Sie sind auf Seite 1von 43

Rahmen

Rahmenwirkung Berechnung einfacher Systeme

Rahmen Rahmenwirkung Berechnung einfacher Systeme T r a g w e r k s l e

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

Rahmenwirkung Berechnung einfacher Systeme T r a g w e r k s l e h

Riegel

Rahmen

vertikale Lasten

horizontale Lasten

Stiel
Stiel

biegesteife

Ecke

vertikale Lasten horizontale Lasten Stiel biegesteife Ecke Vertikale und horizontale Lagerkräfte T r a g w

Vertikale und horizontale Lagerkräfte

Tragwerkslehre 2

Vertikale und horizontale Lagerkräfte

Institut für Tragwerksentwurf

T r a g w e r k s l e h r e 2 Vertikale

Rahmen

Rahmen T r a g w e r k s l e h r e 2
Rahmen T r a g w e r k s l e h r e 2
Rahmen T r a g w e r k s l e h r e 2

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

Rahmen T r a g w e r k s l e h r e 2
eingespannter Rahmen 6 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen 3-fach stat. unbestimmt Grundsysteme Zweigelenkrahmen 4

eingespannter

Rahmen

6 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen

3-fach stat. unbestimmt

-3 Gleichgewichtsbedingungen 3-fach stat. unbestimmt Grundsysteme Zweigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3

Grundsysteme

3-fach stat. unbestimmt Grundsysteme Zweigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen
3-fach stat. unbestimmt Grundsysteme Zweigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen
3-fach stat. unbestimmt Grundsysteme Zweigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen

Zweigelenkrahmen

4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen

Zweigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen Dreigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen
Zweigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen Dreigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen
Zweigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen Dreigelenkrahmen 4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen

Dreigelenkrahmen

4 Lagerkräfte -3 Gleichgewichtsbedingungen -1 Gelenk

1-fach stat. unbestimmt

Tragwerkslehre 2

stat. bestimmt

Institut für Tragwerksentwurf

Gelenk 1-fach stat. unbestimmt T r a g w e r k s l e h

symmetrischer Zweigelenkrahmen

Auflagerlasten bei horizontaler Einzellast

h

Auflagerlasten bei horizontaler Einzellast h H B A C D H A V A H D
Auflagerlasten bei horizontaler Einzellast h H B A C D H A V A H D

H

Auflagerlasten bei horizontaler Einzellast h H B A C D H A V A H D
Auflagerlasten bei horizontaler Einzellast h H B A C D H A V A H D
B A C D

B

A

C B A D

D

H

A
A

V A

H

D
D

V D

horizontaler Einzellast h H B A C D H A V A H D V D

l

Tragwerkslehre 2

Symmetrie:
Symmetrie:

Institut für Tragwerksentwurf

B A C D H A V A H D V D l T r a

symmetrischer Zweigelenkrahmen

bei horizontaler Einzellast

H

symmetrischer Zweigelenkrahmen bei horizontaler Einzellast H B C A D H B C H A H
B C

B

B C

C

A

A D
A D
D
D
A D

H

Bbei horizontaler Einzellast H B C A D H C H A H D A Biegemoment

C H A
C
H A

H

D

A
A
horizontaler Einzellast H B C A D H B C H A H D A Biegemoment
horizontaler Einzellast H B C A D H B C H A H D A Biegemoment

Biegemoment

Tragwerkslehre 2

H Verformung M B M C
H
Verformung
M B
M C
r a g w e r k s l e h r e 2 H Verformung

h

r a g w e r k s l e h r e 2 H Verformung
r a g w e r k s l e h r e 2 H Verformung

Eckmomente

r a g w e r k s l e h r e 2 H Verformung

H A

r a g w e r k s l e h r e 2 H Verformung

H D

r a g w e r k s l e h r e 2 H Verformung

Institut für Tragwerksentwurf

r a g w e r k s l e h r e 2 H Verformung

Zweigelenkrahmen unter vertikaler Streckenlast

Zweigelenkrahmen unter vertikaler Streckenlast     H A   A     H D    
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 

H

A

 
A

A

 
H A   A     H D
 

H

D

   

D

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 

statisch unbestimmter Zweigelenkrahmen

D     statisch unbestimmter Zweigelenkrahmen statisch bestimmt, aber kein Rahmen ! H A = 0
D     statisch unbestimmter Zweigelenkrahmen statisch bestimmt, aber kein Rahmen ! H A = 0
D     statisch unbestimmter Zweigelenkrahmen statisch bestimmt, aber kein Rahmen ! H A = 0
D     statisch unbestimmter Zweigelenkrahmen statisch bestimmt, aber kein Rahmen ! H A = 0

statisch bestimmt, aber kein Rahmen !

