Sie sind auf Seite 1von 1

Gisel Dienstreisen

Mein Journal – 30 Juni


Hallo zusammen,
heute möchte ich Ihnen über meinen wunderschönen Dienstreise nach
Philadelphia, USA, erzählen.
Nach funf intensiven Wochen SAP-Kurs im Trainingszentrum der Firma in
Philadelphia bin ich wieder in Buenos Aires.
Ihr wollt wissen, wie war unsere Abschied von der Kurs und der Stadt? Am letzten
Tag des Kurses, feierten wir mit unseren Kolleginnen eine Party in einem der
Appartaments des Apartmenthotels, in dem wir den ganzen Monat wohnten.
Da es meine erste Auslandsaufenthalt war, findet ich alles neu und ich wollte alles
sehen, aber wir hatten auch im Kurs viel zu lernen und wir konnten nur am
Wochenende ein Rundgang durch die Stadt fahren und ein bisschen shoppen.
Als ich die 15 Blöcke zwischen dem Hotel und der Firma entlang ging, kam ich
täglich am Kunstmuseum und Rathaus (City Hall) vorbei. Nach der Kursprüfung
besuchte ich den “Independence National Historical Park“ und eine historische
Glocke auch bekannt in englisch als “Liberty Bell“.
Ich muss sagen: Diese Auslandsaufenthalt war eine besondere Zeit, die ich auf
keinen fall missen möchte. Es öffnete die Türen zu anderen Dienstreisen, die ich
später hatte und es half mir nicht nur, mein Englisch zu verbessern, sondern
ermöglichte mir auch, Menschen aus anderen Ländern kennenzulernen.
Ich kann so einen Auslandsaufenthalt nur weiterempfehlen. Es ist in meinen
Augen eine große Bereicherung!