Sie sind auf Seite 1von 17

Social Management

Inhaltsverzeichnis

Social Management
Herzlich willkommen 5
Soziales kompetent bewegen 6
So einfach starten Sie 10
So erreichen Sie uns 12
Das Online-Studienzentrum 14

Lehrgangskonzeption
1 Allgemeines 16
2 Aufbau des Fernlehrgangs 16
2.1 Ziel 16
2.2 Inhalte und Lernplan 17
3 Abschluss des Fernlehrgangs 19
4 Aufbaulehrgang 19

Formularvordrucke für Ihre Wünsche & Fragen 20


0916 K05
Herzlich willkommen

Liebe Teilnehmerin,
lieber Teilnehmer,

über Ihr Interesse an unserem Fernlehrgang Social


Management freue ich mich sehr.

Dieser Lehrgang bereitet Sie optimal auf das Abschluss-


zeugnis vor und vermittelt Ihnen topaktuelles Fach-
wissen. Dieses Wissen können Sie bereits von Anfang
an in die tägliche Praxis umsetzen.

Mit diesem Heft wollen wir Ihnen eine Einführung in


die Inhalte und den Ablauf Ihres Fernkurses geben.
Sie bekommen eine Übersicht zu den behandelten
Themen, erfahren, wie Fernlernen funktioniert und
erhalten wichtige Tipps zum effizienten Lernen.

Der Lehrgang besteht aus kleinen Lerneinheiten mit


vielen anschaulichen Beispielen und Übungen.
Deshalb können Sie ihn flexibel in Ihr berufliches
und privates Leben integrieren.

Die gesamte Lehrgangsdauer hindurch steht Ihnen


ein persönlicher Studienberater für alle organisa-
torischen Belange zur Seite. Für Fragen rund um
die Studieninhalte können Sie jederzeit Ihre Fern-
lehrer kontaktieren. So haben Sie immer einen
passenden Ansprechpartner.

Ich wünsche Ihnen viel Freude am Fernlehrgang


und schon jetzt viel Erfolg!

Ihr

Jörg Dieckmann
Leiter Kaufmännisches Lehrinstitut
-5-
Soziales kompetent bewegen

Erfolgreicher gemeinnützig arbeiten


Soziale Organisationen stehen heute unter steigen- Bereiten Sie jetzt Ihre Zukunft vor
dem wirtschaftlichen Druck. Da der Staat sich immer
weniger sozial und gesellschaftlich engagiert, müs-
sen mehr Angebote durch gemeinnützige Anbieter Dieser Lehrgang ist für Sie richtig
erbracht und finanziert werden. Es gibt zwei sich Der Lehrgang wird Ihnen gezielt und besonders pra-
ergänzende Wege, damit erfolgreich umzugehen: xisnah die Fachkenntnisse vermitteln, die Sie benö­
­Effizienteres Arbeiten und Beschaffung zusätzlicher tigen, um im Social Management erfolgreich tätig zu
Gelder, beispielsweise in Form von Spenden. Bei- sein. Um Ihnen ein modernes Fernunterrichtskon-
des setzt umfassend ausgebildete Spezialisten voraus, zept für eine individuell berufsbegleitende Fortbildung
die für die kaufmännischen Aufgaben im Social zu bieten, entwickelten wir die Inhalte in enger
Management qualifiziert sind. Entsprechend gesucht Abstimmung mit Spezialisten aus dem Berufsfeld. So
sind diese Fachkräfte. Aufbauend auf Ihrer beruflichen erhalten Sie optimale Voraussetzungen, um sicher
Erfahrung vermittelt Ihnen der Lehrgang aktuelles zum Abschluss zu kommen und sind bestens auf Ihren
Spezialwissen zum zeitgemäßen Management sozialer beruflichen Alltag vorbereitet.
Einrichtungen. Besondere Schwerpunkte liegen in den Der Lehrgang ist ideal für Sie, wenn
Bereichen Marketing, Fundraising, Finanzierung, Recht –– Sie bereits in einer gemeinnützigen oder sozialen
und Steuern. Sie qualifizieren sich damit für die Über- Einrichtung als kaufmännische, verwaltende, soziale
nahme verantwortungsvoller Positionen und eröffnen oder pädagogische Fachkraft tätig sind und sich
sich beste Karrierechancen in einem dynamisch wach- weiterqualifizieren wollen,
senden Arbeitsfeld. –– Sie leitende Aufgaben im kaufmännischen Bereich
sozialer Organisationen anstreben, beispielsweise in

