Sie sind auf Seite 1von 23

Die vier Fälle des Nomens anhand von Beispielen

bestimmen
Der Nominativ
Der Nominativ ( in der Grundschule auch Wer-oder-Was-Fall genannt) gibt Antwort
auf die Frage, wer etwas tut.

Beispiele: 

 Der Junge sitzt auf dem Stuhl. -> Wer / was sitzt auf dem Stuhl?
-> der Junge
 Morgens geht mein Papa zur Arbeit. -> Wer / was geht morgens zur Arbeit?
-> mein Papa

Der Genitiv
Der Genitiv, daher auch Wessen-Fall genannt, gibt Antwort auf die
Frage: Wessen?

Beispiele:

 Dort liegt das Buch des Schülers. -> Wessen Buch liegt dort? -> des
Schülers
 Das Kleid der Frau gefällt mir. -> Wessen Kleid gefällt mir? -> der Frau
 Mit Papas Auto fährt nur Mama. ->Mit wessen Auto fährt nur Mama?
-> Papas
Der Dativ
Der Dativ, Wem-Fall genannt, gibt Antwort auf die Frage: Wem?

Beispiele: 

 Der Stift gehört dem Kind. -> Wem gehört der Stift? -> dem Kind
 Der Lehrerin fällt nichts mehr ein. -> Wem fällt nichts mehr ein?  -> der
Lehrerin

Der Akkusativ
Der Akkusativ, auch Wen-oder-was-Fall genannt, gibt Antwort auf die Frage: Wen
oder was?

Beispiele:

 Er gibt mir einen Tipp. -> Wen / was gibt er mir? -> einen Tipp
 Den Film sehe ich mir an. -> Wen / was sehe ich mir an? -> den Film

Übung
Setze die Artikel, Adjektive und Nomen in der richtigen Form ein (Genitiv, Dativ, Akkusativ).
1. Mit (das rote Schlauchboot)   fuhren sie (ein reißender Fluss)   entlang.
2. Während (der letzte Urlaub)   wohnten wir in (eine schöne
Ferienwohnung)  .
3. Er gab (die Lehrerin)   (der Brief)   (der Vater)  .

Setze die Pronomen richtig ein (Genitiv, Dativ, Akkusativ).

1. Ist es okay, wenn ich (du)   heute besuchen komme? Ich wollte (du)   


(du)   Comics zurückbringen.
2. Wegen (sie)   jugendlichen Aussehens muss sie in der Disco
immer (sie)   Ausweis zeigen.
3. Er öffnete (er)   Tür und schaute (wir)   überrascht an. Er hatte nicht
mit (wir)   Besuch gerechnet.
4. Aufgrund (ihr)   Aussage konnte der Dieb (ich)   Geldkarte gefasst
werden.

Setze Artikel, Adjektive, Nomen und Pronomen richtig ein (Genitiv, Dativ, Akkusativ).

1. Von (die nächste Haltestelle)   aus sind es nur zwei Minuten bis


zu (ich)   nach Hause.
2. Ungeachtet (seine starke Erkältung)   fuhr er mit (wir)   in (der
Urlaub)  .
3. Wir setzten (unser Spaziergang)   um (der See)   trotz (das schlechte
Wetter)   fort

bung
Setze Artikel, Adjektive und Nomen im Nominativ ein. Die Angaben in Klammern zeigen an,
ob das Nomen maskulin (m), feminin (f), neutral (n) ist oder im Plural (pl) steht.

bestimmter unbestimmter
Artikel Artikel
(der, die, das) (ein, eine)
blau/Jacke (f)

neu/Lied (n)
schmutzig/Teller (m
)
schwarz/Haare (pl)

lecker/Essen (n)
Ersetze den unterstrichenen Satzteil durch das passende Pronomen.

1. Der Ball fliegt über den Zaun. →   fliegt über den Zaun.

2. Du und deine Freundin seid eingeladen. →   seid eingeladen.


3. Die Geschichten des Mannes sind interessant. →   Geschichten sind
interessant.
4. Meine Freunde und ich gehen ins Kino. →   gehen ins Kino.
5. Der Sohn der Nachbarin heißt Markus. →   Sohn heißt Markus

Übung
Setze Artikel, Adjektive und Nomen im Genitiv ein.

