Sie sind auf Seite 1von 2

Musica, die ganz lieblich Kunst

aus “Studenteng¨artlein” II, 1614

Johannes Jeep

(1582–1644)

‹ ÈÈ R ˘ ˇ ˘ ˇ ˇ ˇ ˇ ˇ` G ˘ ˇ ˇ
ÈÈ
R
˘
ˇ
˘ ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ`
G
˘
ˇ
ˇ
˘
ˇ`
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
˘
˘
O
-
-
1.
Mu
-
si
- ca,
die
ganz
lieb
- -
-
lich
Kunst,
Mu -si
-
ca,
die
ganz
hat
bil - lig
al
-
lent
-
hal
- -
-
ben
Gunst,
hat
bil
-
lig
al
-
lent
-
=
R
ÈÈ
G
˘
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
˘
ˇ
ˇ
˘
˘`
ˇ
ˇ
ˇ
1.
Mu
-
si - ca,
bil - lig
die
ganz
lieb
-
-
lich
Kunst,
Mu -si - ca,
die ganz
lieb
-
hat
al
-
lent
-
hal
-
-
ben
Gunst,
hat
bil - lig
al - lent
-
hal
-
=
= =
R
˘
ˇ
˘
G
˘
ˇ
ˇ
˘
ˇ`
-
8
1.
Mu
-
si - ca,
bil - lig
die
ganz
lieb
-
-
hat
al
-
lent
-
hal
-
-
I
=
= =
=
˘
R
˘
ˇ
ˇ
˘

1.

Mu

-

si - ca,

die

ganz

hat

bil - lig

al

-

lent

-

7

‹ G ˘ = < ˇ ˇ ˘` ` ˇ ˇ ˘ ˇ` > -
G ˘
=
<
ˇ
ˇ
˘`
`
ˇ
ˇ
˘
ˇ`
>
-
lieb
-
-
lich
Kunst
ist
eh
-
ren - wert
zu
hal
-
-
ben
Gunst,
bei
Jun
-
gen
und
bei
G
ˇ
`
ˇ(
ˇ
ˇ
˘
ˇ
ˇ
˘`
ˇ
ˇ
ˇ
O
˘
ˇ
˘
ˇ
-
-
lich
Kunst
ist
eh
-
ren - wert
zu
hal
-
-
ten,
ist
eh
-
-
ren
- wert
zu
ÈÈ
-
-
ben
Gunst,
bei
Jun
-
gen
und
bei
Al
ˇ
-
-
ten,
bei
Jun
ˇ
-
gen
und
ˇ
bei
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ ˇ
ˇ
˘
ˇ`
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
G
8
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
- ÈÈ
O
-
-
ten,
ist
eh
-
ren
- wert
zu
-
-
lich
Kunst
ist
eh
-
ren - wert
zu
hal
ˇ
-
-
˘
-
ten,
˘
bei
Jun
ˇ
-
gen
und
bei
-
-
ben
Gunst
bei
Jun
-
gen
und
bei
Al
ˇ
`
ˇ
ˇ
ˇ
I
˘`
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
¯
-
ÊÊ
>

ˇ ˇ ˇ I ˘` ˇ ˇ ˇ ˇ ¯ - ÊÊ > › lieb -

lieb

-

-

lich

Kunst

ist

eh

-

ren - wert

zu

hal

-

-

-

hal

-

-

ben

Gunst

bei

Jun

-

gen

und

bei

Al

-

-

-

12

‹ ˘ ˘ < ˇ ˇ` ˇ ˇ 7 G ˇ ¯ ¯ > 3
˘
˘
<
ˇ
ˇ`
ˇ
ˇ
7
G
ˇ
¯
¯
>
3
-
hal
- ten,
ist
eh
- ren -wert
zu
hal
-
-
ten.
Al
- ten,
bei
Jun
- gen und
bei
Al
-
-
ten.
<
7
G
ˇ
4 ˇ
˘
ˇ
ˇ
ˇ
>
˘
ˇ
ˇ
˘
¯
3
ist
eh
- -
ren
wert
zu
hal
-
ten.
hal - ten,
Al - ten,
bei
Jun
ĽĽ
- gen
und
bei
Al
-
ten.
˘
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ`
˘
¯
G
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
7
O
3
-
8
hal
- eh
ten,
ist
-
ren - wert
zu
hal
-
-
-
-
-
ten.
Al
- Jun - gen
ten,
bei
und
bei
Al
-
-
-
-
-
ten.
˘
I
˘
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
¯
ˇ
¯
7
3
>

