Sie sind auf Seite 1von 2

Für 6 Personen

1 Lammkeule (ca. 1,8 kg)


Salz und Pfeffer
Zucker
wenig Öl
1 Zwiebel
1 Bund junge Möhren
2 Zimtstangen
1 kleiner Blumenkohl
200 g Zuckerschoten
2 EL Speisestärke
Kurkuma
gemahlener Zimt
Zubereitung
210 Minuten
ganz einfach

1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas:
Stufe 2). Keule waschen, trocken tupfen. Mit Salz und
Pfeffer würzen. Auf eine geölte Fettpfanne oder in
einen flachen Bräter legen. Im heißen Ofen 2 1/2 – 3
Stunden schmoren.

2.
Zwiebel schälen und vierteln. 2 Möhren schälen,
waschen und grob zerkleinern. Beides mit den
Zimtstangen um die Keule verteilen. Unter gelegent-
lichem Wenden 15 – 20 Minuten anrösten. Dann nach
und nach 3/8 – 1/2 l Wasser angießen.

3.
Keule ab und zu mit dem Bratenfond beschöpfen.
4.
Übriges Gemüse schälen bzw. putzen und waschen.
Möhren in Stücke, Blumenkohl in Röschen teilen.
Beides in ca. 3/8 l Salzwasser mit 1 Prise Zucker
zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten. Zuckerschoten die
letzten 2 Minuten mitgaren.

5.
Alles abtropfen lassen, dabei das Gemüsewasser
auffangen.

6.
Die Lammkeule herausnehmen, das Fleisch sollte vom
Knochen fallen und butterweich sein. Bratensatz mit
dem Gemüsewasser lösen, durch ein feines Sieb in
einen Topf gießen. Aufkochen. Stärke und 3 EL Wasser
glatt rühren, in die Soße rühren und 3–4 Minuten
köcheln.

7.
Mit Salz, Pfeffer, 1/2 TL Kurkuma und Zimt
abschmecken.

8.
Fleisch vom Knochen lösen und in mundgerechte
Stücke schneiden. Mit dem Gemüse in der Soße bei
schwacher Hitze wieder erwärmen. Nochmals
abschmecken. Dazu schmeckt Basmatireis.