1. Wer ist der Fahrer (das gelbe Auto)  ?


2. Sie ist die Moderatorin (eine bekannte Sendung)  .
3. Wie ist das Befinden (der neue Patient)  ?
4. Er ist der Anwalt (berühmte Persönlichkeiten)  .
5. Unsere Stadt war der Austragungsort (ein wichtiges Sportereignis)  .

Setze die Pronomen im Genitiv ein.

1. Ich gratuliere dir zur Erfüllung (du)   Traumes!


2. Wie ist der Name (ihr)   Babys?
3. Als die Prinzessin von den Heldentaten des Prinzen hörte, fürchtete sie, dass
sie (er)   unwürdig sei.
4. Das entzieht sich (ich)   Kenntnis.
5. Als sie ins Bad ging, lag das Gebiss (sie)   Opas auf dem Waschbecken.

Setze die Pronomen, Adjektive und Nomen im Genitiv ein.

1. Ich würde gern ein paar Fotos (dein letzter Urlaub)   sehen.


2. Das ist das Ergebnis (meine jahrelange Arbeit)  .
3. Der Schnitt (ihr neues Kleid)   gefällt mir sehr gut.
4. Diese schwierige Aufgabe bedarf (seine absolute Konzentration)  .
5. Ungeachtet (unser entschiedener Einspruch)   wurde das Vorhaben umgesetzt.

Übung
Setze Artikel, Adjektive und Nomen im Dativ ein.

1. Ich gebe (der brave Hund)   ein Leckerli.


2. Wir zeigen (eine ausländischen Studentin)   die Stadt.
3. Bist du mit (das klapprige Fahrrad)   zum Einkaufen gefahren?
4. Unsere Freunde kommen aus (ein anderer Ort)  .
5. Ich bin heute Nacht mit (schreckliche Kopfschmerzen)   aufgewacht.

Setze die Pronomen im Dativ ein (Personal- und Possessivpronomen).

1. - Warum weint Luise?


- Der Junge hat (sie)   das Spielzeug weggenommen.
- Er spielt sonst gar nicht mit (sie)   Spielzeug, sondern immer nur
mit (er)  .
2. - Gehört die Tasche (du)  ?
- Nein, aber vielleicht gehört die Tasche (du)   Tante. Sie hat vorhin
nach (sie)   gesucht.

Setze die Pronomen, Artikel, Adjektive und Nomen im Dativ ein.

1. Wir danken (ihr)   für eure Hilfe bei (die schwierige Aufgabe)  .


2. Mit (du)   würde ich am liebsten auf (eine einsame Insel)   leben.
3. Uwe ist mit (er)   Auto in (ein sumpfiges Gelände)   steckengeblieben.
4. Wir können leider nicht bei (meine Freunde)   übernachten. Können wir
zu (du)   fahren?
5. Die Kinder hüpften auf (ihre neue Couch)   herum

Übung
Setze die Artikel, Adjektive und Nomen im Akkusativ ein.

1. Ich trage (die Taschen/schwer)  .


2. Wir sehen uns (ein Film/lustig)   an.
3. Wir singen (ein Lied/schön)  .
4. Habt ihr (Ferien/schön)   gehabt?
5. Stellt das Geschirr bitte auf (der Tisch/eckig)  .

Setze die entsprechenden Personal- oder Possessivpronomen im Akkusativ ein.


1. Kennst du (ich)   noch?
2. Wir werden (ihr)   nie vergessen.
3. Willst du (du)   Geschenk nicht öffnen?
4. Ich habe (ich)   Teller nicht hierhin gestellt, aber du (du)  .
5. Habt ihr (er)   schon gefragt?
6. Wir haben (wir)   Flug noch nicht gebucht. Habt ihr (ihr)   schon gebucht?

Setze die Pronomen, Artikel, Adjektive und Nomen im Akkusativ ein.

1. Setz (du)   doch bitte auf (der gelbe Stuhl)  .


2. Zum Nikolaustag stellen die Kinder (sie)   geputzten Schuhe in (der Flur)  .
3. Am Abend setzten wir uns an (das Lagerfeuer)   und wärmten (wir)   
Hände.
4. Kannst du ihm helfen, (sein alter Computer)   bei Ebay zu verkaufen?

