Sie sind auf Seite 1von 23

♥♥ Fluffy, das Einhorn ♥♥

made by Kiezmasche

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 1


Hinweis zum Urheberrechtsschutz:
Verkauf, Vervielfältigung, Tausch und Veröffentlichung (inkl.
Übersetzung) der Anleitung (einschließlich Veröffentlichung im
Internet) sowie Verkauf der fertigen Einhörner im Internet ist
untersagt. Auch der lokale Verkauf in Läden oder auf Märkten ist
nicht gestattet.
Die Weitergabe dieses eBooks ist nicht gestattet!

Don´t share, translate, copy or publish this pattern!

Die Urheberrechte liegen bei Gjuljeta Gashi - Kiezmasche!

Kontakt: gjuleta_3377@hotmail.com

Material:

 Häkelnadel Stärke 2,5 mm


 Garn: 2x Schulgarn (LL 108 m / 50 g), Nadelstärke 3,5 – 4,5 / Farbe:
weiß, 1x Schulgarn Nadelstärke 3,5 – 4,5 / Farbe: hellblau, 1x
Schulgarn, Nadelstärke 3,5 – 4,5 / Farbe: aquamarin, 1x Schulgarn
Nadelstärke 3,5 – 4,5 / Farbe: rosa
 10 mm Sicherheitsaugen, schwarz, oval
 Maschenmarkierer
 Füllwatte
 Nähnadel
 Schere
 Stecknadeln
 4 Zierknöpfe

Es ist natürlich jede andere Farbkombination oder Materialwahl


denkbar. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 2


Abkürzungen:

 FM = Feste Masche
 M = Masche
 LM = Luftmasche
 KM = Kettmasche
 Rd. = Runde
 zus. abm. = zusammen abmaschen
 verd. = verdoppeln
 Abb. = Abbildung
 wdh.= wiederholen
 * = Die Maschen nach dem ersten Sternchen werden wiederholt.

Anmerkung:

 Das Einhorn wird in Spiralrunden gehäkelt! Kennzeichne den jeweiligen


Rundenanfang mit einem Maschenmarkierer.
 Den Fadenring (Magic Ring) nicht sofort festziehen. Zuerst leicht
anziehen, in die erste Masche einstechen und erst dann richtig
festziehen.
 Spätestens ab der dritten Rd. sollte der Anfangsfaden von innen
gesichert werden.
 Das Einhorn wird ca. 20 cm lang, ca. 19 cm hoch und hat einen
Kopfumfang von ca. 24 cm, wenn Sie das in der Anleitung angegebene
Garn benutzen.
(Schulgarn LL 108 m / 50 m)

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 3


Kopf:
(Schulgarn weiß)
1. Rd.: 8 LM
2. Rd.: Mit der 2. M von der Nadel aus
beginnen. 6 FM, 3 FM in die letzte M.
Rückrunde: 6 FM, 3 FM in die letzte M.
(18 M).

3. Rd.: 6 FM, * 2 FM in die nächste M,* 2x


wdh., 6 FM, * 2 FM in die nächste M, * 2x whd.
(24 M).

4. Rd.: 6 FM, * 1 FM, 2 FM in die nächste M, *


2x wdh., 6 FM, * 1 FM, 2 FM in die nächste M,
* 2x wdh. (30 M).
5. Rd.: In jede 3. FM 2 FM häkeln (40 M).
6. – 7. Rd.: In jede FM 1 FM (40 M).
8. Rd.: In jede 4. FM 2 FM häkeln (50 M).
9. – 18. Rd.: In jede FM 1 FM (50 M).
19. Rd.: In jede 5. FM 2 FM häkeln (60 M).

Jetzt die Sicherheitsaugen zwischen der 13.


und 14. Reihe befestigen. Zwischen den Augen
liegen 4 Maschen. Siehe Abb.
20. – 23. Rd.: In jede FM 1 FM (60 M).
24. Rd.: Jede 9. und 10. M zus. abm. (54 M).
25. Rd.: Jede 8. und 9. M zus. abm. (48 M).
26. Rd.: In jede FM 1 FM (48 M).
27. Rd.: Jede 7. und 8. M zus. abm. (42 M).
28. Rd.: Jede 6. und 7. M zus. abm. (36 M).
29. Rd.: Jede 5. und 6. M zus. abm. (30 M ).
30. Rd.: In jede FM 1 FM (30 M).
31. Rd.: Jede 4. und 5. M zus. abm. (24 M ).
32. Rd.: Jede 3. und 4. M zus. abm. (18 M).

