You are on page 1of 3

Übersicht über MEK–Vereine in Deutschland

Hier eine Übersicht der in Deutschland eingetragenen Vereine, die für die Iranischen Volksmojahedin (MEK/PMOI/MKO) und den Nationalen Widerstandsrat des Iran (NWRI) Lobbyarbeit betreiben und Spenden für die MEK sammeln – Stand Oktober 2013. Alle diese Vereine sind im Vereinsregister eingetragen und mit Ausnahme des „Iran Solidaritätsverein e.V.“ in der Vergangenheit wegen ihrer Spendensammlungspraxis in der öffentlichen Kritik gewesen: 1.) Verein Hoffnung der Zukunft e.V.
http://www.vhdz.de/web/ Sitz: Berlin, Vorsitzende: Maryam Adigozal Seit 2011 ist dem Verein das Sammeln von Spenden von der für das Sammlungsrecht zuständige Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Rheinland-Pfalz verboten!1 Berichte/ Spendenwarnungen: Charitywatch, 2010: http://www.charitywatch.de/index.asp?id=1144 Berliner Zeitung, 2012: http://www.bz-berlin.de/ratgeber/dzi-warnt-vorunserioesen-spendensammlern-article1589361.html

Einschätzung des DZI: „In Anbetracht der vorgenannten Hinweise zum Sammlungsverbot in Rheinland-Pfalz und zur Praxis der Spendenwerbung kann das DZI eine Förderung der Organisation nicht empfehlen.“2

2.) Menschenrechtsverein für Migranten e.V.
http://www.menschenrechtsverein.org/ Sitz: Aachen, Vorsitzender: Pari Rahmani Berichte/ Spendenwarnungen:
1

http://www.add.rlp.de/Presse/broker.jsp?uMen=84560f23-4693-aefb-e592-613e9246ca93&uCon=38b30453030a-bf21-9518-279772e13d63&uTem=aaaaaaaa-aaaa-aaaa-aaaa-000000000042. 2 http://www.dzi.de/spenderberatung/datenbanksuchmaske/suchergebnisse/1/?typ=alle&keyword=Verein+Ho ffnung+der+Zukunft&bereiche=alle&laender=alle&sitz=alle.

-

Aachener Zeitung, 2007: http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/warnungvor-spenden-an-iranischen-verein-1.233267 Die Welt, 2007: http://www.welt.de/politik/article1487957/WeitereHilfsorganisationen-unter-Verdacht.html Der Westen, 2009: http://www.derwesten.de/nrz/staedte/nachrichten-auswesel-hamminkeln-und-schermbeck/anrufer-wollen-spenden-id673214.html

Einschätzung des DZI: „In Anbetracht des vorgenannten Hinweises zur Spendenwerbung kann das DZI eine Förderung der Organisation nicht empfehlen.“3

3.) Verein für Nothilfe e.V. http://www.min-verein.de/hp/
Sitz: Berlin, Vorsitzender: Ali Moradi Berichte/ Spendenwarnungen: - Berliner Zeitung 2012: http://www.bz-berlin.de/ratgeber/dzi-warnt-vorunserioesen-spendensammlern-article1589361.html Einschätzung des DZI: „In Anbetracht des vorgenannten Hinweises zur Spendenwerbung kann das DZI eine Förderung der Organisation nicht empfehlen.“4

4.) Iran Solidaritätsverein Göttingen e.V. http://www.iransoli.de/index.php?page=aktuelles
Sitz: Göttingen, Vorsitzender: Bahman Ayegh Von Spendensammlungen des Vereins ist nichts bekannt.