Grammatik

Die vier Fälle - Kasus bestimmen

Bestimme den Fall der unterstrichenen Nomen. Schreibe dazu die Frage, mit der du den Fall herausbekommst, auf. Trage das
Nomen in die richtige Spalte der Tabelle ein.
1. Die Männer laufen zum Aufwärmen mehrere Runden.
_________________________________________________________

2. Sie antworten dem Lehrer auf die Frage. _________________________________________________________

3. Die Arbeit der Klasse ist nicht gut ausgefallen. _________________________________________________________

4. Die Tiere bekommen die Aufmerksamkeit der Zoobesucher.


_________________________________________________________

5. Die Spielsachen der Kinder liegen überall herum. _________________________________________________________


Grammatik Die vier Fälle - Kasus bestimmen Beantworte in welchem Fall das unterstrichene Wort steht.

1. An der Hauswand lehnt die Leiter des Malers. ( )

2. Der ICE fährt in den Bahnhof ein. ( )

3. Der Lehrer gibt den Schülern viele Hausaufgaben. ( )


4. Der Koch steht in der Küche. ( ) 5. Die Blumen muss man im Sommer oft gießen. ( ) 6. Die Frau kauft ihrem Mann eine
Krawatte. ( ) 7. Das Mädchen hilft seiner Mutter im Haushalt. ( ) 8. Kleinen Mädchen schenkt man gern eine Puppe. ( ) 9.
Einen dicken Blumenstrauß schenkte die Klasse ihrem Lehrer. ( ) 10. Wühlmäuse zernagen die Wurzeln der Sträucher. ( ) 11.
Die Bananen der Affen liegen im Käfig. ( ) 12. Morgen kommt meine Tante aus Berlin. ( ) 13. Die Scheiben des Schaufensters
gingen zu Bruch. ( ) 14. Meine CDs leihe ich nur meiner besten Freundin. ( ) 15. Den Spielern gefällt der Regen überhaupt
nicht. ( ) 16. Der Baum wurde vom Sturm entwurzelt. ( ) 17. Im Herbst fällt das Laub von den Bäumen. ( ) 18. Den Nagel
musst du mit dem Hammer in die Wand schlagen. ( ) 19. Die Zugspitze ist der höchste Berg Deutschlands. ( ) 20. Der Gepard
kommt seinem Opfer näher. ( ) 21. Neben den Rücklichtern leuchtet eine Nebelschlussleuchte. ( ) 22. Allen
Geburtstagskindern wünschen wir viel Glück. ( ) 23. Die Kinder schreiben dem Christkind einen Wunschzettel. ( ) 24. Blonde
Haare finde ich schöner als dunkle. ( ) 25. Trecker haben besonders breite Reifen. ( ) 26. Der Parkplatz des Supermarktes ist
voll. ( ) 27. Die Gipfel der Rocky Mountains sind verschneit. ( ) 28. Den Vulkanausbruch hat er aus sicherer Entfernung
miterlebt. ( ) 29. Die Heimat der Pinguine ist die Antarktis. ( ) 30. Die Deiche halten den hohen Wellen stand. ( ) 31. Die
Hauptstadt der Niederlande ist mir nicht bekannt. ( ) 32. Affenmütter lausen ihren Jungen das Fell. ( ) 33. Der Fahrlehrer
erklärt seinen Schülern die Verkehrszeichen. ( ) 34. Helme tragen auch Fahrradfahrer nicht nur Motorradfahrer. ( ) 35. Der
Zahnarzt hat dem Kind zwei Zähne ziehen müssen. ( )

