Sie sind auf Seite 1von 6

Ich bin Aerztin und arbeite in einer Klinik.

Hiere arbeiten 920 Aertze und wir haben Platz fuer 1250
Patienten. Ich arbeite 40 Stunden pro Wochen, oft auch nachts and am Wochenende. Ichbin Techniker
bei VW. Wir produzieren Autos. In Wolfsburg arbeiten 50,000 Menschen. Ich arbeite am Wochenende,
aber ich habe zwei Tage frei: Montag und Dienstag. Ich bin Taxifahrer bei Taxi-Zentrale. Ich fahre pro
Jahr 40,000 Kilometer und lese 45 Buecher. Ich warte viel und lese. Ich arbeite sechs Tage pro Woche.
Am Montag habe ich frei. Ich bin Studentin. Ich bin von Montag bis Donnerstag an der Uni. Ich lerne
am Freitag und am Sonntag. Am Sonntag habe ich frei. Ich studiere Architektur in Koeln. Hier gibt es
670 Architekturstudenten-zu viele.

Rose kommt aus den USA. Sie wohnt in San Francisco. Sie spricht Englisch und Deutsch. Sie lernt
Spanisch. Boris kommt aus Oesterreich. Er wohnt in Salzburg. Er spricht Deutsch und Englisch. Er lernt
Arabisch. Kateb kommt aus Algerien. Er wohnt in Genf. Er spricht Arabisch und lernt Deutsch. Hong
kommt aus China. Sie spricht chinesisch und Deutsch.Ich bin Aerztin und arbeite in einer Klinik. Hiere
arbeiten 920 Aertze und wir haben Platz fuer 1250 Patienten. Ich arbeite 40 Stunden pro Wochen, oft
auch nachts and am Wochenende. Ichbin Techniker bei VW. Wir produzieren Autos. In Wolfsburg
arbeiten 50,000 Menschen. Ich arbeite am Wochenende, aber ich habe zwei Tage frei: Montag und
Dienstag. Ich bin Taxifahrer bei Taxi-Zentrale. Ich fahre pro Jahr 40,000 Kilometer und lese 45 Buecher.
Ich warte viel und lese.

Das ist Markus Bernstein ist 42 Jahre alt. Er wohnt mit seiner Familie in Kronberg. In 30 Minuten ist er
am Airport in Frankfurt. Er ist Pilot bei der Lufthansa. Er mag seinen Job. Er fliegt einen Airbus A320.
Heute fliegt er von Frankfurt nach Madrid, von Madrid nach Frankfurt und dann Frankfurt- Budapest
und zurueck. Er spricht Englisch und Spanisch.

Ralf Burger ist Student an der Friedrich Schiller Universtät in Jena. Ralf studiert Deutsch und
Interkulturelle Kommunikation. Er ist im 8.Semester. Magda ist aus Polen, aus Krakau. Ralf ist 26.
Magda ist 23 Jahre alt. Magda spricht Polnisch, Deutsch und Russisch. Ralf spricht Englisch und ein
bisschen Polnisch.Andreas Fiedler ist seit 1999 bei Siemens in München. Vorher war sie drei Jahre für
Siemens Medical Department in Singapur. Sie ist Elektronikingenieurin, spezialität: Medizin
Technologie. Sie spricht Englsich, Französisch und ein bisschen Chinesisch. Er ist in Erding bei
München. Sie mag die Alpen. Ski fahren ist ihr Hobby und ihr BMW. Mileana ist 34. Sie lebt seit zehn
Jahren in Wien. Sie ist Muskikerin and kommt aus Nitra. Das ist in der Slowakei. Sie spielt Violine und
gehört zum Ensemble der Wiener Staatsoper. Sie findet Wien fantastisch: die Stadt, die Menschen,
die Restaurants, die Donau, die Atmosphäre im Sommer, die Cafes. Um 20 Uhr hat sie heute ein
Konzert

Das ist Markus Bernstein ist 42 Jahre alt. Er wohnt mit seiner Familie in Kronberg. In 30 Minuten ist er
am Airport in Frankfurt. Er ist Pilot bei der Lufthansa. Er mag seinen Job. Er fliegt einen Airbus A320.
Heute fliegt er von Frankfurt nach Madrid, von Madrid nach Frankfurt und dann Frankfurt- Budapest
und zurueck. Er spricht Englisch und Spanisch.

