Sie sind auf Seite 1von 10

PER KIRKEBY

(*1938)

Biographie

1938 Geboren am 1. September in Kopenhagen.

1957 Studium der Geologie an der Universität von Kopenhagen.

1958 Teilnahme an einer Expedition nach Narssak, Grönland; in der Folge weitere Expeditionen
nach Grönland, Zentralamerika und in die Arktis.

1962 Studium der Malerei, Graphik, Film und Performance an der Eksperimenterende Kunstskole
in Kopenhagen.

1964 Studienabschluss; erste Ausstellungen von Zeichnungen und Graphik.

1965 Erste Einzelausstellung in Den Frie Udstillings-bygning; erhält dreijähriges Arbeitsstipendi-


um der State Art Foundation; publiziert seine ersten Gedichtbände.

1966 Erste Performance mit Joseph Beuys, Bengt af Klintberg, Henning Christiansen und Björn
Nörgaard; weitere folgen. Reise nach New York.

1971 Reise nach Mittelamerika, um die Kunst und Architektur der Maya zu studieren.

1973 Vollendet seine erste Backstein-Skulptur in Ikast, Jütland.

1978 Erhält einen Ruf an die Kunstakademie Karlsruhe

1979 Erwirbt ein aus auf Læsø im Kattegat.

1982 Zum Mitglied der Dänischen Akademie für Literatur ernannt; Gastkünstler des DAAD Ber-
lin.

1986 Reise nach Australien.

1988 Veröffentlicht Bücher mit Essays über Delacroix, Manet und Picasso.

1989 Professur an der Städelschule in Frankfurt am Main.

1990 Erhält den Kunstpreis der NORD/LB verliehen.

1992 Gestaltet eine Briefmarke für die dänische Post.


1996 Preisträger des Coutts Preises, Wien.

1999 Gestaltet Bühnenbild, Ausstattung und Kostüme zu Peter Tschaikowskis Ballett Schwa-
nensee für das New York City Ballet, wofür ihm 2000 den Wilhelm Hansen
Fondenshaederpris (Kopenhagen) verliehen wird.

2000 Stellt für das Bundesratsgebäude, Berlin acht großformatige Bronzeskulpturen zur Verfü-
gung.

2007 Bühnengestaltung und Kostüme für Sergej Prokofievs Romeo und Julia für das New York
City Ballet.

Per Kirkeby lebt und arbeitet in Kopenhagen, Læsø und Arnasco/ Ligurien.

Ausstellungen (Auswahl)