-6-
Bereichen wie Personal, Organisation, Controlling, gaben, planen Projekte und begleiten deren Reali­
Finanzen oder Buchhaltung, sierung. Dabei hilft Ihnen, dass Sie sich mit den Markt-
–– Sie sich darauf vorbereiten wollen, im Bereich Mar- situationen, Zielen und Zielgruppen gemeinnütziger
keting auf Aufgabenfeldern wie Fundraising, PR, Einrichtungen gut auskennen und in der Lage sind,
Sponsoring oder Marketingmanagement Verant- Geschäftsmodelle kompetent zu analysieren. Auch die
wortung zu übernehmen, Strategien zur Finanzierung sozialer oder gemein­
–– Sie als freiwillige/r Helfer/in oder Teilzeitkraft in nütziger Aufgaben sind Ihnen geläufig, mit den recht-
sozialen Organisationen tätig sind und sich für eine lichen Bestimmungen sind Sie ebenfalls bestens
Festanstellung qualifizieren möchten, ­vertraut. Besonders die wichtigen Aufgabenbereiche
–– Sie als Selbstständiger, Freiberufler oder Unterneh- Fundraising und Verbesserung der Effizienz zählen
mer häufig mit sozialen Organisationen zusammen- zu Ihren Spezialitäten, hier können Sie mit realitätsna-
arbeiten hen, umsetzbaren Ideen und Konzepten punkten,
–– und wenn Sie Wert auf starke Praxisorientierung die Sie souverän in die Praxis umsetzen. Auf dieser
und hohe Aktualität von Lehrinhalten legen. Basis übernehmen Sie als angesehene Fachkraft viel-
fältige kaufmännische Funktionen, erledigen Exper-
So werden Sie im Social Management tenaufgaben oder leiten fachübergreifende Projekte
überzeugen für soziale Verbände, Vereine und Hilfsorganisationen
Mit Ihrem aktuellen Wissen zum Management von sowie für Stiftungen und kirchliche Non-Profit-Orga­
Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialbereichs nisationen. So verfügen Sie über beste Voraussetzun-
sind Sie bestens auf Ihren Berufsalltag vorbereitet. gen, attraktive Positionen zu besetzen und eröffnen
Souverän entwickeln Sie Konzepte, budgetieren Auf- sich attraktive Karriereoptionen.

-7-
Ihre neuen Kenntnisse machen sich So ist Ihr Fernlehrgang aufgebaut
bezahlt Der zuverlässige Weg zu Ihrem Studienerfolg ist vom
Ihre Qualifikation im Social Management steigert Ihre ersten Schritt an klar vorgezeichnet. Das konzen­
Karrierechancen: trierte Spezialwissen haben wir dazu in 22 Studien­
–– Soziale Organisationen sind auf professionelles heften und einem Begleitheft leicht verständlich
Fundraising und effiziente Organisation angewie- zusammengestellt:
sen, um die an sie gestellten sozialen und gesell- –– Management und Personalwesen
schaftlichen Aufgaben erfüllen zu können. –– Motivation und Kommunikation
–– Fachkräfte mit entsprechendem Fachwissen gelten –– Marketing und Fundraising
bei sozialen Verbänden, Vereinen und Hilfsorganisa- –– Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Organisationen
tionen sowie Stiftungen und kirchlichen Non-Profit- –– Finanzierung, Recht und Steuern
Organisationen als gesuchte Spezialisten. –– Projektmanagement und Expertenwissen
–– Gemeinnützige Einrichtungen stellen in der Summe –– Tricks und Kniffe der Profis
ein wachsendes Aufgabenfeld mit vielfältigen –– Und vieles mehr
Beschäftigungsmöglichkeiten und attraktiven
Zukunftsoptionen dar.
–– Dank Ihrer praxisnahen Ausbildung können Sie Klar strukturiert, einfach verständlich
sofort im Social Management Verantwortung über-
nehmen.