H A = 0

V A
V A

V D

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

aber kein Rahmen ! H A = 0 V A V D T r a g
 R  h L
R
h
L

S

schlanke und lange Stiele S / h << R / L

und lange Stiele  S / h <<  R / L Rahmenwirkung geringer Widerstand gegen

Rahmenwirkung

 S / h <<  R / L Rahmenwirkung geringer Widerstand gegen Verdrehung der Ecken

geringer Widerstand gegen Verdrehung der Ecken

Tragwerkslehre 2

H H
H
H

geringe Einspannung des Riegels, geringe horizontale Auflagerkräfte

geringe Rahmenwirkung
geringe Rahmenwirkung

Institut für Tragwerksentwurf

Einspannung des Riegels, geringe horizontale Auflagerkräfte geringe Rahmenwirkung Institut für Tragwerksentwurf

Rahmenwirkung

Rahmenwirkung  R  S H H h L kurze, steife Stiele  S / h
Rahmenwirkung  R  S H H h L kurze, steife Stiele  S / h

R

Rahmenwirkung  R  S H H h L kurze, steife Stiele  S / h
 S H H
S
H
H
Rahmenwirkung  R  S H H h L kurze, steife Stiele  S / h

h

Rahmenwirkung  R  S H H h L kurze, steife Stiele  S / h
Rahmenwirkung  R  S H H h L kurze, steife Stiele  S / h

L

kurze, steife Stiele S / h >> R / L

großer Widerstand gegen Verdrehung der Ecken

hohe Einspannung des Riegels, große horizontale Auflagerkräfte

große Rahmenwirkung

große horizontale Auflagerkräfte große Rahmenwirkung T r a g w e r k s l e

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

Auflagerkräfte große Rahmenwirkung T r a g w e r k s l e h r

Größe der Momente

Grenzfall sehr weiche Stiele

Grenzfall unendlich steife Stiele

sehr weiche Stiele Grenzfall unendlich steife Stiele Überschlagswert für Moment in Ecke und Mitte des
sehr weiche Stiele Grenzfall unendlich steife Stiele Überschlagswert für Moment in Ecke und Mitte des

Überschlagswert für Moment in Ecke und Mitte des Riegels:

für Moment in Ecke und Mitte des Riegels: T r a g w e r k
für Moment in Ecke und Mitte des Riegels: T r a g w e r k

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

für Moment in Ecke und Mitte des Riegels: T r a g w e r k

H

Eingespannte Rahmen

H Eingespannte Rahmen H H Verformung V A, H A , M A V D, H
H
H
H Verformung
H
Verformung
H Eingespannte Rahmen H H Verformung V A, H A , M A V D, H

V A, H A , M A

H Eingespannte Rahmen H H Verformung V A, H A , M A V D, H

V D, H D , M D

Biegemomente

Auflagerkräfte

A , M A V D, H D , M D Biegemomente Auflagerkräfte T r a

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

D, H D , M D Biegemomente Auflagerkräfte T r a g w e r k

Eingespannte Rahmen

Eingespannte Rahmen q B C A D Verformung V A, H A , M A V

q

B C A D
B
C
A
D
Eingespannte Rahmen q B C A D Verformung V A, H A , M A V
Eingespannte Rahmen q B C A D Verformung V A, H A , M A V

Verformung

V A, H A , M A A, H A , M A

Rahmen q B C A D Verformung V A, H A , M A V D,

V D, H D , M D

Einspannmomente am Fuß M A M D sind halb so groß wie Eckmomente M B M C

A M D sind halb so groß wie Eckmomente M B M C T r a

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

halb so groß wie Eckmomente M B M C T r a g w e r
mehrstielige Rahmen H H Verformung
mehrstielige Rahmen
H
H
Verformung