2012 A Creative dialogue with Byzantine Art


Byzantine and Chrstian Museum, Athens
Per Kirkeby and the Forbidden Paintings of Kurt Schwitters
Palais des Beaux-Arts, Brussels
Per Kirkeby. Maler – Forscher – Bildhauser – Poet
Museum Küppersmühle, Duisburg
Per Kirkeby and Greenland: The Secret Reservoir
Ordrupgaard, Charlottenlund
Neuland. Per Kirkeby: Radierungen
Museum Schloss Wilhelmshöhe, Kassel
Per Kirkeby: Epifani
Carlsberg Glyptotek, Copenhagen
Per Kirkeby: Paintings and Sculpture 1964-201
The Phillips Collection, Washington
The Michael Werner Collection: I sat Beauty on my knees. (…) And I reviled Her.
Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris, Paris
Per Kirkeby
Ernst Barlach Museumsgesellschaft, Wedel
2011 Per Kirkeby, Etchings. From the Morat Institute of Art and Science Collection
Kunstmuseum Bayreuth
North by New York: New Nordic Art
Scandinavia House, New York
Per Kirkeby – Interiority in Byzantine and Contemporary Art
The Byzantine and Christian Museum, Athens
Royal Academy of the Arts, London
SammlungsSchau: Geschenkt!
Städtische Galerie, Karlsruhe
Künstlerische Positionen im Hochdruck
Museum für Druckkunst, Leipzig
I hate Paul Klee. Papierarbeiten und Künstlerbücher aus der Sammlung Speck
Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum, Düren
2010 The Earth Quakes. Per Kirkeby: Art and Geology
Trapholt Museum, Kolding
Per Kirkeby: Wide Awake, Eyes Closed
Künstlerhaus Göttingen
2009 Per Kirkeby Retrospective
Tate Modern, London; Museum Kunst Palast, Düsseldorf
Per Kirkeby: Masonite + Modelle
Museo Nacianal Centro de Arte y Naturaleza, Fundación Beulas, Huesca
Per Kirkeby Retrospective
Stiftung Museum Kunst Palast, Düsseldorf
2008 Per Kirkeby
Kristinehamns Konstmuseum, Kristinehamn
Per Kirkeby Retrospective
Louisiana Museum of Modern Art, Humlebaek
Passioniert Provocative: Die Sammlung Stoffel
Pinakothek der Moderne, München
2007 Romeo and Juliet
New York City Ballet, New York
Shanghai Zendai Museum of Modern Art
Per Kirkeby
Arts Club of Chicago
2006 Kunsthalle im Emden
Kunsthalle zu Kiel
Aargauer Kunsthaus, Aarau
Homage to Chillida
Solomon R. Guggenheim Foundation, Bilbao
Eye on Europe: Prints, Books & Multiples / 1960 to Now
Museum of Modern Art, New York
2005 ARS FENNICA 1991-2003
Aboa Vetus & Ars Nova, Turku
Museum für religiöse Kunst, Lemvig
The Färöe Islands Museum
Triebkräfte der Erde. Marc, Klee, Winter, Beuys, Kirkeby
Pinakothek der Moderne, Munich
2004 Deutsche Akademie, Villa Massimo
Städtisches Kunstmuseum, Singen
2003 Sinclair-Haus, Bad Homburg vor der Höhe
2002 University Art Gallery, UMASS, Dartmouth
Opal Contemporary Art Gallery, Tel Aviv
Galerie Noah im Glaspalast, Augsburg
Louisiana Museum, Humlebaek
Städtische Museen, Jena
Schick Art Gallery, Skidmore College, Saratoga Springs
2001 Neuer Berliner Kunstverein, Berlin
Deutsche Bank Luxembourg
Akureyri Art Museum
2000 Färöe Islands Art Gallery, Torshavn
Städtischen Galerie, Karlsruhe
Collection d'Art, Amsterdam
Pablo Picasso. Nu couché 24.10.67. En Betragtning af Per Kirkeby
Galleri Faurschou, Copenhagen
Städtische Galerie, Karlsruhe
1999 Flensburger Museum, Städtische Museen & Sammlungen
Swan Lake, New York City Ballet, New York
Gesellschaft Für Gegenwartskunst e.V. im Zeughaushof, Augsburg
Konsthall, Magasin 3, Stockholm
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Bethmannhof, Frankfurt am Main
Morat-Institut für Kunst, Freiburg
1998 Tate Gallery, London
Städtisches Kunstsammlungen, Augsburg
