Sie sind auf Seite 1von 52

66.

2018 – Deutschland
NACH DEM CRASH

Interview mit Hartwig Hausdorf

Foto:Luna Design
Luna – der geheimnisvolle Trabant
und vieles mehr
GO
Das kostenlose Internet-Magazin für Grenzbereiche des Wissens August 2013
Editorial
Herzlich willkommen liebe LeserInnen zur 66. und Mondmythen. Der Mond in Fakten und Über- Sternstunden
Ausgabe des MYSTIKUM-Magazins. Wir freuen lieferungen, alles was ihr über den Mond schon im- – Die astrologische Rubrik von Holger Wedewen.
uns, folgende Themen präsentieren zu dürfen: mer wissen wolltet.
Maya-Kalender
2018 – Deutschland nach dem Crash Interview mit Hartwig Hausdorf – Die monatliche Rubrik präsentiert euch Cornelius
Was geschieht nach einem Euro-Crash mit Hartwig Hausdorf stellt sich den kritischen Fra- Selimov.
Deutschland? Mit unseren Familien, unserem gen von Alexander Knörr.
Vermögen, mit jedem von uns? Was verschweigt Lest nach, warum es in seinen neuen Buch geht und Event-Interview
die Politik? Guido Grandt zeigt, dass das „Crash- warum er kein Freund des World Wide Web ist. Diesmal stellen wir Frau Karin Tag, Organisatorin
Szenario“ schon längst in den Schubladen bei des exquisiten Council of World Elders-Kongress,
großen Wirtschaftsunternehmen, Versiche- Mystikum News bei dem sogar königlicher Besuch erwartet wird,
rungen, Banken, Militär und und natürlich den – Mario Rank mit den monatlichen News über glo- einige Fragen.
Regierungen aufliegt. bale und aktuelle Themen des Außergewöhnlichen.
Den in der Vorschau angekündigten Artikel von
Luna – der geheimnisvolle Trabant SciFi-Filmtipp Eric Standop müssen wir leider aus terminlichen
Roland Roth bringt uns in seinem ausführlichen – Der SciFi-Filmtipp des Monats wird euch von Gründen des Autors auf eine spätere Ausgabe ver-
Artikel den Mond näher. Kosmische Kräfte, Hexen Roland Roth präsentiert. schieben.

Gleichungen sind wichtiger für mich, Viel Spaß beim Lesen wünscht euch
weil die Politik für die Gegenwart ist, Karl Lesina (Hrsg.) und das
aber eine Gleichung etwas für die Ewigkeit. gesamte Mystikum-Team!

Albert Einstein (1879 – 1955),


theoretischer Physiker

Mystikum bei Facebook

Foto: stockxchng  
Inhaltsverzeichnis

ab Seite 4
2018 – Deutschland nach dem Crash
von Guido Grandt

Seite 12
 Rüsselmops-Comic von Reinhard Habeck

Seite 14
ab Seite 17  Sternstunden

Luna – der geheimnisvolle Trabant


von Roland Roth
 
Seite 32
Maya-Kalender

Seite 35
 Event-Interview

ab Seite 42 Seite 45

Interview mit Hartwig Hausdorf
von Alexander Knörr
 UFO-Sichtung des Monats

Seite 46
 SciFi-Filmtipp

Seite 48
 Buch- und Filmtipps

Seite 2
Editorial  
Seite 50
Veranstaltungskalender

Seite 11 Seite 52
MYSTIKUM‑Nachrichten   Vorschau

Foto: stockxchng
 
2018 – Deutschland
NACH DEM CRASH
Was geschieht nach einem Euro-Crash mit Deutschland?
Mit unseren Familien, unserem Vermögen, mit jedem von uns?
Was verschweigt die Politik?

von Guido Grandt


 
Die Pläne liegen bereit
„Merkel: Kein rasches Ende der Schulden- im Jahr 2017 50 Prozent Wahrscheinlich-
krise“ keit erreichen. Und 2018 wäre diese grö-
„Schäuble: Erhebliche Fortschritte bei Be- ßer, als dass sie nicht käme.
kämpfung der Finanzkrise“ Inzwischen wird der Crash der europä-
Zwei Meldungen am selben Tag. Gerade- ischen Einheitswährung nicht nur mehr
mal drei Stunden auseinander. Geäußert unter vorgehaltener Hand diskutiert.
von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Auch wenn es immer noch „EU-Gut-
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. menschen“ wie EZB-Chef Draghi gibt,
Aber wer von beiden hat recht? Wem soll der postuliert, die Märkte hätten „volles
man glauben? Vertrauen, dass der Euro eine starke und
stabile Währung“ bleibe.
Fragen, die sich angesichts der kommen-
den Bundestagswahl und Landtagswahlen Doch was, wenn die Euro-Währungszone
auch die Bürger stellen. Und das nicht erst tatsächlich zusammenbricht? Was würde
seit gestern. Letztlich zeigen diese beiden das für jeden einzelnen und sein Vermö-
Meldungen, wie chaotisch die Informa- gen bedeuten? Das fragen sich inzwischen
tionspolitik der Bundesregierung ist. auch immer mehr Menschen und zwar
Manchmal weiß der eine nicht, was der nicht nur in den sogenannten Krisenlän-
andere sagt. Vor allem in und über die Eu- dern, sondern auch im vermeintlich „sta-
rokrise wird der Durchschnittswähler für bilen“ Deutschland und Österreich.
dumm „verkauft“. Kommen Euro-Crash Natürlich liegen die Pläne für ein solches
und Staatsbankrott wirklich nicht, wie Szenario schon längst in den Schubladen:
landauf und landab gepredigt wird? Und Bei großen Wirtschaftsunternehmen,
wenn doch – wann? Versicherungen, Banken, Militär, Ge-
heimdiensten und natürlich den Re-
Diplom-Mathematiker und Wirtschafts- gierungen. Die Vorbereitungen
wissenschaftler Bernd-Thomas Ramb hat dazu laufen bereits, sind
eine „Wahrscheinlichkeitskurve“ für eine grundgesetzlich abgesegnet.
Währungsreform entworfen, die auf der Nur der „normale“ Bürger
demografischen Entwicklung Deutsch- weiß nichts darüber.
lands basiert. Demnach würde eine solche Bis jetzt.

 
Das „Crash-Szenario“
An den Börsen herrscht die nackte Panik – die
Kurse stürzen fast senkrecht ab. Die meisten
Banken crashen. Das Schreckgespenst der
Hyperinflation – als Verkettung wirtschaft-
licher, sozialer und politischer Umstände –
sucht Europa und auch Deutschland heim.
Ganz plötzlich, aus dem Nichts und ohne
Vorwarnung. Die Bürger haben keine Mög-
lichkeit, sich darauf vorzubereiten oder ir-
gendwelche (Sach-)Werte in Sicherheit zu
bringen.
Die Bundesregierung verkündet die bereits
1968 erlassenen Notstandsgesetze. Eine
Notstandsverfassung regelt und sichert von
nun an die Handlungsfähigkeit des Staates.
Dabei muss das Parlament gegenüber der
Regierung Rechte aufgeben. Während des
Staatsnotstands wird auch tief in die persön-
liche Freiheit der Bürger eingegriffen und
deren Grundrechte eingeschränkt: Beispiels-
weise wird das Briefgeheimnis und das Post-
und Fernmeldegeheimnis zum „Schutz der
freiheitlich-demokratischen Grundordnung“
beschränkt. Ebenso das Recht auf Freizügig-
keit. Ab sofort haben die Bürger nicht mehr
das Recht jeden Ort ihrer Wahl zu betre-
ten, zu verbleiben oder diesen zu verlassen.
Mit „Betretensverboten“ will die Regierung
Unruhegebiete verhindern, um Aufständen
entgegenzuwirken. Auch politische Demons-
trationszüge und das Bürgerrecht der Reise-
freiheit werden eingeschränkt.

 
Drastische Auswirkungen
Im ersten Jahr nach dem Crash schrumpft die Doch all diese Maßnahmen nützen nichts: Der Die Kriminalität ufert aus. Vor allem Mord, Tot-
deutsche Wirtschaft um 10 Prozent. Der inter- einstige Wohlfahrts- und Sozialstaat kann nur schlag, Raub, Vergewaltigungen, Prostitution,
nationale Handel bricht ein. Preise für Lebens- noch schleppend, dann gar nicht mehr finanziert Jugend- und Drogenkriminalität. Auch der Links-
mittel, Kleidung, Medikamente und dringend werden. Die Sozialtransfers brechen zusammen. und Rechtsterrorismus nimmt zu.
benötigte Gebrauchsgegenstände erhöhen Es können keinerlei öffentliche Leistungen mehr Zudem können sich die meisten Menschen teure
sich dramatisch. Autofahren wird aufgrund erbracht werden. So gehen auch über 7 Millio- Medikamente oder medizinische Behandlungen
der hohen Spritpreise zum Luxus. Wegen der nen Hartz-IV-Empfänger leer aus, ebenso jene, nicht mehr leisten, weil Apotheker und Ärzte
durch die inflationäre Finanzpolitik erzwun- die bislang Arbeitslosenunterstützung erhalten nur noch Bargeld annehmen. So entsteht eine
genen Konsumzurückhaltung kommt es in den haben. „Reichen- und Armen-Medizin“.
Industrie- und Wirtschaftsbetrieben zu Un- Auch der Mittelstand ist von den Einsparungen
terauslastungen der Produktionskapazitäten. und Kürzungen betroffen und verarmt zuse-
Die Arbeitslosigkeit steigt auf annähernd 10 hends. Viele können ihre Hypothekenkredite
Millionen. Und diejenigen, die noch Arbeit ha- oder Mieten nicht mehr bezahlen. Zwangsent-
ben, müssen mit drastischen Lohnkürzungen eignungen und Zwangsräumungen sind an der
auskommen. Gleichzeitig steigen die Beiträge Tagesordnung. In den Städten entstehen neue
zur Sozialversicherung. „Armenviertel“.
Die Renten werden um bis zu 40 Prozent ge- Die Preise für Fleisch, Milch, Gemüse und Brot
kürzt, zudem auch noch besteuert. Die Einlagen steigen um über 60 Prozent. Und das ist erst der
der privaten Rentenkassen werden beschlag- Anfang. Schließlich werden sie so teuer, dass die
nahmt und in das gesetzliche Rentensystem Mehrheit der Haushalte ihre täglichen Mahl-
zwangsüberführt. zeiten drastisch reduzieren müssen.

WERBUNG

 
Bürgerkrieg
Die Verelendung breiter Gesellschafts-
schichten führt zwangsläufig zu Massende-
monstrationen, Unruhen und Aufständen,
die schließlich in eine „Eurobellion“, in ei-
nen Bürgerkrieg führen. Vor einiger Zeit
erst sagte Bundesfinanzminister Wolfgang
Schäuble: „Gesellschaften können schnell in
Panik geraten, wenn sie keine Zukunftsper-
spektiven sehen.“ Genauso wird es kommen.

Der Staat schlägt mit aller Härte zu: Nicht nur


die Bundeswehr, sondern auch verschiedene
Spezialeinheiten wie die „Regionalen Siche-
rungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr)“,
die „Division Spezielle Operationen (DSO)“,
die multinationale und paramilitärische „Eu-
ropean Gendarmerie Force (EUROGEND-
FOR)“ und das „Kommando Spezialkräfte
(KSK)“ beteiligen sich an der Aufstandsbe-
kämpfung im Inland. Und dies völlig legal.

Auf dem Höhepunkt der Hyperinflation


kommt es schließlich zur Währungsreform:
Nur so kann sich der Staat von seinem
enormen Schuldenberg befreien und geord-
nete Verhältnisse schaffen. Die Neue Mark
wird – im wahrsten Sinne des Wortes – „bei
Nacht und Nebel“ als gesetzliches Zahlungs-
mittel eingeführt. Doch die Währungsreform
bringt eine erneute Vermögensenteignung der
Bürger mit sich, genauso wie massive Steu-
ererhöhungen. Erst danach kann überhaupt

 
Alternativlos? Guido Grandt
geboren 1963, ist freier TV-Produzent, TV-Redakteur, Fach- Satan von Witten und andere fanatische Ritualmörder“ etc.
wieder an den wirtschaftlichen und sozialen zeitschriftenredakteur und Buchautor. Seit über 25 Jahren Zudem einen Internet-Ratgeber: „Vorsicht Internet! Anonym
beschäftigt er sich mit Kriminalität in den verschiedenen surfen und sicher kommunizieren im Netz“. 2012 erscheint
Aufbau Deutschlands gedacht werden. Facetten und der Kehrseite der Gesellschaft. Ob Kinderpor- sein neues Buch (zusammen mit Peter Jamin) im Verlag
nographie und Kinderprostitution, dubiose Partnervermitt- Deutsche Polizeiliteratur, in dem er sich mit dem sexuellen
Das ist ein Teil des Szenarios das die Bürger lungen und Frauenhandel, Wunderheiler und Scharlatane, Missbrauch in den Kirchen beschäftigt.
Sexualstraftäter, Tierschmuggel und Fleischskandal – immer
nach einem Euro-Crash erwartet. Allerdings hat er hautnah und zumeist investigativ recherchiert. Er hat Ferner verfasste Guido Grandt verschiedene Zeitungsbeiträge
hat dies nichts mit Verschwörungstheorien rund 300 Filmbeiträge für private, öffentlich-rechtliche und u.a. für die renommierte Schweizer Wochenzeitung Der Sonn-
ausländische TV-Sender recherchiert, gedreht und produziert. tag, sowie für 20 Min.ch, Bild, Bild der Frau, Stern, Sonntag
oder Science-Fiction zu tun, sondern ist Dazu hat er zahlreiche Bücher verfasst, unter anderen: „Se- aktuell, Stuttgarter Nachrichten, profil, Dorian Grey und wird
wohl belegt. Gerade deswegen wagt es kein xualstraftäter – Eine Herausforderung für die Gesellschaft“, als Experte zu seinen Themen zu den verschiedensten Talk-
etablierter Volksvertreter, offen darüber zu „Ware Kind – Missbrauch und Prostitution“, „Glück auf Be- Shows eingeladen, hält Vorträge an Polizeifachhochschulen,
stellung – Tatort Heiratsmarkt“, „Schwarzbuch Satanismus“, Volkshochschulen, Schulen und anderen Einrichtungen.
sprechen. Es zeigt die ungeschminkte Wahr- „Satanismus – Die unterschätzte Gefahr“, „Jugendokkultis-
heit über den Ver- und Zerfall des gewohnten mus – Faszination des Verborgenen“, „Erlöser – Phantasten,
Sozial- und Wohlstandsstaates. Den „Sturz Verführer und Vollstrecker“, „Fiat Lux – Uriellas Orden“, „Der  guidograndt.wordpress.com 
aus ehemaliger Herrlichkeit“, wie es Professor
Jorgen Randers von der Norwegian Business
School einmal in einem anderen Zusammen-
hang ausdrückte. Denn in jeder Krise „müs-
sen Menschen auf ganz existentielle Weise „2018 – Deutschland
nach dem Crash“
Fotos: Luna Design KG, Guido Grandt, 123RF, stock.xchng

den Preis für den Verlust der Glaubwürdig- von Guido Grandt
keit des Geldes zahlen“ (Christina von Braun,
Professorin für Kulturtheorie). Verlag: Gugra-Media
ISBN-10: 3944651006
ISBN-13: 978-3944651002
Natürlich gibt es Alternativen, um diese Ka-
tastrophe noch abzuwenden. Allerdings zu
Lasten der größten EU-Geberländer und der
Steuerzahler. Doch die Zeit läuft davon. Es
„Staatsaffäre
ist nicht mehr „fünf vor zwölf“: Es ist bereits Natascha Kampusch:
„zwölf“!  streng vertraulich“
Verlag: Verlag Weltenwandel
Weiterführende Links:
ISBN-10: 3981592301
 LEAKS JOURNAL  ISBN-13: 978-3981592306
 www.welt.de 
 www.europa.eu 