Ralf Burger ist Student an der Friedrich Schiller Universtät in Jena. Ralf studiert Deutsch und
Interkulturelle Kommunikation. Er ist im 8.Semester. Magda ist aus Polen, aus Krakau. Ralf ist 26.
Magda ist 23 Jahre alt. Magda spricht Polnisch, Deutsch und Russisch. Ralf spricht Englisch und ein
bisschen Polnisch.Andreas Fiedler ist seit 1999 bei Siemens in München. Vorher war sie drei Jahre für
Siemens Medical Department in Singapur. Sie ist Elektronikingenieurin, spezialität: Medizin
Technologie. Sie spricht Englsich, Französisch und ein bisschen Chinesisch. Er ist in Erding bei
München. Sie mag die Alpen. Ski fahren ist ihr Hobby und ihr BMW. Mileana ist 34. Sie lebt seit zehn
Jahren in Wien. Sie ist Muskikerin and kommt aus Nitra. Das ist in der Slowakei. Sie spielt Violine und
gehört zum Ensemble der Wiener Staatsoper. Sie findet Wien fantastisch: die Stadt, die Menschen,
die Restaurants, die Donau, die Atmosphäre im Sommer, die Cafes. Um 20 Uhr hat sie heute ein
Konzert.

Christoph Waltz ist aus Oesterreich und in Hollywood populaer- er hat auch schon einen Oscar. Er ist
Theater und Filmschauspieler und lebt in Berlinn und London. Anke Engelke ha viele Talente: Sie singt,
ist Schauspielerin und Komikerin und spricht Marge Simpson auf Deutsch. Sie ist verheiratet und hat
drei Kinder. Carolin hat einen Oscar fuer den Film- Niergendwo in Afrika. Ihr Mann Dominik ist auch
Regisseur. Sie lebt in Muenchen. Er spielt rechts und das Perfekt. Roger ist Tennisspieler und gewinnt
viele Turniere. Er wohnt mit seiner Frau und seinen Kineern in Basel.

Das ist ein Verkaeufer. Er wohnt in Berlin. Das ist eine Reporterin. Sie macht ein Interview. Das ist
ein Baby. Es weint. Es ist allein. Das sind Fussballfans. Sie winken. Eine Frau singt. Ein Maedchen lacht.
Menschen kommen und gehen.Vanessa ist traurig. Ihr Auto ist kaputt. Der Ball von Uwe ist kaputt.
Uwe weint. Uwe ist gluecklich. Sein Ball ist da. Vanessa ist traurig. Ihre Flasche ist kaputt. Das Baby
weint. Seine Mutter ist nicht da. Die Mutter ist gluecklich. Ihre Fahrkarten sind da.

Der Bahnhof: Menschen kommen und gehen. Ein Zug kommt. Sie reisen und winken. Ein Maedchen
lacht und keusst. Du bist nicht da. Ich bin traurig. Ich spiele Klavier. Ich arbeite und schreibe. Ich warte.
Wann kommst du? Bist du traurig oder gluecklich? Was machst du? weinst du? lachst du? Arbeitest
du? Hoerst du Musik? Du wohnst in Hamburg. Ich lebe in Berlin. Aber das ist bald Vergangenheit. Ich
traume. Die Zukunft: Du lebst in Hamburg und ich lebe auch in Hamburg. Oder ich wohne in Berlin und
du wohnst in Berlin. Ich bin gleucklich und du bist gluecklich. Ich schicke Blumen. Wir sind nicht allein.
Kommst du bald? Danke. Ich liebe dich.

Thaisong Thien, 27, ist Kunststudent und ledig. Er wohnt und studiert in Berlin. Wie verdient er Geld?
Er zeichnet Touristen. Das kann er sehr schnell. Sein Rekord: Sechs Geschister in zwei Minuten.
Trotzdem sind die Zeichnungen gut und die Touristen sind immer zufrieden. Max ist sein Vorname.
Sein Familienname ist Claus. 26 Jahre ist er und ledig. Er wohnt in Wuppertal und ist Frisör.
Normalerwise schneidet er Haare und rasiert Bärte. Pro Bart braucht er etwa fünf Minuten. Aber er
kann auch sehr gut und sehr schnell Luftballons rasieren. Sien Rekord: 30 Luftballons in drei Minuten.
Und kein Ballon platzt.

