Sie sind auf Seite 1von 2

Lenard Kitanovic TM0419m1 17.06.

2019

Filmscoring – der eigentliche Star des Films

Geschichte:

- Musikalische Untermalung von bewegtem Bild


- Beginn der Stummfilmzeit (1895) mit Live-Musikuntermalung
- Effektive Musikkompositionen erst ab den 20er oder 30er Jahren
- Ab den 30ern: Orchestrale Musik und später auch Pop-Musik
- Ab den 70ern: Leitmotivtechnik (Star Wars, Indiana Jones)

Techniken:

- Leitmotivtechniken
(Repräsentation von Charakteren)
- Underscoring
(Play the action)
- Mood-Technik
(Play the subtext)
- Kontrapunktierung
(Play against the action)

Produktion:

- Synchronität und Emotionalität zu bewegtem Bild


- Ausgeprägte Social Skills und langjährige Beziehungen (Christopher
Nolan – Hans Zimmer)
- Austausch über Länge des Films, Handlung, Vision des Regisseurs,
Zielgruppe des Films etc.
- Arbeit beginnt dann aber erst mit Rohschnitt des Films mit Temp Tracks
Lenard Kitanovic TM0419m1 17.06.2019

Quellen:
https://ronaldkah.de/filmmusik/ https://de.wikipedia.org/wiki/Filmmusik https://www.youtube.com/watch?v=WyPZzCmdFtE
https://www.youtube.com/watch?v=cqyziA30whE https://www.youtube.com/watch?v=ntXJJwEk1NA