 
WERBUNG
WERBUNG

Atelier
M.SAPHIRA

“Zauberblume”
Keilrahmen 24x30
Acryl mit einer Achatscheibe
55,- Euro

Werben im Mystikum-Magazin
Der Sponsorenvertrag Bereits ab 29,– Euro
läuft über 12 Ausgaben.
Eine Kooperation mit Mystikum bringt  1/4 Seite Werbung im Format 130x90 mm im Magazin
Ihnen zum minimalen Preis Zugang zu  1 Banner im Format 234x60 Pixel auf unserer Website
zahlreichen potenziellen Kunden aus  1 PR-Artikel im Zeitraum des Sponsorings (über 2 Seiten)
Österreich, Deutschland und der Schweiz.  mind. 2 Einträgen in unserem Veranstaltungskalender
 Eintrag im monatlichen Newsletter von Mystikum
www.achatgaerten.jimdo.com Tel: +43 (0)699/10637898
office@mystikum.at
Preis pro Ausgabe (ohne USt.)
 1 Foldergarnitur für unseren Sponsorenstand auf Messen
 -10 % Rabatt auf alle Dienstleistungen unserer Werbeagentur

 
OSTSEE-ANOMALIE IST
nachrichten KÜNSTLICH GESCHAFFEN

von Mario Rank


D ie sogenannte Ostsee-Anomalie,
welche der Schatztaucher Dennis
Asberg 2011 mittels Sonar entdeckt hatte,
FALSCHE ERINNERUNGEN löste viele Kontroversen aus. Von einem
abgestürzten UFO, über einen vorzeitli-
chen Kultplatz bis hin zu natürlichen
J üngsten Studienergebnissen des MIT Picov-
er Institute for Learning and Memory (USA)
zufolge ist den menschlichen Erinnerungen
Formationen war die Rede und spekuli-
ert wurde viel. Nun meldete sich Asberg

Fotos: stock.xchng, Mario Rank


nicht immer zu trauen. Beim Abruf von Erin- DIE ERSTE PRIVATE mit einem YouTube-Video wieder und
nerungen rekonstruiert das Gehirn lediglich geht auf viele offene Fragen ein. Seiner
die Vergangenheit und verzerrt oft die Fakten.
MONDMISSION Einschätzung zufolge handelt es sich da-
Bei den Tests, die dies erklärbar machen soll- bei um eine Art Scheibe, welche auf einer
Anhöhe liegt und künstlichen Ursprungs
ten, haben Gehirnforscher erstmals falsche
Erinnerungen in Mäuse gepflanzt. Der Nobel-
preisträger Susumo Tonegawa war ebenfalls an
B is spätestens 2018 wollen die beiden
privaten Raumfahrtunternehmen „In-
ternational Lunar Observatory Association“
ist.

der Studie beteiligt und erklärte, dass es ganz (ILOA) und „Moon Express“ eine Mond-
egal sei, ob eine Erinnerung falsch oder wahr mission starten. Ziel der Unternehmung ist
ist, denn die neuronale Aktivität im Gehirn ist eine Teleskop-Station zu errichten, die un-
völlig ident. Die Verknüpfung von positivem gehindert von atmosphärischen Störungen
oder negativen Situationen mit Erlebtem aus astronomische Beobachtungen vornehmen
der Vergangenheit stellt somit lediglich eine kann. Die Station soll auf der sogenannten
Rekonstruktion dessen, „dunklen Seite“ des Mondes erschaffen wer-
was wir tatsächlich den in der Nähe des Malapert-Kraters.
erfahren haben,
dar.

 
 www.reinhardhabeck.at 

 
WERBUNG
WERBUNG

8. Festival der Sinne – GRAZ


Die aktive Gesundheits- und Erlebnismesse

05. u. 06. Oktober 2013


Sa: 10 –19 Uhr, So: 10 –16 Uhr
Hotel Novapark
Fischeraustr. 22
8051 Graz

Prayersline
Crystal Library:
Von Deutschland:
0900-1777 176 Thema 201
3:
(2,50 Euro pro Minute) e Sinne
r 5
Potpourri d
EI
EINTRITT FR
Von Österreich:
0090-540 486
(2,16 Euro pro Minute)
Ausprobieren -
Von Schweiz:
0041-901 800 913 Die Einnahmen werden den
weltweiten Projekten des
selb er mac hen - aktiv werden!
(3,105 SFR pro Minute) Council of World Elders gestiftet.
ARGE Festival der Sinne – Tel.: (01) 280 76 27 www.festival-der-sinne.at

 
STERNSTUNDEN, die astrologische Zeitqualität für den Monat AUGUST von Holger Wedewen

D ie Großwetterlage im August verheißt uns


eine „steife Brise“.
Jupiter wandert aus dem großen Trigon mit Sa-
Der Neumond am 6. August kurz vor Mitter-
nacht im Zentrum des Löwezeichens wirkt als
Verstärker der oben angesprochenen Themen
turn und Neptun hinein in das T-Quadrat mit und ruft uns auf, uns der Mächtigkeit unseres
Uranus und Pluto. Die Themen Wandel und strahlenden Selbst bewusst zu sein, bzw. zu wer-
Erneuerung versus Kontrolle, Unterdrückung den. Die Rede ist von Mächtigkeit und nicht von
und Revolution werden mit Jupiter im wahrsten Macht. Die Macht hat immer einen Preis. Sie will
Sinne des Wortes unter die Lupe genommen. erhalten werden, bedarf ständiger Anstrengung
Für uns persönlich bedeutet es, für unsere Über- und Kontrolle. Die Angst, sie zu verlieren, lau-
zeugungen einzustehen und das, wofür wir ert ständig im Hintergrund und schon landen
stehen, auch wirklich zu leben. Beispielhaft zu wir bei der Ohnmacht. Mächtigkeit, oder anders
wirken, ohne den Anderen zu beurteilen und zu ausgedrückt Selbst-Ermächtigung, liegt jenseits
missionieren. der Polaritäten Macht und Ohnmacht. Es ist die
Inanspruchnahme unseres Geburtsrechts, unser
liebendes, schöpferisches Potenzial in die Welt zu
tragen. Ich BIN! Das genügt vollkommen.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“,


ist ein wunderbarer Leitsatz für diesen Löwe-
Neumond. Dies kann sich kollektiv nur dann
verwirklichen, wenn sich jeder einzelne Mensch
seine Würde zurückholt. Das mag utopisch klin-
gen und angesichts der geopolitischen Lage auf
unserem Planeten fast zynisch anmuten, doch
die Zeit, unser unbestechliches Licht der Liebe
in uns wahrzunehmen und damit in die Welt zu
tragen ist JETZT!

 
STERNSTUNDEN, die astrologische Zeitqualität für den Monat AUGUST
Die Themen und Entsprechungen:

DER ALTE WEG

– Wichtigtuerei, Prahlerei oder Gier nach 20. August 2013


„Im Augenblick“ mit Holger Wedewen
Anerkennung
Offener Abend
– Autokratie, Dogmatismus und Verblendung für neue Erfahrungen im JETZT!
– Ego-Trip, Machtausübung und
Unterdrückung
– Sich ohnmächtig und ausgeliefert fühlen
– Die Welt als einen Ort der Dunkelheit erleben
– Zwanghaft am Alten festhalten und sich der
Veränderung widersetzen

DER NEUE WEG


die zentralen Themen dieses heraufziehenden
+ Selbstverantwortung Wassermann-Zeitalters.
+ Natürliche Autorität und Unbestechlichkeit Wir sind liebende und strahlende Wesen und
+ Die Liebe als die alles verbindende Kraft das Bewusstsein der Verbundenheit mit allem
verstehen Lebendigen bestimmt unser Handeln. Freiheit ist
+ Unser Licht verströmen unser natürlicher Zustand und sie existiert völlig
+ Uns durch nichts und niemanden von unabhängig von äußeren Umständen. Freiheit Holger Wedewen lebt und arbeitet in Wien.
Fotos: Holger Wedewen, Luna Design, stockxchng

unserem Weg abbringen lassen und Liebe sind die treibenden Kräfte im Univer- Er begleitet seit über 20 Jahren als Astrologe
und Kommunikationstrainer Menschen
+ Sich in einer Welt der unendlichen sum und nichts und niemand kann diesen Kräf- auf ihrem Weg.
Möglichkeiten verwirklichen ten widerstehen.
Im Oktober startet ein neuer
+ Veränderung und Wandel als natürlichen Davon bin ich überzeugt.
Ausbildungszyklus in
Prozess erleben Wovon sind sie überzeugt? SPIRITUELLER
ASTROLOGIE!
Der zweite (!) Wassermann-Vollmond in diesem Ich wünsche einen wundervollen Sommer!
www.holgerwedewen.at
Sommer am 21. August beschwört noch einmal Holger Wedewen

 
WERBUNG
WERBUNG

Erinnerungs-, Aktivierungs-, Bewusstseins-


und Fortbildungsakademie der Neuen Zeit

Entdecke das Wissen in Dir

Die Fünf
Bewusstseins-Bausteine
10.-11.8.2013
Numerologie Basis - Grundkurs
12.8.2013
Energetischer Körperprozess mit *Access The Bars®* 32 Punkte am Kopf
13.8.2013
Transformation, Reinigung und Klärung auf allen Ebenen
14.8.2013
Channeling - Kommunikation mit der geistigen Welt
15.8.2013
Urlicht Aktivierung - Einstimmung auf allen Ebenen

Für Einzelsitzungen stehen wir Euch gerne jeweils


am Dienstag und Donnerstag
mit Terminvereinbarung zur Verfügung

www.ankanate-akademie.com

 
LUNA

der geheimnisvolle Trabant


Kosmische Kräfte, Hexen und Mondmythen
Der Mond in Fakten und Überlieferungen

von
ROLAND ROTH
 
der natürliche Satellit der Erde

D ie Frage nach Leben, möglicherweise in-


telligentem Leben, auf anderen Planeten
beschäftigt die Menschheit seit jeher. Mit der
„Luna“, ahnten sie auch schon früh, dass Erde
und Mond eigentlich ein Doppelplanetensy-
stem darstellen.
Entdeckung von Planetensystemen außerhalb Der Mond, der einzige natürliche Satellit der
unseres Sonnensystems, der Entdeckung von Erde, nimmt aufgrund der im Vergleich zu
Wasser auf anderen Planeten und Monden und seinem Primärplaneten beträchtlichen Größe
von Lebensspuren in Meteoriten begann quasi eine einzigartige Stellung im Sonnensystem
ein neues, revolutionäres Zeitalter. Ist da drau- ein. Er ist zwar nicht der größte Mond eines
ßen etwa doch mehr als wir gedacht haben? Ist Planeten, denn zwei Satelliten des Riesenpla-
Leben im Weltall etwa ein Normalzustand? neten Jupiter (Callisto und Ganymed), ein Sa-
Gibt es womöglich auch intelligentes Leben in tellit des Saturn (Titan) und einer des Neptun
fernen Gefilden des Kosmos? (Triton) sind größer als der Mond. Während
jedoch die Größe dieser Trabanten jeweils
Der Mond hatte als naher Erdbegleiter stets nur einen Bruchteil der Größe ihrer riesigen
eine besondere Stellung innerhalb der plane- primären Gasplaneten ausmacht, beträgt das
taren Himmelskörper. Neue Forschungen in Volumen des Mondes fast ein Viertel des Erd-
Bezug auf Wasservorkommen auf dem Erdtra- volumens.
banten bezeugen eine neue Attraktivität des
Mondes in Hinsicht auf permanent bemannte Bedingungen auf dem Mond
Stationen. Mit verbesserter und ausgereifter Im Gegensatz zur Erde besitzt der Mond eine
Technologie dringen wir Menschen unaufhalt- verschwindend geringe Atmosphäre, also
sam in kosmische Bereiche vor, die vor nicht praktisches Vakuum mit einem verhältnismä-
allzu langer Zeit als reine Utopien ad acta ge- ßig niedrigen Druck. Es gibt kein freies Was-
legt wurden. ser, Eisansammlungen hingegen finden sich in
bestimmten Bereichen des Erdsatelliten. Eine
Am Anfang geologische Aktivität ist zum Vergleich der auf
In vielen Science-Fiction-Stories und -Filmen der Erde herrschenden Verhältnisse ständiger
war er Ort und Gegenstand der Handlung. Veränderung nur wenig messbar. Unter diesen
Schon unsere Altvorderen wussten, dass der Umständen existieren auf dem Mond kaum
Mond ein Trabant der Erde ist, ein „treuer Be- erodierende Wirkungen.
gleiter“, der „ewige Geselle und Freund“, und Was die Menschen der Urzeit aber bei der
da die Erde dreieinhalbmal so groß ist wie Betrachtung des Mondes wohl am meisten

 
Mondgeschichte
beeindruckt haben muss, das waren sicher die sich einbildet, mit bloßem Auge einen „Mann im Milliarden Jahren, entstanden durch Lavafluss.
Mondphasen. Bereits mit bloßem Auge lassen sie Mond“ zu erkennen. Die großen kreisförmigen Impaktbecken sind
sich gut verfolgen. Heute ist allgemein bekannt, Die Oberfläche des Mondes besteht vorwiegend die wichtigsten Strukturen der ganzen Mond-
dass zwischen zwei Neumonden jeweils 29 Tage, aus zwei Arten von Gelände: die dunklen, fla- oberfläche. Geht man von einem – relativ ge-
12 Stunden, 44 Minuten und 2,9 Sekunden lie- chen Ebenen, die als Maria (Singular: Mare) sicherten – Alter des Mondes von etwa 4,6
gen. Diese Zeitspanne ist unter dem Begriff sy- bekannt sind, und die helleren, dicht mit Kra- Milliarden Jahren aus, so entstanden die kreis-
nodischer Monat bekannt. tern besetzten Hochtäler oder Terrae (Singular: förmigen Maria während der ersten 800 Mil-
Der Erdtrabant ist eine lebensfeindliche und von Terra). lionen Jahre der Mondgeschichte. Die meisten
Kratern zernarbte, zerklüftete Welt. Die Tempe- Mare-Ebenen bilden den Grund von Becken. großen Krater der Hochländer sind älter als die
ratur der Mondoberfläche beträgt zum Mittag Viele dieser Becken sind tiefe, kreisförmige Maria und müssen in dieser frühesten Epoche
am Mondäquator +117 Grad Celsius, und in der Impaktstrukturen, die von konzentrischen gebildet worden sein.
Mondnacht sinkt die Temperatur auf bitterkalte Ringen hoher Berge umgeben sind. Mare-Ma- Nach einer langen Periode vulkanischer Aktivi-
-163 Grad Celsius herab. terial findet sich hauptsächlich auf der Vor- tät und der Füllung der meisten Maria fanden
Bailey ist mit einem Durchmesser von 295 Kilo- derseite des Mondes. Zwar gibt es auch auf der relativ wenige Veränderungen der Mondober-
metern der größte Krater auf der Mondrückseite, Rückseite kreisrunde Becken, doch sind sie fläche statt. Lediglich das ständige Bombarde-
wobei der tiefste Krater vermutlich Newton ist, nicht in größerem Umfang mit Mare-Material ment durch kleinere meteoritische Körper und
dessen Boden 8,85 Kilometer unter dem Kamm ausgefüllt. Die Rückseite hat somit einen gänz- gelegentlich größere Einschläge, wie u.a. die auf-
seines Walls liegt. lich anderen Charakter als die Vorderseite. fallenden Krater mit Strahlen wie Tycho, Aristar-
Die vordere Seite des Erdtrabanten ist den mei- Aus Untersuchungen von Mondgestein ergab chus und Kopernikus, veränderten das Bild der
sten Menschen vertraut, sei es auch nur, weil man sich ein Alter der Mare-Oberflächen von 3-3,7 Oberfläche.

