Sie sind auf Seite 1von 13

NEMACKI PRAVILA

http://www.goethe.de/Ins/cs/bel/lrn/web/srindex.htm 
http://www.learn-german-online.net/ 
http://www.dw-world.de/dw/0,2142,3784,00.html 
http://www.bbc.co.uk/languages/german/
http://deutsch-lerner.blog.de/ 
http://www.goethe-verlag.com/book2/DE/DESR/DESR002.HTM
http://www.mein-deutschbuch.de/lernen.php?menu_id=26
http://www.dw-world.de/dw/0,,3786,00.html
http://www.telc.net/

Infinitiv Prezent (Präsens) Perfekat

sadasnje vreme je vreme koja oznacava


radnju koja se desila u
proslosti
ili pocela u proslosti,
nehmen nimmt genommen
lesen liest gelesen
sehen sieht Gesehen
wissen weiß gewusst
sitzen sitzt gesessen
schneiden schneidet geschnitten

1.Präsens (sadasnje vreme) (Gegenwart)  


2.Präteritum (Vergangenheit) 
3. Perfekt (vollendete Gegenwart) 
4.Plusquamperfekt (vollendete Vergangenheit)
5.Futur I (Zukunft) 
6.Futur II (vollendete Zukunft) 
Verovatno razumes sve sem broja dva.To je preterit odgovara nasem imperfektu

Evo par primera: 

1. ich gehe, du gehst, er/sie/es geht, wir gehen, ihr geht, sie gehen
2. ich ging, du gingst, er/sie/es ging...
3. ich bin gegangen, du bist gegangen...
4. ich war gegangen, du warst gegangen...
5. ich werde gehen, du wirst gehen, ...
6. ich werde gegangen sein, du wirst gegangen sein...
muski rod: zenski rod:
jednina jednina
1.mein(moj)               1.meine(moja)         
2.dein(tvoj)                2.deine(tvoja)          
3.sein(njegov)   3.seine(njena) 

mnozina mnozina
1.unser(nas)     1.unsere(nasa)
2.euer(vas)   2.euere(vasa)
3.ihr(njihov) 3.ihre(njihova)

sa mnom - mit mir


sa tobom - mit dir
sa njim - mit ihm
sa njom - mit ihr
sa nama - mit uns
sa vama - mit euch (ako se obracamo grupi ljudi bilo da su zenske ili muske osobe ili mesovita grupa i sa
kojima smo bliski pa im se obracamo u jednini sa ti)
sa Vama - mit Ihnen (ako se obracamo pojedincu ili grupi ljudi bilo da su zenske ili muske osobe ili
mesovita grupa sa kojima nismo tako bliski pa im se u jednini obracamo sa Vi)
sa njima - mit ihnen (za sva tri gramaticka roda u pluralu)

Imas cetiri padeza u nemackom jeziku:nominativ,genitiv,dativ i akuzativ. Sto se tice komparacije prideva
imas tri stepena poredjenja kao i u srpskom jeziku.
Komparativ se gradi tako sto na pozitivu doda nastavak -er 
pr: klein-kleiner
     frisch-fricher
Superlativ se gradi tako sto se pozitivu doda nastavak -(e)st
pr:stolz-stolzest(e)
nekim pridevima se dodaje ispred superlativa am a nekima ne,ne znam da objasnim zasto ali se i to vrlo
lako nauci nije problem. 
Kao i u srpskom postoje i pridevi koji imaju nepravilnu komparaciju (uglavnom su isti pridevi kao i u
nasem jeziku) oni se uce napamet
pr:gut -besser -am sten  -dobar bolji najbolji
   viel - mehr - am meisten- puno vise najvise
   wenig-minder - am mindesten-malo manje najmanje
Sto se tice roda,naravno njima je vazno da znas ali za to ne postoji nikakvo pravilo vec jednostavno
moras da slusas od njih i ucis nikakva logika ti ne vredi.
füttern aufhängen verbieten

Singular Singular Singular

ich füttere ich hänge auf ich verbiete


du fütterst du hängst auf du verbietest
er füttert er hängt auf er verbietet
sie füttert sie hängt auf sie verbietet
es füttert  es hängt auf es verbietet

Plural Plural Plural

wir füttern wir hängen auf wir verbieten


ihr füttert ihr hängt auf ihr verbietet
sie füttern sie hängen auf sie verbieten

 pomocni glagoli se uvek vezuju za glavni glagol.


