Sie sind auf Seite 1von 5

26.

April 2010

Berliner Bildungsstreiktreffen
@ TU EB 222

1 Aktueller Stand____________________________________________________________________1
TU ____________________________________________________________________________1
FU_____________________________________________________________________________1
HU____________________________________________________________________________1
Bildungsblockaden Einreißen________________________________________________________2
Bundesweit______________________________________________________________________2
2 Demo am 9.6._____________________________________________________________________2
Route___________________________________________________________________________2
Bündnis-Lauti____________________________________________________________________3
Redebeiträge_____________________________________________________________________3
3 Demo in Düsseldorf am 5. Mai_______________________________________________________3
4 Bologna-Konferenz am 17.Mai_______________________________________________________3
Was machen wir?_________________________________________________________________4
5 Bundesweite Material_______________________________________________________________4
6 Zentrale AG (Presse)_______________________________________________________________5
7 Demo 'wir zahlen nicht für eure krise' (12. Juni)__________________________________________5
8 Internationaler Aktionstag 16.Juni_____________________________________________________5
9 Education Congress Bochum_________________________________________________________5
Sonstiges__________________________________________________________________________5

1 Aktueller Stand

TU
• noch keine konkreten Aktionen geplant
• Bildungsstreikbündnis im Aufbau

FU
• Bündnis besteht
• (zu Beginn des Treffen) sind aber nur FUler da die am letzten Treffen (14.4.) nicht
teilgenommen haben

HU
• Bündnistreffen am letzten Mittwoch
• Initiative Gegengipfel (Diskussion und Austausch beim heutigen Treffen erwünscht)
• Treffen regelmäßig jeden Mittwoch
• Mittwoch (28.04.) soll es um die Juni-Demo gehen

Bildungsblockaden Einreißen
• Demo Rotes Rathaus in Vorbereitung

Bundesweit
• letztes Treffen war vor Ostern in Freiburg
• Bundesweites Material wird gerade erstellt
◦ Vorschläge & Layouter_innen sind willkommen
• Geld wird im Moment gesammelt
◦ 40.000 € wurden angesetzt
◦ Unterstützung von ASten, Gewerkschaften und Co wäre hübsch
◦ bei mehr wird es Fahnen, Shirts etc. geben
• nächstes bundesweites Treffen am 23.Mai
• Spaltung in zwei zusammenarbeitende Bündnisse wird diskutiert:
◦ Grundsätze Reform oder Revolution werden unterschiedlich vertreten
• Vorbereitung zum BolognaGipfel (17.05.)
• Azubis mit in den Bildungsstreik holen
◦ u.A. wurden mehrere Hundert Jugendbildungsreferenten zum nächsten Treffen eingeladen
• letzte Woche Aktionswoche in NRW mit etwa 20.000 Teilnehmer_innen auf den Straßen

2 Demo am 9.6.
• Start um 12 Uhr am Roten Rathaus
• Erik meldet sie an (015207726475)
• Bildungsblockaden einreißen mobilisiert schon
• MSA-Prüfungen sind spätestend um 11 Uhr vorbei, sodass die Schüler_innen in der
Prüfungsphase auch teilnehmen könnten
• Sternmärsche von den Schulen & Hochschulen am Vormittag (Mobilisierung)?
• Demoleitung:
◦ BE würde eine Person zur Demoleitung stellen

Route
• Orientiert an den vorherigen Routen
• mind. einmal an einer Schule vorbei ziehen
• konkrete Vorschläge beim nächsten Berliner Treffen
Bündnis-Lauti
• J. übernimmt die Orga und sucht sich weitere Menschen zur Unterstützung
• weitere Lautis können noch dazu kommen
• Rückmeldungen sind hilfreich für die Anmeldenden der Demo

Redebeiträge
• werden auf dem nächsten BerlinTreffen besprochen

3 Demo in Düsseldorf am 5. Mai


• Ziel: Wahlen in NRW nutzen um Parteien unter Druck zu setzen
• organisiert durch mehrere lokale Bündnisse aus NRW
• unterschiedliche Einstellungen im bundesweiten Bündnis ob mensch sich in den Wahlkampf
einklinken sollte (Instrumentalisierung wird von Einigen befürchtet)
• vorgetragener Aufruf wird durch das 'Berliner Bildungstreikbündnis' unterstützt
• Unterstützung einer bundesweit moblisierten Demo aus anderen Teilen der BRD durch Busse
stärkt die Solidarität & macht Besuchende und Besuchte froh
◦ bis Ende der Woche sollte der Bus fix sein, damit mensch mobilisieren kann
◦ Geld einwerben (pro Bus ~1.200€)
◦ V. & P. kümmern sich

4 Bologna-Konferenz am 17.Mai
• Organisiert durch BMBF1, HRK2 & KMK3
• Vertreter_innen aus Wirtschaft, Hochschulverbänden, Bildungsstreikaktive,
Hochschulrektor_innen & die Kultusminister_innen sind eingeladen
• 3 Themenblöcke sollen zw. 9.00 - 13.30 Uhr diskutiert werden
◦ Studierbarkeit
◦ Akzeptanz des BA auf dem Arbeitsmarkt
◦ Mobilität
• diskutiert ist aber übertrieben, das im Vorfeld Arbeitsgruppen getagt haben, die die Ergebnisse
bereits erarbeitet haben, die dann auf der Konferenz nur noch besprochen werden
• Liveübertragung (voraussichtlich Phoenix)
• unabhägnige Pressekonferenz der Studis wurde durch BMBF zugesagt
• Auswertungstreffen an den einzelnen Unis wünschenswert