H

mehrstielige Rahmen H H Verformung H T r a g w e r k s l
mehrstielige Rahmen H H Verformung H T r a g w e r k s l

Tragwerkslehre 2

Biegemomente und Auflagerkräfte

Institut für Tragwerksentwurf

H T r a g w e r k s l e h r e 2

mehrstielige Rahmen

mehrstielige Rahmen q T r a g w e r k s l e h r

q

mehrstielige Rahmen q T r a g w e r k s l e h r
mehrstielige Rahmen q T r a g w e r k s l e h r
mehrstielige Rahmen q T r a g w e r k s l e h r
mehrstielige Rahmen q T r a g w e r k s l e h r

Tragwerkslehre 2

Verformung

Biegemomente und Auflagerkräfte

Institut für Tragwerksentwurf

T r a g w e r k s l e h r e 2 Verformung

Stockwerksrahmen

H H
H
H
H H
H
H
Stockwerksrahmen H H H H T r a g w e r k s l e

Tragwerkslehre 2

H H
H
H

Verformung

Biegemomente und Auflagerkräfte

Institut für Tragwerksentwurf

a g w e r k s l e h r e 2 H H Verformung

Aussteifung Skelettbau

mit Verbänden

mit Stockwerksrahmen

Biegemomente M (kNm)

M Stiel = 1/8 w h 2 M Fuss = ¾ w h 2 (bei
M Stiel = 1/8 w h 2
M Fuss = ¾ w h 2
(bei 3-stöckigem Rahmen)
Tragwerkslehre 2
Institut für Tragwerksentwurf

Dreigelenkrahmen

Dreigelenkrahmen Systeme T r a g w e r k s l e h r e
Dreigelenkrahmen Systeme T r a g w e r k s l e h r e
Dreigelenkrahmen Systeme T r a g w e r k s l e h r e
Dreigelenkrahmen Systeme T r a g w e r k s l e h r e
Dreigelenkrahmen Systeme T r a g w e r k s l e h r e
Dreigelenkrahmen Systeme T r a g w e r k s l e h r e

SystemeDreigelenkrahmen T r a g w e r k s l e h r e 2 Dreigelenkrahmen T r a g w e r k s l e h r e 2

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

Dreigelenkrahmen Systeme T r a g w e r k s l e h r e

Dreigelenkrahmen

Dreigelenkrahmen Dehnung (Temperatur) Lager- verschiebung Lager- senkung Dreigelenkrahmen sind statisch bestimmt, d.h.: 1.

Dehnung

(Temperatur)

Dreigelenkrahmen Dehnung (Temperatur) Lager- verschiebung Lager- senkung Dreigelenkrahmen sind statisch bestimmt, d.h.: 1.

Lager-

verschiebung

Dreigelenkrahmen Dehnung (Temperatur) Lager- verschiebung Lager- senkung Dreigelenkrahmen sind statisch bestimmt, d.h.: 1.
Dreigelenkrahmen Dehnung (Temperatur) Lager- verschiebung Lager- senkung Dreigelenkrahmen sind statisch bestimmt, d.h.: 1.
Dreigelenkrahmen Dehnung (Temperatur) Lager- verschiebung Lager- senkung Dreigelenkrahmen sind statisch bestimmt, d.h.: 1.
Dreigelenkrahmen Dehnung (Temperatur) Lager- verschiebung Lager- senkung Dreigelenkrahmen sind statisch bestimmt, d.h.: 1.
Dreigelenkrahmen Dehnung (Temperatur) Lager- verschiebung Lager- senkung Dreigelenkrahmen sind statisch bestimmt, d.h.: 1.
Dreigelenkrahmen Dehnung (Temperatur) Lager- verschiebung Lager- senkung Dreigelenkrahmen sind statisch bestimmt, d.h.: 1.