Ich habe gemacht, gekocht (machen, kochen)- Uradila sam, Kuvala sam.
Ich bin spazieren gegangen (gehen)- Setala sam.
Ich bin ins Kino gegangen- Isla sam u bioskop.
Preterit je proslo vreme,
perfekat je vreme koja oznacava radnju koja se desila u proslosti
ili pocela u proslosti,
prezent je sadasnje vreme.

Dakle, imas recenicu u prezentu i trebalo bi da je prebacis u perfekt? Sta prvo moras da uradis? Nadjes
glagol u recenici i nadjes ko ti je subjekat, dakle, sta se u toj recenici desava i ko tu neku glagolsku radnju
vrsi? 

Imas recenicu: "Ich spiele mit den Kindern". Sta se tu desava? Ja se igram sa decom. "Ich" je subjekat, a
"spielen" je glagol. A sta je spielen? Jak ili slab glagol? Otvoris tabelu jakih glagola iiii ... nema ga! Dakle,
spielen je slab glagol, sta radimo sa slabim glagolima, da bismo dobili cuvenu III kolonu?

spielen - skines "en" i ostane ti "spiel", to ti je osnova, ispred stavljas ge-, na kraj glagola dodajes -t. Tako
dobijes gespielt. 

A jake glagole? E njih ces, vala, da naucis!   Ali, da ti pomognem: i oni imaju prefiks ge-, ali na kraju
nemaju -t, vec -en i osnova im je obicno skroz izmenjena. A mozda si i primetila, ima glagoli koji uopste
nemaju to cuveno "ge" ili im ne stoji na pocetku? Kakvi su to glagoli? 

Glagoli koji imaju nenaglasen prefiks, na primer bekommen, nemaju ge- na pocetku, iako se menjaju kao
osnovni glagol:
kommen - kam - gekommen
bekommen - bekam - bekommen

A sta je sa glagolima sa naglasenim prefiksom? Ono malo ge- se umece izmedju prefiska i osnove.

schlafen - schlief - geschlafen


einschlafen - schlief ein - ist eingeschlafen

Ima jos jedna grupa glagola, ako imas kontrolni, imaces ih 100% - glagoli francuskog porekla,
telefonieren, reparieren, studieren. Lepo se prepoznaju po ovom ieren. Oni nemaju ono ge- i uvek -t na
kraju:

studieren - studierte - hat studiert


telefonieren - telefonierte - hat telefoniert
reparieren - reparierte - hat repariert

*Profin, evo primera kako Jasen gresi: erhalten - dobiti nesto zvanicnim putem, tipa: ich habe das Packet
gestern erhalten. Nema tu nikakvog sein!

A koji ti pomocni glagol treba? Zanemari ovo sto je profin napisala, to je to, ali bas opsirno i precizno, vi
to tako necete uciti: treba li neko da trpi tu radnju? Moras s nekim ili necim da se igras? Dakle, treba ti
objekat, sto znaci da se perfekt gradi sa haben. Vecina glagola gradi perfekt sa haben, mali broj njih
sa sein i to su mahom glagoli kretanja. Prefiks je nebitan, jer samo znacenje odredjuje da li je haben ili
sein, pa tako imas glagole koji perfekt mogu da grade i sa sein i sa haben (na primer: fahren).

Dakle, treba ti haben i eto ti recenice u perfektu:

Ich habe mit den Kindern gespielt.

Sad zu + infinitiv.

