Sie sind auf Seite 1von 32

1. Was sehen wir wirklich am Himmel?

Hast du dich jemals gefragt, warum wir zumindest offiziell aufgehört haben, zum Mond zu gehen?
Nun, ich bin alt genug, um mich tatsächlich daran zu erinnern, als Neil Armstrong 1969 auf den
Mond trat und wie begeistert die ganze Welt über diese Leistung war. Obwohl ich noch ein Kind
war, erinnere ich mich deutlich daran, wie stolz die Menschen waren, Menschen zu sein - wir hatten
eine Flagge auf einem anderen Planeten gesetzt. Die Menschheit hatte sich außerhalb unseres
eigenen Planeten ausgebreitet - wir wollten den Weltraum wirklich erobern! Ja, es war keine
Science Fiction mehr!
Was passierte dann? Nun, nach Apollo 11 wurden mehr Raketen und mehr Menschen zu unserem
Satelliten geschickt, aber diese Projekte hatten nie die Nähe zu Apollo 11 in den Medien. Dann
wurde das Apollo-Projekt plötzlich eingestellt und uns wurde gesagt, dass wir würden keine
Menschen oder Weltraumraketen mehr zum Mond schicken - es war zu teuer.
Das war's?
Rückblickend war das Apollo-Programm im Laufe der Jahre im Gange. Wir haben nicht viel
gelernt, oder? Wir lasen in den Zeitungen und hörten in den Nachrichten, dass die Astronauten
Artefakte wie Mondfelsen und andere nicht-weltliche Dinge zur Erforschung auf die Erde gebracht
hatten; wir haben gelernt, dass der Mond kaum Atmosphäre hat; wir haben wunderschöne Bilder
der Erde gesehen, die angeblich von den Astronauten vom Mond und aus dem Weltraum gemacht
wurden; uns wurde gesagt, dass es auf dem Mond überhaupt kein Leben gibt, was wir sagen
könnten, und vielleicht lernten wir einige andere, eher unbedeutende Dinge. Aber ehrlich, war das
die ganze Menschheit, als sie den Mond besuchte?
Überhaupt nicht.
Heute wissen viele Menschen, dass viele Informationen, die in den Apollo-Jahren und früher (und
später!) Gesammelt wurden, von der NASA und den oberen Regierungsschichten geheim gehalten
wurden. Bis heute ist nur sehr wenig dieser geheimen Informationen an die Öffentlichkeit gelangt.
Glücklicherweise gab es Whistle-Blowers (einige von ihnen waren echt, andere sind
Regierungsbetriebe), die einigen von den Astronauten erzählt haben, was sie auf dem Mond
gefunden haben. Wenn wir ihnen glauben wollen, ist uns nichts gesagt worden. Tatsächlich können
wir die Informationen, die wir von den Medien erhalten haben, fast um 180 ° drehen. Tatsächlich
gibt es zu viele verborgene Informationen, die mit etwas Geduld in dieses Buch aufgenommen
werden können - es würde einen vollständigen Band für sich allein erfordern, aber ich möchte im
Zusammenhang mit diesem Buch ein paar Highlights hervorheben .

2. Warum haben die Mondmissionen aufgehört?


Einige Leute sagen, dass Apollo 17 1972 die letzte Apollo-Mission war und danach geschlossen
wurde, aber die Geschichte, die ich jetzt erzählen werde, stammt von einer geheimen Apollo 20-
Mission, die angeblich nie stattgefunden hat. Ich habe das in Betracht gezogen, als ich das Material
recherchierte, aber als ich das Ergebnis sah, kam ich zu einer anderen Schlussfolgerung. Obwohl
ich nicht zu 100% beweisen kann, dass alles von dem, was ich jetzt vermitteln werde, wahr ist, ist
es höchstwahrscheinlich das meiste davon. Wie bei allen sensiblen Informationen wurde es ziemlich
lächerlich gemacht und "entlarvt", aber nichts davon war für mich sehr beeindruckend. Daher habe
ich beschlossen, das Material jetzt zwei Jahre nach Abschluss der Recherche zu veröffentlichen.
Ich bin nicht der erste, der diese Informationen austeilt. Einige davon wurden von einigen Forschern
erwähnt, andere von anderen. Ich glaube jedoch, dass das gesamte Material, an dem Sie jetzt
teilnehmen werden, noch nicht auf diese Weise mitgeteilt wurde, und einige der Schlussfolgerungen
sind exklusiv und basieren auf meiner Forschung im Allgemeinen zu der Zeit (2011), insbesondere
aber darauf Ich habe immer noch Wasser, von dem, was ich sehen kann, werde ich nicht viel zu
meiner ursprünglichen Forschung hinzufügen oder davon abziehen.
Wir beginnen mit einem kontrovers diskutierten Thema, ob die Apollo-Mondlandung überhaupt
stattgefunden hat oder ob es tatsächlich alles Fälschung war und in einem Studio in den Vereinigten
Staaten erstellt wurde. Trotz all der alarmierenden Informationen, dass die Mondlandungen nicht
stattgefunden haben, stimme ich diesem Standpunkt nicht zu. Ich bin mir bewusst, dass viele
Astronauten von wahrheitsforschenden Forschern befragt wurden, wo letztere den Astronauten
nahegelegt haben, dass sie niemals den Mond betreten oder sich überhaupt nicht in der Nähe des
Mondes befanden. Es gibt interessante YouTube-Videos, die einige dieser Interviews zeigen (einige
von ihnen gezwungen, die Astronauten auf eine aufdringliche Art und Weise zu zwingen), und die
Antworten der Astronauten waren manchmal verwirrend, um zumindest zu sagen, dass einige der
Astronauten tatsächlich dem kritischen Ohr vorgeworfen wurden Es schien nicht viel über ihre
früheren Bemühungen auf dem Mond zu wissen. Das bedeutet nicht, dass sie nicht da waren.
Wenn wir es aus einer größeren Perspektive betrachten und einige andere Dinge einbeziehen, die
wir über die globale Elite und die Alien Invader Force (AIF) wissen, gibt es etwas, das als
„Gedankenkontrolle“ bezeichnet wird, das sicherlich eine große Rolle bei der Verwirrung spielen
könnte . Ich habe die Gedankensteuerung auf verschiedenen Ebenen studiert, und ich denke, ich
kann mit einiger Genauigkeit sagen, dass viele, wenn nicht alle der befragten Astronauten einer
Form von Gedankensteuerung unterzogen wurden.
Stellen Sie sich vor, die Astronauten hätten tatsächlich etwas spektakuläres gesehen oder etwas auf
dem Mond gefunden, das mindestens genauso erstaunlich ist, und die Powers That Be (PTB)
wollten das geheim halten. Wie konnten sie das am leichtesten tun? Natürlich würden sie die
Gedankenkontrolle verwenden! Das gesamte Apollo-Projekt, vor dem Jahrzehnt der 1960er Jahre
einen Mann auf den Mond zu bringen, wäre auf vielen Ebenen in der Tat eine sehr gefährliche
Mission - nicht zuletzt, wenn wir in Betracht ziehen, was die Astronauten möglicherweise auf
unserem nächsten Satelliten finden könnten , den die Regierung gefunden hat Ich wollte nicht, dass
die Öffentlichkeit davon erfährt (z. B. könnte dies die gesamte ET-Frage betreffen, wodurch das
gesamte Projekt zu einer heißen Kartoffel wurde). Der einzige Weg, um ein Auslaufen solcher oder
ähnlicher Informationen von den beteiligten Astronauten zu verhindern, ob das Auslaufen zufällig
oder beabsichtigt sein würde, wäre, die Astronauten unter Gedankensteuerung zu halten. Trotzdem
(wenn dies tatsächlich geschehen ist) gibt es Gespräche zwischen Astronauten und der
Bodenkontrolle in Houston, die später aus den Bändern herausgeschnitten wurden, die der
Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Es konnte jedoch nicht von einer Live-Übertragung
ausgeschlossen werden, als Millionen von Menschen zuhörten. Was Houston jedoch tat (oder
diejenigen in überlegenen Positionen), war, die Übertragung ziemlich sofort zu verzerren, als sie
erkannten, worum es in dem Gespräch ging. Bei einigen Gelegenheiten waren UFO-Sichtungen
dabei.
Ich behaupte, dass die Gedankenkontrolle einige Zeit vor dem Abflug auf den Mond bei den
Astronauten stattfand . Ich würde auch vorschlagen, dass, als sie zur Erde zurückkehrten, die
Erinnerungen an die Astronauten gelöscht wurden! Dies ist eine logische Erklärung dafür, warum
die Astronauten während der spontanen Interviews, die von alternativen Ermittlern geführt wurden,
so nervös wirken. Die Astronauten erinnerten sich einfach nicht an die Details ihrer Reise oder ihrer
Reisen!
Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, dass dies passiert ist, aber ich finde es am wahrscheinlichsten.
Dies könnte auch der Grund sein, warum sich so viele Astronauten nach ihrer Arbeit aus der
Öffentlichkeit zurückgezogen haben. Einige von ihnen, wie Buzz Aldrin, wurden zu Alkoholikern,
obwohl er sich in seinem Fall einiges von dem erinnerte, was geschehen war, und er ging sogar auf
Sendung, um seine Geschichten zu erzählen, genau wie ich es in einem der WPPs schrieb [1] .
Wie auch immer, lasst uns zu der Geschichte übergehen, die ich nie veröffentlicht habe…
3. Waren die Apollo-Missionen wirklich gefälscht oder war
etwas anderes los?

Abbildung 1 Ein Logo für Stanley Kubricks "2001 - A Space Odyssey" , veröffentlicht 1968
Der Mond wurde einer Reihe von Überlegungen und Verschwörungstheorien unterzogen - alles von
hier aus, von einem außerirdischen Volk mit dem Ziel, uns zu beobachten, transportiert zu werden,
bis hin zu der Grundlage der holographischen Manipulation von uns hier auf der Erde durch eine
Reptilienart von unten 4. Dimension [2] Der Übersetzer der sumerischen Keilschrift, Zecharia
Sitchin, sagt, dass der Mond ursprünglich kein Satellit zur Erde war, sondern der von Tiamat, einem
großen Planeten, der früher die Sonne zwischen Mars und Jupiter umrundete, aber bei einem
Zusammenstoß mit einem von ihnen zerstört wurde Nibirus Monde in einer alten Vergangenheit.
Ein Teil von Tiamat wurde dann zur Erde. [3] Die Plejadier, von Barbara Marciniak gechannelt,
erklären, dass der Mond künstlich ist und somit kein natürlicher Planetenkörper ist. [4]
Wie wir sehen können, gibt es viele Theorien im Umlauf. Später in diesem Kapitel werden wir
untersuchen, was der Mond tatsächlich ist und wie er möglicherweise in den Orbit gekommen ist,
aber zuerst möchte ich noch etwas anderes ansprechen. Was hat die NASA auf ihrer letzten
offiziellen Apollo-Reise zum Mond auf dem Mond gefunden?
Am 26. Juli 1971 wurde Apollo 15 vom Kennedy Space Center in Cape Canaveral aus gestartet und
endete am 7. August etwa zwei Wochen später. Die NASA nannte es damals die erfolgreichste
bemannte Apollo-Mission. Commander David Scott und Lunar Module Pilot James Irwin
verbrachten drei Tage auf dem Mond, einschließlich 18 ½ Stunden außerhalb des Raumschiffs.
Scott und Irwin waren der siebte bzw. acht Menschen (und offiziell), die den Mond betraten.
Vier Tage, nachdem er Florida verlassen hatte, passierte die Raumsonde hinter dem Mond, fuhr im
Orbit zur nahen Seite und landete in Hadley-Apennine am östlichen Rand von Mare Imbrium,
genannt "Marsh of Decay". Hier verbrachten Scott und Irwin viel Zeit außerhalb des
Raumfahrzeugs und sammelten Mondgesteine, die später sorgfältig auf der Erde untersucht wurden.
Aus öffentlicher Sicht waren dies die Höhepunkte der Mission. Apollo 15 kehrte dann mit allen drei
Astronauten sicher zur Erde zurück (Alfred Warden war der Kommandant des Moduls, ging aber
selbst nie auf den Mond).
Diese Reise wäre als eine weitere (obwohl anscheinend die erfolgreichste) Mondfahrt in die
Geschichte gegangen und von allen mehr oder weniger in Vergessenheit geraten, wenn es nicht ein
Gerücht gewesen wäre, das auf der Reise immer imposant war, dass etwas gefunden wurde wurde
nicht offiziell gefilmt und der Öffentlichkeit nicht erwähnt.
Es gab zwei weitere offizielle Apollo-Missionen nach Nummer 15, und Apollo 17 war die letzte,
wie uns gesagt wurde. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass die Apollo-Mission danach gut
weiterging, und in Wirklichkeit wäre Apollo 20 der letzte gewesen, der im August 1976 im
Geheimen gestartet wurde.
Die Frage ist, wenn die geplanten Apollo-Missionen 18-20 tatsächlich stattfanden, obwohl sie
offiziell abgesagt wurden (und dies sehr wahrscheinlich ist), warum wurden sie dann so geheim? Es
wird verständlich, wenn wir wissen, was Apollo 20 eigentlich war und was die Crew angeblich
vollbracht hat! Was sie auf dem Mond gefunden haben, ist nichts weniger als revolutionär!
Bevor wir jedoch im Detail darauf eingehen, sollten wir ein anderes Thema ansprechen, das viele
Menschen verwirrt hat.
Haben die Apollo-Missionen wirklich überhaupt stattgefunden oder waren die Aufnahmen, die wir
vom Mond sahen, von den verschiedenen Mondreisen live aufgenommen worden sein sollen,
tatsächlich zuvor in einem Studio eines unserer besten Filmproduzenten gedreht worden? Und noch
schlimmer - ging der Mensch überhaupt auf dem Mond, oder ist das alles Teil des größten Betrugs
und der Vertuschung in der Geschichte der Menschheit?
Es gibt tatsächlich Leute, die behaupten, dass die Mondmissionen niemals stattgefunden haben. Es
mag für die gewöhnliche Person wie Wahnsinn (kein Wortspiel beabsichtigt) klingen, aber
diejenigen, die darauf bestehen, haben zumindest einen Grund, dies zu tun. Sind aber die richtigen?
Nun, lassen Sie uns über die folgende Geschichte nachdenken, und die Leser können sich selbst
entscheiden. Am Ende der Geschichte werde ich Ihnen meinen eigenen Standpunkt darlegen und
warum ich denke, was ich mache (es kann sich immer noch von Ihren eigenen Schlussfolgerungen
unterscheiden, was natürlich völlig in Ordnung ist).
Es gibt Hinweise darauf, dass Stanley Kubrick in einem Atelier hier auf der Erde eine
Mondlandschaft geschaffen hat, die so gut gebaut ist, dass die Mehrheit der Bevölkerung bis zu
diesem Datum keinen Unterschied feststellen kann, selbst wenn sie in einem Fernsehgerät oder Film
darauf hingewiesen wurde Bildschirm. Wie passen diese beiden Ereignisse, die echten
Mondlandungen und die von Kubrick hergestellten, zusammen, um ein größeres Bild zu schaffen?