Staatliche Galerie Moritzburg, Halle
Galerie de France, Paris
Visions du Nord
Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris
Städtische Galerie in Lenbachhaus, Munich
Aarhus Kunstmuseum, Ârhus
Kunstsammlung Nordrhein-Westfallen, Düsseldorf
1997 L.A. Louver Gallery, Los Angeles
Venice Biennale
Dallas Museum of Art
Gerhard Marcks-Haus, Bremen
St. Annen-Museum, Lübeck
Magie der Zahl in der Kunst des 20.
Staatsgalerie, Stuttgart
Der Holzschnitt. Beispiele aus 6 Jahrhunderten
Städtische Galerie, Frankfurt am Main
Sammlung Speck
Kunsthalle Wien, Vienna
Oldenburger Kunstverein, Oldenburg
Städtische Museen, Heilbronn
Kunsthaus Bregenz
1996 Maison des Arts Georges Pompidou, Cajarc
Stadtgalerie Sundern
Arken Museum for Moderne Kunst, Ishøj
Views from Abroad
Stedelijk Museum, Amsterdam and Whitney Museum of American Art, New York
Hendrik-Steffens-Preis
Alfred Toepfer Foundation F.V.S., Hamburg
St. Louis Art Museum
1995 Musée des Beaux-Arts de Nantes
Openluchtmuseum voor Beeldhouwkunst Middelheim, Antwerp
Carnegie International
Carnegie Museum of Art, Pittsburgh
Frick Art Historical Center, Pittsburgh
1994 Kunsthalle Recklinghausen
Portikus, Frankfurt am Main
National Gallery, Palais Sternberk, Prague
Museum Moderner Kunst, Vienna
São Paulo Biennale
Haus der Kunst, Munich
1993 Skissernas Museum, Lund
ARS FENNICA 1993, City Art Museum
Waino Aaltonen Art Museum, Turku
Moderna Galerija Ljubljana
Indianapolis Museum of Art
Venice Biennale
Obalne Galerije, Piran
1992 documenta IX
Centre National d'Art Contemporain de Grenoble
Parrish Art Museum, Southampton, New York
University Art Museum, University of California, Berkeley
Städtische Galerie, Göppingen
Göteborgs Konstmuseum, Gothenburg
Border Crossings: Fourteen Scandinavian Artists
Barbican Art Gallery, London
1991 Aargauer Kunsthaus, Aarau
Kunstmuseet Trapholt, Kolding
Kestner Gesellschaft, Hannover
M.I.T. List Art Center, Cambridge
1990 Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt
Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz
Lousiana Museum of Modern Art, Humlebaek
1989 Kunstmuseum Winterthur
IVAM Centre del Carme, Valencia
1988 Schloss Sophienholm, Lyngby
Himmerlands Kunstmuseum, Aars
1987 Skulptur Projekte Münster, Münster
Museum Ludwig, Cologne
Kunstverein Freiburg, Freiburg
Museum Boymans-van Beuningen, Rotterdam
1985 Den Frie Udstillings-bygning, Copenhagen
1984 Munch-Jorn-Kirkeby
Stedelijk Van Abbemuseum, Eindhoven
Von Hier Aus – Zwei Monate neue deutsch Kunst
Gesellschaft für aktuelle Kunst Düsseldorf e.V., Messe Düsseldorf
An International Survey of Recent Paintings and Sculpture
Museum of Modern Art, New York
Skulptur im 20. Jahrhundert
Merienpark, Basel
1982 Stedelijk Van Abbemuseum, Eindhoven
documenta VII
1981 A New Spirit in Painting
Royal Academy of Art, London
1980 Venice Biennale
Après le Classicisme
Musée d'Art et d'Industrie, St. Etienne
1979 Kunsthalle Bern, Berne
Kunstmuseum Aarhus, Århus
1976 Venice Biennale
1972 Karlsons Klister 1
Daner Galleriet, Copenhagen
Tranegaarden, Copenhagen
Gentofte Kunstbibliotek, Copenhagen
1969 Malerier, bl.a. 3 fløjede maleri, nu Brunlund skolen, Åbernå, Jysk
Kunstgalerie, Copenhagen
1968 Per Kirkeby. Malerier
Jysk Kustgalerie, Copenhagen
Per Kirkeby
Fyns Stiftsmuseum, Odense
1965 Ung dansk Kunst
Den Frie Tilbygningen, Copenhagen
Per Kirkeby. Malerier, tegninger m.m. / Euklids rum
Galerie Jensen, Copenhagen
1964 Per Kirkeby. Tegninger, Collager
Hoved Bibliotek, Copenhagen