Zu + infinitiv , da pojednostavim, koristis u smislu "da nesto uradis". U takvim recenicama ces imati ili
dva glagola (ali ne kao kod modalnih!), gde to zu + infinitiv mozes da izbacis i da recenica opet ostane
tacna, mada sa izmenjenim znacenjem, ili neku frazu, kao sto profin napisa, Lust, Laune, es macht Spass,
es ist leicht.

Na primer: es ist leicht, diese Aufgabe zu loesen!

Domaci zadatak ti necemo uraditi iz prostog razloga sto onda nikada neces nacutiti, a lako je, kad
jednom shvatis i pokusas! Napisi recenicu po recenicu i uradicemo je zajedno i usput popravljati greske.

Sa haben:
-svi prelazni glagoli: Ich habe das Buch eingebunden.
-svi povratni glagoli: Er hat sich erholt.
-neki neprelazni glagoi koji izrazvaju radnju u njenom roku:  Ich habe geschlafen.

Pomocu sein menjaju se samo neprelazni glagoli:


-koji pokazuju prelazi iz jednog stanja u drugi: Er ist eingeschlafen.
-glagoli sa prefiksima: ge-, ent-, er-, ver-, zer-,ab-,auf-,aus-,fort-, kao npr. Ich bin mmit ihm streng
verfahren.
-glagoli koji pokazuju kretanje iz jednog mesta u drugo: Sie ist gekommen.

Primer jedne recenice:


prezent: Ich esse (jedem)
perfekt: Ich habe gegessen (jela sam)
futur: Ich werde essen. (jescu)

 Vecina njih se koristi sa haben, dok se neki (oko 15-ak cini mi se) koriste sa sein, sa pefiskima -ge.
prezent: Ich laufe (hodam)
perfekt: Ich bin gelaufen (hodala sam)
prezent: Ich fliege. (letim)
perfekt : Ich bin geflogen. (letela sam)
 
ZU+ infinitiv

Pomocni glagoli se dele na:


-temporalne (sein, werden, haben)
-modalne( können, dürfen, mögen, sollen, wollen, müssen, lassen).

 Bez recce ZU infinitv stoji:


-kao subjekat,
-uz modalne glagole
-uz glagole: helfen, heißen , lehren, lernen, machen
-uz glagole koji izrazavaju rad cula: fühlen, hören, sehen.

Sa reccom ZU infinitiv stoji:


_kod svih ostalih glagola,
-posle predloga ohne i statt
-posle imenica kao sto su Lust, Zeit, Gelegenheit itd...

primer bez ZU:


Wir können Deutsch sprechen.

primer sa ZU:
Ich habe nichts zu tun.

TEKAMOLA, i to pamtis i uvek je tako. TE-temporal-vreme, KA-kausal-uzrok, MO-modal-nacin, LA-lokal-


mesto,
npr. Er konnte heute nicht, wegen seiner Krankheit, zu Fuss in die Schule kommen.

 Lateinische Bezeichnung  Deutsche Bezeichnung  Beispiele

A. Nomen  (=Substantiv)  Hauptwort  
       1. Konkrete Nomen          Haus, Hund, Stein,  
  Gegenstandshauptwort   Möbel, Rose,
       2. Abstrakte Nomen   Hand   (...was materiell ist)
       Gedankenhauptwort  Liebe, Freude,
Freunschaft, Hass,  
 Mut, Stärke, Hilfe   (...was
nicht materiell ist) 
 

    
B. Artikel Geschlechtswort   
     1. Bestimmter Artikel  Bestimmtes   
         maskulinum  Geschlechtswort  
             männlich  der, des, dem, den  (=
         femininum            weiblich Singular) 
             sächlich  die, der, den, die      (=
         neutrum  Plural)
    die, der, der, die       (=
  Singular) 
    2. Unbestimmter  die, der, den, die      (=
Artikel Unbestimmtes Plural)
         maskulinum Geschlechtswort  das, des, dem, das   (=
         femininum           männlich Singular) 
         neutrum           weiblich  die, der, den, die      (=
          sächlich  Plural) 
    
 
 ein, eines, einem, einen  
     (nur im Singular)
 eine, einer, einer, eine  
    (nur im Singular)
 ein, eines, einem, ein  
     (nur im Singular)

C. Adjektiv  Eigenschaftswort  gut, schön, groß, treu, 


 rot, blau, weiß ...

