Sie sind auf Seite 1von 24

Muster

Betrieblicher Ausbildungsplan
zu Kapitel 2.1.5

zu:
AUSBILDUNG GESTALTEN:
Fachinformatiker/-in.
Umsetzungshilfen und Praxistipps.
Hrsg.: BIBB. Bonn 2020
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

Betrieblicher Ausbildungsplan für die Berufsausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in

Ausbildungsbetrieb:

Auszubildender/Auszubildende:

Ausbilder/Ausbilderin:

Berufsschulstandort: Beginn der Ausbildung:

zuständige Stelle: voraussichtliches Ende der Ausbildung:

Erläuterungen Seite 3
1. bis 18. Monat:
» Abschnitt A: fachrichtungsübergreifende berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten Seite 4
» Abschnitt B: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung Seite 8
» Abschnitt C: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Systemintegration Seite 9
» Abschnitt D: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse Seite 10
» Abschnitt E: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Digitale Vernetzung Seite 11
» Abschnitt F: fachrichtungsübergreifende, integrativ zu vermittelnde Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten Seite 13
19. bis 36. Monat:
» Abschnitt A: fachrichtungsübergreifende berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten Seite 14
» Abschnitt B: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung Seite 16
» Abschnitt C: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Systemintegration Seite 18
» Abschnitt D: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse Seite 19
» Abschnitt E: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Digitale Vernetzung Seite 20
Während der gesamten Ausbildung zu vermitteln:
» Abschnitt F: fachrichtungsübergreifende, integrativ zu vermittelnde Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten Seite 21

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 2 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

Erläuterungen

Teil des Ausbildungs-berufs- Zu vermittelnde Fertigkeiten,


Voraussichtliche Zeitpla-
bildes mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
nung/Eintragungen des Betriebes
ten in Wochen Ausbildungsinhalte

» Berufsbildpositionen ent- In dieser Spalte finden sich In dieser Spalte können, auch mit Hier können auch Gründe, die In dieser Spalte kann z. B. einge-
zeitlicher Abschnitt der Ausbildung

sprechend dem § 4 Absatz die aus dem Ausbildungsrah- Hilfe der Erläuterungen zum Aus- eine Vermittlung zu einem be- tragen werden:
1und 2 der Ausbildungs- menplan übernommenen zu bildungsrahmenplan, die Ausbil- stimmten Zeitpunkt noch nicht » der voraussichtliche Zeit-
verordnung vermittelnden Fertigkeiten, dungsinhalte präzisiert und den ermöglichten, genannt werden. punkt der Vermittlung inner-
» Zeitliche Richtwerte ent- Kenntnisse und Fähigkeiten. jeweiligen betrieblichen Voraus- halb des Ausbildungsjahrs (z.
sprechend dem Ausbil- setzungen entsprechend ergänzt B. Monat/Quartal)
dungsrahmenplan werden. » die Vermittlungsdauer im Be-
Zum Ende der Ausbildung trieb
» der Betriebsteil
müssen alle Ausbildungs-in-
» der zuständige Ausbilder o-
halte vermittelt worden sein!
der die vom Ausbilder mit
der Ausbildung beauftragte
Person
» außerbetriebliche Ausbil-
dungsmaßnahmen
» Ausbildungsunterlagen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 3 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

1. bis 18. Monat


Abschnitt A: fachrichtungsübergreifende berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten
Teil des Ausbildungsberufsbil- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
des mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
ten in Wochen Ausbildungsinhalte

a) Grundsätze und Methoden des Projekt-


managements anwenden

b) Auftragsunterlagen und Durchführbar-


keit des Auftrags prüfen, insbesondere in
Hinblick auf rechtliche, wirtschaftliche
und terminliche Vorgaben, und den Auf-
Ausbildungsinhalte 1. bis 18. Monat

