Sie sind auf Seite 1von 1

KLEINE ZEITUNG

FREITAG, 6. OKTOBER 2006 STEIERMARK | 23

UrteilempörtGrundkäufer Zweites Skelett


wurde gefunden
Staatsanwalt ließ den
Farce um Ledermülldeponie in Unterpremstätten: Ortsfremder Geschä-


Auffindungsort sperren.
digter hätte davon laut Gericht wissen können, Gemeinde selbst nicht.
FLADNITZ. Nachdem gestern in
GERALD WINTER
Das ist völlig aufgewachsen ist – bis hin zu den einem Haus in Fladnitz an der
Gemeinderäten, wollte vom Le- Teichalm ein zweites Skelett ge-

D
ie Angelegenheit liest sich absurd. Das blöde der gewusst haben. funden wurde, ließ der Staats-
wie ein Witz. Leopold Grundstück kostet Das Urteil trifft Schmallegger anwalt den Auffindungsort
Schmallegger ist das Lachen wie ein Schlag. Darin wird festge- sperren. Eine Gerichtskommis-
mich bereits


darüber aber längst vergangen. halten, dass die Gemeinde davon sion will untersuchen, ob es
Vor fünf Jahren wollte er sich den 150.000 Euro. tatsächlich keine Kenntnis haben sich um historische Funde han-
Traum vom Eigenheim im Grü- konnte, sehr wohl aber er selbst – delt, die Skelette von einem
nen erfüllen, geworden ist daraus Leopold Schmallegger und das als Ortsfremder. „Das ist ehemaligen angrenzenden
ein wahrer Albtraum. Mittlerwei- völlig absurd. Das blöde Grund- Friedhof stammen, oder ob die
le beläuft sich sein Schaden auf war aber zahlungsunfähig. Land stück kostet mich bereits 150.000 Leichen unter dem Fußboden
mehr als 150.000 Euro. „Wir sind und Gemeinde putzten sich ab, Euro“, so Schmallegger vergraben wurden. Wie bereits
finanziell ruiniert“, ist Schmall- Schmallegger sah nur noch eine Wie es jetzt weiter geht, ist un- berichtet, wurde das erste Ske-
egger verzweifelt. Klage gegen die Gemeinde als klar. Schmallegger überlegt eine lett Dienstag bei Umbauarbei-
Zur Vorgeschichte: Als er in Ausweg. Seine Überzeugung: Berufung, gleichzeitig erhofft er ten unter einem aufgerissenen
Unterpremstätten einen ausge- „Die Gemeinde wusste von der sich endlich eine versprochene Fußboden entdeckt. Als man
wiesenen Baugrund gekauft hat- Deponie und hat den Grund den- Unterstützung seitens des Lan- gestern versuchte, die Knochen
te, stießen die Bagger bei den ers- noch als Bauland ausgewiesen.“ des und der Gemeinde. „Wir wer- gänzlich auszugraben, kam ein
ten Aushubarbeiten auf eine ille- Das galt es vor Gericht zu be- den uns das in den Gremien noch zweites Skelett zum Vorschein.
gale Ledermülldeponie. Der weisen, doch keiner, vom Ex-Bür- einmal ansehen und schauen, ob Daraufhin stoppte der Staatsan-
Startschuss zur Farce. Der Vorbe- germeister Josef Eisner angefan- wir hier etwas machen können“, walt die Arbeiten. Überreste
sitzer wurde verurteilt und der gen – der nur wenige hundert so Unterpremstättens neuer Bür- von einem Sarg konnten keine
Kauf rückabgewickelt. Der Mann Meter vom Grundstück entfernt germeister Anton Scherbinek. gesichtet werden.

(ANZEIGE)
10544665
SIMPLY CLEVER

WENN’S NACH
IHNEN GEHT.

Der ¬kodaOctavia 4x4.


Unbeschwertes Fahrvergnügen dank Allrad und individueller
Ausstattung. Schon ab 24.950,- Euro. Jetzt bei Ihrem ¬koda Betrieb.
Unverb. nicht kart. Richtpreis, inkl. NoVA u. MwSt. Verbrauch: 6,1-8,4 l/100km. CO2-Emission: 165-202 g/km. Symbolfoto. skoda.at