Der riesige Schmidt-Krater,


der zu Dreiviertel im Schatten
des grellen Sonnenlichts liegt.
Aufnahme: NASA.
 
Hypothesen
Geologische Formationen oder Spalteneruptionen von Lava hervorgerufen Schwerefeld der Erde und wurde so zu einer Bahn
auf der Mondoberfläche worden. um die Erde gezwungen. Gegen diese Hypothe-
Krater aller Größen sind die auffälligsten For- Rillen (Rima) sind grabenförmige Gebilde, die se spricht jedoch die nur geringe Einfangwahr-
men auf der Oberfläche des Mondes. Es gibt de- Breiten von einigen Kilometern und Längen von scheinlichkeit. Eine andere Theorie besagt, dass
rer verschiedene Kratertypen, deren Morphologie einigen hundert Kilometern betragen können. der Mond unabhängig von der Erde aus einem
von ihrer Entstehungsart und von ihrer Größe Diese Einsenkungen finden sich in geraden oder Gürtel kosmischen Kleinmaterials, welches die
abhängt. Die meisten Krater sind in Größenver- auch gebogenen Formen. Erde umkreiste, entstanden sein soll. Dieses
hältnissen von wenigen Kilometern anzusiedeln, Denkmodell wird auch die Koagulationshypo-
mit einem relativ gleichmäßigen kreisförmigen Die Mondentstehung these genannt. Bei der dritten Möglichkeit zur
Grundriss. In der überwiegenden Anzahl werden Wegen dieser Tatsache bezeichnet man das Erde- Mondentstehung soll die Erde in ihrer frühesten
sie auf Einschläge (Impakte) zurückgeführt, die Mond-System auch als Doppelplanet. Diese Be- Phase wie ein Gletscher gekalbt haben, Erde und
mit steigendem Alter durch geologische Überla- zeichnung ist im Grunde zutreffend, wobei man Mond entstammen demnach aus einem gemein-
gerungen verschwommene Umrisse bekommen. diese Äußerung nicht mit der gemeinsamen Ent- samen Mutterkörper. Erste Ansätze für diese
Junge Krater zeichnen sich hingegen durch meist stehung aus einem Körper in Beziehung bringen Theorie stammen von George Howard Darwin,
scharfkantige Formen aus. Deutlich zu erken- muss. Bis heute gibt es keine gesicherte Aussa- dem Sohn von Charles Darwin. Hinweise für die
nen ist das meist hellere Auswurfmaterial, das ge zur Mondentstehung. Die aufgrund der Un- eventuelle Richtigkeit dieser Überlegung könnte
sich von der Oberfläche abzeichnet. Neben pri- tersuchungsergebnisse erstellten Überlegungen hier die ähnliche Zusammensetzung der beiden
mären Impaktstrukturen existieren sogenannte reichen von Abspaltung, Einfang bis hin zu der Himmelskörper geben, jedoch gibt es geringe
„Sekundärkrater“, die durch Projektile während Möglichkeit eines gewaltigen Impakts in der Erd- Abweichungen in Dichte und chemischer Zu-
des Einschlags verursacht wurden. Eine Anzahl Frühphase, die einen Teil der Erde und Teile des sammensetzung und die Erde hätte sich mit ei-
von Kratern wurden in bestimmten Zonen durch Impaktkörpers aus dem primären Planetenkör- ner wesentlich schnelleren Rotationsperiode um
vulkanische Aktivität erzeugt. per herausriss, der später den Mond bildete. ihre Achse drehen müssen, um eine Abspaltung
Regolith ist die Schicht von ausgeworfenen Frag- hervorzurufen. Lediglich der Einschlag eines
menten, das hauptsächlich aus dem Material be- Es dauerte denn auch mehr als zweitausend Jah- größeren, planetengroßen Objekts hätte eine Ab-
steht, das aus dem Untergrund durch Impakte re, bis die „Selenologie“, die Wissenschaft von spaltung hervorrufen können. Diese Überlegung
ausgeräumt wurde; ihm können mitunter auch der Geologie des Mondes, erforschen konnte, ob wäre die vierte Hypothese. In der Frühphase der
exotische Bruchstücke beigemengt sein. Die mei- Erde und Mond tatsächlich aus einem gemein- Erde könnte ein Meteorit von der Größe des Mars
sten Apollo-Proben stammen aus dem Regolith. samen Mutterkörper entstanden sein können. eingeschlagen sein. Die dabei herausgesprengten
Mare-Rücken sind typische Oberflächenformen Zu drei gut überlegten Hypothesen gesellte sich Trümmer hätten sich später zu einem kompakten
der Meere. Es handelt sich um lange Rücken, de- im Laufe der Zeit eine weitere, die nicht unbe- Himmelskörper formiert. Endgültig jedoch hat
ren Durchmesser hunderte von Metern betra- dingt abzulehnen wäre. Da war zum einen die der Mond „sein Geheimnis nicht preisgegeben!“
gen. Meist sind sie durch aufgewölbte Schichten sog. Einfanghypothese. Der Mond geriet in das meinte schon der Astronaut Buzz Aldrin.

 
Mondbasis
Wie ist der Mond also entstanden – streiten sich nauer unter die Lupe genommen werden. Es
noch immer die Gelehrten. Könnte gar die Ver- handelt sich hierbei um die bereits erwähnte
bindung und Vernetzung von verschiedenen Überlegung, dass ein etwa marsgroßer Plane-
Hypothesen eine Lösungsmöglichkeit bieten? tenkörper in der Frühphase der Erde einge-
War der Mond zuerst oder die Erde? Ist der schlagen ist und sich die herausgeschleuderten
Mond ein irdisch versklavter Weltalltrabant? Trümmer zu unserem heutigen Trabanten for-
Ist er ein aus glutflüssig rotierendem Erdball mierten.
hinauszentrifugierter Fötus der Erde oder letz-
ter Rest eines explodierten Himmelskörpers, Der Mond bildete sich vor viereinhalb Milliar-
dessen größerer Teil im Weltmeer schwimmt den Jahren aus den Trümmerstücken, die von
und zu Kontinentalschollen wurde? War die der neugeborenen Erde nach dem vermutlich
Erde gar vor Urzeiten ein blauer Planet, ein gewaltigsten Asteroideneinschlag in der Ge-
Himmelskörper jener seltsamen Art, der nur schichte des Sonnensystems davonflogen. Di-
Wasser und Luft trägt und festes Land nicht ese Hypothese, zum Teil aus den Apollo-Daten
kennt? Fing er sich einen Kleinplaneten ein und abgeleitet, erklärt gleich in mehreren Fakten
zerfetzte ihn mit gewaltiger Anziehungskraft? die Unstimmigkeiten, die der Wissenschaft
Entstanden so Kontinente, die heutige Mond- bislang Kopfzerbrechen bereitete. Nicht nur,
rotation, die riesigen Krater, die er sich durch dass das Erde-Mond-System wie erwähnt na-
seine Anziehungskraft auf seine kleineren Ex- hezu einzigartig ist; es liegen noch weitere Be-
plosionsprodukte selbst geschlagen hatte? lege für dieses Denkmodell vor.
Im Laufe der Zeit und vor allem in den letzten In vielen Science Fiction-Filmen
vier Jahrzehnten der intensiven Weltraum- und -Serien war der Mond Haupt-
forschung haben die Wissenschaftler riesige ort der Handlung. Das Bild zeigt die
Mengen an Zahlen, Fakten und Daten über Raumfähre „Adler“ aus der Serie
den Mond gesammelt. Doch schon bei der so „Mondbasis Alpha 1“.
einfachen, grundsätzlichen Frage „Wie ist der
Mond entstanden?“ kann die Forschung noch Beispielsweise enthält der Mond im
nicht mit einer exakten Antwort aufwarten. Vergleich zur Erde nur sehr wenig
Die einzelnen, von den Wissenschaftlern fa- Eisen: Der Mond besitzt eine mittlere Dichte
vorisierten Theorien wurden bereits in den und Felszusammensetzung, die nicht der Erd-
einführenden Worten kurz erläutert. Im Fol- masse als Ganzes ähnelt, sondern eher dem
genden soll die derzeit populärste Theorie ge- Material im felsigen Erdmantel.

 
Der heruntergefallene Mond
Nehmen wir einmal an, der Einschlag fand statt, Über die Mondentstehung wissen auch Sagen Da ließ er Regengüsse auf ihn und Regengüsse hin-
nachdem sich der Erdkern gebildet hatte. Somit und Mythen zu berichten. In gesammelten, ter ihm her und ließ die Stürme wüten.
würde ein Einschlag felsiges Mantelmaterial von überlieferten und erst jetzt der Vergangen- Da wurden sie von Angst erfüllt.
der Erde und vom Einschlagskörper in einen heit entrissenen Überlieferungen ist der Mond So ging denn Hapantaljia und
Trümmergürtel um die Erde schleudern. Der beispielsweise zur Erde gefallen. Eine der ei- trat zu ihm herab
Mond bildete sich demnach aus diesem Mantel- genartigsten erzählten die Hatti, die von der und dann beschwört sie ihn durch lange Zeit:
material. Wissenschaft als „Protohattier“ bezeichnet wer- Gehst du? Was machst du?
Ein weiteres Indiz spricht für diese Überlegung: den. Ihre Sprache ist seltsam, mit Vorsilben be- Nun lässt er Kumrushepa hinter ihm her:
Die Erde ist reich an Wasser und anderen flüch- haftet und für uns immer noch geheimnisvoll Und dann gehe ich - aus Felsen Berge lasse ich
tigen Elementen, der Mond nicht. Da das beim und rätselhaft wie jenes Volk selbst, das zur Zeit hinab.“
Einschlag ausgeschleuderte Material auf extrem des babylonischen Gesetzgebers Hammurabi, Der Text des vergöttlichten Mondes mit seinen
hohe Temperaturen erhitzt wurde, wobei Was- gleichzeitig vielleicht mit Abraham, dem bi- Jägern ist auf den Tontafeln stark ausgebröckelt,
ser und andere flüchtige Elemente als Gase in blischen Urvater, und lange vor den Helden der dass man nur noch fragmentarisch interpretieren
den Weltraum wichen, verlor der Mond diese Griechen auf der steinigen Hochfläche Anatoli- kann. Wie wurde die Situation des himmelsflüch-
Bestandteile. ens seine eigenständige Kultur entwickelt hatte. tig gewordenen Mondes wieder bereinigt? Sicher
Der nächste interessante Faktor ist, dass bei der In der Keilschrift auf zweisprachigen Tontafeln hat der Wettergott den reumütig gewordenen
Untersuchung des Mondgesteins herauskam, dass haben sie uns literarische und mythologische Mond wieder in den Himmel eingelassen. Wie
das Mondgestein exakt die gleiche sauerstoff-iso- Texte hinterlassen, die Archäologen zutage för- sonst könnte er uns auch heute noch nächstens
tope Zusammensetzung besitzt wie die Erde – das derten und denen wir unser spärliches Wissen leuchten?… Sicherlich haben unsere Altvorderen
Verhältnis sich also die Waage hält. Dies ist inso- um ihr Dasein verdanken. Eine davon berichtet stürmische Nächte mit Mondfinsternis zum An-
fern interessant, da Felsen in anderen Regionen vom heruntergefallenen Mond: lass für diesen Mythos genommen, der indessen
des Sonnensystems auch andere Zusammenset- „Der Mondgott fiel vom Himmel, geradewegs auf in erstaunlicher Parallele zum wissenschaftlichen
zungen von Sauerstoff-Isotopen haben, wie zum den Markt, doch keiner nahm ihn wahr. „Mythos“ eines auf der Erde zerschellten, im Welt-
Beispiel Marsgestein. Der Regengott ließ regnen auf ihn und schüttete raum zerplatzten oder sonst wie katastrophal ge-
Zudem gilt die Überlegung, dass planetengroße Schauer über ihn. endigten Himmelskörpers passt.
Körper in der Frühphase des Sonnensystems vor Da ging Hapantaljia. Sie trat hinab zu ihm. Gedanken über die Entstehung des Mondes wird
viereinhalb Milliarden Jahren häufiger waren, Lange Zeit beschwor sie ihn. sich auch T. Harriot gemacht haben, als er im Juli
und Kollisionen von ganzen Welten durchaus Doch Kumrushepa sah von oben, was gefallen, und 1609 die erste Mondkarte nach Fernrohrbeobach-
denkbar wären. Ein gewisser Faden lässt sich hier also sprach sie: tungen gezeichnet hatte. Sie zeigte eine Reihe gut
ebenfalls zu den Arbeiten des Imanuel Velikovsky Der Mondgott ist vom Himmel gefallen, nun ist er identifizierbarer Einzelheiten und war wesentlich
ziehen, der u.a. in seinem Buch „Welten im Zu- auf den Markt gefallen! genauer als Mondzeichnungen von Galilei aus
sammenstoß“ interessante Theorien unterbreitet. Es sah ihn auch der Wettergott. dem Jahre 1610.

 
Mythos Mond
Eigentlich ist der Mond nur ein Gesteinsbro- Angst hatte der Frühmensch auch vor dem Mond. den Stamm oder die Stadt beherrschte, sondern
cken. Noch aber lebt die Erinnerung an Zeiten, Immerhin schien dieses an manchen Tagen ge- die Königin als Vertreterin oder „Göttin auf
in denen der Mond als Gottheit im Mittelpunkt hörnte Tier von irgendetwas aufgefressen zu Erden“. Die Herrschaft der Frau, das Matriar-
von Kult und Opfer stand. In Mythen, Märchen, werden und nach wenigen Tagen wieder aufzu- chat, hatte in dieser Zeit seine regional bedingte
Legenden und Volksliedern wird von dem Zau- erstehen. Hochblüte.
ber erzählt, den das bleiche Gestirn auszuüben In vielen steinzeitlichen Felsbildern kann man die Allerdings gab es auch rein männlich gedachte
vermochte. Seit frühesten Zeiten versuchten die Verehrung des Mondes herauslesen. Der Mond, Mondgötter, beispielsweise in den sumerischen
Menschen zu erklären, was sie nicht „begreifen“ der gehörnte Stier, war gar mächtiger als die Son- Götterlisten oder im Alten Ägypten. Menschen-
konnten, was in ihrem Sinne nicht erfassbar ne. Das glaubten steinzeitliche Völker, immerhin opfer wurden in vielen Kulturen stark vollzogen,
war. war der Mond im Gegensatz zur Sonne sowohl in zunächst noch freiwillig im Glauben an ein wun-
Seltsam muss es für unseren Vorfahr gewesen der Nacht als auch teils am Tage zu sehen. derbares Jenseits. Später, als der Glaube schwand,
sein, der sich im Dunkel der Vergangenheit ta- War die Gottheit des Mondes aber nun männlich wurden sie aus Angst vor dem Zorn der Götter
stend wie ein Kind fortbewegt hat, um sich in sei- oder weiblich? Auch diese Frage hat die Menschen erzwungen. Besonders gefürchtet waren Sonnen-
ner Umwelt zurechtzufinden. Sein kurzes Dasein immer wieder bewegt. In einigen Sprachen ist der und Mondfinsternisse, glaubte man doch, dass
von weniger als dreißig Jahren war vom Kampf Mond wie im Deutschen männlich, im Englischen ohne Opfer die Himmelslichter endgültig und mit
ums Überleben und von der Angst vor dem Un- und in den romanischen Sprachen aber weiblich. ihnen die ganze Welt unterginge. Davon waren
bekannten bestimmt. Vieles war für ihn unver- Aus den Tiefen der Urzeit kann man erste Hin- beispielsweise die mittelamerikanischen Völker
ständlich: Regen und Dürre, der mächtige Blitz weise der Verehrung der „Großen Göttin“ fin- der Inkas und Mayas noch bis zur Ankunft der
des Gewitters oder das unberechenbare Feuer, die den, dessen Verehrung zumeist in matriarchalen christlichen Spanier im 16. Jh. n. Chr. fest über-
grelle Sonne am Mittag und die Dunkelheit. Alles Gesellschaftsstrukturen praktiziert wurde. Die zeugt.
schien ihm mächtiger zu sein als er selbst. Man Mondgöttin wuchs heran, wurde reif und erstarb, Sicher bezeugt sind ebenfalls Kinderopfer bis in
kann nur vermuten, wann der Mensch begann, um wenig später wieder aufzuerstehen. römische Zeiten für die Mondgöttin, die das Op-
sich mit diesen Mächten auseinander zu setzen Mittlerweile gibt es Belege für frühe matriar- fer der Erstgeburt forderte. Erst später durfte es
und sie mit Opfergaben zu besänftigen. chale Gesellschaften, in denen nicht der König durch ein Lamm ausdrücklich ersetzt werden.