Grammatik Die vier Fälle - Kasus bestimmen Versuche, alle Fragen zu beantworten und die Aufgaben zu lösen. 1. Wie viele
Fälle gibt es beim Namenwort im Deutschen? __________________________________________________ 2. Wie heißen
diese Fälle? __________________________________________________ 3. Welche Fragen muss ich für diese Fälle stellen?
__________________________________________________ 4. Stelle alle Fragen bei folgenden Sätzen und beantworte sie:
a) Das Schwein gehört dem Bauern. b) Auf Karins Party tanzen alle. c) Den Bundeskanzler wählt das Volk. d) Die Handtasche
der Frau ist gestohlen worden. e) Zum Mittagessen aß ich ein Brot. f) Der Fliegenpilz ist für Menschen nicht gesund. g) Sie
liest dem Kind ein Märchen vor. h) Viele Schüler verfluchen die Hausaufgaben. i) Klaus hörte die Stimme seiner Mutter. j) Ich
öffne die Tür des Autos. k) Jutta gibt dem Mann das Buch. l) Harry kennt Hermine seit fünf Jahren. 5. Schreibe die Wörter in
Klammern im richtigen Fall auf. a) Ich helfe (das Kind). b) Das ist der Hund (der Bruder). c) Wir sind gegen (der Vorschlag). d)
(Die Frau) wurde Geld geschenkt. e) Das Paar gewann (der Tanzwettbewerb). f) Er schneidet die Äste (der Baum). g) Ich
vertraue (die Freundin).
Grammatik Die vier Fälle - Kasus bestimmen 1.) Nomen können in verschiedenen Fällen stehen. Schreibe den lateinischen
Begriff auf. Notiere dahinter, wie du genau nach dem Fall fragst. 1. Fall = __________________ Frage:
____________________ 2. Fall = __________________ Frage: ____________________ 3. Fall = __________________ Frage:
____________________ 4. Fall = __________________ Frage: ____________________ 2.) In welchem Fall stehen die
Wörter? Schreibe den richtigen Fall in die Klammer hinter das Wort! Der Bruder (___ Fall) meines Klassenkameraden (___
Fall) lieh seinem Freund (___ Fall) das Fahrrad (___ Fall) zum Heimfahren. Den Eltern (___ Fall) des Jungen (___ Fall) gefiel
das Mountainbike (___ Fall) auch so gut. So riefen sie gleich den Fahrradhändler (___ Fall) an.

Grammatik Die vier Fälle - Kasus bestimmen Setze die richtigen Artikel in die Lücken und bestimme den Fall. Tipp: Schau dir
die Regeln auf der Übungskönig Seite noch einmal an. Was im Zirkus alles zu sehen ist . - ein Clown, _______ über seine
eigenen Füsse stolpert. ____________ _______ Unbeholfenheit Lachen auslöst. ____________ _______ die Hose um die
Knie schlottert. ____________ _______ das Pech auf Schritt und Tritt verfolgt. ____________ - eine Tierbändigerin, _______
Löwen und Tiger vorführt, ____________ _______ Dressurakt mit Spannung verfolgt wird, ____________ _______ die
Raubtiere auf den leisesten Wink gehorchen,____________ _______ das Publikum mit Beifall belohnt. ____________ - ein
Breitmaul-Nashorn, _______ mit viel Geduld dressiert werden kann, ____________ _______ Partner in der Manege ein Tiger
ist, ____________ _______ der Tiger im Galopp auf den Rücken springt, ____________ _______ die Aufregung in ein wildes
Tier verwandelt. ____________ - zwei Jongleure _______ mit schwarzen Hüten und roten Zylindern jonglieren, _______
Nummer auf Humor aufgebaut ist, ____________ _______ Bälle, Hüte und Kisten wie Kinder gehorchen,____________
_______ wohl kaum jemand übertreffen kann. ____________

Grammatik Die vier Fälle - Kasus bestimmen 1. Setze die richtigen Formulierungen in die Lücken ein. Orientiere dich dabei an
dem Beispiel zum 1.Fall. 1.Fall: der Hund die Maus das Regal 2.Fall: ____________ ____________ ____________ 3.Fall:
____________ ____________ ____________ 4.Fall: ____________ ____________ ____________ 2. Setze die Nomen richtig
in die Sätze ein! 1. Heute geht ____________ in die Schule. (das Kind) 2. Wir suchen alle _______________. ( der Füller) 3.
Marion hilft ____________________. (der alte Mann) 4. Das ist die Hütte ___________________. (der Hund) 5. Meine
Mutter kocht heute ______________. (der Kohl) 3. Wie heißen die Fragewörter für die 4 Fälle? 1.Fall: ________________
2.Fall: ______________________ 3.Fall: ________________ 4.Fall: ______________________ 4. Bestimme die Fälle der
unterstrichenen Wörter! 1. Ich winke dem Schornsteinfeger. __________________ 2. Wir helfen den Kindern.
________________ 3. Der Tag des Kindes ist am 1.Juni. ________________ 4. Heute will unser Onkel kommen.
________________ 5. Mein Opa sucht die Zange. __________________
Übung
Setze die Artikel, Adjektive und Nomen in der richtigen Form ein (Genitiv, Dativ, Akkusativ).