trag mit den betrieblichen Prozessen und


Möglichkeiten abstimmen

Planen, Vorbereiten und Durch- c) Zeitplan und Reihenfolge der Arbeits-


führen von Arbeitsaufgaben in schritte für den eigenen Arbeitsbereich
Abstimmung mit den kundenspe- festlegen
zifischen Geschäfts- und Leis- d) Termine planen und abstimmen sowie
tungsprozessen Terminüberwachung durchführen
(§ 4 Absatz 2 Nummer 1)
e) Probleme analysieren und als Aufgabe
12 Wochen definieren sowie Lösungsalternativen
entwickeln und beurteilen

f) Arbeits- und Organisationsmittel wirt-


schaftlich und ökologisch unter Berück-
sichtigung der vorhandenen Ressourcen
und der Budgetvorgaben einsetzen

g) Aufgaben im Team sowie mit internen


und externen Kunden und Kundinnen
planen und abstimmen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 4 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

h) betriebswirtschaftlich relevante Daten


erheben und bewerten und dabei Ge-
schäfts- und Leistungsprozesse berück-
sichtigen

i) eigene Vorgehensweise sowie die Aufga-


bendurchführung im Team reflektieren
und bei der Verbesserung der Arbeits-
prozesse mitwirken

a) im Rahmen der Marktbeobachtung


Preise, Leistungen und Konditionen von
Wettbewerbern vergleichen

b) Bedarfe von Kunden und Kundinnen fest-


stellen sowie Zielgruppen unterscheiden
Ausbildungsinhalte 1. bis 18. Monat

Informieren und Beraten von Kun- c) Kunden unter Beachtung von Kommuni-
den und Kundinnen kationsregeln informieren sowie Sach-
(§ 4 Absatz 2 Nummer 2) verhalte präsentieren und dabei deut-
sche und englische Fachbegriffe anwen-
3 Wochen den

d) Maßnahmen für Marketing und Vertrieb


unterstützen

e) Informationsquellen auch in englischer


Sprache aufgabenbezogen auswerten
und für die Kundeninformation nutzen

a) marktgängige IT-Systeme für unter-


schiedliche Einsatzbereiche hinsichtlich
Beurteilen marktgängiger IT-Sys-
Leistungsfähigkeit, Wirtschaftlichkeit und
teme und kundenspezifischer Lö-
Barrierefreiheit beurteilen
sungen
(§ 4 Absatz 2 Nummer 3) b) Angebote zu IT-Komponenten, IT-Pro-
dukten und IT-Dienstleistungen einholen
10 Wochen
und bewerten sowie Spezifikationen und
Konditionen vergleichen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 5 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

a) IT-Systeme zur Bearbeitung betrieblicher


Entwickeln, Erstellen und Be- Fachaufgaben analysieren sowie unter
treuen von IT-Lösungen Beachtung insbesondere von Lizenzmo-
(§ 4 Absatz 2 Nummer 4) dellen und Urheberrechten und Barriere-
5 Wochen freiheit konzeptionieren, konfigurieren,
testen und dokumentieren

b) Programmiersprachen, insbesondere
prozedurale und objektorientierte Pro-
grammiersprachen, unterscheiden

Durchführen und Dokumentieren a) betriebliche Qualitätssicherungssysteme


von qualitätssichernden Maßnah- im eigenen Arbeitsbereich anwenden
men und Qualitätssicherungsmaßnahmen
(§ 4 Absatz 2 Nummer 5) projektbegleitend durchführen und do-
kumentieren
4 Wochen

a) betriebliche Vorgaben und rechtliche Re-


Umsetzen, Integrieren und Prüfen gelungen zur IT-Sicherheit und zum Da-
Ausbildungsinhalte 1. bis 18. Monat

von Maßnahmen zur IT-Sicherheit tenschutz einhalten


und zum Datenschutz
b) Sicherheitsanforderungen von IT-Syste-
(§ 4 Absatz 2 Nummer 6)
men analysieren und Maßnahmen zur IT-
6 Wochen Sicherheit ableiten, abstimmen, umset-
zen und evaluieren