-8-
Oft reichen schon zwei Stunden täglich
Sie werden schnell Fortschritte beim Lernen spüren. Kleine Lerneinheiten – große Erfolge
Entscheiden Sie einfach selbst, wann Sie lernen wollen
und wie lange. Am besten dann, wenn Sie den Kopf
frei haben und es Ihnen am meisten Spaß macht. Von Praktikern entwickelt und betreut
Egal, ob gleich morgens oder eher abends. Manche Dieser Fernlehrgang wurde von anerkannten Prak­
bevorzugen auch die ruhige Mittagszeit oder nutzen tikern entwickelt, die selbst in sozialen Einrichtungen
ein paar Stunden am arbeitsfreien Wochenende. tätig sind. Auch Ihre Fernlehrer sind erfahrene Spe­
Schnell entwickelt sich bei Ihnen eine entspannte zialisten auf diesem Gebiet. Sie sind Ihre Ansprech-
Lernroutine, mit der Sie planmäßig nach 18 Monaten partner für alle auftretenden Fragen und begleiten Sie
Ihren Lehrgang erfolgreich abschließen können. durch den gesamten Fernlehrgang.

Ihr neues Wissen ist sofort nutzbar Wie wär’s: Legen Sie doch jetzt gleich los! Starten Sie
Sie erarbeiten sich in überschaubaren Lerneinheiten mit Ihrem ersten Studienheft oder loggen Sie sich
die wichtigen Grundlagen und Details Ihres neuen im Online-Studienzentrum (OSZ) ein und treffen Sie
Wissensgebiets. Aufbauend auf diesem großen Studienkollegen.
Gesamtzusammenhang werden Sie in der Lage sein,
weiteres Wissen problemlos aufzunehmen und
­einzuordnen. Logische abgeschlossene Einheiten Erfahrene Spezialisten sind für Sie da
des ­Lernstoffs und anschauliche Praxisbeispiele helfen
Ihnen dabei, das Erlernte schnell umzusetzen.

www.onlinestudienzentrum.de
-9-
So einfach starten Sie

Schritt für Schritt möchten wir Sie nun auf dem Weg Bei der Lektüre eines Studienheftes gelangen Sie nach
in ein erfolgreiches Fernstudium begleiten. Die Fer­ einigen Abschnitten zu Übungsaufgaben oder
tigstellung der ersten Einsendeaufgabe bestätigt Aufgaben zur Selbstüberprüfung. Nutzen Sie diese
Ihren gelungenen Lehrgangsstart und ist daher von als Möglichkeit, Ihr Wissen zu testen und Gelerntes
ganz besonderer Bedeutung. Auf den kommenden zu festigen. Vergleichen Sie dafür Ihre eigenen Lösun-
Seiten werden wir Sie systematisch zu diesem ersten gen mit den entsprechenden Lösungshinweisen im
entscheidenden Meilenstein führen. Studienheft.

Ihr erstes Studienheft Ihr persönlicher Lernstil


Im Abschnitt „Lehrgangskonzeption“ finden Sie eine Das Lernen im Fernunterricht unterscheidet sich
Liste Ihrer Studienhefte in der empfohlenen Reihen- deutlich von dem, das Sie aus dem Präsenzunterricht
folge der Bearbeitung. Blättern Sie Ihr erstes Studien- – zum Beispiel Ihrer Schulzeit – kennen; so lassen sich
heft in Ruhe durch und verschaffen Sie sich zunächst beispielsweise Lernzeiten und Lernpensum flexibel
einen allgemeinen Überblick. In der Einleitung bekom- Ihrem Lebensalltag anpassen.
men Sie wichtige Hinweise zur Bearbeitung. Am Ende Mit der Zeit entwickeln Sie so Ihren eigenen Lernstil –
finden Sie in der Regel die Einsendeaufgabe, die Sie, individuell und genau zu Ihnen passend.
nachdem Sie das Heft vollständig durchgearbeitet
haben, zur Korrektur einsenden.

TIPP: TIPP:
Ihre Studienhefte gibt es auch Die interaktiven Lernhilfen im
zum Download im Online-Studienzentrum, ­Online-Studienzentrum unterstützen Sie bei Ihren
z. B. als Lektüre für unterwegs. Fragen zu Zeitmanagement und Lerntechniken.