1. Mit dem roten Schlauchboot fuhren sie einen reißenden Fluss entlang.


2. Während des letzten Urlaubs wohnten wir in einer schönen Ferienwohnung.
3. Er gab der Lehrerin den Brief des Vaters.

Setze die Pronomen richtig ein (Genitiv, Dativ, Akkusativ).

1. Ist es okay, wenn ich dich heute besuchen komme? Ich wollte dir deine Comics


zurückbringen.
2. Wegen ihres jugendlichen Aussehens muss sie in der Disco immer ihren Ausweis
zeigen.
3. Er öffnete seine Tür und schaute uns überrascht an. Er hatte nicht mit unserem Besuch
gerechnet.
4. Aufgrund eurer Aussage konnte der Dieb meiner Geldkarte gefasst werden.

Setze Artikel, Adjektive, Nomen und Pronomen richtig ein (Genitiv, Dativ, Akkusativ).

1. Von der nächsten Haltestelle aus sind es nur zwei Minuten bis zu mir nach Hause.
2. Ungeachtet seiner starken Erkältung fuhr er mit uns in den Urlaub.
3. Wir setzten unseren Spaziergang um den See trotz des schlechten Wetters fort.
bung
Setze Artikel, Adjektive und Nomen im Nominativ ein. Die Angaben in Klammern zeigen an,
ob das Nomen maskulin (m), feminin (f), neutral (n) ist oder im Plural (pl) steht.

bestimmter unbestimmter
Artikel Artikel
(der, die, das) (ein, eine)
blau/Jacke (f) die blaue Jacke eine blaue Jacke
neu/Lied (n) das neue Lied ein neues Lied
schmutzig/Teller (m
der schmutzige Teller ein schmutziger Teller
)
schwarz/Haare (pl) die schwarzen Haare schwarze Haare
lecker/Essen (n) das leckere Essen ein leckeres Essen

Ersetze den unterstrichenen Satzteil durch das passende Pronomen.

1. Der Ball fliegt über den Zaun. → Er fliegt über den Zaun.


2. Du und deine Freundin seid eingeladen. → Ihr seid eingeladen.
3. Die Geschichten des Mannes sind interessant. → Seine Geschichten sind interessant.
4. Meine Freunde und ich gehen ins Kino. → Wir gehen ins Kino.
5. Der Sohn der Nachbarin heißt Markus. → Ihr Sohn heißt Markus
Übung
Setze Artikel, Adjektive und Nomen im Genitiv ein.

1. Wer ist der Fahrer des gelben Autos?


2. Sie ist die Moderatorin einer bekannten Sendung.
3. Wie ist das Befinden des neuen Patienten?
4. Er ist der Anwalt berühmter Persönlichkeiten.
5. Unsere Stadt war der Austragungsort eines wichtigen Sportereignisses.

Setze die Pronomen im Genitiv ein.

1. Ich gratuliere dir zur Erfüllung deines Traumes!


2. Wie ist der Name eures Babys?
3. Als die Prinzessin von den Heldentaten des Prinzen hörte, fürchtete sie, dass
sie seiner unwürdig sei.
4. Das entzieht sich meiner Kenntnis.
5. Als sie ins Bad ging, lag das Gebiss ihres Opas auf dem Waschbecken.

Setze die Pronomen, Adjektive und Nomen im Genitiv ein.

1. Ich würde gern ein paar Fotos deines letzten Urlaubs sehen.


2. Das ist das Ergebnis meiner jahrelangen Arbeit.
3. Der Schnitt ihres neuen Kleids gefällt mir sehr gut.
4. Diese schwierige Aufgabe bedarf seiner absoluten Konzentration.
5. Ungeachtet unseres entschiedenen Einspruchs wurde das Vorhaben umgesetzt.
Übung
Setze Artikel, Adjektive und Nomen im Dativ ein.

1. Ich gebe dem braven Hund ein Leckerli.


2. Wir zeigen einer ausländischen Studentin die Stadt.
3. Bist du mit dem klapprigen Fahrrad zum Einkaufen gefahren?
4. Unsere Freunde kommen aus einem anderen Ort.
5. Ich bin heute Nacht mit schrecklichen Kopfschmerzen aufgewacht.