Lager-

senkung

Dreigelenkrahmen sind statisch bestimmt, d.h.:

1. Dehnung und Lagerverschiebungen sind ohne Zwängungen möglich

2. Steifigkeit von Riegel und Stiel ohne Einfluß auf Schnittgrößenverläufe

3. Innere Beanspruchungen und Lagerkräfte mit 3 Gleichgewichts- bedingungen berechenbar

Lagerkräfte mit 3 Gleichgewichts- bedingungen berechenbar T r a g w e r k s l

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

3 Gleichgewichts- bedingungen berechenbar T r a g w e r k s l e h

Dreigelenkrahmen

horizontale Einzellast, grafische Ermittlung der Lagerkräfte

C H B D A E A E A
C
H
B
D
A
E
A
E
A

H

H H A H E V A V E
H
H A
H E
V A
V E

E

V A

C H B D A E A E A H H H A H E V

H A

A
A
H E E
H E
E

V E

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

H A H E V A V E E V A H A A H E

Dreigelenkrahmen

horizontale Einzellast

H M B M D h 1 H H A E V A V E
H M B
M D
h 1
H
H A
E
V A
V E
horizontale Einzellast H M B M D h 1 H H A E V A V

Tragwerkslehre 2

M B

h 1 H H A E V A V E T r a g w e

H A

h 1 H H A E V A V E T r a g w e

M D

h 1 H H A E V A V E T r a g w e

H E

h 1 H H A E V A V E T r a g w e
h 1 H H A E V A V E T r a g w e
h 1 H H A E V A V E T r a g w e

Institut für Tragwerksentwurf

h 1 H H A E V A V E T r a g w e

Dreigelenkrahmen

A

einseitige Streckenlast, grafische Ermittlung der Lagerkräfte

Streckenlast, grafi sche Ermittlung der Lagerkräfte C B D A E q H A H E
C B D A E
C
B
D
A
E
grafi sche Ermittlung der Lagerkräfte C B D A E q H A H E V
grafi sche Ermittlung der Lagerkräfte C B D A E q H A H E V
grafi sche Ermittlung der Lagerkräfte C B D A E q H A H E V

q

H A

H E

sche Ermittlung der Lagerkräfte C B D A E q H A H E V A

V A

H

V E
V E
der Lagerkräfte C B D A E q H A H E V A H V
der Lagerkräfte C B D A E q H A H E V A H V
E

E

A

E

A

C B D A E q H A H E V A H V E E

A

V

H E

E
E

V

A

V E

E q H A H E V A H V E E A E A A

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

E V A H V E E A E A A V H E E V

Dreigelenkrahmen

einseitige Streckenlast, Ermittlung der Biegemomente

einseitige Streckenlast, Ermittlung der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2

q

einseitige Streckenlast, Ermittlung der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2
einseitige Streckenlast, Ermittlung der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2
M M B D M F h 1 l/2 l/2 Tragwerkslehre 2
M
M
B
D
M
F
h
1
l/2
l/2
Tragwerkslehre 2

M B

der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2 Tragwerkslehre 2 M

H A

der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2 Tragwerkslehre 2 M

M D

der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2 Tragwerkslehre 2 M

H E

der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2 Tragwerkslehre 2 M
der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2 Tragwerkslehre 2 M
der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2 Tragwerkslehre 2 M

Institut für Tragwerksentwurf

der Biegemomente q M M B D M F h 1 l/2 l/2 Tragwerkslehre 2 M

Dreigelenkrahmen

Streckenlast, Ermittlung der Lagerkräfte

H A

Streckenlast, Ermittlung der Lagerkräfte H A q V A V E l H E h 1

q

Streckenlast, Ermittlung der Lagerkräfte H A q V A V E l H E h 1
Streckenlast, Ermittlung der Lagerkräfte H A q V A V E l H E h 1
Streckenlast, Ermittlung der Lagerkräfte H A q V A V E l H E h 1

V A

V E
V E
Streckenlast, Ermittlung der Lagerkräfte H A q V A V E l H E h 1

l

H E

h 1 h 2
h 1
h 2

Symmetrie

der Lagerkräfte H A q V A V E l H E h 1 h 2

Tragwerkslehre 2

H A q V A V E l H E h 1 h 2 Symmetrie T
H A q V A V E l H E h 1 h 2 Symmetrie T

Institut für Tragwerksentwurf

H A q V A V E l H E h 1 h 2 Symmetrie T

Dreigelenkrahmen

Streckenlast, rechnerische Ermittlung der Lagerkräfte

H A

Streckenlast, rechnerische Ermittlung der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T
C B
C
B