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 4


(Fortsetzung Kopf)
Den Kopf vollständig mit Füllwatte stopfen.
33. Rd.: Jede 2. und 3. M zus. abm. (12 M ).
Mit einer KM beenden und einen ca. 20 cm lan-
gen Faden übrig lassen. Den Kopf schließen und
den Faden unsichtbar vernähen.

Ohr (2x):
(Schulgarn weiß)
1. Rd.: 6 FM im Ring häkeln (6 M).
2. Rd.: In jede 2. FM 2 FM häkeln (9 M).
4. Rd.: In jede 3. FM 2 FM häkeln (12M).
5. Rd.: In jede 4. FM 2 FM häkeln (15 M).
6. Rd.: In jede 5. FM 2 FM häkeln (18 M).
7. Rd.: In jede 6. FM 2 FM häkeln (21 M).
8. Rd.: In jede FM 1 FM (21 M).
9. Rd.: Jede 6. und 7. M zus. abm. (18 M ).
10. Rd.: Jede 5. und 6. M zus. abm. (15 M).

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 5


(Fortsetzung Ohr)
Mit einer KM schließen und einen ca. 20 cm lan-
gen Faden zum Vernähen übrig lassen.
Die Ohren werden nicht gestopft.

Anbringen der Ohren:


Die Ohren zwischen der 22. und 24. Reihe mit Stecknadeln fixieren und an-
schließend festnähen. Siehe Abb.

Abschließend den Faden unsichtbar verstechen, sichern und abschneiden.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 6


Haare:
Zwischen den Ohren ca. 3 Stecknadeln
befestigen. Siehe Abb.

(Schulgarn hellblau)
Das Garn von innen an den mit Stecknadeln markierten „Rand“ führen. Nun mit
Rückstichen die Haare aufnähen. Siehe Abb.

Faden unsichtbar verstechen, sichern und abschneiden.

So sollten die Haare jetzt aussehen.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 7


Wange (2x):
(Schulgarn rosa)
1. Rd.: 6 FM im Ring häkeln (6 M).
2. Rd.: In jede FM 2 FM häkeln (12 M).
3. Rd.: In jede 2. FM 2 FM häkeln (18 M).

Mit einer KM schließen und einen ca. 20 cm


langen Faden zum Vernähen übrig lassen.

Die Wangen zwischen der 7. und 14. Rd. mit


Stecknadeln befestigen und anschließend
festnähen. Dabei sollte beachtet werden,
dass die Wangen parallel zueinander stehen.
Siehe Abb.

Den Faden unsichtbar verstechen, sichern und


abschneiden.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 8


Horn:
(Schulgarn weiß)
1. Rd.: 4 FM im Ring häkeln (4 M).
2. Rd.: In jede 2. FM 2 FM häkeln (6 M).
4. Rd.: In jede 3. FM 2 FM häkeln (8M).
5. Rd.: In jede FM 1 FM (8 M).
6. Rd.: In jede 4. FM 2 FM häkeln (10 M).
7. Rd.: In jede FM 1 FM (10 M).
8. Rd.: In jede 5. FM 2 FM häkeln (12 M).
9. Rd.: In jede FM 1 FM (12 M).

Mit einer KM schließen und einen ca. 20 cm


langen Faden zum Vernähen übrig lassen.
Das Horn fest mit Füllwatte stopfen.

Anbringen des Horns:


Das Horn zwischen den Ohren mit Steckna-
deln fixieren und anschließend festnähen.
Siehe Abb.

Abschließend den Faden unsichtbar verste-


chen, sichern und abschneiden.

(Schulgarn rosa)
Das Horn straff und schräg umwickeln. Siehe
Abb.

Abschließend den Faden unsichtbar verste-


chen, sichern und abschneiden.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 9


Bauch:
(Schulgarn weiß)
1. Rd.: 6 FM im Ring häkeln (6 M).
2. Rd.: In jede FM 2 FM häkeln (12 M).
3. Rd.: In jede 2. FM 2 FM häkeln (18 M).
4. Rd.: In jede 3. FM 2 FM häkeln (24 M).
5. Rd.: In jede 4. FM 2 FM häkeln (30 M).
6. Rd.: In jede 5. FM 2 FM häkeln (36 M).
7. Rd.: In jede 6. FM 2 FM häkeln (42 M).
8. Rd.: In jede 7. FM 2 FM häkeln (48 M).
9. Rd.: In jede 8. FM 2 FM häkeln (54 M).
10. - 23. Rd.: In jede FM 1 FM (54 M).