Rosa ist Sekretaerin. Sie lernt Deutsch im Goethe Institut in La Paz in Bolivien. Sie kommt aus
Santa cruz. Rosa hat zwei Kinder, Juan und Lisa. Sie gehen in die Schule in Santa Barabara. Sie lernen
Englisch. Rosa moechte Deutsch sprechen. Sie sagt, „Die Deutschekurse sind interessant und gut fuer
meine Arbeit.“ Boris kommt aus Kasachsten. Er lernt Deutsch in der Volkshochschule in Frankfurt.
Boris is verheiratet mit Sina. Sie haben zwei Kinder, Lara und Natascha. Boris hat im Moment keine
Arbeit. Sie leben seit 2001 im Spendlingen. Sie sprechen Russisch und Deutsch. Lara und Natascha
lernen Englisch in der Schule. Deutschland ist fuer uns Sprache, Kultur und Heimat. Yafen ist Studentin.
Sie lebt in Shangai und studiert an der Toniji Universitaet. Sie is 21 Jare alt und moechte in Deutschland
Biologie oder Chemie studieren. Ihre Hobbys sind Musik und Sports. Sie spielt Gitarre. Ihre Freundin
Jin studiert Englisch. Sie moechte nach Kanada gehen. Sie sagt: Ich liebe Beethoven und Schubert

Das ist ein Verkaeufer. Er wohnt in Berlin. Das ist eine Reporterin. Sie macht ein Interview. Das ist
ein Baby. Es weint. Es ist allein. Das sind Fussballfans. Sie winken. Eine Frau singt. Ein Maedchen lacht.
Menschen kommen und gehen.Vanessa ist traurig. Ihr Auto ist kaputt. Der Ball von Uwe ist kaputt.
Uwe weint. Uwe ist gluecklich. Sein Ball ist da. Vanessa ist traurig. Ihre Flasche ist kaputt. Das Baby
weint. Seine Mutter ist nicht da. Die Mutter ist gluecklich. Ihre Fahrkarten sind da.

Ich bin Roland. I come from Stuttgart. My wife’s name is Petra. She comes from Berlin. I am a musician.
I can play violin. Now I do not play violin. My wife can swim very well. We do not have children. We
don’t like to have children. My mother is 80 years old. My father died last year. Petra’s parents live in
Stuttgart. I am a music teacher. We like to go to Greece because it is a historical place.

Der Bahnhof: Menschen kommen und gehen. Ein Zug kommt. Sie reisen und winken. Ein
Maedchen lacht und keusst. Du bist nicht da. Ich bin traurig. Ich spiele Klavier. Ich arbeite und schreibe.
Ich warte. Wann kommst du? Bist du traurig oder gluecklich? Was machst du? weinst du? lachst du?
Arbeitest du? Hoerst du Musik? Du wohnst in Hamburg. Ich lebe in Berlin. Aber das ist bald
Vergangenheit. Ich traume. Die Zukunft: Du lebst in Hamburg und ich lebe auch in Hamburg. Oder ich
wohne in Berlin und du wohnst in Berlin. Ich bin gleucklich und du bist gluecklich. Ich schicke Blumen.
Wir sind nicht allein. Kommst du bald? Danke. Ich liebe dich.

I am Hans Werner Pollock. My wife’s name is Regina. We have a daughter. She is married. She
has two sons. We live in Siegburg. It is a good place in Germany. It is near Bonn. I would like to come
to India. I like Indians. The people are good. My mother is 89 years old. She lives in Berlin. I have friends
in Africa. Next year we are going to Uganda. I work at Madus. My daughter wants to go to Ney York.
Regina’s parents live in South Africa.

