Sie sind auf Seite 1von 40

Rigips

Akustikdecken:
Planung und Ausführung.
1.
Inhaltsverzeichnis

Inhalt Seite

1. Inhaltsverzeichnis 3

2. Gestaltung mit Rigips Akustikdeckensystemen


2.1 Gestaltung mit fugenlosen Deckensystemen 4–7
• Rigiton Lochplatten mit regelmässiger Lochung
• Rigiton Lochplatten mit regelmässig versetzter Lochung
• Rigiton Lochplatten mit unregelmässiger Lochung (Streulochung)
• Rigiton Big Quattro Lochplatten mit quadratischer Lochung
• Rigiton Big Line Schlitzplatten
2.2 Gestaltung mit demontierbaren Deckensystemen 8 – 10
• Gyptone Point mit runder Lochung
• Gyptone Quattro mit quadratischer Lochung
• Casoprano
2.3 Gestaltung mit Lochplattendecken mit Akustikputz 11
• Rigips/Scherff Akustikdecke
2.4 Absorptionsverhalten von Gipsdecken 12

3. Produktdaten der Rigips Akustikdeckensysteme


3.1 Produktdaten von fugenlosen Deckensystemen
• Rigiton Lochplatten mit regelmässiger Lochung 14
• Rigiton Big Quattro Lochplatten mit quadratischer Lochung 15 – 16
• Rigiton Big Line Schlitzplatten 17 – 18
• Rigiton Lochplatten für Sporthallen, ballwurfsicher 19
• Rigiton F 30-Decke 20 – 21
3.2 Produktdaten von demontierbaren Deckensystemen
• Rigimont Selbständige F 30 Brandschutzdecke 22
• Gyptone Base ohne Lochung 23
• Gyptone Line mit Schlitzung 24
• Gyptone Point mit runder Lochung 25
• Gyptone Quattro mit quadratischer Lochung 26
• Gyptone Langfeldplatten 27
• Casoprano 28
3.3 Produktdaten von Lochplattendecken mit Akustikputz
• Rigips / Scherff Akustikdecke 29
3.4 Produktdaten von verschraubbaren Deckenkassetten
• Rigiton RGK Kassetten 30

4. Brandschutz mit Akustikdecken


• Brandschutzdecken F 30 in Verbindung mit der Rohdecke 31
• Selbständige Brandschutzdecken F 30 31

5. Technische Daten
5.1 Verbrauchsangaben für Rigips Akustikdeckensysteme 32
5.2 Allgemeine Verarbeitungshinweise für Rigiton Decken 33
5.3 Klebefugentechnik – Spachtelfugentechnik 34 – 35
5.4 Rigiton Lochplattenmontage mit Fugenverspachtelung 36
5.5 Allgemeine Verarbeitungshinweise für Gyptone und Casoprano 37

3
2.1
Gestaltung mit fugenlosen Deckensystemen

Rigiton Lochplatten
Das Rigiton Sortiment
Der Produktname Rigiton steht für ein
umfangreiches Sortiment an qualitativ
hochwertigen und akustisch wirksamen
Loch- und Schlitzplatten aus dem um-
weltfreundlichen Rohstoff Gips. Rigiton
Deckenplatten werden zu fugenlosen
Deckensystemen montiert und gestal-
ten so ein einheitliches und architek-
tonisch elegantes Deckenbild. Die
klassische runde Lochung der Rigiton
Lochplatten ist bereits seit Jahrzehn-
ten bewährt.

Der Planer kann aus einer Vielzahl


unterschiedlicher Lochbilder auswählen,
so sind sowohl Rigiton Lochplatten mit
regelmässiger sowie mit regelmässig
versetzter Lochung als auch mit Streu-
lochung (unregelmässiger Lochung) im
Sortiment. Die verschiedenen Loch-
platten unterscheiden sich jedoch
nicht nur in ihrem Oberflächendesign
sondern auch in ihren akustischen
Eigenschaften.

Rigiton Lochplatten sind Gipsplatten


nach DIN 18180 und bestehen aus
einem Gipskern, dessen Flächen mit
Spezialkarton versehen sind. Rücksei-
tig können die Rigiton Lochplatten mit
einem Akustikvlies geliefert werden.

Rigiton 8-15-20, Streulochung

4
Rigiton 10/23
Die Kombination von Design und
Rigiton 8-15-20, Streulochung
akustischer Leistung
Ausschlaggebend für die Wahl der
geeigneten Rigiton Lochplatte ist
neben dem architektonisch gewünsch-
ten Gesamtbild der Decke, das durch
die Art der Lochung bestimmt wird,
auch deren akustische Leistung. Dieser
Schallabsorptionsgrad wird sowohl
durch den Lochanteil, als auch durch
die Abhängehöhe bestimmt. So erzielt
eine Rigiton Lochplatte allein durch
die Vergrösserung der Luftraumtiefe
einen wesentlich besseren Schallab-
sorptionswert. Die Rigiton Lochplatten
wurden von unabhängigen Instituten
in den unterschiedlichen Luftraumtiefen
geprüft. Die optimal geeignete Rigiton
Lochplatte für Ihr Bauvorhaben ist so
schnell ausgewählt.

Rigiton 8-15-20, Streulochung Eine nachträgliche Farbbeschichtung


ist problemlos möglich, sie beeinflusst
in keiner Weise die akustischen Eigen-
schaften der Rigiton Lochplatten.

5
2.1
Gestaltung mit fugenlosen Deckensystemen

Rigiton Lochplatten
Rigiton Big Quattro
Mit der Rigiton Big Quattro wird das
bewährte Rigiton Lochplattensortiment
um eine attraktive Form erweitert. Die
moderne quadratische Lochung der
Rigiton Big Quattro bietet die Möglich-
keit, ganz neue Raumerlebnisse zu
schaffen und setzt neue Massstäbe im
Bereich der fugenlosen Deckensysteme.

Rigiton Big Quattro steht in verschie-


denen Lochbildern zur Verfügung. Bei
den Rigiton Big Quattro 41, 42, 46 und
47 sind die gelochten Flächen so ange-
ordnet, dass sich ein gleichmässiges
Deckenbild ergibt. Da die Lochungen
jedoch nicht bis zum Rand durchlaufen,
sind diese Rigiton Big Quattro einfach
zu verarbeiten.

Rigiton Big Quattro 46

Die Rigiton Big Quattro 49 dagegen ist


komplett durchgelocht. Sie kann auch
mit ungelochten Rändern geliefert
werden und ermöglicht so die attrak-
tive Gestaltung von Deckenspiegeln
und Deckensegeln.

Wie das gesamte Rigiton Lochplatten-


sortiment verfügt auch die Rigiton Big
Quattro über hervorragende akustische
Eigenschaften. Sie ist bereits werkseitig
mit einem rückseitigen Akustikvlies
beschichtet. Rigiton Big Quattro 49

6
Rigiton Schlitzplatten

Rigiton Big Line 7

Rigiton Big Line


Rigiton Big Line 6
Neben den runden und quadratischen
Lochungen sind die Rigiton Decken-
platten auch mit einer ansprechenden
Schlitzung als Rigiton Big Line liefer-
bar. Diese entstehen durch langge-
streckte, rechteckige Perforation und
wirken so richtungsbestimmend.
Die Schlitzungen der Rigiton Big Line 6
sind so angeordnet, dass sich ein gleich-
mässiges Deckenbild ergibt. Rigiton
Big Line 7 hingegen ist trocken biegbar
bis zu einem Radius >1.500 mm und
bietet so zusätzliche Gestaltungsmög-
lichkeiten. Beide Designs haben her-
vorragende akustische Eigenschaften.

Deckengestaltung mit Rigiton-


Systemen
Der Gestaltung von fugenlosen
Decken mit Rigiton Loch- oder Schlitz-
platten sind keine Grenzen gesetzt. Es
gibt kaum vergleichbare Deckensysteme,
die architektonische Anforderungen
besser erfüllen, sowohl in Bezug auf
Materialbeschaffenheit, Formenvielfalt
als auch in akustischer Leistung.

7
2.2
Demontierbare Deckensysteme

Gyptone Deckenplatten
Elegante Decken mit Licht und Luft
Im Bereich der demontierbaren
Deckensysteme stehen die Gyptone
Deckenplatten für die Erfüllung höchs-
ter Ansprüche. Hervorragende akus-
tische Eigenschaften werden gepaart
mit attraktiven Designs und einer
leichten und schnellen Montage. Die
einzelnen Oberflächenformen können
frei miteinander kombiniert werden,
Gyptone Base verfügt über eine glatte,
ungelochte Oberfläche, Gyptone Point
über eine runde und Gyptone Quattro
über eine quadratische Lochung. Gyp-
tone Line hingegen ist mit einer Schlit-
zung versehen.

Gyptone Decken sind demontierbar


und machen so eventuelle Inspektions-
oder Wartungsarbeiten an den Ein-
bauten schnell und einfach möglich.

Gyptone Deckenplatten bestehen


aus wohngesundem Gips und sind
mit einem rückseitig aufkaschierten
Akustikvlies ausgestattet.
Gyptone Line 4 Gyptone Point 11

Gyptone Point
Das Design dieser Deckenplatten wird
durch runde Löcher bestimmt und
nimmt so die klassische Form dekorati-
ver Akustikdeckenplatten wieder auf.
Mit den verschiedenen Oberflächen-
designs ist die Gestaltung zahlreicher,
in den jeweiligen Raumproportionen
entsprechenden Deckenmuster möglich.
Durch die Einbindung der Gyptone
Base mit glatter Oberfläche kann die
Decke zusätzlich aufgelockert werden.