24. Rd.: Jede 8. und 9. M zus. abm. (48 M).


25. Rd.: Jede 7. und 8. M zus. abm. (42 M).
26. Rd.: Jede 6. und 7. M zus. abm. (36 M).
27. Rd.: 12 FM, 13. & 14. M zus. abm., 15. &
16. M zus. abm., 17. & 18. M zus. abm., 19. &
20. M zus. abm., 21. & 22. M zus. abm., 23. &
24. M zus. abm., 12 FM (30 M).
28. Rd.: 9 FM, 10. & 11. M zus. abm., 12. & 13.
M zus. abm., 14. & 15. M zus. abm., 16. & 17. M
zus. abm., 18. & 19. M zus. abm., 20. & 21. M
zus. abm., 9 FM (24 M).
29. Rd.: In jede FM 1 FM (24 M).

Jetzt leicht mit Füllwatte stopfen.

30. Rd.: 6 FM, 7. & 8. M zus. abm., 9. & 10. M


zus. abm., 11. & 12. M zus. abm., 13. & 14. M
zus. abm., 15. & 16. M zus. abm., 17. & 18. M
zus. abm., 6 FM (18 M).
31. Rd.: 3 FM, 4. & 5. M zus. abm., 6. & 7. M
zus. abm., 8. & 9. M zus. abm., 10. & 11. M zus.
abm., 12. & 13. M zus. abm., 14. & 15. M zus.
abm., 3 FM (12 M).

Den Bauch jetzt fest stopfen. Mit einer KM


schließen und einen ca. 30 cm langen Faden
zum Vernähen übrig lassen.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 10


Anbringen des Kopfes:
Mit dem Restfaden des Bauches den Kopf annähen. Zur Fixierung werden
Stecknadeln angewendet.
Damit das Einhorn etwas trottelig aussieht, den Kopf leicht in Schräglage posi-
tionieren. Siehe Abb.

Abschließend den Faden unsichtbar verstechen, sichern und abschneiden.

Bein (4x):
(Schulgarn hellblau)
1. Rd.: 6 FM im Ring häkeln (6 M).
2. Rd.: In jede FM 2 FM häkeln (12 M).
3. Rd.: In jede 2. FM 2 FM häkeln (18 M).
4. Rd.: In jede 3. FM 2 FM häkeln (24 M).
5. Rd.: In jede 4. FM 2 FM häkeln (30 M).
6. Rd.: In jede 5. FM 2 FM häkeln (36 M).

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 11


(Fortsetzung Bein)
(Farbwechsel: Schulgarn aquamarin)
7. Rd.: In jede FM eine FM häkeln (36 M).
In dieser Rd. wird nur in das hintere Ma-
schenglied gestochen. Siehe Abb.

(Farbwechsel: Schulgarn hellblau)


8. Rd.: In jede FM eine FM häkeln (36 M).
(Farbwechsel: Schulgarn aquamarin)
9. Rd.: In jede FM eine FM häkeln (36 M).
(Farbwechsel: Schulgarn hellblau)
10. Rd.: In jede FM eine FM häkeln (36 M).
(Farbwechsel: Schulgarn aquamarin)
11. Rd.: In jede FM eine FM häkeln (36 M).
(Farbwechsel: Schulgarn hellblau)
12. Rd.: Jede 5. und 6. M zus. abm. (30 M).
(Farbwechsel: Schulgarn aquamarin)
13. Rd.: Jede 4. und 5. M zus. abm. (24 M).
(Farbwechsel: Schulgarn hellblau)
14. Rd.: In jede FM eine FM häkeln (24 M).
(Farbwechsel: Schulgarn aquamarin)
15. Rd.: Jede 3. und 4. M zus. abm. (18 M).
(Farbwechsel: Schulgarn weiß)
16. – 20. Rd.: In jede FM eine FM häkeln (18 M).

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 12


(Fortsetzung Bein)
Den Fuß mit Füllwatte stopfen.

21. – 33. Rd.: In jede FM eine FM häkeln (18 M).

Die Runde wird mit einer KM geschlossen.


Der Rest des Beines wird nicht ge-
stopft. Siehe Abb.

Das Bein wird oben waagerecht zu-


sammengelegt und mit 9 KM ver-
schlossen.
Siehe Abb.

Einen ca. 25 cm langen Faden zum Ver-


nähen übrig lassen.

Anbringen der Beine:


Die Beine werden am Bauch mit Steck-
nadeln fixiert und angenäht. Siehe
Abb.

Dabei beachten Sie bitte, dass die


Beine in einer waagerechten Linie an-
gebracht werden.

Abschließend den Faden unsichtbar


verstechen, sichern und abschneiden.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 13


Den Zierknopf am Oberschenkel an-
bringen. Siehe Abb.

Ansicht von oben.

So sollte das Einhorn jetzt aussehen.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 14


Flügel (2x):
Der Flügel besteht aus 4 Elementen.