 
Der Hexen-Mond
Bereits in der Bronzezeit wurde durch Kriege, alten Kulte vor. Tempel wurden zerstört oder zu Im 16. Jahrhundert
Katastrophen oder Neu-Interpretationen der Kirchen umgebaut. Unwiederbringliche Schä- begann sodann die
alten Traditionen der Tag immer wichtiger als den an jahrtausendealtem Kulturgut geht auf dunkle Geschichte der
die Nacht. Am Tag wurde Handel getrieben, die Kappe des Christentums. Auch rituelle Feste Hexenverfolgungen.
wurden Kriege geführt. Der Tag war das eigent- wurden mit kirchlichen Feiertagen überlagert, Nachdem die ersten
liche Leben. Vom Mond wollten die Menschen was bis heute so geblieben ist. Es wurde alles nur Scheiterhaufen in Frank-
immer weniger wissen. Die Sonne wurde zum Mögliche adaptiert oder ausgelöscht. reich aufloderten, verbrei-
Mächtigsten der Götter. Starke Prägung fand hier Was die Kirche nicht ausmerzen konnte, wur- teten sie sich rasend im ganzen
auch das Christentum. Der Mond aber und sei- de in den Bereich des Bösen und Dämonischen christlichen Abendland bis nach Amerika. Nach
ne Götter und Göttinnen verbanden sich mehr verbannt. So wurden rituelle Feste, orgiastische Überlieferungen fand die letzte Hexenverbren-
und mehr mit der Unterwelt. Manche wurden zu Tänze und blutige Opfer zu Auswüchsen der nung 1793 im preußischen Posen statt. Zwei alte
Hexen und Dämonen. Auch die Zeit des Matri- Hölle. Das Thema Tod, Auferstehung und ewiges Frauen wurden dem Feuer übergeben, weil sie
archat muss wohl in dieser Epoche zu Ende ge- Leben integrierte das Christentum in ihre eigene „ständig gerötete Augen hatten“ und ihre Nach-
gangen sein. Vaterrechtlich organisierte Stämme Lehre. Der Glaube an die Wiedergeburt wurde barn sie beschuldigten, ihr Vieh verhext zu ha-
aus dem Norden drangen – oftmals plündernden allerdings unterdrückt. Im Alten Testament ist ben.
Horden gleich – in südlichere Gefilde ein, die mit dieser noch vorhanden. So fingen auch irgend-
Feuer und Schwert Städte und Dörfer eroberten. wann die Scheiterhaufen an zu brennen. In diesem grauenvollen Wahn fielen in zweihun-
Es war die Epoche des dunklen Zeitalters, in dem dert Jahren zwischen 500 000 und neun Millio-
nicht selten das Chaos regierte. In Indien wan- Lange Zeit glaubte man, dass Hexen den Men- nen Frauen, Männer und Kinder zum Opfer. Die
derten hellhäutige Nomaden ein, die männliche schen hauptsächlich wohlwollend gesinnt seien. genauen Zahlen sind nicht nachvollziehbar, da
Naturgötter verehrten. Sie unterjochten die dun- Nach und nach entstand im Laufe der Jahrhun- viele Gerichtsakten wohlweislich vernichtet wur-
kelhäutige Urbevölkerung. In den Köpfen der derte das Bild von der „bösen Hexe“. So war den; entledigte sich man doch damals auf diese
Menschen verblassten die Erinnerungen an diese man überzeugt, dass sich eine Hexe in Tiere Weise unliebsamen Zeitgenossen.
vergangenen Ereignisse. Doch die „Große Göt- verwandeln oder auf Besen reiten konnte. Man Heute bekennen sich wieder immer mehr Frauen
tin“ überlebte auch diese Zeit. Im Christentum sagte ihr nach, dass sie kleine Kinder verzehre dazu, als moderne Hexe uraltes Wissen bewah-
aber wurde der Gehörnte zum Sinnbild des Bö- und sich in Vollmondnächten auf Bergen ver- ren und weitergeben zu wollen. Auf der Suche
sen. Seine Riten konnten nur noch im Geheimen sammeln würde, um bei sexuellen Ausschwei- nach der Befreiung der Frau von der „Männer-
gefeiert werden, die – entstellt zu Satansmessen fungen den Teufel zu verehren. Noch heute sind herrschaft“ stießen sie auf die alten Mythen vom
– bis heute nicht verebbt sind. beispielsweise der Blocksberg oder der Brocken Matriarchat unter dem Zeichen von Mond und
im Harz bekannt dafür, auf denen immer noch Stier. Auch der Zyklus der Menstruation führte
Das frühe Christentum ging mit unbarmher- alljährlich zur Walpurgisnacht Hexentreffen wieder zum Mond, dauert dieser doch ungefähr
ziger Härte und eifersüchtigen Hass gegen die stattfinden. genauso lange wie der Mondlauf.

 
Kosmische Kräfte
Dass der Mond Einfluss auf die Erde hat, wird nen in der Luft erhöht. Ionen sind elektrisch ge-
von der Schulwissenschaft nicht geleugnet: ladene Teilchen, die durch Sonnenwind, durch
Immerhin werden Ebbe und Flut vom Erdtra- Gewitter und schließlich auch durch den Zyklus
banten verursacht. Wie aber soll der Mond über des Mondes entstehen. Bei Neumond oder Voll-
eine Entfernung von fast 400 000 Kilometern mond beispielsweise ist die Luft, die wir atmen,
lebende Organismen, darunter auch Menschen stärker als sonst mit positiven Ionen aufgeladen.
beeinflussen? Untersuchungen zeigten, dass eine zu starke
Auf der Basis einer Analogie mit den Gezeiten Anreicherung der Luft mit positiven Ionen sich
glaubt man, dass der Mond die Flüssigkeiten im nachteilig auf die menschliche Gesundheit und
menschlichen Körper – ähnlich wie das Wasser das geistige Verhalten auswirkt. Vergleichend
der Ozeane – beeinflusst, wenn auch natürlich sei hier auf die alljährlichen Ozon-Debatten
in einem viel geringerem Maße. Die Überle- hingewiesen. Wenn positive Ionen den mensch-
gung besagt dahingehend, dass es leichte Bewe- lichen Zustand schwächen, so haben negative
gungen des Wassers im Körper gebe und diese Ionen genau den gegenteiligen Effekt. Negative
verursachen wiederum ausgleichende Verände- Ionen bewirken Schwung, Energie und „Auf-
rungen, die ihrerseits eine feststellbare Wirkung munterung“. So belegen diese Zusammenhänge
auf das menschliche Verhalten hätten. Da der u. a. das erschlagene Gefühl vor einem Gewitter,
Gezeitenwechsel aber nur bei riesigen, frei be- und das verjüngende Gefühl, wenn das Gewit-
weglichen Wassermassen nachvollziehbar ist, ter vorüber ist. Tiere zum Beispiel reagieren
sind Messungen im menschlichen Körper über- hier ebenfalls sehr sensibel, deshalb werden sie
aus unwahrscheinlich. Eine andere Möglichkeit vor einem Unwetter besonders unruhig und
der Beeinflussung ist die Wirkung des Mondes aufgeregt. Belüftungsanlagen in Büros filtern
auf das irdische Magnetfeld. Es wäre durchaus die negativen Ionen aus der Luft des Raumes,
denkbar, dass Veränderungen des Magnetfeldes was mitunter zu Erschöpfung und Müdigkeit
der Erde und des menschlichen Verhaltens zu- führen kann. Wir sehen also, dass eine Beein-
sammenhängen könnten. flussung sehr wohl stattfindet, in welcher Weise
auch immer.
Eine weitere, im ersten Moment exotisch klin- Dass der Mond die Psyche des Menschen be-
gende Variante einer Wirkung des Mondes auf einflussen kann, wurde im vorangegangenen
das menschliche Verhalten ist die These, der Kapitel beleuchtet. Wie steht es aber mit den
Mond beeinflusse lebende Organismen auf der Einflüssen, die heutzutage kaum noch ernst ge-
Erde, indem er die Konzentration positiver Io- nommen werden?

 
Wildeste Spekulationen
Lange hielt man es für „wissenschaftlich begrün- aus wahrscheinlicher sind. Auch eine Steigerung In jüngerer Zeit jedoch wurden zweifelsfrei mehr-
det“, Geisteskranke bei Vollmond festzubinden, der Kriminalitätsrate wurde in Verbindung mit fach Leuchterscheinungen, sogenannte „Transient
weil der Einfluss des Mondes sie angeblich gewalt- dem Mond gebracht. Studien sollten belegen, dass Lunar Phenomena“ (TLP) wahrgenommen.
tätig mache. Hier war die Vorstellung uralt, dass die Mordrate bei Vollmond deutlich höher liegt So fotografierte N.A. Kozyrev am 3. November
bei Vollmond Werwölfe umgingen – in Wölfe ver- als an anderen Tagen. Hier könnte die psycholo- 1958 eine Leuchterscheinung im Krater Alphon-
wandelte Menschen – die Ziegen, Schafe und mit- gische Erklärung greifen, nach der in Fällen eines sus. Am 30. Oktober 1963 beobachteten die As-
unter auch Menschen anfallen würden. Auch hielt Mordes die Menschen durch die Einwirkung des tronomen Greenacre und Barr ein auffälliges
sich lange der Glaube, der Schein des Mondes auf Mondes die Neigung verstärkt, zu töten. Der Leuchten im Krater Aristarch.
Tote würde diese zumindest für gewisse Zeit zum Mond scheint einen Menschen in solchen Fällen Im Jahre 1931 beobachtete N. J. Giddings am 17.
Leben erwecken. Bei Totenwachen wurde hier be- „über den Abgrund“ zu stoßen, die Hemmungen Juni des Jahres massive Lichtblitze auf der Mond-
sonders darauf geachtet, dass der Leichnam nicht fallen. oberfläche, die er mit bloßem Auge wahrnehmen
zum „Wiedergänger“, zum Untoten, wurde. Letztendlich bedarf es eingehender Forschungen, konnte.
Der berühmteste Wiedergänger ist unzweifelhaft inwieweit der Einfluss des Erdtrabanten auf den 1956 beobachtete Robert Miles am 16. Januar ein
der Vampir Graf Dracula, dessen Greueltaten Menschen einzuschätzen ist. Faszinierend ist der weißes Licht auf der Mondoberfläche, welches
durchaus historischen Hintergrund aufweisen, Mond allemal, und er wird es auch in Zukunft dort eine Stunde lang auf- und abblitzte und sich
wurden ihm doch eine Unmenge an Grausam- sein. dabei langsam blau verfärbte.
keiten nachgesagt, so auch die des Vampirs. 1972 fotografierte Rainer Klemm aus Passau
Eine erotische Variante dieses Themas existiert Moonblinks eine mehrere Minuten andauernde Lichtfontä-
im alten China. Hier war man überzeugt, dass Der Mond als erdnächster Himmelskörper ist ne. Im Jahre 1987 fotografierte Helmut Starzy-
jungfräuliche Mädchen, die vor dem ehelichen recht genau kartografiert worden, dies ist wohl nski solch ein „Moonblink“. Er erklärte sich das
Akt verstorben waren, als Wiedergängerinnen auch der Grund, warum er neben feststehenden Phänomen mit einem Meteoriteneinschlag, was
zurück kamen und die Lebenskraft aus ihren Fakten immer wieder für die wildesten Spekula- durchaus im Bereich der Erklärungsmöglich-
ahnungslosen Geliebten sogen. tionen herhalten musste. keiten liegt.
In der modernen Forschung aber fand man tat- Im Jahre 1866 beobachtete Julius Schmidt in Schließlich bemerkte Y. Yamada im Beisein von
sächlich Hinweise, dass der Mondzyklus auf die Athen den kleinen Krater Linné im Mare Sereni- sechs Zeugen für etwa eine halbe Stunde einen
Psyche des Menschen wirkt. Bei geistig gestörten tatis, wie dieser angeblich überraschend versch- pinkfarbenen Sektor im Krater Aristarchus.
Patienten konnten bei Neumond oder Vollmond wand und stattdessen eine weißumrandete Grube Inzwischen wurden über 700 Leuchtereignisse
deutlich erhöhte Hirnfrequenzen festgestellt wer- entstanden sein soll. Jahrzehntelang wurde der katalogisiert. Erklärungen dieser TLPs reichen
den. Auch bei der Epilepsie, einem Hirnleiden mit Krater intensiv beobachtet, mit allerdings wi- von Vulkanismus, Fehlinterpretationen, Be-
plötzlichen Anfällen, konnte eine Beziehung zum dersprüchlichen Resultaten. Schließlich zeigten obachtungsfehler, Gasausbrüchen bis hin zu
Mond gefunden werden. So zeigte sich, dass epi- Raumsondenaufnahmen, dass der Krater noch „intelligenten“ Aktivitäten einer fremden (außer-
leptische Anfälle bei Neu- oder Vollmond durch- existierte. irdischen?) Intelligenz.

