Sie sind auf Seite 1von 908

NEUERUNGEN | PUBLIC (ÖFFENTLICH)

Dokumentversion: 1.0 – 2019-09-20

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


© 2019 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen Alle Rechte vorbehalten.

THE BEST RUN


Inhalt

1 Neuerungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

2 Asset Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
2.1 Maintenance Operations. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Analyse der Istkosten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Instandhaltungsmeldung und Instandhaltungsauftrag: Terminierung ändern. . . . . . . . . . . . . . . . 19
Wartungspläne suchen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Wartungspläne suchen: Endedatum für Terminierung anzeigen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Wartungspositionen suchen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Massenzeitrückmeldungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
2.2 Environment, Health, and Safety. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Incident Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Health and Safety Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Environment Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
2.3 Resource Scheduling. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Neue Funktionen: App "Ressourceneinsatzplanung für Instandhaltungsplaner". . . . . . . . . . . . . . 43
Neue Funktionen: App "Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren". . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Neue Funktionen: App "Instandhaltungsplantafel". . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Neue Funktionen: App "Arbeitsplatzauslastung steuern". . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Visualisierung der Beziehungen zwischen Auftragsvorgängen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Neue App: Instandhaltungsauftragsvorgänge zuordnen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
2.4 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
2.5 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Planmäßige Instandhaltung (BJ2). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

3 Finance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
3.1 Namensänderungen für Finance-Apps. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
3.2 SAP Fiori Content für Finance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
3.3 Wertehilfeberechtigungen in Finance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
3.4 Financial Planning and Analysis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Nicht mehr verfügbare Apps. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Anwendungskataloge für die Planung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Gemeinkostenrechnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Finanzplanung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .67
Erzeugniskalkulation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
Vertriebscontrolling. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


2 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Inhalt
Budgetverfügbarkeitskontrolle. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
3.5 Accounting and Financial Close. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73
Hauptbuchhaltung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73
Anlagenbuchhaltung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
Revenue Accounting and Reporting. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120
Joint Venture Accounting. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .121
Joint-Venture-Rechnungswesen für umfassendes Journal. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .121
Intercompany-Matching und -Abstimmung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122
Konzernberichtswesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124
Central Finance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138
Advanced Compliance Reporting. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148
3.6 Treasury Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 149
Cash and Liquidity Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 149
Treasury and Risk Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168
Payments and Bank Communication. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202
3.7 Commodity Risk Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202
Konfigurationseinstellungen für Commodities. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202
Ausübung handelbarer Commodity-Optionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .204
3.8 Financial Operations. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205
Invoice Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205
Receivables Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 211
Settlement Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 226
Integration mit SAP-S/4HANA-Vertragskontokorrent (FI-CA) und SAP S/4HANA Cloud für die
zentrale Zahlungsverwaltung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259
3.9 Billing and Revenue Innovation Management (BRIM). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 260
Convergent Invoicing. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 260
Forderungsmanagement und Zahlungsabwicklung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261
3.10 Governance, Risk, and Compliance for Finance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 269
International Trade. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .269
3.11 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 285
3.12 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 285
Anmietungsbuchhaltung (1T6). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 285
Periodenabschluss – Werk (BEI). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 286
Servicevertrag (21R). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 287
Buchhaltung für Kundenauftragseingang (2FD). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 288
Grundlegende Kassenvorgänge (BFB). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289
Erweiterte Bankkontenverwaltung (J77). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 290
Customs Management mit SAP Global Trade Services (2U1). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 291
Bestandsbewertung für Jahresabschluss (BEJ). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 292
Universelle Verrechnung (2QL). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 293
Rückstellung von überfälligen Forderungen (2PD). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 294