Element D Element D

Element C Element C

Element B Element B

Element A Element A

Element A (2x):
(Schulgarn weiß)
1. Rd.: 6 FM im Ring häkeln (6 M).
2. Rd.: In jede FM 2 FM häkeln (12 M).
3. – 12. Rd.: In jede FM eine FM häkeln
(12 M).

Mit einer KM schließen und einen ca. 20


cm langen Faden zum Vernähen übrig
lassen.
Das Element A wird nicht gestopft.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 15


Element B (2x):
(Schulgarn weiß)
1. Rd.: 6 FM im Ring häkeln (6 M).
2. Rd.: In jede FM 2 FM häkeln (12 M).
3. – 16. Rd.: In jede FM eine FM häkeln
(12 M).

Mit einer KM schließen und einen ca. 20


cm langen Faden zum Vernähen übrig
lassen.
Das Element B wird nicht gestopft.

Element C (2x):
(Schulgarn weiß)
1. Rd.: 6 FM im Ring häkeln (6 M).
2. Rd.: In jede FM 2 FM häkeln (12 M).
3. – 20. Rd.: In jede FM eine FM häkeln
(12 M).

Mit einer KM schließen und einen ca. 20


cm langen Faden zum Vernähen übrig
lassen.
Das Element C wird nicht gestopft.

Element D (2x):
(Schulgarn weiß)
1. Rd.: 6 FM im Ring häkeln (6 M).
2. Rd.: In jede 2. FM 2 FM häkeln (9 M).
3. – 37. Rd.: In jede FM eine FM häkeln
(9 M).

Mit einer KM schließen und einen ca. 20


cm langen Faden zum Vernähen übrig
lassen.
Das Element D wird nach und nach fest
mit Füllwatte gestopft.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 16


Das Element D wird oben waagerecht zusammengelegt und mit 4 KM verschlos-
sen. Siehe Abb.

Einen ca. 25 cm langen Faden zum Vernähen übrig lassen.

Linker Flügel:
Die vier Flügelelemente zurechtlegen.
Siehe Abb.

Dabei zeigen die Rundenanfänge von Ele-


ment A, B und C nach rechts.

Element A und B mit Stecknadeln fixieren


und im Staffierstich vernähen. Siehe Abb.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 17


(Fortsetzung linker Flügel)
Element B und C mit Stecknadeln fixieren
und im Staffierstich vernähen. Siehe Abb.

Element D wird um die Elemente A, B und C mit Stecknadeln fixiert und im


Staffierstich vernäht. Siehe Abb.

So sollte nach dem Vernähen die In-


nenseite des linken Flügels aussehen.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 18


Den Flügel wenden. Die Elemente A, B
und C mit dem Element D im Staffier-
stich vernähen. Siehe Abb.

Abschließend die Fäden unsichtbar


verstechen, sichern und abschneiden.

Rechter Flügel:
Die vier Flügelelemente zurechtlegen.
Siehe Abb.

Dabei zeigen die Rundenanfänge von


Element A, B und C nach links.

Alle vier Flügelelemente wie vorab


vernähen. Bitte beachten Sie, dass
spiegelverkehrt gearbeitet wird.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 19


Anbringen der Flügel:
Die Flügel werden am Bauch mit
Stecknadeln fixiert und angenäht.
Siehe Abb.

Dabei beachten Sie bitte, dass die


Flügel 3 Maschen über den Beinen an-
gebracht werden.

Abschließend den Faden unsichtbar


verstechen, sichern und abschneiden.

Locken (7x):
1. Reihe: 41 LM.

2. Reihe: Mit der 2. M von der


Nadel aus beginnen. In jede LM
3 FM häkeln. (120 M)

Mit einer KM schließen und einen ca.


20 cm langen Faden zum Vernähen üb-
rig lassen.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 20


Anbringen der Mähne:
Die erste Locke wird unterhalb des
Horns mit einer Stecknadel fixiert
und vernäht.

Zwei weitere Locken untereinander fi-


xieren und vernähen. Siehe Abb.

Abschließend die Fäden unsichtbar


verstechen, sichern und abschneiden.

Schweif:
Die restlichen vier Locken mit einer
Stecknadel fixieren und miteinander
vernähen.

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 21


Anbringen des Schweifes:
Der Schweif wird am Rundenbeginn
des Bauches mit Stecknadeln fixiert
und angenäht. Siehe Abb.

Abschließend die Fäden unsichtbar


verstechen, sichern und abschneiden.

Viel Spaß mit Fluffy, dem Einhorn!

Vielen Dank für Ihren Einkauf!

Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 22


Kiezmasche / Gjuljeta Gashi Seite 23