Sie sind auf Seite 1von 6

Hauptsätze ( HS ) und Nebensätze ( NS ) unterscheiden sich in erster Linie durch die Satzstellung

des konjugierten Verbs.

In einem Hauptsatz steht das konjugierte Verb entweder auf Position 1 (Ja-/Nein-Fragen und
Imperativ) oder auf Position 2 (Aussagesätze und W-Fragen. Anderweitige Prädikatsteile werden
im Infinitiv oder im Partizip II ans Satzende gestellt.

In einem Nebensatz wird das konjugierte Verb (im Hauptsatz = Position 2) ans Satzende gestellt,
also auch hinter anderweitigen Prädikatsteilen. Alle anderen Satzglieder bleiben unverändert und
entsprechen den Satzgliedern eines Hauptsatzes. Nebensätze können nicht für sich allein stehen,
sondern sind einem Hauptsatz untergeordnet. Sie sind von ihm in gewisser Weise abhängig.
Nebensätze werden durch bestimmte einleitende Wörter ( = Konjunktionen: dass, nachdem, ob,
weil, ...) mit dem Hauptsatz verknüpft. Die beiden Sätze werden mit einem "Komma" voneinander
getrennt.

Ich lerne am Abend manchmal Deutsch.

Am Abend lerne ich manchmal Deutsch.

Manchmal lerne ich am Abend Deutsch.

Ich muss am Abend manchmal Deutsch lernen.

Am Abend muss ich manchmal Deutsch lernen.

Manchmal muss ich am Abend Deutsch lernen.

2 AM ENDE

Hauptsatz + Hauptsatz:

Man verbindet zwei Hauptsätze mit und, oder, aber, sondern, denn.

Diese Wörter haben die Position „0“, d.h. man zählt sie nicht.

Du lernst immer sehr viel und ich bin auch sehr fleißig.

Ich kann am Abend kochen, oder wir gehen ins Restaurant essen.

Oft lerne ich abends, aber ich lerne eigentlich lieber morgens.

Ich will nicht ausgehen, sondern ich möchte daheim bleiben.

Er lernt in der Nacht, denn am Tag hat er keine Zeit.

Nebensatz:
Ich lerne am Abend, weil ich am Tag keine Zeit habe.

Ich frage sie, ob sie morgen zu mir kommen will.

Er glaubt, dass er das nicht machen kann.

Wir wissen wirklich nicht, warum er das getan hat.

AM ENDE

Wörter, die einen Nebensatz beginnen:

weil, obwohl, dass, ob, als, wenn, während, damit,…

alle Fragewörter: wer, was, wann, wo, wohin, woher, warum,…

Relativpronomen: der, die, das, dem, den,…

ACHTUNG:

Der Nebensatz kann auch zuerst stehen. Dann ist er im Satz die „1. Position“:

Weil ich Deutsch lernen will, besuche ich diesen Kurs

Ich lerne Deutsch, deshalb gehe ich in die Sprachschule. > Inversion: deshalb VSO
Ich lerne Deutsch, deswegen gehe ich in die Sprachschule.
Ich lerne Deutsch, darum gehe ich in die Sprachschule. > Umgangssprache)
Ich lerne Deutsch, daher gehe ich in die Sprachschule. > (schriftlich)
Ich lerne Deutsch, aus diesem Grund gehe ich in die Sprachschule.
Konjunktionaladverbien sind Satzglieder. Sie können allein vor dem finiten Verb stehen. Die
anderen Satzglieder stehen dann hinter dem finiten Verb:

Konjunktionaladverb Wir haben kein Auto, deshalb kommen wir mit dem Zug.

Konjunktionen sind keine Satzglieder. Sie verbinden Sätze, gehören aber zu keinem der beiden
Teilsätze. Sie können nicht allein vor dem finiten Verb stehen:

Konjunktion NICHT: Wir kommen mit dem Zug, denn haben wir kein Auto.

Nur: Wir kommen mit dem Zug, denn wir haben kein Auto.

