten Programme
Programmauswahl
Sender
Videobedienleiste anwählen, wenn
Bei Vormerkung TV einschalten nein mehrere Videorecorder oder ein
Vorgemerktes Programm melden
Anfangs-Zeit oder -Tag wählen weitere ... DVD-Spieler und mindestens ein
i Info
Videorecorder angeschlossen sind
OK M Zurück
E Ende

Funktion wählen
Sendung wählen Im NexTView/EPG-Menü können Sie eine
Übersicht der vorgemerkten Programme aufrufen,
Mit OK auf markierte Sendung ggf. einzelne Sendungen löschen und die
mit OK gewählte Funktion
umschalten. Startet die Sendung Grundeinstellungen für das EPG durchführen. OK
ausführen
später, wird sie vorgemerkt (bis zu Hinweise: Die Programm-Datenerfassung für
OK
10 Sendungen). Ist die Sendung NexTView/EPG erfolgt in der Nacht zwischen
bereits vorgemerkt, wird die 2 und 5 Uhr wenn das TV-Gerät in Bereitschaft
Gerät ein-/ausschalten
Vormerkung gelöscht. ausgeschaltet wurde. War das Gerät in dieser Zeit
mit der Netztaste ausgeschaltet oder der Netz-
Funktion der Farbtasten bei EPG-Betrieb Videoeingang (Euro-AV-Buchse) für
stecker abgezogen, konnte nachts keine Daten- AUX
den Videorecorder wählen
rot: Aufnahme für die markierte erfassung durchgeführt werden. Deshalb stehen
Sendung vorbereiten am folgenden Tag für NexTView keine Programm-
Rückspulen (nur VCR) bzw.


daten zur Verfügung. Wenn Sie in in einem
grün: andere Tage für die Suchlauf zurück
solchen Fall das Gerät in Bereitschaft ausschal-
NexTView EPG-Liste anzeigen. Um
ten, wird nach 2 Min. die Datenerfassung durch-
die Uhrzeit auszuwählen, grün ■ Stoppen (STOP)
geführt. Dabei leuchtet die rote und die grüne
nochmals drücken
Anzeige am Bedienteil. Die Datenerfassung
Wiedergabe (PLAY)

gelb: Themenauswahl dauert 1 Stunde, bei Geräten mit DVB-Modul


einblenden etwas länger.
Vorspulen (nur VCR) bzw. Suchlauf

Die Programm-Datenerfassung erfolgt derzeit für


blau: Programmvorschau für das vorwärts
die Sender RTL2, PRO7 und 3SAT.
gewählte Programm anzeigen. Wenn Sie keine Programme mit NextView/EPG
❚❚ Pause/Standbild
Um wieder alle Programme empfangen können, dann sollten Sie im
anzuzeigen, blaue Taste nochmals nexTView-Menü über „weitere“– „Datenerfas-
drücken. sung aus“ einstellen. So kann der Speicher für ➝
die Teletextseiten genutzt werden. 11
Betrieb zusätzlicher Geräte

Audio/Video Geräte anmelden und anschließen


nächstes Kapitel bei DVD In der Hauptinformation, unter dem Menüpunkt

AV-Geräte anschließen

„AV-Geräte anschließen“ melden Sie zuerst die VCR Videorecorder nein 1 Standard ...
vorhergehendes Kapitel bei DVD Geräte an, welche Sie anschließen wollen. Das

DVD Digital Versatile Disc

TV-Gerät erstellt Ihnen ein Anschlußschema, an SAT Satelliten Receiver

● Aufnahme (nur bei VCR): welche Buchsen Sie Ihre AV-Geräte anschließen STB SetTopBox
Dec Decoder
Das gerade gewählte Programm wird aufgenom- können.
weitere ...
AV-Anschlüsse
men. Auf ein anderes Programm können Sie jetzt
nicht umschalten (verriegelt). Erst wenn Sie die AV-Geräte anschließen
OK
Art und Anzahl der Geräte
M Zurück
Decoder-Programme auswählen, mit OK Anschluß-
Aufnahme gestoppt haben, wird die Verriegelung AV-Norm manuell einstellen vorschlag zeigen E Ende

