Sie sind auf Seite 1von 2

Boykottaufruf mit Unterschriftenliste

Produkte aus den völkerrechtswidrigen israelischen Siedlungen in den Besetzten Gebieten Palästinas

Nein Danke

Aufruf an Geschäfte und ihre Kunden

Wir, die unterzeichnenden Personen, richten an alle Firmen und Kunden in Deutschland den Appell, auf den illegalen Vertrieb, bzw. den Kauf von Produkten aus den völkerrechts- widrigen israelischen Siedlungen in den Besetzten Gebieten zu verzichten. Die israelischen Firmen und Behörden geben in irreführender Weise Israel als Herkunftsland für diese Pro- dukte an, um in den Genuss von Zollpräferenzen zu kommen. Der Boykottaufruf erfasst daher zwangsläufig alle mit „Israel“ gekennzeichneten Produkte, die auch in den Siedlungen hergestellt sein könnten. Selbst richtige Herkunftsangaben würden den Import nicht legalisieren. Denn diese dürfen die israelischen Behörden mangels völkerrechtlich anerkannter Hoheit nicht erteilen. Der Boykottaufruf bezieht sich auf Konsumgüter, die von Discountern, Super-, Bio- und Baumärkten, Kaufhäusern, Apotheken und diversen Online- Handelsgesellschaften angeboten werden.

Dieser Appell gilt solange, bis die israelische Regierung die Besatzung und Kolonisierung der 1967 besetzten palästinensischen Gebiete beendet, ihre dortigen völkerrechtswidrigen Siedlungen aufgibt, die Mauer abreißt, die in UN-Resolutionen verankerten Rechte der palästinensischen Flüchtlinge anerkennt und den palästinensischen Bürgern Israels dieselben Rechte wie den jüdischen Bürgern einräumt. Diese Aktion ist Teil der weltweiten gewaltfreien Kampagne für Boykott, Desinvestition und Sanktionen (BDS) gegen Israel mit dem Ziel, ein friedliches Zusammenleben der beiden Völker zu erreichen. Zusatzinformationen finden Sie unter www.bds-kampagne.de mit der Möglichkeit einer online-Unterschrift.

Wir sind damit einverstanden, dass dieser von uns unterzeichnete Aufruf den beteiligten Unternehmen zur Kenntnis gebracht und zur Unterstützung einer Petition an parlamentarische Gremien u. Regierungsstellen genutzt wird.

Bitte senden Sie die Listen mit Unterschriften an George Rashmawi, Schützenstr. 4 A, 53773 Hennef (V.i.S.d.P.)

Name Vorname PLZ Wohnort Straße Unterschrift
Name
Vorname
PLZ
Wohnort
Straße
Unterschrift

BDS-Gruppe Bonn; BDS Berlin; Heidelberger Friedensratschlag; Palästina-Nahost-Initiative Heidelberg; Arbeitskreis Palästina im Nürnberger Evangelischen Forum für Frieden; Palästinensische Gemeinde Deutschland - Bonn e.V.; Palästina-Forum-Nahost Frankfurt

Boykottaufruf mit Unterschriftenliste

Name Vorname PLZ Wohnort Straße Unterschrift
Name
Vorname
PLZ
Wohnort
Straße
Unterschrift

BDS-Gruppe Bonn; BDS Berlin; Heidelberger Friedensratschlag; Palästina-Nahost-Initiative Heidelberg; Arbeitskreis Palästina im Nürnberger Evangelischen Forum für Frieden; Palästinensische Gemeinde Deutschland - Bonn e.V.; Palästina-Forum-Nahost Frankfurt