 Mittelwort  
   Mittelwort der  lachend, hoffend, liebend, 
D. Partizip
Gegenwart  glaubend, schreibend,
     1. Partizip Präsens
   Mittelwort der lesend
     2. Partizip Perfekt 
Vergangenheit  gelacht, gehofft, geliebt, 
 
 geglaubt, geschrieben,
gelesen

E. Verb   Tätigkeitswort, Zeitwort


     1. Vollverb lesen, schreiben, üben, 
     2. Hilfsverb lieben, hassen, 
     3. Modalverb hüpfen, laufen,
schwimmen
sein, haben, werden
wollen, sollen, müssen,
mögen, dürfen

F. Adverb   Umstandswort
     1. lokal      des Ortes     
    2. temporal       der Zeit hier, dort, da, bergauf 
    3. modal      der Art und Weise     
    4. kausal      des Grundes  heute, morgen, bald 
      
gern, vielleicht, ebenso
darum, deshalb, 
vorsichtshalber 
 

G. Präposition  Verhältniswort in, im, auf, unter, über, 


zwischen, mitten, 
entlang, hinauf, hinab, 
diesseits, jenseits ...

H. Numerale  Zahlwort
    1. Bestimmtes      Bestimmtes Zahlwort    
Numerale      Unbestimmtes ein,  zwei,  drei ...
    2. Unbestimmtes Zahlwort alles, nichts, wenig, viel, 
Numerale      Sonstige Zahlwörter manches, einiges, etwas
    3. Sonstige Numerale einfach, zweifach ... 
einmal, zweimal ...

I. Pronomen  Fürwort
   1. Personalpronomen      persönliches   
   2. Reflexivpronomen      rückbezügliches ich, du, er, sie, es, wir ihr,
   3.      hinweisendes sie 
Demonstrativpronomen      besitzanzeigendes    
   4. Possessivpronomen      bezügliches mich, dich, sich 
   5. Relativpronomen      fragendes   
   6. der, die, das   (betont!) 
Interrogativpronomen    
  mein, dein, sein, ihr, euer,
unser 
  
der, die, das ; 
welcher, welche, welches
Wer ?  Was ?  Wie ? 
Welcher ?  Welche ? 
Welches? 
Woher ? Wohin ? 
Weshalb ? Wieso ?

 Bindewort    
J.  Konjunktion
und, zudem, außerdem,
    1. Nebenordnende
sowohl - als auch, 
Konjunktionen
oder, entweder - oder
   2. Unterordnende
als, wenn, weil, da, damit,
Konjunktionen
so dass, obwohl

Aua!  Ach!   Hallo!   Oh!  