Setze die Pronomen im Dativ ein (Personal- und Possessivpronomen).

1. - Warum weint Luise?


- Der Junge hat ihr das Spielzeug weggenommen.
- Er spielt sonst gar nicht mit ihrem Spielzeug, sondern immer nur mit seinem.
2. - Gehört die Tasche dir?
- Nein, aber vielleicht gehört die Tasche deiner Tante. Sie hat vorhin nach ihrer gesucht.

Setze die Pronomen, Artikel, Adjektive und Nomen im Dativ ein.

1. Wir danken euch für eure Hilfe bei der schwierigen Aufgabe.


2. Mit dir würde ich am liebsten auf einer einsamen Insel leben.
3. Uwe ist mit seinem Auto in einem sumpfigen Gelände steckengeblieben.
4. Wir können leider nicht bei meinen Freunden übernachten. Können wir zu deinen fahren?
5. Die Kinder hüpften auf ihrer neuen Couch herum
Übung
Setze die Artikel, Adjektive und Nomen im Akkusativ ein.

1. Ich trage die schweren Taschen.


2. Wir sehen uns einen lustigen Film an.
3. Wir singen ein schönes Lied.
4. Habt ihr schöne Ferien gehabt?
5. Stellt das Geschirr bitte auf den eckigen Tisch.

Setze die entsprechenden Personal- oder Possessivpronomen im Akkusativ ein.

1. Kennst du mich noch?
2. Wir werden euch nie vergessen.
3. Willst du dein Geschenk nicht öffnen?
4. Ich habe meinen Teller nicht hierhin gestellt, aber du deinen.
5. Habt ihr ihn schon gefragt?
6. Wir haben unseren Flug noch nicht gebucht. Habt ihr euren schon gebucht?

Setze die Pronomen, Artikel, Adjektive und Nomen im Akkusativ ein.

1. Setz dich doch bitte auf den gelben Stuhl.


2. Zum Nikolaustag stellen die Kinder ihre geputzten Schuhe in den Flur.
3. Am Abend setzten wir uns an das Lagerfeuer und wärmten unsere Hände.
4. Kannst du ihm helfen, seinen alten Computer bei Ebay zu verkaufen?

Grammatik Die vier Fälle - Kasus bestimmen Bestimme den Fall der unterstrichenen Nomen. Schreibe dazu die Frage, mit der
du den Fall herausbekommst, auf. Trage das Nomen in die richtige Spalte der Tabelle ein.
1. Die Männer laufen zum Aufwärmen mehrere Runden. Wer oder was läuft zum Aufwärmen mehrere Runden? – Nominativ

2. Sie antworten dem Lehrer auf die Frage. Wem antworten sie auf die Frage? - Dativ

3. Die Arbeit der Klasse ist nicht gut ausgefallen. Wessen Arbeit ist nicht gut ausgefallen? - Genitiv
4. Die Tiere bekommen die Aufmerksamkeit der Zoobesucher. Wen oder was bekommen die Tiere? – Akkusativ
5. Die Spielsachen der Kinder liegen überall herum. Wessen Spielsachen liegen überall herum? – Genitiv