aufgehoben. Für TV-Programme


Wählen Sie jetzt aus der Liste aus, welche und
Ausnahmen:
i Info wieviele Geräte Sie anschließen wollen.
1. Sie haben mehrere Tuner (nicht PIP-Tuner) im OK M Zurück
TV-Gerät eingebaut, dann können Sie mit dem E Ende Wenn Sie z.B. einen Digital-Link
zweiten Tuner ein anderes Programm ansehen. OK Plus Videorecorder, einen
2. Auch das Signal (z.B. eines DVD-Spielers oder Standard Videorecorder, einen
einen weiteren Videorecorder Wiedergabe) Wählen Sie zunächst „AV-Geräte Decoder, einen DVD-Player und
über einen AV-Anschluß können Sie ansehen. anschließen“ an. einen Camcorder ausgewählt
3. Bei einem Videorecorder mit Digital Link Plus haben, drücken Sie OK.
wird für die Aufnahme der Tuner des Video-
Entsprechend den gewählten Videogeräten
recorders benutzt. OK Drücken Sie OK erhalten Sie ein neues Anschlußschema
Video-Menü
angezeigt.
M Video-Menü einblenden AV-Geräte anschließen
Sie sehen ein Anschlußschema: z.B. ein Stan- Bitte schließen Sie Ihre AV-Geräte wie
Video-Menü dargestellt an.
dard-Videorecorder an der EURO-AV Buchse 1 AV1 AV2 AV3 VCR 1: Digital Link Plus
Timeraufnahme
Timer ändern angeschlossen. DVD
Timer löschen
Anschlüsse
Digital Link Plus Datenübertragung AVS
AV-Geräte anschließen VCR 2 Dec.2
Bitte schließen Sie Ihre AV-Geräte wie
i Info dargestellt an. VCR 1
OK M Zurück AV1 AV2 AV3
E Ende Mit OK AV-Signal von
OK AV3 wählen M Zurück
E Ende

Im Video-Menü finden Sie Möglichkeiten zur AVS

Timer-Einstellung für die Aufnahmen von TV- VCR 1


Drücken Sie OK, um die Signalart für die ange-
Programmen mit einem angeschlossenen schlossenen Videogeräte anzugeben (automati-
Videorecorder. Im Menü „Anschlüsse“ können Sie
Mit OK andere Geräte sche Erkennung VHS/SVHS, VHS/8mm oder SVHS/
OK anschließen M Zurück

weitere AV-Geräte anmelden. E Ende Hi8 bei Videorecordern; automatische Erkennung


