Sie sind auf Seite 1von 1
WW W. KU LT.DE Deine Community.
WW W. KU LT.DE
Deine Community.

MITTWOCH, 24. JUNI 2009

STKULT

TEIL 03

„assajim Jugendtreff

KONZERT „assajbieten Rock, Pop und Jazz in einer einzig- artigen Symbiose.

SCHWANDORF. „assajerzählen Ge- schichten. Es geht um Alltägliches und Außergewöhnliches, um Einsam- keit und Zweisamkeit, um Beziehun- gen, die neu geknüpft werden oder auseinandergehen. Es geht um Verän- derungen und um Dinge, die sich nie ändern werden. Im Mittelpunkt der Formation steht Johanna Bobrich, die mit ihrer ausdrucksstarken Stimme die Lieder so facettenreich und über- zeugend intoniert, als hätte sie die er- dachten Schicksale der fiktiven Prota- gonisten der Lieder selbst erlebt. An ih- rer Seite begleitet Florian Klein ein- fühlsam am Klavier. Unter seinen Fin- gern erklingen klanggewaltige Ak- kordlandschaften, die im nächsten Moment fast zerbrechlich werden. Dass diese Klanggebilde nicht den har-

zerbrechlich werden. Dass diese Klanggebilde nicht den har- „assaj “ spielen im Jugendtreff. monischen Bodenkontakt

„assajspielen im Jugendtreff.

monischen Bodenkontakt verlieren, gewährleistet die Bassarbeit von Jür- gen Igl. Das rhythmische Fundament der Songs ruht auf dem Schlagzeug- spiel von Dominik Roßmeisl. Marc Hohl komplettiert mit den vielfältigen Sounds den musikalischen Raum, in dem sich die Band bewegt. Mal als feinfühlige Klangfarbtupfer, mal do- minant, ergänzt seine Gitarre die Har- monien zu einem schlüssigen Ganzen. So ergänzen sich die Musiker vortreff- lich zu einer Musik, die den Zuhörer einlädt, sich in den Geschichten selbst zu entdecken.

Das Konzert mit „assajfindet am Freitag, 26. Juni, im Jugendtreff statt. Beginn 20 Uhr. Eintritt 2,50 Euro.

im Jugendtreff statt. Beginn 20 Uhr. Eintritt 2,50 Euro. Rotzlöffel kommt als Headliner zur Beachparty nach

Rotzlöffel kommt als Headliner zur Beachparty nach Neunburg v.W.

Welche Band soll Beachparty rocken?

WETTBEWERB 10 Bands haben sich für die Rolle des „Sup- porting Actsbei der 13. Neunburger Beachparty be- worben. Jetzt startet ein On- linevoting.

VON BETTINA MEHLTRETTER

 

NEUNBURG/LANDKREIS. Am Samstag,

18. Juli, steigt die legendäre Beachpar- ty im Neunburger Erlebnisbad: Jedes Jahr kommen mehrere tausend Gäste auf das Gelände an der Scherrstraße, feiern dort bis in die frühen Morgen- stunden hinein. Für die nächste Beach- party hat das Organisationsteam der ARGE Jugend die Band „Rotzlöfflals Headliner verpflichtet. Gemeinsam mit dem Weidener Ra- diosender Galaxy haben die Veranstal- ter in den vergangenen Wochen noch einen Supporting Act gesucht. Zehn Bands schickten Bewerbungen ein - und wollen sogar bis aus Schwaben und Thüringen anreisen. „Lolapaloo- saetwa aus dem thüringischen Apolda hat bereits Konzerte mit Clueso, Lexington Bridge, den Killer- pilzen, Monrose und LaFee gespielt. Noch auf etwas kleineren Bühnen tre-

ten die Schwandorfer Kandidaten von „Radiodeathauf. „Die Beachparty in Neunburg gäbe uns die Möglichkeit, unseren Bekanntheitsgrad auch au- ßerhalb Schwandorfs zu steigern, sagt Radiodeath-Drummer Andreas Urban. Und auch David Ferstl, Keyboarder der jungen Rötzer Band „Amused, hofft auf den Zuschlag: „Die Beachparty ist

ein riesiges Event. Wir könnten dort

unsere einzigartige Musik einem gro-

ßen Publikum präsentieren.Egal, welche Bühnen sie schon ge- rockt haben: Den Live-Auftritt auf der größten Beachparty der Oberpfalz ge- winnt nur die Band, die beim Online- voting die meisten Fans hinter sich versammelt.

Abgestimmt werden kann ab Montag auf der Homepage des Radiosenders Galaxy: www.radio-galaxy.de. (gbm)

BANDS IM VOTING ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●
BANDS IM VOTING

Neverdust, Kemnath; Tonspur, Neukir- chen-Balbini, Treffelstein; Amused, Rötz; Marvin aus Schwaben; Gentle, Arrach; Sprankton, Schwandorf, Amberg, Nürn- berg; Lolapaloosa aus Thüringen; Radio- death, Schwandorf; 2h till Breakdown, Raum Amberg; Sid Barret, Schwandorf. Mehr Infos zur Beachparty: www.be- achparty-neunburg.de.

ku lt ev ents

BASEMENT MUSIC

Eigene Musik spielen, Bekanntes

nachspielen, den eigenen Stil vor einem großen Publikum präsentieren davon träumt jede junge Band. Diese Möglich- keit bietet sich am 11. Juli in Amberg im Casino-Saal. Die Amberger Musikschu- le „Basement Musicsucht beim Mu- sikfestival „Battle of the Bandsdie „Beste Nachwuchsband der Ober- pfalz. Zu gewinnen gibt es 500 Euro in bar und weitere attraktive Preise. Die zwölf „Battle of Bands-Finalisten werden am 1. Juli bekannt gegeben. Bei ihrem großen Auftritt am 11. Juli hat jede dieser zwölf Bands bei einem 20-

minütigen Liveauftritt die Gelegenheit, die Jury mit ihrem Können (Bewer- tungskriterien sind künstlerischer An- spruch, handwerkliches Können und Bühnenpräsenz) davon zu überzeugen, dass sie die „Beste Nachwuchsband der Oberpfalzist. Rückfragen und In- fos im Büro von Basement (0 96 21) 3 37 60.

TROGLAUER BUAM

Die

Troglauer Buam haben sich mit ih-

rer

„Heavy Volxmusicauch im Land-

kreis Schwandorf seit ihrer Gründung 2004 eine große Fangemeinde erspielt. Ende August sind sie live zu erleben beim Jubiläum des Burschenvereins Neukirchen. Wer so lange nicht warten will, dem sei das Fantreffen der Trog- lauer Buam am Samstag, 4. Juli, am historischen Stadtplatz in Kemnath-

Stadt ans Herz gelegt. Das Open Air beginnt 18 Uhr, Einlass 17 Uhr. Die He- adliner Troglauer Buam spielen ihre „Heavy Volxmusicab 21 Uhr. Die neue

CD wird am 3. Juli erscheinen.

Karten fürs Fan-Treffen und Infos gibt es im Internet unter www.fantref- fen.com. Wir haben 3 x 2 Karten ver- lost, wie auch ein Fass Weißbier mit Au- togramm. Gewonnen haben: Johanna Glatzel, Maxhütte-Haidhof; Helmut Schönfeld, Burglengenfeld; Sonja Her- berth, Teublitz. Das Bierfass darf Betti- na Schwab, Schwandorf, leeren; Prosit!

PERSCHEIDS ABGRÜNDE

berth, Teublitz. Das Bierfass darf Betti- na Schwab, Schwandorf, leeren; Prosit! PER SC HEID S ABG
Deine Community.
Deine Community.