Boris is verheiratet mit Sina. Sie haben zwei Kinder, Lara und Natascha. Boris hat im Moment
keine Arbeit. Sie leben seit 2001 im Spendlingen. Sie sprechen Russisch und Deutsch. Lara und
Natascha lernen Englisch in der Schule. Deutschland ist fuer uns Sprache, Kultur und Heimat. Yafen ist
Studentin. Sie lebt in Shangai und studiert an der Toniji Universitaet. Sie is 21 Jare alt und moechte in
Deutschland Biologie oder Chemie studieren. Ihre Hobbys sind Musik und Sports. Sie spielt Gitarre.
Ihre Freundin Jin studiert Englisch. Sie moechte nach Kanada gehen. Sie sagt: Ich liebe Beethoven und
Schubert. Rosa ist Sekretaerin. Sie lernt Deutsch im Goethe Institut in La Paz in Bolivien. Sie kommt
aus Santa cruz. Rosa hat zwei Kinder, Juan und Lisa. Sie gehen in die Schule in Santa Barabara. Sie
lernen Englisch. Rosa moechte Deutsch sprechen. Sie sagt, „Die Deutschekurse sind interessant und
gut fuer meine Arbeit.“ Boris kommt aus Kasachsten. Er lernt Deutsch in der Volkshochschule in
Frankfurt

Wasser ist Wasser. – denken Sie vielleicht. Aber nicht für Werner Sundermann. Der
Möbeltischler aus Radebeul bei Dresden ist 37 Jahre alt, verheitatet und hat drei Kinder. Er trinkt nicht
gern Bier oder Wein, aber er kann blind 18 Sorten Mineralwasser erkennen. Mit oder ohne
Kohlensäure. Er meint, vielleicht schaffe ich bald 25. Ich trainiere fleißig. Na dann, Prost. Natascha
Schmitt ist Krankenschwester von Beruf. Sie ist 32 Jahre alt, geschieden, wohnt in Stade und arbeitet
in Hamburg. Sie liebt Autos. Refenpanne. Kein Problem. Sie kann in 27 Sekunden ein Rad wechseln.
Das ist Weltrekord.

Yosheba is a beautiful girl. She lives in Bonn. Her father works at the Bonn University. He is the
professor of Biology. Her mother is a housewife. Actually they are from India. But they live in Germany.
They speak German very well. Yosheba studies in the German public school. She has many German
friends. Her teacher Petra loves Yosheba so much. She would like to become a doctor. They do not
have sons but only one daughter. Every year they go to Switzerland for their holidays. Her
grandparents live also in Germany. Her grandfather works in the railway department. This year they
come to India to visit their relatives. Thaisong Thien, 27, ist Kunststudent und ledig. Er wohnt und
studiert in Berlin. Wie verdient er Geld? Er zeichnet Touristen. Das kann er sehr schnell. Sein Rekord:
Sechs Geschister in zwei Minuten. Trotzdem sind die Zeichnungen gut und die Touristen sind immer
zufrieden. Max ist sein Vorname. Sein Familienname ist Claus. 26 Jahre ist er und ledig. Er wohnt in
Wuppertal und ist Frisör. Normalerwise schneidet er Haare und rasiert Bärte. Pro Bart braucht er etwa
fünf Minuten. Aber er kann auch sehr gut und sehr schnell Luftballons rasieren. Sien Rekord: 30
Luftballons in drei Minuten. Und kein Ballon platzt.

Carolin hat einen Oscar fuer den Film- Niergendwo in Afrika. Ihr Mann Dominik ist auch Regisseur. Sie
lebt in Muenchen. Er spielt rechts und das Perfekt. Roger ist Tennisspieler und gewinnt viele Turniere.
Er wohnt mit seiner Frau und seinen Kineern in Basel.Mario Barth ist Berliner und Komiker. Er hat eine
TV show und macht Tourneen in Deutscchlannd. Er ist sehr bekannt. Birgit ist ein neuer Star aus
Oesterreich. Sie spielt im Film und am Burgtheater in Wien. Sie lebt in Wien und in Berlin.

There is a big river in Germany. The name of the river is Rhein. It flows through Cologne. There is
another river, the name of the river is Mosel. Both rivers come together in Koblenz. Koblenz lies near
Bonn. Bonn is a good place. I study there. Bonn University is big. My family stays there. My father is a
teacher. Mother is a nurse. I have no brother. I have two sisters. Often I travel to Rom. I see port there.
I love India. I have friends in India. My friend name is Yosheba. She is studying in Vellore. I want to visit
her. I would like to go to VIT. VIT lies in Vellore. VIT is a university. Then I go to Madurai. It is a big
place. Then I fly to Bhopal.