„Digital Link Plus Datenübertragung“ dient dazu, FBAS, YC, RGB usw. bei anderen Videogeräten).
die Senderdaten des TV-Gerätes – keine Wird ein Pay-TV-Decoder angeschlossen, müssen
Satellitensender – an den Videorecorder zu Haben Sie andere und weitere Sie im folgenden Menü das Pay-TV-Programm im
übertragen (wird nur angezeigt, wenn ein Digital OK Geräte, drücken Sie OK. Menü „Decoder-Programme” angeben.
Link Plus Recorder angemeldet und angeschlos-
sen ist). Schließen Sie Ihre Geräte wie im Menü darge-
stellt an. ➝
12
Video-Wiedergabe Videorecorder und DVD-
drücken, das zuletzt benutzte Spieler direkt bedienen
Ein Videorecorder mit Digital-Link Plus muß an 0 AV-Programm wird eingestellt
Sie können die Fernbedienung des Fernsehers
die EURO-AV Buchse 1 angeschlossen werden. und die AV-Auswahl eingeblen-
auch zum direkten Bedienen der Loewe
Ein DVD-Spieler muß an die EURO-AV Buchse 3 det.
Videorecorder und Loewe DVD-Spieler
angeschlossen werden. AV-Auswahl VIDEO AV1 AV2 AV3 AVS umschalten.
Zu bedienendes Gerät
Je nach dem welches Videogerät ausgewählt Wählen Sie, um von einem wählen:
wurde, stellt das TV-Gerät die Art des Signals anderen Videogerät über die für Videorecorder:
ein. Auch die AV-Norm wird entsprechend des AV-Buchsen oder den Sender die Anzeige VTR auf der
bei der ersten Inbetriebnahme gewählten des Videorecorders (Kanal 36) Fernbedienung leuchtet ...
Landes eingestellt. über die Antennenbuchse
erneut drücken, die Anzeige
Benötigen Sie eine andere AV-Norm für das wiederzugeben.
DVD leuchtet ...
anzuschließende Gerät z.B. NTSC, so stellen Sie
diese im Menü „AV-Norm manuell einstellen” Sie können die AV-Programme wie üblich über nochmals drücken, keine der
die Programmtasten oder über die Programm- Anzeigen leuchtet mehr, dann
ein.
übersicht aufrufen. Die Programme sind: ist die TV-Bedienung aktiviert.
Wollen Sie ein Gerät anschließen, welches im
Anschlußschema nicht aufgeführt ist, so 000 (000) für Videorecorder, Wiedergabe über
Antenneneingang Wird auf ein anderes Gerät (z.B. irrtümlich)
wählen Sie im Menü „AV-Anschlüsse“ ➝ „AV-
Geräte anschließen“ ➝ OK und über 199 (599 bei DVB) für EURO-AV 1, umgeschaltet, kann der Fernseher natürlich
„weitere ...“ die Zeile „Anderes Gerät an AV...“ 198 (598 bei DVB) für EURO-AV 2, nicht bedient werden. Dann auf TV zurückschal-
197 (597 bei DVB) für EURO-AV 3, ten (so oft drücken, bis keine Anzeige mehr
an. Markieren Sie „ja“. Dann OK drücken. Im
Anschlußschema wird der AV-Anschluß 196 (596 bei DVB) für die Frontbuchse AVS, leuchtet) oder 20 Sekunden warten, bis die
angezeigt. Drücken Sie OK und wählen Sie nun 195 (595 bei DVB) für die VGA-Buchse Fernbedienung wieder von selbst in die TV-
Bedienung zurückschaltet.
die Signalart z.B. RGB oder Y/C aus. Sie können auch jede andere Programm- Wird der Videorecorder oder der DVD-Spieler
nummer für die Videowiedergabe benutzen, nicht mehr bedient (nach 20 Sekunden),
wenn eine Schaltspannung bei Wiedergabe schaltet sich die Anzeige der Fernbedienung
vom AV-Gerät abgegeben wird und Sie diese im aus und auf TV-Bedienung zurück.
Menü „AV-Anschlüsse“ – „Für TV-Programme“ Hinweis: Bei den Loewe Videorecordern
– die Schaltspannung zulassen. VV3600H, VV8500H und VV5000M benutzen
Sie die Original-Fernbedienung oder die
Videobedienleiste, die Sie mit der Taste V=
aufrufen.