 
Mondbewohner
Die Annahme von „Lebewesen“ auf dem Mond Strophe des 34. Gesangs weiß er denn auch zu Bischof Wilkins sinnierte 1639: „Ich schrei-
war bei vielen Forschern des achtzehnten und berichten: be dies nur, um die Meinung anderer über die
neunzehnten Jahrhunderts weit verbreitet, so „Ganz anders als auf unserem Erdenkreise Mondbewohner zu zeigen, wobei ich persönlich
berichtet beispielsweise im Jahre 1822 der As- Sind oben dort die Felder, Flüsse, Seen; nicht wage, irgendetwas von diesen Seleniten vor-
tronom Franz von Paula Gruithuisen über eine Die Ebnen, Täler, Höhn von andrer Weise, zubringen, denn ich weiß nicht den geringsten
„Stadt auf dem Mond“. Auch Wilhelm Herschel Mit Städten und mit Schlössern wohl versehen, Grund, irgendeine mögliche Meinung zu belegen.
hatte 1790 noch ernsthafte Gedanken in Hinsicht Mit Häusern, die Astolf auf keiner Reise, Doch denke ich, dass künftige Zeiten mehr erfah-
auf Mondbewohner und Immanuel Kant glaubte, Vorher noch nachher, je so groß gesehen. ren werden; und unsere Nachwelt mag vielleicht
dass „mit Bestimmtheit die meisten Planeten be- Auch weite Wälder gibt´s im Mondgefilde, ein Mittel erfinden, mit diesen Bewohnern ver-
wohnt“ sind, „und die es noch nicht sind, werden Wo stets die Nymphen jagen nach dem Wilde.“ trauter zu werden…“
es eines Tages sein.“ Und auch Kepler stellte Überlegungen zu „Leva- Auch von Bernard de Fontenelle erfährt man
Es war eigentlich klar, dass das erste Ziel von niern“ (Mondbewohnern, von dem hebräischen 1686: „… da die Sonne, die nun unbeweglich ist,
Überlegungen über Planetenbewohner der Mond lebanan oder levana – Levania: der Mond) an, aufgehört hat, ein Planet zu sein, und die Erde,
bildete. Plutarch hatte die Seelen der Toten auf die 1634 – nach Keplers Tod – im Buch „Somni- die sich um sie dreht, nun einer geworden ist, wer-
den Mond verwiesen. Lukian von Samosata hatte um“ (Schlaf) beschrieben wurden. So berichte- den Sie nicht überrascht sein zu hören, dass der
160 n. Chr. große und wundervolle Armeen auf te er, dass alles auf Levania ungeheuerlich groß Mond ebenfalls eine Erde ist und bewohnt wie
den Mond verlegt, sein Werk jedoch mit entspre- wäre und wegen der enormen Körpermasse alle die unsrige.“
chender Warnung versehen: „Ich schreibe über Dinge sehr kurzlebig seien. Seine Levanier haben Soweit die mannigfachen Vorstellungen über den
Dinge, die ich weder gesehen, noch erlebt, noch keine festen Behausungen und wandern tags- Mond. Doch auch in unserem Zeitalter des Fort-
von anderen erfahren habe, und deshalb sollten über in Trupps umher, dem Wasser folgend, schritts und der – häufig so benannten – „auf-
meine Leser sie auf keinen Fall glauben.“ wenn es auf die andere Seite des Globus gezogen geklärten“ Welt beobachtete man immer wieder
Im Jahre 1516 hatte Lodovico Ariosto in sei- wird. Auch weiß er von den Endymioniden zu ungewöhnliche Vorgänge auf und um den Erd-
nem „Orlando furioso“ (Der rasende Roland) berichten, die in sumpfigen Gegenden in befe- trabanten. So scheint es, dass der gute alte Mond
ein bewohntes Mondtal beschrieben. In der 72. stigten Städten leben. immer noch viele Rätsel aufweist.

WERBUNG

Energiereiche Grafiken
Folder, Flyer, Visitenkarten, Web-Sites,...

www.luna-design.at  
Was geht auf dem Mond wirklich vor sich?
Unter unzähligen Aufnahmen von der ersten Das „Objekt“ scheint die Form eines Ballons
Mondlandung der US-Raumfähre „Apollo 11“ zu besitzen. Andere verweisen auf den ver-
findet sich im „Lunar Surface Journal“-Archiv meintlich räumlichen, dreidimensionalen
der NASA eine Aufnahme, die derzeit für Dis- Charakter des Objekts. Erkennbar ist auch
kussionen sorgt und aus einem Jules-Verne- der Schatten, den das Objekt nach vorne links
Roman stammen könnten. Waren die ersten zu werfen scheint. Kritische Stimmen werden
Menschen auf dem Mond damals doch nicht laut, denn die Felsbrocken auf dem Bild und
alleine? auch die Landefähre auf dieser Aufnahme wei-
Es existieren unzählige moderne Mythen, sen aufgrund des Sonnenstandes Schatten in Im Vergleich: Detailvergrößerung
der beiden Aufnahmen, beachten
Gerüchte und Legenden um die erste Mond- genau der entgegengesetzten Richtung auf. Sie den markanten Felsbrocken in
landung. Während Verschwörungstheoreti- Handelt es sich also lediglich nur um einen beiden Aufnahmen.
ker die Mondlandung als gänzlich erfunden Film- bzw. Entwicklungsfehler – etwa Staub
und inszeniert darstellen, sehen Forscher wie oder getrocknete Emulsion? Ein schlagendes
Richard C. Hoagland eine wesentlich tiefgrei- Argument, ist „AS11-40-5854HR“ doch die
fendere Problematik der wahren Hintergrün- einzige Aufnahme in der Bilderfolge, auf wel-
de der Mondlandung und deren Entdeckungen cher der umstrittene „Mondballon“ zu sehen
mysteriöser Artefakte. Ein weiteres Rätsel ist. Aufnahme „AS11-40-5882HR“ zeigt eben- Bilder:
Die offizielle „Apollo 11“-Aufnahme „AS11-40-5854HR“
dieser Art zeigt auf einer der Originalauf- falls einen Teil des besagten Bildausschnitts,
von der Mondoberfläche mit umstrittenem Detail (s. Pfeil
nahmen vom Mond ein mysteriöses Objekt, jedoch findet sich hier keine Spur mehr von und folgende Vergrößerung)
was die Diskussionen um die Hintergründe dem „Objekt“.
der Mondlandung und deren Entdeckungen
wieder einmal aufheizt. Die Aufnahme „AS11-
40-5854HR“ aus dem NASA-Archiv zeigt un-
weit der Landestelle von Apollo 11 am Rand
eines Doppelkraters ein scheinbar kreisrundes
„Etwas“, das sich in der Umgebung der mit Bild Nr. „AS11-40-5854HR“ mit „Objekt“
Felsbrocken geprägten Mondoberfläche her-
vorhebt. Die nahezu kreisrunde Form und
eine – vermeintlich erkennbare – strukturierte
Oberfläche zeigen offensichtlich keinen na-
türlichen oder irgendwie „auf kuriose Weise“
Bild Nr. „AS11-40-5882HR“ ohne „Objekt“ Detailvergrößerung des „Objekts“
vom Sonnenlicht angestrahlten Felsbrocken.

 
Erlebnisse im All
Handelt es sich also wirklich nur um einen Position war, konnte er sehen, dass es aus einer
Film- oder Entwicklungsfehler, oder ist es Reihe von Ellipsen bestand. Doch als er das
vielleicht eine Sonde exotischen bzw. außer- Bild scharf stellte, erkannte er, dass es eine Art
irdischen Ursprungs, die sich aufgrund ihrer von Glockenform hatte. Aber auch das sagte
Eigenbewegung nur auf der einen Aufnahme uns nicht sehr viel mehr über das Objekt aus.“
der Astronauten zu sehen ist und später nicht „Keiner von uns drei wollte diese Beobach-
mehr auffindbar war? tung nach Houston melden. ‚Hey Houston,
wir haben da etwas, dass sich zu unserer Seite
In diesem Zusammenhang sind die immer mit uns bewegt und wir wissen nicht, um was
wieder debattierten UFO-Sichtungen der As- es sich handelt. Könnt ihr uns sagen, was das
tronauten von Interesse. Schon beim Flug zum ist?‘ Nein, so was hätten wir nicht gefragt. Wir
Erdtrabanten wandte sich die Crew der Apollo wussten schließlich, dass ein derartiger Funk-
11-Mission (Neil Armstrong, Edwin „Buzz“ spruch von allen möglichen Leuten gehört wer-
Aldrin und Michael Collins) mit einem Funk- den würde und wer hätte schon gewusst, welche
spruch an die Bodenstation und erkundigte Forderungen durch so etwas erhoben worden
sich nach der Position der letzten Raketenstu- wären. Etwa, dass wir wegen Aliens umdrehen
fe der Saturnrakete (S-IVB), die bereits zwei sollten (…). Wir haben uns also entschieden,
Tage zuvor abgetrennt worden war: „Habt ihr in Houston ganz vorsichtig nachzufragen, wie
eine Ahnung, wo sich derzeit S-IVB in Relati- weit das S-IVB entfernt war.“
on zu uns befindet?“ („Do you have any idea Die Antwort auf diese Frage aus Houston lau-
where the S-IVB is with respect to us?“) tete: „Apollo 11, hier Houston. Das S-IVB ist
Grund für die Nachfrage der Astronauten war etwa 6 000 nautische Meilen (ca. 11 000 Kilo-
die Langzeitbeobachtung eines bis heute nicht meter) von Euch entfernt.“
eindeutig identifizierten Objekts in relativer „Nach dieser Antwort, hatten wir nicht wirk-
Nähe zum Apollo-Raumschiff. lich das Gefühl, etwas derart weit von uns ent-
„Da draußen war etwas, das nahe genug war, ferntes zu beobachten“, erinnerte sich Aldrin
dass wir es beobachten konnten und wir stellten in einem der Interviews. „Wir beobachteten
uns natürlich die Frage, was es sein könnte“, er- es noch eine Weile und entschieden uns dann
innerte sich Aldrin in späteren Jahren in zahl- schlafen zu gehen und bis zur Landung nicht
reichen Interviews. „Mike entschloss sich, dass mehr darüber zu sprechen…“
Objekt durch das Teleskop zu betrachten und Einige Jahre nach diesem Interview hatte Al-
das gelang ihm auch. Als es in einer bestimmten drin seine damalige Deutung der Sichtung

 
Was wurde entdeckt?
Aufbruch zu
deutlich revidiert. Unter anderem im Gespräch in unbekannten Welten
der CNN-Talksendung „Larry Kind Live“ im August von Roland Roth
2007 erklärte er, dass er sich nun doch „zu 99,999 als
k
E-Boolic
Prozent sicher sei, dass sie eines der vier Platten der h
erhält
(dritten Saturn-Raketenstufe) S-IVB“ gesehen ha-
ben“.
Interessant sind dabei Aldrins Ausführungen, wie
„verschwiegen“ Astronauten mit Sichtungen „uni- Technogötter
dentifizierter Flugobjekte“ (UFOs) offenbar umge-
von Roland Roth
hen, wenn man sich die Aussage „…Nein, so was als
hätten wir nicht gefragt…“ quasi auf der Zunge zer- k
E-Boolic h
gehen lässt. erhält
Wohl waren die Apollo-Astronauten tatsächlich auf
dem Mond. Was aber haben sie da oben entdeckt?
Bis auf dem Mond keine beweisbaren Resultate fol-
gen oder erneut bemannte Missionen zum Erdtra- Terra Divina
von Roland Roth (Herausgeber),
banten für Klarheit sorgen, werden die Debatten um Alexander Knörr (Herausgeber)
die Mondlandungen und möglicherweise „fremden“
Aktivitäten wohl weitergehen. Möge bis dahin ein
jeder für sich selbst entscheiden…
Und damit gebe ich dem Leser noch ein Schlusswort
von Wilhelm Busch mit auf den Weg:

„Der Mond, der auch nicht recht


mehr munter, Hüllt sich in Wolken
Fotos: NASA, 123RF, stockxchng, Roland Roth

und geht unter.“ 


Roland Roth
Weiterführende Links: Roland Roth ist Kaufmann, Verleger, Buchautor, freier Schriftsteller und Journalist.
Seine Schwerpunkte sind Existenz und Ethik extraterrestrischer Zivilisationen
 www.esa.int  und Eingriffe fremder Intelligenzen in die menschliche Evolution,
soziokulturelle Zusammenhänge in der Evolution und die
 www.nasa.gov 
Expansion der menschlichen Zivilisation in den Kosmos.
 www.planetarium-wien.at 
 qphaze.alien.de 
 
WERBUNG
 
WERBUNG
Jene Sternzeichenqualität, die am 26. Juli Ta-
26. Juli 2013 – 24. Juli 2014: gesregent ist, wird gleichzeitig zum prägenden 1. Aug. 2013 – 13. Aug. 2013:
Samen-Jahr Energiefeld des gesamten Jahres. Vom 26. Juli Hund-Welle
2013 bis zum 24. Juli 2014 werden wir vom
Im Kalender-System der Maya beginnt der Jah- Sternzeichen „Samen“ begleitet. Der Kalender der Maya beschreibt die Zeit vom 1.
res-Zyklus alljährlich am 26. Juli. Diese Schnitt- Das energetische Potential des „Samen“ wird August 2013 bis zum 13. August 2013 als „Hund-
stelle fällt mit den sogenannten „Hundstagen“ tendenziell sehr intensiv wahrgenommen, denn Welle“. Während dieser Phase werden wir Men-
zusammen. In vielen alten Hochkulturen wurde es beinhaltet das Programm der Menschheit. schen an die Zeit unserer Entwicklungsgeschichte
der starke energetische Einfluss des Sternbildes Wir sind geboren, um auf der geistigen Ebene vor den Tagen der Herrschaft von Intellekt, Ver-
„Hund“ auf die Menschen sehr beachtet. Astrono- schöpferisch tätig zu sein. Die Essenz unserer nunft und Logik erinnert. Damals war den Men-
misch erklärt sich der – für viele Menschen spür- Gedanken wird wie ein Samen eingepflanzt, um schen bewusst, dass sie auf ihrer rein biologischen
bar – erhöhte kosmische Einfluss während dieser auf dem Boden der Erde als Pflanze zu erblühen. Ebene zusammenhalten müssen, um überleben zu
Tage durch die Position von Sirius B zur Erde. Ein „Samen-Jahr“ ist die Zeit jener Saat, an deren können. Instinktiv arbeiteten die Mitglieder der
Früchten wir gemessen werden. Wer es versteht, Sippe zusammen, um den Fortbestand der Ge-
Ereignisse dieser 364 Tage unter dem Blickpunkt meinschaft zu sichern. Im Maya-Kalender werden
zu betrachten, dass diese die Produkte der eige- Rudelverhalten, Loyalität und Treue aber auch in-
nen Gedanken, die nun zu keimen beginnen, stinktive Handlungsweisen durch das archaische
sind, gewinnt ein unschätzbares Feedback. Ge- Bild des Hundes symbolisiert.
fühle des Glücks oder Unglücks, des Wohl- oder In diesem Zeitraum werden wir in Beziehungen,
Unwohlbefindens sowie des Rücken- oder Gegen- Freundschaften und Gesinnungsgemeinschaften
windes bieten uns optimale Gelegenheiten, zu sehr konkret mit einer Frage konfrontiert: „Stehe
erkennen, ob die Saat der eigenen Gedanken ich loyal und aktiv unterstützend zu meinesglei-
von einer höheren Ebene unterstützt oder chen?“ Jene, die ihre Mitmenschen übersehen
blockiert wird. Wer sich im liebevollen Fluss oder gar Ego-Geschichten verfolgen, sollten
mit der Ganzheit befindet, darf erwarten, während dieser Zeitphase über Begegnungen mit
dass seine individuelle Saat beglückende dem „kosmischen Reißwolf“ nicht verwundert
Früchte hervorbringen wird. sein. Wer instinktiv – fern des persönlichen Vor-

 
teils – seine Partner unterstützt, erhält höchsten Mehr-sein-wollens geraten sind. Wer davon geheilt
kosmischen Rückenwind. 14. Aug. 2013 – 26. Aug. 2013: wurde, erwacht in einem Bewusstsein des Mitein-
Nacht-Welle anders, der Fülle und der inneren Ruhe.
Die Treue eines Hundes sowie die Metapher, Während der Nacht ist es nicht möglich, alles zu
zu leiden wie ein Hund, sind allgemein be- Die Zeit vom 14. August 2013 bis zum 26. August sehen, was uns umgibt. Nacht-Wellen konfron-
kannt. In der Hunde-Welle werden wir mit kos- 2013 wird im Kalender der Maya als „Nacht-Welle“ tieren uns immer wieder mit jenen Aspekten,
mischen Energien konfrontiert, die mit unserer beschrieben. Diese Phase eignet sich, um all jene As- Glaubensmustern und Vorstellungen, die wir im
Fotos: 123RF, stockchng, Cornelius Selimov

