Sie sind auf Seite 1von 10

BMW F Serie HU-ServiceManager von BMWTOOLS.

INFO

Einführung:

Mit der Einführung der BMW Service-Historie wird das Papier-Servicebuch durch ein
elektronisches ersetzt.
Fahrzeugwartungsinformationen werden zentral auf dem Server der BMW AG
gespeichert und in das Fahrzeug kopiert.
Informationen zu den übergebenen Diensten werden in einer separaten Datei
gespeichert, die sich in der Multimedia-Headunit HU befindet (CIC,NBT,NBTevo usw.).
Das elektronische Servicebuch kann auf dem CID-Display angezeigt werden. Das
Anzeigen des elektronischen Servicebuchs ist nur bei Fahrzeugen mit CID möglich.

Neben der schnelleren Auftragserfüllung verhindert die Service-Historie von BMW die
Manipulation von Daten.
da gespeicherte Daten nicht gestohlen, verändert oder manipuliert werden können.
Dank dieser eine genauere Analyse und
Beurteilung des Zustands gebrauchter BMW Fahrzeuge.

Informationen zum Wartungsstatus werden im Fahrzeugbeschreibungsmodul (FBM) auf


dem zentralen Server der BMW AG gespeichert.

Vor jeder Datenübertragung zum Fahrzeug wird eine vollständige Löschung des
Verlaufs im Fahrzeug durchgeführt.
Anschließend wird der Verlauf mit den im FBM gespeicherten Daten gefüllt.

A Wartungsverlauf
B Übersicht Wartungsverlauf
1 Details durchgeführte Wartungen
2 Bevorstehende Wartungen
3 Wartungen nicht durchgeführt
( Frist Abgelaufen )
Zusammenfassung:

Die Daten werden auf dem zentralen Server der BMW AG und während des Service beim
Händler gespeichert.
Eine vollständige Löschung des Verlaufs wird durchgeführt und die Daten werden
überschrieben.

Aber es gibt Leute, die nicht zum Händler gehen und denen es egal ist, was in der
zentralen Basis liegt, nachdem sie Öl, Filter usw. gewechselt haben.

BMWTOOLS.INFO hat ein kleines Dienstprogramm erstellt, um das Aufzeichnen des


Serviceverlaufs in der HU-Haupteinheit (CIC NBT NBTevo usw.) zu vereinfachen.

Um den Serviceverlauf in der Headunit anzeigen und aufzeichnen zu können, müssen


Sie dies überprüfen:

Das Dienstverlaufselement in den Codierungsdaten muss aktiviert sein:

SERVICE_HISTORY -----> aktiv

Bitte beachten , dass die Geschichte von BMW wie folgt geschrieben ist:

von unten nach oben, das heißt das Startdatum und die anfängliche Laufleistung unten,
nachfolgende Leistungen sind oben aufgeführt.

Mit dem HU Manager können wir nur einen Datensatz unten hinzufügen.

Wenn bereits Servicedaten aufgezeichnet sind und diese einen Originalauftrag von
BMW haben müssen diese vorher kopiert werden.

Um in die oberste Zeile zu gelangen, müssen Sie ein Bild den vorhandenen
Servicedaten machen (nicht vergessen, hineinzugehen und ein Bild davon zu machen
welche Services gemacht wurden). Entfernen Sie dann alle Dienste von der Headunit .

Dazu aber später mehr.


Das Programm funktioniert mit allen Diagnosegeräten, die die Arbeit mit EDIABAS
unterstützen (D-CAN, ENET, ICOM, OPS usw.).

Das Programm erfordert ein installiertes EDIABAS (c: \ EDIABAS) und das
Vorhandensein der prg im Steuergeräteordner (c: \ EDIABAS \ Ecu) für die Arbeit mit der
Haupteinheit.

Zum Beispiel ist NBT = NBT.prg, NBTevo = NBTEVO.prg usw.

Woher bekommt man die Prg? Man bekommt sie aus den aktuellen Sp-Datensätzen.

