Sie sind auf Seite 1von 12

Ausgabe vom 1. bis 30. September 2018 Jahrgang LXVI

Nr. 9

Maria, breit den Mantel aus SPA - SPEDIZIONE IN ABBONAMENTO POSTALEITALIANE - 70 % -
Maria, breit den Mantel aus
SPA - SPEDIZIONE IN ABBONAMENTO POSTALEITALIANE - 70 % - CNS BOLZANO - STAMPA MENSILE - TAXE PERCUE - TASSA PAGATAPOSTE

Liebe Pfarrgemeinde!

Liebe Pfarrgemeinde! I m September nimmt nicht nur das politische und gesell- schaftliche Leben wieder Fahrt

I m September nimmt nicht nur das politische und gesell- schaftliche Leben wieder Fahrt auf, in diesem Monat werden

wir bereits am 1. Tag an die Schöpfung und besonders an deren Bewahrung erinnert. Dieser Tag soll uns bewusst machen, wie viel Verantwortung wir für die Erde und für alle ihre Geschöpfe tragen. Bereits vor 12 Jahren, am 1.9.2006 hat die italienische Bi- schofskonferenz den 1. September, dem Neujahr im orthodoxen Kalender, als Tag der Schöpfungsverantwortung eingeführt. Er hat seinen Ursprung in einer gemeinsamen Initiative von katholischen, evangelischen und orthodoxen Christen mit dem Ziel, Menschen für die Bewahrung der Schöpfung zu sensibilisie- ren und einmal im Jahr „gemeinsam zum Schöpfer zu beten“. In unserer Diözese finden jedes Jahres im Zeitraum 1. September bis 4. Oktober dazu verschiedene Veranstaltungen statt. Bei einer Wanderung ins Pustertal habe ich in der Nähe von Margen bei Terenten einen kleinen Bildstock mit dem Namen „Grabn Stöckl“ entdeckt, auf dem die „Schutzmantel Muttergottes“ dargestellt ist. Zu sehen ist ein wunderbares gemaltes Bild, auf dem Maria ihren schützenden Mantel über die Menschen legt und zugleich Mutter und Hüterin der Schöpfung ist. (siehe Titelblatt) In einem Ausschnitt sehen wir eine Frau, die Natur und zugleich Heimat darstellt und die den Menschen zum Innenhalten und zum Nachdenken bringen will über seine Eingriffe überall auf der Welt und in der Schöpfung. Im September feiern wir zwei Marienfeste: am 8. September Mariä Geburt und am 12. September Maria Namen. Gerade in diesem Gedenktag drückt sich das Vertrau- en in die „Schutzmacht“ Marias aus, die auch als „immerwährende Hilfe“ angerufen und als „Schutzmantel-Madonna“ dargestellt wird. Wollen auch wir in diesem Monat zu Maria, der Muttergottes beten:

„Maria, breit den Mantel aus, mach Schirm und Schild für uns daraus; lass uns darunter sicher stehn, bis alle Stürm vorübergehn. Dein Mantel ist sehr weit und breit, er deckt die ganze Christenheit, er deckt die weite, weite Welt, ist aller Zuflucht und Gezelt

Gabi Pichler, Pfarrblattteam

Tag der Schöpfungsverantwortung

Zeit für die Schöpfung: Den Bund mit der Erde pflegen

"So lange die Erde besteht, sollen nicht aufhören Aussaat und Ernte, Kälte und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.” (Gen 8,22)