K. Interjektion  Ausrufewort
Hoppla!

- der Ort je mesto ali najšire i najopštije rečeno, tipa naseljeno mesto - grad, selo
- der Platz je više prostor (r, Arbeitsplatz) ili  površina (r, Parkplatz), može biti i mesto za sedenje
npr.
- die Stelle je konkretno mesto, preciznije nego u prethodnim slučajevima (e, Bushaltestelle,
Baustelle, Tankstelle...) ili što reče članica pre mene mesto na poslu, e, Arbeitsstelle s tim da se
to odnosi i na posao koji se obavlja i poziciju.
Može biti i mesto u smislu pozicioniranja (an erster/zweiter/dritter Stelle)
Neprailni glagoli primer:
1. reiten – reite – ritt – geritten 
2.streiten – streite – stritt – gestritten 
3. biegen – biege – bog – gebogen 
4.wiegen – wiege – wog – gewogen 
5. binden – binde – band – gebunden 
6. finden – finde – fand – gefunden 
7. nehmen – nehme – nahm – genommen 
8. treffen – treffe – traf – getroffen 
9. geben – gebe – gab – gegeben 
10. sehen – sehe – sah – gesehen 
11. graben – grabe – grub – gegraben 
12. fahren – fahre – fuhr – gefahren 
13.. heben – hebe – hob – gehoben 
14. weben – webe – wob – gewoben 
15. halten – halte – hielt – gehalten 
16. heißen – heiße – hieß – geheißen
Infinitiv irreguläre Reflexionen Präteritum Perfekt 
  ich,du,er/sie/es,wir,ihr,sie     
backen backe,bäckst,bäckt,backen,backt,backen backte, buk gebacken 
befehlen befehle,befiehlst,befiehlt,befehlen,befehlt,befehlen befahl (beföhle; befähle) befohlen 
beginnen   begann (begönne; begänne) begonnen 
beißen   biß gebissen 
bergen berge,birgst,birgt,bergen,bergt,bergen barg (bärge) geborgen 
bersten berste,birst,birst,bersten,berstet,bersten barst (bärste) geborsten 
bewegen   bewog (bewöge) bewogen 
biegen   bog (böge) gebogen 
bieten   bot (böte) geboten 
binden   band (bände) gebunden 
bitten   bat (bäte) gebeten 
blasen blase,bläst,bläst,blasen,blast,blasen blies geblasen 
bleiben   blieb geblieben 
braten brate,brätst,brät,braten,bratet,braten briet gebraten 
brechen breche,brichst,bricht,brechen,brecht,brechen brach (bräche) gebrochen 
brennen   brannte (brennte) gebrannt 
bringen   brachte (brachte) gebracht 
denken   dachte (dachte) gedacht 
dingen   dingte (dang) gedungen 
dreschen dresche,drischst,drischt,dreschen,drescht,dreschen drosch (drösche) gedroschen 
dringen   drang (dränge) gedrungen 
dürfen darf,darfst,darf,führen,führt,führten durfte (dürfte) gedurft 
empfehlen empfehle,empfiehlst,empfiehlt,empfehlen,empfehlt,empfehlen empfahl (empföhle;
empfähle) empfohlen 
erlöschen erlösche,erlischst,erlischt,erlöschen,erlöscht,erlöschen erlosch (erlösche) erloschen 
erkennen   erkannte erkannt 
erschrecken erschrecke,erschrickst,erschrickt,erschrecken,erschreckt,erschrecken erschrak (erschräke)
erschrocken 
essen esse,ißt,ißt,essen,eßt,essen aß (äße) gegessen 
fahren fahre,fährst,fährt,fahren,fahrt,fahren fuhr (führe) gefahren 
fallen falle,fällst,fällt,fallen,fallt,fallen fiel gefallen 
fangen fange,fängst,fängt,fangen,fangt,fangen fing gefangen 
fechten   focht (föchte) gefochten 
finden   fand (fände) gefunden 
flechten flechte,flichtst,flicht,flechten,flechtet,flechten flocht (flöchte) geflochten 
fliegen   flog (flöge) geflogen 
fliehen   floh (flöhe) geflohen 
fließen   floß (flösse) geflossen 
fressen fresse,frißt,frißt,fressen,freßt,fressen fraß (fräße) gefressen 