- 10 -
zu Ihrem
Weitere Infos r:
nden Sie unte
Fernstudium fi
nlinestudienzentrum.de
www.o

Ihr persönlicher Studienbetreuer Ihre Seminarorganisation


Ansprechpartner für alle organisatorischen Ansprechpartner zum Thema Seminare
Fragen und ­Webinare
Im Begrüßungsanschreiben haben Sie Ihren persön­ Die aktuelle Übersicht aller angebotenen Termine inkl.
lichen Studienbetreuer bereits kennengelernt. Von A der Möglichkeit, sich direkt anzumelden, finden
wie Adressänderung über G wie Gebührenquittung Sie im Online-Studienzentrum unter Mein Studium/
bis Z wie Zwischenzeugnis – er kümmert sich um alles Seminare. Informieren Sie sich dort sowohl über die
Organisatorische in Ihrem Lehrgang. Vielzahl lehrgangsübergreifender Angebote als auch
Alle Kontaktdaten finden Sie im Begrüßungsanschrei- über die Veranstaltungen im Rahmen Ihres Fernlehr-
ben und auf der Rückseite Ihres Studienausweises. gangs. Die Seminarorganisation kümmert sich um alle
organisatorischen Belange von der Buchung bis zum
Versand der Teilnahmebestätigung.

Studienbetreuer Seminarorganisation
Kontakt: Startseite Online-Studienzentrum Kontakt: www.onlinestudienzentrum.de
s. Studienausweis

- 13 -
Das Online-Studienzentrum

Interaktive Lernhilfen – multimedial


und live
Wir stehen Ihnen beim Fernlernen mit Rat und Tat zur
Seite. Vom Online-Lernstiltest über Webinare
und Seminare bis hin zu einer persönlichen telefo­
nischen Lernberatung – zu jedem Zeitpunkt im
Lehrgang können Sie vielfältige Lernhilfen in Anspruch
nehmen. Mit ihnen erhalten Sie viele Tipps zum Zeit­
management im Fernstudium sowie Anregungen zu
erprobten Lerntechniken.

TIPP:
Den Lerntipp der Woche finden Sie unter
­Interaktive Lernhilfen.
Neben dem Kontakt zu den Fernlehrern, Ihrem Stu­
dienbetreuer und der Seminarorganisation bietet
Ihnen das Online-Studienzentrum als moderne Lern- Das Online-Studienzentrum gibt es
plattform viele weitere Möglichkeiten, Ihr Fernstu­ auch mobil
dium zu organisieren und sich mit anderen Fernstudie- Mit Ihrem Smartphone können Sie direkt auf die
renden auszutauschen. mobile Version des Online-Studienzentrums zugreifen.
Die Darstellung ist speziell auf die kleinen Screens
Der Noten- und Studienmanager angepasst, sodass Sie das Wichtigste ganz bequem
Unter dem Menüpunkt Mein Studium/Noten/ auf einen Blick erfassen können – die ideale Lösung
Studienmanager sehen Sie auf einen Blick Ihren für unterwegs!
aktuellen Lernfortschritt, gemessen an Ihren insgesamt
zu bearbeitenden Einsendeaufgaben. Hier können Sie
Ihre nächsten Schritte im Fernstudium planen und sich
per E-Mail an Termine für die Lösung weiterer Ein­
sendeaufgaben erinnern lassen. Sobald ein Fernlehrer
Ihre Einsendeaufgabe korrigiert hat, erscheint in
der Übersicht beim jeweiligen Heftkürzel die erreichte
Note.

TIPP:
Tragen Sie unter Mein Studium ein, an welchem
Studienheft Sie aktuell arbeiten. So finden Sie
über die Kontaktsuche andere F­ ernstudierende, die
das gleiche Heft bearbeiten.

- 14 -
Ihre Lern-Community freut sich auf Sie!
Zahlreiche Gruppen und Chats, lehrgangsübergrei-
TIPP:
Um selbst von anderen gefunden zu werden,
fende Webinare und eine komfortable Kontaktsuche
­sollten Sie Ihr Profil vervollständigen und zur Ansicht
laden Sie ein, sich einer großen Gemeinschaft anzu-
für alle freigeben!
schließen, in der alle das gleiche Ziel verfolgen wie Sie:
den erfolgreichen Abschluss ihres Fernstudiums!
Sowohl zu Ihrem belegten Lehrgang als auch lehr-
gangsübergreifend für jedes einzelne Studienheft
besteht eine eigene Gruppe, in der Sie sich mit Mitstu-
dierenden zu Lehrgangs- und Heftinhalten austau-
schen können. Darüber hinaus haben Sie die Möglich-
keit, eigene Gruppen zu gründen, sich bereits
bestehenden anzuschließen oder von Fernlehrern
moderierte Gruppen und Chats zu besuchen.