Gyptone Point 15 Langfeldplatte

8
Gyptone Quattro
Moderne quadratische Lochungen
charakterisieren das attraktive Design
der Gyptone Quattro. Sie unterstützen
eine strenge Raumgeometrie bis ins
Detail. Besonders die Schattenwirkung
der Gyptone Quattro unterstreicht die
formale Alternative zum runden Loch.
Mit Gyptone Quattro gestaltete Decken
wirken in ihrer Gesamtstruktur filigran
und haben ein elegantes und richtungs-
betontes Muster. Die unterschiedlichen
Designs der Gyptone Quattro können
frei mit Gyptone Base kombiniert werden.

Gyptone Quattro 20 Gyptone Quattro 22

Gyptone Quattro 20

Gyptone Quattro 20

9
2.2
Demontierbare Deckensysteme

Casoprano Deckenplatten

Casovoice und Casoforte

Das neue Deckenkonzept


Casoprano Deckenplatten sind die
preiswerte Alternative aus dem
bewährten Baustoff Gips im Bereich
der demontierbaren Deckensysteme.
Die architektonisch ansprechenden
Designs unterscheiden sich durch glatte,
gelochte oder feinstrukturierte Ober-
flächen, die mit einer mattweissen
Farbe beschichtet sind.

Casoprano Deckenplatten sind vielfältig


einsetzbar. Der Clou ist die Kombinati-
on der schallreflektierenden Casoforte Casovoice

und der schallabsorbierenden Caso-


voice, die über das gleiche Oberflächen-
design verfügen. So entsteht in akus-
tisch anspruchsvollen Räumen, wie z.B.
Vortragssälen, eine ausgezeichnete
Sprachverständlichkeit und hoher
akustischer Komfort, und das mit einer
optisch einheitlichen Decke.

Ästhetik, Umweltfreundlichkeit, Sicher-


heit und hohe Lebensdauer werden
von Casoprano Deckenplatten zu einem
äusserst attraktiven Preis realisiert.

Casobianca

10
2.3
Gestaltung mit Akustikputzdecken

Rigips/Scherff-Akustikdecke

Rigiton Lochplattendecke mit Scherff-Akustikputz

Die Entdeckung akustischer


Dimensionen
Die Rigips/Scherff-Akustikdecke ist ideal
geeignet, wo eine glatte, fugenlose
Decke mit hervorragenden akustischen
Eigenschaften gewünscht wird.
Sie ist eine Kombination aus bewähr-
ten Rigiton Lochplatten und akustisch
hochwirksamen Scherff-Akustikputz.
Das Ergebnis ist eine optisch anspre-
chende Decke mit hervorragenden
akustischen Eigenschaften, die auch in
Räumen mit extremen Anforderungen
eingesetzt werden kann.

Rigiton Lochplattendecke mit Scherff-Akustikputz

11
2.4
Absorptionsverhalten

Der Baustoff Gips Die hervorragenden Eigenschaften des Lochflächenanteil


Rigips Akustikdecken bieten nahezu Baumaterials Gips wurden schon vor Bei geringem Lochflächenanteil ver-
unbegrenzte gestalterische Möglich- tausenden von Jahren erkannt und ringert sich der Schallabsorptionsgrad
keiten: seitdem in den verschiedensten Kultur- in hohen Frequenzen und bleibt in
– Fugenlose Lochplattendecken in kreisen angewendet. Zeugnisse der niedrigen Frequenzen etwa gleich.
verschiedenen Designs und mit unter- Bauweisen mit Gips sind z.B. die Ein grosser Lochflächenanteil verbes-
schiedlichen Lochungen. Cheops-Pyramide, der Tempel von sert die Schallabsorption in den hohen
– Gebogene Deckenplatten, die eben- Knossos usw., die bis zum heutigen Tag Frequenzen. In tiefen Frequenzen sind
falls ohne sichtbare Konstruktion erhalten geblieben sind. die Absorptionswerte niedriger.
montiert werden.
– Kassettendecken in unterschiedlichen Aber auch die weiteren Bestandteile Lochgrössen
Designs. der Rigips Akustikdecken sind umwelt- Bei gleichem Lochflächenanteil haben
– Glatte, fugenlose Decken mit freundlich. Der Karton aus Altpapier, viele kleinere Löcher im hochfrequen-
Akustikputz. Vliese auf Cellulosebasis und wasser- ten Bereich eine bessere Absorption.
– Demontierbare Deckensysteme in lösliche Farben.
grosser Auswahl mit verschiedenen Akustikvlies
Kantenausbildungen für viele tech- Produkteigenschaften Eine Rigips Akustikdecke mit rückseiti-
nische Anforderungen. Hochwertige Rigips Akustikdecken sind einfach zu gem Akustikvlies ist in nahezu allen
Decken in verdecktem Montage- verarbeiten und geben keine toxischen Räumen, in denen die Geräusche
system mit sehr guter Schallabsorp- Stäube an die Umgebung ab, weder hauptsächlich durch menschliche
tion sind ebenso möglich, wie beson- bei der Montage, bei der Demontage, Stimmen verursacht werden (Büros,
ders wirtschaftliche Lösungen in noch im eingebauten Zustand. Zudem Schulen, Kindergärten, Vortrags- und
Sichtschienen-Einlegemontage. sind Gipsprodukte recycelbar. Versammlungsräume etc.) völlig aus-
In Kombination mit ungelochten Rigips reichend.
Platten bieten sich fast grenzenlose Rigips Akustikdecken haben eine hohe
Möglichkeiten der individuellen Ge- Lebensdauer, sind renovierbar, ohne Abhängehöhe
staltung mit Rigips Akustikdecken. dass dadurch die akustischen Eigen- Grosse Abhängehöhen führen zu einer
schaften der Decken verschlechtert guten Absorption bei tiefen Frequen-
Funktionalität werden. Darüber hinaus regulieren sie zen, mittlere Abhängehöhen zu guten
Funktionalität und Ästhetik müssen das Raumklima, indem sie Feuchtigkeit Werten im mittleren Frequenzbereich.
keine Widersprüche sein. Rigips Akus- aufnehmen und abgeben. Bei sehr niedrigen Abhängehöhen
tikdecken erfüllen fast alle Anforde- verringert sich die Schallabsorption in
rungen, die an ein modernes Decken- Ästhetik, Individualität, Umweltfreund- den tiefen Frequenzen sehr deutlich.
system gestellt werden. Die Integration lichkeit, Sicherheit und hohe Lebens-
von Leuchten, Belüftungs-Systemen, dauer sind keine Gegensätze. Die Ver- Mineralwolle-Auflage
Lautsprechern etc. ist einfach möglich. wendung des Baustoffes Gips ist für Eine zusätzliche Mineralwolle-Auflage
Rigips Akustikdecken können indivi- den umweltbewussten Planer heute verbessert die Absorption im tief-
duell durch Design, Einbausituation von grosser Bedeutung. frequenten Bereich. Bei sehr geringen
und zusätzliche Massnahmen den Abhängehöhen und bei Wandbe-
jeweils notwendigen raumakustischen Mit Rigips Akustikdecken treffen Sie kleidungen sollte immer eine Mineral-
Anforderungen angepasst werden. als Planer immer die richtige Entschei- wolle-Auflage angeordnet werden.
Auch die Sicherheit im Brandfall ist dung.
gewährleistet. Definition Schallabsorptionsgrad
Einflüsse auf das Absorptionsver- αS = Schallabsorptionsgrad nach
Mit Rigips lassen sich Akustikdecken halten von Rigips Akustikdecken Sabine, EN ISO 20354
umweltbewusst planen, denn sie Mit Rigips Akustikdecken können αp = praktischer Schallabsorptions-
bestehen aus dem umweltgerechten nahezu alle akustischen Anforderun- grad, EN ISO 11654
Baustoff Gips. gen erfüllt werden. Die schallabsor- NRC = mittlerer Schallabsorptionswert
bierenden Eigenschaften der verschie- (arithmetisches Mittel der
denen Decken-Varianten werden von Absorptionswerte auf Oktav-
folgenden Faktoren beeinflusst: bandbreite 250–2000 Hz)

12
3.1
Produktdaten fugenloser Deckensysteme

Rigiton Lochplatten
Brandschutz
Rigiton Lochplatten sind nichtbrennbar,
Brandstoffklasse A2, gem. DIN 4102, Teil 1

Oberfläche
Rigiton Lochplatten haben eine unbe-
handelte Oberfläche, die bauseitig
grundiert und mit einer Farbrolle gestri-
chen wird. Die Farbe darf nicht mit
einem Spritzgerät aufgetragen werden.

Bauliche Voraussetzungen
Rigiton Lochplatten können in Räumen
eingesetzt werden, in denen die rel.
Luftfeuchte 70% nicht übersteigt.

Akustik
Die Rigiton Lochplatten können rück-
seitig mit einem aufkaschierten Vlies
als Rieselschutz oder einem Akustik-
vlies geliefert werden. Im Frequenzbe-
reich der menschlichen Stimme bieten
Rigiton Lochplatten mit Akustikvlies
gute schallabsorbierende Eigenschaften.
Lochplatten mit Rieselschutz sollten aus
akustischen Gründen immer mit einer
Auflage versehen werden. Mit einer
Design zusätzlichen Auflage kann auch die
Rigiton Lochplatten sind in vielen Schallabsorption bei Platten mit Akus-
Designs lieferbar: tikvlies weiter verbessert werden.
• regelmässig gelocht
• regelmässig versetzt gelocht Kantenausbildung
• unregelmässig gelocht (Streulochung) Rigiton Lochplatten werden für eine
• quadratisch gelocht (siehe Big Quattro) endlose, lochdurchlaufende Verlegung
• geschlitzt (siehe Big Line) scharfkantig (4sk) geliefert.
Rigiton Lochplatten können nach Weitere Kantenausbildungen auf
einem Verlegeplan individuell für jeden Anfrage.
Raum zugeschnitten und auch mit
ungelochtem Rand geliefert werden.