frieren   fror (fröre) gefroren 
gären   gor, (gärte) (göre) gegoren (gegärt) 
gebären gebäre,gebierst,gebiert,gebären,gebärt,gebären gebar (gebäre) geboren 
geben gebe,gibst,gibt,geben,gebt,geben gab (gäbe) gegeben 
gedeihen   gedieh gediehen 
gehen   ging gegangen 
gelingen   gelang (gelange) gelungen 
gelten gelte,giltst,gilt,gehen,geht,gehen galt (galte, golte) gegolten 
genesen   genas (genäse) genesen 
genießen   genoß (genösse) genossen 
geschehen geschehe,geschiehst,geschieht,geschehen,gescheht,geschehen geschah geschehen
(geschähe) 
gewinnen   gewann (gewönne, gewänne) gewonnen 
gießen   goß (gösse) gegossen 
gleichen   glich geglichen 
gleiten   glitt geglitten 
glimmen   glomm (glimmte) (glömme) geglommen (geglimmt) 
graben grabe,gräbst,gräbt,graben,grabt,graben grub (grübe) gegraben 
greifen   griff gegriffen 
haben habe,hast,hat,haben,habt,haben hatte (hatte) gehabt 
halten halte,hältst,hält,halten,haltet,halten hielt gehalten 
hängen   hing gehangen 
hauen   haute, hieb gehauen 
heben   hob (höbe) gehoben 
heißen   hieß geheißen 
helfen helfe,hilfst,hilft,helfen,helft,helfen half (hülfe) geholfen 
kennen   kannte (kennte) gekannt 
klimmen   klomm (klömme) geklommen 
klingen   klang (klänge) geklungen 
kneifen   kniff gekniffen 
kommen   kam (käme) gekommen 
können kann,kannst,kann,können,könnt,können konnte (könnte) gekonnt 
kriechen   kroch (kröche) gekrochen 
küren   kürte (kor) gekürt (gekoren) 
laden lade,lädst,lädt,laden,ladet,laden lud (lüde) geladen 
lassen lasse,läßt,läßt,lassen,laßt,lassen ließ gelassen 
laufen laufe,läufst,läuft,laufen,lauft,laufen lief gelaufen 
leiden   litt gelitten 
leihen   lieh geliehen 
lesen lese,liest,liest,lesen,lest,lesen las (läse) gelesen 
liegen   lag (läge) gelegen 
lügen   log (löge) gelogen 
mahlen   mahlte gemahlen 
meiden   mied gemieden 
melken melke,melkst/milkst,melkt/milkt,melken,melkt,melken melkte, molk gemolken (gemelkt) 
messen messe,mißt,mißt,messen,meßt,messen maß (mäße) gemessen 
mißlingen   mißlang mißlungen (mißlänge) 
mögen mag,magst,mag,mögen,mögt,mögen mochte (möchte) gemocht 
müssen muß,mußt,muß,müssen,müßt,müssen mußte (müßte) gemußt 
nehmen nehme,nimmst,nimmt,nehmen,nehmt,nehmen nahm (nähme) genommen 
nennen   nannte (nennte) genannt 
pfeifen   pfiff gepfiffen 
preisen   pries gepriesen 
quellen quelle,quillst,quillt,quellen,quellt,quellen quoll (quölle) gequollen 
raten rate,rätst,rät,raten,ratet,raten riet geraten 
reiben   rieb gerieben 
reißen   riß gerissen 
reiten   ritt geritten 
rennen   rannte (rennte) gerannt 
riechen   roch (röche) gerochen 
ringen   rang (ränge) gerungen 
rinnen   rann (ränne) geronnen 
rufen   rief gerufen 
salzen   salzte gesalzen 
saufen saufe,säufst,säuft,saufen,sauft,saufen soff (söffe) gesoffen 
saugen   saugte, sog gesaugt, gesogen 
schaffen   schuf (schüfe) geschaffen 
scheiden   schied geschieden 
scheinen   schien geschienen 
scheißen   schiß geschissen 
schelten schelte,schiltst,schilt,schelten,scheltet,schelten schalt (schölte) gescholten 
scheren   schor (schöre) geschoren 
schieben   schob (schöbe) geschoben 
schießen   schoß (schösse) geschossen 
schinden   schund geschunden 
schlafen schlafe,schläfst,schläft,schlafen,schlaft,schlafen schlief geschlafen 
