Sie sind auf Seite 1von 2

ALEX HAT ALLES WIEDER FALSCH GEMACHT

Präpositionen (Dativ, Akkusativ)

gegenüber – nach – um – von – zu


Es ist ganz spät. Alex geht erst jetzt ______ Hause. Das Haus steht gleich ______ die Ecke, direkt ______ der
Schule. Alex geht ______ einer Kneipe, das ist schlecht. Und ______ Hause wartet die Freundin Anna
bestimmt auf ihn.

bei – mit – mit – ohne – zu


-Warum bist du wieder so spät?
+Ich musste ______ Jens arbeiten.
-Unsinn, ich war heute ______ Marta und Jens im Kino!
+Na gut, ich musste ______ Jürgen gehen.
-Wieder dieser Jürgen! Kannst du ______ ihn nicht leben? Musst du immer nur ______ ihm sein?

aus – gegen – mit – mit – von


+Was hast du ______ Jürgen? Er ist ein toller Typ! Ich bekomme immer etwas ______ ihm geschenkt!
-Ich will nichts ______ ihm zu tun haben! Hörst du? Warum guckst du ______ dem Fenster, ich spreche ______
dir!

aus – aus – bei – durch – mit


+Aber ich spreche ______ dir nicht. Du bist heute schrecklich. Ich hole lieber ein Bier ______ dem
Kühlschrank und dann trinke ich mein Bierchen ______ meinem Lieblingsglas ____m Fernsehen.
-Dein Lieblingsglas? Da hast du es! Ich schmeiße es ______ das Fenster und ist fertig.

bei – mit – von – zu – zu


+Was machst du? Du bist nicht normal! Weiß du was? Geh heute Nacht ______ deiner Muter schlafen!
-Ich gehe nicht ______ hier. Du sollst ______ deinem Kumpel Jürgen schlafen gehen! Denn es ist meine
Wohnung und du wohnst nicht ______ mir, du wohnst ______ mir, kapierst du?

aus – für – mit – von – zu


+Oh, das ist so gemein ______ dir! Ich mache doch alles nur ______ dich! Ich bin doch immer so nett ______
dir! Und du willst ______ mir Schluss machen?
-So eine tolle Idee! Hol deine Sachen ______ dem Schrank und adieu!

aus – bis – mit – nach – ohne


Alex packt seine Sachen und geht langsam ______ der Tür. Er wollte nur ein
bisschen ______ Jürgen trinken, aber ______ dieser Party ist er ______ Freundin.
Ach was, ______ morgen bleibt er im Hotel und dann kauft er vielleicht Blumen.

Erzählen Sie die Geschichte! Finden Sie eine Lösung für Alex, benutzen Sie dabei so viele
Präpositionen wie möglich!
LÖSUNG
Es ist ganz spät. Alex geht erst jetzt nach ______ Hause. Das Haus steht gleich um ______ die Ecke, direkt
gegenüber ______ der Schule. Alex geht von ______ einer Kneipe, das ist schlecht. Und zu ______ Hause
wartet die Freundin Anna bestimmt auf ihn.

-Warum bist du wieder so spät?


+Ich musste mit ______ Jens arbeiten.
-Unsinn, ich war heute mit ______ Marta und Jens im Kino!
+Na gut, ich musste zu ______ Jürgen gehen.
-Wieder dieser Jürgen! Kannst du ohne ______ ihn nicht leben? Musst du immer nur bei ______ ihm sein?

+Was hast du gegen ______ Jürgen? Er ist ein toller Typ! Ich bekomme immer etwas von ______ ihm
geschenkt!
-Ich will nichts mit ______ ihm zu tun haben! Hörst du? Warum guckst du aus ______ dem Fenster, ich spreche
mit ______ dir!

+Aber ich spreche mit ______ dir nicht. Du bist heute schrecklich. Ich hole lieber ein Bier aus ______ dem
Kühlschrank und dann trinke ich mein Bierchen aus ______ meinem Lieblingsglas bei ____m Fernsehen.
-Dein Lieblingsglas? Da hast du es! Ich schmeiße es durch ______ das Fenster und ist fertig.

+Was machst du? Du bist nicht normal! Weiß du was? Geh heute Nacht zu ______ deiner Muter schlafen!
-Ich gehe nicht von ______ hier. Du sollst zu ______ deinem Kumpel Jürgen schlafen gehen! Denn es ist meine
Wohnung und du wohnst nicht mit ______ mir, du wohnst bei ______ mir, kapierst du?

+Oh, das ist so gemein von ______ dir! Ich mache doch alles nur für ______ dich! Ich bin doch immer so nett
zu ______ dir! Und du willst mit ______ mir Schluss machen?
-So eine tolle Idee! Hol deine Sachen aus ______ dem Schrank und adieu!

Alex packt seine Sachen und geht langsam aus ______ der Tür. Er wollte nur ein bisschen mit ______ Jürgen
trinken, aber nach ______ dieser Party ist er ohne ______ Freundin. Ach was, bis ______ morgen bleibt er im
Hotel und dann kauft er vielleicht Blumen.