A

rechnerische Ermittlung der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T r
rechnerische Ermittlung der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T r
rechnerische Ermittlung der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T r

q

rechnerische Ermittlung der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T r
rechnerische Ermittlung der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T r

h 2

H C

Ermittlung der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T r a

Tragwerkslehre 2

der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T r a g
der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T r a g

Institut für Tragwerksentwurf

der Lagerkräfte H A C B A q h 2 H C T r a g

Dreigelenkrahmen

Streckenlast, Ermittlung der Biegemomente

Eckmomente:

H A

M B

Ermittlung der Biegemomente Eckmomente: H A M B Symmetrie M B = M D Normalkraft =
Ermittlung der Biegemomente Eckmomente: H A M B Symmetrie M B = M D Normalkraft =
Ermittlung der Biegemomente Eckmomente: H A M B Symmetrie M B = M D Normalkraft =
Ermittlung der Biegemomente Eckmomente: H A M B Symmetrie M B = M D Normalkraft =

Symmetrie

Ermittlung der Biegemomente Eckmomente: H A M B Symmetrie M B = M D Normalkraft =

M B = M D

Normalkraft = Riegel:

H A

Tragwerkslehre 2

M B M D
M B
M D
M D Normalkraft = Riegel: H A T r a g w e r k s
M D Normalkraft = Riegel: H A T r a g w e r k s
M D Normalkraft = Riegel: H A T r a g w e r k s

H C

M D Normalkraft = Riegel: H A T r a g w e r k s
M D Normalkraft = Riegel: H A T r a g w e r k s
M D Normalkraft = Riegel: H A T r a g w e r k s

Institut für Tragwerksentwurf

einhüftige Dreigelenkrahmen

q q B C h A D l V A V D
q
q
B
C
h
A
D
l
V A
V D
einhüftige Dreigelenkrahmen q q B C h A D l V A V D T r
einhüftige Dreigelenkrahmen q q B C h A D l V A V D T r

Tragwerkslehre 2

q q B C h A D l V A V D T r a g

Institut für Tragwerksentwurf

q q B C h A D l V A V D T r a g

einhüftige Dreigelenkrahmen

H B C h A D
H
B
C
h
A
D

H

einhüftige Dreigelenkrahmen H B C h A D H H A V l A V D
einhüftige Dreigelenkrahmen H B C h A D H H A V l A V D
einhüftige Dreigelenkrahmen H B C h A D H H A V l A V D

H

A

einhüftige Dreigelenkrahmen H B C h A D H H A V l A V D
V l A
V
l
A

V D D

Dreigelenkrahmen H B C h A D H H A V l A V D T
Dreigelenkrahmen H B C h A D H H A V l A V D T

Tragwerkslehre 2

H

H A
H A
H B C h A D H H A V l A V D T r

Institut für Tragwerksentwurf

H B C h A D H H A V l A V D T r

Knickverhalten von Rahmen

Knickverhalten von Rahmen Druck in Riegel und Stielen Riegel und Stiele sind druckgefährdet T r a
Knickverhalten von Rahmen Druck in Riegel und Stielen Riegel und Stiele sind druckgefährdet T r a
Knickverhalten von Rahmen Druck in Riegel und Stielen Riegel und Stiele sind druckgefährdet T r a
Knickverhalten von Rahmen Druck in Riegel und Stielen Riegel und Stiele sind druckgefährdet T r a
Knickverhalten von Rahmen Druck in Riegel und Stielen Riegel und Stiele sind druckgefährdet T r a

Druck in Riegel und Stielen Riegel und Stiele sind druckgefährdet

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

Riegel und Stiele sind druckgefährdet T r a g w e r k s l e

Knickverhalten von Rahmen

Knickverhalten von Rahmen Ausweichen quer zur Rahmenebene T r a g w e r k s
Knickverhalten von Rahmen Ausweichen quer zur Rahmenebene T r a g w e r k s
Knickverhalten von Rahmen Ausweichen quer zur Rahmenebene T r a g w e r k s
Knickverhalten von Rahmen Ausweichen quer zur Rahmenebene T r a g w e r k s
Knickverhalten von Rahmen Ausweichen quer zur Rahmenebene T r a g w e r k s

