Sie sind auf Seite 1von 4

WSVE vom Text:

Um das Jahr 1900 spielen: die Geschichte stammt/kommt aus dem Jahr 1900

Es geht um: das Thema ist….

Sich als ein Schüler verkleiden: sich etwas anziehen/ etwas tragen, um wie ein Schüler auszusehen

Streiche spielen: Spaß/Unsinn machen, dumme Dinge machen

Laufen: hier gezeigt werden

Angeblich: vermutlich, ich habe so gehört

Konkurrent: der Rivale

Drehen: hier machen/herstellen

Beschließen: sich entscheiden

Wachsen: älter werden

Aufstieg: hier Anfang/Beginn

Besatzung: hier Team, Mannschaft

Die Schlacht: Kampf

Von Fragen:

Die Handlung des Films: der Plot, also die Geschichte


Entstehen: hier sein

Schriftsteller: Autor

Unsinn machen: dumme Dinge machen

DDR: Deutsche Demokratische Republik (Ostdeutschland): Sachsen, Sachsen Anhalt, Thüringen,


Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Ostberlin

Kämpfen um: hier die beiden versuchen, das Herz dieser Frau zu gewinnen

Parodieren: lustig oder komisch imitieren

Macht: Kontrolle über ein Land, besonders als Regierung. Merkel hat Macht, weil sie Kontrolle über
Deutschland hat

Hauptfigur: Hauptschauspieler

Erscheinen: wird veröffentlicht: z.B. du schreibst ein Buch und du willst dein Buch verkaufen. Dein
Buch muss veröffentlicht werden, muss erscheinen, damit alle dein Buch / es in der Buchhandlung
kaufen können.
Intro: jetzt bitte alle aufstehen. Ich lese ein paar Filmkategorien. Plus bedeutet, die Kategorie gefällt
euch sehr, minus gar nicht, und 50:50 irgendwo in der Mitte. Deine Position hängt davon ab, ob ihr
die Kategorien mögt. 1. Actionfilm 2. Drama 3. Filmbiografie 4. Horrorfilm 5. Science-Fiction-Film 6.
Thriller 7. Liebesfilm. Ok setzt euch bitte hin

WSVE:

Ihr werdet einen Text über deutsche Filme und die Fragen dazu bekommen. Und damit ihr den Text
besser versteht, besprechen wir zuerst ein paar Wörter.

sich verkleiden: wenn ich jetzt einen Arztmantel trage, werde ich automatisch Arzt? (nein) ich
verkleide mich nur als ein Arzt. Ich trage einen Arztmantel, um wie ein Arzt auszusehen.

Streiche spielen: jemanden zum Spaß ärgern, ich mache dumme Dinge, damit ihr euch ärgert. Aber
das mache ich nur zum Spaß.

Konkurrent: der Rivale

Beschließen: sich entscheiden

Aufstieg: bedeutet hier im Text wie Beginn/Anfang

LV 1: ihr bekommt 5 Aussagen/Infos. Lest bitte die Infos durch und markiert Wörter, die ihr nicht
versteht. Habt ihr Fragen? ……………………….. ihr habt 5 Infos und ihr bekommt noch einen Text über 5
bekannte deutsche Filme. Lest den Text schnell, ihr müsst nicht alle Wörter verstehen. Für jede Info
gibt es einen passenden Film. Eure Aufgabe ist, die Infos den Filmtiteln zuzuordnen. Dafür habt ihr 3
Minuten Zeit. Kontrollfragen: müsst ihr alles verstehen? (nein) wie viel Zeit habt ihr? (3 Min) (Blätter
austeilen) …………….. jetzt sprecht ihr zu zweit mit eurem Partner, ob die Lösungen gleich sind.
Danach die Auflösung im Plenum

LV 2: jetzt bitte den Text und das Aufgabenblatt umdrehen. Ihr lest die 10 Aussagen und markiert die
euch unbekannten Wörter. Habt ihr fragen? ………………….. jetzt könnt ihr den Text noch einmal lesen
und ihr entscheidet, ob die Aussagen richtig oder falsch sind. Dafür habt ihr 5 Minuten Zeit. PA-
Abgleich danach im Plenum

Überleitung: das waren 5 gute Filme aus DE. Heute findet die Berlinale statt, da kämpfen gute Filme
aus vielen Ländern um die Preise.

Ideensammlung: aber wann sagt man eigentlich, dass ein Film gut ist. Welche Kriterien sind für uns
als Zuschauer wichtig? Sind die Schauspieler wichtig? Müssen die Schauspieler populär sein? Was
noch? Welche Kriterien findet ihr besonders wichtig?

Gut oder schlecht spielen, Der Plot, das Setting, Filmkategorien, Charakterentwicklung (wir können
verstehen, warum die Figuren sich so oder so verhalten), Filmmusik,
Hintergrundmusik,Cinematography (Bilder, Farbe), Dialoge

Aufwertung: (Umgruppierung) Ihr macht jetzt ein Interview zu zweit mit eurem Partner. Jeder von
euch bekommt einen kleinen Zettel, wo die Fragen stehen. Ihr fragt euren Partner und antwortet
abwechselnd. Ich gebe euch wichtige Redemittel, die ihr benutzen könnt.
wichtig unwichtig

………….. ist mir wichtig …………….. ist mir nicht wichtig


Mir ist wichtig, dass/ob……………………………. Mir ist egal, ob……………………

Ich lege großen Wert auf etwas. ------------------------------------------


Ich lege großen Wert darauf, dass……………….

………………….. liegt mir am Herzen ………………… kratzt mich nicht

…………………. Ist das A und O. ………………. Übersehe/ignoriere ich


manchmal/oft
…………………….. spielt eine hervorragende …………….. spielt keine besondere Rolle.
Rolle

KL gibt TN Chancen zum Ausprobieren.

SPRECHEN-TEIL 10 Min

Wenn ihr mit einem Interview fertig seid, gebt bitte den Zettel an den rechten Nachbarn. Ihr
bekommt dann einen neuen Zettel und könnt ein neues Interview machen. Jedes Interview oder jede
Runde dauert max. 3 Minuten. Ich teile jetzt die Zettel aus.

FB-Inhalt: habt ihr etwas interessantes gehört?

FB-Form: KL greift sowohl gelungene Formulierungen als auch noch unklare oder fehlerhafte
Formulierungen heraus und erarbeitet mit TN die korrekte Form.
A: welche Filmkategorie magst du? Warum?
A: was findest du besonders wichtig an einem Film?
A: was ist dir unwichtig an einem Film?

B: magst du Horrorfilme? Warum?


B: welchen Schauspieler / welche Schauspielerin findest du gut? Warum?
B: Welchen Film hast du zuletzt gesehen? Gefällt dir der Film? Warum?

C: findest du, dass jeder einen guten Film machen kann? Warum?
C: glaubst du, dass Filmpreise wie Oscar wichtig sind? Warum?
C: bist du schon mal ins Kino in Berlin gegangen? Wie findest du das Kino in
Berlin?

D: ist es dir wichtig, dass die Schauspieler populär sind? Warum?


D: Spielt auch Filmmusik eine große Rolle? warum?
D: kann man von einem Film etwas lernen? Wie?

E: schaust du Netflix an? Warum?


E: ist das Abonnement für Filme günstig? Warum?
E: was kann passieren, wenn man Filme zu oft anschaut?

F: schaust du noch alte Filme an? Warum?


F: was gefällt dir an den alten Filmen (nicht)?
F: was würdest du schreiben, wenn du Drehbuchautor wärest?