Sie sind auf Seite 1von 2

v Flugreise mit ma x imal 16 Teilnehmern! Permanente Reiseleitung.

amm
s P r o g r o n!
Volle ollpensi
V
und

Das Donaudelta
nach Rumänien in das Donaudelta und die Dobrudscha - Vom 27.04. - 04.05.16
- Naturreise
Bevor die Donau das Schwarze Meer erreicht, hat die Donau Leistungen:
hier am östlichen Rand Europas ein weltweit einzigartiges, über n Flug ab/bis Frankfurt nach Bukarest
4000 Quadratkilometer großes Delta mit den größten geschlos-
n 100% Kompensationsbeitrag der klimarelevanten
senen Schilff lächen der Erde geschaffen. Ab der rumänischen
Hafenstadt Tulcea teilt sich der Fluss in drei Hauptarme und Emissionen in Höhe 841 kg CO2 /pro Person an
durchzieht mit unzähligen Wasseradern und Kanälen das Delta Atmosfair - für ein Klimaschutzprojekt in Nepal
bis zur Mündung ins Schwarze Meer. Das riesige Feuchtgebiet n 3 Übernachtungen mit Vollpension
ist seit 1991 UNESCO Weltnaturerbe. Es bietet geschützten auf dem Hotelboot
Lebensraum für eine Vielfalt an Pf lanzen und Tieren, die nur n 4 Übernachtungen mit Halbpension
noch von den Galapagos-Inseln oder dem Great Barrier Riff in
Australien übertroffen wird. Begleiten Sie uns auf eine Reise
im Hotel Ibis in Tulcea
durch das Donaudelta - diesem Paradies für 340 Vogelarten n 3 x landestypisches Mittagessen/Picknick
und Durchzugs- und Nistgebiet für Millionen Vögel. Mit klei- n Alle Transfers gemäß Programm
nen Motorbooten und begleitet von unserem erfahrenen ört- n 6 x geführtes Ganztagesprogramm
lichen Reiseleiter erkunden wir das dichte Gewässernetz des n Stadtrundfahrt Bukarest
größten Flussdeltas Europas mit den wichtigsten Vorkommen
n örtlicher, deutschsprechender Naturreiseleiter
der Zwergscharbe weltweit und den größten Nistpopulationen
von Rosa- und Krauskopfpelikanen in Europa. Auf unserem n Alle Transfers gemäß Programm
schwimmenden Hotel sind wir mitten in der Wildnis. Wir un- n Durchblick-Reiseleitung ab/bis Mühlacker
ternehmen aber auch Exkursionen in die Dobrudscha, einem n Taxi-Transfer ab/bis Haustüre zum Flughafen
Steppenvorposten, der vielen uns unbekannten Tierarten eine n Limitierte Teilnehmerzahl 16 Personen.