13
Was tun, wenn ...
Problem Mögliche Ursache Abhilfe

Verschiedene Menüpunkte, wie „Einstellun- „Vereinfachte Bedienung“ in der Haupt- „Vereinfachte Bedienung“ in der Haupt-
gen“ im TV-Menü, „Anschlüsse“ im Video- information aktiviert information deaktivieren. i-Taste drücken, „Wahl
Menü, Teletext-, NexTView/EPG- und PIP-Menü des Bedienumfangs“ anwählen und mit OK
werden nicht angezeigt aufrufen. Die „Vereinfachte Bedienung“ auf
„nein“ einstellen.
Einstellung „AV-Geräte anschließen“, „An- a) Es findet gerade eine Timeraufnahme statt a) Warten Sie, bis die Timeraufnahme beendet ist
schlüsse“, „Timeraufnahme“, „Timer oder Timer löschen (dann wird die Aufnahme
ändern“oder „Timer löschen“ werden nicht abgebrochen!).
angezeigt b) Sie führen gerade eine Aufnahme vom TV- b) Warten, bis Sie die Aufnahme stoppen.
Gerät über die Videobedienleiste aus
c) Es sind keine Videogeräte angemeldet c) Aufnahme- und Timerfunktionen sind nur
möglich, wenn Videogeräte angemeldet sind.
Im TV-Menü fehlt der Menüpunkt „Program- Die Kindersicherung ist aktiviert. Wenn diese Programmbezogene Kindersicherung
me“ und in der Hauptinformation der Punkt Menüs zugänglich wären, könnten sich Kinder die deaktivieren: Im TV-Menü – Einstellungen –
„Programme automatisch suchen“ Programme trotzdem einstellen. Kindersicherung ausschalten.
Die Steuerung des Loewe Videorecorders über a) Im Videorecorder ist die Funktion Digital Link a) Im Videorecorder Digital Link aktivieren (siehe
die Video-Bedienleiste und der Timer funktio- nicht aktiviert oder nicht möglich Bedienungsanleitung des Videorecorders, bei
nieren nicht oder nicht richtig neueren Videorecordern im Menü unter
„Einstellungen“)
b) Euro-AV-Kabel nicht angeschlossen b) Euro-AV-Kabel anschließen.
Allgemeine Probleme beim Anschluß externer a) Das Gerät ist im Menü „AV-Geräte anschlie- a) In der „Hauptinformation“ unter „AV-Geräte
Geräte über einen AV-Eingang ßen“ nicht angemeldet oder anders als im anschließen“ das Anschlußschema mit der
Anschlußschema dargestellt angeschlossen tatsächlichen Installation vergleichen und
gegebenenfalls wie dargestellt anschließen
oder neu anmelden.

b) Die AV-Norm ist falsch eingestellt b) Norm richtig einstellen.

c) Das AV-Signal ist falsch eingestellt c) AV-Signal richtig einstellen.


Ist bei AV-Norm oder AV-Signal „Automatisch“
eingestellt, kann dies bei nicht normgerechten
Signalen zu Fehlkennungen führen. Dann muß
Norm und Signal entsprechend den Angaben in
der Bedienungsanleitung des externen Gerätes
eingestellt werden.
Bild horizontal verschoben TV-Gerät ist auf dem südlichen Teil der Erdkugel Horizontale Position einstellen:
aufgestellt (z.B. Australien, Südafrika) a) Hauptinformation mit i aufrufen
b) Stichwortverzeichnis – Bild einstellen –
Horizontal verschieben – aufrufen
c) Horizontale Bildlage einstellen

14
Problem Mögliche Ursache Abhilfe

Anschluß eines Decoders funktioniert nicht a) Das Signal wird nicht decodiert, weil in der a) Im Unterpunkt „Für Decoder an AV ...“ die
oder nicht fehlerfrei Hauptinformation – AV-Geräte anschließen – Programmplätze markieren, auf denen der
Decoder-Programme – Für Decoder an AV ... Decoder erforderlich ist.
die Decoderprogrammplätze nicht blau
markiert sind
b) Bei Decoderbetrieb fehlt der Ton, weil in der b) Einstellung korrigieren (siehe Anleitung des
Hauptinformation – AV-Geräte anschließen – Decoders).
Decoder-Programme – Ton über AV-Buchse ...
– nicht richtig eingestellt ist

Kein Ton über die TV-Lautsprecher a) Im Ton-Menü ist unter „Ton“ der Punkt „Ton a) Einstellung auf „TV“ ändern.
über ...“ auf „HiFi-Anlage“ eingestellt
b) Bei Geräten mit 9-poliger Würfelbuchse an b) In die Würfelbuchse muß entweder ein
der Geräterückseite ist in diese Buchse nichts Blindstecker mit Brücken oder ein Loewe
eingesteckt Subwoofer eingesteckt sein.

Alle Menüs erscheinen in der falschen Sprache Menüsprache wurde versehentlich falsch Ihre Menüsprache einstellen:
eingestellt 1. Bild im Bild (PIP)✳ abschalten und alle
Einblendungen ausschalten, Taste E drücken
2. TV-Menü aufrufen, Taste M drücken
3. Letzten Menüpunkt anwählen und OK-Taste
drücken
4. Letzten Menüpunkt auf der letzten Seite
anwählen und OK-Taste drücken
5. Jetzt die richtige Sprache auswählen und
6. ... mit OK bestätigen.