Sammlungen (Auswahl)

Aarhus Kunstmuseum, Aarhus, Dänemark


Astrup Fearnley Museet for Moderne Kunst, Oslo, Norwegen
Brandenburgische Kunstsammlungen, Cottbus, Deutschland
Carnegie Museum of Art, Pittsburgh, PA, USA
Castello di Rivoli, Turin, Italien
Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Deutschland
Esbjerg Kinstforenings Samling, Esbjerg, Dänemark
Espace d'Art Moderne et Contemporain de Toulouse, Toulouse, Frankreich
FRAC Centre, Orléans, Frankreich
Göteborg Museum of Art, Göteborg, Schweden
Haags Gemeentemuseum, Den Haag, Niederlande
Havard University Art Museums, Cambridge, MA, USA
IFA Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart, Deutschland
Indianapolis Museum of Art, Indianapolis, IN, USA
IVAM Centre Julio Gonzalez, Valencia, Spanien
K20 Kunstsammlung NRW, Düsseldorf, Deutschland
Kunstmuseum Winterthur, Winterthur, Schweiz
Louisiana Museum, Humlebaek, Dänemark
Magasin 3 Stockholm Konsthall, Stockholm, Schweden
Metropolitan Museum of Art, New York, NY, USA
Moderna Museet Stockholm, Schweden
Musée des Beaux Arts, Nantes, Frankreich
Musée National d'Art Moderne Centre Georges Pompidou, Paris, Frankreich
Museum Folkwang Essen, Deutschland
Museum Ludwig, Köln, Deutschland
Museum of Modern Art, New York, NY, USA
Museum van Hedendaagse Kunst, Gent, Belgien
Randers Kunstmuseum, Randers, Dänemark
Royal Danish Embassy, Washington, DC, USA
Sammlung Essl, Klosterneuburg, Österreich
Sammlung Garnatz, Köln, Deutschland
Sammlung Speck, Köln, Deutschland
Sammlung Stoffel, Köln, Deutschland
Silkeborg Kunstmuseum, Silkeborg, Dänemark
Sinclair-Haus, Kulturforum der Altana AG, Bad Homburg v.d. Höhe, Deutschland
Skive Kunstmuseum, Skive, Dänemark
Sprengel Museum, Hannover, Deutschland
Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe, Deutschland
Staatliche Galerie Moritzburg, Halle/Saale, Deutschland
Staatliche Museen Kassel, Neue Galerie, Kassel, Deutschland
Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, Deutschland
Statens Museum for Kunst, Kopenhagen, Dänemark
Stedelijk Museum, Amsterdam, Niederlande
Stiftung Insel Hombroich, Neuss, Deutschland
The Henna and Pertti Niemistö Art Foundation Ars Fennica, Helsinki, Finnland
The Tate Gallery, London, England
Van Abbe Museum, Eindhoven, Niederlande
Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe, Deutschland
Bibliographie (Auswahl):