Mit diesen Worten der Heiligen Schrift wird der Wechsel von Tages- und Jahreszei- ten als Zeichen der Kontinuität beschrieben, die durch die Treue Gottes gewährleis- tet ist. Diese Treue wird jedoch nicht immer vom Menschen erwidert: Anstatt Be- schützer und Verbündeter zu sein, verwandelt er sich in einen Ausbeuter und Verge- waltiger der Schöpfung. Die katastrophalen Folgen sind Umweltverschmutzung, intensive und egoistische Ausbeutung der Ressourcen, das „Landgrabbing“ und die Konzentration der Ressourcen in wenigen Händen. All das führt zu katastrophalen Szenarien, die sich immer öfter wiederholen und zur quasi tagtäglichen Erfahrung von vielen von uns werden. Viele Menschen fühlen sich diesen Entwicklungen ohnmächtig ausgesetzt und sind entmutigt. Nur wenn wir die Sensibilität für die „Pflege“ der Erde wieder finden, kann sich ein neuer auf Nachhaltigkeit ausgerichteter Lebensstil und ein verantwortungsvoller, ressourcen- schonender Konsum entwickeln. Dies setzt jedoch eine innere Bekehrung und einen inneren Frieden voraus, der (er-)nährt und zu einem Gleichgewicht der Beziehung mit der gesamten Schöpfung führt. Vor diesem Hintergrund begehen wir heuer den 13. Tag der Schöpfungsverant- wortung. Die Verantwortung für die Schöpfung ist nicht nur ein aktuelles Thema, sondern ein wichtiges Anliegen und auch eine (pastorale) Herausforderung. Seit über 10 Jahren wird im Zeitraum vom 1. September, dem Beginn des orthodo- xen Kirchenjahres, bis zum 4. Oktober, Gedenktag des heiligen Franz von Assisi, in besonderer Weise der Schöpfungsverantwortung gedacht. Weitere Informationen und Detailprogramm: www.bz-bx.net/oekumene-dialog Auf folgende Veranstaltung weisen wir besonders hin:

Informationen und Detailprogramm: www.bz-bx.net/oekumene-dialog Auf folgende Veranstaltung weisen wir besonders hin: 7 3

7

3

Seelsorgetagung 2018 - Stadtpastoral

Diözesanes Jahresthema - Seelsorgetagung vom 7/8.9.2018 Auf dein Wort hin… beschenkt, gerufen, gesandt - so lautet das Diözesane Jahres- thema im Arbeitsjahr 2018/2019. Erläuterungen, Anregungen und Hilfen für die Beschäftigung mit diesem Thema und deren Umsetzung in den Pfarreien erhalten alle Mitarbeiter/innen in der Seelsorge und alle Interessierten bei der Seelsorge- tagung vom 7. bis 8. September in der Cusanus Akademie in Brixen. Ein detaillier- tes Programm ist auf der Homepage der Diözese zu finden.

Cusanus Akademie in Brixen. Ein detaillier- tes Programm ist auf der Homepage der Diözese zu finden.

Seelsorgetagung 2017

Stadtpastoral: Treffen am 29.9.18 von 9-13 Uhr Im vergangenen Jahr wurde ein breit angelegter Prozess der Entwicklung einer pfarrübergreifenden Stadtpastoral für Bozen in Angriff genommen, den eine Gruppe von Fachleuten steuert und begleitet. So fand u. a. Ende April eine Großveranstal- tung statt, zu der alle Mitglieder der Pfarrgemeinderäte sowie Vertreter von verschie- denen kirchlichen Gruppen und Vereinen eingeladen waren und bei welcher die Teilnehmenden ihre diesbezüglichen Visionen und Vorschläge eingebracht haben. Bis Mitte September wird nun jede Pfarrei je zwei Vertreter/innen namhaft machen, welche sich gemeinsam mit den Seelsorgern am 29. September 2018 treffen, um jene pfarrübergreifenden Themenbereiche zu definieren, welche konkret aufgegriffen und in Kleingruppen bearbeitet werden sollen. Alle Gläubigen der Stadt sind gebeten, diesen Entwicklungsprozess im Gebet zu begleiten nach dem Motto:

Wenn nicht der Herr das Haus baut, müht sich jeder umsonst, der daran baut. (Psalm 127). Wenn viele mitbeten, entsteht ein tra- gendes Netz.

Haus baut, müht sich jeder umsonst, der daran baut. (Psalm 127). Wenn viele mitbeten, entsteht ein

Gemeinsam unterwegs

E in Erlebnis war im Juni der Jahresausflug des Dekanats Bozen auf die Seiser Alm. Zwei Busse brachten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

der verschiedenen Pfarreien mit Domdekan Bernhard Holzer bis Kompatsch, wo Altdekan Franz Pixner die Teilnehmer in der neuen Franziskuskirche herzlich will- kommen hieß. Nach einer Einführung über die Baugeschichte ging Altdekan Pixner auf das spirituelle Konzept ein, das dieser Kirche zugrunde liegt. Ganz im Sinne des Na- menspatrons Franziskus besticht der Bau durch seine Schlichtheit. Architekt Walter Dietl hatte die Taube, das Symbol des Hl. Geistes und des Friedens, als Grundform für die Kirche gewählt: der Hauptraum stellt den Körper der Taube dar, die beiden Zugänge von Osten und Westen erinnern an die ausgebreiteten Flügel, der nach oben weisende Turm versinnbildlicht den Schnabel. Die schmalen, hohen Glasfenster hin-

ter dem Altar sind gegen Osten, also zum Sonnenaufgang hin ausgerichtet und deu- ten auf das Licht, das durch Christus in unsere Welt gekommen ist. Der Künstler Werner Kofler wollte mit seiner Farbgebung außerdem auf die Schöpfung und die Entstehung der Dolomiten aus dem Urmeer hinweisen. Altdekan Pixner, der sich um die Kirche kümmert und als Seelsorger Einheimische und Gäste auf der Alm betreut, machte weiters auf Auszüge aus dem bekannten „Sonnengesang“ des Hl. Franziskus an der Rückwand der Kirche sowie auf das Kreuz von Damiano an der Westwand und auf den von Kastelruther Schulkindern gestalteten Kreuzweg aufmerksam. Ebenfalls an das Leben des Heiligen und an Zita- te aus der Bibel erinnern Tierspuren am Boden, die von verschiedenen Seiten zum Altarraum und zum Ambo, dem Ort der Verkündigung von Gottes Wort führen. Bei der Hl. Messe, die in Konzelebration mit den anwesenden Priestern gefeiert wurde, legte Dekan Holzer den Gläubigen in seiner Predigt ans Herz, den in dieser Kirche spürbaren franziskanischen Geist des Friedens und der Bewahrung der Schöpfung nachwirken zu lassen. Leichter Regen hielt die meisten Teilnehmer anschließend nicht davon ab, zum Alpengasthof Ritsch zu wandern, wo alle mit einem schmackhaften Mittagessen verwöhnt wurden. Der Rückweg nach Kompatsch konnte - dank Wetterbesserung - nach Belieben über die blühenden Almwiesen oder mit dem lokalen Busdienst zurückgelegt werden. Die angeregten Gespräche und die fröhliche Stimmung bei der Heimkehr waren ein Beweis dafür, wie sehr die Teilnehmer diesen gemeinsamen Ausflug in unsere schöne Bergwelt genossen haben.

wie sehr die Teilnehmer diesen gemeinsamen Ausflug in unsere schöne Bergwelt genossen haben. Text: Helga Frass

Text: Helga Frass

7 5

G O T T E S D I E N S T O R D N U N G

Sonn- und Festtage: Dom: 18 Uhr (VA*), 10 Uhr (19 Uhr ital.) Franziskanerkirche: 7; 8.30; 10; 19 Uhr (11.15 Uhr ital.) Kapuzinerkirche: 8 Uhr; Kohlern: 8.30 Uhr; Kampenn: 18 Uhr (VA)

Deutschhaus: 19.30 Uhr und jeden 3. So um 18 Uhr im tridentinischen Ritus;

Herz-Jesu-Kirche: 19.30 Uhr (VA), 7.30; 9; 10.30 Uhr Dominikanerkirche (ital.): 18.30 Uhr (VA), 8.30; 10.30 Uhr Werktage: Dom: 8 Uhr (ital.), 9 Uhr (mit Radioübertragung im Kirchensender RGW) Franziskanerkirche: 6.30; 9 Uhr; Kapuzinerkirche: 7 Uhr; 18 Uhr Herz-Jesu-Kirche: 8; 19.30 Uhr; (8.30 Uhr ital.); Deutschhaus: Di - Fr um 18.15 Uhr Täglich: Andacht in der Gnadenkapelle des Bozner Domes um 17 Uhr (mit Radioübertragung im Kirchensender RGW) Beichtgelegenheiten im Territorium der Dompfarre:

Dom: täglich von 17-18 Uhr, jeden Di von 7.30-7.55 Uhr und jeden Mi von 8.15-8.45 Uhr Herz-Jesu-Kirche: täglich von 9 -11.30 Uhr und von 15 18 Uhr Franziskanerkirche: täglich von 8 -10 Uhr (*VA = Vorabend; ital. = italienische Sprache; m.G. = mit Gedenken)

Sa

01.09.2018 Weltgebetstag zur Bewahrung der Schöpfung 09:00 Hl. Messe m.G. an Manfred Pellegrini als Jahrtag und m.G. an Inge und Günther Tscholl, an Frieda und Richard Pellegrini sowie m.G. an Anton Baumgartner, Kastelruth als Jahrtag 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

02.09.2018 22. SONNTAG IM JAHRESKREIS - Schutzengelsonntag 10:00 Eucharistiefeier 17:00 Andacht

Mo

03.09.2018 Hl. Gregor der Große, Papst und Kirchenlehrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Renate Viehweider Brigl

Di

04.09.2018

09:00 Hl. Messe m.G. an Anna Streiter und an Josef Rainer, Ranigler

Mi

05.09.2018

08:00 Schuleröffnungsgottesdienst für die Mittelschüler 09:00 Hl. Messe (Propsteikapelle) m.G. an Bruno Chiusole als Jahrtag 09:15 Schuleröffnungsgottesdienst für die Grundschüler

Do

06.09.2018 Monatlicher Gebetstag um geistliche Berufungen 09:00 Hl. Messe m.G. an Anna Spiess

Fr

07.09.2018 Herz-Jesu-Freitag 09:00 Hl. Messe m.G. an Mechthild Pöhl als Jahrtag, m.G. an Leb. und Verst. der Fam. Gruber-Kirchler und Peter Sitzmann sowie m.G. an Peter und Franz Riegler

Sa

08.09.2018 MARIÄ GEBURT 09:00 Hl. Messe m.G. an Maria Weger Canins und Peter Canins, an Maria und Alois Frisanco sowie an Agnes Huber 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

09.09.2018 23. SONNTAG IM JAHRESKREIS 10:00 Eucharistiefeier 17:00 Andacht

Mo

10.09.2018 JAHRESTAG DER WEIHE DER DOME VON BRIXEN UND BOZEN 09:00 Hl. Messe m.G. an Martin Ebnicher, an Raimund Koppelstätter sowie an Rosmarie Unterhofer Gallmetzer

Di

11.09.2018

09:00 Hl. Messe m.G. an Armin Wenter und an August Kostner, beide als Jahrtag sowie m.G. an Maria Prast und an Paula Mitterberger

Mi

12.09.2018 Mariä Namen 09:00 Hl. Messe m.G. an Josef Rainer, Ranigler und m.G. an Peter Reier und Armin Holzer

Do

13.09.2018 Hl. Johannes Chrysostomus und hl. Notburga 09:00 Hl. Messe m.G. an Leb. und Verst. der Fam. Kohlhaupt u. Seeber, m.G. an Josef Rieder und die Eltern Aichner als Jahrtag sowie m.G. an Anna und Mario Bertoncello

Fr

14.09.2018 KREUZERHÖHUNG 09:00 Hl. Messe m.G. an Thomas Fink als Jahrtag sowie m.G. an Josef Messner sen. und Sohn Josef

Sa

15.09.2018 Gedächtnis der Schmerzen Mariens 09:00 Hl. Messe m.G. an Alois und Hilde Kohlhaupt und an Elisabeth Rosanelli, beide als Jahrtag sowie m.G. an Heinrich Oberschmied und an Thomas Fink 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