Wenn Sie gezielt Kontakte zu Mitstudierenden knüp-


fen wollen, steht Ihnen eine Detailsuche unter Meine
Kontakte/Neue Kontakte finden zur Verfügung.

Ihre Lernplattform im Internet

www.onlinestudienzentrum.de

Sie bewerten unseren Service

Im Rahmen unseres Qualitätsmanagementsystems stellen wir im Online-Studienzentrum einen Fragebogen für


Sie bereit, den Sie nach jeder bearbeiteten und benoteten Einsendeaufgabe ausfüllen können. Zielsetzung ist,
die Qualität der Lernmaterialien und unserer pädagogischen Dienstleistungen weiter zu verbessern.

Und so geht’s:
Nach Eingang Ihrer Note im Studienmanager erscheint unter Mein Studium beim jeweiligen Heftkürzel der Link
Bewertung abgeben. Mit dem Klick darauf öffnet sich der Fragebogen, den Sie beantworten und mit dem
dafür vorgesehenen Link anonym an uns zurücksenden können.

- 15 -
Lehrgangskonzeption
Social Management

1 Allgemeines
In diesem Fernlehrgang erlangen Sie ausgezeichnete Voraussetzungen für die erfolgreiche Ausübung kaufmän­
nischer Funktionen in sozialen bzw. Non-Profit-Organisationen (NPO) wie zum Beispiel Caritas, Diakonisches Werk
und Deutsches Rotes Kreuz. Fundiertes Wissen gilt auch für qualifizierte Tätigkeiten im Social Management als
Erfolgsrezept. Dies trifft insbesondere zu, wenn Sie anstreben, als Fachkraft oder als Projektmanager konzeptionell
an der Entwicklung und Realisierung von sozialen Projekten mitzuwirken, und Maßnahmen rund um Marketing­
aufgaben und Fundraisingprojekte erfolgreich realisieren und implementieren wollen.

Ihr Fernlehrgang ist auf eine Dauer von 12 Monaten angelegt. Sollte diese Dauer, egal aus welchen Gründen, für
Sie zu knapp bemessen sein, können Sie Ihren Fernlehrgang um weitere 6 auf insgesamt 18 Monate verlängern.
Pro Woche sollten Sie ca. 8–10 Stunden Zeit zum Lernen aufbringen, damit Sie Ihren Fernlehrgang in der von uns
vorgesehenen Dauer abschließen können.

2 Aufbau des Fernlehrgangs


2.1 Ziel
Ihr Fernlehrgang bereitet Sie auf Ihre neue bzw. umfangreichere berufliche Tätigkeit vor. Dazu haben wir bei seiner
Entwicklung großen Wert auf eine Vermittlung von Lerninhalten gelegt, die an Ihre aktuelle bzw. zukünftige beruf-
liche Praxis anknüpfen. Sie lernen
• die Grundlagen der Budgetierung, der Konzeption, der Planung und Realisierung von Projekten im Social
Management kennen,
• kaufmännische Funktionen innerhalb von sozialen Organisationen zu übernehmen und auszuüben,
• konzeptionell an der Entwicklung und Realisierung von sozialen Projekten mitzuwirken. Dies kann sowohl
als Fachkraft in einer Stabsfunktion als auch als Projektmanager einer Stab- oder Linienstelle einer sozialen
­Organisation der Fall sein,
• sich als Fach- und Branchenspezialist für den sozialen Sektor zu engagieren, Fachwissen in der jeweiligen
­Branchensegmentpraxis einzusetzen und somit schnell in einzelnen Branchen im Management erfolgreich zu sein,
• die rechtlichen Rahmenbedingungen sozialer Organisationen kennen und
• Marketingaufgaben und Fundraisingprojekte als Projektmanager zu übernehmen und Maßnahmen erfolgreich zu
realisieren und einzuführen.