Abbildung 2. Der spät umstrittene Filmemacher Stanley Kubrick.


Die meisten von uns wissen, dass Stanley Kubrick (1928-1999) den unglaublich schönen Film
"2001 - A Space Odyssey" nach Arthur C. Clarkes hervorragendem Roman mit dem gleichen Film
gedreht hat . Die Verschwörungstheorie besagt, dass Kubrick von der Global Elite finanziert wurde,
um den Film von 2001 zu drehen, und er erhielt dafür astronomische Mittel. Es wurde zu einem
großartigen Blockbuster, sodass die Filmindustrie mehr zurückbekam, als sie je erwartet hatten. Das
war wahrscheinlich eine Erleichterung für die Finanziers, denn vor Kubrick hatte noch niemand so
viel Geld bekommen, um einen Film zu drehen. Es kostete einen astronomischen Betrag.
Wie kam es, dass dieser junge, ehrgeizige Filmemacher all das Geld für etwas verwendete, was die
Filmgesellschaft für zu abstrakt hielt, um ein breites Publikum zu erreichen?
Nun, so läuft die Geschichte ab. Die Leute hinter dem Projekt hatten auf sehr hohem Niveau Pläne
für den jungen Stanley. Sie sahen sein Genie und sein enormes Talent und das Timing war perfekt.
Der Film wurde 1968 fertiggestellt und mitten im Apollo-Programm veröffentlicht. JFK hatte den
Amerikanern versprochen, vor 1970 einen Mann auf den Mond zu legen, und so hatte Lyndon
Johnson weniger als zwei Jahre vor dem Feuer das Feuer. Die NASA war nicht annähernd bereit,
einen Mann auf den Mond zu bringen, obwohl sie wütend daran arbeiteten. LBJ brauchte einen
Backup-Plan, und hier kommt Kubrick ins Spiel.
Kubrick war ein enorm geführter Visionär und Filmemacher. Sein Genie und sein Glaube, dass
Kunst eines der wichtigsten Dinge der Existenz ist, machte ihn unaufhaltsam - er wurde benutzt, um
ihm das zu geben, was er wollte - freie Hände.
Eines Tages wurde er von Regierungsmitarbeitern angesprochen (und von Leuten hinter den
Kulissen - den klassischen „Männern mit dunklen Anzügen und Sonnenbrillen“), die Kubrick
fragten, ob er ihnen beim Apollo-Projekt helfen könne. Sie versuchten, Kubricks Knöpfe zu
drücken, sagten, es sei eine patriotische Angelegenheit und seine Hilfe würde dem Land wirklich
helfen. Sie kannten Kubrick jedoch nicht so gut, weil das Land nicht seine größte Sorge war. es war
seine kunst. Dort waren seine Knöpfe ...
Was wollten sie also von ihm?
Sie wollten, dass er eine perfekte Mondlandschaft in einem riesigen Atelier schafft, in der sie mit
Schauspielern und echten Astronauten eine falsche Mondlandung schaffen würden. Alles würde
streng nachgespielt, damit die Öffentlichkeit den Unterschied nicht erkennen kann. Auf diese Weise,
sagte Kubrick, könnte die NASA die gefälschten Filme der Öffentlichkeit zeigen, falls das Apollo-
Projekt nicht vor 1970 stattfand. Sie sagten zu Kubrick, dass JFK nicht nur versprochen hätte, dass
die Mondlandungen passieren würden - es war auch ein Rennen gegen die Sowjets. Amerika musste
beweisen, dass sie es schaffen konnten - es war eine Frage des Prestiges und der Technologie-Show.
Ursprünglich war Kubrick nicht sehr daran interessiert, dies zu tun - er meinte, wir sollten die
amerikanische Öffentlichkeit nicht belügen -, es war nicht richtig. Die Regierungsvertreter teilten
Kubrick jedoch mit, dass die gefälschten Filme den Menschen nur gezeigt würden, wenn die
Mondlandungen nicht rechtzeitig stattfanden, was wahrscheinlich der Fall wäre.
Sie haben Kubrick viel Geld dafür angeboten, aber der Filmemacher war zerrissen und fragte, ob er
darüber nachdenken könne. Als er mit einer Antwort zurückkam, sagte er, er würde es tun, aber
unter zwei Bedingungen: 1. Er würde so viel Geld bekommen, wie er für alle zukünftigen Filme
brauchte, die wir machten, und 2. er würde freie Hände bekommen und immer die Erlaubnis zu
haben, einen beliebigen Film zu drehen, den er wollte - er würde niemals aufgrund seiner Ideen
abgelehnt werden. Er fügte hinzu, dass, wenn die NASA und die Regierung verzweifelt wären, er
die einzige Person wäre, die dieses Projekt durchführen könnte - niemand sonst wusste, wie.
Die NASA und die Regierung waren sich dessen durchaus bewusst, aber die Bedingungen, die
Kubrick vorstellte, klangen ziemlich unvernünftig und könnten schwerwiegende Folgen haben. Sie
alle wussten, dass Kubrick "radikal" war und eine potenzielle Bedrohung darstellen könnte, wenn
sie ihm freie Hand gaben, also sagten sie zuerst nein, nur um später zuzustimmen. Es ging nicht so
sehr um die Finanzierung - es gab reichlich Geld in versteckten, schwarzen Mitteln, und was immer
Kubrick brauchte, war sowieso wie ein Tropfen auf den Ozean. Es war mehr das, was Kubrick in
der Zukunft veröffentlichen würde, was das Problem war. Wenn sich das Schlimmste jedoch
verschlimmerte, waren sie gut in der Lage, einen "Unfall" zu arrangieren oder gegebenenfalls einen
Herzinfarkt auszulösen. Ja, die beiden Parteien hatten eine Vereinbarung!
Stanley arbeitete Tag und Nacht an diesem Projekt, weil er einen Zeitplan hatte. Trotzdem erwies
sich die fertige Arbeit als einwandfrei. Und warum nicht? Stanley war ein Perfektionist.
Die Verschwörungstheorien gehen davon aus, dass, als die Mondlandschaft erfolgreich erschaffen
wurde, Kubricks Filmgenie ins Spiel kam und verschiedene Szenarien aus verschiedenen Szenarien
aufgenommen wurden, die sie uns, den Menschen, zeigen könnten, falls das echte Apollo-Projekt
schief laufen würde [5] .
Als er fertig war, machte Kubrick sein Geschäft weiter und die NASA mit ihren. Kubrick hat
während seiner Karriere viele Filme gemacht, und tatsächlich waren viele von ihnen auf eine Art
und Weise, die einige Ängste in der Geheimregierung auslöste. Am Ende haben sie 1999
möglicherweise die Sternentechnologie eingesetzt, um Kubrick auszuschalten, kurz nachdem er
"Eyes Wide Shut" mit Tom Cruise und Nichole Kidman veröffentlicht hatte. In diesem Film wurden
die globale Elite und ihre geheimen Sex-Magick- und Ritual-Treffen in Geheimgesellschaften auf
Elite-Niveau gezeigt, zu der nur prominente Mitglieder eingeladen waren. Kubrick deckte immer
noch nur die "weiche Version" dieser ansonsten grauenvollen Rituale auf, aber ich bin sicher, dass
ein oder zwei Elite-Mitglieder ihren Morgenkaffee verschluckt haben, als sie das Ergebnis sahen. Es
ist jedoch üblich, dass die Ursache für Kubricks frühzeitigen Tod noch in der Debatte steht.