Per Kirkeby and the 'Forbidden Paintings of Kurt Schwitters, Ausstellungskatalog Palais des Beaux-Arts,
Brüssel,Brüssel , BOZAR, 2012.
Per Kirkeby. Masonite, Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner. Text von Ulrich Bischoff. Märkisch
Wilmersdorf, Köln, New York, Michael Werner, 2012.
Per Kirkeby. Paintings and Scultpure, Ausstellungskatalog The Phillips Collection, Washington, D.C.,
Bowdoin College Museum of Art, Brunswick. Texte von Dorothy Kosinski und Klaus Ottmann. Washington,
The Phillips Collection, 2012.
Per Kirkeby. Paintings, Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Märkisch Wilmersdorf, Köln, New
York, Michael Werner, 2011.
Per Kirkeby. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Märkisch Wilmersdorf, Köln, New York, Michael
Werner, 2010.
Per Kirkeby. Ausstellungskatalog Tate Modern, London; Museum Kunst Palast, Düsseldorf, Texte von
Achim Borchardt-Hume u.a., Beat Wismer, Kay Heymer (Hg.), Ostfildern,: Hatje Cantz, 2009.
Per Kirkeby. Neue Bilder. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Text von Robert Storr, Märkisch
Wilmersdorf, Köln, New York, Michael Werner, 2009.
Per Kirkeby. Ausstellungskatalog Julius Werner, Berlin, Text von Siegfried Gohr, Köln, Michael Werner,
2007.
Per Kirkeby. Recent Paintings. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Text von Chris Ofili, Köln, New
York, Michael Werner, 2007.
Per Kirkeby. Natures Mortes. Ausstellungskatalog Michael Werner - Galerie de France, Paris - Une Saison à
Paris, Text von Siegfried Gohr, Köln , Michael Werner, 2007.
Per Kirkeby. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Text von Theo Kneubühler, Köln, New York,
Michael Werner, 2005.
Per Kirkeby. Skulptur, Poul Erik Tojner. Kopenhagen,: Bjerggaard, 2005
Tojner, Poul Erik: Per Kirkeby. Painting, Köln, Verlag der Buchhandlung Walther König, 2003.
Per Kirkeby. Neue Arbeiten. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Text von Thomas Elsen, Köln,
New York, Michael Werner, 2003.
Larsen , Ane Hejlskov: Per Kirkeby. Malerier 1957 - 1977, Valby,: Borgens, 2002.
Per Kirkeby. 122 x 122 - Paintings on Masonite, Ausstellungskatalog Louisiana Museum of Modern Art, mit
einem Gespräch mit Per Kirkeby von Poul Erik Tojner. Humlebaek, Louisiana Museum of Modern Art,
2002.
Per Kirkeby. Masonite. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Gedicht von Xu Pei, Köln, Michael
Werner, 2001.
Kirkeby. Zeichnungen des Bildhauers, Ausstellungskatalog Neuer Berliner Kunstverein, Berlin, Text von Lars
Morell. Neuer Berliner Kunstverein (Hg.), Berlin, 2001.
Per Kirkeby. New Paintings. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Text von Per Kirkeby, Köln, New
York, Michael Werner, 2001.
Per Kirkeby - Maleri, Poul Erik Tojner. Klampenborg, Forlaget Bjerggaard, 1998.
Per Kirkeby. Die Bronzen / The Bronzes. Werkverzeichnis / Catalogue raisonné, Ausstellungskatalog Kunst-
bau der Städtischen Galerie im Lenbachhaus München, Ulrich Wilmes. Lenbachhaus München (Hg.), Köln,
König, 1998.
Per Kirkeby. Backsteinskulptur und Architektur. Werkverzeichnis / Brick Sculpture and Architecture. Catalogue
Raisonné, Kunsthaus Bregenz, Edelbert Köb (Hg.), Köln, 1997.
Per Kirkeby. New Shadows. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Text von Lasse B. Antonson,
Köln, New York, Michael Werner, 1996.
Per Kirkeby. Early Works. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Text von Lasse B. Antonson, Köln,
New York, Michael Werner, 1994.
Per Kirkeby. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, New York, Michael Werner, 1992.
Per Kirkeby. PAintings and Drawings. Ausstellungskatalog MIT List Visual Arts Center, Cambridge, Massa-
chusetts, Helaine Posner (Hg.), Cambridge, Mass., 1991.
Per Kirkeby - Bilder, Ausstellungskatalog Kestner-Gesellschaft, Hannover, Texte von Carsten Ahrens, Siegf-
ried Gohr und Carl Haenlein. Carl Haenlein (Hg.), Hannover,: Kestner-Gesellschaft, 1991.
Per Kirkeby. Maleri/Paintings, Skulptur/Sculptures, Teckningar/Drawings, Böcker/Books, Film/Films, 1964-
1990 Ausstellungskatalog Moderna Museet Stockholm, Texte von Peter Schjeldahl, Siegfried Gohr, Asger
Schnack u.a., Stockholm, 1990.
Per Kirkeby. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Text von Siegfried Gohr, Köln, Michael Werner,
1990.
Per Kirkeby. Ausstellungskatalog Mary Boone/ Michael Werner Galley, Text von Per Kirkeby, New York,
1988.
Andersen Troels : Per Kirkeby : Werkverzeichnis der Radierungen 1977-1983, in Zusammenarbeit mit dem
Silkeborg Kunstmuseum, Bern [u.a.]: Gachnang und Springer, 1986.
Per Kirkeby - Skulptur. Projekt für Münster, Ausstellungskatalog Westfälisches Landesmuseum Münster,
Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hg.), 1986.
Per Kirkeby. Großformatige Zeichnungen 1977. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Köln, Michael
Werner, 1986.
Per Kirkeby. Acht bronzeplastiken 1981-1983. Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Köln, Michael
Werner, 1984.
Per Kirkeby, Ausstellungskatalog Galerie Michael Werner, Texte von R.H. Fuchs und Johannes Gachnang.
Köln, Michael Werner, 1980.
Per Kirkeby - Oeuvrekatalog 1958-1977 over raderinger, linoleumssnit, traesnit, John Hunov. Den danske
Radeerforening Kommission (Hg.), Kopenhagen, Borgens Forlag, 1979.
Fliegende Blätter, veröffentl. anlässl der Ausstellung von Per Kirkeby, Museum Folkwang, Essen,: Museum
Folkwang, 1977.