a) Leistungen nach betrieblichen und ver-


traglichen Vorgaben dokumentieren

b) Leistungserbringung unter Berücksichti-


gung der organisatorischen und terminli-
Erbringen der Leistungen und Auf-
chen Vorgaben mit Kunden und Kundin-
tragsabschluss
nen abstimmen und kontrollieren
(§ 4 Absatz 2 Nummer 7)
c) Veränderungsprozesse begleiten und un-
7 Wochen
terstützen

d) Kunden und Kundinnen in die Nutzung


von Produkten und Dienstleistungen ein-
weisen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 6 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

e) Leistungen und Dokumentationen an


Kunden und Kundinnen übergeben sowie
Abnahmeprotokolle anfertigen

f) Kosten für erbrachte Leistungen erfassen


sowie im Zeitvergleich und im Soll-Ist-
Vergleich bewerten

a) Netzwerkkonzepte für unterschiedliche


Anwendungsgebiete unterscheiden

b) Datenaustausch von vernetzten Syste-


men realisieren
Betreiben von IT-Systemen
(§ 4 Absatz 2 Nummer 8) c) Verfügbarkeit und Ausfallwahrscheinlich-
Ausbildungsinhalte 1. bis 18. Monat

keiten analysieren und Lösungsvor-


3 Wochen
schläge unterbreiten

d) Maßnahmen zur präventiven Wartung


und zur Störungsvermeidung einleiten
und durchführen

a) Programmspezifikationen festlegen, Da-


tenmodelle und Strukturen aus fachli-
Programmieren von Softwarelö-
chen Anforderungen ableiten sowie
sungen
Schnittstellen festlegen
(§ 4 Absatz 2 Nummer 10)
b) Programmiersprachen auswählen und
5 Wochen
unterschiedliche Programmiersprachen
anwenden

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 7 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

1. bis 18. Monat


Abschnitt B: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung
Teil des Ausbildungsberufsbil- Zu vermittelnde Fertigkeiten, Voraussichtliche Zeitplanung/
des mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
ten in Wochen Ausbildungsinhalte Eintragungen des Betriebes

a) Vorgehensmodelle und -methoden so-


Ausbildungsinhalte 1. bis 18. Monat

Konzipieren und Umsetzen von wie Entwicklungsumgebungen und -bibli-


kundenspezifischen Softwarean- otheken auswählen und einsetze
wendungen b) Analyse- und Designverfahren anwenden
(§ 4 Absatz 3 Nummer 1)
c) Benutzerschnittstellen ergonomisch ge-
15 Wochen stalten und an Kundenanforderungen
anpassen

a) Sicherheitsaspekte bei der Entwicklung


Sicherstellen der Qualität von von Softwareanwendungen berücksichti-
Softwareanwendungen gen
(§ 4 Absatz 3 Nummer 2) b) Datenintegrität mithilfe von Werkzeugen
5 Wochen sicherstellen

c) Modultests erstellen und durchführen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 8 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

1. bis 18. Monat


Abschnitt C: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Systemintegration
Teil des Ausbildungsberufsbil- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
des mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
ten in Wochen Ausbildungsinhalte

a) Systemlösungen entsprechend den kun-


denspezifischen Anforderungen unter
Konzipieren und Realisieren von Berücksichtigung von Sicherheitsaspek-
IT-Systemen ten konzipieren
(§ 4 Absatz 4 Nummer 1) b) IT-Systeme auswählen, installieren und
8 Wochen konfigurieren

c) externe IT-Ressourcen bewerten, aus-


Ausbildungsinhalte 1. bis 18. Monat

wählen und in ein IT-System integrieren

a) Netzwerkprotokolle und -schnittstellen


Installieren und Konfigurieren von
für unterschiedliche Anwendungsberei-
Netzwerken
che bewerten und auswählen
(§ 4 Absatz 4 Nummer 2)
b) Netzwerkkomponenten auswählen, in-
5 Wochen
stallieren und konfigurieren

a) systematisch Fehler erkennen, analysie-


ren und beheben

b) Algorithmen formulieren und Anwen-


dungen in einer Programmiersprache er-
stellen
Administrieren von IT-Systemen
(§ 4 Absatz 4 Nummer 3) c) Datenbankmodelle unterscheiden, Daten
organisieren und speichern sowie Abfra-
7 Wochen gen erstellen

d) Systemaktualisierungen evaluieren und


durchführen

e) Konzepte zur Datensicherung und -archi-


vierung erstellen und umsetzen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 9 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