Ausweichen quer zur Rahmenebene

Knickverhalten von Rahmen Ausweichen quer zur Rahmenebene T r a g w e r k s

Tragwerkslehre 2

zur Rahmenebene T r a g w e r k s l e h r e

Ausweichen in der Rahmenebene

Institut für Tragwerksentwurf

zur Rahmenebene T r a g w e r k s l e h r e

Knicken Riegel quer zur Rahmenebene

Knicken Riegel quer zur Rahmenebene Riegel wenn möglich durch Dach- oder Deckenfläche in Querrichtung stabilisieren T

Riegel wenn möglich durch Dach- oder Deckenfläche in Querrichtung stabilisieren

Dach- oder Deckenfläche in Querrichtung stabilisieren T r a g w e r k s l

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

Deckenfläche in Querrichtung stabilisieren T r a g w e r k s l e h

Knicken Riegel quer zur Rahmenebene

Knicken Riegel quer zur Rahmenebene Stabilisierung oben: In der Regel günstig, da sich der Druck aus

Stabilisierung oben:

In der Regel günstig, da sich der Druck aus Normalkraft und Biegung im Riegel überlagern

Druck aus Normalkraft und Biegung im Riegel überlagern T r a g w e r k

Tragwerkslehre 2

Stabilisierung unten:

In der Regel ungünstig, da der maximal gedrückte Obergurt nicht seitlich gehalten wird

Institut für Tragwerksentwurf

In der Regel ungünstig, da der maximal gedrückte Obergurt nicht seitlich gehalten wird Institut für Tragwerksentwurf

Knicken Riegel in Rahmenebene

Knicken Riegel in Rahmenebene p Knickverhalten Rahmenriegel zwischen Eulerfall 4 und Eulerfall 2 T r a

p

Knicken Riegel in Rahmenebene p Knickverhalten Rahmenriegel zwischen Eulerfall 4 und Eulerfall 2 T r a

Knickverhalten Rahmenriegel zwischen

Eulerfall 4 und Eulerfall 2
Eulerfall 4
und
Eulerfall 2
Rahmenriegel zwischen Eulerfall 4 und Eulerfall 2 T r a g w e r k s

Tragwerkslehre 2

Um auf der sicheren Seite zu liegen:

Eulerfall 2 annehmen

Institut für Tragwerksentwurf

e r k s l e h r e 2 Um auf der sicheren Seite zu

Knicken Stiele quer zur Rahmenebene

Druck in Stielen = vertikale Auflagerreaktion

Rahmenebene Druck in Stielen = vertikale Auflagerreaktion s k = h Eulerfall 2 T r a

s k = h Eulerfall 2

Stielen = vertikale Auflagerreaktion s k = h Eulerfall 2 T r a g w e

Tragwerkslehre 2

= h Eulerfall 2 T r a g w e r k s l e h

s k = 2 · h Eulerfall 1

Institut für Tragwerksentwurf

= h Eulerfall 2 T r a g w e r k s l e h

Knicken Stiele in Rahmenebene

verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel

h

in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit weichem Riegel h T r a g w e r k

Tragwerkslehre 2

Riegel h T r a g w e r k s l e h r e
Riegel h T r a g w e r k s l e h r e
Riegel h T r a g w e r k s l e h r e

Überschlagsrechnung:

s k ~ 2,5 bis 3· h

Institut für Tragwerksentwurf

T r a g w e r k s l e h r e 2 Überschlagsrechnung:

Knicken Stiele in Rahmenebene

verschiebliche Rahmen mit sehr steifem Riegel

in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit sehr steifem Riegel h T r a g w e r
in Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit sehr steifem Riegel h T r a g w e r

h

Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit sehr steifem Riegel h T r a g w e r k
Rahmenebene verschiebliche Rahmen mit sehr steifem Riegel h T r a g w e r k

Tragwerkslehre 2

Rahmen mit sehr steifem Riegel h T r a g w e r k s l
Rahmen mit sehr steifem Riegel h T r a g w e r k s l

