You are on page 1of 2

Bewerbung und Kontakt Förderer und Träger Ausschreibung Freiwilligenkolleg 2009

Wie kann man sich bewerben?


Bewerbungsvoraussetzungen
Alter zwischen 18 und 25 Jahren Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unterneh-
Bereitschaft zur aktiven und verbindlichen Teilnahme am mensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Sie wurde
Einführungswochenende und an allen Kollegphasen 1964 gegründet und setzt die gemeinnützigen Bestre-
Bewerbungen aus dem Ausland sind willkommen, wenn bungen des Firmengründers und Stifters Robert Bosch
der Freiwilligendienst in Deutschland geleistet worden (1861–1942) fort. Die Stiftung beschäftigt sich vorrangig
ist und sehr gute Deutschkenntnisse vorliegen. mit den Themenfeldern Völkerverständigung, Bildung und
Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ Gesundheit, darüber hinaus befasst sie sich mit gesell-
fördert zwei Kollegplätze für Teilnehmer aus den schaftlichen Fragestellungen.
Ländern Mittel- und Osteuropas. www.bosch-stiftung.de

Bewerbungsunterlagen
Anschreiben mit Motivation für die Bewerbung
Adresse, Telefonnummer, E-Mail
tabellarischer Lebenslauf mit Passfoto
aussagekräftiges Empfehlungsschreiben der Einsatzstelle Die Stiftung unterstützt dauerhaft internationale Projekte,
bzw. der Trägerorganisation, bei der der Freiwilligen- die eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Freiwilligenkolleg 2009
dienst geleistet wurde Deutschland und den Ländern, die unter dem National-
aussagekräftiges Empfehlungsschreiben einer Person sozialismus besonders gelitten haben, stärken. Vorrangig
aus dem persönlichen Umfeld wird in den folgenden drei Schwerpunkten gefördert:
Auseinandersetzung mit der Geschichte, Handeln für
Einsendeschluss Demokratie und Menschenrechte sowie Humanitäres
27. Oktober 2008 (Poststempel bzw. E-Maileingang) Engagement für Überlebende der nationalsozialistischen
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail in einem Diktatur.
Dokument mit bis zu 1 MB. www.stiftung-evz.de

Auswahl
Aussichtsreiche Bewerber werden zu Auswahlgesprächen Förderverein für Jugend

© Fotos: instant-picture und Lena Schulte-Uebbing · Entwurf: Steffen Wilbrandt, Berlin


eingeladen, die am 4. und 5. Dezember 2008 in Berlin und Sozialarbeit e.V.
stattfinden. Die Reisekosten werden erstattet.
Der Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. (fjs)
Information und Bewerbung bei: ist Träger des Freiwilligenkollegs. Tätigkeitsschwerpunkte
Jugend und freiwillige Dienste – Das Kolleg des Vereins sind Bildung, Gemeinwesenarbeit und digitale
Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. Kultur. Der fjs fördert bürgerschaftliches Engagement
Marchlewskistr. 27 insbesondere durch die Akademie für Ehrenamtlichkeit
10243 Berlin Deutschland und Quifd – die Agentur für Qualität in
Tel.: (030) 29 04 92 13 Freiwilligendiensten. Ein Projekt der Robert Bosch Stiftung
kontakt@freiwilligenkolleg.de beim Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V.
www.fjs-ev.de
mit Unterstützung der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung
www.freiwilligenkolleg.de
und Zukunft“
Ausschreibung Freiwilligenkolleg 2009 Termine und Inhalte

Das Kolleg fördert 20 junge Erwachsene, die durch Das Kolleg Begegnungen
besondere Fähigkeiten und außerordentliches frei- Das Kolleg besteht aus einem Einführungswochenende In jeder der drei Kollegphasen finden Begegnungen mit Per-
williges Engagement auf sich aufmerksam gemacht und drei Seminaren. Die Seminare dauern jeweils sechs sönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Bildung und Medien
haben. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung prak- Tage und finden in Tagungshäusern in Berlin und Umge- statt, die dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Austausch
tischer Kompetenzen, die auf die Übernahme von bung statt. von Erfahrungen und praktischem Know-how dienen.
Verantwortung im Beruf und im weiteren bürger- Die Teilnehmer profitieren von der Erfahrung und
schaftlichen Engagement vorbereiten. Einführungswochenende: 16. bis 18. Januar 2009 dem Hintergrundwissen der Fachleute.
Kollegphase 1: 1. bis 7. März 2009
Teilnehmer Kollegphase 2: 17. bis 23. Mai 2009
Das Kolleg richtet sich an junge Menschen, die einen Frei- Kollegphase 3: 27. September bis 3. Oktober 2009 Erfahrungen aus dem Freiwilligenkolleg
willigendienst abgeschlossen haben oder im Jahr 2008 „Die kreative Energie, das Geben und Nehmen im freund-
abschließen. Anhand von konkreten Projektideen, die in der ersten schaftlichen Miteinander und das voneinander Profitieren
Kollegphase entwickelt werden, können die Teilnehmer in unzähligen Belangen ist einfach eine für mich ansonsten
Bewerbungen sind willkommen von Teilnehmern ihre Fähigkeiten in Rhetorik, Präsentation in diesen Dimensionen beispiellose Erfahrung. Man entwi-
am Freiwilligen Sozialen Jahr und Moderation erproben ckelt sich als Person in den wenigen Tagen des Kollegs sehr
am Freiwilligen Ökologischen Jahr ihre Argumentations- und Verhandlungssicherheit stark weiter und wächst immer noch ein Stück über sich
am Europäischen Freiwilligendienst verbessern selbst hinaus.“
an ungeregelten Freiwilligendiensten Projektentwicklung, Budgetierung, Marketing, Maik Bieleke, Kollegiat 2007/2008
am Anderen Dienst im Ausland Öffentlichkeitsarbeit und Mitteleinwerbung trainieren
an weltwärts „Es ist eine optimale Vorbereitung auf die Durchführung
Die Teilnehmer sind nach Abschluss des Kollegs in eigener Projekte. Es ist erstaunlich, wie die verschiedensten
Wir suchen hoch motivierte Freiwillige, die in drei inten- der Lage, eigene Projekte zu entwickeln, zu präsentieren Bereiche – von Sozialpädagogik über BWL – kombiniert
siven Studienwochen zusätzliche Fähigkeiten für ihre und Schritt für Schritt erfolgreich durchzuführen. Alle werden und vermittelt werden können. Das Übergreifen
persönliche Entwicklung erwerben wollen und die sich Teilnehmer erhalten ein Zertifikat zur Bescheinigung der verschiedensten Themenbereiche ist in dieser Form
auch nach dem Abschluss des Freiwilligendienstes für der erworbenen Kenntnisse. meines Wissens in keiner Studienrichtung wieder zu finden,
gesellschaftliche Aufgaben engagieren. was die ganze Sache einzigartig macht.“
Maria Wegmann, Kollegiatin 2006/2007

Related Interests