1. bis 18. Monat


Abschnitt D: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse
Teil des Ausbildungs-berufs- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
bildes mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
ten in Wochen Ausbildungsinhalte

a) betriebs- und produktionswirtschaftliche


Geschäftsprozesse und ihr Zusammen-
Analysieren von Arbeits- und Ge- wirken im Unternehmen analysieren
schäftsprozessen
(§ 4 Absatz 5 Nummer 1) b) Anforderungen in einer Prozessdarstel-
lung abbilden
8 Wochen
c) Werkzeuge der Prozessoptimierung ver-
gleichen und vorschlagen
Ausbildungsinhalte 1. bis 18. Monat

a) Daten aus heterogenen Datenquellen


Analysieren von Datenquellen
identifizieren und klassifizieren
und Bereitstellen von Daten
(§ 4 Absatz 5 Nummer 2) b) Berechtigung zur Nutzung und zur Ver-
knüpfung von Daten prüfen sowie ent-
5 Wochen
sprechende Maßnahmen ableiten

a) Daten auf Qualität, insbesondere auf


Plausibilität, Quantität, Redundanz, Voll-
Nutzen der Daten zur Optimie- ständigkeit und Validität prüfen, Ergeb-
rung von Arbeits- und Geschäfts- nisse dokumentieren und bei Abwei-
prozessen sowie zur Optimierung chungen vom Sollzustand Maßnahmen,
digitaler Geschäftsmodelle insbesondere zur Verbesserung der Da-
(§ 4 Absatz 5 Nummer 3) tenqualität, vorschlagen

6 Wochen b) Auffindbarkeit, Zugänglichkeit, Interope-


rabilität, Wiederverwendbarkeit von Da-
ten sicherstellen

Umsetzen des Datenschutzes und a) mit für Datenschutz zuständigen Perso-


der Schutzziele der Datensicher- nen und Einrichtungen kooperieren
heit (§ 4 Absatz 5 Nummer 4)

1 Woche

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 10 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

1. bis 18. Monat


Abschnitt E: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Digitale Vernetzung
Teil des Ausbildungs-berufs- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
bildes mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
ten in Wochen Ausbildungsinhalte

a) das Zusammenwirken der Komponenten


cyberphysischer Systeme erfassen und
visualisieren

b) bestehende Vernetzung eingesetzter


Software und technischer Schnittstellen
analysieren, insbesondere unter Berück-
sichtigung der bestehenden Netztopolo-
Analysieren und Planen von Sys-
Ausbildungsinhalte 1. bis 18. Monat

gien
temen zur Vernetzung von Pro-
zessen und Produkten c) bei der Planung Aspekte der IT-Sicherheit
(§ 4 Absatz 6 Nummer 1) und technische Rahmenbedingungen,
insbesondere Netzwerkanforderungen,
12 Wochen berücksichtigen

d) Netzwerkkomponenten auswählen, tech-


nische Unterlagen erstellen und Kosten
kalkulieren

e) die Lösung zur Vernetzung und zu Ände-


rungen am System kundenbezogen ab-
stimmen

a) Systemkomponenten und Netzwerkbe-


Errichten, Ändern und Prüfen von triebssysteme installieren, anpassen und
vernetzten Systemen konfigurieren
(§ 4 Absatz 6 Nummer 2)
b) Softwarelösungen zur Visualisierung und
4 Wochen Optimierung von Prozessabläufen an-
wenden

a) Systemauslastung überwachen und Sys-


temstatus dokumentiere

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 11 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

Betreiben von vernetzten Syste- b) Systemdaten erfassen und im Hinblick


men und Sicherstellung der Sys- auf Vorgabeparameter auswerten und
temverfügbarkeit Systemstörungen feststellen und behe-
(§ 4 Absatz 6 Nummer 3) ben