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Inhalt PUBLIC (ÖFFENTLICH) 3
Upload von Finanzplandaten aus Datei (1HB). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 295
Buchhaltung und Finanzabschluss (J58). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 296
Bankintegration in SAP Multi-Bank Connectivity (16R). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .297
Mietvertrag für Untervermietungsbuchhaltung (2SB). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 298
Grundlegendes Kreditmanagement (BD6). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 299
Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung (1SG). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 300
Sanktionslistenprüfung mit SAP Watch List Screening (1WE). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 301
Bestellungsabgrenzungen (2VB). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 302
Embargokontrolle (1WC). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 303
Allgemeine indirekte Steuer auf den Kanarischen Inseln (3SS). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 304
Risikoindikatorüberwachung mit SAP Risk Management (2U2). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 305
Intercompany-Abstimmungsprozess (40Y). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 306
Ergebnis- und Kostenanalyse (J55). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 306
Gesetzliche Kontrolle (1W8). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 307
Modelltraining für Predictive Analytics – Finanzen (30K). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 308
Joint-Venture-Rechnungswesen (3F7). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 309
Erweiterte Kassenvorgänge (J78). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .310
Gemeinkostenrechnung (J54). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 311
Debitorenbuchhaltung (J59). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 313
Klassifizierung für Zolltarifnummer und statistische Warennummer (2U3). . . . . . . . . . . . . . . . .314
Integration von SAP Cash Application (1MV). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 315
Erweitertes Kreditmanagement (1QM). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 316
Kreditorenbuchhaltung (J60). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 317
Grundlegende Bankkontenverwaltung (BFA). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .318
Liquiditätsplanung (3L5). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .319
Intrastat-Abwicklung (BDT). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 320
Lockbox (1JT). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 320
Vermietungsbuchhaltung (21Q). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 321
Konzernberichtswesen – Matrixkonsolidierung (3LX). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 322
Konzernberichtswesen – Vorhersage-Konsolidierung (3JP). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 323
Integration des Steuerservice (43D). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 324
Digitale Zahlungen (1S2). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .324
Konzernberichtswesen – Daten aus externen Systemen (2U6). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .325
Mietvertrag für Untervermietungsbuchhaltung – Konzernledger IFRS (2SA). . . . . . . . . . . . . . . 326
Präferenzmanagement mit SAP Global Trade Services (3JX). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 327
Fortlaufende Kontrollüberwachung mit SAP Process Control (2OH). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 328
Anmietungsbuchhaltung - Konzernledger IFRS (21P). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 329
Istkalkulation (33Q). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 330

4 Manufacturing. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 332
4.1 Manufacturing Execution for Discrete Industries. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 332
Job für technischen Abschluss von Aufträgen einplanen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 332

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


4 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Inhalt
Wertehilfeberechtigungen in Manufacturing Execution für Discrete Industries. . . . . . . . . . . . . . 332
Rückmeldungseinstellungen für diskrete und Prozessfertigung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 333
4.2 Manufacturing Execution for Process Industries. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .335
Rückmeldungseinstellungen für diskrete und Prozessfertigung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 335
4.3 Production Planning. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 337
Planprimärbedarfe pflegen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 337
Umterminierungsprüfung in den „Verwalten“-Apps. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 337
Situationsverarbeitung in der App „Materialdeckung bearbeiten“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 338
Planaufträge verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .338
Planaufträge umsetzen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 339
Disponenten bearbeiten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 340
Produktion terminieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 340
Arbeitsplatzbelegungspläne überwachen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 341
ATP-Lauf für Fertigungs-/Planaufträge einplanen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 342
API für Planaufträge (lesen, anlegen, aktualisieren, löschen). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 342
Materialbedarfsplanung (MRP). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 343
Demand-Driven Replenishment. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .346
Vorschlagsläufe de- und reaktivieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 346
STL und STL-Verwendung in Netzplangrafiken. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 347
Durchschnittlicher Tagesverbrauch in Puffervorschlagsberechnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 347
API für Pufferprofil (Lesen). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 348
AP für Puffergrößenberechnung - Lesen, Schreiben, Aktualisieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 348
Vorausschauende Material- und Ressourcenplanung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .349
Production Planning and Detailed Scheduling. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .350
Kanban. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 351
4.4 Quality Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 357
Fehler verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .357
Fehler in der Fertigung erfassen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .358
Folgeaktionen für Qualitätsmaßnahmen definieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 358
Fehlerkategorien definieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 359
Vorschläge für Fehlercodes. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 359
Neue Funktionen für Qualitätsmaßnahmen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 360
Qualitätsmaßnahmen verwalten: Maßnahmenstatus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 360
Workflows für Qualitätsmaßnahmenbearbeitung verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 361
Flexible fertigungsbegleitende Prüfung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .361
Wertehilfeberechtigungen in Qualitätsmanagement. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 362
Prüfergebnisse tabellarisch erfassen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 363
EWM-QM-Integration ohne Prüfregeln. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 364
Neuerungen bei der Erfassung von Prüfergebnissen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 365
Nichtkonformitätsanalysen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .366
Detaillierte Nichtkonformitätsanalysen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 366

