Sie sind auf Seite 1von 2

MINISTERIUM FR KULTUS, JUGEND UND SPORT

Abiturprfung an den allgemein bildenden Gymnasien

Prfungsfach: Mathematik Aufgabe I 1*

2009 Analysis mit einem Computeralgebrasystem Wahlteil

Aufgabe I 1.1:
800
Gegeben sind fr a > 0 die Funktionen fa mit fa (x) .
0,01x 4 a

a) Geben Sie gemeinsame Eigenschaften der Graphen aller Funktionen fa an.


Untersuchen Sie fr x > 0 den Graphen von fa auf Wendepunkte.
Bestimmen Sie eine Gleichung der Kurve, auf der alle diese Wendepunkte liegen. (5 VP)

Eine Vase entsteht, indem der Graph der Randfunktion f80 im Intervall [0;15] um die
x-Achse rotiert (alle Mae in cm).

b) Der Inhalt der Mantelflche eines Rotationskrpers mit Randfunktion f im Intervall [x1;x2]

x2

berechnet sich nach der Formel M 2 f(x) 1 f '(x) dx .


2

x1

Der Mantel der Vase soll mit einer 0,01 mm dicken Goldschicht berzogen werden.
Bestimmen Sie die zu erwartenden Materialkosten.

g
(Dichte von Gold: 19,32 , Preis pro Gramm Gold: 19,50 ) (3 VP)
cm3
c) Zu dieser Vase gibt es eine gleich hohe, ebenfalls rotationssymmetrische Hlle.
Die Hlle hat die Form eines Kegelstumpfs, der oben an der schmalsten Stelle der Vase
dieselbe Querschnittsflche besitzt wie die Vase und diese weiter unten berhrt.
In welcher Hhe berhrt die Hlle die Vase?
Um wie viel Prozent ist das Volumen der Hlle grer als das der Vase? (6 VP)

Aufgabe I 1.2:

KM B.-W. Die Aufgaben drfen nur mit Zustimmung des Regierungsprsidiums Stuttgart verffentlicht werden.
Abiturprfung an den allgemein bildenden Gymnasien

Prfungsfach:

Haupttermin 2007 Blatt 2 -

Gegeben ist die Funktion h mit h(x) sin(2x) .


Geben Sie die zweite, die vierte und die sechste Ableitung von h an.

Beweisen Sie fr n 1 , dass fr die 2n-te Ableitung gilt: h 2n (x) ( 4)n sin(2x) . (4 VP)

KM B.-W. Die Aufgaben drfen nur mit Zustimmung des Regierungsprsidiums Stuttgart verffentlicht werden.