4 Wochen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 12 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

1. bis 18. Monat


Abschnitt F: fachrichtungsübergreifende, integrativ zu vermittelnde Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten
Teil des Ausbildungs-berufs- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
bildes mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
ten in Wochen Ausbildungsinhalte

a) gegenseitige Wertschätzung unter Be-


rücksichtigung gesellschaftlicher Vielfalt
Ausbildungsinhalte 1. bis 18. Monat

bei betrieblichen Abläufen praktizieren

b) Strategien zum verantwortungsvollen


Umgang mit digitalen Medien anwenden
und im virtuellen Raum unter Wahrung
Vernetztes Zusammenarbeiten der Persönlichkeitsrechte Dritter zusam-
unter Nutzung digitaler Medien (§ menarbeiten
4 Absatz 7 Nummer 5)
c) insbesondere bei der Speicherung, Dar-
3 Wochen stellung und Weitergabe digitaler Inhalte
die Auswirkungen des eigenen Kommu-
nikations- und Informationsverhaltens
berücksichtigen

d) bei der Beurteilung, Entwicklung, Umset-


zung und Betreuung von IT-Lösungen
ethische Aspekte reflektieren

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 13 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

19. bis 36. Monat


Abschnitt A: fachrichtungsübergreifende berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten
Teil des Ausbildungs-berufs- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
bildes mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
ten in Wochen Ausbildungsinhalte

f) Gespräche situationsgerecht führen und


Kunden und Kundinnen unter Berück-
sichtigung der Kundeninteressen beraten

Informieren und Beraten von Kun- g) Kundenbeziehungen unter Beachtung


den und Kundinnen rechtlicher Regelungen und betrieblicher
(§ 4 Absatz 2 Nummer 2) Grundsätze gestalten
Ausbildungsinhalte 19. bis 36. Monat

2 Wochen h) Daten und Sachverhalte interpretieren,


multimedial aufbereiten und situations-
gerecht unter Nutzung digitaler Werk-
zeuge und unter Berücksichtigung der
betrieblichen Vorgaben präsentieren

c) technologische Entwicklungstrends von


IT-Systemen feststellen sowie ihre wirt-
Beurteilen marktgängiger IT-Sys-
schaftlichen, sozialen und beruflichen
teme und kundenspezifischer Lö-
Auswirkungen aufzeigen
sungen
(§ 4 Absatz 2 Nummer 3) d) Veränderungen von Einsatzfeldern für IT-
Systeme aufgrund technischer, wirt-
5 Wochen
schaftlicher und gesellschaftlicher Ent-
wicklungen feststellen

c) systematisch Fehler erkennen, analysie-


Entwickeln, Erstellen und Be-
ren und beheben
treuen von IT-Lösungen
(§ 4 Absatz 2 Nummer 4) d) Algorithmen formulieren und Anwen-
dungen in einer Programmiersprache er-
7 Wochen
stellen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 14 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

e) Datenbankmodelle unterscheiden, Daten


organisieren und speichern sowie Abfra-
gen erstellen

b) Ursachen von Qualitätsmängeln syste-


Durchführen und Dokumentieren matisch feststellen, beseitigen und doku-
von qualitätssichernden Maßnah- mentieren
men
c) im Rahmen eines Verbesserungsprozes-
(§ 4 Absatz 2 Nummer 5)
ses die Zielerreichung kontrollieren, ins-
8 Wochen besondere einen Soll-Ist-Vergleich durch-
führen

c) Bedrohungsszenarien erkennen und


Schadenspotenziale unter Berücksichti-
gung wirtschaftlicher und technischer
Ausbildungsinhalte 19. bis 36. Monat

