Sie sind auf Seite 1von 1

Bewertungskriterien für das Figurentagebuch

Trifft voll zu Trifft mit Trifft zum Teil Trifft in Trifft garnicht
Einschränkun zu geringem zu
gen zu Maße zu

Die Anzahl der behandelten Situationen entspricht der Absprache (mind.90)


Die Form der Arbeit entspricht dem Arbeitsauftrag (in Heft oder Buch,
Situationenliste, Situationenbearbeitung mit Fragen und Antworten in Sätzen
oder Stichpunkten)
Die Situationen sind sinnvoll und abwechslungsreich gewählt, um den
Charakter der Figur umfassend und facettenreich erforschen zu können.
Die Fragen in den Situationen sind geeignet, etwas über das Wesen der
Figur auszusagen.
Die Antworten sind vollständig, nachvollziehbar und schlüssig.
Die Antworten bleiben nicht bei oberflächlichen und allgemeinen Allerwelts-
Reaktionen, sondern zeigen eine figurspezifische Ausprägung. Dabei wird
nicht nur auf das was der Figurenhandlung eingegangen, sondern auch auf
das Wie (Körpersprache, Stimme), d.h. die Figur wird lebendig und
plastisch.
Sich evtl. im Laufe der Zeit entwickelde Widersprüche wurden überarbeitet
oder kommentiert.
Gesamtdurchschnitt
Note