Das Programm benötigt eine 32-Bit-Version von Java 8 (Java Runtime Environment
(JRE))

Wenn diese Java-Version standardmäßig in Windows installiert ist, reicht es aus, nur
das Programm selbst herunterzuladen.

http://bmwtools.info/forum_men/BMWServiceHistory/BMW-HU-
ServiceManager.zip

Wenn standardmäßig eine andere Java-Version unter Windows installiert ist, ist jedoch
auch die erforderliche Version verfügbar. Diese Änderung ist in der HU-
ServiceManager.bat möglich.

Geben Sie den Pfad im Ordner mit der gewünschten Java-Version an.

Die gewünschte Version von Java befindet sich beispielsweise im Ordner c: \ ec-apps \
java \ jre1.8.0_112

Öffnen Sie HU-ServiceManager.bat

Wir sehen:

set JAVA_HOME=%~dp0jre
rem set JAVA_HOME=c:\ec-apps\java\jre1.8.0_112
set PATH=%JAVA_HOME%\bin;%PATH%;C:\EDIABAS\Bin;C:\EC-
Apps\EDIABAS\Bin
set HU-ServiceManager=HU-ServiceManager.jar
%JAVA_HOME%\bin\java -jar %HU-ServiceManager%

Wir ändern:

rem set JAVA_HOME=%~dp0jre


set JAVA_HOME=c:\ec-apps\java\jre1.8.0_112
set PATH=%JAVA_HOME%\bin;%PATH%;C:\EDIABAS\Bin;C:\EC-
Apps\EDIABAS\Bin
set HU-ServiceManager=HU-ServiceManager.jar
%JAVA_HOME%\bin\java -jar %HU-ServiceManager%
Bitte beachten Sie, dass Sie dies auch tun können, wenn sich der EDIABAS-Ordner an
einer anderen Stelle befindet.

Geben Sie in der Zeile PATCH den richtigen Pfad zum Ordner EDIABAS an.

Für diejenigen, die nicht die richtige Version von Java haben, können das Programm
und die erforderliche Version von Java über den Link herunterladen.

http://bmwtools.info/forum_men/BMWServiceHistory/BMW-HU-
ServiceManager_with_Java.zip

Einfach entpacken und das Programm sofort verwenden.

Um zu arbeiten, führen wir das Programm über HU-ServiceManager.bat aus

Kurze Installationsbilder:
Anleitung des Programms in Englisch:

1. Click on "Connect to HU" button. On bottom left it shoud say "Job Status OK".
2. Select date. You should change ";" with "/" and use european date format like
DD/MM/YYYY. Then put in your milage.
Select dealer number. I entered 00000, becasue service has been done by
independent dealer and still selected "BMW Dealer" because he works with BMW
exclusivly.

3. Then select number of tasks that were performed. This will unlock service
task selection.

4. After that, just click to "Write to HU" button and check that the "Job Status
OK" is present.
5. Now check on your iDrive. Service listing should be on the bottom. If you want
"proper" listing, you should delete all entries and write them one by one
backwards.

Anleitung in Deusch:

1. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Mit HU verbinden". Unten links sollte "Job Status
OK" angezeigt werden.
2. Datum auswählen. Sie sollten ";" mit "/" und verwenden Sie das europäische
Datumsformat wie TT / MM / JJJJ. Dann geben Sie Ihre Laufleistung ein.
Wählen Sie die Händlernummer. Ich habe 00000 eingegeben, da der Service von einem
unabhängigen Händler durchgeführt wurde und immer noch "BMW Dealer" ausgewählt
wurde, da er ausschließlich mit BMW zusammenarbeitet.

3. Wählen Sie dann die Anzahl der ausgeführten Aufgaben aus. Dadurch wird die
Auswahl der Serviceaufgabe entsperrt.

4. Klicken Sie anschließend einfach auf die Schaltfläche "In HU schreiben" und
überprüfen Sie, ob "Jobstatus OK" vorhanden ist.
5. Überprüfen Sie nun Ihr iDrive. Die Serviceliste sollte sich unten befinden. Wenn Sie
eine "richtige" Auflistung wünschen, sollten Sie alle Einträge löschen und nacheinander
rückwärts schreiben.

Übersetzt und angefertigt von Alexander Steiner.