Abbildung 3. Eine Szene aus dem Film "Eyes Wide Shut" von Stanley Kubrick. War es der Film, der
ihn umgebracht hat?
Oder starb er tatsächlich aus natürlichen Gründen? Bestimmt werden...
Laut der NASA war Neil Armstrong 1969 der erste Mann auf dem Mond und es gibt eine Menge
klassischer Aufnahmen von dem bahnbrechenden Ereignis. Alle waren glücklich, außer vielleicht
die Sowjets und einige Hippies, die der Meinung waren, dass die Regierung viel zu viel Geld für
das Apollo-Projekt ausgegeben hat [6] . Diese Proteste waren jedoch an hohen Orten zu hören, und
immer mehr Menschen stimmten (der offiziellen Version zufolge) mit den Hippies überein. Warum
so viel Geld für Weltraumprogramme ausgeben, wenn die Menschen auf unserem eigenen Planeten
hungern und wir so viele ungelöste Probleme haben?
Natürlich könnten alle diese Bedenken von der Regierung selbst gepflanzt worden sein, um das
Weltraumprogramm zu beenden. Schließlich wurden dem Kongress die endgültigen Kosten für das
Apollo-Projekt 1973 mit 25,4 Milliarden US-Dollar gemeldet [7] . Apollo 17 war die letzte
bemannte Mission im Dezember 1972.
Bevor wir uns dem widmen, stellen wir uns eine Frage: Waren die Kosten wirklich der Hauptgrund,
warum die Apollo-Programme plötzlich gestoppt wurden? Ja, sie waren teuer, aber seit den 70er
Jahren waren wir laut offiziellen Quellen wie der NASA, der Regierung und den Papageien der
Medien überhaupt nicht mehr auf dem Mond. Schließlich haben die Weltraumprogramme nicht mit
dem Apollo-Projekt geendet, aber was mich verwirrt, und ich bin sicher, viele andere auch, ist die
Tatsache, dass es plötzlich so aussah, als sei der Mond überhaupt nicht mehr interessant. Die
Aufmerksamkeit wurde an anderer Stelle eingesetzt.
Im Laufe der Zeit und insbesondere seit das Internet zum Faktor geworden ist, sind die Menschen
über die Apollo-Missionen und insbesondere den Fall des "ersten Mannes auf dem Mond" immer
verdächtiger geworden. Ist Armstrong 1969 wirklich auf dem Mond gelaufen? Die Leute begannen,
Kubicks gefälschte Filme und die Kommentare der NASA von Houston Ground Zero zu sehen. Es
gab Diskrepanzen in Kubricks Film, sagten sie, und sie könnten Beweise dafür liefern, dass dies der
Fall war [8] .
Andere Journalisten gingen so weit, die Astronauten von Angesicht zu Angesicht zu interviewen
und beschuldigten sie, gelogen zu haben, und bestanden darauf, dass sie der Öffentlichkeit die
Wahrheit über die Mondlandungen verraten. Dies wurde dann auf YouTube in einer Dokumentation
mit dem Titel "Astronauts Gone Wild" veröffentlicht. [9] .
Es musste etwas getan werden, um die Öffentlichkeit daran zu hindern, die Wahrheit zu erfahren.
Ein Psy-op [10] musste angestiftet werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, aber
eine der effektivsten Methoden ist es, die Wahrheit zu sagen und dann zu sagen, es sei eine Lüge
oder ein Witz oder die Wahrheit in einem Film darzustellen und sie "Wissenschaft" zu nennen
Fiktion". In diesem Fall war letzteres jedoch zu wenig zu spät. Also, was die globale Elite
anscheinend tat, war die Produktion einer anderen Dokumentation namens "Moon Landing A Fake
or Fact". [11] Dort erzählten sie die ganze Geschichte über Kubrick und die NASA und den Deal,
den sie gemacht hatten. In dem Dokumentarfilm wurden führende globale Elite-Mitglieder wie
Henry Kissinger, Donald Rumsfeldt, Alexander Haig und viele andere bekannte Gesichter befragt,
die alle zugegeben haben, dass die Verschwörungstheorie wahr war! Sogar Kubricks Frau wurde
interviewt. Welch ein herrlicher Moment für alle Verschwörungstheoretiker - sie hatten recht und
erstaunlicherweise -, gaben die Globalisten zu!
Für Sie, die es noch nicht gesehen haben, ist das alles eine Wendung! Wenn das Publikum denkt, die
Dokumentation sei vorbei, zeigen sie "Outtakes" aus dem Film. Hier enthüllen sie, dass die
Befragten aus Drehbüchern lesen und das gesamte Interview inszeniert wurde! [12] Die Moral der
Geschichte? "Sehen Sie, wie einfach es ist, Leute zu täuschen!" Durch die Veröffentlichung einer
solchen Dokumentation werden die Gewässer weiter verdorben und die Menschen werden noch
verwirrter. Am Ende sagen Kissinger und andere nicht, was wahr ist oder nicht, sondern lassen uns
hängen, damit wir noch mehr argumentieren und spekulieren können, ohne der Wahrheit näher zu
kommen. Die globale Elite wollte, dass die Leute glauben, dass jeder betrogen werden könnte, um
zu glauben, was auch immer ihnen gesagt wird, und das Geschäft wie gewohnt abläuft.
Viele, die über so etwas wie den Artikel von Hufschmid stolpern und anfangen, ihn zu erforschen,
werden früher oder später auch über "Moon Landing A Fake or Fact?" Stolpern. und danach
denken, dass Verschwörungstheoretiker eine ziemlich verrückte Gruppe sind.
Natürlich wird nicht jeder getäuscht! Wenn Leute wie Kissinger und andere so auftauchen, ist das
eine große rote Flagge ! Mit diesem Bild stimmt definitiv etwas nicht.
Wir sollten uns auch der Tatsache bewusst sein, dass es Theorien gibt, dass sich der Mensch lange
vor der Apollo-Mission auf dem Mond befunden hat und dass Apollo nur eine Vertuschung war, um
die Menschen daran zu gewöhnen, dass wir in der Lage sind, im Weltraum zu reisen. Diese
Theorien liegen außerhalb des Geltungsbereichs dieses Buches. Lassen Sie uns also zunächst beim
Apollo-Programm bleiben.
Hier ist meine eigene Theorie, was mit den bemannten Mondlandungen passiert ist.
Der erste Teil der Geschichte ist wahr. Kubrick wurde kontaktiert und der Deal wurde
abgeschlossen - die gefälschten Filmaufnahmen im Studio waren wirklich passiert. Es sollte jedoch
nicht zu dem Zweck verwendet werden, zu dem Kubrick gesagt wurde. Die NASA wusste bereits,
dass sie vor dem Ende des Jahrzehnts so viele Männer auf den Mond bringen konnte - das war nicht
das Problem.
Es gibt Hinweise, auf die wir später in dieser Arbeit näher eingehen werden, dass es sehr gut
möglich wäre, dass wir uns viel früher auf dem Mond befunden haben und dort etwas Erstaunliches
gefunden haben, das niemals öffentlich gemacht wurde. Die NASA wollte eine Expedition zum
Mond schicken, damit sie weiter untersuchen können, was dort war. Daher brauchten sie eine
Mischung aus echten und gefälschten Fotos und Live-Videos, da sie vorher wussten, dass die
Astronauten Dinge finden und sehen würden, die vor der Kamera wären, jedoch nicht für die
Öffentlichkeit gedacht sind. Hier kamen Kubricks Filmclips ins Spiel, so dass sie das kompensieren
konnten.
Nun stellt sich die Frage, ob Armstrong und andere, die folgten, gefunden haben, wonach die NASA
auf dem Mond gesucht hat. Es gibt einige Beweise dafür, aber was war es? Wie wir sehen werden,
wurde auch dies an die Öffentlichkeit gebracht. Einige Berichte über UFOs, die Astronauten beim
Mondbesuch gesehen haben, sind nun öffentlich zugänglich. [13]
Meiner Meinung nach ist es also so, dass der Mensch tatsächlich wie geplant zum Mond ging, aber
viele der Filme und Bilder aus den Apollo-Missionen sind falsch gemacht, um das, was die
Astronauten tatsächlich gesehen und erlebt haben, zu vertuschen. Ich glaube, sie waren öfter auf
dem Mond, als uns gesagt wurde, bis wir irgendwann "rausgeschmissen" wurden. Jemand wollte
nicht, dass wir sie stören. Aber wer waren sie?
Als die Wahrheit über Kubricks Beteiligung an all dem herauskam, kam das Ergebnis einiger
weniger recherchierender Reporter, Henry Kissinger und anderen, die persönlich an diesem ganzen
Projekt beteiligt waren und noch immer am Leben waren, ihre eigenen Rücken retten müssen, und
sie taten es sehr geschickt. Sie produzierten den Film „Astronauts Gone Wild“, der fast zur Minute
die Wahrheit sagte, aber das, was sie tatsächlich auf dem Mond gefunden hatten, ausließ.
Nun kommt der clevere Teil! Wenn der Film zu Ende war, wurde die Besetzung wie üblich auf
einem schwarzen Bildschirm gezeigt, sodass die Leute denken würden, der Film sei vorbei. Die im
Film interviewten Elitisten (wie Kissinger und Alexander Haig) wussten sehr genau, dass viele
Verschwörungen vorliegen „Theoretiker“ wären zu diesem Zeitpunkt bereits übermäßig aufgeregt
und würden das Video ausschalten, um dann die Nachricht im Internet zu verbreiten, dass die
Mondlandungen falsch waren. Das war genau nach dem Plan!
Leute, die die Webseiten verschiedener Wahrheitssucher lesen, werden eine Zeitlang glauben, dass
die Wahrheitssucher zu jeder Zeit Recht hatten, und sie zu verherrlichen. Was diesen
Wahrheitssuchern jedoch entging, war, dass nachdem die Besetzung auf dem Bildschirm gezeigt
wurde, es "Outtake-Clips" gab, die den Elitisten zeigten, wie sie aus Skripten lesen, genau das,
worüber sie im Video gesprochen hatten. Einige dieser berühmten Leute lachten sogar und sagten
etwas zu dem Ergebnis, dass "es mir so schwer fiel, sich an mein Skript zu erinnern!" Auch der
Ehepartner des damals verstorbenen Kubrick wurde gefilmt, als er ihren Teil des Skripts
einstudierte.
Wie erwartet, traten viele Wahrheitssucher direkt in die Falle! Sie kündigten die Mondlandungen als
Fälschung an, aber bald genug andere, die das Video jenseits der Besetzung des Casts sahen,
entlarvten die Wahrheitssucher und zeigten, dass alles ein Skript und eine reine Science-Fiction war,
die von denselben Elitisten erstellt wurden Die Wahrheitssucher hatten die Leute beschuldigt, an
den gefälschten Mondlandungen beteiligt zu sein. In einem Fall wurden viele Wahrheitssucher
entlarvt und verloren zumindest bis zu einem gewissen Grad ihre Glaubwürdigkeit. Die Moral
dieses Films, so die Debunker, bestand im Wesentlichen darin, dass die Elitisten der Öffentlichkeit
zeigen wollten, wie einfach es ist, zu falschen Schlussfolgerungen zu kommen und getäuscht zu
werden.
Was die meisten Leute vermisst haben, war die letzte Wendung! Alles obige ist wahr, aber was ist,
wenn Kubricks und die Elitisten tatsächlich mit gefälschtem Material aus den Mondlandungen
zusammenarbeiten, ist dies tatsächlich wahr, aber durch das Drehen und Drehen der Geschichte wie
bei Kissinger und anderen wurde die Sache absichtlich noch mehr verwirrt. und es sah aus, als wäre
die ganze Geschichte erfunden worden, als sie es nicht war. Ich denke, es war ein brillanter
Schachzug der Globalisten, und außerdem hat es funktioniert!
Zusammenfassend lässt sich sagen: Meiner Ansicht nach ist Kubrick tatsächlich an all dem beteiligt,
aber die Mondlandungen fanden statt, obwohl es ein viel fortgeschritteneres Mondprogramm gab,
das sozusagen „im Hintergrund läuft“, jedoch nicht erwähnt wurde zur Öffentlichkeit. Daher wurde
ein Großteil der Aufnahmen, die wir aus dem Weltraum gezeigt haben, und vom Mond stammt von
Kubrick. Stattdessen konzentrierten sich die Astronauten auf Above Top Secret-Programme, zu
denen nur wenige Zugang hatten. Die Astronauten selbst waren nur Marionetten im Spiel und hatten
nicht die erforderliche Sicherheitsfreigabe für solche Missionen. Daher wurden ihre Erinnerungen
an das, was sie im Weltraum und auf dem Mond erlebt haben, gelöscht.
Wenn Sie denken, dass dies weit hergeholt ist, denken Sie bitte noch einmal darüber nach. Heute
gibt es Soldaten, wie Green Berets und andere, die auf Top Secret ausgesandt werden, und über der
Top Secret-Mission, die oft ETs involviert, und danach werden ihre Erinnerungen ausgelöscht.
Einige dieser Soldaten fangen an, sich an einige der Schrecken zu erinnern, die sie erlebt haben, und
Albträume werden Wirklichkeit - sie erkennen, dass ihre Schreckenträume von ihren Missionen
tatsächlich wahr sind! Einige dieser „Supersoldaten“ wurden von Kerry Cassidy und Bill Ryan im
Projekt Camelot interviewt. [14]
Wir können uns vorstellen, dass dieses Thema eine heiße Kartoffel ist, wenn die Mitglieder der
Global Elite selbst einen Film für die Öffentlichkeit drehen, was eine Desinformation über ihren
Verbleib zu offenbaren scheint, während sie sogar noch mehr Desinformation verbreiten. Allein aus
diesem Grund sollte sich jeder für dieses Thema interessieren.

4. ret. Oberst von Apollo 20 Mission: "Das haben wir auf dem
Mond gefunden."
Colonel William Rutledge ist ein über 80-jähriger Mann, der in Ruanda lebt und früher bei Bell
Laboratories, der NASA und der USAF angestellt war. Er sagt, er habe an mindestens zwei
Mondmissionen gearbeitet, der gescheiterte Apollo 19 und der Apollo 20. Er sagt, die Apollo 20-
Mission wurde tatsächlich 1976 vom Luftwaffenstützpunkt Vandenberg aus gestartet.
Beide Missionen waren das, was Rutledge als "klassifizierte gemeinsame Weltraummissionen"
bezeichnete, und es war eine Zusammenarbeit zwischen den USA und den Sowjets. [fünfzehn] Über
diese beiden Missionen können wir nirgendwo in den NASA-Archiven nachlesen. Wenn dies
zutrifft (und es sieht sicherlich so aus, wie wir es sehen werden), dann hat das gute Gründe. Was
diese beiden gemeinsamen Missionen gefunden haben, konnten sie der Öffentlichkeit nicht
offenbaren - nichts davon. Und sie wussten schon vor dem Start, dass sie etwas Besonderes auf dem
Mond finden würden - also die Geheimhaltung schon von Anfang an.
Abbildung 4. Alien-Raumschiff, das angeblich von der Apollo 15-Crew auf dem Mond gefunden
wurde.
Der Zweck dieser beiden Missionen bestand darin, ein großes Objekt auf der Rückseite des Mondes
in der Delporte-Izsak-Region zu untersuchen, das vermutlich von der Apollo 15-Crew entdeckt und
fotografiert wurde. [16] Angeblich war dies ein sehr großes Fahrzeug, das in der Antike auf der
Mondoberfläche abgestürzt zu sein schien.
Die nächsten beiden Bilder (Abbildungen 5 und 6) zeigen den Ort, an dem sie das Fahrzeug
gefunden haben.
Abbildung 5. Das abgestürzte Raumschiff auf dem Mond und eine Karte seines Standorts.

Abbildung 6. Eine breitere Ansicht der Position um das Raumschiff herum.


Wie der Leser vielleicht schon herausgefunden hat, ist dies ein riesiges Raumschiff. Wenn Sie sich
Abbildung 6 ansehen, in der das Schiff aus der Ferne gezeigt wird, können Sie die Größe im
Vergleich zur Umgebung besser sehen (Bild vergrößern).
Die Ramistrip.com-Website hat das Alienschiff tatsächlich vermessen, und sie haben eine
Vorstellung veröffentlicht, die ihre tatsächliche Größe zeigt, und es ist überwältigend - es ist wie
eine Arche Noah.

Abbildung 7. Größe des Schiffsraumschiffes


Was wie Krater vom mittleren Teil nach links im Bild aussieht, wirkt wie Löcher in einem riesigen
Felsen, wenn er aus dem Weltraum von Weltraumgesteinen getroffen wird. Das war mein erster
Eindruck, als ich mir diese Bilder ansah, aber was ist der "Fels" auf diesem angeblichen Fahrzeug
über dem "Eiffelturm"? Dieser Teil sieht sicherlich nicht nach etwas aus, das normalerweise an
einem normalen Rock hängt. Interessant ist hier zu erwähnen, dass die Alien Invader Force
ausgehöhlte Boote verwendet, die aus Asteroiden und ähnlichem erstellt wurden.
Seit April 2007 hat Col. Rutledge Informationen veröffentlicht und auf YouTube viel Video- und
Fotomaterial über die vermutete Weltraummission Apollo 20 verbreitet. Sein Benutzername auf
YouTube war früher "retiredafb", aber derzeit wird dort nur ein Video veröffentlicht. Er wurde
belästigt und seine Informationen wurden manipuliert, und sogar die Websites, die er pflegen
wollte, wurden geschlossen. Der recht berühmte ehemalige NASA-Mitarbeiter Richard C.
Hoagland hat diese Geschichte populär gemacht, indem er diese Begegnung auf dieser Website
http://www.enterprisemission.com/ angesprochen hat .
Die nächsten zwei Fragen, wenn es sich wirklich um ein Raumfahrzeug handelt, lauten: Was war
darin drin? Konnte jemand in diese monströse Konstruktion eindringen? Wie es scheint, haben wir
die Antworten darauf!

