Sie sind auf Seite 1von 1

Heilung – Heiligung

Manche Gemeinden predigen viel von Heilung, aber heiligen und ist Hingabe. Wir erleben das immer
relativ wenig von Heiligung. Oft sind sogar beide wieder: Gott will, dass wir auch wollen.
Begriffe eher selten in der Verkündigung. Das
ermutigte mich, nach der Ursache dafür zu forschen. Rettung: Manche Übersetzungen weisen in
Es ist auch für diese Studie ein zu umfangreicher Fußnoten auf unkorrekte Vertauschung von Heilung
Bereich. Ich muss mich beschränken. Ich stellte aber und Rettung hin (bzw. heilen und retten oder Heiland
fest: Es ist einfacher, über Heilung zu sprechen, die und Retter), leider nicht überall. Deshalb im
man im Allgemeinen ganz äußerlich beobachten Nachfolgenden noch Einiges zu dieser Problematik,
kann, als über Heiligung, die innerlich geschieht und für aufmerksame Bibelleser hilfreich.
nicht so einfach sichtbar ist. Beide Bezeichnungen In vielen Fällen finden wir aus Zusammenhang oder
gehen auf „Heil“ zurück, das den optimalen Zustand Sachverhalt die Unterschiede selbst heraus.
nicht nur des Menschen selbst, sondern auch seines Biblisches Retten ist nicht allein Befreiung, sondern
Lebensbereichs und seines Daseins darstellt. stets ein positiver Akt. Gott rettet uns nicht aus dem
Feuer und lässt und dann im Regen stehen. Gottes
Heilung (griech.: iasis /heilen: iomai) meint auch in Rettung ist auch nicht Befreiung aus misslichen
der Bibel stets Befreiung von Krankheit und Umständen allein, sondern Hinziehen in seine
körperlicher Schwäche. Eher selten gebraucht man Gegenwart. Manchmal bleiben dabei die misslichen
den Begriff auch bildlich. Heilung kommt zwar Umstände bestehen, wir aber bekommen die Kraft
grundsätzlich von Gott, ist aber ebenso eine oder andere Fähigkeiten, sie durchzustehen und zu
Gnadengabe an die Menschen (1.Kor.12,9 u. 28). Das überwinden. Diese Bedeutung spielt auch bei „Heil“
wird oft vergessen, auch von Ärzten. In vielen Fällen eine Rolle, aus dem „Heiland“ personifiziert wurde
jedoch wird Heilung (heilen) mit Rettung (retten) („der das Heil ist“). Insofern ist eine Bezeichnung für
übersetzt, mehr noch Rettung mit Heilung. Das führt Jesus als den Heiland zutreffend. Das heißt aber
zu Missverständnissen und unbeabsichtigten auch: ein Leben im „Heil“ setzt ein Leben mit Jesus
Irreführungen. Weiter unterstützt diese Richtung die als Herrn voraus.
uns gut bekannte Bezeichnung für Jesus als
„Heiland“, die zwar im Blick auf die Tätigkeit Jesu „Soter“ wird oft mit „Heiland“ übersetzt, wobei man
verständlich ist, dem Grundtext nach aber nichts mit Heiland als Heiler versteht, ebenso „sozo“ mit
ausschließlich Heilung zu tun hat. Der Name „heilen“ und umgekehrt (z.B. Matth.9,21), Luther in
„Heiland“ ist erst Ende des 1. Jahrtausends in einem Mk.5,23 konkret: „damit sie gesund wird“. Stellen,
Epos aufgetaucht, missverstanden schon damals als die den „Heiland“ zitieren, meinen den Retter und
Ableitung von dem althochdeutschen haben an keiner Stelle Bezug zu Krankheit (auch
“heilan“ (=heilen). Einige Jahrhunderte später Eph.5,23 nicht!). Jesus als Superdoktor darzustellen
benutzte es Martin Luther an vielen Stellen, wo (besonders für Kinder als den Super-Kinderarzt!),
Retter (griech.: soter /retten; sozo) steht. Rettung ist entspricht nicht der biblischen Botschaft. Jesus ist an
etwas Anderes als Heilung, hat aber durch die Zeit erster Stelle der Retter von Sünde. Alle Krankheit in
hindurch seine prägende Auswirkung behalten. der Welt geht ursächlich auf die Sünde zurück. Weil
er uns aber von der Sünde gerettet hat, trägt er auch
Heiligung (griech: agiasmos /heiligen: agiazo) meint die Verantwortung für die Krankheit in der Welt.
zuerst den inwendigen Menschen, wobei der Wenn man das nicht versteht, kann man zu dem weit
körperliche Zustand keine oder nur eine verbreiteten Irrtum kommen, dass der Grund für jede
untergeordnete Rolle spielt. Im Gegensatz zur Krankheit eine Sünde sei.
Heilung geschieht Heiligung immer zuerst durch
Gott selbst (3.Mose 19,2). Er fordert aber auch Ich habe eine Bibelübersetzung gefunden, die
Gläubige auf, sich selbst oder die ihnen anvertrauten versucht, der Wortbedeutung des Urtextes sehr nahe
Menschen, Tiere, Besitztümer zu heiligen. Das ist zu kommen. Sie bezeichnet Gott und Jesus als
kein Widerspruch. Doch ist es nur möglich, wenn ich „Retthüter“. Auch wenn das ein konstruiertes Wort
selbst von Gott geheiligt bin. Es bedeutet nicht ist, sagt es nach meinem Verstehen auf zutreffende
Heiligsprechung anderer Personen, sondern betrifft Weise das Wesen der göttlichen Rettung und des
zuerst mich selbst mit meinem Leben, persönlichem Retters aus. Heilen ist bei Gott nur ein Teilbereich
Eigentum und den Personen, zu denen ich gehöre von Retten. Das gilt auch für Heiligung. Die Endsilbe
bzw. aus meinem direkten Umkreis (z.B. Familie). „er“ (z.B. bei: „soter“) stellt im Griechischen ähnlich
Heiligung ist Übereignung an Gott (Jos.3,5). wie auch in der deutschen Sprache einen
Übereignen kann man nur, wenn man selbst heilig ist Dauerzustand dar (z.B. ein Maler ist nicht Einer, der
und mit dem, was man besitzt und wofür man volle ab und zu mal was malt, sondern Einer, der es auf
Verantwortung hat, denn es ist ein bewusstes Dauer tut, weil er es von Beruf ist). Nach göttlichem
Übergeben unter die absolute Herrschaft Gottes. Mir Verständnis ist also ein Retter nicht Einer, der eben
hat zum Verstehen geholfen, wenn ich die Richtung mal aus einer Not rettet und dann seinen übrigen
des Geschehens erkannt habe. Heilung ist Aufgaben nachgeht, sondern Einer, der auf Dauer
Wiederherstellung von Gott an den Menschen. rettet.
Heiligung geschieht zunächst auch immer erst durch Abschließend: Ohne Heiligung wird Niemand den
Gott. Aber die Bereitschaft zur Heiligung eines HErrn sehen (Hebr.12,14) sagt Gottes Wort. Das ist
Menschen geschieht stets in der Gegenrichtung zu eine wunderbare, aber auch wichtige, lebensrettende
Gott hin als Antwort auf seine Entscheidung, uns zu Tatsache für uns Alle. © GE