Sie sind auf Seite 1von 4

38.

Karlsruher Praxisseminare für Tragwerksplaner – Frühjahr 2020

Mit den 38. Karlsruher Praxisseminaren für Tragwerksplaner möchten wir Ihnen auf der Grundlage der aktuellen neuen Europäi-
schen Normen und den zugehörigen neuesten Nationalen Anhängen in 7 Tagesseminaren mit praxisnahen, überarbeiteten und
teilweise vollständig neuen Inhalten Informationen und Anregungen für die tägliche Arbeit präsentieren.

Dabei wird das bewährte Konzept der ganztägigen Seminare (9:00 bis 16:30 Uhr) beibehalten :
 Einführung und Erläuterung der neuen Normen, Regelwerke, Richtlinien, Zulasssungen
 Anwendung der Regelungen an zahlreichen praxisorientierten Beispielen
 Hinweise zur baulichen Durchbildung / Konstruktion
 Erörterung von Auslegungsfragen, weiterführende Hinweise

Die umfangreichen Erläuterungen und sämtliche Beispiele sind als seminarbegleitendes Farbskript in den jeweiligen Tagungsunter-
lagen enthalten!

Informationen : Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Walther – Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Fakultät für Architektur und Bauwesen – Studiengang Bauingenieurwesen
Moltkestrasse 30 – Geb. B – 76133 Karlsruhe
Fax : 0721 – 925 – 2645
Mail : Seminare-fuer-Tragwerksplaner@t-online.de
Web: http://www.home.hs-karlsruhe.de/~waha0002/

Tagungsort : Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft – 76133 Karlsruhe – Moltkestrasse 30 – Geb. B

Seminargebühr : Die Teilnahmegebühr (incl. Tagungsunterlagen mit allen Berechnungsbeispielen und Erläuterungen,
Pausengetränken und Mittagessen) beträgt pro Seminar und Teilnehmer:

 Bei Anmeldungen bis 10 Arbeitstage vor einem Seminar:


Seminare 1 bis 7 jeweils: € 260,00 (Netto) + 49,40 (19 % MWSt) = € 309,40 (Brutto)
 Bei späteren Anmeldungen: € 290,00 (Netto) + 55,10 (19 % MWSt) = € 345,10 (Brutto)

Bei Anmeldung bis 09.04.2020 und Buchung von mehreren Seminaren durch eine Person
bzw. Firma wird für Vollzahler einmalig folgender Rabatt auf die Gesamtteilnehmergebühr ge-
währt:
ab 4 Seminaren: € 100,- / bei 8 Seminaren: € 200,- / bei weiteren 4 Seminaren: je € 100,00

Für Mitglieder des „Freundeskreises Bauingenieure der Hochschule Karlsruhe“ gelten pro Seminar
(ohne weiteren Rabatt) folgende Tagungsgebühren:

 Bei Anmeldungen bis 10 Arbeitstage vor einem Seminar:


Seminare 1 bis 7 jeweils: € 230,00 (Netto) + 43,70 (19 % MWSt) = € 273,70 (Brutto)
 Bei späteren Anmeldungen: € 260,00 (Netto) + 49,40 (19 % MWSt) = € 309,40 (Brutto)

Stornierungen sind schriftlich (Brief, Fax, E-mail) bis 10 Tage vor dem jeweiligen Seminar möglich,
danach wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Anmeldung: Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl und aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie dringend,
bei einer geplanten Teilnahme an den Seminaren um eine schnelle Fax-Antwort oder eine Mail:

Fax-Antwort: 0721 – 925 – 2645 bis 09. April 2020

mail-Antwort: Seminare-fuer-Tragwerksplaner@t-online.de bis 09. April 2020


Anmeldung pro Teilnehmer (bitte gewünschte Seminare ankreuzen!):

Seminar 1 (4): Bauteile aus Stahlfaserbeton nach „DAfStb-Richtlinie Stahlfaserbeton“ – Pla-


nung, Bemessung (Nachweise in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit und der NEU!
Gebrauchstauglichkeit), Konstruktion, Betontechnologie sowie Ausführung

Donnerstag, 23. April 2020

Seminar 2 (5): Eurocode 8 – Auslegung von Massivbauwerken gegen Erdbeben

Freitag, 24. April 2020


aktualisiert!

Seminar 3 (1): Planung und Ausführung von WU-Bauwerken nach neuer WU-Richtlinie (2017),
DIN EN 1992-1-1 (EC 2) und Nationalem Anhang Deutschland (NAD)
aktualisiert!
Donnerstag, 30. April 2020

Seminar 4 (3): Stahlbetonbau nach Eurocode 2 – Konstruktive Durchbildung im Stahlbetonbau /


Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit für ausgewählte Bauteile
aktualisiert!
Donnerstag, 07. Mai 2020

Seminar 5 (6): Eurocode 5: Holzbau für die Praxis - Vorbemessung und Kontrolle von EDV-Berechnungen /
Schadensvermeidung durch materialgerechte Konstruktion und Detailausbildung

Freitag, 08. Mai 2020 aktualisiert!