Umsetzen, Integrieren und Prüfen Kriterien einschätzen


von Maßnahmen zur IT-Sicherheit
und zum Datenschutz d) Kunden und Kundinnen im Hinblick auf
(§ 4 Absatz 2 Nummer 6) Anforderungen an die IT-Sicherheit und
an den Datenschutz beraten
6 Wochen
e) Wirksamkeit und Effizienz der umgesetz-
ten Maßnahmen zur IT-Sicherheit und
zum Datenschutz prüfen

e) Störungsmeldungen aufnehmen und


analysieren sowie Maßnahmen zur Stö-
rungsbeseitigung ergreifen
Betreiben von IT-Systemen
(§ 4 Absatz 2 Nummer 8) f) Dokumentationen zielgruppengerecht
und barrierefrei anfertigen, bereitstellen
3 Wochen
und pflegen, insbesondere technische
Dokumentationen, System- sowie Benut-
zerdokumentationen

a) Sicherheitsmechanismen, insbesondere
Zugriffsmöglichkeiten und -rechte, festle-
gen und implementieren

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 15 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

Inbetriebnehmen von Speicherlö- b) Speicherlösungen, insbesondere Daten-


sungen banksysteme, integrieren
(§ 4 Absatz 2 Nummer 9)

5 Wochen

Programmieren von Softwarelö- c) Teilaufgaben von IT-Systemen automati-


sungen sieren
(§ 4 Absatz 2 Nummer 10)

10 Wochen

19. bis 36. Monat


Abschnitt B: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung
Teil des Ausbildungs-berufs- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
bildes mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
ten in Wochen Ausbildungsinhalte

d) Anwendungslösungen unter Berücksich-


tigung der bestehenden Systemarchitek-
Ausbildungsinhalte 19. bis 36. Monat

tur entwerfen und realisieren

Konzipieren und Umsetzen von e) bestehende Anwendungslösungen an-


kundenspezifischen Softwarean- passen
wendungen
f) Datenaustausch zwischen Systemen rea-
(§ 4 Absatz 3 Nummer 1)
lisieren und unterschiedliche Datenquel-
25 Wochen len nutzen

g) komplexe Abfragen aus unterschiedli-


chen Datenquellen durchführen und Da-
tenbestandsberichte erstellen

d) Werkzeuge zur Versionsverwaltung ein-


Sicherstellen der Qualität von
setzen
Softwareanwendungen
(§ 4 Absatz 3 Nummer 2) e) Testkonzepte erstellen und Tests durch-
führen sowie Testergebnisse bewerten
7 Wochen
und dokumentieren

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 16 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

f) Daten und Sachverhalte aus Tests multi-


medial aufbereiten und situationsge-
recht unter Nutzung digitaler Werkzeuge
und unter Beachtung der betrieblichen
Vorgaben präsentieren

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 17 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

19. bis 36. Monat


Abschnitt C: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Systemintegration
Teil des Ausbildungs-berufs- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
bildes mit zeitlichen Richt- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
werten in Wochen Ausbildungsinhalte

g) Kompatibilitätsprobleme von IT-Syste-


men und Systemkomponenten beurtei-
len und lösen

h) Testkonzepte erstellen sowie Tests


Konzipieren und Realisieren von
durchführen und dokumentieren
IT-Systemen
(§ 4 Absatz 4 Nummer 1) i) Systemübergabe planen und mit den
Ausbildungsinhalte 19. bis 36. Monat

beteiligten Organisationseinheiten so-


12 Wochen
wie Kunden und Kundinnen abstimmen
und durchführen

j) Datenübernahmen planen und durch-


führen

Installieren und Konfigurieren k) Systeme zur IT-Sicherheit in Netzwerken


von Netzwerken implementieren und dokumentieren
(§ 4 Absatz 4 Nummer 2)

6 Wochen

l) Konzepte zur Daten- und Systemwieder-


herstellung erstellen und umsetzen

m) Systemauslastung überwachen und Res-


Administrieren von IT-Systemen
sourcen verwalten
(§ 4 Absatz 4 Nummer 3)
n) Systemverhalten überwachen, bewer-
14 Wochen
ten und Maßnahmen ergreifen

o) Benutzeranfragen aufnehmen, analysie-


ren und bearbeiten

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 18 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