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Inhalt PUBLIC (ÖFFENTLICH) 5
Fehler in der Übersicht für Qualitätsingenieur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 367
4.5 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 367
4.6 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 368
Lagerfertigung – Prozessfertigung auf Grundlage von Prozessauftrag (BJ8). . . . . . . . . . . . . . . 368
Analysen für Fertigungsmengeneinheit –Plan-/Ist-Fertigungskosten (2QW). . . . . . . . . . . . . . . 369
Qualitätsmanagement in der diskreten Fertigung (1E1). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 370
Modelltraining für Predictive Analytics – Lieferkette (20N). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 371
Einzelfertigung – Prozessfertigung (3OK). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 371
Tankzugabwicklung mit Reststoffen (42N). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 372
Lagerfertigung – diskrete Fertigung (BJ5). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 373
Massenänderung der Fertigungsstückliste für die Produktion (3LP). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 374
Lagerfertigung mit Variantenkonfiguration (21D). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 375
Abweichungsverwaltung (2QN). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 376
Just-In-Time-Kundenbelieferung ab Lager (2EM). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 376
Nacharbeitsabwicklung – unfertige Produkte in der Fertigung (BJQ). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 377
Lagerfertigung mit Kuppel- und Nebenprodukten – Prozessfertigung (3L7). . . . . . . . . . . . . . . . 378
Eingangslagertankabwicklung – Prozessfertigung (3UK). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 379
Analytische SAP-Fiori-Apps für Qualitätsmanagement (2V0). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 380
Lagerfertigung – Prozessfertigung auf Grundlage von Fertigungsauftrag (2UG). . . . . . . . . . . . . 381
Änderung der Fertigungsstückliste für die Produktion (3LO). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 382
Einzelfertigung – Verkauf und Montage von Fertigerzeugnissen (BJE). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 383
Kundeneinzelfertigung mit Variantenkonfiguration (1YT). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 384
Fertigung mit Kanban-gesteuerter Produktionsversorgung (1E3). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 385
Bedarfsgesteuerte Wiederbeschaffungsplanung und -ausführung (2QI). . . . . . . . . . . . . . . . . . 386
Produktionskapazitätsauswertung (31L). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 387
Produktionskapazitätsabgleich (3LQ). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 388
Einzelfertigung – Planung und Montage von Halbfabrikaten (1BM). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 389
Lagerfertigung mit Silomaterial – Prozessfertigung (3UL). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 390
Bedarfsgesteuerte Pufferverwaltung (1Y2). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 390

5 Manufacturing for Production Engineering and Operations. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 392


5.1 Manufacturing Engineering and Process Planning. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 392
Werker verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 392
Fertigungsversionen bearbeiten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 393
Stammdaten für Fertigungsbereich überwachen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .393
Konstruktionsänderungen verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 394
Zusätzliche PEO-Funktionen in VEMP. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 395
Fertigungsarbeitspläne verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 395
Nacharbeitsarbeitsplan verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 396
Planungsarbeitspläne verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 397
Auftragsspezifische Fertigungsarbeitspläne verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 398
5.2 Extended Production Process Setup. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 399

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


6 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Inhalt
5.3 Extended Production Operations. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 399
Production Control. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 399
Production Execution. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 401

6 Just-in-Time-Abwicklung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407
6.1 JIT-Produktionsversorgung der nächsten Generation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407

