Sie sind auf Seite 1von 2

- Visastelle -

Eingang: 1030 Wien, Strohgasse 14 c

E-Mail: visa@wien.diplo.de

Internet: www.wien.diplo.de

Stand: 12/2019

Freiwilligendienst
Bitte beachten: Eine Antragstellung ist nur möglich mit einem Termin und mit folgenden vollständigen
Unterlagen (dringend erforderlich!). Zusätzliche Unterlagen können im Einzelfall bei Antragstellung oder im Laufe
des Visumverfahrens von der Botschaft nachgefordert werden.

Gebühr in bar Für über 18 Jährige: 75,00 €


Für unter 18 Jährige: 37,50 €

VIDEX Bitte drucken Sie den Beleg mit Barcode und alle übrigen Seiten unbedingt
(www.videx-national.diplo.de) vollständig zweifach aus.

Reisepass Die Gültigkeit des Passes muss die Dauer des Visums um mindestens drei
+ 2 Kopien Monate überschreiten. Der Pass muss noch mindestens über zwei leere
Seiten verfügen. Kopieren Sie bitte die laminierte Datenseite und alle Seiten,
die Visa, Stempel oder Eintragungen enthalten

Österreichischer Kopieren Sie bitte Vorder- und Rückseite. Die Gültigkeit des Aufenthaltstitels
Aufenthaltstitel muss die voraussichtliche Dauer des Visumsverfahrens noch abdecken.
+ 2 Kopien

2 Passfotos Zwei identische biometrische Passfotos, nicht älter als 6 Monate

Meldezettel Aktuelle Meldebestätigung der österreichischen Meldebehörde am


+ 2 Kopien derzeitigen Wohnort in Österreich

Aktuelle Polizeiliches Führungszeugnis für die Republik Österreich


Strafregisterbescheinigung Informationen finden Sie unter folgendem Link:
+ 2 Kopien http://www.polizei.gv.at/noe/buergerservice/strafregisterbescheinigung/start.a
spx

Vertrag/Vereinbarung Ihr Vertrag muss sowohl von Ihnen als auch vom Bundesamt für Familie und
+ 2 Kopien zivilgesellschaftliche Aufgaben (bei BFD) sowie der Einsatzstelle, der
Zentralstelle und von der Stelle, die den Freiwilligendienst durchführt
(Träger), unterzeichnet sein.

Lebenslauf Detaillierter Lebenslauf über die berufliche Laufbahn (unterschrieben)


+ 2 Kopien

Motivationsschreiben Detailliertes unterschriebenes Motivationsschreiben mit Angaben


+ 2 Kopien insbesondere zur beruflichen Perspektive nach dem Freiwilligeneinsatz

Unterlagen zu Österreich Nachweis zu gegenwärtigen Aufenthaltszweck in Österreich (z.B. Au-pair-


+ 2 Kopien Vertrag, Bestätigung der Hochschule, Arbeitsvertrag)

Qualifikationsnachweise Qualifikationsnachweise (Zeugnisse, Diplome usw.) mit beglaubigter


+ 2 Kopien Übersetzung ins Deutsche und ggfs. Feststellung der Gleichwertigkeit der
Berufsqualifikation (siehe unter www.bq-portal.de )

Deutschkenntnisse Gegebenenfalls erforderlich, wenn Sie über Grundkenntnisse der deutschen


+ 2 Kopien Sprache verfügen. Wenn Sie nicht über Grundkenntnisse der deutschen
Sprache verfügen, haben Sie durch eine Bestätigung der Einsatzstelle in
Deutschland nachzuweisen, dass auf Sprachkenntnisse zunächst verzichtet
wird und Sie die Sprachkenntnisse durch Sprachkurse nach Einreise
erwerben können.

Nachweis Unterkunft Gegebenenfalls erforderlich, wenn Ihr Vertrag oder Bestätigung der
+ 2 Kopien Einsatzstelle keine Angaben zur Ihrer Unterkunft und Verpflegung macht. Als
Nachweis ist dann zum Beispiel ein Mietvertrag vorzulegen.

Nachweis Nachweis des derzeitigen Krankenversicherungsschutzes (E-card oder


Krankenversicherung in provisorische Ersatzbescheinigung)
Österreich
+ 2 Kopien