1385,-
Heimat bietet: Kurzfangsperber, Isabell- und Nonnenschmät-
Einzelzimmerzuschlag 200 €
zer, Adlerbussard und Kappenammer. An naturbelassenen Tro-
ckenhängen gedeiht eine artenreiche Flora mit etlichen Ende- Pro Person im DZ: €
miten, zahlreichen Orchideen und anderen attraktiven Arten Veranstalter: Durchblick-Reisecenter GmbH
wie der Wilden Pfingstrose. Das zum Biosphärenreservat gehö-
rende Lagunengebiet ist der Dreh- und Angelpunkt des Watvo- Beratung und Buchung im Reisecenter
Bahnhofstraße 61 • 75417 Mühlacker
gelzuges an der westlichen Schwarzmeerküste. Ein Besuch im Tel. 0 70 41 / 94 01 40 • Fax 86 01 45
w w w . d u r c h b l i c k - r e i s e c e n t e r. d e
Delta ist in jeder Hinsicht ein unvergessliches Erlebnis. i n f o @ d u r c h b l i c k - r e i s e c e n t e r. d e
Wichtige Informationen!
Programmverlauf
1. Tag: Flug nach Bukarest, Weiterfahrt nach Tulcea
Vormittags Flug nach Bukarest. Bustransfer von Bukarest in die circa 300 km entfernte Hafenstadt Tulcea, das Tor
zum Donaudelta. Schon im Altertum gab es hier einen Hafen. Wir unternehmen einen kurzen Rundgang durch die
Altstadt von Tulcea und besuchen das Informationszentrum des Nationalparks. Übernachtung und Abendessen
im Gästehaus Ibis. (A)
2. Tag: Die Lagunenlandschaft südlich von Tulcea Um das Donau Delta zu erkunden
Am Morgen brechen wir auf und fahren nach Süden. Wir halten am Naturreservat „Pădruea Babadag-Codru“ und sind wir für 3 Nächte auf einem
unternehmen Erkundungen im Eichenwald von Babadag und entlang der Ausläufer zur Steppe. Es geht weiter zu schwimmenden Hotel. Das Hotel
den Lagunen zur Vogelbeobachtung. Besonders interessant ist die Lagune Sinoie in der Nähe der antiken Ausgra- hat nur 11 Zimmer. Der Vorteil die-
bungsstätte von Histria. 700 v. Chr. Von Miletos gegründet entwickelte sich die strategisch günstig gelegene Han- ser schwimmenden Hotels ist, dass
wir an verschiedene Plätzen mitten
delsstadt zu einer der reichsten Städte Ioniens und gilt heute auch als das Pompeij Rumäniens. In Histria werden
im Donau Delta übernachten und
wir Mittagessen. Hier gibt es Salzmarschen mit verstreuten Pools. Mächtige Sandbänke haben diese Landschaft hier die Wildnis und Natur erleben
vom Schwarzen Meer getrennt und eine Reihe von seichten Brackwasserseen gebildet. Es gibt viele Wildblumen und genießen können.
zu bestaunen und es ist ein Paradies für Vögel. In den Lagunen konnten bereits über 260 Vogelarten verzeichnet In unserem schwimmenden Ho-
werden. Rückfahrt nach Tulcea. Übernachtung im Gästehaus Ibis Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abend- tel haben alle Zimmer ein eigenes
essen – F/M/A Bad/WC. Das Restaurant bietet
mit den großen Fenstern herrliche
3. Tag: Der Nationalpark Macingebirge Ausblicke in die Umgebung. Es
Heute geht es mit dem Bus in den Macin Mountain Nationalpark. Etwas südwestlich des Donaudeltas liegen die hat ein Ober- bzw. Sonnendeck für
Macinberge mit ihren Granithügeln. Unterwegs machen wir einen Stopp in Parches. Hier haben wir einen wun- Entspannung und Wildbeobach-
derbaren Blick über das Delta und können - je nach Wetter - auch große Vögelschwärme beobachten. Die Berge des tung. Wir werden mit leckerer re-
gionaler Hausmannskost versorgt,
Macin gehören zu den ältesten Gebirgen Europas. Die Umgebung bietet eine beeindruckende Steppenvegetation immer frisch für uns gekocht.
mit einem Gemisch aus submediterranen Wäldern und den typischen Wäldern des Balkans. Mitten in der Na-
Für unsere Ausflüge im Donau Del-
tur genießen wir ein Picknick. Es können Würgefalke, Adlerbussard, Isabellsteinschmätzer, Steinrötel, Ortolan, ta verwenden wir Motorboote, die
Grauammer, Rotkopf- und Schwarzstirnwürger beobachtet werden. Übernachtung im Gästehaus Ibis. F/M/A für Wildbeobachtung gedacht sind:
sie können ins extreme Flachwas-
4. Tag: Mit dem Motorbooten auf dem Sf. Gheorghe Kanal
ser schiffen um fast alle versteckten