7 R&D/Engineering. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 408
7.1 Enterprise Portfolio and Project Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 408
Project Financial Control. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 408
Commercial Project Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 410
7.2 Integrated Product Development for Discrete Industries. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 415
Zugriffskontrollverwaltung für Änderungsstamm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .415
Zugriffskontrollverwaltung für Stückliste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 416
Zuordnung von Änderungsmappe zu STL. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 416
Rohmaßposition für Stückliste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .417
Löschen mehrerer Stücklistenpositionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 417
Geschäftsereignisbehandlung in Stückliste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 418
Wertehilfeberechtigungen in Stückliste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .418
Dokumentensuche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 419
Zuordnung von Dummy-Positionen zum Arbeitsplan. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 420
Dummy-Positionen in Baugruppe definieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 421
AVC - erweiterte Integration mit dem Einkauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 421
AVC - erweiterte Integration mit dem Fertigungsauftrag. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .422
AVC - Massenänderungen für Materialvariante. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 422
Enterprise Search für Klassifizierungsmerkmale. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 423
Enterprise Search für Klassifizierungsklasse. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .423
AVC - Behandlung von Inkonsistenzen für mehrstufige Variantenkonfigurationsmodelle . . . . . . 424
AVC - erweiterte Funktion für die Pflege von Merkmalsgruppen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 424
Erweiterungen der App "Konstruktionsänderungen verwalten". . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 425
AVC - Syntaxerweiterungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 426
AVC - Aktivierung von BAdIs für die erweiterte Configuration Engine. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 426
Integration der Order Engineering Workbench. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 427
AVC - Erweiterungen für die Simulationsumgebung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 427
7.3 Integrated Product Development for Process Industries. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 428
Beitragsbasierte Formulierung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 428
Verbesserte Benutzerfreundlichkeit in der Rezeptentwicklung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 429
7.4 Product Compliance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 430
Prozesse für Produktkonformität. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .430
Product Marketability and Chemical Compliance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .441
Dangerous Goods Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 445
Safety Data Sheet Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 454

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Inhalt PUBLIC (ÖFFENTLICH) 7
7.5 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 458
Rezept an Fertigung übergeben – Stückliste (1QG). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 458
Gefahrgutbewertung für Produkt (3FC). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 459
Produktstrukturvorlagenverwaltung (35Q). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 460
Vermarktbarkeit eines Produkts bewerten (31H). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 461
Konfigurierbare Stückliste mithilfe der Variantenkonfiguration einrichten (22T). . . . . . . . . . . . .462
Genehmigung der chemischen Compliance für Einkaufsmaterial und Lieferant (31G). . . . . . . . . 462
Sicherheitsdatenblätter für Produkte verwalten (3VR). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .463
Spezifikationsverwaltung für Rezepte (1QA). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 464
Produktstrukturverwaltung (3ND). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 465
Belege verwalten (22P). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 466
Stückliste - Massenänderung (1R5). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 467
Konstruktionsstückliste – Änderungsstammsatzverwaltung (1R3). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468
Formulierung – Rezeptentwicklung (1QC). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 469
Bedarfsgesteuerte Entwicklung (2G4). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 470
Änderungsdienst mit Änderungsmappen (1NF). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 471

8 Sales. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 473
8.1 Order and Contract Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 473
Sales Master Data Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 473
Price Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 475
Sales Quotation Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 479
Sales Contract Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 481
Sales Order Management and Processing. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 486
Sales Billing. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 498
Solution Billing. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 509
Incentive and Commission Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 510
Claims, Returns, and Refund Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 510
Sales Monitoring and Analytics. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 514
Erweiterungen der Funktionalität und Bedienbarkeit in Sales. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 528
8.2 Sales Force Support. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 531
Product Assistance für Sales Force Support (Vertriebsunterstützung) verschoben von Service
nach Sales. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 531
8.3 Commodity Sales. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 532
Integration in Trader's and Scheduler's Workbench. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 532
8.4 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 532
Modelltraining für Predictive Analytics – Vertrieb (2YJ). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 532
Abrechnung im Auftrag Dritter (1MC). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .533
Beschleunigte Kundenretouren (BKP). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 534
Retourenauftragsabwicklung für Nichtlagermaterial (3TE). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .535
Gefahrgut im Vertrieb (3G8). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 536
Digitale Zahlungen - Verkauf (1Z1). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 537