16.09.2018 24. SONNTAG IM JAHRESKREIS 10:00 Eucharistiefeier 10:00 Patrozinium in der Franziskanerkirche (Wundmale des hl. Franziskus) 17:00 Andacht

Mo

17.09.2018 Hl. Hildegard von Bingen und hl. Robert Bellarmin 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Di

18.09.2018 Hl. Lambert, Glaubensbote und Märtyrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Anna Streiter

Mi

19.09.2018 Hl. Januarius, Bischof und Märtyrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Ferruccio Brandi

Do

20.09.2018 Hll. Andreas Kim Taegon und Paul Chong Hasang und Gef. 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Fr

21.09.2018 HL. MATTHÄUS, Apostel und Evangelist 09:00 Hl. Messe m.G. an Josef Rainer, Ranigler 18:00 Sendungsfeier für die Religionslehrer mit Bischof Ivo Muser

Sa

22.09.2018 Hl. Mauritius und Gefährten, Märtyrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Leb. und Verst. der Fam. Hafner 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

23.09.2018 25. SONNTAG IM JAHRESKREIS 10:00 Eucharistiefeier 17:00 Andacht

Mo

24.09.2018 Hll. Rupert und Virgil, Bischöfe und Glaubensboten 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Di

25.09.2018 Hl. Niklaus von Flüe, Einsiedler und Friedensstifter 09:00 Hl. Messe m.G. an Anton Baumgartner, Kastelruth

Mi

26.09.2018 Hll. Kosmas und Damian, Ärzte und Märtyrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Hedwig und Virgil Boito als Jahrtag

Do

27.09.2018 Hl. Vinzenz von Paul, Priester und Ordensgründer 09:00 Hl. Messe m.G. an Josef Rainer, Ranigler

Fr

28.09.2018 Hl. Lioba, Abtissin, hl. Lorenzo Ruiz und Gefährten und hl. Wenzel, Märtyrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Dietmar Seidner und Angehörige

Sa

29.09.2018 HL. MICHAEL, HL. GABRIEL, HL. RAFAEL, Erzengel 09:00 Hl. Messe m.G. an Rosa Zippl Schweigkofler als Jahrtag 18:00 Eucharistiefeier (VA) mitgestaltet von der Vinzenzgemeinschaft

So

30.09.2018 26. SONNTAG IM JAHRESKREIS 10:00 Eucharistiefeier - Familiengottesdienst 17:00 Andacht

Termine für Taufseminare und Taufen bis November 2018

Termine für Taufseminare und Taufen bis November 2018 Tauftermine bis Dezember: Sa 22.09.2018 um 15.00 Uhr

Tauftermine bis Dezember:

Sa 22.09.2018 um 15.00 Uhr So 21.10.2018 um 11.00 Uhr So 18.11.2018 um 11.00 Uhr

Taufseminare:

(jeweils von 14.30 - 17.00 Uhr im Pfarrheim) Sa 15.09.2018 Sa 10.11.2018

Sommerlager - Rückblick

Das Sommerlager der Minis vom Bozner Dom im Lochgütl/Sarntal war heuer besonders gut besucht. 35 Kinder und 10 Leiter/innen haben nach Schulende eine Woche lang gemeinsam gespielt und gelacht und einen reichen Schatz an Erfahrun- gen gesammelt. Der Überfall war überaus spektakulär und das Lagerfeuer hat als stimmungsvoller Abschluss alle „umwärmt“. Wie Herr Dekan immer sagt, weht in der Minigruppe eben ein besonderer Geist. Danke den super engagierten Leiterinnen und Leitern, der Pastoralassistentin Kath- rin und den Eltern, die bei der Verpflegung mitgeholfen haben!

Martha Dalle Ave

die bei der Verpflegung mitgeholfen haben! Martha Dalle Ave Beim Jungscharlager in Fennberg oberhalb Kurtatsch vom

Beim Jungscharlager in Fennberg oberhalb Kurtatsch vom Samstag 14. Juli bis Freitag, 27. Juli verbrachten 30 Kinder und 10 Leiter/innen erlebnisreiche Tage in der Natur mit einer Menge Spaß. Am Sonntag, 22. Juli kam uns der Herr Dekan besuchen und wir feierten gemeinsam mit ihm und den Eltern eine Messe im Freien. Danke allen, die dieses tolle Lager wieder ermöglicht haben, besonders den Jungscharleiterinnen und leitern und den Köchen!