Gefühlsebene in Resonanz stehen. Tendenziell pekte zu heilen, die in der Energie des Tages verletzt Zustand der „Umnachtung“ kritiklos angenom-
wird während dieser Zeit bei vielen Menschen oder gar krank wurden. Während das Tagesgesche- men haben. Somit eröffnen sich uns während
das Bedürfnis nach echten Gefühlen und authen- hen von unzähligen Aufgaben, Herausforderungen dieser Tage optimale Möglichkeiten der Selbstre-
tischen Beziehungen geweckt. Gleichzeitig ist es und Verpflichtungen, die primär auf der logisch-ra- flexion, um zu erkennen, aus welchen Bausteinen
möglich, dass alte emotionale Verletzungen sich tionalen Ebene ablaufen, dominiert wird, bietet uns unser eigenes Weltbild entstanden ist. Während
ins Bewusstsein drängen, um geheilt zu werden. die Nacht Gelegenheit, auf höherer Ebene zu hören. man brauchbare Säulen dankbar verstärken sollte,
Hunde-Wellen sind optimale Phasen, um auf der Der Schlaf ermöglicht der Seele, den Zwängen von bieten sich kosmisch unterstützte Gelegenheiten,
emotionalen Ebene lösende, verzeihende und so- Pflicht und Ordnung zu entkommen und auf einer geistige Altlasten zu entsorgen.
mit heilende Prozesse zu starten. höheren Ebene ein heilendes „Update“ zu machen. Wer diesen Zustand der Selbstbewusstheit beibe-
Somit eignet sich die Periode der Nacht-Welle zum halten möchte, sollte speziell in der Nacht-Welle
inneren Rückzug und zur Meditation. Es gilt auf einen energetischen Schutzwall um sich ziehen,
Informationen aus der metaphysischen Ebene zu um unerwünschte Einflüsse fern zu halten. Eine
hören und weniger selber zu sprechen. Am Ende „Firewall“ des Bewusstseins zum Schutz
der Nacht-Welle sollte man erkannt haben, dass wir der eigenen Energie. Nutzen und ge-
in die Illusion der Trennung, des Mangels sowie des nießen wir diese Zeit!

Cornelius Selimov
Veranstaltungstipp: Maya-Kalender – Seminare und Beratungen im deutschen
Das Energiejahr 26.7.2013-24.7.2014 Sprachraum seit 1994 zu Themen wie
Abendvortrag: 7.8.2013, 19.00-21.30
Maya-Geburtsblatt - Beratungen TIPP Energie der Zeit, chinesische und
mayanische Astrologie, I Ging, Reiki,
Anmeldung: office@energycoaching.net Feng Shui, Energiekörper, Rückführungen

www.energycoaching.net

 
WERBUNG
WERBUNG

E N E RG . E TH I SCH E L E B E N S B E R AT U N G
Allgemeine Energiearbeit
Energiearbeit mit Tieren
Tierkommunikation
Beziehungen, Partnerschaften
Umgang mit Naturgeistern,
Engeln & aufgestiegenen Meistern
Aktivierung deines Heilerpotenzials
und vieles mehr

www.wisetwister.at
Das „Neue Mensch &
Tier Natur Bewusst-Sein“
wurde im Zuge des
Wandels der Zeitqualität,
im Oktober 2007
vorgestellt und aktiviert.
Im Zusammenhang mit
den bevorstehenden
transformativen Jahren
wurde vielerorts die
Notwendigkeit erkannt,
die Menschen auf
bevorstehende Prozesse
vorzubereiten, un bieten
dazu Workshops an.

Energ.ethische Lebensberatung
ELISABETH PIELER
Tel.: 0664-1234170
office@wisetwister.at

 
Kongress
Council of World Elders
mit Karin Tag

D er Council of World Elders ist eine globale


Zusammenkunft und Interessensgemein-
schaft mit äußerst positiven Ambitionen. Karin
gestellt haben. Ich hatte die Idee einer Verbin-
dung jener Persönlichkeiten, die bereit sind, mit
allen Kulturen in den verschiedensten Sprachen
wieder ein schwieriger Spagat, den ich dabei
machen muss. Auf der einen Seite möchte man
nicht unnahbar und kommerziell erscheinen,
Tag organisiert im September den 3. Kongress der Welt, eine wichtige Verbindung herzustellen, aber auf der anderen Seite braucht es einen pro-
und hat dazu zahlreiche wichtige Persönlich- die uns in der Zukunft die Möglichkeit geben fessionellen, seriösen Rahmen, um Menschen wie
keiten eingeladen. wird auch vor der UN oder anderen wichtigen Könige und Präsidenten dazu zu bewegen, die
Das Mystikum-Team hat Karin Tag einige Fra- Entscheidungsträgern auf wichtige nötige Ver- Gedanken der einzelnen Ältesten und Members
gen über den Council of World Elders und den änderungen auf der Erde aufmerksam zu ma- und die Ziele des Council of World Elders ernst
exquisiten Kongress gestellt. chen. Eine Verbindung wie diese hat es bisher zu nehmen. Das ist ja schließlich die Grundvo-
in diesem Rahmen noch nicht gegeben und ich raussetzung, um etwas auf der Welt verändern zu
Mystikum: Liebe Karin, du leitest den Council bin sehr dankbar, dass mir seitens der Members können. Mit unserem spirituellen Hintergrund
of World Elders, was kann man sich darunter die Präsidentschaft über den Council einstimmig wird es dann durchaus möglich und denkbar,
vorstellen ? anvertraut wurde. Es ist ein sehr schwieriges und dass man mit den verschiedenen Strukturen der
Karin Tag: Der Council of World Elders ist eine dennoch sehr hoffnungsvolles Engagement und Entscheidungsträger doch in ein vernünftiges
Vereinigung von Menschen, welche die Aufga- ich bin sehr froh, dass ich einen
be eines Ältesten innerhalb ihres Stammes oder Rahmen gefunden habe, in dem
ihres Volkes innehaben und sich gleichzeitig eh- wir mit unseren Gedanken und
renamtlich für die Arbeit im Council of World Zielen auch in der politischen
Elders zur Verfügung stellen. Ich habe mir sehr Welt ernst genommen werden.
viel Mühe gegeben unter den verschiedenen Ver- Das war am Anfang gar nicht so
tretern der verschiedensten Volksgruppierungen leicht, denn wie schnell ist man
jene auszusuchen, von denen ich mich überzeugt doch als eine nicht ernst zu neh-
habe, dass sie keine rein kommerziellen Interes- mende spirituelle Randgruppe
sen vertreten, sondern dass sie mit Herz und Lie- in den Hintergrund gedrängt,
be für den Planeten Erde, den Umweltschutz und wenn man sich nicht als seriös
das Bewusstwerden der Menschen einen Beitrag und verhandlungsfähig darstel-
leisten wollen und das auch schon unter Beweis len kann. Es war und ist immer

 
Kongress
Council of World Elders

Gespräch kommen kann. Das ist die Grundvo- in diesem Jahr neue Themen und neue Menschen Wir sind alle begeistert von dem Erfolg, den wir
raussetzung, um bleibende Veränderungen für vor, die etwas zur Veränderung der Welt beitragen mit unseren Projekten haben. Mich macht es sehr
unsere Kinder in der Zukunft zu erreichen. Lie- und dies auch schon unter Beweis gestellt haben. glücklich, dass wir schon so viel Gutes tun konn-
ber Karl, stell Dir doch mal vor, wie großartig Der Kongress soll eine Plattform sein, ein Anfang ten. Das möchte ich gerne mit den Besuchern des
es sein kann, wenn alle Könige und Machthaber einer Dokumentation von Veränderung und po- Kongresses teilen. Ich bin ständig auf der Suche
dieser Erde über wichtige Meinungen der indi- sitivem Bewusstseinswandel. Überall in der Welt nach weiteren, besonderen Persönlichkeiten, mit
genen Volksgruppen nicht nur informiert wer- versuche ich mit Hilfsprojekten für die Erde und guten Ideen und Lösungsansätzen für die Hei-
den, sondern auch Verhandlungen zum besseren ihre Gesundheit tätig zu sein. Wir werden die lung der Erde und neues spirituelles, wie soziales
Völkerverständigungsgedanken fruchtbar mög- Projekte der einzelnen Members vorstellen und Bewusstsein. Es liegt mir fern hier dogmatisch
lich werden. Das ist der einzig mögliche Weg in Lösungen zeigen, von denen jeder einzelne profi- zu sein, völlig religionsneutral sind wir hier am
einen stabilen Frieden, der langsam, aber bestän- tieren kann. Im Laufe der Zeit sind die Members Kongress in der Lage, zu zeigen, dass eine Verän-
dig wachsen und sich entwickeln kann – jenseits zu einer richtigen Familie zusammen gewachsen. derung nötig und auch möglich ist. Das gibt Hoff-
von Politik und Wirtschaftsinteressen. nung, Kraft und Stärke, wenn wir alle gemeinsam
fühlen und begreifen können, dass die neue Zeit
Mystikum: Im September findet der Kongress zum längst angebrochen ist.
3. Mal statt, kannst du für die Leute, die noch
nicht dort waren, den Event näher beschreiben? Mystikum: Und für diejenigen, die schon mal
Karin Tag: Nun, jedes Jahr versuche ich mir Ge- auf dem Kongress waren, was gibt es Neues?
danken zu machen, was wohl der nächste Schritt Karin Tag: Jedes Jahr gibt es Neues. Das ergibt
für unseren Planeten sein muss. Es ist derzeit sich schon aus der Tatsache, dass immer neue
schwer, die Menschen zu bewegen, sich für etwas Members mit neuen kulturellen Hintergründen
zu engagieren, was ihnen keinen Vorteil bringt. für spannende Vorträge und spirituelle Erfah-
Das ist der neue Zeitgeist, der uns nun überall be- rungen sorgen, die der Besucher in der Regel nicht
gegnet. Die Menschen tun nur dann etwas, wenn so leicht erfahren kann. Oft muss man die Refe-
es ihren eigenen Zielen dient. Ich habe mich in renten tief im Dschungel besuchen und lange Rei-
diesem Jahr von solchen Gedanken nicht von sen auf sich nehmen, die unter Umständen sehr
Karin Tag
meinem Weg abbringen lassen. Der Kongress stellt zeitaufwendig und teuer sind. Hier hat man auf

 
Kongress
Council of World Elders

dem Kongress die Möglichkeit am Vortrag den be- erfährt. Sicherlich ist es eine Menge Vorar- am Kongress erscheinen wird. Aus seinen per-
treffenden Referenten kennen zu lernen und sein beit und Vertrauensaufbau gewesen, was dazu sönlichen Worten durfte ich entnehmen, dass
Herz zu fühlen. Da kann man sicher die ein oder geführt hat, dass wir mit unseren Gedanken es auch ihm eine Freude und Ehre ist, unseren
andere Inspiration oder Idee für die nächste Rei- ernst genommen werden. Ich habe mich auch Kongress zu besuchen. Auf diese Weise wird
se oder den nächsten Schritt auf seinem Lebens- sehr stark persönlich mit humanitären Hilfs- dieser Kongress im September dieses Jahres ein
weg erhalten. Eigentlich sind wir ja alle ständig aktionen zum Beispiel in Hohoe Ghana darum Meilenstein in der Arbeit und Wirkungsweise
am Wachsen und jede neue Begegnung schenkt bemüht, meine Absichten unter Beweis zu stel- aller, die sich mit spirituellen Mitteln für den
uns tiefe Inspiration und den nächsten Schritt in len. Dass König Céphas Bansah zum zweiten Frieden auf der Erde einsetzen. Lieber Karl,
das allumfassende Wissen, welches uns auf un- Mal den Kongress besucht liegt daran, dass ich stell Dir doch mal vor, was das wirklich bedeu-
serem eigenen Lebensweg inspiriert und dabei in Ghana eine Brücke gebaut habe, die ich aus tet. Endlich sind wir in der Lage, ernsthaft mit
wachsen lässt. Diesmal haben wir auch Aussteller, meinen privaten Mitteln finanziert habe. Ich
die ihre Arbeit rund um den Kongress vorstellen vergesse nie, wie die Frau des Königs weinend
werden. Als neue Referenten haben wir Bob Ran- zu mir sagte: „Es sterben jedes Jahr so viele
dall, Ureinwohner aus Australien, Sepp Holzer, Kinder in diesem reißenden Fluss, wir müssen
Agrarrebell aus Österreich, Reza Maschajechi, ein irgendwie helfen.“ Da konnte ich nicht anders
Erzähler aus dem Iran, Don Pedro Guerra Gonza- und habe die Brücke einfach gebaut. Darüber
les, Baumschamane aus dem Regenwald von Peru, wird der König persönlich auf dem Kongress
Joaquim Chissano, ehemaliger Staatspräsident berichten. In diesem Jahr freue ich mich aber
von Mosambik. besonders über das außergewöhnliche Ereignis,
dass sogar Präsident Joaquim Alberto Chissano
Mystikum: Ihr bekommt ja sogar königlichen persönlich zum Kongress erscheinen wird. Er
Besuch? ist der ehemalige Präsident von Mosambik und
Karin Tag: Das ist richtig. Ich bin sehr glücklich hat während seiner 2-jährigen Amtszeit die Me-
über die hochkarätige Präsenz unserer Gäste in ditation unter den Soldaten zur Pflicht gemacht.
diesem Jahr. Es ist schon sehr ungewöhnlich, fast Er ist ein besonders spiritueller Mann, der mit
einzigartig, dass eine Organisation wie unsere seinem Amt etwas Wunderbares vollbracht hat.
eine solche Anerkennung und Unterstützung Es ist mir eine große Ehre, dass er persönlich

 
Kongress
Council of World Elders

zu gestalten, weil wir Gehör und Beachtung fin- Spende für die humanitären Projekte, die sie un-
den. Du kannst mir glauben, dass war jahrelan- terstützen. 
ge harte Arbeit. Und nicht immer macht man Diese sind beispielsweise das Projekt zur Pflan-
sich dabei Freunde, denn ich muss natürlich zung von 1 Millionen Bäumen in der Mongolei,
zum Zweck meines Zieles gewisse Ernsthaftig- der Medizingarten für den Erhalt der Kräuter
keit durch professionelles Auftreten unbedingt und Medizinbäume im Amazonas Regenwald,
darstellen können. Ich kann den Präsidenten der Bau einer Friedens-Stupa in Bhutan, die Un-
nicht in ein Tipi einladen und ihn ans Lager- terstützung der Aboriginals in Australien, um
feuer bitten. Dies alles muss man vereinbaren, nur einige Beispiele zu nennen.
um die höheren Ziele umsetzen zu können. Ich
habe mich dabei nie beirren lassen und alles auf Mystikum: Welche Hilfsaktionen planst du als
eine Karte gesetzt, denn ich will mit Herz und nächstes?
Liebe der Erde und den Kindern, die darauf le- Karin Tag: Oh je, lieber Karl, da habe ich so viele
ben, ein Stück Hoffnung auf eine gute Zukunft neue Ideen. Im letzten Jahr habe ich persönlich
geben. Dafür habe ich in den letzten Jahren sehr sönlichkeiten und der Kongress getragen wer- ein Bienenschutzprojekt im europäischen Raum
viel Arbeit und Herzblut auf mich genommen den kann. Das sind bei steigender Anzahl der umgesetzt, und in Afrika den Bau einer Brücke –
und ich bin glücklich, dass sich nun zeigt, dass Members immense Kosten, denn jeder Referent einer Brücke für den Frieden – für die Bewohner
es der richtige Weg ist. Gerne teile ich diesen braucht eine Begleitperson und bekommt Flug in Hohoe Ghana. Das soll im kommenden Jahr
Erfolg am Kongress, denn dieser Erfolg ist die und Unterkunft gezahlt. Kongresshalle und Si- am liebsten noch viel mehr werden. Ich arbeite
Auswirkung der Arbeit aller, die am morphoge- multanübersetzer werden auch davon finanziert, unermüdlich daran. 
netischen Feld positiv gewirkt haben. es ist mir wichtig, dass jeder Kongressbesucher
die Referenten problemlos verstehen kann. Das
Mystikum: Da der Kongress ja ein Non-Profit- ist wichtig, um die Intention des Redners live
Event ist, wer wird mit dem Erlös unterstützt? spüren zu können. Hier haben wir ein professi-
Karin Tag: Lieber Karl, mit dem Kongress un- onelles Team, das sich sehr einfühlend um die Bitte helfen Sie mit!
terstützt jeder Besucher zuerst einmal, dass
die Kosten für das Zusammentreffen der Per-
Übersetzung kümmert. Außerdem bekommt
jedes Mitglied des Council of World Elders eine
Retten Sie die Bienen! Sponsored by Karin Tag