5.) Exil-Iranische Gesellschaft in Berlin e.V. - http://www.iranzukunft.org/ (zur Zeit im Umbau) - Facebook: https://www.facebook.com/exiliranische.gesellschaft
Sitz: Berlin, Vorsitzender: ? Von Spendensammlungen des Vereins ist nichts bekannt. Jedoch organisiert der Verein auch Fahrten5 , Veranstaltungen6 und Demonstrationen7 für die MEK und betreibt einen Youtube-Kanal.8

3

http://www.dzi.de/spenderberatung/datenbanksuchmaske/suchergebnisse/1/?typ=alle&keyword=Menschen rechtsverein+f%C3%BCr+Migranten&bereiche=alle&laender=alle&sitz=alle. 4 http://www.dzi.de/spenderberatung/datenbanksuchmaske/suchergebnisse/?9490. 5 http://aupair-community.com/community/viewtopic.php?f=8&t=57. 6 http://freiheitfriran.blogspot.de/2010/08/gedenkfeiean-die-massenhinrichtung.html. 7 http://www.freiewelt.net/tag-60-des-hungerstreiks-der-iranischen-gesellschaft-in-berlin-10014925/. 8 http://www.youtube.com/user/iranzukunft.

Aktivitäten
Neben den Spendensammlungen betreiben die Vereine Homepages, auf denen über die Themen der MEK berichtet wird. Es finden sich Berichte über Demonstrationen und Konferenzen der MEK, Beiträge der Prominenten MEK-Lobbyisten, wie Rita Süssmuth, Gerhat Baum, Günter Verheugen und Otto Bernhardt, und die Darstellungen der MEK zu Camp Ashraf und Camp Liberty. Auffällig ist die Veröffentlichung von z.T.. Wortgleichen Artikeln auf den verschidenen Homepages und auch der Homepage des NWRI.

Beobachtung durch den Verfassungsschutz
Alle diese Vereine - mit Ausnahme des „Iran Solidaritätsverein e.V.“ – wurden bis 2009 vom Verfassusngschutz beobachtet und regelmäßig in den Verfassunsgschutzberichten erwähnt.9 Ein Rechtsgutachten des ehemaligen Vizepräsidents des Bundesverfassungsgerichts, Winfried Hassemer, das 2009 vom „Nationalen Widerstandsrat Iran – Vertretung in Deutschland“ (Berlin), gemeinsam mit der „Exil-Iranischen Gesellschaft in Berlin e. V.“, dem „Menschenrechtsverein für Migranten e.V.“ (Aachen) und dem „Verein für Hoffnung der Zukunft VHdZ e.V.“ (Berlin), in Auftrag gegeben wurde10, sollte klären, ob die Beobachtung des NWRI und der Vereine den rechtlichen Standards der BRD entspricht. Hassemer kam zu dem Ergebnis, dass die Darstellungen der Organisationen in den Verfassungsschutzberichten des Bundes und der Länder zwar Gefahr laufen, die „Grundrechtsträger in ihren Grundrechten [… auf Meinungs- und Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit, Vereinigungsfreiheit und in ihrem Grundrecht …] auf ein rechtsstaatliches, faires Verfahren ohne verfassungsgemäße Rechtfertigung zu verletzen. […]“ 11 Allerdings sagt er auch explizit: „Ob sich diese Gefahr von Grundrechtsverletzungen bereits konkret realisiert haben, kann im Rahmen eines Rechtsgutachtens nicht entschieden werden.“12 Berliner Sicherheitskreise zeigten sich besorgt, dass dieses Gutachten von der MEK zu Propagandazwecken missbraucht werden könnte.13 Diese Befürchtungen haben sich auch bewahrheitet.14

9

http://www.verfassungsschutz.de/embed/vsbericht-2008.pdf, S. 298. http://www.ncr-iran.org/de/images/stories/2009/pdf/gutachten-endfassung.pdf. 11 http://www.ncr-iran.org/de/images/stories/2009/pdf/gutachten-endfassung.pdf, S. 120. 12 http://www.ncr-iran.org/de/images/stories/2009/pdf/gutachten-endfassung.pdf, S. 120. 13 http://www.focus.de/magazin/archiv/iraner-top-jurist-entlastet-extremisten_aid_409921.html. 14 http://www.charitywatch.de/index.asp?id=1144,
10