Sie sind auf Seite 1von 4

Notizen – Deutschkurs I

Lektion, 21.10.2020

Neuer Wortschatz:
- Der Kohl
- Das Gericht
- Die Mütze
- echtes, richtiges Französisch
- das Gewürz
- deftig
- der Sauerrahm
- die Bohnen
- farbenfroh
- Schickes Essen
- Der Zusammenhalt
- Die Bar, die Bars
- Das Häuschen
- Das Zelt
- campen
- Der Wohnwagen
- nass
- Die Kleidung trocknen
- trocken
- Die Sonnencreme
- Die Mücken
- Der Spray
- Der Ausblick
- Der Schirm
- Das Segel
- Der Surfanzug
- Die Wolke
- Das Strandhaus
- warmer Wind
- Die Hauptsaison
- Der Wassersport
- Die Welle
- Irgendwo Urlaub machen
- eben
- rechtzeitig
- erwarten
- die Erwartung
- voll Wasser – nass
- die Kneipe – die Bar
- die Ostsee – die See – das Meer
- der See
- entspannend
- entspannt
- eine Stadt besichtigen – besuchen
- sich begegnen – sich treffen
- vorhaben – planen – Ich habe vor..
- faulenzen
- das Abenteuer
- das Kunstmuseum
- Was macht dir Spaß?
- anfangen – beginnen
- Der Führerschein
- Beeil dich!
- Die Fremdsprache
- auf die Berge klettern
- ernten
- die Ernte
- mit dem Schiff fahren
- der Rettungsschwimmer

Gute Reise!
- Gehen (zu Fuß)
- Der Urlaub, übernachten
- Die Traumreise, Tiergarten
- Erreichbar, erreichen, das Erlebnis
- Rudern, der Roller, der Reisepass, der Regenschirm, die Regeln,
die Rodel, die Rodelbahn, die Rollbahn
- Einchecken, auschecken, die Kultur erfahren
- Die Insel
- Schnell, der Schnee, die Sehenswürdigkeit, der Sonnenschein, die
Sonnenbrille
- Sich entspannen, die Empfehlung, sich für eine Stadt entscheiden

Klett Augmented – App um die Audiodatein aus dem Buch noch


einmal zu Hause anzuhören – Bitte laden Sie sie auf Ihr Handy
herunter!

Lösungen: Hausaufgabe AB S.7


1H
2A
3G
4E
5I

KB S. 10
Anna: will einen Städteurlaub machen, ein Museum besuchen,
tanzen gehen, Sehenswürdigkeiten sehen

Paula: will ans Meer fahren, einen Strandurlaub machen, in der


Sonne liegen

„zu“ + Infinitiv

Verben Adjektive + Nomen +


sein/finden haben/machen
planen Es ist wichtig, (keine) Lust haben
vorhaben Ich finde es toll, (keine) Zeit haben
vergessen Ich finde es (keine) Angst haben
langweilig,
versuchen Es ist anstrengend, (keinen) Spaß
machen
versprechen Es ist interessant,
entscheiden Es ist schwierig,
erlauben Es ist schön, ..
schaffen
anfangen/beginnen
aufhören

„zu + Infinitiv“

Ich plane, in Zukunft in Innsbruck zu studieren.


Ich habe Lust, am Wochenende ins Kino zu gehen.

Regeln:

1. Nicht mit Modalverben: Ich möchte am Wochenende ins Kino


gehen. (dürfen, wollen, möchten, können, sollen, müssen)
2. Trennbare Verben - zu kommt zwischen Präfix und Verb:
ausruhen – ich ruhe mich aus. Für Paula ist es wichtig, sich im
Urlaub auszuruhen. Ich habe vor, heute Nachmittag
einzukaufen.
3. „zu“ steht immer vor dem letzten Verb, bei 2 Verben zwischen
Verb 1 und Verb 2: Anna findet es schön, am Strand spazieren
zu gehen.

Weitere Informationen am Handout

Fragen zu den Urlaubsvorlieben:

Ist es für dich wichtig, im Hotel zu übernachten?


Macht es dir Spaß, im Urlaub viele Bücher zu lesen?
Findest du es toll, im Urlaub in der Natur zu sein?