 
Kongress
Council of World Elders

Ich bin jedoch über jede Art von Unterstützung


sehr dankbar. Ob finanziell oder bei organisa-
torischen Arbeiten ehrenamtlich, es brennt an
allen Ecken und Enden, denn es gibt doch so
viel, was wir tun können. Diese Frage ist eine
schwere Frage für mich, denn ich schäme mich
oft, um Hilfe zu bitten. Ich möchte so gerne alles
alleine erarbeiten. Aber das ist oft nicht einfach.
Derzeit fließen fast alle meine Einnahmen aus
Seminaren und Veranstaltungen in diese Sache.
Das ist sehr schwer, denn manchmal höre ich,
warum denn die Preise so hoch sind für Kurse
Wir sind dabei, eine Rede für die UN vorzube- oder Vorträge. Ich behalte das Geld nicht für
reiten. Das wird in den Gesprächen rund um den mich oder hege kommerzielle Gedanken. Ich
Kongress mit den Members beschlossen werden. lege oft noch aus eigener Tasche das Doppelte
Auch gibt es ein Dossier an den neuen Papst dazu, nur um ein Projekt umzusetzen. Ich bin
Franziskus, welches ich in diesem Jahr persön- aber zuversichtlich, dass mit der Zeit der Er-
lich aushändigen werde. Die Filmarbeiten müs- folg unserer Arbeit im Council of World Elders
sen vorankommen und es soll ein Brunnen in und die Hilfsaktionen beweisen werden, dass
Mosambik finanziert werden. ich vertrauenswürdig und zuverlässig mit den
finanziellen Mitteln umgehe, die uns zur Verfü-
Mystikum: Was können Menschen machen, um gung gestellt werden. Da wo Erfolg ist, ist auch
dich bei deinen Hilfsaktionen zu unterstützen? immer Neid. Deshalb ignoriere ich Gerüchte
Karin Tag: Hilfe können wir in jedem Bereich oder Anfeindungen und folge einfach meinem
gebrauchen. Ich weiß, dass es den Menschen Herzen und mache unbeirrt weiter. Weil es mei-
schwer fällt, sich finanziell zu beteiligen ohne ne Aufgabe und Absicht ist, etwas wirklich zu
einen unmittelbaren Vorteil dabei zu haben. verändern in dieser Welt. 

 
Kongress
Council of World Elders

Hilfe können wir im Kleinen wie im Großen Ort so nicht zu erlangen gibt. Man kann auch schen sich verbinden können, um uns alle zu
gebrauchen, sei es nur, den Kongress über alle ohne langwierige Reisezeiten und Reisekosten bereichern mit ihren Erfahrungen und ihrem
Grenzen hinweg bekannt zu machen. Es ist einen wunderbaren vielseitigen Eindruck aus Wissen. Das ist in meinen Augen unbezahl-
wichtig, dass die Welt weiß, dass wir dabei sind, verschiedenen Kulturen von immer neuen Re- bares Glück.
für Mutter Erde etwas zu unternehmen. Dass ferenten gewinnen, der lebensverändernd sein  
wir uns Gedanken machen und unsere Kräf- kann. Mystikum: Wir danken für das ausführliche
te über alle Grenzen hinweg bündeln werden. Ein Flugticket nach Australien oder nach Japan Gespräch und wünschen viel Erfolg für den
Aber natürlich bin ich auch froh, wenn ich fi- kostet sicherlich weitaus mehr als der Eintritt kommenden Kongress.
nanzielle Unterstützung durch Sponsoren fin- zum Kongress des Council of World Elders. Um Das Interview führte Karl Lesina.
den werde. Das macht unsere Möglichkeiten zu nacheinander alle Referenten in ihren Heimat-
helfen einfach breiter. ländern zu besuchen, würde man noch weitaus
höhere Summen ausgeben müssen. Bei den heu-
Mystikum: Die Eintrittspreise sind mit 280,- tigen Preisen entspricht der Wert eines Kon-
Euro sehr hoch bemessen, warum ist das so? gresstickets in etwa 3 Tankfüllungen für einen
Karin Tag: Lieber Karl, ich finde, dass dieser Mittelklassewagen oder 3 x Essen in einem mit-
Preis nicht hoch bemessen ist für das, was der telständigen Restaurant für 2 Personen. 
Besucher geboten bekommt und für das, was Dabei habe ich dann aber weder den Ex-Prä-
er unterstützt. Die Kosten für den Kongress sidenten von Mosambik, noch den König von
belaufen sich ohne die Spenden für die Hilfs- Ghana oder die vielen anderen Referenten per-
Fotos: Council of World Elders, Luna Design KG

organisationen auf rund 70 000 Euro. Ich habe sönlich erspüren und erleben können. Letzt-
kein Problem damit, diese Summe zu nennen endlich bleibt der Wert dieses Erlebnisses für
und zu belegen. Bei einem Eintrittspreis von mich sowieso unermesslich, denn ich werde
280 Euro können 250 Besucher diese Kosten Zeitzeuge einer beginnenden Veränderung der
3. Kongress des Council of World Elders
refinanzieren. Bei einem Tagespreis von umge- Menschheit. Mit dem Kauf eines Tickets habe
28. und 29. September 2013
rechnet 140 Euro finde ich, bekommet der Be- ich dazu maßgeblich beigetragen. Mit dem per-
in Frankfurt/Bad Homburg
sucher gute Vorträge, immenses Wissen und sönlichen Erscheinen auf dem Kongress habe
www.council-of-world-elders.de
Eindrücke vermittelt, die es weltweit an einem ich individuell mitgeholfen, dass diese Men-

 
WERBUNG

3. Kongress des Council of World Elders


28. und 29. September 2013
in Frankfurt/Bad Homburg
Schenkt den Kindern dieser Erde eine gesunde und friedliche Welt
Alternative Ideen und Lösungen für die Zukunft

Mit Vorträgen von den Members und vielen neuen Gästen wie Joaquim Chissano, ehemaliger Präsident von Mosambik,
dem Agrar-Rebell Sepp Holzer, dem Baumschamanen Don Pedro aus Peru,
dem australischen Ureinwohner Bob Randall, Reza Maschajechi aus Persien und vielen mehr

HUNBATZ MEN GALSAN Aussteller rund


DR. MASARU KARINumTAG
das Thema erneuerbare
MOHAN RAI Energien
SWAMI werden
ISA uns mit LAMA
spannenden Vorträgen zeigen, DON PEDRO
BOB RANDALL SEPP HOLZER REZA
TSCHINAG EMOTO TSHEWANG
wie man aus Wasser Energie gewinnt, oder wie man Pflanzen und Mikroorganismenerfolgreich permakultiviert.GUERRA MASCHAJECHI
DORJE GONZALES
Tickets unter +49 6187 290 553 www.council-of-world-elders.de  
Interview mit
Hartwig Hausdorf
von Alexander Knörr

 
Das chinesische Roswell

A ufgrund vieler „vorweggenommener“ An-


schuldigungen gegenüber dem Autor Hart-
wig Hausdorf wegen der Veröffentlichung seines
Alexander Knörr: Wie darf man sich das denn
vorstellen?

neuen Buches, das in zwei Monaten erscheint, Hartwig Hausdorf: Ich habe den Spagat machen
hat dieser ein Interview mit Alexander Knörr ge- müssen auch für eine neu herangewachsene
führt, das wir Euch weitergeben möchten. Lesergeneration – denn das Buch „Die weiße Py-
ramide“ ist bereits 19 Jahre alt – Grundsätzliches
Alexander Knörr: Die Nachricht, dass im August zu bringen, das nie „out“ wird und auch aktuell
2013 das Buch „Das chinesische Roswell“ neu er- zu sein.
scheint, machte im Internet schnell die Runde. Denn nach 19 Jahren musste das Buch „Die weiße
Sofort kamen Stimmen auf, dass dies lediglich Pyramide“ endlich völlig neu überarbeitet wer-
dein „altes“ Buch „Die weiße Pyramide“ mit neu- den, der Verlag hätte sonst noch weitere Jahr-
em Titel wäre. Dies ging hin bis zu Beschimp- zehnte so weitergemacht und immer wieder das
fungen in einzelnen Foren und dem Vorwurf des „alte“ Buch neu aufgelegt.
„Betrugs am Leser“. So ist das „Gerüst“, die inhaltliche Gliederung,
Ist dieses neue Buch denn nur eine Neuauflage stehen geblieben. Aber es wurden zahllose neue
mit anderem Titel oder ein komplett neues Buch? Informationen eingefügt, die dem Buch fehlten.
In den Jahren ist viel passiert und es gibt jede
Hartwig Hausdorf: Ich bin kein Freund des Menge Neues allein nach dem Jahr 2000 und
World Wide Web. Habe zwar eine Homepage „Die weiße Pyramide“ endete ja bekanntlich
(www.hartwighausdorf.de), bin aber in Foren VOR meiner Expedition in die Pyramidenzone
nicht persönlich präsent. Aber natürlich habe Chinas.
ich auch Leute, die mich immer wieder über
Neuigkeiten die mich betreffen informieren. So Alexander Knörr: Das Buch bringt also neue In-
war ich erschüttert, als ich vor ein paar Tagen formationen, die auf den bereits vorhandenen
ohne Absender einen Ausdruck aus einem Inter- aufbauen?
netforum zugeschickt bekam, in dem mir sogar
„Betrug am Leser“ vorgeworfen wurde. Und dies Hartwig Hausdorf: Genau! Der Umfang des
ohne das Buch zu kennen, da es ja erst im August Buches ist um 40 (!) Seiten gewachsen. „Das
erscheint. chinesische Roswell“ ist somit für neue Leser,
Grundsätzlich ist es so, dass es nicht das „alte“ aber auch für jene, die „Die weiße Pyramide“
Buch und auch nicht ein komplett neues Buch ist. haben gedacht. In dem neuen Buch erhält man

 
Komplett neues Buch
Antworten auf unzählige Fragen, die noch im mehr aufgelegt und an deren Stelle erscheint zu informieren – wenn möglich, wie bei mei-
„alten“ Buch gestellt werden. Da jeder Satz be- nun das neue Buch. nen Recherchen, vor Ort – und sich dann erst
arbeitet wurde, ist es eigentlich ein komplett Diese Anschuldigungen dann zu lesen, tut mir eine Meinung zu bilden. Und zuletzt möchte
neues Buch. als Autor dann doppelt weh, denn ich weiß, dass ich noch sagen, dass die Informationen aus dem
es eigentlich ein neues Buch ist und wie die Ent- Internet lieber doppelt und dreifach gegenge-
Alexander Knörr: Aber warum dann der neue stehungsgeschichte ist. prüft werden sollten, denn sonst schadet man
Titel? Hätte man es nicht beim „alten“ Titel be- im Endeffekt jemandem mit seiner vorgefassten
lassen können – mit einem Vermerk: „komplett Alexander Knörr: Das wissen nun auch unsere Meinung, ohne dass dies gerechtfertigt wäre. 
erweitert und überarbeitet“? Leser und ich danke dir für die offenen Worte.
Möchtest du den Lesern noch etwas mit auf den Das Interview führte Alexander Knörr.
Hartwig Hausdorf: „Die weiße Pyramide“ wur- Weg geben?
de in Lizenzen in viele Länder verkauft. Und
im englischsprachigen Raum heißt das Buch Hartwig Hausdorf: Ich habe zu danken, dass ich Das chinesische Roswell:
„The Chinese Roswell“. Das hat dem Verlag so die Möglichkeit habe, hier meinen Standpunkt Neue außerirdische Spuren
gut gefallen, dass er diesen Titel, ins Deutsche darzulegen. Und für die Leser und Communi- in Ostasien
übersetzt, für dieses Buch gewählt hat. Und ich tymitglieder der ganzen Internetforen habe ich Verlag: Herbig;
Fotos: Hartwig Hausdorf, stockxchng

Auflage: 1. Aufl. (22. August 2013)


konnte den Verlag sogar noch bremsen. Denn noch eine Bitte. ISBN-10: 3776627263
der Verlag – nicht ich – hatte ursprünglich sogar Bitte urteilt erst, wenn Ihr etwas wirklich gele- ISBN-13: 978-3776627268
geplant beide Bücher, also „Die weiße Pyrami- sen und Euch näher damit beschäftigt habt und
de“ und „Das chinesische Roswell“ gleichzeitig nicht weil „jemand was gesagt“ oder geschrieben
aufzulegen und zu verkaufen. Dies geschieht hat. Es ist immer die beste Methode, und das
nun nicht. „Die weiße Pyramide“ wird nicht praktiziere ich schon immer, sich erst ausgiebig

WERBUNG

 
UFO-Sichtung des Monats
DER FALL RUDI NAGORA

O ftmals sind Fotos von unidentifizierten Flug-


objekten sehr verwackelt und in schlechter
Qualität. Nicht so in diesem Fall. Der Sichtungs-
Er war äußerst verunsichert und hatte sogar
Angst in dem Moment der Sichtung, denn er
hatte so etwas nie zuvor gesehen. Die Sichtung
eher eine dreieckige Form mit abgerundeten Kan-
ten zugeschrieben und es war somit kein „Diskus“.
Somit kann man auch eine Objektmanipulation
zeuge hat wohl eines der schönsten und authen- dauerte etwa 7-10 Minuten, bevor es wieder senk- weitgehend ausschließen. Über 40 Jahre nach der
tischsten UFO-Fotos der Welt gemacht. Wo? In recht in den Himmel schoss und er schätzte das Sichtung gibt dieser Fall noch immer Rätsel auf.
Österreich! Objekt auf ca. 12-15 Meter im Durchmesser. Waren es tatsächlich Besucher aus dem All?
Auch Feldarbeiter und Spaziergänger sollen das
Am 23. Mai 1971 befand sich der Münchener Mu- Objekt gesehen haben. Die DEGUFO sowie die MUFON-CES halten lau-
siker Rudi Nagora gemeinsam mit seiner Frau fend Kontakt zu Rudi Nagora und klassifizieren
Hilde im Urlaub in St. Lorenzen / Steiermark, als Die Aufnahmen wurden geprüft, beide gaben eine diese Sichtung als eine der Spannendsten der ös-
sie plötzlich einen Summton in Richtung Sonne eidesstattliche Erklärung ab, dass ihre Aussage der terreichischen Geschichte.
wahrgenommen haben. Es war gegen Mittag, die Wahrheit entspricht und Experten aus Deutsch-
Sonne stand hoch und sie schauten in die Rich- land und den USA konnten keine Bildmanipulation
tung des Tones und konnten ein diskusartiges erkennen. Natürlich rief das auch die Skeptiker auf
Objekt erkennen, welches sich hin und her be- den Plan und schon bald wurden Stimmen laut,
wegte. dass es sich hierbei um eine in die Luft geworfene