Digital Link Plus funktioniert nicht a) Der Videorecorder wurde nicht als Digital Link a) Unter „AV-Geräte anschließen“ den Digital
Plus-Gerät angemeldet oder an die falsche Link Plus Videorecorder anmelden und
Buchse angeschlossen entsprechend der Skizze anschließen.
b) Euro-AV-Kabel ist nicht voll beschaltet b) Euro-AV-Kabel austauschen
(Pin 10 nicht belegt)
c) Einige Videorecorder können die Sender nur c) Auslieferzustand des Videorecorders wieder
bei der Erstinbetriebnahme vom TV-Gerät herstellen (siehe Bedienungsanleitung des
übernehmen Recorders)
d) Alle oder einige terrestrische und Kabel- d) Terrestrische und Kabel-Programme so um-
Programme sind auf Programmplätzen ≥ 99 sortieren, daß Sie zwischen 1 und 99 zu
gespeichert liegen kommen.

Bei Teletext werden verschiedene Schriftzeichen Im Teletext-Menü ist der falsche Zeichensatz Den richtigen Zeichensatz einstellen: Teletext-
falsch dargestellt eingestellt Menü – Einstellungen – Standard oder den
entsprechenden Zeichensatz für Ihre Sprache.

15
Technische Daten

Mechanische Daten Elektrische Daten


Aconda 9372 ZP Art.Nr. 59402 Chassisbezeichnung Q2400 MediaPlus Cinch✳ Dig. Audio IN Mehrkanal-Signal
Abmessungen (cm) 80,5 x 59 x 54,5 Bildwechselfrequenz PAL/Secam 100 Hz Cinch✳ Dig. Audio OUT Mehrkanal-Signal
(B x H x T) ✳PAL 60/NTSC 60 Hz proscan
Gewicht (kg) 47 Full Digital 100 AMD✳/DMI, DNC einstellbar ✳ je nach Ausstattung und Gerätetype
Bildröhre Real Flat-Line Stromversorgung 220 V bis 240 V / 50-60Hz ✳✳ OUT nur bei Digital Link Plus Videorecorder
Format 4:3 Leistungsaufnahme In Betrieb ca. 125 Watt
Bildschirmklasse 72 cm, sichtbar 68 cm Standby < 1 Watt Lieferbares Zubehör
Sat-Standby < 60 Watt
Aconda 9381 ZP Artikelnummer 59401
Umgebungstemperatur 5º – 40º Celsius Racks
Abmessungen (cm) 85,5 x 62,5 x 57,5
Tuner VHF/UHF/ Kabel fragen Sie Ihren Fachhändler, er bietet Ihnen je
(B x H x T)
(Hyperband 8 MHz) 42 MHz bis 860 MHz nach Gerätetype das passende Rack aus dem
Gewicht (kg) 55
Programmplatzspeicher ✳ 200/bei DVB 600 Loewe Lieferprogramm an.
Bildröhre Real Flat-Line
TV-Normen ✳ PAL B/G
Format 16 : 9
PAL D/K, PAL I, PAL L, PAL N/M, PAL 60 Subwoofer
Bildschirmklasse 81 cm, sichtbar 76 cm
Secam B/G, D/K, L für eine kraftvolle Wiedergabe der Bässe über
Arcada 8772 ZP Artikelnummer 59437 NTSC / NTSCV die Würfelbuchse bei Xelos und Planus.
Abmessungen (cm) 79,5 x 57,5 x 51,5 (B x H x T) Ton-Norm Mono/Stereo/2-Ton
Gewicht (kg) 45,0 ✳Nicam B/G/ (L) Single-/Twin-Sat-Tuner und Digital TV-
Bildröhre Super Flat-Line Audio-Nennleistung 2 x 18 Watt / 4 Ohm Modul
Format 4:3 Audio-Musikleistung 2 x 40 Watt / 4 Ohm Ihr Fernsehgerät kann mit dem integrierten
Bildschirmklasse 72 cm, sichtbar 68 cm Teletext HiText (Level 2.5) Satelliten-Tuner 6 und dem TV-Digital-Modul
Anschlüsse nachgerüstet werden. Dieser ermöglicht den
Arcada 8784 ZP Art.Nr. 59407 Empfang von analogen und digitalen Satelliten
Mini-DIN (Front) Video IN S-VHS / Hi 8
Abmessungen (cm) 79 x 73 x 54 (B x H x T)
Cinch (Front)✳ Video IN VHS / 8 mm Programmen. Damit stehen Ihnen eine ganze
Gewicht (kg) 54 Cinch (Front) Audio IN L+R Reihe von frei zu empfangenden digitalen
Bildröhre Blackline S Satelliten-Programmen in höchster Bild- und
Klinke 6,3mm (Front) Kopfhörer 32–200 Ohm
Format 4:3 Tonqualität zur Verfügung.
Klinke 3,5mm Audio IN L+R
Bildschirmklasse 84 cm, sichtbar 81 cm IEC-Buchse 75 Ohm Antenne / Kabel
Planus 4781 ZP Artikelnummer 59467 EURO 1 Video IN/OUT S-VHS / Hi8 Dolby Digital Decoder AC3
Abmessungen (cm) 99 x 59,5 x 58 (B x H x T) Video IN/OUT VHS / 8 mm für die Mehrkanal-Wiedergabe vom DVD-