- 16 -
2.2 Inhalte und Lernplan
Im Folgenden finden Sie eine Liste der Studienhefte mit den entsprechenden Inhalten in der empfohlenen Reihen-
folge der Bearbeitung:

Lern­ Studienheft Kurz­


monat bezeichnung
1 Grundlagen des Non-Profit-Sektors NPO 1
Organisationsformen – Strukturen in Deutschland und Europa
Non-Profit-Management – Grundlagen NPO 2
Managemententscheidungen – Strategisches und operatives Management –
Rechnungswesen
2 Personalwesen und Organisation in Non-Profit-Organisationen NPO 4
Typische Organisationsformen und -strukturen – Gestaltungsinstrumente des
Personalwesens – Führung
Grundlagen des Marketings für Non-Profit-Organisationen NPO 5
Entwicklungen – Besonderheiten – Strategisches, operatives und integriertes
Marketing
3 Öffentlichkeitsarbeit in Non-Profit-Organisationen NPO 6
Zielgruppen – Image – Instrumente der internen und externen Öffentlichkeits­
arbeit – Medienarbeit – PR-Konzept
Grundlagen des Fundraising NPO 7
Hintergründe – Entwicklung – Integration ins Marketing – Spender – Fund­
raising-Instrumente
4 Fundraising-Konzepte NPO 8
Denkmodelle – Grundlagen – Erstellung – Praktische Umsetzung – Konzept­
entwicklung in der Praxis
5 Fundraising-Instrumente in der Praxis NPO 9
Klassische Instrumente – Telemarketing-Instrumente – Öffentliche Veranstal­
tungen – Privatpersonen und Organisationen als Geldgeber
Sponsoring in Non-Profit-Organisationen NPO 10
Grundlagen – Events – Sponsoringvarianten – Planung – Recht – Steuern
6 Finanzierung und Finanzcontrolling in gemeinnützigen Organisationen NPO 3
Finanzierungsformen – Kostenrechnung und Planung – Spezifische Finan­
zierungsarten: Spender, Sponsoren und Förderungen – Kennzahlen
Musterbeispiele zu Finanzierung und Finanzcontrolling NPO 3B oE
in ­gemeinnützigen Organisationen

- 17 -
Lehrgangskonzeption
Social Management

Lern­ Studienheft Kurz­


monat bezeichnung
7 Non-Profit-Organisationen im Überblick NPO 11
Strukturen – Satzungsgestaltung nach Zivilrecht und Gemeinnützigkeitsrecht
(Abgabenordnung) – Finanzmanagement – Auflösung
Steuern und Gemeinnützigkeit in Non-Profit-Organisationen NPO 12
Steuerbegünstigung – Voraussetzungen – Tätigkeitsbereiche – Steuerarten
8 Ehrenamt NPO 13
Begriff – Steuerliche Behandlung – Sozialversicherung – Haftung
Stiftungsrecht NPO 14
Grundlagen – Arten – Vertretung – Aufsicht – Vermögen – Steuern
9 Die gemeinnützige GmbH NPO 15
Gründung – Anerkennung – Organe – Einpersonen-GmbH
Der Verein NPO 16
Gründung – Mitgliedschaft – Mitgliederversammlung – Vorstand
10 Führungsaspekte des Projektmanagements FUM 8
Projektkultur – Projekterfolg – Projektleiter – Projektgruppe – Projektkommuni-
kation – Projektphasen
Projektmanagement GMA 5
Projektorganisation – Projektplanung – Projektsteuerung – Projektkontrolle
11 Expertenwissen: Soziale Verbände, Vereine und Hilfsorganisationen NPO 19
Wohlfahrtspflege – Umweltorganisationen – Entwicklungshilfe – Soziale Unter-
nehmen
12 Expertenwissen: Stiftungen NPO 17
Stiftungswesen – Stiftungen bürgerlichen und öffentlichen Rechts – Trends
Expertenwissen: Kirchliche Non-Profit-Organisationen NPO 18
Überblick – Stiftungen – Vereine – Unternehmen – Körperschaften

Am Ende der Studienhefte finden Sie in der Regel Einsendeaufgaben, die Sie bearbeiten und deren Lösungen Sie
zur Korrektur einsenden. Die Fernlehrer schicken Ihnen Ihre Lösungen kommentiert und benotet zurück. Sie erhal-
ten so wertvolle Hinweise zu Ihrem Lernfortschritt. Bitte beachten Sie: Studienhefte mit dem Kennzeichen oE bein-
halten keine Einsendeaufgabe.