1 Bundesministerium für Bildung und Forschung


2 Hochschulrektorenkonferenz
3 Kultusministerkonferenz
Was machen wir?
• Initiative an der HU für einem Gegengipfel
◦ Motivation:
▪ Schavan hat in der Vergangenheit gezeigt, dass sie solche Gelegenheiten gut zu nutzen
weiß um ihre Positionen darzustellen (und hier auch durchzusetzen)
▪ die Idee wäre nicht bei den auf der Konferenz gemachten Statements stehen zu bleiben
sondern weitere Diskussionen (vor allem zu den Themen die ausgelassenen wurden)
ermöglichen kann
▪ da schon große Publicity besteht, könnte mensch auch für den Gegengipfel breite
mediale Behandlung abgreifen
▪ ein Gegengipfel steht medial besser da als eine defensivere Position (wie z.B.
Blockaden etc. – diese sind dadurch natürlich nicht ausgeschlossen, sondern auch
wünschenswert)
▪ Zum Gipfel sind nur geladene Gäste zugelassen, zu einem Gegengipfel aber alle
• “Jubel“-Demo ?
• Präsenz am Ort der Bologna-Konferenz auf jeden Fall wichtig
• Schüler_innen sind bisher GARNICHT berücksichtigt: das sollte direkt vor der Tür sichtbar
gemacht werden
• Bologna-Gipfel ist eine Farce weil:
◦ dort nicht diskutiert wird, sondern die Ergebnisse schon feststehen
◦ zentrale Themen nicht berücksichtigt werden
◦ die falschen Leute eingeladen sind
▪ Leute die bisher gar keine Kritik geäußert haben
▪ Wirtschaftsvertreter_innen!?!
• nach Nennung vieler Möglichkeiten mit dem Bologna-Gipfel um zu gehen wurde alles weitere
in die schon bestehende AG ausgelagert (z.B. Outdoor-Gipfel direkt am Veranstaltungsort)
◦ Treffen ist jede Woche Sonntag
◦ unter qrw@gmx.net kann mensch Kontakt aufnehmen

5 Bundesweite Material
• Finanzierung
◦ ASten FU, TU, RefRat HU, DGBwerden angefragt
• Materialbestellung für Berlin
◦ 8.000 Plakate (je 1.500 pro Uni + je 2000 für Schulen & Fhs)
◦ 4.000 schüler_innenbezogene Plakate (2 verschiedene Motive)
◦ 10.000 Flyer (eher relativ wenig, werden durch eigene lokale Flyer mit berlinbezogenen
Infos ergänzt)
◦ 30.000 Aufkleber
◦ Fahnen & T-Shirts gibt es wenn nachdem alle mit Plakaten & Flyern vorsorgt sind noch
Geld da ist
◦ Lieferung zwischen 13.-16. Mai

6 Zentrale AG (Presse)
• zentrales Pressehandies (je einmal Schülis & Studis
• Menschen die sich beteiligen würden, sollten zum nächsten Berliner Treffen kommen oder
anderen Menschen ihre Kontaktdaten mitgeben

7 Demo 'wir zahlen nicht für eure krise' (12. Juni)


• Zwei Demos: Berlin und Stuttgart
• Soll es einen Bildungsblock auf der Demo geben & soll die Demo auf
Bildungsstreikmaterialien mit beworben werden
◦ Die Anwesenden sich sich einig: JA & JA
◦ konkreter auf dem nächsten Treffen
• Der Aufruf zur Demo wird (unter Vorbehalt) unterstützt
Das heißt, dass (weil der konkrete Text des Aufrufes zum Treffen nicht vorlag) jede_r
bis Mittwoch 18 Uhr den Text nachlesen kann und ggf. auf dem Verteiler Kritik äußert.
In diesem Fall wird beim beim nächsten Treffen dazu verständigt, sonst gilt die
Unterstützung ab verstreichen der Frist als vorbehaltslos

8 Internationaler Aktionstag 16.Juni


• weltweiter Aktionstag
• kleine Aktionen
• weltweite Presseerklärung (voraussichtliche Fertigstellung auf dem ECB (cf. 9.)
• Konkretisierung auf dem Education Congress Bochum

9 Education Congress Bochum


• 6 Tage Workshops mit den Ziel internationale Aufrufe zu produzieren und zur Vernetzung
beizutragen
• weitere Infos (und Fahrgemeinschafteinladungen) gehen über den Verteiler

Sonstiges
Wer kann, sollte am 1. Mai gegen die Nazidemo aktiv werden. Bildungsstreikbezug? Gerade Nazis
brauchen mehr Bildung! :)
Mehr Infos unter www.1-mai-nazifrei.tk/ verfügbar

Nächstes Treffen:
Mo, 03.05.2010