5. Mona Lisa auf dem Mond


Oberst Rutledge behauptet, dass Apollo 20, der auch den sowjetischen Kosmonauten Alexey
Leonov beförderte, ein sowjetisches Lunar-Modul in der Nähe des Raumschiffs gelandet habe, sein
eigenes Fahrzeug verlassen habe, das im Vergleich zu dem Alienschiff wie eine Ameise ausgesehen
haben muss.
Abbildung 7. Sowjetischer Kosmonaut Alexey Leonov.
Die Geschichte erzählt nicht, welche Vorsichtsmaßnahmen die Besatzung getroffen hat, bevor sie
Leonov und Rutledge von dem Earth-Modul fortfahren ließen. Andererseits gab es nicht viele
Vorsichtsmaßnahmen, die sie hätten treffen können, wahrscheinlich nur zwei Personen an Bord das
Modul. Immerhin hatten sie offenbar die Bilder von Apollo 15 und das Schiff hatte sich seitdem
offensichtlich keinen Zoll bewegt, was darauf hindeutet, dass es wahrscheinlich aufgegeben wurde.
Die Entscheidung musste so gewesen sein, dass Leonov und Rutledge gemeinsam weitergingen und
das Modul unbemannt ließen, wahrscheinlich aber in der Nähe des Schiffes, und bereit sein würden,
so schnell wie möglich wiederzukommen, falls etwas schief lief.
Die Geschichte erzählt auch nicht, wie sie es geschafft haben, in das Schiff zu gelangen, aber
irgendwie haben sie es getan. Ich bin sicher, dass die NASA Fotos oder Videos mit einer besseren
Auflösung als die uns zur Verfügung stehenden hat. In diesem Fall haben sie möglicherweise genau
gewusst, wo sich der Eingang befand und wie das Schiff am wahrscheinlichsten betreten werden
sollte. Ich bin mir sicher, dass das Versäumnis gut berücksichtigt wurde, und vielleicht glaubten
nicht viele Leute der NASA, dass Leonov und Rutledge Erfolg haben würden.
Irgendwie stiegen der Astronaut und der Kosmonaut in das Schiff. Ich kann mir nur das
unheimliche Gefühl vorstellen, das auf ein scheinbar verlassenes Schiff in einer fremden Welt
gegangen sein muss, ohne eine Ahnung zu haben, was sie finden würden. Es würde großen Mut
erfordern, dies zu tun, ohne dass eine ganze Besatzung ihnen folgte. Dies war jedoch leider nicht in
Frage.
Was die beiden Besatzungsmitglieder in der „Arche“ fanden, war weit über das hinaus, was jeder
erwartet hätte. Col. Rutledge erklärt (Ich entschuldige mich vorab bei den Lesern für das manchmal
schlechte Englisch in den zitierten Abschnitten. Die Person, die William Rutledge interviewt hat, ist
Italiener. Sein Name ist Luca Scantamburlo, und er gibt zu, dass er Probleme hatte, die Abschrift
einzutippen Das Folgende ist ein Auszug aus einem vollständigen Interview, das später in diesem
Kapitel veröffentlicht wird.):
Wir gingen in das große Raumschiff hinein, auch in ein dreieckiges. Der Hauptteil der Erkundung
war; Es war ein Mutterschiff, sehr alt, das das Universum mindestens [eine] Milliarde durchquerte
[17] von Jahren (1,5 geschätzt). Es gab viele Anzeichen von Biologie im Inneren, alte Überreste
einer Vegetation in einem "motorischen" Abschnitt, spezielle dreieckige Gesteine, die "Tränen"
einer gelben Flüssigkeit ausstrahlten, die besondere medizinische Eigenschaften besitzt, und
natürlich Anzeichen für zusätzliche Sonnenkreaturen. Überall auf dem Schiff fanden wir Überreste
von kleinen Körpern (10 cm), die in einem Netzwerk von Glasröhren lebten, aber die wichtigste
Entdeckung bestand darin, dass zwei Körper intakt waren.
Die "Stadt" wurde auf der Erde benannt und als Station 1 geplant, aber es schien ein echter
Weltraummüll zu sein, voll mit Schrott und Goldteilen, nur ein Bau schien intakt (wir nannten ihn
die Kathedrale). Wir machten Aufnahmen von Metallstücken, von jedem Teil, der Kalligraphie trug
und der Sonne ausgesetzt war. Die "Stadt" scheint so alt wie das Schiff zu sein, aber es ist ein sehr
kleiner Teil. Auf dem Rover-Video vergrößern die Telephotolens die Artefakte.
Ich kann mich nicht erinnern, wer das Mädchen Leonov oder mich genannt hat - es war die intakte
EBE. Humanoid, weiblich, 1,65 Meter. Genitalisiert, behaart, sechs Finger (wir vermuten, dass
Mathematik auf einem Dutzend basiert). Funktion; Pilot, Pilotgerät an Fingern und Augen, keine
Kleidung, wir mussten zwei Kabel abschneiden, die an der Nase befestigt waren. Kein Nasenloch
Leonov hat das Augengerät nicht fixiert (das sehen Sie im Video). Konkretionen von Blut oder
Bioflüssigkeit brachen aus dem Mund, der Nase, den Augen und einigen Körperteilen aus. Einige
Körperteile waren in außergewöhnlich gutem Zustand (Haare) und die Haut wurde durch eine
dünne transparente Schutzschicht geschützt. Wie wir der Missionskontrolle sagten, schien der
Zustand nicht tot zu sein. Wir hatten weder einen medizinischen Hintergrund noch Erfahrung, aber
Leonov und ich haben einen Test durchgeführt, unsere Bioausrüstung am EBE befestigt und die
vom Chirurgen (Mission Control meds) erhaltene Telemetrie war positiv. Das ist eine andere
Geschichte. Einige Teile könnten jetzt unglaublich sein, ich erzähle lieber die ganze Geschichte,
wenn andere Videos online sind. Diese Erfahrung wurde im LM (Lunar Module, Anmerkung der
Redaktion ) gefilmt. Wir haben eine zweite Leiche gefunden, zerstört, wir haben den Kopf an Bord
gebracht. Die Hautfarbe war blaugrau, ein Pastellblau. Haut hatte einige seltsame Details über den
Augen und der Vorderseite, einen Gurt um den Kopf, ohne Inschrift. Das „Cockpit“ war voller
Kalligraphie und bestand aus langen, sechseckigen Rohren. Sie ist auf der Erde und sie ist nicht tot,
aber ich bevorzuge andere Videos, bevor ich erzähle, was danach geschah. [18]
Hier folgen zwei Videos, die im Mondlandefilm gedreht wurden, und der Mann, den wir sehen, wie
er die außerirdische Frau berührt, die Leonov oder Rutledge „Mona Lisa“ genannt haben. ist
angeblich Leonov (ich empfehle Ihnen dringend, sich diese ziemlich beeindruckenden Videos
anzusehen, bevor Sie weiter über diesen Punkt lesen.) Die Stadt auf dem Mond :
https://www.youtube.com/watch?v=mfQXssakBlw , https: // www. youtube.com/watch?
v=pgFa0PmvSOM und Dead Alien on the Moon : https://www.youtube.com/watch?
v=4Q765nzHoag .
Rutledge und Leonov gelang es auch, einige der im Schiff gefundenen Schriften wiederzufinden
und zu fotografieren (Abb. 8).
Abbildung 8. Fotos der im Schiff gefundenen Schrift.
Wir haben auch zwei Videos der Überführung von Apollo 15 Crew, die das Schiff zuerst gefunden
haben. Im ersten Video können wir das Schiff etwa 3'35 Zoll weit sehen. In dem zweiten Video
können Sie es von Anfang an so ziemlich sehen:
http://wespenre.com/books/Book2/Multimedia/Apollo_20/alienspaceshiponthemoonflyoverbeforela
ndingapollo20.avi und http://wespenre.com/books/Book2/Multimedia/ Apollo_20 /
alienspaceshiponthemoonapplo20.avi .
Im Jahr 2007 gab es im Internet einen großen Wahnsinn bezüglich der Informationen von Oberst
Rutledge, und die Leute diskutierten darüber hin und her; War das alles ein Schwindel? War es
Desinformation? Vielleicht eine Vertuschung für etwas anderes? Hat eine beteiligte Partei
Informationen herausgegeben, die teilweise wahr und teilweise falsch waren, um diese Debatte zu
beginnen, um bestimmte andere dazu zu drängen, die Wahrheit der Angelegenheit offenzulegen?
Trotz all der Wendungen und Wendungen in der Debatte kam es zu dem Punkt zurück, an dem es
angefangen hatte - zu viele Hinweise deuteten darauf hin, dass es sich nicht um einen Scherz
handelt und dass diese Ereignisse tatsächlich stattgefunden haben.
Es gibt auch Hinweise darauf, dass Alexei Leonov Teil der gemeinsamen Mission der USA und der
Sowjetunion war. In fig. 9 können wir deutlich sehen, wenn Leonov mit einer US-sowjetischen
Flagge. Dies stimmt sehr gut mit einem Bild überein, das Luca Scanbamburlo von USSR-
AIRSPACE.COM erhalten und auf seiner Seite platziert hat (Abb. 10). Diese beiden Bilder
bestätigen die Geschichte von Col. Rutledge recht gut.
Abbildung 10. Die amerikanische und die sowjetische Flagge des Apollo Soyuz-Testprojekts.
www.USSR-AIRSPACE.COM .
Darüber hinaus hat Rutledge auch ein Video über den Start von Apollo Saturn V veröffentlicht, der
2007 seinen vollständigen Namen hatte (Abb. 11). Leider habe ich keinen Zugriff auf das Video
selbst. [19]

Abbildung 11. Bild aus dem Filmmaterial "APOLLO 20 Legacy Liftoff" von Apollo 20 Saturn V
hinzugefügt auf YouTube von "retiredafb" am 9. April 2007.
Interessant ist auch etwas anderes, das Apollo 15 vermutlich auf dem Mond fotografiert hat. Sie
fanden Ruinen von etwas, das sie nicht erklären konnten. Die Apollo-Crew nannte am Ende einen
Teil "The Cathedral" , obwohl es überhaupt keine Kathedrale war. Forscher hier auf der Erde, die
das folgende Video danach sahen, nannten es "The City" .
Persönlich habe ich gelernt, dass es angeblich etwas anderes ist; Es ist ein "Sender". Als ich 2011
den gesamten Teil des ersten Kapitels zum ersten Mal recherchierte, stand ich fast täglich in
Kontakt mit der Life Physics Group in Kalifornien (LPG-C), einer Gruppe von sieben pensionierten
Quantenphysikern, die in ihrem Ruhestand waren in die extraterrestrische (ET) Präsenz auf unserem
Planeten. Diese Gruppe ist inzwischen aufgelöst, aber die sieben Mitglieder arbeiten immer noch an
ähnlichen Projekten zusammen, allerdings vorerst hinter den Kulissen.
LPG-C war mehr als eine Exopolitik [20] Gruppe - sie hatten echte ET-Kontakte. Für die
interessierten Leser gibt es Aufsätze, die ich auf der Website veröffentlicht habe und von dieser
Gruppe verfasst wurde, die den Lesern näher erzählen, was sie als ihre Mission ansehen. [21]
Als ich Dr. AR Bordon, dem leitenden Wissenschaftler dieser Gruppe, das Bild von „The City“
(siehe Video-Link unten) zeigte, wusste er sofort, was es war, von seinem Kontakt mit der AIF. Er
erzählte mir, dass sich ein ähnlicher Sender im afrikanischen Dschungel befindet und dass es sich
um eine Art Sender oder Kommunikationsgerät handelt. Dies ist alles, was er ihm damals gesagt
hat, aber es bedeutet, dass, wenn es richtig ist, dies ein Beweis dafür ist, dass die AIF eine Basis auf
dem Mond hat (oder zumindest in der Vergangenheit hatte). Laut Dr. Bordon ist „The City“ jedoch
in keiner Weise mit der Geschichte von Mona Lisa verbunden, die sagte, dass Mona Lisa zu den
„mongolischen Arten“ gehört, die sich nicht auf die mongolische Menschheit beziehen.
Sehen Sie sich den folgenden Videoclip von Apollo 20 an. Diese Konstruktion ist wirklich auf dem
Mond - es ist kein Scherz,
http://wespenre.com/books/Book2/Multimedia/Apollo_20/MoonCityApollo20.avi .

6. Das William Rutledge-Interview


Col. William Rutledge spielte mit dem Feuer, als er dieses Material veröffentlichte -
verständlicherweise, wenn die Informationen zutreffend waren, und er rannte gegen die Zeit, um
das Material herauszubringen, bevor die NASA, die NSA, die CIA usw. ernsthafte Gegenaktionen
unternahmen Versuchen, ihn zu entlarven und zu diskreditieren, was sie nach der ersten
Veröffentlichung dieses Materials taten. Rutledge hatte Angst, dass sie seine Benutzernamen
übernehmen, sein Material kopieren und Desinformation einfügen würden, um den Forscher davon
zu überzeugen, dass dies ein Scherz ist.
Der in Ruanda lebende ältere Mann mit schwerer Arthritis in den Fingern stellte sich immer noch
für einige E-Mail-Interviews zur Verfügung (hauptsächlich jedoch YouTube-Interviews, bei denen
er mit seinem YouTube-E-Mail-Programm Fragen beantwortete). Ich weiß nicht, wie viele
Interviews er gegeben hat, bevor er "verschwunden" ist, aber eines, das noch verfügbar ist, ist die
Korrespondenz von Luca Scanbamburlo mit dem Oberst. [22] Dies ist wichtig, weil Rutledge
Wissen dieser Geschichte viel Glaubwürdigkeit verleiht. Deshalb veröffentliche ich es hier
vollständig. Das Vorwort wurde von Herrn Scanbamburlo geschrieben:
VORWORT FÜR DIE LESER
In dem folgenden Interview von William Rutledge, der jetzt in Afrika lebt, habe ich (wo ich konnte)
die orthographischen Fehler korrigiert, die in den Antworten enthalten waren (z. B. die richtigen
Großbuchstaben und die richtigen Apostrophe), aber ich habe mich nicht geändert die syntaktische
Konstruktion der Sätze von William Rutledge. Wo ich seine Worte nicht verstehen konnte, habe ich
einige Punkte zwischen eckige Klammern gesetzt.
W. Rutledge sagte mir, er sei jetzt ein alter Mann mit einigen Problemen bei seinen Artikulationen;
außerdem erklärte mir William, dass er immer nervös ist, wenn er schreibt. Deshalb kann man auf
YouTube einige Fehler in seinen Kommentaren (Benutzername: retiredafb) finden, die mit den
Fußnoten gepostet werden. Wie auch immer, hier sind einige von ihm geschriebene Worte für das
Vorwort zum folgenden Interview:
"Ich verwende seit 1990 kein Englisch, aber Kinyarwanda und Französisch, und ich schreibe
schnell, manchmal fehlen Buchstaben, weil ich damit beschäftigt bin, das nächste zu schreiben,
oder es ist ein anderes auf der Tastatur, das verwendet wird, aber das ist ein Detail ..."
__________________________________________________________________
1) LS . Zunächst möchte ich mich bei Ihnen für Ihre Zeit und Verfügbarkeit bedanken. Es bedeutet
sehr viel für mich und, denke ich, für alle Menschen auf der ganzen Welt, sehr neugierig, was auf
YouTube los ist, nachdem Sie Ihre erstaunlichen Videofotos und Informationen über die vermutete
Weltraummission "Apollo 20" veröffentlicht haben. Jetzt können wir unser Interview beginnen.
Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit beginne ich skeptisch. Also bitte, ich bitte Sie, es zu
verstehen. Sie haben den Raum, um zu antworten und Ihre Gründe zu erklären.

Wie heißen Sie? Wie alt bist du und bist du amerikanischer Staatsbürger? Manchmal enthält Ihr
schriftliches Englisch einige orthografische Fehler. Vergessen Sie Ihre Sprachregeln (z. B. haben Sie
"maicroscope" anstelle von "microscope" geschrieben)? Jemand im Web sagte, Sie scheinen (in
Anbetracht Ihrer Schriften) kein amerikanisch-englisches Heimatland zu sein…

WR . Ich bin nicht beleidigt, ich antworte gerne auf Skeptiker, Sie können sich nicht vorstellen,
welche Art von Nachrichten ich erhalte. Das ist mein Name, William Rutledge, kein Standford
Rutledge, es ist ein anderer. Geboren 1930 in Belgien, amerikanischer Staatsbürger, ich kenne
Fehler, ich schreibe zu schnell mit Arthroseproblemen und bin immer nervös, wenn ich schreibe. Es
ist, als würde ich versuchen, einen Wasserfluss einzudämmen. Ich bin seit 1990 nicht mehr
gewohnt, Englisch zu sprechen. Ich habe Kinyarwanda gelernt und verwende Französisch,
manchmal Deutsch, weil Ruanda eine ehemalige belgisch-deutsche Kolonie ist.

2) LS . Wie lange lebst du schon in Ruanda und warum bist du dorthin gezogen?

WR Es ist eine Frau, die mich nach Ruanda gebracht hat. Vielleicht habe ich nach jemandem
gesucht, der eine Person hatte, die mein Leben zuvor geteilt hat. Persönlich war ich für in Afrika
geborene Frauen immer vernünftig. (Buzz Aldrin war auch vernünftig, er war der einzige Astronaut,
der nach Martin Luther 'Tod an einem Spaziergang teilnahm, es ist keine bekannte Geschichte). Ich
habe mich 1990 mit einer neuen Identität in Kigali etabliert, Straßen haben hier keine Namen. Ich
blieb im Nyiamirambo-Viertel bis 1994, der Krieg drängte mich in den Nordwesten des Landes,
nahe der Grenze zu Kongo-Kinshasa. Die ruandischen Behörden kennen meine Vergangenheit
nicht, meine Freunde.

3) LS . Kannst du mir etwas über dein Leben erzählen? Wo kommen Sie her? Wo hast du studiert ?

WR Ich habe darüber in meinen anderen Antworten geschrieben: Avro, Chance Vought, bedenken
Sie, dass die USAF jede Person benutzt, die Fähigkeiten bringt, weiß, schwarz, Frau, jeden Bürger.
Bei der NASA war es anders, alle Astronauten waren Studenten aus West Point, nur Alan Bean war
Künstler, Armstrong war Philosoph und Aldrin ein spiritueller Mann.

4) LS Wie bist du in den 70ern mit der NASA zum Astronauten geworden?

WR . Die NASA beschäftigte mich nicht, USAF tat es, ich hatte an der Erforschung ausländischer
Technologien gearbeitet, nur RUSSIAN, studierte über das N1-Projekt, das AJAX-Flugzeugprojekt
und den Mig Foxbat 25. Ich hatte einige Fähigkeiten im Umgang mit der Computernavigation und
war freiwillig für das MOL-Gemini-Projekt. USAF erinnerte daran, dass ich später für Apollo 20
ausgewählt wurde, weil ich einer der seltenen Piloten war, die nicht an Gott glaubten (seit 1990
geändert), aber 1976 ein Kriterium war. Es war nicht der Status der NASA Astronauten Nicht an
Gott zu glauben machte den Unterschied. Das ist alles.
5) LS Können Sie mit einigen Fotos oder Dokumenten von Ihnen, die Sie während des Trainings
von der NASA oder sogar vor Ihrer Arbeit in den Bell Laboratories gemacht haben, nachweisen,
wer Sie sind? Können Sie sie mir als Anlage zur Veröffentlichung schicken?

WR Ja, ich werde sie online stellen, aber ich werde mich auf Leonov konzentrieren, um die
Kontroverse mit dem Scherz zu beenden.

6) LS Wann und vor allem warum haben Sie sich entschieden, diese Informationen über
klassifizierte Weltraummissionen offenzulegen, und gibt es jemanden, der Sie schützt?

WR . Es ist vielleicht die Ankündigung von "Das Wunder von allem", und das Jahr 2012 kommt
schnell. Ich denke auch, dass UFOs ab September 2007 häufiger auftauchen werden. In Ruanda
starben viele Menschen um mich herum, und ich habe mehr Zeit, mich darum zu kümmern. Bitte
verstehen Sie, dass es schwer ist, von meiner Waffenkammer zu sprechen.

7) LS Nach der "Apollo 20" -Mission, die im August 1976 gemäß Ihren Angaben stattfand, was
haben Sie getan und wann haben Sie die USA verlassen?

WR Nach Apollo 20 passierten mehrere Dinge, mir war nicht bewusst, wie das gesammelte
Material verwendet werden würde. Ich dachte, dass Space Shuttle eine schlechte Idee war. Ich habe
am KH 11-Projekt gearbeitet, bevor ich in Rente ging.

8) LS In Ihren auf YouTube bereitgestellten Schriften haben Sie die Mitglieder der "Apollo 20"
-Teams erwähnt: unter ihnen befindet sich der ehemalige sowjetische Kosmonaut Alexei Leonov.
Ich erinnere mich, dass er noch lebt. Weiß er, was Sie im Web machen? Hast du vor April 2007 mit
ihm gesprochen und wenn die Antwort nein ist, hast du keine Angst davor, was er tun oder erzählen
könnte?

WR Leonov weiß das alles nicht, ich kann ihn nicht kontaktieren, die Kontakte waren 1982-1984
völlig verloren, ich ging 1995 oder 1994 zum Ural, kann mich nicht erinnern, auf eine Einladung zu
antworten, aber es war ein Durcheinander hier, ich überquerte Moskau, als Panzer das russische
Parlament erschossen. Cant 'kann sich seine Reaktion vorstellen. Wenn er die Videos ohne
Vorbereitung entdeckt, kann er dies sofort bestätigen oder verlassen. Wenn er gewarnt und
vorbereitet ist, kann er dies abstreiten.

9) LS Eine Frage zu den Untertiteln der Dialoge auf dem „Raumschiff-Footage“: Haben Sie sie
gemacht oder hat sie jemand anders gemacht? Es gibt einige Fehler (z. B. ist das Personalpronomen
"Ich", mit dem Großbuchstaben, nicht "Ich", wie geschrieben steht). Was ist mit den ursprünglichen
Dialogen? Waren da im Filmmaterial? Hattest du Probleme mit den Codecs während der
Übertragung?

WR . Ja, viele Probleme, Untertitel werden kurz vor der Übertragung gemacht, ich muss mit der
Distanz arbeiten, ich bin im Juli wieder in Ruanda. Ich bat darum, die Überführung sehr schnell zu
platzieren, sie machten die Untertitel in einer Stunde, begraben statt begraben, Blende bis 1,8 ist
nicht am richtigen Ort, es gibt Fehler, aber es schockiert mich nicht. Die Apollo-11-Erwähnung zu
Beginn des Films hat mich überrascht, es ist auf dem Originalfilm, ein Internaut hat mir das
signalisiert. Die Filme sind nicht die erste Generation, einige von ihnen wurden 1982 kopiert, da bin
ich mir sicher, einige haben einen blauen Hintergrund aus den 70er Jahren.

10) LS . Es gibt in den Dialogen zwischen den Astronauten und der Missionskontrolle einige
Ausdrücke, die ich nicht verstehe: zum Beispiel "CSM", "DSKY" und "Vandenberg Twenty". Ich
könnte denken, dass es sich bei „DSKY“ um die Position auf dem Mond (in der Nähe des Izsak-
Kraters) und bei den „Vandenberg Twenty“ um die Missionskontrolle handelt, die sich in der Nähe
der Vandeberg Air Force Base in Kalifornien befindet. Kannst du sie erklären?

WR . CSM ist Command Service Module, DSKY war der Computer "Display-Tastatur", wir
verwendeten viele Akronyme. AGC ist ein Apollo Guidance Computer, derselbe wie DSKY, jedoch
in der Apollo-Sonde und mit einem Teleskop ([…] am LM) gekoppelt.

In einigen Videos sehen Sie als Erstes das DSKY-Bedienfeld mit Zeilen. Prog gibt an, dass das
Programm läuft, und das Verb mit Nomen zeigt an, was der DSKY zu tun hat und zu zeigen. Vor
dem Filmen musste ich Verb 15 eingeben (Anzeige MET, verstrichene Zeit der Mission oder
Stunden Minuten Sekunden seit dem Abheben, dann Nomen 65 für die Anzeige der Reihen,
Stunden in der ersten Zeile, Sekunden in Sekunden und Sekunden / Sekunden) in der dritten Zeile).
Dann haben wir in jedem Film das Datum auf den Beginn der Aufnahme gesetzt, MET, abgelaufene
Zeit, Stunden seit dem Start. Im Flyover-Film zeigt der Computer 144 Stunden an, wenn ich mich
erinnere.

Capcom (CC) ist die Funktion des einzigartigen Offiziers, der mit der Übertragung an Astronauten
beauftragt wird. Er sammelt alle Informationen und übermittelt sie an die Astronauten, Nachrichten
vom Boden, Anweisungen für die Korrekturen, Weckrufe, drei Personen.

Die Syntax lautete "Vandenberg", als er Vandenberg neben "Zwanzig" anrief. Umgekehrt beim Start
von der Erde aus: Capcom- Twenty oder manchmal EEcom- Twenty Guido - Twenty, wenn wir eine
spezielle Arbeit hatten, Docking, Korrektur. Beim Ablegen war die Kommunikation anders.
Vandenberg Constellation (Name der Apollo-Sonde); Vandenberg Phoenix (Name des LM). Das
Apollo 19-Apollo-Raumschiff war Endymion und Artemis war der Name des Mondmoduls.

11) LS Ich würde gerne mehr über die Vorbereitung der Mission "Apollo 20" erfahren. Von wo
und wann die Saturn-Rakete gestartet wurde und wie viele Personen an dieser geheimen Mission
beteiligt waren. Kannst du ein paar Namen machen?

WR 300 Personen waren an der Vorbereitung beteiligt, aber weitere Zeugen in Vandenberg. Es
wurde von dieser AFB gestartet. Mehr Zeugen, ja, viele Menschen sahen Abfahrten am Himmel,
Kameras waren überall in Vandenberg verboten, aber heute filmen viele Space-Spotter jeden Start
von Delta-Raketen aus Städten. Andere Leute sahen diesen Start, wussten aber nicht, dass es sich
um einen Saturn 5 handelte. Ein Internauto, der das Startvideo betrachtet, sagt, dass es sich um
einen Saturn 1B handelt. Wenn heute jemand mit allen verfügbaren Informationen einen solchen
Fehler begeht, kann man sich vorstellen, wie es 1976 war. Die Vorbereitung war langwierig, mit
Absagen, Neustarts. Die Russen hatten die ersten Informationen seit 1966, ich weiß nicht, woher sie
kamen.

12) LS Können Sie mir etwas über die russische Zusammenarbeit mit "Apollo 20" erzählen?

WR James Chipman Fletcher für USA und Valentin Alexeiev für Russland, Werner Von Braun war
einer der glücklichen Zuschauer. Capcom waren Charles Peter Conrad und James Irwin.

13) LS Erzähl mir etwas über die Missionen "Apollo 18" und "Apollo 19"; besonders über den
letzten und seinen Misserfolg. War es eine klassifizierte Mission mit dem gleichen Ziel wie "Apollo
20"? Erzählen Sie mir von Ihrer Ex-Freundin Stephanie Ellis, der „ersten Amerikanerin im Weltall“,
wie Sie mir in einem früheren Brief geschrieben haben. Die offizielle Weltraumgeschichte enthält
sie nicht als Astronautin…

WR . Apollo 18 war das Apollo-Soyuz-Projekt, die Flitterwochen vor einer Mondlandungsmission.


Es wurde 1975 als einfache "Händeschütteln" -Mission präsentiert. Apollo 19 und 20 waren
gefährliche Missionen. Während des Langzeitfluges war der Heliumdruck an der LEM zu hoch. Bei
hohem Druck musste eine Sicherheitsscheibe platzen, der Motor war danach unbrauchbar. Es wurde
also auf Apollo 19 und 20 geändert, aber zuvor nicht im Weltraum getestet. Es war in Ordnung,
aber… in der Zeitung. Wir haben jedoch kein Problem damit. Es war eine lange Mission, sieben
Tage auf dem Mond, jeder Lichtstrahl wurde bis zum Aufstieg gebraucht.

Apollo 19 hatte einen Verlust an Telemetrie, ein brutales Missionsende ohne Daten. Nun ist die
Wahrheit unbekannt, aber es scheint ein natürliches Phänomen zu sein, eine Kollision mit einem
"Quasi-Satelliten" wie Cruithne oder einem Meteoriten (die Wahrscheinlichkeit ist höher, denke
ich). Das Ziel war dasselbe, der Landeplatz war derselbe, das Erkundungsprogramm war anders, sie
hatten eine große Aufgabe mit dem Rover, der das Dach des Schiffes erkundete, indem er auf den
"Monaco-Hügel" kletterte eine Mondkarte online stellen). KEIN amerikanischer Astronaut ist
Listen, ich habe entdeckt, dass viele Menschen viele William Rultledge in der NASA finden. Ich bin
in der Liste der Testpiloten von Chance Vought zu finden, auf der Beraterliste des James Forrestal
Center war ich in Strömungsmechanik verwickelt. Mein Chef war Bogdanoff (mit den Bogdanoff-
Wissenschaftlern nichts gemein).

Stephanie Ellis wurde 1946 in Abidjan (Elfenbeinküste) geboren und kam im Alter von 7 Monaten
nach Amerika. Sie war eine LM-Spezialistin und arbeitete mit Grumman Bethpage an neuen
Implementierungen des Navigationssystems des LM (Beachten Sie, dass LM15 von Grumman
offiziell zerstört wurde). Sie trug zum Debuggen des Luminary-Programms bei, das niemals
fehlerfrei war. Apollo 19 und 20 hatten ernsthafte Probleme beim Andocken und Rendez-vous. Ihr
technisches Wissen war so tief wie Roger Chaffee. Sie war eine wundervolle und lustige Person. Ich
habe ein paar Bilder von ihr in den 16 mm Aufnahmen von LEM und Ingress. Ich werde die
anderen Mitglieder der Crew nicht zeigen.

Russische Kollaborationen; Ich weiß nicht wie, aber Russisch wurde über die Anwesenheit eines
Schiffes auf der anderen Seite informiert. Luna 15 stürzte im Juli 1969 kurz vor der Nase des
Schiffes ab. Es war eine Sonde, die Ranger oder Lunar Orbiter ähnelte. Sie lieferten Karten, genaue
Karten dieser Gegend. Das Entscheidungszentrum befand sich im Ural in der Stadt Sverdlovsk. Der
Chef des Programms war Professor Valentin Alekseiev, der später Präsident der Akademie der
Wissenschaften in Ural wurde. Leonov wurde wegen seiner Beliebtheit im kommunistischen
Führungsstab gewählt, und sekundär nur, weil er auf Apollo-Sojus war. 1994 habe ich Valentin
Alekseiev in Ural, Jekaterinburg, wieder getroffen, und er hatte ein Modell des Raumschiffs aus
Malachit mit Inkrustationen von Gold auf seinem Schreibtisch.

Ich könnte Ihnen 100 Geschichten erzählen, wie die Russen uns beeindrucken wollten. Als ich zum
Beispiel zum ersten Mal an die Akademie des Ural kam, meine Füße auf dem Boden klebten, hatten
sie Lack auf den Boden gelegt, nicht getrocknet, um uns neue Büros zu zeigen, sie machten all dies
"auf russische Weise". schnell mit menge, nicht ganz fertig.

14) LS Gibt es jemanden in den USA, in Russland oder in Europa, der Ihre Geschichte bestätigen
kann? Und haben Sie keine Angst, dass jemand Ihre Freunde oder Verwandten bedrohen kann?

WR . In den USA weiß ich ehrlich gesagt nicht, wer jetzt lebt. Ich glaube, Conrad ist auf seltsame
Weise gestorben, sein Tod war schrecklich. Irwin ist tot, von Braun denke ich auch. James Fletcher
Leona Marietta Snyder lebt und kommuniziert und unterstützt mich in diesem Job. In Russland
Valentin Alekseiev und Alexei Leonov. Leonov ist im Ruhestand, ich bin mir nicht sicher, aber
seine Gesundheit ist ein Problem.

Über Sicherheit, kein Problem, solange ich in Ruanda lebe, habe ich jetzt nur Probleme in Europa,
meine Familie ist tot. Ich ging 1990 nach Ruanda und blieb während 3 Kriegen. April bis Juli 1994
waren die schlimmsten Jahre meines Lebens, aber ich habe jetzt echte Freunde in der Tootsie-
Gemeinschaft und der Regierung. (Ich bin in Ruanda nicht als William Rutledge und
amerikanischer Staatsbürger bekannt, ich habe ein ganz neues Leben).

Ich behielt meine Mondflagge, den Namen der Betatücher und die Ausrüstung des Mondes mit
Originalstaub.

15) LS . Was wussten Sie über den inoffiziellen Bericht des Warwick Research Institute über das
"Public Acclimation Program", das 1992 vom MUFON herausgegeben wurde?

WR Ich habe keine Kenntnis von diesem Bericht, 1992 war ein sehr hartes Jahr für mich, ich
wurde von all dem getrennt, können Sie mir einen Link geben?

16) LS . Jetzt können wir das uralte "fremde Raumschiff" und "die Stadt" auf der Mondseite
besprechen. Bist du ins Raumschiff gegangen? Wie groß war es und was fanden Sie darin?

WR Wir gingen in das große Raumschiff hinein, auch in ein dreieckiges. Der Hauptteil der
Erkundung war; Es war ein sehr altes Mutterschiff, das vor wenigen Jahren das Universum
durchquerte (geschätzte 1,5). Es gab viele Anzeichen von Biologie im Inneren, alte Überreste einer
Vegetation in einem "motorischen" Abschnitt, spezielle dreieckige Gesteine, die "Tränen" einer
gelben Flüssigkeit ausstrahlten, die besondere medizinische Eigenschaften hat, und natürlich
Anzeichen für zusätzliche Sonnenkreaturen. Überall auf dem Schiff fanden wir Überreste von
kleinen Körpern (10 cm), die in einem Netzwerk von Glasröhren lebten, aber die wichtigste
Entdeckung bestand darin, dass zwei Körper intakt waren.

Abbildung 12. Das außerirdische Raumfahrzeug, das angeblich von der Apollo 20-Crew
fotografiert wurde.
[Foto mit freundlicher Genehmigung der NASA / LPI].
17) LS . Haben Sie "die Stadt" auf dem Mond besucht? Wo war es? Hast du verstanden, ob es eine
Verbindung zum Raumschiff gab? Sind "die Stadt" und "das Schiff" noch da?

WR Die "Stadt" wurde auf der Erde benannt und als Station 1 geplant, aber es schien ein echter
Weltraummüll zu sein, voll mit Schrott und Goldteilen, nur ein Bau schien intakt (wir nannten ihn
die Kathedrale). Wir machten Aufnahmen von Metallstücken, von jedem Teil, der Kalligraphie trug
und der Sonne ausgesetzt war. Die "Stadt" scheint so alt wie das Schiff zu sein, aber es ist ein sehr
kleiner Teil. Auf dem Rover-Video vergrößern die Telephotolens die Artefakte.

18) LS . Was ist mit der "Mona Lisa EBE"? [der richtige italienische Name ist "Mona Lisa"] Wie
sieht sie aus und wo war sie zu dieser Zeit, als Sie sie auf dem Mond gefunden haben. Wo denkst du
ist sie jetzt?

WR Mona Lisa - ich kann mich nicht erinnern, wer das Mädchen Leonov oder mich genannt hat -
war die intakte EBE. Humanoid, weiblich, 1,65 Meter. Genitalisiert, behaart, sechs Finger (wir
vermuten, dass Mathematik auf einem Dutzend basiert). Funktion; Pilot, Pilotgerät an Fingern und
Augen, keine Kleidung, wir mussten zwei Kabel abschneiden, die an der Nase befestigt waren. Kein
Nasenloch Leonov hat das Augengerät nicht fixiert (das sehen Sie im Video). Konkretionen von
Blut oder Bioflüssigkeit brachen aus dem Mund, der Nase, den Augen und einigen Körperteilen aus.
Einige Körperteile waren in außergewöhnlich gutem Zustand (Haare) und die Haut wurde durch
eine dünne transparente Schutzschicht geschützt. Wie wir der Missionskontrolle sagten, schien der
Zustand nicht tot zu sein. Wir hatten weder einen medizinischen Hintergrund noch Erfahrung, aber
Leonov und ich haben einen Test durchgeführt, unsere Bioausrüstung am EBE befestigt und die
vom Chirurgen (Mission Control meds) erhaltene Telemetrie war positiv. Das ist eine andere
Geschichte. Einige Teile könnten jetzt unglaublich sein, ich erzähle lieber die ganze Geschichte,
wenn andere Videos online sind. Diese Erfahrung wurde im LM gefilmt. Wir haben eine zweite
Leiche gefunden, zerstört, wir haben den Kopf an Bord gebracht. Die Hautfarbe war blaugrau, ein
Pastellblau. Haut hatte einige seltsame Details über den Augen und der Vorderseite, einen Gurt um
den Kopf, ohne Inschrift. Das "Cockpit" war voller Kalligraphie und bestand aus langen,
halbsechseckigen Rohren. Sie ist auf der Erde und sie ist nicht tot, aber ich bevorzuge andere
Videos, bevor ich erzähle, was danach geschah.

Fig. 12a. Mona Lisa


19) LS . Konnten Sie den Ursprung des Raumfahrzeugs verstehen und wie alt war es?

WR Das Alter wurde auf 1,5 Milliarden Jahre geschätzt, es wurde während der Erkundung
bestätigt. Wir fanden Auswürfe aus der ursprünglichen Kruste neben dem Spirituosen in
Feldspathoiden, die durch den Aufprall von Izsak D entstanden waren. Die Dichte der
Meteoreinschläge auf dem Schiff bestätigte das Alter, ebenso wenig weiße Einschläge auf dem
Hügel von Monaco im Westen des Schiffes ...

20-21 LS . Können Sie mir die technischen Details für jedes auf YouTube veröffentlichte Material
geben? Ich meine, können Sie während des Flyovers zwischen den Fernsehsendungen des Lunar
Rovers und den Kamerabildern unterscheiden? Ich müsste die Details der Aufnahmen für jedes
Video kennen, das Sie im Web verbreiten. Was bedeuten die seltsamen Zahlen, die auf den Videos
sichtbar sind, die manchmal langsam über die Frames strömen, in der Überflutung des Mondes?

WR . Ich habe so viel Zeit darauf beantwortet, vor allem einem ESA-Astronauten. Die Übertragung
erfolgte in Ruanda, […] mit Codec und Tonwiederherstellung ist nicht gut, aber es wird besser. Die
Untertitel sind nicht echt, sondern setzen die Videos nach der Übertragung auf. Ich bat darum, die
Stimmen manchmal zu entfernen, um eine Person vor Missionskontrolle zu schützen.

Wir haben in Apollo drei Videokameras verwendet, eine auf dem Rover, genannt GTCA. Dies ist
nicht der Name einer Firma (ein Kommentator hat einen Fehler gemacht), sondern eine
Westinghouse-Farbkamera. Alle drei Farbkameras verfügen über ein Farbrad, das beim Senden zur
Erde eine Zeitverzögerung erzeugt. Ich denke, es könnte für ein Unternehmen möglich sein, ein
gutes Fernsehbild wieder herzustellen. Die CSM-Kamera hatte einen Schwarz-Weiß-Monitor und
erzeugte stabile Bilder, weil der Fokus auf dem Monitor sichtbar war. Die LM-Kamera hatte ein
Glasvisier. Die CSM-Kamera wurde einmal auf dem AGC-Visier verwendet, wobei die Koordinaten
verwendet wurden, die ich während des Flyover-Videos übertragen habe. Das Flyover-Video wurde
in Schwerelosigkeit erstellt. Ich befand mich am linken Fenster, waagerecht ausgerichtet, Beine um
die Hängematte, Objektiv auf dem Polycarbonatglas. Die Kameras hatten eine Vidicon-Röhre, die
durch Licht, eine große Menge Licht oder durch Auswechseln der Membranen ausfallende
Aussetzer während der Übertragung empfindlich war. Die Markierungen, Nummern werden
verwendet, um eine gute Landung durchzuführen. Während des Programms 64, als […] sich fast in
senkrechter Lage befand, mussten wir die "60" -Nummer auf den Landeplatz setzen und sie
Minuten vor der Landung auf das Ziel halten. Diese Markierungen befinden sich in den beiden […]
Fenstern. Sie können sie auf einer NASA-Site überprüfen. Bitte vergewissern Sie sich auf einer
echten NASA-Website (ich habe eine Flamme von jemandem, der im Apollo 13-Film verifiziert
hat), dass die Markierungen eine besondere Neigung haben. Wenn Sie es überprüfen, haben Sie eine
genaue Vorstellung von meiner genauen Position während dieser Sequenz.

Fig. 12b. Mona-Lisa Gesicht.

22) LS . Wie haben Sie die Kopien der Spuren der Mission vor Jahren erhalten?

WR . Über die Spuren […] eines Tages erzählte mir jemand, er sei beauftragt, die Sicherheit um
einen Container aufrechtzuerhalten. Ein Gebäude musste zerstört und Archive mit einer
Plasmabrenner verbrannt werden. Das Kernkraftwerk lieferte keine Energie zum richtigen Preis, so
dass der Container an manchen Tagen sehr interessant war. Da der Mensch von Natur aus neugierig
ist, gingen die Leute, denen die Sicherheit vorgeworfen wurde, nach innen. Meine Freundin drehte
Videofilme, ein paar 16-mm-Platten, Schachteln mit Schwarzweißpapier, zwei
Vergrößerungsgeräte… Er kontaktierte mich wegen des Verkaufs des ungelösten Papiers, und so
entdeckte ich es die anderen Dinge Ich habe schon einige Bilder gesehen, 11 * 16 Bilder waren
violett / blau, alte RC-Fotografien, ich habe die Kassetten angesehen, es war keine geschäftliche
Angelegenheit, ich habe sie in Sicherheit gebracht, das einzig Wichtige für mich waren die BW-
Blätter aus Papier. Es war vor 15 Jahren.

23) LS Haben Sie schon einmal Clark McClelland getroffen, einen ehemaligen NASA-Ingenieur,
der vor Jahren seinen Job aufgrund dessen verloren hat, was er im KSC entdeckt hat (vermutlich
Fremdkörper oder Fremdkörper aus dem Weltraum)?

WR Aber du kannst mir die Links geben. Dokumente können bei KSC sein, aber ich glaube, keine
Körper oder außerirdische Handwerkskunst.

24) LS . Sie haben in einem früheren Brief CM und M erwähnt. Wer sind sie?

WR CM ist der Website-Verantwortliche auf der NASA-Website von Oceans [


http://oceancolor.gsfc.nasa.gov ]. M auch. AM ist 508 Koordinator. Ich habe momentan nur einen
Briefaustausch mit Johnson Space Center. Ich glaube, seit dem 18. Mai gibt es einen Moment der
Panik. Überprüfen Sie den 508-Koordinator der NASA in einer Suchmaschine. Aussage 508 ist der
Weg, die NASA dazu zu drängen, Material zu deklassieren. Ich habe eine Reaktion erwartet.

Luca >>> es ist ein Teil meiner Strategie, die NASA hat das Recht, mich zu blockieren, wenn ich
nicht autorisierte Informationen herunterlade. Wenn sie erklären, warum sie mich blockieren,
erkennen sie, dass die Videos von ihnen bezogen werden können. Wenn ich sie wegen Verstoßes
gegen Statement 508 verklage, müssen sie beweisen, dass ich nicht autorisiertes Material
heruntergeladen habe. Dies ist jedoch nicht der Fall. Ich gehe niemals auf eine NASA-Website.

Seit dem 18. Mai habe ich keine genaue Antwort, ich muss auf eine Entscheidung der Zentrale
warten.

Als italienischer Staatsbürger haben Sie das Recht, Material von einer staatlichen Behörde wie der
NASA anzufordern, siehe 508 Statement:

http://www.section508.nasa.gov/

25-26) LS . Haben Sie keine Angst vor der Reaktion der US-Regierung und warum haben Sie über
das Datum vom September 2007 gesprochen, als die NASA und die USAF (Ihrer Meinung nach)
„gezwungen sein werden, die ganze Geschichte vor September 2007 zu erzählen?“ Was bedeutet
das und wer ist dein "Deep Throat"? In einer anderen kürzlich in Ihrer Mitteilung an mich
gerichteten Mitteilung haben Sie über das Jahr 2012 gesprochen. Sie sagten: "Im Jahr 2012 werden
die Schwächeren sterben und die Regierungen behalten das einzige Stück ihres Erbes [...]. Jeder
muss auf 2012 vorbereitet sein." Gibt es einen Zusammenhang mit der Rückkehr des „Planeten X“
(dem antiken Nibiru, verehrt von den Sumerern in Mesopotamien)? Was wusstest du davon?

25) WR Ich bin der tiefe Hals. Was kann die NASA USAF jetzt tun? Mich zu blockieren oder zu
verklagen wäre eine Bestätigung. Sie können von Falschmeldung oder Fiktion sprechen. Ich fürchte
nur, sie könnten eine Website oder ein anderes Konto mit meinem Namen eröffnen oder fast
perfekte falsche Videos mit freiwilligen Fehlern zur Disinformierung bringen. Zum Glück arbeiten
Bürokratie und Zeit für mich. Es ist ein Rennen.

Deshalb ist die Idee, die Leonov-Dateien zu platzieren, eine gute Idee, keine Kontroverse mehr, es
gibt kein Leonov-Filmmaterial, keine Videos aus dieser Zeit von Leonov in einem LM oder auf
einer USAF-Basis. Es ist undenkbar im Zusammenhang mit der offiziellen Version.

26) WR Ich bin eine leidenschaftliche Anhängerin der sumerischen Zeit, der Genesis, wie sie von
sumerischer Seite verwandt wird. Sie erklären deutlich, wie Götter den Menschen erschaffen haben.
Aber ich habe keine Hinweise auf die sumerische Kosmogonie, schicken Sie mir ein paar Links.