Montagesysteme
Die Rigiton Lochplatten werden an
C-Deckenprofilen verschraubt, Platten-
spannweite < 320 mm in Querbefesti-
gung. Die Platten werden an den
Stössen untereinander mit Rigips Fugen-
verbinder 63 verklebt (Klebefuge) oder
mit Rigips Vario 60 im Spachtelsystem
verfugt. Die Verschraubung erfolgt mit 4 sk
Schnellbauschrauben TN 3,5 x 25 mm im
Abstand von 170 mm.

14
Rigiton Big Quattro

Design Brandschutz
Die Rigiton Big Quattro hat eine Rigiton Big Quattro Platten sind nicht-
durchlaufende quadratische Lochung. brennbar, Baustoffklasse A2, gem.
Es können auch Platten mit ungeloch- DIN 4102,Teil 1.
tem Rand geliefert werden.
Bauliche Voraussetzungen
Montagesysteme Rigiton Big Quattro kann in Räumen
Die Rigiton Big Quattro werden an eingesetzt werden, in denen die rel.
C-Deckenprofilen verschraubt. Kon- Luftfeuchte 70% nicht übersteigt.
struktion aus Grund- und Tragprofilen,
Plattenspannweite < 320 mm in Quer- Akustik
befestigung. Die Platten werden in Die Rigiton Big Quattro hat ein rück-
Klebefugen- oder Spachtelfugentech- seitig aufkaschiertes Akustikvlies.
nik verarbeitet. Die Verschraubung Besonders im Frequenzbereich der
erfolgt mit Schnellbauschrauben TN menschlichen Stimme bietet die Big
3,5 x 25 mm im Abstand von 170 mm. Quattro gute schallabsorbierende Konstruktion
Eigenschaften. Durch eine zusätzliche
Oberfläche Auflage kann die Schallabsorption noch Kantenausbildung
Unbehandelte Oberfläche, die bau- weiter verbessert werden.
seitig grundiert und mit einer Farbrolle
gestrichen wird. Die Farbe darf nicht Kantenausbildung 4 sk
mit einem Spritzgerät aufgetragen Die Rigiton Big Quattro werden all-
werden. seitig mit der Kante A (4 sk) geliefert.

15
3.1
Produktdaten fugenloser Deckensysteme

Rigiton Big Quattro

Design Oberfläche Formate


Die Lochungen der Rigiton Big Quattro Unbehandelte Oberfläche, die bauseitig 2400 x 1200 x 12,5 mm
sind so angeordnet, dass sich eine sym- grundiert und mit einer Farbrolle ge-
metrische Anordnung der Lochflächen strichen wird. Die Farbe darf nicht mit Kantenausbildung
über die gesamte Deckenfläche ergibt. einem Spritzgerät aufgetragen werden. Die Rigiton Big Quattro mit Kante B1
Die Grösse der quadratischen Lochun- an den Längskanten.
gen ist 12 x 12 mm. In dieser Version Brandschutz Stirnkante: scharfkantig
der Rigiton Big Quattro stehen 4 ver- Rigiton Big Quattro Platten sind nicht-
schiedene Lochbilder zur Verfügung. brennbar, Baustoffklasse A2,
gem. DIN 4102,Teil 1
Montagesysteme
Die Rigiton Big Quattro werden an Bauliche Voraussetzungen
C-Deckenprofilen verschraubt. Dabei Big Quattro können in Räumen ein-
kann eine niveaugleiche Konstruktion gesetzt werden, in denen die rel. Luft-
im Raster 600 x 600 mm oder eine Kon- feuchte 70% nicht übersteigt.
struktion aus Grund- und Tragprofilen,
Plattenspannweite < 320 mm in Quer- Akustik
befestigung, verwendet werden. Die Die Rigiton Big Quattro haben ein Konstruktion
Verschraubung erfolgt mit Schnellbau- rückseitig aufkaschiertes, weisses Akus-
schrauben TN 3,5 x 25 mm im Abstand tikvlies. Besonders im Frequenzbereich Kantenausbildung
von 170 mm. Die Platten werden stumpf der menschlichen Stimme bietet die
gestossen und an den Längs- und Quer- Big Quattro gute schallabsorbierende
kanten mit einem Glasfaserbewehrungs- Eigenschaften. Durch eine zu-sätzliche B1
streifen, gem. Rigips Montagesystem Auflage kann die Schallabsorption noch
für Fugenverspachtelung, verspachtelt. weiter verbessert werden.

16
Rigiton Big Line

Design Oberfläche die Schallabsorption noch weiter ver-


Die Schlitzungen der Rigiton Big Line Unbehandelte Oberfläche, die bauseitig bessert werden.
sind so angeordnet, dass sich eine grundiert und mit einer Farbrolle ge-
symmetrische Anordnung der Schlitz- strichen wird. Die Farbe darf nicht mit Kantenausbildung
flächen über die gesamte Deckenfläche einem Spritzgerät aufgetragen werden. Die Rigiton Big Line wird mit der Kan-
ergibt. Die Grösse der Schlitze ist te B1 an den Längskanten geliefert.
80 x 6 mm. Brandschutz Stirnkante: scharfkantig
Rigiton Big Line Platten sind nicht-
Montagesysteme brennbar, Baustoffklasse A2, gem.
Die Rigiton Big Line werden an DIN 4102,Teil 1.
C-Deckenprofilen verschraubt. Dabei
kann eine niveaugleiche Konstruktion Bauliche Voraussetzungen
im Raster 600 x 600 mm oder eine Big Line können in Räumen eingesetzt
Konstruktion aus Grund- und Trag- werden, in denen die rel. Luftfeuchte
profilen, Plattenspannweite < 320 mm 70 % nicht übersteigt.
in Querbefestigung, verwendet werden.
Die Verschraubung erfolgt mit Schnell- Akustik Konstruktion
bauschrauben TN 3,5 x 25 mm im Ab- Die Rigiton Big Line haben ein rücksei-
stand von 170 mm. Die Platten werden tig aufkaschiertes, weisses Akustik- Kantenausbildung
stumpf gestossen und an den Längs- vlies. Besonders im Frequenzbereich
und Querkanten mit einem Glasfaser- der menschlichen Stimme bietet die
bewehrungsstreifen, gem. Rigips Mon- Rigiton Big Line gute schallabsorbie- B1
tagesystem für Fugenverspachtelung, rende Eigenschaften.
verspachtelt. Durch eine zusätzliche Auflage kann

17
3.1
Produktdaten fugenloser Deckensysteme

Rigiton Big Line für gebogene Decken

Design Oberfläche Kantenausbildung


Rigiton Big Line für gebogene Decken Unbehandelte Oberfläche, die bau- Die Big Line werden mit der Kante B1
wird aus einer 6,5 mm dicken, trocken seitig grundiert und mit einer Farbrolle an den Längskanten geliefert.
biegbaren Spezialgipsplatte herge- gestrichen wird. Die Farbe darf nicht Stirnkante: scharfkantig
stellt. mit einem Spritzgerät aufgetragen
werden.
Montagesysteme
Die Rigiton Big Line werden an Bauliche Voraussetzungen
C-Deckenprofilen oder Hutprofilen Rigiton Big Line können in Räumen
verschraubt, die an konkav oder kon- eingesetzt werden, in denen die rel.
vex gebogenen C-Profilen befestigt Luftfeuchte 70% nicht übersteigt.
werden. Plattenspannweite <300 mm.
Die Verschraubung erfolgt mit Riflex- Akustik
Schrauben 3,9 x 19 mm im Abstand von Die Schallabsorption ist stark von der
150 mm. Die Platten werden stumpf Abhängehöhe der Decke und vom Bie-
gestossen und an den Längs- und geradius abhängig. Es ist daher nicht Konstruktion
Querkanten mit einem Glasfaserbe- möglich, exakte Werte für das Absorp-
wehrungsstreifen verspachtelt. tionsverhalten anzugeben. Die Schall- Kantenausbildung
absorptionswerte einer ähnlichen
Biegeradius waagerecht montierten Decke, z.B. der
Die Rigiton Big Line können trocken Rigiton Big Line, können das Absorp- B1
bis zu einem Radius von > 1500 mm tionsverhalten etwa wiedergeben.
gebogen werden.

18
Produktdaten Rigiton Sonderdecken

Rigiton Lochplatten für Sporthallen, ballwurfsicher


Brandschutz Kantenausbildung
Rigiton Lochplatten sind nichtbrennbar, Rigiton Lochplatten werden für eine
Brandstoffklasse A2, gem. DIN 4102, Teil 1 endlose, lochdurchlaufende Verlegung
scharfkantig (4sk) geliefert.
Oberfläche
Rigiton Lochplatten haben eine unbe-
handelte Oberfläche, die bauseitig
grundiert und mit einer Farbrolle gestri-
chen wird. Die Farbe darf nicht mit
einem Spritzgerät aufgetragen werden.

Bauliche Voraussetzungen
Rigiton Lochplatten können in Räumen
eingesetzt werden, in denen die rel.
Luftfeuchte 70% nicht übersteigt.

Akustik
Die Rigiton Lochplatten können rück-
seitig mit einem aufkaschierten Vlies
als Rieselschutz oder einem Akustik-
vlies geliefert werden. Im Frequenzbe-
reich der menschlichen Stimme bieten
Rigiton Lochplatten mit Akustikvlies
gute schallabsorbierende Eigenschaften.
Lochplatten mit Rieselschutz sollten aus
akustischen Gründen immer mit einer
Auflage versehen werden. Mit einer
Design zusätzlichen Auflage kann auch die
In dem Design 8-15-20 sind Rigiton Schallabsorption bei Platten mit Akus-
Lochplatten auch für ballwurfsichere tikvlies weiter verbessert werden.
Decken gemäss DIN 18032 Teil 3 liefer-
bar. Formate
Rigiton Lochplatten können nach Die lieferbaren Formate sind von der
einem Verlegeplan individuell für jeden Lochung abhängig.
Raum zugeschnitten und auch mit
ungelochtem Rand geliefert werden.

Montagesysteme
Die Rigiton Lochplatten Typ S werden
gemäss Prüfzeugnis an C-Deckenprofi- Konstruktion
len verschraubt, Plattenspannweite
< 320 mm in Querbefestigung. Die Kantenausbildung
Platten werden an den Stössen unter-
einander mit Rigips Fugenverbinder 63 4 sk
verklebt. Die Verschraubung erfolgt mit 4 sk
Schnellbauschrauben TN 3,5 x 25 mm im
Abstand von 170 mm.

19
3.1
Produktdaten Rigiton Sonderdecken

Rigiton F 30-Decke (gem. DIN 4102 Teil 4)

Akustik
Die akustischen Eigenschaften der
Rigiton F 30 Decke sind abhängig vom
Lochdesign. Näherungsweise können
die Absorptionswerte der jeweiligen
Lochungen gemessen mit 50 mm Ab-
hängehöhe und Akustikvlies, herange-
zogen werden.

Formate
Die lieferbaren Formate sind von der
Lochung abhängig.

Kantenausbildung
Rigiton Lochplatten werden für eine
endlose, lochdurchlaufende Verlegung
scharfkantig, (4sk) geliefert.

Die Rigips Feuerschutzplatten haben


eine „vario“ Kante.

Design unten mit 100 mm breiten Streifen aus 4 sk vario


Für die Rigiton F 30 Decke können alle Rigips Feuerschutzplatten geschützt.
Rigiton Lochplattendesigns verwendet Gleichzeitig dienen die Plattenstreifen
werden: zur Aufnahme der Mineralwolleplatten Gewicht ca. 25 kg/m2
• regelmässig gelocht (Dicke 25 mm, Rohdichte ≥ 80 kg/m3,
• regelmässig versetzt gelocht Baustoffklasse A, Schmelzpunkt ≥ 1000 °C). Montagehinweise
• unregelmässig gelocht Die Rigiton Lochplatten werden daran s. Seite 33 – 35
• quadratisch gelocht mit Schnellbauschrauben TN 3,5 x 35 mm
• geschlitzt im Abstand von 170 mm verschraubt. Brandschutz
Die Rigiton Lochplatten können auch Die Fugen der Platten untereinander s. Seite 31
individuell für jeden Raum zugeschnit- werden mit Rigips Fugenverbinder 63
ten und auch mit ungelochtem Rand verklebt.
geliefert werden.
Eine Ausführung mit einer Rigips/Scherff Oberfläche
Akustikdecke ist ebenfalls möglich. Rigiton Lochplatten haben eine un-
behandelte Oberfläche, die bauseitig
Montagesystem grundiert und mit einer Farbrolle ge-
An C-Deckenprofilen (Grundprofile) strichen wird. Die Farbe darf nicht mit
im seitlichen Abstand von max. 500 mm einem Spritzgerät aufgetragen werden.
werden Rigips Feuerschutzplatten
12,5 mm verschraubt und die Fugen ver- Bauliche Voraussetzungen
spachtelt. Darunter werden Tragprofile Rigiton Lochplatten können in Räumen
mit Schienenläufern oder Direkt- eingesetzt werden, in denen die rel.
abhängern im seitlichen Abstand von Luftfeuchte 70% nicht übersteigt.
≤ 320 mm befestigt. Diese werden von

20
1000
Abstand Anhänger

14
12

11
12 0
50
fil
ro
ndp
Gru
nd
0 sta
50 ab
hs
Ac

13

320 320 320


1
320 3
Achsabstand Tragprofil

27 27
27

Konstruktion
1 Rigiton Lochplatte, d = 12,5 mm
Randfries Loch- Loch- Randfries
(Rigips Feuerschutzplatte
RF, d = 12,5 mm)
decke decke (Rigips Feuerschutzplatte
RF, d = 12,5 mm)
2 Rigips Feuerschutzplatte RF, d = 12,5 mm
3 Rigips Feuerschutzplatte RF, d = 12,5 mm
Wandanschluss mit Randfries
4 Ridurit 20
≤ 1000 ≤ 500 5 Rigips Schnellbauschraube TN,
Abmessungen 3,5 x 25 mm, a = 170 mm
6 Rigips Schnellbauschraube TN,
Abmessungen 3,5 x 25 mm, a = 750 mm
7 Rigips Schnellbauschraube TN,
27 27 Abmessungen 3,5 x 35 mm, a = 170 mm
27
8 Rigips Schnellbauschraube TN,
Abmessungen 3,5 x 45 mm
9 Rigips Schnellbauschraube TN,
Abmessungen 3,5 x 55 mm, a = 500 mm
≤ 100
10 Stahldrahtklammern Abmessungen 50/11,25/1,53 mm
≤ 130 ≤ 320
11 Mineralwolle nach DIN 18165, d = 40 mm,
Wandanschluss an Rigips Montagewand ≥ F 30 Baustoffklasse A gemäss DIN 4102-1;
Schmelzpunkt ≥ 1000°C, Rohdichte 60 ± 10 kg/m3.
220 mm
Mineralwolle nach DIN 18165, d = 25 mm,
Baustoffklasse A gemäss DIN 4102-1;
Schmelzpunkt ≥ 1000°C, Rohdichte 90 ± 10 kg/m3
12 C-Deckenprofil CD 60 - 06 nach DIN 18182-1
27 mm 13 Schienenläufer
alternativ: U-Hänger, Justierbarer Direktabhänger
14 Nonius Abhänger Schnellabhänger mit Spannfeder zul.
F ≤ 250 N oder Direktabhänger (U-Hänger)
≤ 500 mm ≤ 500 mm ≤ 500 mm
15 Wandwinkel 30 mm x 30 mm x 0,6 mm
Einbau von Leuchtenkästen 16 U-Anschlussprofil

21
3.1
Produktdaten Rigiton Sonderdecken

Rigimont Selbständige F 30 Brandschutzdecke


eingeklebt. Bei gelochten Platten ist Brandschutz
zusätzlich ein Vlies als Rieselschutz ein- Rigimont 30 als selbständige Brand-
zulegen. schutzunterdecke F 30 für Brandbean-
spruchung aus dem Zwischendecken-
bereich und von der Raumseite
geprüft. Rigimont 30 Decken können
150 mm ≤ 300 mm 150 mm
b
an Rigips Montagewände F90 nach
h h
DIN 4102, Teil 4, Dicke ≥ 100 mm sowie
an Massivwände angeschlossen wer-
den.
150 mm

Gewicht
≤ 300 mm Das Gewicht der Rigimont 30 Decke
beträgt 26 kg/m2.
Formate
Rigimont 30 Elemente können frei- Legende
tragend bis zu einer Länge von 3000 1 Rigips Zuschnittplatte mit
mm ohne Abhänger auf Randwinkel V-Fräsung
45 x 40 x 2,0 mm aufgelegt werden. 2 G+H Isover-Dämmplatte
„BS 50 Kl. 40“, d = 100 mm
Design Demontage 3 Paratex-Rieselschutz „H 60“
Rigimont 30 kann mit verschiedenen Rigimont 30 Elemente können an (nur bei gelochten Platten)
Oberflächen geliefert werden: jeder Stelle einzeln demontiert wer- 4 Fugenspachtel vario
• Rigimont 30 RL den. Die minimale Hubhöhe beträgt (Verklebung der V-Fräsungen)
Mittelelement regelmässig oder dafür 350 mm. 5 PVAC-Weissleim „LP 5851“
versetzt gelocht (Verklebung der Dämmplatte mit
• Rigimont RF Einbauleuchten den Stegen)
glatte, geschlossene Oberfläche Grundsätzlich dürfen pro Rigimont 30 6 F90 Trennwand d ≥ 100 mm
Deckenelemente zwei Einbauleuchten 7 Wandanschlusswinkel
Diese Decken werden bauseits mit (Spots) Ø= 88 mm mit Klemmfedern 45 x 40 x 2,0 mm
einem Anstrich versehen. eingebaut werden. 8 Metall-Hohlraumdübel „6/45“
a = 625 mm (zw. den Ständern)
Montagesystem 9 Spax-Schraube „5/45“
Die Rigimont 30 Decke ist eine frei- a = 625 mm (auf den Ständern)
gespannte Flurdecke, max. Spannweite 10 Metall-Spreizdübel
3000 mm, die nur auf den Wandwin- „M6 x 40" mit Schraube
keln aufgelegt wird. „M6 x 35 mm“ a = 400 mm
11 MW-Randstereifen „TST“
Oberfläche b = 12 mm, d = 80 mm mit Fugen-
Die Elemente können aber auch als Rigimont 30 - Deckenelement spachtel angedrückt
Rigips-Dekorplatten mit Vinyl-Dekoren
auf Papierträgermaterial geliefert
werden:
• Rigimont 30 RD (Dekorplatte)
glatte, geschlossene Oberfläche Konstruktion

Fertigung der Deckenelemente Montagesystem


Aus werkseitig v-gefrästen 12,5 mm
dicken Rigips-Feuerschutzplatten wer-
den bauseits die Rigimont 30 Decken- 150 mm

elemente gefertigt. In diese Elemente 45 mm

wird eine 100 mm dicke Mineralwolle Anschluss an Trennwand 40 mm

22
3.2
Produktdaten demontierbare Deckensysteme

Gyptone Base

Montagesysteme Bauliche Voraussetzungen


Gyptone Base können in Sichtschienen- Gyptone Base können in Räumen
Konstruktionen und in verdeckter eingesetzt werden, in denen die rel.
Montage eingebaut werden. Dabei Luftfeuchte 70% kurzfristig nicht
bleiben Gyptone Base Decken demon- übersteigt.
tierbar und der Deckenhohlraum an
jeder Stelle zugänglich. Deckenbelastungen
In die Gyptone Base Platten können
Oberfläche Zubehörteile mit einem Gewicht bis zu
Gyptone Base hat eine hochwertige, 5 kg (bei Kante D1; 3,0 kg) eingebaut
weiße Acrylfarbbeschichtung, werden. Es müssen jedoch zus. Abhän-
NCS 0500 (ähnl. RAL 9010). ger angeordnet werden.
Glanzgrad 5-9 gem. ISO 2813.
Reinigung
Brandschutz Gyptone Platten können mit einem
Gyptone-Platten sind nichtbrennbar, feuchten Schwamm gereinigt werden.
Baustoffklasse A2, gem. DIN 4102,Teil 1. Zusätzlich kann ein leicht alkalisches
Reinigungsmittel verwendet werden.
Feuerwiderstandsklasse
F30 Deckenkonstruktionen sind mit der Renovierung
Gyptone Base möglich. Gyptone Platten können bei Bedarf
mit einer weichen Rolle gestrichen
Lichtreflexion werden.
Bei der Standardoberfläche beträgt
der Lichtreflexionsgrad ca. 82%.

23
3.2
Produktdaten demontierbarer Deckensysteme

Gyptone Line

Montagesysteme Lichtreflexion Renovierung


Gyptone kann in Sichtschienen-Kon- Bei der Standardoberfläche beträgt Gyptone Platten können bei Bedarf
struktionen und in verdeckter Monta- der Lichtreflexionsgrad ca. 70% – mit einer weichen Rolle gestrichen
ge eingebaut werden. Dabei bleiben 82%, je nach Design werden. Dieser Anstrich beeinträchtigt
Gyptone Line Decken demontierbar die Schallabsorption der Gyptone Line
und der Deckenhohlraum an jeder Bauliche Voraussetzungen nicht. Die Farbe darf jedoch nicht auf-
Stelle zugänglich. Gyptone Line können in Räumen gespritzt werden.
eingesetzt werden, in denen die rel.
Oberfläche Luftfeuchte 70% nicht übersteigt. Typen und Konturarten
Gyptone Line hat eine hochwertige, Die verschiedenen Typen und Kontur-
weisse Acrylfarbbeschichtung, Deckenbelastungen arten können dem separaten Beiblatt
NCS 0500 (ähnl. RAL 9010), Glanzgrad In die Gyptone Line können Zubehör- entnommen werden.
5-9 gem. ISO 2813. Rückseitig sind teile mit einem Gewicht bis zu 1 kg in
Gyptone Gipskassetten mit einem die geschlitzten Bereiche eingebaut
weissen Akustikvlies auf Cellulosebasis werden. Es müssen jedoch zus. Abhän-
kaschiert (bis auf Base). ger angeordnet werden.

Brandschutz Reinigung
Gyptone-Platten sind nichtbrennbar, Gyptone Platten können mit einem
Baustoffklasse A2, gem. DIN 4102,Teil 1. feuchten Schwamm gereinigt werden.
Zusätzlich kann ein leicht alkalisches
Feuerwiderstandsklasse Reinigungsmittel verwendet werden.
F30 Deckenkonstruktionen sind mit der
Gyptone Line möglich.

24
3.2

Gyptone Point

Renovierung
Montagesysteme Lichtreflexion
Gyptone Platten können bei Bedarf
Gyptone Point können in Sichtschie- Bei der Standardoberfläche beträgt
mit einer weichen Rolle gestrichen
nen-Konstruktionen und in verdeckter der Lichtreflexionsgrad ca. 75%.
werden. Dieser Anstrich beeinträchtigt
Montage eingebaut werden. Dabei
die Schallabsorption der Gyptone
bleiben Gyptone Point Decken demon- Bauliche Voraussetzungen
Point nicht. Die Farbe darf jedoch
tierbar und der Deckenhohlraum an Gyptone Point können in Räumen ein-
nicht aufgespritzt werden.
jeder Stelle zugänglich. gesetzt werden, in denen die rel. Luft-
feuchte 70% nicht übersteigt.
Oberfläche
Gyptone Point hat eine hochwertige, Deckenbelastungen
weiße Acrylfarbbeschichtung, NCS In die ungelochten Flächen der
0500 (ähnl. RAL 9010). Glanzgrad 5-9 Gyptone Point können Zubehörteile
gem. ISO 2813. Rückseitig sind Gyptone mit einem Gewicht bis zu 5 kg (bei
Point mit einem weißen Akustikvlies Kante D1: 3 kg) und in die perforierten
auf Cellulosebasis kaschiert. Bereiche bis zu 1 kg eingebaut werden.
Es müssen jedoch zus. Abhänger an-
Brandschutz geordnet werden.
Gyptone-Platten sind nichtbrennbar,
Baustoffklasse A2, gem. DIN 4102, Teil 1. Reinigung
Gyptone Platten können mit einem
Feuerwiderstandsklasse feuchten Schwamm gereinigt werden.
F30 Deckenkonstruktionen sind mit der Zusätzlich kann ein leicht alkalisches
Gyptone Point möglich. Reinigungsmittel verwendet werden.

25
3.2
Produktdaten demontierbarer Deckensysteme

Gyptone Quattro

Montagesysteme Lichtreflexion Renovierung


Gyptone Quattro können in Sichtschie- Bei der Standardoberfläche beträgt Gyptone Platten können bei Bedarf
nen-Konstruktionen und in verdeckter der Lichtreflexionsgrad ca. 73%. mit einer weichen Rolle gestrichen
Montage eingebaut werden. Dabei werden. Dieser Anstrich beeinträchtigt
bleiben Gyptone Quattro Decken Bauliche Voraussetzungen die Schallabsorption der Gyptone
demontierbar und der Deckenhohl- Gyptone Quattro können in Räumen Quattro nicht. Die Farbe darf jedoch
raum an jeder Stelle zugänglich. eingesetzt werden, in denen die rel. nicht aufgespritzt werden.
Luftfeuchte 70% nicht übersteigt.
Oberfläche
Gyptone Quattro hat eine hochwertige, Deckenbelastungen
weiße Acrylfarbbeschichtung, NCS In die ungelochten Flächen der Gyptone
0500 (ähnl. RAL 9010). Glanzgrad 5-9 Quattro können Zubehörteile mit
gem. ISO 2813. Rückseitig sind Gyptone einem Gewicht bis zu 5 kg (bei Kante
Quattro mit einem weißen Akustikvlies D1; 3,0 kg) und in die perforierten
auf Cellulosebasis kaschiert. Bereiche bis zu 1 kg eingebaut werden.
Es müssen jedoch zus. Abhänger ange-
Brandschutz ordnet werden.
Gyptone-Platten sind nichtbrennbar,
Baustoffklasse A2, gem. DIN 4102,Teil 1. Reinigung
Gyptone Platten können mit einem
Feuerwiderstandsklasse feuchten Schwamm gereinigt werden.
F30 Deckenkonstruktionen sind mit der Zusätzlich kann ein leicht alkalisches
Gyptone Quattro möglich. Reinigungsmittel verwendet werden.

26
Gyptone Langfeldplatten

Montagesysteme Lichtreflexion werden. Dieser Anstrich beeinträchtigt


Gyptone Langfeldplatten werden in Bei der Standardoberfläche beträgt die Schallabsorption der Gyptone
Sichtschienen-Konstruktionen einge- der Lichtreflexionsgrad ca. 75%. Langfeldplatten nicht. Die Farbe darf
baut. Dabei bleiben Gyptone Decken jedoch nicht aufgespritzt werden.
demontierbar und der Deckenhohl- Bauliche Voraussetzungen
raum an jeder Stelle zugänglich. In Flu- Gyptone Langfeldplatten können in
ren sollten Gyptone Langfeldplatten Räumen eingesetzt werden, in denen die
immer auf Stufenwandwinkel aufge- rel. Luftfeuchte 70% nicht übersteigt.
legt werden. Das erleichtert die Mon- Konstruktion
tage und verringert die notwendige Formate
Hubhöhe. Kantenausbildung: Montagesystem
Längskante: E15, Stirnkante: A
Oberfläche Längskante
Gyptone Langfeldplatten haben eine Gewicht: ca. 8 kg/m2 halbverdeckte
Montage
hochwertige, weisse Acrylfarbbeschich- Base ca. 9,0 kg/m2
tung, NCS 0500 (ähnl. RAL 9010).
Glanzgrad 5-9 gem. ISO 2813. Reinigung
Rückseitig sind die gelochten Gyptone Gyptone Platten können mit einem
Langfeldplatten mit einem weissen feuchten Schwamm gereinigt werden.
Akustikvlies auf Cellulosebasis Zusätzlich kann ein leicht alkalisches Stirnkante
Einlegemontage
kaschiert. Reinigungsmittel verwendet werden.

Brandschutz Renovierung
Gyptone-Platten sind nichtbrennbar, Gyptone Platten können bei Bedarf
Baustoffklasse A2, gem. DIN 4102, Teil 1. mit einer weichen Rolle gestrichen

27
3.2
Produktdaten demontierbarer Deckensysteme

Casoprano
reflektierend

Schallharte Räume mit reflektierenden Oberflächen sind hallig, Schallwellen


überlagern sich, die Sprachverständlichkeit ist sehr schlecht.

absorbierend

Räume mit hochschallabsorbierenden Bekleidungen können „überdämpft“


sein. Die Sprache ist im hinteren Teil des Raumes sehr leise.

absorbierend reflektierend absorbierend

Die richtige Mischung aus absorbierenden Casovoice und aus reflektierenden


Casoforte garantiert eine gute Sprachverständlichkeit im ganzen Raum.

Casoprano Platten kann eine Decke


Montagesysteme Deckenbelastungen
genau nach den jeweiligen akustischen
In Casoprano Deckenplatten wurden In Casoprano Platten können Zubehör-
Anforderungen eines Raums geplant
besonders wirtschaftlichen Sicht- teile bis zu 1 kg eingebaut werden.
werden.
schienen-Konstruktionen eingebaut.
Dabei bleiben Casoprano Decken Reinigung
demontierbar und der Deckenhohlraum Casoprano Platten können mit einem Längsschalldämmung
an jeder Stelle zugänglich. feuchten Schwamm gereinigt werden. Casoroc/Casobianca/Casostar/Casoforte
Zusätzlich kann ein leicht alkalisches
Oberfläche Reinigungsmittel verwendet werden.
Casoprano Platten haben eine werksei-
tig endbehandelte, weisse Oberfläche, Renovierung
Farbe ähnlich RAL 9010. Es sind ver- Casoprano Platten können bei Bedarf
schiedene Oberflächendesigns lieferbar. mit einer weichen Rolle gestrichen
Die Casovoice ist rückseitig mit einem werden. Dieser Anstrich beeinträchtigt
weissem Akustikvlies auf Cellulosebasis die Schallabsorption der Casovoice
Frequenz (Hz)
kaschiert. nicht. Bei dieser Platte darf die Farbe
jedoch nicht aufgespritzt werden. Schall-Längsdämmung zwischen zwei
Feuerwiderstandsklasse benachbarten Räumen RL,W 38 dB
Mit Casoprano Decken sind verschiede- Raumakustik
ne F30 Deckenkonstruktionen möglich. Die Casovoice und die Casoforte haben
das gleiche Oberflächendesign aber
Bauliche Voraussetzungen unterschiedliche akustische Eigenschaf-
Casoprano Decken sind formstabil in ten. Die Casovoice ist schallabsorbie-
Räumen, mit einer rel. Luftfeuchte von rend und die Casoforte schallreflektie-
kurzfristig bis zu 90%. rend. Durch eine Kombination beider

28
3.3
Produktdaten Akustikputzdecken

Rigips/Scherff Akustikdecken

Design Brandschutz ausbildungen geliefert:


Fugenlose Decke mit mineralischem Rigiton Lochplatten sind nicht brennbar, Rigiton Scherff Lochplatte 12-20/66:
Akustikputz aus expandiertem Natur- Brandstoffklasse A2, gem. DIN 4102, Teil 1 „vario“ Kante.
stein, mineralischen Feinzuschlägen Rigiton Scherff Big Quattro 49:
und hydraulischen Bindemitteln, in Farbgestaltung / Lichtreflexion Kante B1.
den Strukturen Der Lichtreflexionsgrad beträgt 86,30 %
• P 0-1 superfein (Akustikputz weiss). Einfärbungen nach
• P 1-3 fein RAL oder NCS Farbskala sind möglich.
• P 3-6 normal
Gewicht
Montagesysteme Das Gesamtgewicht der Rigips Scherff
Die Rigiton Lochplatten für Scherff- Akustikdecke beträgt je nach Schicht-
Akustikputz 12-20 /66 oder Big Quattro dicke des Akustikputzes ca.15-20 kg/m2.
49 werden an C-Deckenprofilen ver- Konstruktion
schraubt. Plattenspannweite < 320 mm Akustik
Kantenausbildung
in Querbefestigung. Die Querstösse Zur Hohlraumbedämpfung wird immer
werden um mind. 65 cm versetzt an- eine dichtgestossene Auflage aus
geordnet und flächeneben mit Glas- 40 mm dicken Mineralwolleplatten auf
faserbewehrungsstreifen an den Längs- die Rigiton Platten aufgelegt.
kanten verspachtelt. Die Verschrau- vario
bung erfolgt mit Schnellbauschrauben Kantenausbildung
TN 3,5 x 25 mm im Abstand von 170 mm. Die Rigiton Lochplatten für Scherff
(s. auch Montagehinweise S. 33) Der Akustikputz sind sichtseitig mit einem
Scherff-Akustikputz wird durch lizen- wasserfest verleimten Vlies versehen B1
zierte Fachbetriebe aufgebracht. und werden mit folgenden Kanten-

29
3.4
Produktdaten verschraubbarer Deckensysteme

Rigiton RGK Kassetten

Design Kantenausbildung Gewicht ca. 9,0 kg/m2


Rigips RGK Kassetten sind in vielen Allseitig gefast, Kante B (4skf) oder
Designs lieferbar: Kante A für Sichtschienen-Einlege- Baustoffklasse A2,
Konstruktionen. nichtbrennbar
• ungelocht
• mit runder Lochung Oberfläche
• quadratisch gelocht Unbehandelte Oberfläche, die bausei-
• geschlitzt tig grundiert und mit einer Farbrolle
gestrichen wird. Die Farbe darf nicht
Montagesysteme mit einem Spritzgerät aufgetragen
Die Rigips RGK Kassetten werden an werden.
C-Deckenprofilen im seitlichen Konstruktion
Abstand von ca. 310 mm verschraubt. Akustik
Kantenausbildung
Die Verschraubung erfolgt mit Schnell- Rückseitig sind Rigips RGK Kassetten
bauschrauben TN 3,5 x 25 mm im Ab- mit einem weissen Akustikvlies auf
stand von 170 mm. Die Schraublöcher Celluslosebasis kaschiert.
werden verspachtelt. Die Fugen zwi- Base ist ohne Akustikvlies. B/4skf
schen den Kassetten bleiben sichtbar.
Rigips RGK Kassetten können auch für Bauliche Voraussetzungen
die Montage in Sichtschienen-Einlege- Rigips RGK Kassetten können in
Konstruktionen geliefert werden. Räumen eingesetzt werden, in denen A
die relative Luftfeuchte 70 % nicht
übersteigt.

30
4
Brandschutz mit Rigips Akustikdecken

Brandschutzdecken F 30 in Verbindung mit der Rohdecke


Brandlast von unten (gem. DIN 4102 Teil 4)

Casoprano Gyptone
Design Kanten- Mineralwolle- Design Kanten- Mineralwolle-
ausbildung Auflage ausbildung Auflage

Casoroc A – Base A / E / D1 erforderlich


Casostar A – Line A / E / D1 erforderlich
Casobianca A – Point A / E / D1 erforderlich
Casoforte A/E erforderlich Quattro A / E / D1 erforderlich
Bauart I
DIN 4102 Casovoice A/E erforderlich

Casoroc A – Base A / E / D1 erforderlich


Casostar A – Line A / E / D1 erforderlich
Casobianca A – Point A / E / D1 erforderlich
Casoforte A/E erforderlich Quattro A / E / D1 erforderlich
Bauart II
DIN 4102 Casovoice A/E erforderlich

Casoroc A – Base A / E / D1 erforderlich


Casostar A – Line A / E / D1 erforderlich
Casobianca A – Point A / E / D1 erforderlich
Casoforte A/E erforderlich Quattro A / E / D1 erforderlich
Bauart III
DIN 4102 Casovoice A/E erforderlich

Casoroc A/E erforderlich Base A / E / D1 erforderlich


Casostar A/E erforderlich Line A / E / D1 erforderlich
Casobianca A/E erforderlich Point A / E / D1 erforderlich
Casoforte A/E erforderlich Quattro A / E / D1 erforderlich
Bauart IV
DIN 4102 Casovoice A/E erforderlich

Selbständige Brandschutzdecken F 30
Brandlast von unten und/oder oben

Rigiton F 30-Decke
Brandlast Design Mineralwolle-Auflage

Brandlast von unten alle Lochungen zwischen den Plattenlagen


GKF und Rigiton

Brandlast von oben alle Lochungen im Zwischendeckenbereich und zwischen


den Plattenlagen GKF und Rigiton

Rigimont 30
Brandlast Design Mineralwolle-Auflage

Brandlast von oben glatt eingeklebt in die Rigimont 30 Elemente


und/oder unten Dekor
gelocht

Genaue Details über Konstruktionen, Art und Dicke der Mineralwolle-Auflage entnehmen Sie bitte den jeweiligen Prüfzeugnissen.

31
5.1
Technische Daten

Verbrauchsangaben für Rigips Akustikdeckensysteme


Verbrauch pro m2 ohne Verschnitt (ca. Angaben).

Fugenlose Deckensysteme und verschraubte RGK Kassetten

Rigiton Rigiton Rigips-Scherff RGK Rigiton F 30


Lochplatten Lochplatten Akustikdecke Kassetten Decke
Big Quattro 625 x 625 mm
41, 42, 46, 47
Big Line 6
Big Line 7
Montageart Klebefugen Spachtel Fugenver- Fugenver- Verschrau-
fugen spachtelung spachtelung bung
Material
Grundprofil/Tragprofil 4,4 lfdm 4,4 lfdm 4,4 lfdm 4,4 lfdm 4,4 lfdm 5,2 lfdm
Kreuzverbinder 3,2 Stück 3,2 Stück 3,2 Stück 3,2 Stück 3,2 Stück 0,25 Stück
Schienenläufer/Direktabhänger
Längsverbinder 0,8 Stück 0,8 Stück 0,8 Stück 0,8 Stück 0,8 Stück 0,95 Stück
Abhänger 1,5 Stück 1,5 Stück 1,5 Stück 1,5 Stück 1,5 Stück 2 Stück
Dübel /Schrauben/etc. 1,5 Stück 1,5 Stück 1,5 Stück 1,5 Stück 1,5 Stück 2 Stück
Fugenverbinder 63 100 g – – – – 100 g
Fugenfüller Super Plus 100 g – – – 50 g 100 g
Vario Fugenspachtel – 250 g 250 g 250 g – –
Lochplatten/RGK Kassetten 1 m2 1 m2 1 m2 1 m2 2,56 Stück 1 m2
Rigips Feuerschutzplatten 1 m2 1 m2 1 m2 1 m2 1 m2 1 m2
Rigips Feuerschutzstreifen 0,33 m2 0,33 m2 0,33 m2 0,33 m2 0,33 m2 0,33 m2
Evtl. Mineralwolle Auflage 1 m2 1 m2 1 m2 1 m2 1 m2 0,85 m2
Schnellbauschrauben 24 Stück 24 Stück 24 Stück 24 Stück 31 Stück 36 Stück
U-Anschlussprofil und
je nach Raumgeometrie
Befestigungsmittel

Demontierbare Deckensysteme

Casoprano und Casoprano und Gyptone, Kante D1


Gyptone, Kante A Gyptone, Kante A
und Kante E und Kante E

Material/Rastermass 600 x 600 mm 625 x 625mm 600 x 600 mm 625 x 625 mm


Hauptprofil 3700 mm 0,83 lfdm 1,67 lfdm
Hauptprofil 3750 mm 0,80 lfdm 1,60 lfdm
Querprofil 1200 mm 1,67 lfdm
Querprofil 1250 mm 1,60 lfdm
Querprofil 600 mm 0,83 lfdm
Querprofil 625 mm 0,80 lfdm
Abstandhalter 1,10 Stück 1,07 Stück
Abhänger mind. 0,70 Stück mind. 0,70 Stück 1,40 Stück 1,30 Stück
Gyptone Platte 2,78 Stück 2,56 Stück 2,78 Stück 2,56 Stück
Wandwinkel je nach Raumgeometrie
Füllstücke (nur bei Kante E) je nach örtlichen Gegebenheiten
Wandfedern nach örtl. Gegeb.
Schrauben/Dübel/etc. je nach örtlichen Gegebenheiten und Konstruktion

32
5.2

Allgemeine Verarbeitungshinweise für Rigiton Decken


Baustellenbedingungen für die Bauliche Vorraussetzungen Planung
Verarbeitung von Rigips Decken- Rigips Akustikdecken bestehen aus Objektbezogen unterstützt Rigips Sie
systemen dem Baustoff Gips und können daher bei der Planung durch Erstellung von
Auch Rigiton Decken unterliegen, wie nicht ständig hohen Luftfeuchtigkeiten Verlegeplänen. Notwendig sind dafür
alle Materialien am Bau, Längenände- ausgesetzt werden. Rigips Akustik- Angaben über die Art der Lochung,
rungen bei Temperatur- und Feuchtig- decken dürfen den in den technischen ungelochte Ränder, Breite der Friese
keitseinflüssen. Daten angegebenen Luftfeuchtigkeits- etc.,die Raumgrösse und -form. Nach
Höchstwerten nur kurzfristig ausge- den Verlegeplänen werden die Rigiton
Lagerung setzt werden. Lochplatten gefertigt. Die Pläne ent-
Rigiton Platten sind flach auf einer halten eine Positionierung, die mit den
ebenen Unterlage zu lagern und vor Oberflächenbehandlung Kennzeichnungen an den einzelnen
Feuchtigkeit zu schützen. Auf Rigiton Platten ist vor der bauseiti- Platten identisch ist und einen Massen-
gen Beschichtung eine Grundierung auszug für die Unterkonstruktion.
Handling aufzutragen, die für die vorgesehene
Rigiton Platten immer hochkant tra- Beschichtung geeignet ist. Damit wird
gen. Um das rückseitig aufkaschierte das unterschiedliche Saugverhalten der
Akustikvlies nicht zu beschädigen, Rigiton Platten und der Spachtel-
dürfen Rigiton Platten nicht über die flächen ausgeglichen. Dafür eignen
Kante des darunter liegenden Platten- sich wasserverdünnbare Grundanstri-
stapels gezogen werden. Die Platten che (z.B. Rikombi Grund). Voranstriche
sind erst anzuheben und dann hoch- mit verdünnter Binderfarbe wirken
kant zu transportieren. nicht als Grundierung.

Verarbeitung Für Anstriche eignen sich alle handels-


Rigiton Platten sollten nicht bei relati- üblichen Farben, z.B. Dispersionsfar-
ven Luftfeuchtigkeiten von über 70% ben. Nicht geeignet sind Anstriche auf
oder unter 40% montiert werden. Mineralbasis (Kalk, Wasserglas- und
Rigiton Platten dürfen erst dann Silikatfarben).
verspachtelt werden, wenn keine
grösseren Längenänderungen durch Dispersions-Silikatfarben sollten nur
Temperatur- oder Feuchtigkeitsände- dann verwendet werden, wenn der
rungen auftreten können. Die Raum- Hersteller die Eignung zusichert und
temperatur darf beim Verspachteln genaue Verarbeitungshinweise gibt.
+10° C nicht unterschreiten. Sofern bestimmte Gebrauchseigen-
schaften von diesen Farben erfüllt
Rigiton Platten dürfen nicht unmittel- werden müssen (z.B. Waschbeständig-
bar an die begrenzenden Bauteile keit nach DIN 53778), sollten diese aus-
(Wände, Pfeiler, etc.) stossen oder mit drücklich zugesichert sein.
den Wandwinkeln direkt verschraubt
werden. Bei Längenänderungen oder Gelochte Rigips Akustikdecken werden
Bauteildurchbiegungen besteht sonst grundsätzlich mit einer Farbrolle gestri-
die Gefahr von Fugenrissen. chen. Die Farbe darf nicht mit einem
Spritzgerät aufgetragen werden. Dies
Bauwerksdehnungsfugen müssen mit gilt auch für Renovierungen.
den gleichen Dehnungsmöglichkeiten
in das Deckensystem übernommen
werden. Ca. alle 10 m Verlegelänge
sollte eine Dehnungsfuge in der Decke
angeordnet werden.

33
5.3
Technische Daten

Klebefugentechnik Spachtelfugentechnik

CD-Unterkonstruktion, doppelte Profillage: CD-Unterkonstruktion, doppelte Profillage:


x x
• x = 900 mm • x = 900 mm
• y = 1.000 mm • y = 1.000 mm
• l ≤ 320 mm (bei Schlitzkassette 210 • l ≤ 320 mm (bei Schlitzkassette 210 mm)
y y

l
mm) l

Verschraubung:
Verschraubung: • Schnellbauschrauben
• Schnellbauschrauben Typ SBL 30
Typ SBL 30 • Abstand ≤ 170 mm, zuerst stirnseitig,
• Abstand ≤ 170 mm, zuerst stirnseitig, dann längsseitig verschrauben.
dann längsseitig verschrauben.

Mit der Verlegung in der Raummitte Mit der Verlegung in der Raummitte
beginnen. Die erste Platte wird an einem beginnen. Die erste Platte wird an einem
1 1
Schnurschlag oder besser einem Schnurschlag oder besser einem
unverrückbaren Anschlag ausgerichtet und unverrückbaren Anschlag ausgerichtet und
verschraubt. verschraubt.

Zum Vorbereiten der Kanten werden


diese mit einem Handschleifer oder mit Zum Vorbereiten der Kanten werden
Schleifpapier leicht gebrochen und mit diese mit einem Handschleifer oder
einem Schwamm oder Pinsel leicht mit Schleifpapier leicht gebrochen und
angefeuchtet. mit Rikombi Sperre neutral grundiert.

3
Vor der Montage der nachfolgenden Die nachfolgenden Platten werden
Platten wird der Fugenverbinder 63 von 1 4 6
sternförmig von der Raummitte aus-
der Rückseite aus auf die angefeuchteten gehend montiert. Dabei muss auf eine
2 5
Kanten gebracht. einheitliche Verlegerichtung geachtet
werden (siehe stirnseitige Markierung
und seitliche Kantenbeschriftung bei
versetzter oder ungleichmässiger Lochung).

34
Klebefugentechnik Spachtelfugentechnik

3
Die nachfolgenden Platten werden stern- Die einzelnen Platten werden mit Hilfe
1 4 6
förmig von der Raummitte ausgehend der zum Lochbild gehörenden Montage-
montiert. Dabei muss auf eine einheitliche hilfen ausgerichtet und nach optischer
2 5
Ri gi
Verlegerichtung geachtet werden (siehe Kontrolle über die Lochreihen (gerade und
stirnseitige Markierung und seitliche diagonal) verschraubt.
Kantenbeschriftung bei versetzter oder
ungleichmässiger Lochung).