Institut für Tragwerksentwurf

Rahmen mit sehr steifem Riegel h T r a g w e r k s l

Momentenlinie / Seillinie

Biegemoment im Balken

P

Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P P 2 P 1 T r a g w
Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P P 2 P 1 T r a g w
Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P P 2 P 1 T r a g w

P 2

P 1
P 1
Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P P 2 P 1 T r a g w

Tragwerkslehre 2

Seillinie

P
P

P 2

P 1
P
1

Institut für Tragwerksentwurf

im Balken P P 2 P 1 T r a g w e r k s

Momentenlinie / Seillinie

Biegemoment im Balken

P

Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P Seillinie P T r a g w e r
Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P Seillinie P T r a g w e r
Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P Seillinie P T r a g w e r

Seillinie

Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P Seillinie P T r a g w e r
P
P
Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P Seillinie P T r a g w e r
Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P Seillinie P T r a g w e r
Momentenlinie / Seillinie Biegemoment im Balken P Seillinie P T r a g w e r

Tragwerkslehre 2

Institut für Tragwerksentwurf

Seillinie Biegemoment im Balken P Seillinie P T r a g w e r k s

Seillinie / Stützlinie

P
P

P 2

P 1

Seillinie / Stützlinie P P 2 P 1 T r a g w e r k
Seillinie / Stützlinie P P 2 P 1 T r a g w e r k
Seillinie / Stützlinie P P 2 P 1 T r a g w e r k

Tragwerkslehre 2

P

P 2 P 1
P 2
P
1

Institut für Tragwerksentwurf

/ Stützlinie P P 2 P 1 T r a g w e r k s

Seillinie / Stützlinie

Seillinie / Stützlinie P T r a g w e r k s l e h
P
P
Seillinie / Stützlinie P T r a g w e r k s l e h
Seillinie / Stützlinie P T r a g w e r k s l e h

Tragwerkslehre 2

P
P
Seillinie / Stützlinie P T r a g w e r k s l e h
Seillinie / Stützlinie P T r a g w e r k s l e h
Seillinie / Stützlinie P T r a g w e r k s l e h

Institut für Tragwerksentwurf

Seillinie / Stützlinie P T r a g w e r k s l e h

Stützlinie / Momentenlinie

Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h
Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h
Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h

q

Tragwerkslehre 2

P

Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h
Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h

Institut für Tragwerksentwurf

Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h

Stützlinie / Momentenlinie

Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h

q

Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h
Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h

Tragwerkslehre 2

P
P
Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h

Institut für Tragwerksentwurf

Stützlinie / Momentenlinie q T r a g w e r k s l e h
1 . a S 1
1
.
a
S 1

q

P 2 b . S 2
P
2
b
.
S 2
1 . a S 1 q P 2 b . S 2 Institut für Tragwerksentwurf T
1 . a S 1 q P 2 b . S 2 Institut für Tragwerksentwurf T

Institut für Tragwerksentwurf

1 . a S 1 q P 2 b . S 2 Institut für Tragwerksentwurf T
T r a g w e r k s l e h r e 2
T r a g w e r k s l e h r e 2
T r a g w e r k s l e h r e 2
T r a g w e r k s l e h r e 2
T r a g w e r k s l e h r e 2
T r a g w e r k s l e h r e 2
T r a g w e r k s l e h r e 2

Tragwerkslehre 2

1 . a S 1 q P 2 b . S 2 Institut für Tragwerksentwurf T
1 . a S 1 q P 2 b . S 2 Institut für Tragwerksentwurf T
1 . a S 1 q P 2 b . S 2 Institut für Tragwerksentwurf T
q q q q q q
q
q
q
q
q
q
q q q q q q Der Rahmen ist ein schlechter Bogen, bzw. die Idealform des
q q q q q q Der Rahmen ist ein schlechter Bogen, bzw. die Idealform des

Der Rahmen ist ein schlechter Bogen, bzw. die Idealform des Rahmens ist der Bogen.

Bogen, bzw. die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r

Tragwerkslehre 2

die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s
die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s

Institut für Tragwerksentwurf

die Idealform des Rahmens ist der Bogen. T r a g w e r k s