19. bis 36. Monat


Abschnitt D: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse
Teil des Ausbildungs-berufs- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
bildes mit zeitlichen Richt- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
werten in Wochen Ausbildungsinhalte

Analysieren von Datenquellen c) technische Voraussetzungen zur Über-


und Bereitstellen von Daten nahme von Daten sicherstellen und Da-
(§ 4 Absatz 5 Nummer 2) ten bereitstellen

5 Wochen

c) analytische und statistische Verfahren


anwenden
Ausbildungsinhalte 19. bis 36. Monat

d) Programmiersprachen mit integrierten


Auswertungsverfahren und Visualisie-
rungswerkzeugen nutzen

Nutzen der Daten zur Optimie- e) Ergebnisse der Analyse für unterschied-
rung von Arbeits- und Geschäfts- liche Zielgruppen aufbereiten
prozessen sowie zur Optimierung f) mathematische Vorhersagemodelle an-
digitaler Geschäftsmodelle wenden
(§ 4 Absatz 5 Nummer 3)
g) Werkzeuge zur Mustererkennung und
21 Wochen zur Modellgenerierung nutzen

h) Analyseergebnisse zur Optimierung der


betriebs -und produktionswirtschaftli-
chen Geschäftsprozesse nutzen

i) Kennzahlen ableiten und für ein


Monitoringsystem vorschlagen

b) Benutzer-, Zugriffs- und Datenhaltungs-


sowie Datensicherungskonzepte erstel-
len und dabei die verschiedenen Daten-
klassifizierungen berücksichtigen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 19 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

Umsetzen des Datenschutzes und c) beim Umgang mit Daten und bei der Er-
der Schutzziele der Datensicher- stellung der Konzepte Datensparsam-
heit keit und Datensorgfalt beachten
(§ 4 Absatz 5 Nummer 4)
d) Verfahren zur Datenverschlüsselung
6 Wochen auswählen und nutzen

19. bis 36. Monat


Abschnitt E: berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Digitale Vernetzung
Teil des Ausbildungs-berufs- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
bildes mit zeitlichen Richt- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
werten in Wochen Ausbildungsinhalte

Analysieren und Planen von Sys- f) Daten auswerten und Vorschläge zur
temen zur Vernetzung von Pro- Optimierung der Interaktion von Syste-
zessen und Produkten men entwickeln
(§ 4 Absatz 6 Nummer 1)
Ausbildungsinhalte 19. bis 36. Monat

4 Wochen

c) Programme erstellen und anpassen so-


wie Signal- und Datenübertragungsein-
richtungen konfigurieren

d) Sicherheits- und Datensicherungssys-


teme berücksichtigen, Gefahrenpotenzi-
Errichten, Ändern und Prüfen
ale identifizieren und Zugangsberechti-
von vernetzten Systemen
gungen festlegen
(§ 4 Absatz 6 Nummer 2)
e) Testkonzepte erstellen, Tests durchfüh-
13 Wochen
ren, Fehler beseitigen sowie Ergebnisse
und Änderungen dokumentieren

f) Systeme in Betrieb nehmen, Inbetrieb-


nahmeprotokolle erstellen und Systeme
übergeben

c) Daten auswerten, um Wartungsinter-


valle und Prozessabläufe zu optimieren

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 20 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

d) System-, Diagnose- und Prozessdaten


auswerten, Schwachstellen identifizie-
ren und Maßnahmen ableiten

e) Angriffsszenarien in cyber-physischen
Betreiben von vernetzten Syste- Systemen unterscheiden und antizipie-
men und Sicherstellung der Sys- ren
temverfügbarkeit
(§ 4 Absatz 6 Nummer 3) f) Anomalien in vernetzten Systemen fest-
stellen und Schutzmaßnahmen einleiten
15 Wochen
g) bereichsspezifische Sicherheitslösungen
implementieren

h) Systemaktualisierungen vornehmen und


Optimierungen vorschlagen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 21 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