- 18 -
3 Abschluss des Fernlehrgangs
Nach Einsendung und Korrektur der letzten Einsendeaufgabe erhalten Sie automatisch unser Abschlusszeugnis,
das Ihre Leistungen übersichtlich und detailliert darstellt.

4 Aufbaulehrgang
An dieser Stelle geben wir Ihnen einen Ausblick, welcher Fernlehrgang sich sinnvoll an Ihren Lehrgang anschließt:

Für Sie bietet sich der Fernlehrgang Gepr. Betriebswirt/in Non-Profit-Organisationen an. Dafür können Ihnen Ihre
Leistungen aus dem Lehrgang Social Management angerechnet werden. Fragen Sie Ihren persönlichen Studien­
betreuer. Die Kontaktdaten finden Sie im Kapitel So erreichen Sie uns.

- 19 -
Formularvordrucke

Sie möchten uns etwas per Fax oder Post mitteilen?


Die nachfolgenden Formularvordrucke erleichtern Ihnen die Arbeit.

Kreuzen Sie einfach an, was Ihnen fehlt oder was Sie zusätzlich erhalten möchten.

Auch Änderungsmitteilungen zu Ihren persönlichen Daten können Sie uns über das Formular mitteilen.

e in fa c h e r g eht es über
Noch m!
s e r O n li n e ­S tudienzentru
un
e
ienzentrum.d
h unter w w w.onlinestud
Einfac und Fragen
Ihre Wünsche
einloggen und n Studienbetreuer
stellen.
pe rsönliche
direkt an den ku nter
a u f d e n g e wünschten Lin
fach
Klicken Sie ein uers.
s Studienbetre
dem Foto Ihre

- 20 -
Organisatorische Mitteilungen
Bitte vollständig ausfüllen
  Vor- und Nachname:  Vertragsnummer:

 Straße, Hausnr.:  PLZ, Ort:

Bescheinigungen
…… Mir liegen die Zensuren eines vollen Studienhalbjahres vor, daher möchte ich gern ein Zwischenzeugnis
erhalten (nur für Lehrgänge mit einer Studiendauer von neun und mehr Monaten).
Ich benötige eine Teilnahmebescheinigung ...
…… ... mit Lehrgangsbezeichnung, Studiendauer und Gebühren meines Lehrgangs.*
…… ... zur Vorlage bei der Kindergeldkasse.*
…… ... zur Vorlage beim Finanzamt inklusive aller im Jahr 20    gezahlten Studiengebühren.*
 *  Eine Anforderung ist erstmals möglich nach Ablauf der Widerrufsfrist.

Änderung persönlicher Daten


…… Ich bin umgezogen, meine neue Adresse lautet jetzt:

Straße, Hausnr. PLZ, Ort

Tel.-Nr. (Festnetz) Tel.-Nr. (Mobil)

Studienorganisation
…… Bitte schicken Sie mir die nächste Sendung meines Studienmaterials vorzeitig.*
Ich verzichte damit auf das mir für den betreffenden Zeitraum zustehende Kündigungsrecht.

Ort, Datum Unterschrift


 *  Eine Anforderung ist erstmals möglich nach Ablauf der Widerrufsfrist.

SEPA-Lastschriftmandat
…… Meine Bankverbindung hat sich geändert:
Bitte buchen Sie ab sofort meine Studien­
gebühren von folgendem Konto ab Vor- und Nachname (Kontoinhaber)

Straße, Hausnr. (Kontoinhaber) PLZ, Ort (Kontoinhaber)

BIC IBAN

…… Falls Kontoinhaber und Vertragsnehmer abweichend: Dieses


­SEPA-Lastschriftmandat gilt für die Vereinbarung des ­Vertrages mit
Vor- und Nachname (Lehrgangsteilnehmer)

Institut für Lernsysteme GmbH, Doberaner Weg 18–22, 22143 Hamburg; Gläubiger-Identifikationsnummer: DE20ILS00000329021. Mandatsreferenz
wird, falls erforderlich, separat mitgeteilt. Ich ermächtige die Institut für Lernsysteme GmbH, Deutschland, Zahlungen von meinem Konto mittels
Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich hiermit mein Kreditinstitut an, die von der Institut für Lernsysteme GmbH auf mein Konto gezogenen Last-
schriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages
verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Ort, Datum Unterschrift (Kontoinhaber)