Es gibt eine Frage, nach der Sie nicht gefragt haben, und ich bin immer wieder überrascht, dass dies
niemand tut. Dies könnte Ihre Frage 27 sein - warum ist es notwendig, UFOs zu verbergen, warum
Desinformation, warum das alles unter den Teppich? Es ist eine Frage der Wirtschaftlichkeit. Alle
Währungen der Erde basieren auf dem Goldwert. Nicht viele Bürger wissen das, aber Gold ist ein
außerirdisches Metall, das vom Tod eines Sterns stammt. Wenn ein Stern stirbt, wächst seine Masse,
werden Atome komprimiert und wenn der Stern explodiert, verbreitet er in jungen Sonnensystemen
große Mengen Gold. Aus diesem Grund ist Gold kein zu behandelndes Mineral, sondern ein
perfektes, kohlenstofffreies Metall. Dies bedeutet, dass es die häufigste Substanz im Universum ist,
nicht mehr als ein Stück Plastik.

Das ist genug, um alle Weltwährungen niederzumachen. Stellen Sie sich auch vor, dass ein EBE
sagt: "Kaffee hat einen guten Geschmack, selten in dieser Galaxie", die einzige Perspektive des
Kaffeehandels durch das Universum würde die Wirtschaftsmacht an einem Tag in Länder des
Südens verdrängen. Sie sehen, kein Problem der Panik, sondern einfach ein Problem der
Wirtschaftlichkeit.
Das Ende des Interviews

25. Mai 2007


© Luca Scantamburlo, 2007

Nachdruck nur im Internet gestattet, sofern der Urheberrechtsvermerk enthalten ist . [23]
Interessanterweise kontaktierte 2008 ein weiterer Whistleblower Luca Scantamburlo und nannte
sich "Moonwalker1966Delta". Er behauptete, der Kommandant von Apollo 19 zu sein - ein
Überlebender dieser Mission. Da Rutledge seine Geschichte ein Jahr zuvor enthüllt hatte, entschied
sich „Moonwalker1966Delta“ dafür. Das Interview ist auf der Website von Scantamburlo
veröffentlicht. [24]
Ich werde diesen ganzen Artikel in diesem Papier nicht zitieren - wir haben keinen Platz dafür, aber
ich werde umschreiben, was dieser Astronaut gesagt hat. Er überprüfte im Wesentlichen, was Oberst
Rutledge ein Jahr zuvor gesagt hatte, abgesehen von ein paar Details. Er bestätigte, dass Apollo 19
in derselben Gegend wie Apollo 20 landete. Er nannte sogar die Crew, mit der er arbeitete, wie die
Astronautin Stephanie Ellis, die 1975 angeblich bei einem Trainingsunfall ums Leben kam.
Moonwalker1966Delta (Moonwalker) gibt Hinweise dass es vielleicht kein Zufall war, weil Ellis
offenbar die Tendenz hatte, viel über diese Mondmission zu sprechen, die hochgradig geheim war.
Ein anderer Teilnehmer des Projekts Apollo 19 war offenbar ein sowjetischer Kosmonaut, Aleksei
Sorokin, und ein amerikanischer Astronaut, John Swigert, Jr., geboren 1931, der 1982 vermutlich an
Krebs gestorben war. Moonwalker bestätigt auch, dass er Col. William Rutledge getroffen hatte, als
sie sich auf die Apollo 20-Mission vorbereiteten.
Irgendwann hatte Rutledge Luca Scantamburlo vertraulich gesagt, dass die Crew von Apollo 20
neben Alexei Leonov und William Rutledge aus Charles Peter Conrad bestand, mit James Irwin als
CAPCOM. Irwin war auch der Lunar Module Pilot der Apollo 15 Mission, als sie die
außerirdischen Raumschiffe auf dem Mond zum ersten Mal sahen und fotografierten. [25]
Laut Moonwalker hatte Apollo 19 die Aufgabe, zwei dreieckige Schiffe zu erkunden, die sich
südlich des Hauptmutterschiffes befinden, das Mutterschiff selbst und die außerirdische Mondbasis
südwestlich des Mutterschiffes. Moonwalker bestätigt, dass das Mutterschiff und die beiden
kleineren Boote zusammen zu passen scheinen oder zumindest im gleichen Alter sind. Die
Besatzung sah aus, als wäre diese Mondbasis einem kosmischen „Pearl Harbor“ ausgesetzt worden
- sie wurde völlig zerstört, und das Mutterschiff und das kleinere dreieckige Fahrzeug schienen bei
einem Notstart abgeschossen worden zu sein. Dies sind genau die gleichen Schlussfolgerungen, die
Leonov und Rutledge nach Moonwalker und Scantamburlo gemacht haben.
Moonwalker gibt uns sogar die Koordinaten für die beiden dreieckigen Raumschiffe in AS15-P-
9625 und AS15-P-9630, oben im Bild und rechts neben dem Mutterschiff bei den Koordinaten
18.7S - 116.92E und 18.31S - 117.48E . Moonwalker sagt, wir sollten sehen können, dass sie in
ihrer dreieckigen Form absolut identisch sind. Wenn Sie eine Software wie die NASA World Wind
verwenden, könnte es leicht sein, sie zu finden und die grüne metallische Brillanz des ersten
Objekts zu bemerken, sagt er. Das einzige Problem, das ich hier habe, ist, dass ich das Bild nicht
finden kann. Mir ist bekannt, dass Bilder und Videos in den Jahren 2007-2008 auf YouTube und
anderswo gezeigt wurden, aber viele wurden wieder abgerissen, als die NASA-Astronauten "kalte
Füße" bekamen.
Scantamburlo kommentiert jedoch einige andere Koordinaten, die Moonwalker hinterlassen hat,
aber anscheinend konnte er die Objekte lokalisieren. Allerdings erst, nachdem die Koordinaten gut
abgestimmt worden waren. Hier ist das Gespräch zwischen Scantamburlo und Moonwalker, als sie
versuchten, die Objekte zu finden. LS ist Luca Scantamburlo, der freiberufliche Reporter (zu
bestimmten Rechtschreib- und Grammatikfehlern habe ich hier keinen Kommentar abgegeben):
LS- Mondkoordinaten des mutmaßlichen außerirdischen Weltraum-Mutterschiffes: Nase 17,3 ° S,
117,62 ° E; Cockpit 17,15 Grad S, 117,62 Grad E; Basis 17,20 Grad S, 117,62 Grad E. Wurden sie
uns umgekehrt gegeben? Der Längengrad stimmt mit der Position des großen Objekts (ca. 4 km
lang) überein. Das Problem ist mit dem Breitengrad: nicht mit den Breitengraddaten, sondern mit
ihrem Bezug auf die Hauptteile des Objekts (Nase und Basis). Wir sollten ihrer Meinung nach
umkehren. Was denkst du?
Moonwalker1966delta : Wir mussten dasselbe Filmmaterial machen und demselben Pfad folgen.
Wenn Sie dem Pfad des LM im ersten Teil des Filmmaterials folgen und es auf einer
Mondlandekarte vergleichen, werden Sie feststellen, dass die Untertitel kohärent sind und die
Kamera, die wir verwenden mussten, eine 16-mm-Maurer-Filmkamera mit 10-mm-Objektiven
gewesen wäre Die Datenerfassungs-Kamerahalterung ist über einen Knopf mit der
Fensterschiebeschiene verbunden. Im zweiten Teil des Videos wird das Filmmaterial bereitgestellt,
indem eine 75 mm lange Fotolinse montiert wird, deren Blende auf die Achse LM X + 1 Grad
ausgerichtet ist und normalerweise zum Filmen der CM-Manöver und Ausrichtungen im
Außenbereich verwendet wird Die Flugbahn ist weder mit der vorherigen Flugbahn noch mit den
Untertiteln kohärent.Ich denke, der zweite Teil wurde invertiert und die Untertitel folgten den
invertierten Bildern und lieferten die richtigen Koordinaten, jedoch in umgekehrter Reihenfolge.
Das Video muss von unten in das Cockpit gedreht werden, und die Untertitelanzeigen müssen
ebenfalls zurückgesetzt werden, wobei die Koordinatendaten unverändert bleiben. Das ist meine
Idee. [26]
Nun, ich dachte, es wäre hier alles zu Ende, aber nach diesem Interview wurde Bill Ryan
kontaktiert, die dann zusammen mit Kerry Lynn Cassidy für Project Camelot arbeitete. Bill erzählte
ihm, dass viele Leute die Informationen über Apollo 20 für einen Scherz gehalten hätten, aber
andererseits hatte Bill einen Thread in einem der Top-Verschwörungsforen gefunden, Above Top
Secret (ATS), das im April 2008 gestartet wurde schien mit dieser ganzen Geschichte verwandt zu
sein. Scantamburlo hat es also überprüft und anscheinend wurde der Thread von einem Sohn eines
ehemaligen NRO-Angestellten ins Leben gerufen, bei dem NRO für "National Reconnaissance
Office" steht. [27] , eine sehr wichtige Geheimdienstagentur, die 1992 freigegeben wurde.
Dieser Whistleblower, der scheinbar in keinem Zusammenhang mit Scantamburlos Apollo 20-
Geschichte stand, sagte, dass sein Vater 1976 (im selben Jahr wie Apollo 20) an der AFB
(Luftwaffenstützpunkt der Vandenberger Luftwaffe) am selben Standort in eine schwarze Operation
verwickelt war Dasselbe Ziel, eine Mond-Singularität zu untersuchen, wurde 1973 bestätigt (genau
wie das Mona-Lisa-Raumschiff 1973 gefilmt und fotografiert wurde). Laut diesem Whistleblower
war es tatsächlich ein verlassenes Raumfahrzeug.
Dann listet Scantamburlo die wichtigsten Punkte auf, die der Whistleblower bezüglich der Mission
seines Vaters erwähnt:
1. Er erwähnte "Apollo 20" nicht und gab nie einen formellen Namen an. Darüber hinaus gab es
keine Markierungen auf der Rakete oder dem Raumschiff. Diese Operation war völlig aus den
Büchern. Niemand bei der Operation benutzte ihre richtigen Namen, so weit ging es.
2. Mission Control befand sich in der Vandenburg AFB. Der eigentliche Start fand auf der Insel
Diego Garcia statt. Diese Insel befand sich im Indischen Ozean entlang des Äquators mit praktisch
nichts um sich herum. Diese Site wurde ausgewählt, weil die Rakete bei einem Start im Osten fast
12.000 Meilen ununterbrochenes Wasser hätte, um die Spuren zu überbrücken. Es wurde
angenommen, dass die Leute den Start sehen würden, wo immer sie waren, diese Site würde das
einschränken.
3. Das Projekt wurde Ende 1971 auf Befehl von Nixon initiiert. Die Arbeit meines Vaters begann
mit dem Projekt 1974. Die eigentliche Mission fand 1976 statt. Mein Vater sagte, er habe sich vor
seiner Wahl einer intensiven psychologischen Untersuchung unterzogen das Programm. Er sagte, er
glaubte, er sei hauptsächlich deshalb gekauft worden, weil man ihm "vertrauen konnte".
4. Die eigentliche Mission bestand aus 3 amerikanischen Astronauten, deren Namen er nicht
erwähnen würde. Er sagte, diese Männer seien seit fast 4 Jahren speziell für diese Mission
ausgebildet worden. Er sagte auch, dass 1973 bestätigt wurde, dass das Objekt tatsächlich ein
verlassenes Raumfahrzeug sei. Er hat diese Bilder persönlich geprüft, als er für das Projekt
ausgewählt wurde.
5. Es wurde spekuliert, dass das Raumfahrzeug ungefähr 1,5 Millionen Jahre alt war, obwohl er
nicht auf genau diese Informationen zugreifen durfte. Das Schiff war durch Meteoreinschläge und
den alten Absturz schwer verfallen. Das Schiff hatte eine Zigarrenform und war massiv, der
Abschnitt war ungefähr 1 Meile. Beweise deuteten darauf hin, dass es vor uns erkundet wurde. Es
wurden keine außerirdischen Überreste gefunden. 300 kg Artefakte wurden entfernt und
zurückgebracht. Mein Vater beschrieb, was er als "seltsame Hieroglyphen und Markierungen"
bezeichnete, was das "Cockpit" des Fahrzeugs annahmen.
6. Mindestens zwei andere Regierungen waren an dem Projekt beteiligt. Mein Vater sagte, er habe
mit einem britischen Analytiker zusammengearbeitet und er wisse von einem kleineren Team in
Australien, sei aber nicht sicher, ob die australische Regierung genau wüsste, was unsere Männer
taten. [28] [29]
Reporter Luca Scantamburlo war ziemlich verblüfft, weil dieser Whistleblower (WB), obwohl er
Apollo 20 nicht direkt erwähnte, in seinem Thread etwas enthüllt hatte, das Rutledge Scantamburlo
in privaten E-Mails mitgeteilt hatte, aber Scantamburlo damals nicht veröffentlichte. Jetzt hatte
offensichtlich jemand anderes!
Zum Beispiel sagte WB, dass es keinerlei Markierungen auf der Rakete oder dem Raumschiff gab,
die von der Vandenberg AFB in Kalifornien aus gestartet wurde. In der Tat, laut Scantamburlo, hatte
Rutledge ihm am 6. Juni 2007 gesagt: „In der Abhebesequenz hat der Saturn 5 bis zur dritten Stufe
keine Markierungen. […] In Vandenberg musste der Saturn-V-Start nicht nachvollziehbar sein,
keine BW-Linien oder USA-Marken auf der Rakete. Nur der letzte Ring war schwarz lackiert und
könnte in einer Entfernung von 4 Meilen wie eine gewöhnliche Delta-Rakete aussehen. “ [30]
Es gab weitere Beispiele von Enthüllungen von WB, die Scantamburlo nicht öffentlich bekannt
gegeben hatte. Ich habe das Gefühl, dass dies nicht das Ende dieser Geschichte ist.

