You are on page 1of 3

Korrekte Freischaltung SVS im CIC-Rüko mittels SWT

1. Grundvoraussetzung (Fahrzeug)
- freizuschaltendes Steuergerät ist auf aktuellste I-Stufe geflasht und verbaut.

- Klemme 15 liegt an

2. Grundvoraussetzung (Arbeitsrechner)
- JRE 1.4.2 installiert; ACHTUNG: ältere bzw. neuere Java Versionen sind nicht kompatibel!

- EDIABAS ist für die Kommunikation mit Ihrem Fahrzeug konfiguriert.

- EDIABAS 7.0.X ist im Laufwerk C:\EDIABAS installiert.

- Sie müssen Administrator-Berechtigung auf dem Rechner haben.

- Tool32 oder andere EDIABAS-Applikationen laufen NICHT!

3. Installation
1) Starten Sie fstool.exe und Entpacken Sie das Archiv nach C:\Temp\

2) Starten Sie zur Installation des Carservers die Batch-Datei C:\Temp\fstool\CSF-


V15.0.0.11\Inst_Default.bat

3) Deaktivieren und Beenden sie den Windows-Dienst "VServer" in den Systemeinstellungen


(über Start, Systemsteuerung, Verwaltung, Dienste, Doppelklick auf VServer, Starttyp auf
Deaktiviert setzen und Dienst beenden auswählen)

4) Starten Sie die Batch-Datei C:\Temp\fstool\install.bat

4.a.) Anpassen des Java Pfads in der FSTool Startdatei:


Das Batch-Programm aus Punkt 4) ruft mit einem Editor automatisch die Startdatei des
FSTools zur Bearbeitung auf. Bitte tragen Sie den aktuellen Java Installationspfad Ihres
Systems bei "SET JAVA_HOME=" ein (z.B. " SET JAVA_HOME=C:\EC-
Apps\JavaSoft\JRE\1.4.2_06 ") und verlassen Sie den Editor mit Speichern und Beenden.

5) Starten Sie Ihren Rechner neu!

4. Benötigte Daten:
- Die Fahrgestellnummer (VIN) des entsprechenden Fahrzeuges
- Einen Freischaltcode (FSC) zur passenden VIN und zur freizuschaltenden Funktion
Hinweis: Der FSC ist mit Angabe von freizuschaltender Funktion (SVS im CIC) und VIN
rechtzeitig (mindestens 24 Stunden vor Freischaltung) per eMail bei swt.support@bmw.de zu
beantragen

5. Starten der Anwendungen (Arbeitsrechner)


- Auf Ihrem Desktop befinden sich 2 neue Icons:
a. „start_FSTool_v2_CarServer.bat“ zum Starten des FSTools
b. „csd-start.bat“ zum Starten des CarServers

- Doppelklicken Sie auf „csd-start.bat“. Eine DOS-Box öffnet sich


- Doppelklicken Sie auf „start_FSTool_v2_CarServer.bat“. Zuerst öffnet sich eine DOS-
Box und später startet das FSTool

6. Schritt für Schritt-Anleitung zur Aktivierung SVS


1.) Verbinden Auf der Registerkarte „Verbindung“ drücken Sie die Schaltfläche
mit CarServer „Verbinden“

EDIABAS wird gestartet und im Statusfenster wird der erfolgreiche


Verbindungsafbau angezeigt

2.) Eingabe der Auf der Registerkarte „Parameter“ geben Sie bitte die folgenden Werte an:
Parameter
Diagnoseadresse: 63
Appl.-Nr.: 17 (das entspricht der SVS)
Upgrade Index: 1
FGN: Die letzten 7 stellen Ihrer Fahrgestellnummer
3.) Laden eines Auf der Registerkarte „Freischaltcodes“ drücken Sie die Schaltfläche „Aus
Freischaltcodes Datei“

Im anschließenden Datei-Auswah-Dialog selektieren Sie bitte den


Freischaltcode, den Sie ins Fahrzeug einbringen wollen

4.) Aktivieren Auf der Registerkarte „SWT Dienste“ drücken Sie die Schaltfläche „Activate
Upgrade“. Der Freischaltcode wird nun in den CIC eingespielt und aktiviert
dies kann mehrere Sekunden dauern.

Eine erfolgreiche Freischaltung wird im Statusfenster angezeigt.

5.) SG Reset Nach erfolgreichem Einspielen führen Sie bitte ein SG-Reset durch.