Fotos: © 1971 Rudi Nagora


Autoradkappe gehandelt haben soll, also das Ob-
Rudi Nagora lief schnell zu seinem nahe geparkten jekt soll manipuliert worden sein.
Auto, um seine Agfa-Click-Kamera herauszuholen
und konnte 12 Fotos von dem Objekt machen, eine Doch darauf hatte die NASA eine Antwort, denn
regelrechte Fotoserie. nach einer genauen Bildanalyse wurde dem Objekt

 
SciFi-Filmtipp Defying Gravity: Season 1
 Darsteller: Ron Livingston, Malik Yoba, Andrew Airlie
 Creator: James D. Parriott
 TV-Sender CTV
 Produktionsjahr: 2009
 Anzahl Disks: 4

I m Jahr 2052 gehen vier Männer und vier Frauen auf


eine mehrjährige Mission durch unser Sonnensy-
stem. Die Serie wechselt zwischen zwei Zeitebenen, die
es hier nicht nur um eine Mission durch das Sonnen-
system geht und um die Charakterentwicklung der
Darsteller, sondern auch um Schicksal und Weg der
Die Serie richtet sich nach bekannten technischen
Standards und ist sehr glaubwürdig gestaltet, sowohl
die Handlung, die Probleme der Astronauten bei so ei-
eine während des Fluges, die andere in Rückblenden Menschheit. Daher hat die Serie wirklich sehr viel Po- ner langjährigen Expedition als auch die Konstruktion
während der fünfjährigen Ausbildung der Crew. Aber tential, die Darsteller sind glaubwürdig und die Hand- des Raumschiffes sind sehr detailgetreu. Das macht
zunächst weiß niemand der Besatzungsmitglieder, lung ist spannend gemacht, so dass man von Folge zu die Serie für mich zu einem kleinen Highlight, auch
dass die Mission ganz andere Ziele hat als nur Boden- Folge fiebert. wenn sie sich nicht im Sog der üblichen SciFi-Serien

Fotos: CTV, Roland Roth


proben auf anderen Planeten zu nehmen. Zudem ma- bewegt. Und als kleines Highlight sei verraten, dass
chen Geheimnisse, Beziehungsgeflechte und Intrigen Aufgrund schlechter Einschaltquoten wurde die Serie die Serie erheblichen Mystery-Charakter mit prä-as-
die Mission zu einem vielschichtigen Abenteuer. leider nicht um eine zweite Staffel verlängert, obwohl tronautischen Anleihen besitzt, was mich sehr positiv
sie mal ganz anders ist als die üblichen „Weltraumge- überraschte und ich so nicht erwartet hatte. Die Serie
Mich hat die Serie sehr positiv überrascht, war ich fechte“ mit Aliens. Aber Sendezeiten um Mitternacht ist auch auf myvideo.de zu sehen. Ansehen lohnt sich
doch von den ersten kritischen Stimmen etwas waren für Serien in den USA noch nie gut. Es wäre zu also auf jeden Fall. 
„vorbelastet“. Doch schnell merkt man, dass hoffen, dass es hier doch noch irgendwie weitergeht.

Herzlichst,
Ihr Roland Roth
 qphaze.alien.de 

 
WERBUNG
 
WERBUNG
BuchTipps
Die größten Lügen der Geschichte von Frank Fabian

Die Suche nach der Wahrheit hat zu allen Zeiten die Menschen beschäftigt. Heute können
wir uns auf modernstes wissenschaftliches Handwerkzeug, auf umfangreiche Quellen und
ausdifferenzierte Methoden stützen, um dem Wahrheitsgehalt historischer Begebenheiten
auf den Grund zu gehen – mit der Konsequenz, dass manche Aspekte der Geschichte im
Nachhinein vollständig umgeschrieben werden müssen. Im vorliegenden Buch wird genau
dies unternommen: Persönlichkeiten und Geschehnisse von Moses bis Bismarck werden
von allen Seiten untersucht, beleuchtet und abgeklopft.
EUR 9,90

Staatsaffäre Natascha Kampusch von Guido Grandt und Udo Schulze

Die beiden Autoren Guido Grandt und Udo Schulze haben jahrelang recherchiert.
Alles akribisch ausgewertet, überprüft und daraus ein Buch erstellt. Keinen Roman,
sondern ein Sachbuch mit überraschenden Ergebnissen. Polizeiprotokolle,
Aufzeichnungen des Chefermittlers – Oberst Kröll –, Zeugenaussagen und
Polizeifotos ergeben ein vollkommen anderes Bild der „Entführung“.
Tatsachen, welche bis heute entweder „übersehen“ wurden oder aber bewusst
nicht ans Licht der Öffentlichkeit sollten. Sei es aus Nachlässigkeit oder
weil alles sonst „zu heiß“ werden würde.
EUR 22,90

Grün essen! von Dr. med. Joachim Mutter

Möchten Sie gesund werden und auch bleiben? Das wichtigste Werkzeug für unsere Gesund-
heit und Vitalität haben wir selbst in der Hand: unsere Ernährung. Jeder kann sich gesund
essen! In diesem Gesundheitsratgeber räumt der Arzt und Autor Dr. Mutter mit gängigen
Fotos: Osiris-Verlag, stockxchng

Ernährungsempfehlungen und Diäten auf und erklärt allgemein verständlich, welche gesund-
heitsschädigenden Vorgänge bei einer konventionellen Ernährungsweise in unserem Körper
ablaufen. Er hat sich selbst durch konsequente Nahrungsumstellung von einer schweren
Erkrankung geheilt und weiß, wie wir uns fit und gesund essen können.
EUR 14,99

 
FilmTipps
Die Macht hinter der Macht! – Vortrag Armin Risi
Ein Live-Vortrag von Armin Risi: Warum wollen die Mächtigen immer noch mehr Macht?
Welchen Zielen dienen sie? Was sind ihre Pläne? Ist Macht nur schlecht? Was ist unsere Macht jenseits
der „Ohnmacht“? In seinem Vortrag beantwortet Armin Risi diese Fragen sowohl philosophisch als auch
zeitaktuell und erschließt dadurch ein neues Verständnis des Weltgeschehens und der heute
vorherrschenden Weltbilder. Bei seinen Ausführungen stützt er sich auf sein aktuelles Werk
„Licht wirft keinen Schatten – Ein spirituell-philosophisches Handbuch“
und stellt dessen Inhalte in aktuelle Zusammenhänge. EUR 16,00
DVD, Laufzeit: 142 Min.

Wasser statt Sprit! DVD + Broschüre


Heizen mit Wasser? Autos, die Wasser tanken?
Ja, und das gelingt sogar mit Materialien aus dem Baumarkt. Dieser Film zeigt, wie man es macht.
Die Elektrolyse von Wasser ist eine alte und einfache Erfindung und kann sehr effizient sein. Das Gas
aus dem Wasser ist umweltfreundlich und billig herzustellen. Knallgas (HHO) ist brennbar und besitzt
3x so viel Energie wie Erdöl oder Erdgas. Formeln werden Sie im Film keine finden.
Dafür eine einfache und praktische Videoanleitung für findige Bastler.
EUR 39,90
DVD, Laufzeit: 167 Min. + Anleitungsbroschüre

WERBUNG

GRATIS Magazin unter: www.greenbalance.at

E-Magazin für ganzheitliches


Wohlbefinden  
Veranstaltungskalender August 2013, Seite 1

02.08. – 04.08. Rainbow Reiki 1. Grad Zertifiziertes Rainbow Reiki® Seminar www.rainbow-reiki.at A 1060 Wien

BLEEP - Filmabend im Seminarzentrum


06.08. Ich weiß, dass ich nichts weiß! Lebensraum
www.leben2012.com A 5733 Bramberg

Maya-Kalender–Das Energiejahr
07.08. 26.7.2013 - 24.7.2014
Vortrag mit Cornelius Selimov www.energycoaching.net A 1060 Wien

10.08. – 11.08. Numerologie Basisausbildung Einweihung in das Geheimnis der Zahlen www.ankanate-akademie.com A 1120 Wien

12.08. Energetischer Körperprozess mit Access The Bars® 32 Punkte am Kopf www.ankanate-akademie.com A 1120 Wien

Transformation, Reinigung und


13.08. Klärung auf allen Ebenen
In der Ankanate-Akademie www.ankanate-akademie.com A 1120 Wien

14.08. Channeling - Kommunikation In der Ankanate-Akademie www.ankanate-akademie.com A 1120 Wien

Urlicht Aktivierung-
15.08. Einstimmungen auf allen Ebenen
In der Ankanate-Akademie www.ankanate-akademie.com A 1120 Wien

Im Augenblick - Offene Abende für


20.08. mit Holger Wedewen neue Erfahrungen im Jetzt!
www.holgerwedewen.at A 1170 Wien

21.08. Orakel der Schamanen Referentin: Gabriele Christine Altmann www.medizinrad.at A 3873 Heidenreichstein

22.08. Kostenlose Prana Anwendungen Im Institut für Energiearbeit www.energie-institut.com A 1180 Wien

Heilkreis mit der Kraft von Erkenne Deine Blockaden


23.08. Mutter Erde und Heile Dich
www.stix7.com A 7093 Jois

Spezialtipp: Matthias C. Mend - Die Bedeutung von Wasser für Gesundheit und Umwelt
07. August 2013 Neuartiges und verblüffendes zum Thema Trinkwasser.
5733 Bramberg, Seminarzentrum Lebensraum, 19.00 Uhr EINTRITT FREI

 
Veranstaltungskalender August 2013, Seite 2

23.08. Astrologieausbildung mit Rainer Bardel www.rainerbardel.com A 9020 Klagenfurt

Reise zur Anderswelt


23.08. – 25.08. des Untersbergs
mit Rainer Limpöck und Michael Gentschy www.alpenschamanismus.de D 83435 Bad Reichenhall

Eso-natura Messe Lindau Esoterikmesse und Naturamesse www.esonaturamesse.com D 88131 Lindau


Jahresausbildung zum
24.08. – 25.08. Avalonischen Kristallhüter
Die Avalonische Schule Merlins www.seraphim-institut.de D 61194 Niddatal

28.08. Vital-Energie-Kurs Vortragende: Gabriele Biedermann www.frg.at A 1110 Wien

Heilkreis mit der Kraft von Erkenne Deine Blockaden


30.08. Mutter Erde und Heile Dich
www.stix7.com A 3100 St. Pölten

Holistic Matrix Bist du bereit für einen


Quantensprung?
www.holisticcentre.at A 5261 Uttendorf

30.08. – 01.09. Magic Power Drums Schamanismus lebendig erfahren www.rainbow-reiki.at A 1060 Wien

Esoterik-Tage Hannover 2013 Hannover Congress Centrum, Glashalle www.esoterikmesse.de D 30175 Hannover

mit dem gesamten Kosmos und den


31.08. – 01.09. Ausbildung zum Mediator (2)
Lichtkapazitäten der Sterne arbeiten
www.seraphim-institut.de D 61194 Niddatal

Erfüllte Beziehungen führen Seminar mit Siranus Sven von Staden www.siranus.com CH 8708 Männedorf

Ort: Pielachtalhalle
Esoterikmesse Obergrafendorf
Eintritt frei!
www.esoterikmessen.co.at A 3200 Obergrafendorf

Spezialtipp: Die Sonne ist schuld! - Vortrag von Andreas von Rétyi
31. August 2013 Ort: Landgasthof „Zur alten Post“, OT March, Hauptstr. 37, 94209 Regen (D)
Teilnahmegebühr: 10.00 EUR, Beginn: 19.00 Uhr

 
Vorschau
Das nächste
erscheint am 3. September 2013 dankt seinen Sponsoren:
www.osirisbuch.de
Bewusstsein, Form und www.seraphim-institut.de
In-Formation www.wisetwister.at
Neues Licht auf die Herkunft des Menschen www.kollektiv.org
von Armin Risi www.rainbow-reiki.at
www.lunamesse.at
Eine der grundlegenden Fragen des mensch- Einzeller seien zufällig aus Materie entstanden. www.festival-der-sinne.at
lichen Forschens lautet: Wie entstand das Le- Dies ist jedoch keine objektive wissenschaftliche
ben auf der Erde? Insbesondere: Wie entstand Erkenntnis, sondern bereits Interpretation. Was www.stix7.com
der Mensch? Heute werden diese Fragen mei- sagt eine spirituell-ganzheitliche Wissenschaft www.ankanate-akademie.com
stens mit der darwinistischen Evolutionstheorie über den Ursprung von Kosmos, Natur und
beantwortet: Die höheren Lebensformen seien Mensch?
www.leben2012.com
aus den niederen hervorgegangen und die ersten Ein Artikel von Armin Risi. achatgaerten.jimdo.com

Weitere Themen:
noch offene Fragen?
Spiritualität & Medialität in der globalen Krise Rückführungen in frühere Leben
Martin Zoller hat die Gabe, die Zukunft vorauszuse- Als gefragter Rückführungstherapeut beschäftigt sich Hast Du noch Fragen zum E-Magazin
hen, zu seinen Kunden zählen sowohl Privatpersonen Cornelius Selimov seit vielen Jahren mit den Gesetzen Mystikum, dann schreibe uns:
als auch Firmen,  Polizeidepartemente, Botschaften des Lebens, Sterbens und Reinkarnierens. Weshalb
und Regierungen. werden wir wiedergeboren? Warum haben vergangene
In seinem Artikel geht er auf die instabile Weltlage, Existenzen einen so mächtigen Einfluss auf unser Leben? leserservice@mystikum.at
seine Zukunftsvisionen und auf die global stattfin- Was kann man bei Rückführungen erfahren? Welchen
dende spirituelle Krise ein. praktischen Nutzen haben Rückführungen?
Impressum

Medieninhaber, Herausgeber, Redaktion, Design: Grundlegende Richtung: Hinweis: Copyright:


Luna Design KG, 2152 Pyhra 114 Mystikum hinterfragt unabhängig diverse Themen Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt Alle Rechte sind vorbehalten. Abdruck, auch nur auszugs-
E-Mail: office@luna-design.at rund um Religion, Spiritualität, Okkultismus, die gewählte Form für beide Geschlechter. weise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.
Gerichtsstand: Korneuburg alternative Heilmedizin und im allgemeinen die Alle im Inhalt angeführten Preis- und Termin-
Firmenbuchnummer: FN 305229t Welt der Mythen. angaben gelten vorbehaltlich Druckfehler und Anzeigenbetreuung:
Autoren dieser Ausgabe: Guido Grandt, Alexander Knörr, Mystikum distanziert sich ausdrücklich von Rechts- Änderungen. Karl Lesina
Mario Rank, Thomas Ritter, Roland Roth, radikalismus/Linksradikalismus sowie unethischen E-Mail: anzeigen@mystikum.at Zur
Cornelius Selimov, Holger Wedewen Haltungen gegenüber Menschen, Tieren und Natur. Anzeigen sind als „Werbung“ gekennzeichnet. Tel. +43 (0) 699 10637898
Startseite