Wir können uns leider diese Woche nicht treffen. Im Moment ist es total stressig. Ich muss fast jeden
Tag arbeiten und Hannes ist in Hamurg. Ich muss also am Abend noch einkaufen und kochen. Die
Kinder können auch nicht helfen. Sie müssen gerade so viel für dieSchule lernen. Am Samstag muss
ich auch arbeiten. Am Sonntagnachmittag habe ich frei, da wollen wir in die Berge fahren. Können wir
uns nächste Woche Mittwoch helfen? Max Schmidt und sein Chef planen zusammen das Essen für die
Woche. Dann geht er auf den Mrkt. Er kauft Tomaten Chamipgnons und Salat. Kartoffeln und Zwiebeln
braucht er auch. Dann kauft er noch frischen Fisch. Er arbeitet seit zwei Jahren als Koch in dem kleinen
Restaurant, Esszimmer in der Altstadt von Konstanz. Da gibt es jeden Tag ein anderes Fischgericht:
Fisch frisch aus dem Bodensee. Ich arbeite gern in einem kleinen Team und die Kollegen sind sehr
nett. Kochen ist auch sehr kreativ, das macht viel Spaß. Ich probiere gerne neue Geriche aus. Oft haben
wir viele Gäste. Das ist dann echt stressig. Und die Arbeitszeiten sind nicht toll. Ich arbeite
normalerwise von 6 bis 15 Uhr oder von 13 bis 22 Uhr. Am Wochenende muss ich am Abend oft noch
länger arbeiten. Das ist natürlich nicht so schön. Ich habe nicht viel Freizeit und wenig Zeit für meine
Freunde. Zurück im Restaurant wächt, schläft und schneidet das Gmüse.

Yosheba comes from Vellore. She is a good girl. She goes to school everyday. She would like to learn
German from Monday to Friday. She sings songs well. She can also cook vegetables and rice. She gets
up at 6.00 am. Her parents live in Vellore. Her mother is at home. Her father is a teacher. Her
grandfather stays with them. She likes animals. She wants to have a dog and a cat. Her hobby is reading
books and collecting stamps. She writes letters to her friend. She can play piano well. She can also
draw well. Everyday she drinks apple juice in the evening. People love Yosheba so much. She would
like to go to Germany in the future.

Wir fruehstuecken zusammen. Mein Mann und ich essen Brot mit Kaese oder Wurst. Anna isst
Muesli mit Milch. Mittages essen Anna und ich warm. Oft essen wir Nudeln oder eine Suppe. Nikolar
isst in derr Arbeit nur ein Broetchen. Abends um sieben essen wir dann alle zusammeen: Fisch oder
Fleisch mit Gemueseund Reis oder Kartoffeln. Wir trinken gern Saft und Wasser. Zum Fruehstuek esse
ich zwei Broechen mit Butter, Kaese und Wurst. Am Wochenende freustuecke ich einen Doenner oder
eine Pizza und ich habe nur wenig Zeit. Am Abend koche ich oft Fisch, mancchmal mache ich auch
Sushi. Ich finde asiatisches Essen toll. Zum Freustueck esse ich nur Obst:Aepfel, Birnen, oder Kiwis.
Obst schmekt gut und ist gesund. Das finde ich wichtig. Am Vormittag esse ich dann ein Stuecck
Kuchen. Aber mittags esse ich nichts. Abends esse ich gern Brot, Salat oder eine Suppe. Und Kaffee
trinke ich immer viel, den ganzen Tag. Kaffee mit Zucker, ohne Zucker geht es nicht.

Mr. Werner and Mr. Roland are friends. They live in Germany. Werner has a wife. Her name is Regina.
They have only one daughter. She has two children. They go to the school in Essen. He works in Madus
in Bonn. He would like to travel a lot. He wants to come to India. Roland has a wife. Her name is Petra.
They live in Frankfurt. Her parents are sick. They come to India for a visit. Their hobby is collecting
stamps. They have no children. They love children. They drive well. Roland plays piano well. He is a
good musician. His music is so wonderful. Petra sings songs well. They write letters to their friends.
Werner visits Roland’s family every year. She can dive well. He earns 4000 Euros per month. They
would like to eat rice with curry. Petra cooks potato well. They get up at 7.00 am everyday. They travel
to Switzerland and Austria in summer. They drink no alcohol. They dream of India. In the future they
want to stay in India.