Seminar 6 (7): Betonwissen für Tragwerksplaner


aktualisiert!
Freitag, 15. Mai 2020

Seminar 7 (2): Stahlhallen – Berechnung und Konstruktion nach DIN EN 1993-1-1


aktualisiert!
Freitag, 19.Juni 2020

Meine Anschrift lautet: Name der Firma: ………………………………………………………………................................


(bitte lesbare Druckschrift (für Rechnungsstellung)
mit Namen aller
Teilnehmer)

Name des Teilnehmers: ......................................................................................................................


(für Teilnahmebescheinigung)

Straße / PLZ / Ort: ......................................................................................................................

Tel. / Fax : ………………………………………….. ………………………………………...

Mitglied Freundeskreis:

Bitte dringend angeben: E-mail: …………………………….. @………………………….

Zahlungshinweise : Mit der Rechnung erhalten Sie eine genaue Beschreibung des Tagungsortes sowie eine
Anfahrtsskizze.
Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr nach Erhalt der Rechnung!
Programm Seminare 1 bis 3: (Seminardauer jeweils 9 :00 bis 16 :30 Uhr)

Seminar 1 (4): Bauteile aus Stahlfaserbeton nach „DAfStb-Richtlinie Stahlfaserbeton“ –


Planung, Bemessung (Nachweise in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit und Neu!
der Gebrauchstauglichkeit), Konstruktion, Betontechnologie sowie Ausführung

Termin: Donnerstag, 23. April 2020, 9:00 bis ca. 16:30 Uhr

Die DAfStb-Richtlinie Stahlfaserbeton regelt Eigenschaften und Anwendungen des Baustoffes „Stahlfaser-
beton“, die nicht durch DIN EN 1992-1-1 in Verbindung mit DIN EN 1992-1-1/NA (EC 2), DIN EN 206-1 in
Verbindung mit DIN 1045-2 und DIN EN 13670 in Verbindung mit DIN 1045-3 abgedeckt sind.
Nach einer Einführung in den innovativen Baustoff werden die drei Teile der DAfStb-Rili „Stahlfaserbeton“:
Teil 1: Bemessung und Konstruktion
Teil 2: Festlegung, Eigenschaften, Herstellung und Konformität
Teil 3: Hinweise für die Ausführung
vorgestellt und Auslegungsfragen erörtert.
Die Bemessung von Bauteilen aus Stahlfaserbeton (Nachweise in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit
und der Gebrauchstauglichkeit) wird am Berechnungsbeispiel gezeigt.

Referenten: Prof. Dr.-Ing. Stefan Linsel, Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Walther,


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Seminar 2 (5): Eurocode 8 – Auslegung von Massivbauwerken gegen Erdbeben

Termin: Freitag, 24. April 2020, 9:00 bis ca. 16:30 Uhr aktualisiert!
 Grundlagen der Baudynamik und Erdbebenauslegung
 aktueller Stand der Normung und Weiterentwicklung (Eurocode 8)
 Erfahrungsberichte aus der Praxis
 Rechenbeispiele aus der Baupraxis unter Berücksichtigung des vom DIN aktuell im Jahr 2018 im Entwurf
veröffentlichten neuen Nationalen Anhangs zum Eurocode 8 Teil 1 unter Anwendung verschiedener Berech-
nungsverfahren
 Lösungsansätze für Sonderprobleme wie Nichtlineare-Verfahren, Pfahlgründungen, Stützwände
 Diskussion und Auslegungsfragen

Referenten: Dr.-Ing. Andreas Fäcke, Dr.-Ing. Bernhard Walendy, SMP Ingenieure im Bauwesen, Karlsruhe

Seminar 3 (1): Planung und Ausführung von WU-Bauwerken nach neuer WU-Richtlinie (2017),
aktualisiert!
DIN EN 1992-1-1 (EC 2) und Nationalem Anhang Deutschland (NAD)

Termin: Donnerstag, 30. April 2020, 9:00 bis ca. 16:30 Uhr

 Erläuterungen der neuen WU-Richtlinie (2017) aus betontechnologischer und aus statischer Sicht
 Die WU-Richtlinie in der Praxis – Fragen und Antworten zur Auslegung
 Beispiele (Wände, Bodenplatten) zum Nachweis der Rissbreitenbegrenzung (nach EC2 / WU-Rili – Entwurfs-
grundsatz B sowie beispielhafte Hinweise zur praktischen Umsetzung der Entwurfsgrundsätze A und C)
 Hilfsmittel zur Ermittlung der Zwangbewehrung
 Betontechnologische und konstruktive Maßnahmen zur Zwangverminderung und Rissesteuerung
sowie Fugenausbildung
 Hinweise zu Planung und Ausführung von „Weißen Decken“