Das Naturreservat des subtropisch anmutenden Caraorman-Waldes wurde 1990 als streng geschützte Zone des wilden Plätze des Donau Deltas zu
Biosphärenreservats Donaudelta ausgewiesen. Wunderschön sind hier die Wasserpflanzen mit ihren Schwimm- erforschen. Die Hauptmerkmale
blättern, wie die See- und Teichrose, Froschbiss, Krebsschere, Wasserschwertlilien Froschlöffel u.v.m. Auf der der Boote:
Sandbank von Caraorman spazieren wir durch das gleichnamige Dorf. Es liegt auf dem Landstreifen zwischen – offenes, erhöhtes Deck für bessere
Vogel und Natur Beobachtung
den Armen Sulina und Sfântu Gheorghe. Auf unserer anschließenden Exkursion „über Land“ gelangen wir zu
– man kann auf dem Deck bis zu 25
besonders schönen Waldgebieten und entdecken die einzigartigen Sanddünen. Wir erkunden den See Murighiol Stühle aufstellen
und Plopu wo sich im Frühjahr viele Arten von Watvögeln aufhalten. F/M/A – das Boot ermöglicht uns im extre-
men Flachwasser und sehr schma-
5. - 7. Tag: Mit dem Hausboot durch das Delta
len Kanäle zu schiffen.
Nach dem Frühstück beginnt unsere Bootsreise direkt in das Herz des Deltas. Unser schwimmendes Hotel wird
uns in den nächsten 3 Tagen durch das Donaudelta führen. Der exakte Tagesablauf wird vom Delta bestimmt, da
bei unserer Fahrroute das Wetter und die Wassertiefen berücksichtigt werden müssen. Es geht vorbei an urtümli-
chen Galeriewäldern aus Eiche, Weide und Pappel. Verschiedene Reiherarten überfliegen das Hausboot. Zwerg-
dommel und Zwergscharbe können in den Uferböschungen entdeckt werden. Auf dem landschaftlich besonders
reizvollen Magearu-Kanals geht die Fahrt vorbei an einem „Urwald“ aus Schilf und Riedgras, Sumpfpappeln, Wei-
Wir sind 4 Nächte im kleinen fa-
den und Schlingpflanzen bis zum ältesten Naturreservat Rumäniens. Bereits seit 1930 steht der Letea-Wald unter
miliären Hotel Ibis in Tulcea. Es
Naturschutz. Wir erreichen das kleine Fischerdorf Letea, das mitten in den größten Sanddünen des Deltas liegt. wurde in 2006 gebaut und liegt 5
Über 70% der Tierarten des gesamten Biosphärenreservats können in diesem Gebiet angetroffen werden. Wir Min. entfernt vom Stadtzentrum.
erreichen nach einer Fahrt über den Lopatna-Kanal das Seengebiet Căzănel und Trei Lezere nördlich von Cri- Das Hotel bietet Unterkünfte für
san. Wir treffen auf große Rosa- und Krauskopfpelikan-Ansammlungen und können den Seeadler beim Beutefang nur maximal 20 Personen mit ei-
nem schönen Ausblick über die
beobachten. Dank unserem Hotelboot können wir auch die Nächte in dieser faszinierenden Wildnis verbringen.
Stadt. Alle Zimmer haben ein eige-
Verpflegung: F/M/A nes Bad/WC, es gibt für die Grup-
8. Tag: Rückreise und Stadtrundfahrt Bukarest pe einen großen Aufenthaltsraum.
Das traditionelle Restaurant bietet
Nach dem Frühstück verlassen wir unser Schiff und machen uns auf den Rückweg nach Bukarest. Mittags er- regionale Küche
reichen wir Bukarest. Eine Stadt der Kontraste: Gebäude, die nach Plänen französischer Architekten entstan-
den sind, Fassaden im typisch französischen Stil, breite Boulevards und viele Parks rechtfertigen den Beinamen
„Klein-Paris des Ostens“. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt werden wir auf den Flughafen gebracht und mit vielen
schönen Eindrücken kehren wir zurück nach Hause. Verpflegung: Frühstück

Ab 2016 leistet die Durchblick Reisecenter GmbH – Gruppenreisen - einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung und
Änderungen
übernimmt gesellschaftliche Verantwortung. Hierzu gehört, dass 100 Prozent der bei den Flugreisen anfallenden klimarele-
der Touren sind der Reiseleitung
vanten Emissionen von uns getragen werden. Dieser Beitrag pro gebuchten Flug wird in Klimaschutzprojekte weltweit und be- nötigenfalls vorbehalten. Ände-
sonders in Entwicklungsländern investiert. Diese finanziellen Unterstützungen sind besonders auch für die lokale Bevölkerung rung der Flugzeiten sind bis 24
von Nutzen, da sie beispielsweise für Biogas, Wasser- und Solarprojekte eingesetzt werden. Stunden vor Abflug möglich!