Sie sind auf Seite 1von 3

Steckbrief

Naturpark Märkische Schweiz

Naturpark Märkische Schweiz


Seenland Oder - Spree

 kleinste Großschutzgebiet im Land Brandenburg


 Fläche: 205km²
 Lage: 60km östlich von Berlin
 Gründung 01.Oktober 1990
 ältester Naturpark in Brandenburg
 gesamter Naturpark ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen
 es gibt sechs Naturschutzgebiete – Fläche 19km²
 ein besonders schützenswertes FFH-Gebiet  wegen der Kleinen Flussmuschel
 weiterhin liegen weitere 14 Flora-Fauna-Habitate im Naturpark
 ist als Europäisches Vogelschutzgebiet ausgewiesen
 Träger des Naturparks: Land Brandenburg
 Hauptort des Naturparks ist Buckow – auch Brandenburgs einziger Kneipp-Kurort
 Schermützelsee liegt im Zentrum des Naturparks
 das zentrale Fleißgewässer ist der der Stobber und entspringt auf der Nordsee-
Ostsee-Wasserscheide
 Landschaft geprägt durch die Eiszeit
 bei den Höhen handelt es sich um Endmoränen
 Seen, Moore und Schmelzwasserrinnen bildeten sich in der Nacheiszeit
 auf engstem Raum bietet er fast alle Landschaftsformen der Mark
o Seen aller Größen und Formen, die sich mit Feldern, Wäldern, kleinen Hügeln
und steilen Schluchten abwechseln
 diese tief eingeschnittenen Trockentäler werden hier Kehlen genannt
 Lebensraum für
o 950 Farn- und Blütenpflanzen
o 246 Vogelarten
o 493 holzbewohnende Käferarten
o 13 Fledermausarten
o 51 Säugetierarten
o 31 Fischarten
o 12 Amphibienarten
o 53 verschiedene Libellenarten
o und viele weiter seltene Arten
 herausragende Biotope im Naturpark
o Feuchtwiesen mit über 10 Orchideenarten
o kleinteilige Trockenrasenflächen mit einer Vielzahl gefährdeter Insekten
 Schäfereibetriebe kümmern sich um die Pflege und den Erhalt der
Trockenrasenflächen
 Landwirtschaftsbetriebe und Vereine pflegen die artenreichen Feuchtwiesen
 folgende seltene Pflanzen- und Tierarten können entdeckt werden
o Leberblümchen
o Lungenkraut
o Gelbe Anemone
o Europäische Sumpfschildkröte
o Flussjungfer
o Eisvogel
o Biber
o Wasserspitzmaus
o Schwarz- und Weißstorch
o Rot- und Schwarzmilan
o Wespenbussard
o Mittelspecht
o See- und Fischadler
o Blessgänse
o Bitterling
o Steinbeißer
o Schlammpeitziger
 es gibt schöne Wanderwege im Naturpark, insgesamt 150 Kilometer umfassend
 der Europaradweg R1 durchquert den Naturpark

Quellenverzeichnis:
https://www.google.de/url?sa=i&url=https%3A%2F%2Fwww.seenland-oderspree.de%2FMedia%2FAttraktionen%2FNaturpark-
Maerkische-Schweiz&psig=AOvVaw3I-
f3xL91OyhXRP2ViizLg&ust=1609834096569000&source=images&cd=vfe&ved=0CAkQjhxqFwoTCLjy_73pge4CFQAAAAAdAA
AAABAE
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturpark_M%C3%A4rkische_Schweiz
https://www.maerkische-schweiz-naturpark.de/unser-auftrag/naturschutz/
https://www.reiseland-brandenburg.de/orte-regionen/nationale-naturlandschaften/naturpark-maerkische-schweiz/
https://www.naturschutzfonds.de/natur-erleben/landschaften/naturpark-maerkische-schweiz/