Gewicht (kg) 52,5 Audio IN/OUT L+R Spieler in Dolby Digital Kinoqualität. Der Dolby
Bildröhre Super Flat-Line EURO 2 Video IN/OUT✳✳ S-VHS / Hi8 Digital Decoder wird im Fernseher integriert.
Format 16 : 9 Video IN/OUT VHS / 8 mm
Bildschirmklasse 81 cm, sichtbar 76 cm Video IN RGB Online-Modul
Audio IN/OUT L+R für den bequemen Zugang zum Internet und
Xelos 5381 ZW Artikelnummer 59420 EURO 3 Video IN S-VHS / Hi 8 E-mail (nicht für Arcada und Calida). Alles
Abmessungen (cm) 83 x 62,5 x 58 (B x H x T) Video IN VHS / 8 mm erreichbar über die Fernbedienung oder der
Gewicht (kg) 50,5 Video IN RGB/YUV optionalen Infrarot-Tastatur.
Bildröhre Super Flat-Line Audio IN L+R
Format 16 : 9 Cinch Audio OUT Pegel einstellbar/fest Nachrüstsatz VGA-Anschluß für einen PC
Bildschirmklasse 81 cm, sichtbar 76 cm Würfelbuchse 9-polig✳ Subwoofer damit wird Ihr Fernseher zu einem VGA-
Cinch✳ Subwoofer OUT LFE-Signal Monitor. (nicht möglich in Verbindung mit
Cinch✳ Surround OUT L+R Online-Modul).
16
Service-Adressen
Australien Italien Slowenien
International Dynamics (Wholesale) Pty Ltd. General Trading SpA Jadran Trovsko Podjetje
78-80 Herald Street Via Volturno 10/12 - Scala B Partizanska cesta 69
AUS - Cheltenham, Victoria 3192 I–50019 Sesto Fiorentino (FI) SL–6210 Sezana
Tel. 03–958 505 22 Tel. 055–30 03 42 Tel. 067–391 402, 391 406
Fax 03–958 501 79 Fax 055–30 03 43 Fax 067–391 400
Benelux Malta Spanien/Kan. Inseln
Loewe Opta Benelux NV/SA Mirage Holdings Ltd Gaplasa S.A.
Lt. Lippenslaan, 54B Flamingo Complex Conde de Torroja, 25
B–2140 Antwerpen Cannon Road E–28022 Madrid
Tel. 0902–8 80 02 M–Qormi Tel. 91–748 29 60
Fax 03–235 48 37 Tel. 49 71 82 Fax 91–329 16 75
Fax 44 59 83 Tschechische Republik
Loewe Opta Nederland B.V.
Ravenswade, 54A1 Norwegen K + B Expert Spol. sr. o.
NL–3439 LD Nieuwegein (Utrecht) CableCom AS U. Expertu 91
Tel. 030–803 773 Bekkevn, 9 CZ–25069 Klícany u Phahy
Fax 030–803 327 N–3218 Sandefjord Tel. 02–68 75 233
Tel. 033–48 33 48 Fax 02–68 75 788
Dänemark
Fax 033–48 33 33 Türkei
Semi-Tech Consumer
Electronics (Denmark) A/S Österreich ENKAY ELEKTRONIK SAN. ve TiC. LTD. Sti
Hørskætten 3 Robert Bosch AG Levent. Cad. No: 46
DK–2630 Taastrup Postfach 146 1, Levent 80600 Istanbul
Tel. 43 59 77 77 A–1011 Wien Tel. 0212–324 05 55
Fax 43 59 77 00 Tel 01–79 72 24 500 Fax 0212–324 05 56
Fax 01–79 72 24 599 Ungarn
Deutschland
Loewe Opta GmbH Polen Kereskedelmi Részvénytársaság
Kundendienst Zentrale PPHU PAROS Sp. z o. o. Féhérvári út. 44
Industriestraße 11 ul. Ustronie 1–3 H–1119 Budapest
D–96317 Kronach PL–50-302 Wroclaw Tel. 01–206 60 00, 382 70 10
Tel. 09261–990 Tel. 071–322 20 14, 322 20 17 Fax 01–382 60 40
Fax 09261–95411 Fax 071–322 10 61
USA
Frankreich Portugal SENSORY SCIENCE CORP.
Sorep Import S.A. Videoacustica 7835 East McClain Drive,
Loewe Opta Comercio e Representacoes de Scottsdale,
11 rue de la Durance Equipamentos Electronicos S.A. Arizona
F–67029 Strasbourg Cédex 1 Estrada Circunvalacao USA 85260-1732
Tel. 03–88 79 72 50 Apartado 3127 Tel. 0480–998 34 00
Fax 03–88 79 72 59 P–1301-902 Lisboa Codex Fax 0480–951 44 04
Tel. 021–417 00 04
Griechenland V.A.E.
Fax 021–418 80 93
SOUND HELLAS S.A. Super Trading Establishment
Kleanthous Str. 10 Schweden P.O. Box 46409
GR–54642 Thessaloniki Elektronikservice i GBG AB Abu Dhabi - U.A.E.
Tel. 031–856 100 Fridkullagatan 23 Tel. 02–74 87 87
Fax 031–856 300 S–41262 Göteborg Fax 02–74 11 56
Tel. 031–81 14 86
Großbritannien Zypern
Fax 031–812 77 70
Linn Products Limited Pangratis Liveras & Son Ltd
PO Box 8465 Schweiz P.O. Box 3426
Prestwick Telion AG Liveras Building