7. Schlussfolgerungen zur Apollo 20- Ausgabe


Ich finde diese Informationen sehr interessant, obwohl sie nicht ohne Mängel und Verdächtigungen
ist. Wenn wir uns die ganze Geschichte ansehen, die ich Ihnen gerade erzählt habe, einschließlich
aller Whistleblower, sieht es so aus, als ob sie voneinander getrennt wären, aber die gleichen
Informationen enthüllen.
Wenn dem so wäre, hätten wir etwas neben einem soliden Fall. Was mir jedoch einfällt, sind ein
paar Dinge, und ich werde nicht die kleinen Dinge erwähnen, die ich für irrelevant halte und nichts
beweist.
Zunächst einmal, wer sagt, dass all diese Whistle-Blowers nicht miteinander verwandt sind, auch
wenn sie sich vielleicht kennen, aber nicht wissen, was der andere offenbart hat? Könnte es nicht
sein, dass sie tatsächlich alle für die Intelligence Community arbeiten, und sie einfach nur
Desinformation ausgeben und so tun, als hätten sie nichts miteinander zu tun?
Nehmen wir zum Beispiel an, dass Rutledge Scantamburlo Informationen gibt, die er wünscht, dass
der Reporter vorerst für sich bleibt. Kurz darauf enthüllt Moonwalker die gleichen Informationen,
die Rutledge Scantamburlo gebeten hat, geheim zu halten, um Skeptiker davon zu überzeugen, dass
dies eine wahre Geschichte ist. Stattdessen kennen sie alle die Gespräche des anderen, weil sie
zusammenarbeiten und nur eine Show zeigen. Das ist eine Möglichkeit.
Was mich zuerst für diese Geschichte interessierte, war das tiefe Wissen, das die Zeugen über die
Funktionsweise der NASA haben, und alle technischen Details, die sie offenbaren, und die nur von
hochqualifizierten Ingenieuren oder sogar Raketeningenieuren oder vielleicht NASA-
Weltraumpiloten stammen können. Es gibt mehr technische Informationen, wenn Sie die gesamte
Geschichte von Scantamburlo von Anfang bis Ende lesen - ich habe nicht alles in diese Version
aufgenommen.
Das könnte ein paar Dinge bedeuten. Erstens könnte es bedeuten, dass die Zeugen echt sind - dass
sie genau das sind, was sie sagen. Zweitens könnten sie echt sein, aber unter der Kontrolle des
Geistes, um genau zu zeigen, was die globale Elite ihnen sagen will. Drittens könnte es sich bei
diesen Leuten um hochqualifiziertes Intel-Personal handeln, das uns eine Cover-Story geben sollte -
etwas, das die UFO-LogistInnen einsetzen und von ihnen abgelenkt und verwirrt werden können.
Es könnte sogar sein, dass der Großteil der Geschichte wahr ist und dass das MIC uns bewusst
erzählt hat, was passiert ist, so nah wie möglich an der Wahrheit, ohne die geheimsten Aspekte der
Geschichte aufzudecken.
Nun zu der letzten wichtigen Sache, die mich getroffen hat, als ich Scantamburlos Material
durchgelesen habe. Wir sollten in der Lage sein, mindestens eine Sache als wahr zu bezeichnen, und
das ist, dass amerikanische Astronauten hochgebildete Leute sind und alle einen IQ haben, der weit
über dem Durchschnitt liegt. Ich werde also die Frage stellen, die offensichtlich sein sollte, die ich
aber bisher noch nicht gesehen habe: Wenn Rutledge und Moonwalker wirklich amerikanische
Astronauten sind, warum ist ihr Englisch so schlecht und schlampig? Vor allem wird den
Astronauten beigebracht, niemals schlampig zu sein - ihre Arbeit ist eine Frage von Leben und Tod,
und kleinste Schlamperei kann zum Tod der gesamten Besatzung führen oder die gesamte Mission
ernsthaft gefährden. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie sogar in E-Mails so schlampig sind.
Außerdem vermittelt Rutledge den Eindruck, Englisch als Zweitsprache zu verwenden. Er ist sich
dessen bewusst und beschuldigt es, dass er jetzt in Ruanda lebt und Englisch nicht als
Alltagssprache verwendet. Ich persönlich denke, das ist eine lahme Ausrede, weil Englisch meine
Zweitsprache ist und ich in meinem Alltag niemals Schwedisch (meine Muttersprache) verwende,
und das schon lange nicht mehr. Ich habe zwar die Tendenz zu vergessen, welche Präposition nach
einem bestimmten Wort fällt, und es gibt bestimmte Wörter und Ausdrücke, an die ich mich
manchmal schwer erinnere, aber es ist bei weitem nicht so schlimm wie bei Rutledge. Ich gebe ihm
jedoch seine Erklärung und lass es dabei, aber dann haben wir Moonwalker, was noch
offensichtlicher ist, denke ich. Er hat keine Entschuldigung für schlechtes Englisch,weil er noch in
den USA lebte, als er mit Scantamburlo kommunizierte. Letzterer sagt auf seiner Website, dass er
klar sehen kann, dass Moonwalker Amerikaner ist, weil sein Englisch sehr gut ist, aber ich stimme
nicht zu. Scantamburlo ist Italiener und er kann Schwierigkeiten haben, Rechtschreib- und
Grammatikfehler in Moonwalkers Schreiben zu erkennen, da auch sein eigenes Englisch nicht
perfekt ist. Moonwalkers Fehler sind jedoch vorhanden, und einige von ihnen sind Fehler, die kein
gebildeter Amerikaner machen würde. Es gibt wenig Zweifel daran, dass Moonwalker ausgebildet
ist, aber vielleicht nicht in den Vereinigten Staaten.und er kann Schwierigkeiten haben,
Rechtschreib- und Grammatikfehler in Moonwalkers Schreiben zu erkennen, da auch sein eigenes
Englisch nicht perfekt ist. Moonwalkers Fehler sind jedoch vorhanden, und einige von ihnen sind
Fehler, die kein gebildeter Amerikaner machen würde. Es gibt wenig Zweifel daran, dass
Moonwalker ausgebildet ist, aber vielleicht nicht in den Vereinigten Staaten.und er kann
Schwierigkeiten haben, Rechtschreib- und Grammatikfehler in Moonwalkers Schreiben zu
erkennen, da auch sein eigenes Englisch nicht perfekt ist. Moonwalkers Fehler sind jedoch
vorhanden, und einige von ihnen sind Fehler, die kein gebildeter Amerikaner machen würde. Es gibt
wenig Zweifel daran, dass Moonwalker ausgebildet ist, aber vielleicht nicht in den Vereinigten
Staaten.
Dann haben wir die Behauptung, Apollo 19 und 20 seien gemeinsame Missionen - eine Reihe von
Nationen waren an den Projekten beteiligt. Dies kann erklären, warum ihr Englisch schlecht ist,
aber wenn ja, warum lügen sie darüber? Offensichtlich sind Rutledge und Moonwalker in diesem
Fall nicht die, von denen sie behaupten, dass sie es sind.
Was machen wir also aus all diesen Vor- und Nachteilen in Bezug auf diese Geschichte? Haben wir
es jetzt entlarvt und können es als einen Haufen Desinformation hinter uns lassen? Vielleicht, aber
ich bin mir da nicht so sicher. Es gibt etwas in dieser Geschichte, das immer noch richtig klingt. Ich
glaube immer noch, dass sie die Schiffe auf dem Mond gefunden haben, obwohl ich immer noch
gerne die Fotos der dreieckigen Schiffe sehen würde. Ich werde mich mit Scantamburlo in
Verbindung setzen und ihn bitten, sie mir zu schicken. Wenn ich eine NASA-Software verwende,
sehe ich sie vielleicht genauso klar wie Scantamburlo und Moonwalker, und ich habe überhaupt
keinen Grund, Scantamburlo nicht zu trauen. Er wirkt wie ein ehrlicher Reporter.

Abbildung 13. Der italienische freiberufliche Reporter Luca Scantamburlo aus Venedig, geboren
1974, arbeitete für die italienischen Zeitschriften
Tecnologia & Difesa und UFO Notiziario. Dieses Foto ist von 2006. [31]
Geschichten wie diese sind immer kompliziert - vor allem, wenn es so aussieht, als würden die
Whistleblower offensichtliche Fehler machen oder offensichtliche Inkonsistenzen aufweisen. Ein
ungeübter Forscher würde in diesen Fällen das Material verwerfen und mit "DESINFORMATION!"
Versehen und es dabei belassen. Die ausgebildeten Forscher werden jedoch sehr misstrauisch, wenn
sie offensichtliche Fehler im Material erkennen. Für sie bedeutet das, dass die Fehler aus
irgendeinem Grund absichtlich gemacht wurden, und das Material ist daher einen Blick wert. Es
kann eine darunter liegende, subtile Botschaft geben, die zunächst nicht offensichtlich ist und die
nur ein geschultes Auge sehen kann. Ich denke, das ist bei der Geschichte von Apollo 20 der Fall.
Bedeutet das, dass die Missionen von Apollo 19 und 20 tatsächlich stattgefunden haben? Ja, das ist
mein Eindruck. Ich habe das Gefühl, dass Apollo 15 (oder vielleicht eine andere, heimlichere
Mission) einige Anomalien auf der dunklen Seite des Mondes gesehen hat, die sie gefilmt und
fotografiert haben. Schließlich ist „The City“ real - ich bin ziemlich zuversichtlich, warum also
nicht die Aufnahmen des Raumfahrzeugs? Sie sind in den Filmen dabei - das können wir nicht
bestreiten. Sind sie mit Photoshopping? Es gibt immer eine Chance, aber es sieht sicher nicht so
aus.
Was ist mit Mona Lisa? Haben sie tatsächlich ihren und einen anderen Außerirdischen im
Mutterschiff gefunden? Vielleicht.Es sieht so aus, als ob der Astronaut, der angeblich Rutledge ist,
eine erste Untersuchung über sie durchführt, was ich auch seltsam finde. Wenn sie wirklich diesen
außerirdischen Körper auf dem Mond gefunden haben, völlig intakt (und einige sagen, dass sie
nicht lebendig und nicht tot war, was bedeutet, dass sie in der Inkubation gewesen sein muss),
angeblich nach 1,5 Milliarden Jahren (was eine schreckliche lange Zeit ist), warum hätte ein
Astronaut die Erlaubnis, irgendetwas mit ihr zu tun? Man könnte denken, dass sie befohlen wurden,
den Körper überhaupt nicht zu berühren und ihn vielleicht so intakt und "lebendig" wie möglich auf
die Erde zu transportieren. Das ist jedoch nur meine eigene Meinung - sie könnten andere
Anordnungen haben, und Rutledge könnte auch medizinisch ausgebildet worden sein, ich weiß es
nicht.
Wenn ich Dr. AR Bordon von LPG-C vertrauen sollte, erkennt er Mona Lisa als eine alte
"mongolische" Rasse an, die angeblich manchmal bei den jährlichen Treffen von Dr. Bordon und
seinem Team mit vielen verschiedenen außerirdischen Arten anwesend ist, um unsere zu besprechen
eigene menschliche Zukunft in Bezug auf diese außerirdischen Zivilisationen, deren Vertreter sich
jährlich auf oder außerhalb des Planeten treffen. Als ich Dr. Bordon nach mehr Details über die
"Mongolen" fragte, sagte er mir, er wisse nicht viel über sie. Wenn mein Gedächtnis mir recht ist,
glaube ich, sagte er, dass sie nur „Beobachter“ seien, was bedeutet, dass sie nicht in der Lage waren,
sich aktiv an diesen Treffen zu beteiligen. Sie sind möglicherweise auch nur ein oder zweimal
während Meetings erschienen, die in den letzten 10-15 Jahren regelmäßig stattfanden.
Dann stellt sich natürlich eine andere Frage, wenn wir Dr. Bordon glauben wollen: Wenn diese
Rasse Milliarden Jahre alt ist, hat sich in dieser enormen Zeit überhaupt nichts geändert? Hat sich
das Rennen nicht weiterentwickelt?
Dies lässt mich denken, dass entweder Dr. Bordons Mongolen und das auf dem Mond gefundene
Wesen nicht dieselbe Rasse sind, oder die Datierungstechnologie von Mona Lisa führt zu
ungenauen Ergebnissen. Im Moment möchte ich die Informationen von Bordon ignorieren, nicht
weil sie notwendigerweise falsch sind, sondern ich möchte mich lieber auf das eigentliche Finden
des Körpers konzentrieren.
Wie ich vor ein paar Absätzen gesagt habe, werden Geschichten wie diese, wenn sie von der
Regierung absichtlich veröffentlicht werden, Desinformation einschließen, aber auch Hinweise, so
dass die Wahrheit tatsächlich gefunden werden kann, wenn der Wahrheitssucher Zeit verbringt und
wirklich sucht. Warum mussten die Zeugen zum Beispiel sagen, dass der Körper 1,5 Milliarden
Jahre alt war und möglicherweise noch am Leben war? Das klingt wie ein Stück Desinformation
inmitten etwas ziemlich Genauem. Ich denke, dass dieser Körper, wenn er wirklich echt ist, viel
jünger ist als 1,5 Milliarden Jahre - es klingt viel plausibler, dass er höchstens eine Million Jahre alt
sein könnte. Außerirdische, die unser Sonnensystem besuchen, benutzen manchmal viele
verschiedene Körper, zwischen denen sie „springen“. Dies bedeutet, dass sie Körper auf dem
Planeten und außerhalb des Planeten lagern, die sie bei Bedarf verwenden können.Abhängig von
der Art der Spezies können sie höchstwahrscheinlich nicht einfach hier auf der Erde landen und in
unserer Atmosphäre überleben. Die Lösung besteht meistens darin, Klone und Hybride zu schaffen
(wenn sie wissen, wie man eine Rasse gentechnisch manipuliert oder manipuliert), die fast exakte
Kopien der für den Planeten natürlichen Art sind - in diesem Fall des Menschen. Daher können wir
fremde Seelen in menschlichen, hybriden Körpern sehen, die zwischen uns herumlaufen, und wir
wissen nicht einmal, dass sie nicht menschlich sind.Hybride Körper gehen zwischen uns umher und
wir wissen nicht einmal, dass sie nicht menschlich sind.Hybride Körper gehen zwischen uns umher
und wir wissen nicht einmal, dass sie nicht menschlich sind.
Mona Lisa hätte eine Inkubation sein können, die später verwendet werden sollte. Schließlich war
sie durch ihre Nasenlöcher mit dem Raumschiff verbunden, was möglicherweise darauf hindeutet,
dass der Körper auf diese Weise etwas Nahrung erhalten hat. Was passiert ist, als sie die Verbindung
getrennt haben, können wir nur vermuten. Es hätte sie tatsächlich nach einer Weile töten können.
Wenn das Material, das wir aus dem Raumschiff mit Mona Lisa auf dem Rücken liegend gezeigt
haben, echt ist, könnte dies bedeuten, dass sich dieser mongolische Körper bereits an die
Erdatmosphäre angepasst hat. Sie sieht ziemlich menschlich aus, aber immer noch nicht. Sie könnte
eine alte Hybride sein, gebrauchsfertig.