Sie sind auf Seite 1von 2

Mu 5c/NeS Musiktheorie Datum

DER TON- KOMPASS


Die Ton-Kompass zeigt die Töne unseres Tonsystems und welche wir davon für die Dur-Tonleiter benutzen müssen.

Der Außenkreis:
• sieht aus wie eine Uhr
• zeigt 12 Töne von C-C Aufgabe 1:
Schreibe alle 12 Töne der Klaviatur in Uhrzeigerrichtung
• Großbuchstaben =
nacheinander in die freien Kästchen. Notiere die Stammtöne (=weiße
Stammtöne
Tasten) in Großbuchstaben und schreibe die Zwischentöne (=schwarze
• klein geschrieben=
Tasten) klein.
Zwischentöne

Der Innenkreis:
• die Pfeile stehen für die Töne
Aufgabe 2: 1-7 der Dur- Tonleiter
Markiere in deinem Kompass die Töne von C-Dur mit Pfeilen 1-7. (tonleitereigene Töne)
• die Abstände der Pfeile
markieren die Halb- und
Ganztonschritte
Mu 5c/NeS Musiktheorie Datum

WIE SCHREIBE ICH EIN LIED IN EINER ANDEREN DUR-TONART ?


Unser Lied steht in C-Dur: es fängt mit dem Ton c´ an und endet auf c´:

1. Schritt: Stammtöne aufschreiben


Wenn Du das Lied einen Ganzton höher singen möchtest, beginne auf dem Ton d´:

2. Schritt: Notennamen mit dem Kompass bestimmen

Arbeiten mit dem Ton-Kompass:

1. Bestimme den Grundton der Tonleiter


2. Drehe den Außenkreis so, dass der
1. Pfeil der Folie auf den Grundton
zeigt
(Tipp: Grundton ist der Chef und sitzt oben!)
3. Notiere die Noten - Namen auf die die Pfeile zeigen.

3. Schritt: Kompass mit den Noten vergleichen und Vorzeichen


setzen!

Übung: Lied in E-Dur auf dem Glockenspiel:

Aufgabe 3:
Finde mithilfe der Ton-Uhr heraus, welche Töne man benutzen muss um das Lied in E-Dur zu
spielen.

Aufgabe 4: am Glockenspiel
Partnerarbeit: Bringt die Töne auf dem Glockenspiel in die richtige Reihenfolge. Benutzt nur die
Töne der E-Dur Tonleiter. Spiele die ersten zwei Takte des Liedes in E-Dur!

Für Schnelle: Schreibt in eurem Notenheft die ersten 8 Taktes des Liedes in E-Dur und übt es auf dem
Glockenspiel zu spielen.