- em r- e
be in de in
UK – KA 7 2YF Rütistrasse 26 7 Ajax Street Saint Omologite

en uf e in t e
Tel. 01292–47 15 52 CH-8952 Schlieren

hr t a an ie K eb
CY–Nicosia

wa n Or itte it d 01 h
Fax 01292–47 15 54 Tel. 01–732 15 11 Tel. 02–66 34 96
Fax 01–730 15 02

re f. B m 30
GUS Fax 02–66 42 12, 66 79 36

he au so er
Service Center Loewe sic ng und mm
ul. Verkhnyaya Maslovka, d. 29
ru l u
he zah eln

RUS–125083 Moscow

sic eim lüss

Tel. 095–212 50 43, 956 67 64 Printed in Germany

.
h h

6/06.00/10,0
Ge e Sc

Fax 095–212 47 10
Änderungen vorbehalten!
es

17
Di
Ergebnis der Stückprüfung: Die in diesem Gerät
gemessene Ortsdosisleistung ist <0,2 µSv/h.
Unsachgemäße Eingriffe, insbesondere
Verändern der Hochspannung oder Einbau
eines anderen Bildröhrentyps, können dazu
führen, daß Röntgenstrahlung in erheblicher
Stärke auftritt. So veränderte Geräte entspre-
chen nicht mehr dieser Zulassung und dürfen
nicht betrieben werden.

18