Eigene Schriften (Auswahl):

Feltbog IV, Klampenborg, Bjerggaard, 2012.


Liniertes Papier, Aus dem Dänischen von Irmelin Mai Hoffer und Rainald Nohal, Buchkunst Kleinheinrich,
2008.
Dagbog II, Kopenhagen, Schäfer, 2004.
Læsø, Hellerup, Edition Bløndal, 2001.
Michelangelo, Hellerup, Edition Bløndal, 2000.
Der Starenkasten. Gedanken und Exkurse, Aus dem Dänischen von Johannes F. Sohlman, , Gachnang &
Springer, 1998.
Picasso, Hellerup, Edition Bløndal, 1993.
Zeichnungen III. Münster, Kleinheinrich 1992.
Handbog, Kopenhagen, Borgens, 1991.
Manet. Udvalgte billeder, Hellerup, Edition Bløndal, 1990.
Fortgesetzter Text - Hinweise, Bern/Berlin, Gachnang & Springer, 1985.
Henvisninger, Gedichte, Kopenhagen, Borgens, 1983.
Bravura, Essays, Kopenhagen, Borgens, 1981.
Tegninger, Roman, [Kopenhagen], Brøndum, 1980.
Perspektivet, Gedichte, Kopenhagen, Borgens, 1976.
Under dueblaa himmel graa skyer hvide sejl/Unter taubenblauem Himmel graue Wolken weisse Segel,
Bildroman, Privatdruck, Permild & Rosengreen, Kopenhagen 1975.
Flyvende Blade/Die Kunst für Alle/Fliegende Blätter, Essays, Kopenhagen, Borgens, 1974.
2 digte/2 Gedichte, Kopenhagen, Borgens, 1973.
Veiret/Das Wetter, Bildroman, Kopenhagen, Svend Hansen, 1972.
Jünglinge auf der Wanderschaft, Gedichte, Kopenhagen: Borgens, 1970.
Roman Teil 1: Landskaberne/Landschaften, Bildroman, 1. Teil einer Trilogie, Kopenhagen, Jysk Kunstgale-
rie, 1969.
I örkenen moder Maigret entropien/In der Wüste trifft Maigret die Entropie, Gedichte, Kopenhagen, Borgens,
1968.
Copyright/Gedichte, Kopenhagen, Borgens, 1966.
Bla 5, Privatdruck, Edition Panel 13/3, Kopenhagen 1965.