Sie sind auf Seite 1von 4

Projektingenieur / Bauleiter Stahlwasserbau (m/w)

01.06.2015 Stellenangebote Schorisch Stahlbau

Für unseren Geschäftsbereich Stahlwasserbau suchen wir zur Weiterentwicklung


unseres Geschäfts einen Projektingenieur. Ihre Verantwortung umfasst Kalkulation,
Planung und die Projektabwicklung bis zur Abnahme durch den Kunden. Dies
schließt auch die Tätigkeit auf Baustellen ein.

Ihr Profil

 Dipl. Ing. (FH) der Fachrichtung Maschinenbau


 Idealerweise Schweißfachingenieur
 Berufserfahrung erwünscht aber nicht Voraussetzung
 Gute CAD Kenntnisse
 Präzision, Sorgfalt und Kreativität
 Kunden- und Serviceorientierung
 Organisationsgeschick, Flexibilität, Belastbarkeit
 Kommunikations-, Kontakt- und Teamfähigkeit

Unser Angebot: Wir bieten Ihnen...

 Projektmanagement (Projektakquisition, Projektvorbereitung,


Projektbearbeitung / -abrechnung)
 Abwicklung der Materialbeschaffung über an die Abteilung Einkauf
 Erstellen von Angebote
 Baustellenleitung
 Aufbereitung von Dokumentationen und Fertigungsunterlagen
 Enge Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung.
Telefonische Auskünfte erteilt Herr Möhr, Tel. Nr. 038797/ 743-54,
E-Mail: d.moehr (at)schorisch.de
SCHORISCH Magis GmbH
Schulstrasse 7c
19357 Karstädt/Prignitz
www.schorisch-magis.de
Historie

2016 Verschmelzung Schorisch Systems und SCHORISCH Tralec zur SCHORISCH


Elektronik GmbH
2015 Betriebsschließung Haselund Trafobau und Kooperation Fa. Schneefuß bzw.
Schwamedico
2015 Umzug von Reinbek nach Wentorf bei Hamburg und Neubau Bürotrakt für Vertrieb &
Konstruktion in Karstädt
2014 Neue Eigentümer Norbert Sellner / Kirsten Schönharting
2013 Vorstandswechsel Dr. Riebensahm/Schönharting und Beginn
Restrukturierung/Neuausrichtung SCHORISCH Gruppe
2010 Industrievertretungen B. SCHORISCH GmbH wird zur SCHORISCH Intec GmbH
2005 SCHORISCH AG - Holding der SCHORISCH Gruppe Fertigungsfläche der
SCHORISCH Magis GmbH verdoppelt
2004 SCHORISCH Energy GmbH wird veräußert Zusammenführung der
Industrieelektronik - und Transformatoren - Aktivitäten in der Tralec GmbH
2002 Die Aktivitäten der Magis GmbH werden in die SCHORISCH Magis GmbH integriert
2001 Umbenennung der SCHORISCH tech GmbH in SCHORISCH Magis GmbH
2000 Unternehmensgründung SCHORISCH tech GmbH in Karstädt
1999 Umfirmierung von Industrie-Batterien Berthold SCHORISCH GmbH in SCHORISCH
Systems GmbH
1998 Kooperation mit der italienischen Riello-Gruppe
1997 Zusammenfassen aller Aktivitäten im Bereich Transformatoren in der AWEH Kirchner
Transformatoren- und Gerätebau GmbH
1995 victron GmbH wird 100%igen Tochtergesellschaft
1994 Kauf der AWEH Transformatoren- und Gerätebau
1993 Industrie-Batterien Berthold SCHORISCH GmbH wird zum Komplett-System-Anbieter
1992 SCHORISCH Gruppe beteiligt sich an der Magis GmbH Gründung der victron GmbH
- Vertrieb und Service von USV-Anlagen
1991 BS Industrie-Elektronik Berthold SCHORISCH GmbH löst Industrie-Elektrik
Ingenieurbüro GmbH ab
1990 Gründung der Magis GmbH in Grabow
1987 Übernahme der Karl Kirchner Transformatoren- und Apparatebau GmbH
1980 Firmierung zu Industrie-Batterien Berthold SCHORISCH GmbH
1977 Lieferung der ersten USV-Anlage
1970 Fertigung elektronischer Baugruppen
1966 Handel und Service von Industriebatterien
1946 Ausbau zur Industrievertretung
1945 Gründung der Carl August AWEH in Hamburg
1920 Unternehmsgründung durch Berthold SCHORISCH als Handelsvertretung
SCHORISCH Magis GmbH
Ein Unternehmen der SCHORISCH Gruppe

"Wir machen seit fast 100 Jahren immer wieder aufs Neue das Gleiche: Vorausdenken! Mit
einer exakten Planung, viel Sachverstand, reichlich Erfahrung und einer engen Partnerschaft
auf Augenhöhe! Damit können Sie auch in Zukunft rechnen"
Werkstoff Stahl als Herausforderung: Die Sanierung historischer Stahlkonstruktionen
wie Schiffshebewerke, Drehbrücken oder Wehre ist das Markenzeichen der SCHORISCH
Magis GmbH in Karstädt (Brandenburg). Im Stahlwasserbau plant, fertigt und montiert das
Magis-Team zudem Schleusen, Schütze, Antriebe und andere Projekte für
Wasserstraßen. Außerdem kümmert es sich um deren Instandsetzung, Umbau und
Wartung. Für einige Kunden ist das Unternehmen seit Jahren zugleich die verlängerte
Werkbank.
Zu deren Kerngeschäften gehören bundesweit neben dem Stahlwasserbau der Stahl-
und Anlagenbau:
Mit hoher Kompetenz fertigt das 70-köpfige Team aus Schweißern, Stahlbauern und
Ingenieuren außerdem Industrieöfen, hochwertige Stahlbaugruppen,
Rohrleitungssysteme und komplette Röntgenkabinen. Fertigungs- und
Konstruktionsunterlagen entstehen mit Hilfe modernster CAD-Programme.
Für die Kunden von SCHORISCH Magis spielt die jahrzehntelange Erfahrung der Stahlbauer
aus Brandenburg eine wesentliche Rolle, stehen sie doch in der Tradition meisterlicher
Handwerkskunst. Acht Ingenieure, darunter auch zwei Schweißfachingenieure, sorgen für
eine gleichbleibend hohe Qualität in der Produktion, die von Projektierung und Konstruktion
über die Fertigung bis zur Endmontage reicht. Kontinuierlich wird in die Fertigungstechnik
investiert, damit diese immer auf dem neuesten Stand ist.
Auf einer Fertigungsfläche von 5.000 Quadratmetern können selbst größere Projekte mit
hohem Platzbedarf problemlos gestemmt werden. Dafür sind Kranbahnen mit bis zu zehn
Tonnen Tragfähigkeit im Einsatz.

Liefer- und Leistungsumfang


 Engineering
 Produktion
 mechanische Bearbeitung
 Eigene zerstörungsfreie Schweißnaht-Prüfung (MT/VT/PT) – Beschichtung
 Lieferung
 Montag im Werk und vor Ort
Fragen:

1. Zur Stelle

 Festanstellung

 Projektdauer

 Verteilung (in %) Büro  Baustelle

 National / International (Webseite bundesweit)

 CAD Programm

 Einarbeitung

 Schulung vom Amt?

2. Zum Arbeitgeber

 Urlaub

 Tage

 Längerer Urlaub (>=2 Wochen)

 Entwicklungsplan

 Auftragslage in Karstädt

 Aufstiegschancen