Beantworte, in welchem Fall das unterstrichene Wort steht. 1. An der Hauswand lehnt die Leiter des Malers. Genitiv 2. Der ICE
fährt in den Bahnhof ein. Nominativ 3. Der Lehrer gibt den Schülern viele Hausaufgaben. Dativ 4. Der Koch steht in der Küche.
Nominativ 5. Die Blumen muss man im Sommer oft gießen. Akkusativ 6. Die Frau kauft ihrem Mann eine Krawatte. Dativ 7. Das
Mädchen hilft seiner Mutter im Haushalt. Nominativ 8. Kleinen Mädchen schenkt man gern eine Puppe. Dativ 9. Einen dicken
Blumenstrauß schenkte die Klasse ihrem Lehrer. Akkusativ 10. Wühlmäuse zernagen die Wurzeln der Sträucher. Genitiv 11.
Die Bananen der Affen liegen im Käfig. Genitiv 12. Morgen kommt meine Tante aus Berlin. Nominativ 13. Die Scheiben des
Schaufensters gingen zu Bruch. Genitiv 14. Meine CDs leihe ich nur meiner besten Freundin. Dativ 15. Den Spielern gefällt der
Regen überhaupt nicht. Dativ 16. Der Baum wurde vom Sturm entwurzelt. Nominativ 17. Im Herbst fällt das Laub von den
Bäumen. Nominativ 18. Den Nagel musst du mit dem Hammer in die Wand schlagen. Akkusativ 19. Die Zugspitze ist der
höchste Berg Deutschlands. Genitiv 20. Der Gepard kommt seinem Opfer näher. Nominativ 21. Neben den Rücklichtern
leuchtet eine Nebelschlussleuchte. Nominativ 22. Allen Geburtstagskindern wünschen wir viel Glück. Dativ 23. Die Kinder
schreiben dem Christkind einen Wunschzettel. Akkusativ 24. Blonde Haare finde ich schöner als dunkle. Akkusativ 25. Trecker
haben besonders breite Reifen. Akkusativ 26. Der Parkplatz des Supermarktes ist voll. Genitiv 27. Die Gipfel der Rocky
Mountains sind verschneit. Genitiv 28. Den Vulkanausbruch hat er aus sicherer Entfernung miterlebt. Nominativ 29. Die
Heimat der Pinguine ist die Antarktis. Nominativ 30. Die Deiche halten den hohen Wellen stand. Dativ 31. Die Hauptstadt der
Niederlande ist mir nicht bekannt. Genitiv 32. Affenmütter lausen ihren Jungen das Fell. Dativ 33. Der Fahrlehrer erklärt seinen
Schülern die Verkehrszeichen. Akkusativ 34. Helme tragen auch Fahrradfahrer, nicht nur Motorradfahrer. Nominativ 35. Der
Zahnarzt hat dem Kind zwei Zähne ziehen müssen. Dativ

Die vier Fälle - Kasus bestimmen Versuche, alle Fragen zu beantworten und die Aufgaben zu lösen. 1. Wie viele Fälle gibt es
beim Namenwort im Deutschen? Beim Namenwort gibt es 4 Fälle. 2. Wie heißen diese Fälle? Nominativ, Genitiv, Dativ,
Akkusativ 3. Welche Fragen muss ich für diese Fälle stellen? Wer? Wessen? Wem? Wen oder was? 4. Stelle die Fragen bei
folgenden Sätzen und beantworte sie: a) Wer oder was gehört dem Bauern? – Das Schwein. Wem gehört das Schwein? – Dem
Bauern. b) Wer tanzt auf Karins Party? – Alle. Auf wessen Party tanzen alle? – Auf Karins Party. c) Wer wählt den
Bundeskanzler? – Das Volk. Wen wählt das Volk? – Den Bundeskanzler. d) Wer oder was wurde gestohlen? – Die Handtasche.
Wessen Handtasche wurde gestohlen? – Die Handtasche der Frau. e) Wer aß zum Mittagessen ein Brot? – Ich. Wen oder was
aß ich zum Mittagessen? – Ein Brot. f) Wer oder was ist für Menschen nicht gesund? – Der Fliegenpilz. Für wen ist der
Fliegenpilz nicht gesund? – Für den Menschen. g) Wer liest dem Kind ein Märchen vor? – Sie. Wem liest sie ein Märchen vor? –
Dem Kind. Wen oder was liest sie dem Kind vor? – Ein Märchen. h) Wer verflucht die Hausaufgaben? – Viele Schüler. Wen
oder was verfluchen viele Schüler? – Die Hausaufgaben. i) Wer hörte die Stimme seiner Mutter? – Klaus. Wen oder was hörte
Klaus? – Die Stimme seiner Mutter. Wessen Stimme hörte Klaus? – Die Stimme seiner Mutter. j) Wer öffnet die Tür des Autos?
– Ich. Wen oder was öffne ich? – Die Tür des Autos. Wessen Tür öffne ich? – Die Tür des Autos. k) Wer gibt dem Mann das
Buch? – Jutta. Wem gibt Jutta das Buch? – Dem Mann. Wen oder was gibt Jutta dem Mann? – Das Buch. l) Wer kennt Hermine
seit 5 Jahren? – Harry. Wen kennt Harry seit 5 Jahren? – Hermine. 5. Schreibe die Wörter in Klammern im richtigen Fall auf. a)
Ich helfe dem Kind. b) Das ist der Hund des Bruders. c) Wir sind gegen den Vorschlag. d) Der Frau wurde Geld geschenkt. e)
Das Paar gewann den Tanzwettbewerb. f) Er schneidet die Äste des Baumes. g) Ich vertraue der Freundin.