Referenten: Prof. Dr.-Ing. Stefan Linsel, Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Walther


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Programm Seminare 4 bis 7: (Seminardauer jeweils 9 :00 bis 16 :30 Uhr)

Seminar 4 (3): Stahlbetonbau nach Eurocode 2 – Konstruktive Durchbildung im Stahlbetonbau /


Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit für ausgewählte Bauteile
aktualisiert!
Termin: Donnerstag, 07. Mai 2020, 9:00 bis ca. 16:30 Uhr

Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit:


 Bemessungsbeispiele: u.a. 2-achsige Platten, Platten mit integrierten Leitungen (Querkraft- und Durchstanz-
nachweis), Platten mit Öffnungen, bewehrte und unbewehrte Betonwand, unbewehrte Einzel- und Strei-
fenfundamente, …

Konstruktive Durchbildung im Stahlbetonbau:


 Allgemeine Bewehrungsregeln (Grundlagen, Verankerung, Bewehrungsstöße, Beispiele)
 Allgemeine Konstruktionsregeln mit Beispielen: u.a. Balken mit und ohne Öffnungen, deckengleiche
Unterzüge, Platten (1- und 2-achsig) mit und ohne Öffnungen, Platten mit integrierten Leitungen,
Flachdecken, wandartige Träger, Treppen, Stützen, Wände, Streifen- und Einzelfundamente, … Sonderfälle

Referent: Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Walther, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Seminar 5 (6): Eurocode 5: Holzbau für die Praxis - Vorbemessung und Kontrolle von EDV-Berechnungen / Scha-
densvermeidung durch materialgerechte Konstruktion und Detailausbildung

aktualisiert!
Termin: Freitag, 08. Mai 2020, 9:00 bis ca. 16:30 Uhr

 Praxisorientierte Hinweise für eine Schnelldimensionierung als Vorbemessung bzw. als Kontrollmöglichkeit
für EDV-Berechnungen
 Vermeidung von Bauschäden durch materialgerechte Konstruktion und Detailausbildung
 Analyse und Behebung von Schadensfällen und Strategien für die Sanierung
 Zahlreiche Praxisbeispiele aus dem Brücken-, Hallen- und Holzhausbau

Referenten: Prof. Dipl.-Ing. Dieter Steinmetz, Dipl.-Ing. Ralf Steinmetz, SUS-Ingenieure GmbH, Ettlingen

Seminar 6 (7): Betonwissen für Tragwerksplaner


aktualisiert!
Termin: Freitag, 15. Mai 2020, 9:00 bis ca. 16:30 Uhr

Aus der langen Tätigkeit als ö. b. u. v. Sachverständiger der IK-Bau NRW für Betontechnologie und Mörtel erörtert
Dr. Krell unterschiedlichste Themen sowie häufig vorkommende Fehler und deren Vermeidung.
Neben den technischen Sachverhalten werden auch rechtliche Aspekte behandelt.
In vier Vortragsblöcken werden praxisbezogen behandelt:
 Erwartete Druckfestigkeit aus Expositionsklassen; Grenzen der betontechnischen Möglichkeiten für frühen
Zwang; unmögliche Vorgaben an die Betonzusammensetzung; Machbares ableiten
 Übliches Schwinden, insbesondere bei kleinem Größtkorn; generelle Zusammenhänge von Leimmenge,
Wassermenge, Einbaubarkeit, Verhalten im Bauteil
 Betonierbarkeit und Bewehrungsführung planen – Einfüllgassen, Rüttelgassen, Größtkorn, Schwinden
 Besonderheiten bei Weißer Wanne, Industrieböden und Parkdecks

Referent: Dr.-Ing. Jürgen Krell (ö.b.u.v. SV IK-Bau, NRW für Betontechnologie und Mörtel), krell-consult, Hilden

Seminar 7(2): Stahlhallen – Berechnung und Konstruktion nach DIN EN 1993-1-1


aktualisiert!
Termin: Freitag, 19. Juni 2020, 9:00 bis ca. 16:30 Uhr

 Dacheindeckungen mit Trapezblechen (elastisch, plastisch, Schubfelder)


 Pfetten, Rahmen, Verbände - Berechnung, Konstruktion und Details nach DIN EN 1993-1-1 und
DIN EN 1993-1-8
 Kranbahnen (Berechnung und Konstruktion) nach DIN EN 1993-1-6

Referent: Prof. Dr.-Ing. Markus Baumann, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft