Sie sind auf Seite 1von 1

2010 realisierte der Produzent von Caught in the Act, dass es an der Zeit war, einen neuen Blick

auf den Musikkatalog dieser erfolgreichen deutschen Boygroup zu werfen.


Gute Musik bleibt gute Musik. Es war jedoch ntig, die Gruppe Caught in the Act von einem frischen und vernderten Blickwinkel aus zu betrachten. So wurde der Produzent auf den Musikmanager und Produzenten James Allan aufmerksam. James ist seit Mitte der 90er Jahre im Musikbuisness ttig: als Produzent, Songwriter, Performer. Weltweit, von Australien bis ber Asien, Russland und berall in Europa, stand er auf der Bhne. Seine Aufgabe war es, diesen neuen Blickwinkel im Projekt Caught in the Act zu finden. Der erste Gedanke, der ihm beim Hren der Musik kam, war, dass der Tanz- und Gesangsstil zu einem modernerem R&B Style berarbeitet werden msste. James stellte die Gruppe zusammen und stellte fest, dass es nicht das war, wonach er suchte. Ich brauche etwas, dass dich aufrecht sitzen und zuhren lsst. Das hier ist gut, aber es haut mich nicht um. Nach einigem Suchen und Ausprobieren kam James zu dem Entschluss, der Musik eine bodenstndigere Richtung zu geben und fand in Akustik Live Musik die Lsung. Er suchte nach Musikern, die dieses Konzept realisieren konnten. Daniel Gentile, gefolgt von Simon Bay traten der Gruppe bei. Adriano Sanzo wurde als eines der ersten Mitglieder aus den ersten Ideen von James aufgrund seiner unglaublich bewegenden Bassstimme beibehalten. Der neue Sound stand somit fr die Band fest. Der letzte Schritt wird es nun sein, die letzte Stelle fr dasjenige Talent zu besetzen, welches James bisher noch nicht gefunden hat. Die Gruppe nutzt die Hilfe der Medien, um nach diesem letzten Mitglied zu suchen. Dies ist allerdings keine Mglichkeit fr hoffnungsvolle Anfnger, sondern ausschlielich fr erfahrene Musiker, Snger und Tnzer gedacht, die bereits sehr viel Bhnenerfahrung mitbringen und bereit sind, in einem Team von professionellen Kollegen zu arbeiten.

Social media

Referenzen: www.rripm.com Radio-Interview Pressemitteilung

Watch out
for the new

Caught in the Act