Kathrin Walder

Lager wieder ermöglicht haben, besonders den Jungscharleiterinnen und – leitern und den Köchen! Kathrin Walder 7

7 9

Bozner Orgel Sommer

Freitag, 24. August, 20 Uhr: Dom Maria Himmelfahrt Werke von Bruhns, Rolla, Svendsen, u. a.
Freitag, 24. August, 20 Uhr: Dom Maria Himmelfahrt
Werke von Bruhns, Rolla, Svendsen, u. a.
Martin Ranalter, Bruneck; Günther Ploner, Violine
Freitag, 31. August, 20 Uhr: Franziskanerkirche
Werke von Händel, Marcello, Guillmaint
Marco Paolacci, Zwettl; Johann Finatzer, Posaune
Freitag, 7. September, 20 Uhr: Evangelische Kirche Bozen
Werke von Buxtehude, Tunder, Lübeck, u. a.
Christian Tarabbia, Arona
Freitag, 14. September, 20 Uhr: Franziskanerkirche
Werke von Liszt, Cochereau, Improvisation
Albert Knapp, Telfs
Freitag, 21. September, 20 Uhr: Stiftskirche Muri Gries
Werke von Bach, Mozart, Mendelssohn, Reubke
Heinrich Walther, Freiburg
Freitag, 28. September, 20 Uhr: Kirche zum hl. Georg,
Deutschhaus
Werke von Bach, Händel, Purcell u. a.
Franz Comploi, Brixen; Markus Erlacher & Andreas Oberkofler,
Barocktrompeten
Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.
Henry Wadsworth Longfellow (1807 - 1882),
US-amerikanischer Dichter von Verserzählungen und Übersetzer

Mitteilungen

Rosenkranz täglich um 17 Uhr in der Gnadenkapelle Gebetskreis im Propsteizimmer jeden Mittwoch von 20 bis 21.30 Uhr Eucharistische Anbetung in der Herz-Jesu-Kirche:

Gebet um Frieden jeden Sonntagnachmittag um 15 Uhr Gebet für Priester und um Berufungen jeden Montag von 20 bis 21 Uhr Elterngebet am Do 13.09.2018 von 20 bis 21 Uhr Anbetungsstunde in der Johanneskapelle/Franziskanerkloster jeden Freitag von 20 bis 21 Uhr Pfarrgemeinderatssitzung am 13.09.2018 um 20 Uhr

1. Ministrantennachmittag am Samstag, 15.09.2018 um 16 Uhr Taufseminar am Sa 15.09.2018 um 14.30 Uhr im Pfarrheim für alle Eltern und Paten, die ihr Kind zur Taufe bringen möchten. Anmeldungen werden im Pfarrbüro entgegengenommen. (Mo-Fr von 9-11.30 Uhr , Tel. 0471 978676) Erstkommunion: Informationsabend für die Eltern der Erstkommunionskinder am Do 20.09.2018 um 20 Uhr im Pfarrheim Firmung: Informationstreffen am Do 04.10.2018 um 17 Uhr im Pfarrheim für Jugendliche ab der 2. Mittelschule (und deren Eltern und Paten), die sich im kommenden Jahr auf die Firmung vorbereiten möchten. Seniorenausflüge: Platzkarten im Modehaus „Globus“ (Mitgliederausweis!)