schlagen schlage,schlägst,schlägt,schlagen,schlagt,schlagen schlug (schlüge) geschlagen 
schleichen   schlich geschlichen 
schleifen   schliff geschliffen 
schleißen   schliß, schleißte geschlissen, geschleißt 
schließen   schloß (schlösse) geschlossen 
schlingen   schlang (schlünge) geschlungen 
schmeißen   schmiß geschmissen 
schmelzen schmelze,schmilzt,schmilzt,schmelzen,schmelzt,schmelzen schmolz (schmölze) geschmolzen 
schneiden   schnitt geschnitten 
schreiben   schrieb geschrieben 
schreien   schrie geschrie(e)n 
schreiten   schritt geschritten 
schweigen   schwieg geschwiegen 
schwellen schwelle,schwillst,schwillt,schwellen,schwellt,schwellen schwoll (schwölle) geschwollen 
schwimmen   schwamm (schwömme, schwämme) geschwommen 
schwinden   schwand (schwände) geschwunden 
schwingen   schwang (schwänge) geschwungen 
schwören   schwor (schwüre) geschworen 
sehen sehe,siehst,sieht,sehen,seht,sehen sah (sähe) gesehen 
sein bin,bist,ist,sind,seid,sind war (wäre) gewesen 
senden   sandte, sendete gesandt, gesendet 
sieden   siedete, sott gesotten, gesiedet 
singen   sang (sänge) gesungen 
sinken   sank (sänke) gesunken 
sinnen   sann (sänne) gesonnen 
sitzen   saß (säße) gesessen 
sollen   sollte gesollt 
speien   spie gespie(e)n 
spinnen   spann (spönne, spänne) gesponnen 
spleißen   spliß gesplissen 
sprechen spreche,sprichst,spricht,sprechen,sprecht,sprechen sprach (spräche) gesprochen 
sprießen   sproß (sprösse) gesprossen 
springen   sprang (spränge) gesprungen 
stechen steche,stichst,sticht,stechen,stecht,stechen stach (stäche) gestochen 
stehen   stand (stünde, stände) gestanden 
stehlen stehle,stiehlst,stiehlt,stehlen,stehlt,stehlen stahl (stähle) gestohlen 
steigen   stieg gestiegen 
sterben sterbe,stirbst,stirbt,sterben,sterbt,sterben starb (stürbe) gestorben 
stieben   stob (stöbe) gestoben 
stinken   stank (stänke) gestunken 
stoßen stoße,stößt,stößt,stoßen,stoßt,stoßen stieß gestoßen 
streichen   strich gestrichen 
streiten   stritt gestritten 
tragen trage,trägst,trägt,tragen,tragt,tragen trug (trüge) getragen 
treffen treffe,triffst,trifft,treffen,trefft,treffen traf (träfe) getroffen 
treiben   trieb getrieben 
treten trete,trittst,tritt,treten,tretet,treten trat (träte) getreten 
trinken   trank (tränke) getrunken 
trügen   trog (tröge) getrogen 
tun   tat (täte) getan 
verderben verderbe,verdirbst,verdirbt,verderben,verderbt,verderben verdarb verdorben 
verlieren   verlor (verlöre) verloren 
wachsen wachse,wächst,wächst,wachsen,wachst,wachsen wuchs (wüchse) gewachsen 
wägen   wog (woge) gewogen 
waschen wasche,wäschst,wäscht,waschen,wascht,waschen wusch (wüsche) gewaschen gewaschen 
weben   wob, webte (wöbe) gewoben, gewebt 
weichen   wich gewichen 
weisen   wies gewiesen 
wenden   wandte, wendete gewandt, gewendet 
werben werbe,wirbst,wirbt,werben,werbt,werben warb (würbe) geworben 
werden werde,wirst,wird,werden,werdet,werden wurde, (ward) (würde) (ge)worden 
werfen werfe,wirfst,wirft,werfen,werft,werfen warf (würfe) geworfen 
wiegen   wog (wöge) gewogen 
winden   wand (wände) gewunden 
wissen weiß,weißt,weiß,wissen,wißt,wissen wußte (wüßte) gewußt 
wollen will,willst,will,wollen,wollt,wollen wollte gewollt 
wringen   wrang (wränge) gewrungen 
zeihen   zieh geziehen 
ziehen   zog (zöge) gezogen 
zwingen   zwang (zwänge) gezwungen