- -

ten,

ist

eh

-

ren

-

wert

zu

hal

-

-

-

-

ten.

- -

ten,

bei

Jun - gen

und

bei

Al

-

-

-

-

ten.

17

‹ 7 ˇ ˇ ˇ ˘ ˇ R ˘ ˇ ˇ ˇ ˇ ˇ G
7
ˇ
ˇ
ˇ
˘
ˇ
R
˘
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
G
4
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
3
˘
O
Sie
frischt
das
Herz,
welchs
lei
- det
Schmerz,
tut
all
Un
- mut
ver
-
7
R
ˇ
G
3
ˇ
ˇ
ˇ
˘
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
˘
˘
ˇ O 4
Sie
frischt
das
Herz,
welchs
lei
- det
Schmerz,
tut
all
Un
- mut
ver
-
ˇ
ˇ
ˇ
˘
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
7
ˇ
ˇ
ˇ
R ˘
ˇ
ˇ
ˇ
G
˘
ˇ
3
O
8
Sie
frischt
das
Herz,
welchs
lei
- det
Schmerz,
tut
all
Un
- mut
ver
-
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
I
˘
˘
˘
ˇ
ˇ
˘`
7
R
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
3
O
ÃÃ

21

Sie

frischt

das

Herz,

welchs

lei

-

det

Schmerz,

tut

all

Un

-

mut

ver

-

‹ ˇ ˇ ˘ ˇ ˇ ˇ ˇ ˇ` ˇ( ˇ 7 G ˇ ¯
ˇ
ˇ
˘
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ`
ˇ(
ˇ
7
G
ˇ
¯
¯
O
trei
-
-
-
ben,
l¨aßt
trau - rig
nie
- mand
-
blei
-
-
-
ben.
7
G
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ
ˇ(
ˇ
>
ˇ`
ˇ
˘
˘
¯
trei
-
-
ben,
l¨aßt
trau - rig
nie
- mand
-
blei
-
-
-
ben.
4 ˇ
˘
ˇ
ˇ
ÏÏ
ˇ
ˇ`
ˇ - ˘`
ˇ
ˇ
˘
ˇ
¯
7
G
ˇ
O
8
trei
-
-
-
ben,
l¨aßt
trau
-
rig
nie
- mand
-
blei
-
-
-
ben.
ˇ
ˇ
I
ˇ
˘
ˇ
˘
ˇ
˘
`
ˇ
ˇ`
ˇ
ˇ
¯
7
O
-
trei
-
-
-
ben,
l¨aßt
trau - rig
nie
-
-
mand
blei
-
-
-
ben.

2.

Viel edler Kraft sie mit sich bringt, davon wir alle zeugen, ihr Lieblichkeit durchs Herze dringt, wer k¨onnt ihr Lob verschweigen?

Es mußt¨

doch sein ein harter Stein, der sich nicht ließ bewegen,

wenn sich Gesang tut regen.

3.

Drum wollen wir mit heller Stimm Frau Musica stets preisen, sie wird gewißlich immerdar uns ihre Gunst erweisen. Stimmt an, stimmt an den Lobgesang, laßt eure Stimm’ erklingen und h¨ort nicht auf zu singen!

c

2006 Jurgen¨

Fleck (vizehase@web.de), document version 1.0.1. Typeset with M-Tx. Non-commercial copying welcome.

http://icking-music-archive.org