Fr

07.09.2018: Nachmittagsfahrt zur Brauerei Forst, Abfahrt um 14 Uhr

Fr

14.09.2018: Toblach - auf den Spuren von Gustav Mahler, Abfahrt um 7.30 Uhr

Fr

21.09.2018: Nachmittagsausflug mit Kartenturnier, Abfahrt um 14.00 Uhr

Fr

28.09.2018: Olang-Furkelpass-St. Vigil, Abfahrt um 7.30 Uhr

Ehevorbereitung: Lichtenburg (1/678679): vom 12.-14.10. und vom 26.-28.10.2018 Haus der Familie/Ritten (1/345172): vom 12.-14.10. und vom 26.-28.10.2018 Cusanus Akademie Brixen (2 832204): vom 12.-14.10.2018 (St. Georg Sarns)

Sprachlounge: Di 04.09. und 18.09.2018 im Jugendzentrum papperlapapp

Di

11.09.2018 in der Stadtbibliothek Oberau

Di

25.09.2018 in der Gemeindebibliothek Ortler, A.-Frank-Platz 23

in der Gemeindebibliothek Ortler, A.-Frank-Platz 23 24.06.2018 Julian Romen, Marktstraße 34, Girlan
in der Gemeindebibliothek Ortler, A.-Frank-Platz 23 24.06.2018 Julian Romen, Marktstraße 34, Girlan

24.06.2018

Julian Romen, Marktstraße 34, Girlan

24.06.2018

Sophie Tutzer, Grutzenweg 90

29.07.2018

Jakob Hanni Kreuzer, Marconistraße 21 A

29.07.2018

Maria Victoria Sandra Ebner, Tübingen

15.08.2017

Amelie Noviello Thaler, Oswaldweg 1

15.08.2018

Emma Tirler, Weggensteinstraße 21

1 15.08.2018 Emma Tirler, Weggensteinstraße 21 20.06.2018 Maria Vescoli Wwe. Rabensteiner, 79 Jahre,

20.06.2018

Maria Vescoli Wwe. Rabensteiner, 79 Jahre, Cavourstraße 3

28.06.2018

Christl Vieider, 92 Jahre, St.-Johann-Gasse 31/3

13.07.2018

Josef Rainer, 92 Jahre, Kampenner Weg

21.07.2018

Carla Maria Marsh-Hunn, 97 Jahre, Maretschgasse 2

07.08.2018

Alois von Dellemann, 82 Jahre, Runkelsteiner Straße 23

Kinderseite

Gebet zum Schulanfang

Gebet zum Schulanfang Das Lernen ist fürs Leben gut, drum wagt ihr Kinder, voller Mut, voll

Das Lernen ist fürs Leben gut, drum wagt ihr Kinder, voller Mut, voll Freude und voll Wissbegier, den Start in eure Schule hier. Gott schütze euch mit seinem Segen auf euren Schul- und Lebenswegen!

Liebe Kinder und Jugendliche!

Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Schuljahr und viel Freude und Erfolg beim Lernen in einer netten Schulgemeinschaft.

und Erfolg beim Lernen in einer netten Schulgemeinschaft. Internetadressen der Stadtpfarreien Dompfarre:

Internetadressen der Stadtpfarreien Dompfarre: www.dompfarre.bz.it Pfarrei Maria in der Au: www.synbz.org Pfarrei Regina Pacis: www.mariaheim.org Pfarrei Gries: www.pfarregries.it Pfarrei St. Gertraud Haslach: www.pfarreihaslach.com Pfarrei Christkönig: www.pfarrechristkoenig.org

Impressum

Herausgegeben von:

Dompfarrei Maria Himmelfahrt Bozen

Presserechtlich verantwortlich:

Martin Lercher

Druck und Verlag:

Karo Druck KG, Frangart

Ermächtigung:

Landesgericht Bozen, 30.01.1949, Nr. 34

Nächster Erscheinungstermin:

Oktober 2018

Redaktionsschluss:

jeweils am 5. des Vormonats

Redaktionsteam:

Helga Frass, Walter Mayr, Gabi Pichler, Anna Silbernagl

Bilder u. Texte entnommen aus:

Pfarrplatz 27, Bozen; Telefon 0471 978676; Fax 0471 978107 E-Mail: redaktion@dompfarre.bz.it; eigenem Archiv, Zeitschrift „image, www.kinderschutzbund-nrw.de

Bankverbindung:

Südt. Landessparkasse: IT37 B060 4511 6010 0000 0993 400