Heidi Kluma kommt aus Bergisch Gladbach. Sie ist Model und praesentiert Mode von Internationalen
Designern. Sie hat eine Mode Kollektion und sie macht Werbung fuer H&M und McDonalds. Sie
arbeitet international. Sie spricht Deutsch, Engisch und Franzoesich. Sie wohnt in Manhattan. Sie hat
eine Tochter. Alois ist in 1947 geboren. Er kommt aus Oesterreich und sein Hobby ist Body building.
Er lebt seit 21 Jahren in Amerika. Er hat in Los Angels Oekonome studiert. Er spricht Englisch, Deutsch
und ein bisschen Spanisch. Er is verheiratet mit Marie. Sie haben vier Kinder. Die Familie wohnt in
Kalifornien. Er war Filmstar and jetzt ist er Politiker.

I am Yosheba. I study in Vellore. I have two friends in Germany. Their names are Roland and Petra.
They love me. They send me gifts. They write to me letters and speak to me on the phone every week.
I would like to go to Germany for my studies. They visit my parents in India. My mother is a housewife.
Petra has no children. I am her child. She sings songs well. Roland plays piano well. We like to buy a
car. The name of the car is Volkswagen. I like travelling. That is my hobby. Roland and Petra are married
since 30 years.

Max Schmidt und sein Chef planen zusammen das Essen für die Woche. Dann geht er auf den Mrkt.
Er kauft Tomaten Chamipgnons und Salat. Kartoffeln und Zwiebeln braucht er auch. Dann kauft er
noch frischen Fisch. Er arbeitet seit zwei Jahren als Koch in dem kleinen Restaurant, Esszimmer in der
Altstadt von Konstanz. Da gibt es jeden Tag ein anderes Fischgericht: Fisch frisch aus dem Bodensee.
Ich arbeite gern in einem kleinen Team und die Kollegen sind sehr nett. Kochen ist auch sehr kreativ,
das macht viel Spaß. Ich probiere gerne neue Geriche aus. Oft haben wir viele Gäste. Das ist dann echt
stressig. Und die Arbeitszeiten sind nicht toll. Ich arbeite normalerwise von 6 bis 15 Uhr oder von 13
bis 22 Uhr. Am Wochenende muss ich am Abend oft noch länger arbeiten. Das ist natürlich nicht so
schön. Ich habe nicht viel Freizeit und wenig Zeit für meine Freunde. Zurück im Restaurant wächt,
schläft und schneidet das Gmüse. Der Chef bereitet den Fisch zu. Paula, eine Kollegin macht das
Dessert. Max mag seine Arbeit. Er sagt: Kochen ist mein Beruf, aber auch mein Hobby

Wir können uns leider diese Woche nicht treffen. Im Moment ist es total stressig. Ich muss fast jeden
Tag arbeiten und Hannes ist in Hamurg. Ich muss also am Abend noch einkaufen und kochen. Die
Kinder können auch nicht helfen. Sie müssen gerade so viel für dieSchule lernen. Am Samstag muss
ich auch arbeiten. Am Sonntagnachmittag habe ich frei, da wollen wir in die Berge fahren. Können wir
uns nächste Woche Mittwoch helfen? Max Schmidt und sein Chef planen zusammen das Essen für die
Woche. Dann geht er auf den Mrkt. Er kauft Tomaten Chamipgnons und Salat. Kartoffeln und Zwiebeln
braucht er auch. Dann kauft er noch frischen Fisch. Er arbeitet seit zwei Jahren als Koch in dem kleinen
Restaurant, Esszimmer in der Altstadt von Konstanz. Da gibt es jeden Tag ein anderes Fischgericht:
Fisch frisch aus dem Bodensee. Ich arbeite gern in einem kleinen Team und die Kollegen sind sehr
nett. Kochen ist auch sehr kreativ, das macht viel Spaß. Ich probiere gerne neue Geriche aus. Oft haben
wir viele Gäste. Das ist dann echt stressig. Und die Arbeitszeiten sind nicht toll. Ich arbeite
normalerwise von 6 bis 15 Uhr oder von 13 bis 22 Uhr. Am Wochenende muss ich am Abend oft noch
länger arbeiten. Das ist natürlich nicht so schön. Ich habe nicht viel Freizeit und wenig Zeit für meine
Freunde. Zurück im Restaurant wächt, schläft und schneidet das Gmüse.