während der gesamten Ausbildung zu vermitteln


Abschnitt F: fachrichtungsübergreifende, integrativ zu vermittelnde Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten
Teil des Ausbildungsberufsbil- Zu vermittelnde Fertigkeiten,
Voraussichtliche Zeitplanung/
des mit zeitlichen Richtwer- Kenntnisse und Fähigkeiten/ Betriebliche Ergänzungen Erledigungsvermerk
Eintragungen des Betriebes
ten in Wochen Ausbildungsinhalte

a) wesentliche Inhalte und Bestandteile des


Ausbildungsvertrages darstellen, Rechte
und Pflichten aus dem Ausbildungsver-
trag feststellen und Aufgaben der Betei-
ligten im dualen System beschreiben
während der gesamten Ausbildung zu vermitteln t

b) den betrieblichen Ausbildungsplan mit


der Ausbildungsordnung vergleichen

c) arbeits-, sozial- und mitbestimmungs-


rechtliche Vorschriften sowie für den Ar-
beitsbereich geltende Tarif- und Arbeits-
zeitregelungen beachten
Berufsbildung, Arbeits- und Tarif-
recht d) Positionen der eigenen Entgeltabrech-
nung erklären
(§ 4 Absatz 7 Nummer 1)
e) Chancen und Anforderungen des lebens-
begleitenden Lernens für die berufliche
und persönliche Entwicklung begründen
und die eigenen Kompetenzen weiter-
entwickeln

f) Lern- und Arbeitstechniken sowie Me-


thoden des selbstgesteuerten Lernens
anwenden und beruflich relevante Infor-
mationsquellen nutzen

g) berufliche Aufstiegs- und Weiterentwick-


lungsmöglichkeiten darstellen

a) die Rechtsform und den organisatori-


schen Aufbau des Ausbildungsbetriebes

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 22 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

mit seinen Aufgaben und Zuständigkei-


ten sowie die Zusammenhänge zwischen
den Geschäftsprozessen erläutern

b) Beziehungen des Ausbildungsbetriebes


Aufbau und Organisation des Aus- und seiner Beschäftigten zu Wirtschafts-
bildungsbetriebes organisationen, Berufsvertretungen und
(§ 4 Absatz 7 Nummer 2) Gewerkschaften nennen

c) Grundlagen, Aufgaben und Arbeitsweise


der betriebsverfassungsrechtlichen Or-
gane des Ausbildungsbetriebes beschrei-
ben

a) Gefährdung von Sicherheit und Gesund-


heit am Arbeitsplatz feststellen und
Maßnahmen zur Vermeidung der Ge-
fährdung ergreifen

b) berufsbezogene Arbeitsschutz- und Un-


Sicherheit und Gesundheitsschutz fallverhütungsvorschriften anwenden
bei der Arbeit
c) Verhaltensweisen bei Unfällen beschrei-
(§ 4 Absatz 7 Nummer 3) ben sowie erste Maßnahmen einleiten

d) Vorschriften des vorbeugenden Brand-


schutzes anwenden sowie Verhaltens-
weisen bei Bränden beschreiben und
Maßnahmen zur Brandbekämpfung er-
greifen

Zur Vermeidung betriebsbedingter Umweltbelastungen im beruflichen Einwirkungsbereich beitragen, insbesondere

a) mögliche Umweltbelastungen durch den


Ausbildungsbetrieb und seinen Beitrag
Umweltschutz zum Umweltschutz an Beispielen erklä-
(§ 4 Absatz 7 Nummer 4) ren

b) für den Ausbildungsbetrieb geltende Re-


gelungen des Umweltschutzes anwen-
den

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 23 von 24
Zusatzmaterial, ergänzt Kapitel 2.1.5

c) Möglichkeiten der wirtschaftlichen und


umweltschonenden Energie- und Materi-
alverwendung nutzen

d) Abfälle vermeiden sowie Stoffe und Ma-


terialien einer umweltschonenden Ent-
sorgung zuführen

Zusatzmaterial, ergänzt „AUSBILDUNG GESTALTEN:


Fachinformatiker/-in. Hrsg.: BIBB. Bonn 2020

Seite 24 von 24