Die Platten werden stumpf aneinander Nach Abschluss aller Montagearbeiten


gestossen. Es entsteht eine Fuge von (einschliesslich Einbauten) werden die Fugen
ca. 0,5 – 1 mm mit Hilfe des Rigips Spachtelfugen-Sets und
Ri
gi Fugenspachtel Vario 60 satt ausgespritzt.
ps
12,5 Auf vollständiges Füllen der Fugen ist zu
achten. Die Schraubenköpfe sollten leicht
erhöht überspachtelt werden. Hierzu kann
die Rigips Schraubenkopfschablone verwen-
det werden.

Nach Verfestigung des Fugenverbinders Nach Verfestigungsbeginn und vor der


63 (nach ca. 20 Minuten) wird dieser vollständigen Aushärtung des Fugen-
vorsichtig mit einem Spachtel abgestossen. spachtels wird dieser vorsichtig mit einem
Spachtel abgestossen.

Die Fugen und die Schraubenköpfe sollten Die Fugen und die Schraubenköpfe
leicht überhöht überspachtelt werden. werden abschliessend mit ProFin bzw.
Dazu kann die Rigips Schraubenkopf- ProFin Mix oder auch mit Vario 60 nach-
schablone verwendet werden. Hier kann gespachtelt. Die an der Fuge liegenden
es hilfreich sein, die an der Fuge liegenden Lochreihen sollten mit einem schwach
Lochreihen mit einem schwach klebenden klebenden Malerband abgeklebt und
Malerband abzukleben. Falls erforderlich so gegen eindringende Spachtelmasse
können die Fugen und die Schrauben- geschützt werden.
köpfe abschliessend mit ProFin bzw. ProFin
Mix oder auch mit Fugenspachtel Super
Plus nachgespachtelt werden.

35
5.4
Technische Daten

Rigiton Lochplattenmontage mit Fugenverspachtelung


Oberflächendesigns Vorbereiten der Platten Montage der trockenbiegbaren
Mit diesem Montagesystem können An die Längskanten wird zunächst mit Rigiton Big Line
nur Lochplatten mit den Kantenaus- dem Rigips-Kantenhobel „vario“ eine Die Unterkonstruktion besteht aus
bildungen „vario“ oder B1 verlegt Fase gehobelt und die Sichtseite der gebogenen Grundprofilen, an denen
werden. Plattenkante anschiessend leicht ange- die Trageprofile im seitlichen Abstand
schliffen, um die Kanten zu brechen. vom max. 300 mm untereinander
Achtung! befestigt werden.
Mit dem Montagesystem der Fugen- Montage der ersten Platte Die Rigiton Big Line wird mit Riflex-
verspachtelung können keine Decken- Die erste Platte wird gegen den Schrauben TN 3,9 x 19 mm im Abstand
platten mit durchlaufender Lochung Anschlag geschoben, ausgerichtet und von max. 170 mm verschraubt
verlegt werden. mit Schnellbauschrauben TN 3,5 x 25
mm im Abstand von max.170 mm ver- Die Montage erfolgt analog zu den
Unterkonstruktion schraubt. Zuerst wird die Stirnseite und Rigiton Platten mit Fugenverspachte-
Die Unterkonstruktion aus Grund- und anschliessend die Längskante ver- lung. Die Rigiton Big Line wird jedoch
Tragprofilen wird so montiert und aus- schraubt. Ist eine zusätzliche Auflage stirnseitig stumpf gestossen und auch
gerichtet, dass die Rigiton Platten in zur Verbesserung der Akustik vorge- an den Stirnkanten mit einem Glas-
Querverlegung an den Tragprofilen sehen, wird diese Zug um Zug mit auf- faserbewehrungsstreifen verspachtelt.
verschraubt werden können. An den gelegt.
Querstössen der Platten muss immer Verspachtelung
ein Tragprofil angeordnet werden. Der Montage der folgenden Platten Die Rigiton Big Line 7 muss mit Ridurit
Achsabstand der Tragprofile unterein- Die Platte wird an die bereits montier- Fugenspachtel verspachtelt werden.
ander muss < 320 mm sein. Die Verle- ten Platten geschoben.
gung der Platten sollte so geplant wer- Vor dem Fixieren müssen die Lochbil-
den, dass die Plattenlängskanten paral- der der Platte diagonal und senkrecht
lel zum Lichteinfall verlaufen. ausgerichtet werden. Die Verschrau-
bung beginnt in der Ecke, in der die
Bei den Rigiton Platten Big Quattro Rigiton Platte mit Längs- und Stirn-
41,42,46,und 47 und den Rigiton Big kante an bereits montierte Platten
Line 6 kann auch eine niveaugleiche stösst. Zunächst wird die Stirnkante,
Konstruktion im Raster 600 x 600 mm anschliessend die Längskante ver-
verwendet werden. schraubt.

Verlegevorgang Verspachtelung
Die Verlegung der Rigiton Platten Die Fugen werden mit „vario“ Fugen-
erfolgt immer von der Raummitte aus. spachtel und einem Glasfaserbeweh-
Mit einer Schlagschnur wird die Positi- rungsstreifen in den Längsfugen ver-
on der 1. Platte eingemessen und mar- spachtelt, und die Schraubstellen wer-
kiert. Vor Montage der 1. Platte sollte den übergespachtelt.
ein unverrückbarer Anschlag montiert Auch die gefasten Querkanten sind mit
werden. einem Glasfaserbewehrungsstreifen zu
verspachteln.
Die getrockneten und verspachtelten
Stellen werden mit einem Hand- oder
Stielschleifer eben geschliffen.

36
5.5

Allgemeine Verarbeitungshinweise für Gyptone und Casoprano


Lagerung Die Verlegung von Gyptone Platten in Zubehör
Gyptone und Casoprano Platten sind verdeckter Montage (Kante D1) sollte Einbauleuchten für Gyptone Decken
flach auf einer ebenen Unterlage zu stets von der Raummitte aus erfolgen. mit D1 Kante müssen so ausgebildet
lagern und vor Feuchtigkeit zu schüt- Um eine Verschiebung der Platten in sein, dass der Leuchtenkranz die
zen. den Kreuzfugen zu vermeiden, sollten 24 mm-Schiene vollständig abdeckt.
im Wandbereich immer Wandfedern Angaben über Leuchtenhersteller
Handling angeordnet werden. erhalten Sie bei unserem Technischen
Die Kartons dürfen nicht auf den Ecken Service.
oder Kanten abgesetzt werden. Es Decken mit besonderen Anforderun-
sollten stets 2 Platten (Sichtseite auf gen, z.B. Brandschutz-Anforderungen, Für Gyptone und Casoprano mit
Sichtseite) entnommen werden. müssen exakt gemäss Prüfzeugnis E-Kanten sind Füllstücke zur Auflage
montiert werden. auf den Wandwinkel lieferbar. Werk-
Verarbeitung zeuge zum bauseitigen Nachschneiden
Gyptone und Casoprano Platten sollten von E-Kanten an Anschnittplatten sind
nicht bei relativen Luftfeuchtigkeiten ebenfalls lieferbar.
von über 70% oder unter 40% einge-
baut werden. Montagesystem Kante A und E Montagesystem Kante D1

5 3 4 3 4 5
Bei der Montage sollten weisse
Handschuhe getragen werden, um
Verschmutzungen zu vermeiden.
Die Platten sind mit Richtungspfeilen
(Aufdruck auf der Rückseite) gekenn-
zeichnet. Diese sollten immer in die
gleiche Richtung zeigen. Ferner sollten
Platten aus unterschiedlichen Produk-
tionszeiträumen nicht vermischt wer-
6 2 1 2 6 1
den (Farbnuancen).
Demontierbares System Demontierbares System in verdeckter
Bei extremen Streiflicht können gering- in Einlegemontage mit den Montage (Unterkonstruktion nicht
fügige Farbschattierungen sichtbar Kantenformen A und E. sichtbar) mit der Kantenform D1.
werden.
1. Hauptprofil 1. T-Hauptprofil
2. Querprofil, 2. Abstandsprofil 3
Anschnittplatten sollten aus optischen L = 625 (600) mm 3 3 3. Abhänger
3. Querprofil, 4. Hauptprofilabstand
1 5
Gründen grundsätzlich grösser als eine L = 1250 (1200) mm 4 4 625 (600) mm
4. Abhänger 2 2 5. Abstand der
halbe Platte und an beiden gegenüber- 5. Hauptprofil, Abstandsprofile
1 2
Achsabstand 6 1250 (1200) mm
liegenden Raumseiten gleich gross
1250 (1200) mm 5 1 Abstand der Abhän- 4
sein. 6. Abhängerabstand ger maximal
der Hauptprofile 1250 (1200) mm
Als Anschnittplatten sollten möglichst 1250 (1200) mm
ungelochte Platten (z.B. Gyptone Base)
verwendet werden. So wird vermieden,
dass die Anschnitte durch die Lochung
laufen – bei Bauwerkstoleranzen unter
Umständen schräg – oder Lochungen Kantenform Kantenform
durch den Wandwinkel halb abgedeckt A 15/24 D1

werden.
Für Kante Für Kante Für Kante
A 15 und A 24 D1
E 15

Kantenform
E 15

37
Rigips AG
Gewerbepark
Postfach
CH-5506 Mägenwil
Telefon (062) 887 44 44
Telefax (062) 887 44 45
www.rigips.ch
info@ rigips.ch

Ausgabe 1 / 2004