Einige Wörter können Konjunktionaladverb oder Konjunktion sein:


Konjunktionaladverb Die Sonne scheint, doch bleiben wir zu Hause.

Konjunktion Die Sonne scheint, doch wir bleiben zu Hause.

Die Konjunktionaladverbien drücken verschiedene Arten von Beziehungen zwischen Sätzen aus.
Zum Beispiel:

Beziehungsart Beispiele

kopulativ (verbindend) auch, außerdem, ferner, zudem, überdies, ebenso, ebenfalls, gleichfalls

disjunktiv (ausschließend) sonst, andernfalls

adversativ (entgegensetzend) dagegen, doch, hingegen, indes(sen), jedoch, vielmehr

restriktiv (einschränkend) allerdings, indes(sen), insofern, wohl, nur, zwar...aber

kausal (begründend) nämlich

konsekutiv (Folge) also, daher, darum, demnach, demzufolge, deshalb, deswegen, folglich,
infolgedessen, mithin, so, somit,

konzessiv (einräumend) dennoch, des(sen) ungeachtet, gleichwohl, immerhin, trotzdem,


nichtsdestoweniger, nichtsdestotrotz, zwar...aber

Mellékmondati szórend

a. egyenes szórend van a következő kötőszavak után:

und - és: Er ging in den Keller und holte eine Flasche Bier.

sondern - hanem: Ich möchte heute nicht ins Kino gehen, sondern ich bleibe lieber zu Hause.

oder - vagy: Sie ist jetzt noch im Büro, oder sie ist schon unterwegs.
denn - mert: Ich besuche dich heute nicht, denn ich muss länger arbeiten.

aber - de: Ich mag diesen Film sehr, aber ich habe jetzt keine Lust ins Kino zu gehen.

Unterordnende Konjunktionen verbinden Hauptsätze mit Nebensätzen. Der Nebensatz ordnet sich
dem Hauptsatz unter.

Untergeordnete Konjunktionen leiten immer einen Nebensatz ein und werden mit einem Komma
abgetrennt.

Beispiele:

„Ich fahre zu Oma, weil ich lange nicht mehr da war.“

„Ich weiß, dass du gelogen hast.“

Es gibt sehr viele verschiedene unterordnende Konjunktionen:

wenn / als

bevor/ehe

bis

weil / da

damit

dass

sodass

wenn / falls

indem

nachdem

obwohl

seit / seitdem

solange
während

wohingegen

sooft

b. fordított szórend van az alábbi kötőszavak után:

darum, deshalb, deswegen, daher - ezért: Ich habe Zahnschmerzen, deshalb muss ich dringend
zum Zahnarzt.

trotzdem, dennoch, allerdings - ennek ellenére: Er hat schreckliche Zahnschmerzen, trotzdem geht
er nicht zum Zahnarzt.

folglich, also, so - ennek következtében, tehát, így: Er ging nicht zum Zahnarzt, folglich musste ihm
ein Zahn gezogen werden.

dann, danach, daraufhin - akkor, aztán, arra fel: Er hatte schon Fieber, dann ging er endlich zum
Arzt.

einerseits, andererseits - másrészt: Einerseits kann ich ihn verstehen, andererseits halte ich ihn für
einen Angsthasen, weil er sich noch immer vor dem Zahnarzt fürchtet.

sonst - különben: Er hatte bestimmt große Angst, sonst wäre er schon längst zum Zahnarzt
gegangen.
c. KATI szórend van a következő kötőszavak után:

wenn, als -amikor

wenn - ha

während - miközben, solange - mialatt, bis - ameddig

bevor - mielőtt, nachdem - miután, sobald - mihelyst

seit - mióta

weil, da - mivel

dass - hogy

vonatkozó mellékmondatokban, a célhatározói mellékmondatokban és a kérdőszóval bevezetett


mellékmondatokban (Ich weiß nicht, wie er nach Hause gekommen ist.).