Die vier Fälle - Kasus bestimmen 1.) Nomen können in verschiedenen Fällen stehen. Schreibe den lateinischen Begriff auf.
Notiere dahinter, wie du genau nach dem Fall fragst. 1. Fall = Nominativ Frage: Wer oder was? 2. Fall = Genitiv Frage: Wessen?
3. Fall = Dativ Frage: Wem? 4. Fall = Akkusativ Frage: Wen oder was? 2.) In welchem Fall stehen die Wörter? Schreibe den
richtigen Fall in die Klammer hinter das Wort! Der Bruder (1.Fall) meines Klassenkameraden (2.Fall) lieh seinem Freund (3.Fall)
das Fahrrad (4.Fall) zum Heimfahren. Den Eltern (3.Fall) des Jungen (2.Fall) gefiel das Mountainbike (1.Fall) auch so gut. So
riefen sie gleich den Fahrradhändler (4.Fall) an. 3.) Bestimme, in welchem Fall die dick gedruckten Nomen stehen.

Grammatik Die vier Fälle - Kasus bestimmen Setze die richtigen Artikel in die Lücken und bestimme den Fall. Tipp: Schau dir die
Regeln auf der Übungskönig-Seite noch einmal an. Was im Zirkus alles zu sehen ist ... - ein Clown, - der über seine eigenen
Füße stolpert. Nominativ - dessen Unbeholfenheit Lachen auslöst. Genitiv - dem die Hose um die Knie schlottert. Dativ - den
das Pech auf Schritt und Tritt verfolgt. Akkusativ - eine Tierbändigerin, - die Löwen und Tiger vorführt. Nominativ - deren
Dressurakt mit Spannung verfolgt wird. Genitiv - der die Raubtiere auf den leisesten Wink gehorchen. Dativ - die das Publikum
mit Beifall belohnt. Akkusativ - ein Breitmaul-Nashorn, - das mit viel Geduld dressiert werden kann. Nominativ - dessen
Partner in der Manege ein Tiger ist. Genitiv - dem der Tiger im Galopp auf den Rücken springt. Dativ - das die Aufregung in ein
wildes Tier verwandelt. Akkusativ - zwei Jongleure, - die mit schwarzen Hüten und roten Zylindern jonglieren. Nominativ -
deren Nummer auf Humor aufgebaut ist, Genitiv - denen Bälle, Hüte und Kisten wie Kinder gehorchen. Dativ - die wohl kaum
jemand übertreffen kann. Akkusativ

Grammatik Die vier Fälle - Kasus bestimmen 1. Setze die richtigen Formulierungen in die Lücken ein. Orientiere dich dabei an
dem Beispiel zum 1.Fall. 1.Fall: der Hund die Maus das Regal 2.Fall: des Hundes der Maus des Regals 3.Fall: dem Hund der
Maus dem Regal 4.Fall: den Hund die Maus das Regal 2. Setze die Nomen richtig in die Sätze ein! 1. Heute geht das Kind in die
Schule. (das Kind) 2. Wir suchen alle den Füller. ( der Füller) 3. Marion hilft dem alten Mann. (der alte Mann) 4. Das ist die
Hütte des Hundes. (der Hund) 5. Meine Mutter kocht heute den Kohl. (der Kohl) 3. Wie heißen die Fragewörter für die 4 Fälle?
1.Fall: Wer oder was? 2.Fall: Wessen? 3.Fall: Wem? 4.Fall: Wen oder was? 4. Bestimme die Fälle der unterstrichenen Wörter!
1. Ich winke dem Schornsteinfeger. 3.Fall 2. Wir helfen den Kindern. 4.Fall 3. Der Tag des Kindes ist am 1.Juni. 2.Fall 4. Heute
will unser Onkel kommen. 1.Fall 5. Mein Opa sucht die Zange. 4.Fall