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


8 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Inhalt
Presales Management (41V). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 538
Kundenauftragsabwicklung mit Kundenanzahlung (BKJ). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .538
Sicherheitsdatenblätter im Vertrieb (3VQ). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 539
Chemische Compliance im Verkauf (31J). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 540
8.5 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 541

9 Service. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 542
9.1 Servicevertragsmanagement. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 542
Preisanpassung für Serviceverträge. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .542
Preisvereinbarungen in Serviceverträgen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 543
Automatische Verlängerung für Servicevertragspositionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 543
9.2 Lösungsangebote. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 545
OData-API für Lösungsangebote. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 545
In Lösungsangeboten aktivierte subskriptionsbezogene Positionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 545
9.3 Geschäftslösungs-Portfolio. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 546
Geschäftslösungs-Portfolios. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 546
9.4 Case Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 548
Case Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .548
9.5 Übergreifende Themen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 549
Externe Referenzen für Servicevorgänge. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 549
9.6 Integration. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 550
Integration mit SAP Field Service Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 550
9.7 Subskriptionsauftragsverwaltung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .550
Lösungsangebot. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 550
Verbrauchsguthaben. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 551
Variantenkonfiguration. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 552
Subskriptionspositionsmenge. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .553
Kontoaufteilung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 554
Rahmenvertrag. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 555
9.8 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 556
Serviceauftragsabwicklung (41Z). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 556
Serviceanforderungsmanagement im Interaction Center (41W). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 557
Servicevertragsmanagement (426). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 557

10 Sourcing and Procurement. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 559


10.1 Allgemeine Funktionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 559
Alle Informationen zum Konfigurieren des flexiblen Workflows. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 559
10.2 Wertehilfeberechtigungen in der Beschaffung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 560
10.3 APIs für die Integration mit Sourcing and Procurement. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 561
SOAP-APIs für Leistungserfassungsblätter (externe Dienstleistungen) wurden umbenannt
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 561
Neue SOAP-APIs für das Anlegen von Lieferantenrechnungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 562

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Inhalt PUBLIC (ÖFFENTLICH) 9
Neues SOAP-API für Konditionssatz für Preisfindung im Einkauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .563
Neues OData-API für Konditionssatz für Preisfindung im Einkauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 564
Erweiterungen in OData-API für Bestellanforderungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .565
10.4 Integration. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 566
WARNUNG: Ende des Supports für Lösungen von SAP Ariba Cloud Integration (CI). . . . . . . . . . 566
10.5 Customizing-Einstellungen und Business Add-Ins für Sourcing and Procurement. . . . . . . . . . . . . . 566
10.6 Commodity Procurement. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .574
10.7 Integration in Trader's and Scheduler's Workbench. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .574
10.8 Sourcing and Contract Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 574
Bezugsquellenzuordnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 574
Einkaufskontraktverwaltung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 579
10.9 Operational Procurement. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 582
Bestellanforderung anlegen – erweitert. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 582
Erweiterungen der App "Meine Bestellanforderungen". . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .584
Erweiterungen für Standardeinstellungen für Benutzer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 584
Requirements Processing. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 586
Purchase Order Processing. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .590
10.10 Zentrale Beschaffung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 596
Zentraler Einkauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 596
Massenänderungen an zentralen Einkaufskontrakten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 601
Erweiterungen für die App „Zentrale Einkaufskontrakte verwalten“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .602
Zentrale Beschaffung - Monitor für Vorgänge. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 603
Central Purchasing Analytics. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 606
Zentrale Ausschreibungen verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 607
Zentrale Lieferantenangebote verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 607
Bestellung aus zentralem Lieferantenangebot heraus anlegen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 608
10.11 Invoice Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .609
Lieferantenrechnungen verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 609
Lieferantenrechnung anlegen - Erweitert. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 610
Einstellungen für Lieferantenrechnungen bearbeiten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 611
Lieferantenrechnungen vorerfassen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 612
10.12 Supplier Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 613
10.13 Obsolete Backend-Rollen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 613
10.14 Procurement Analytics. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 615
Historie der Lieferantenbewertungspunktzahlen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 615
In analytischen Apps Attribute der Belegart und des Positionstyps anzeigen. . . . . . . . . . . . . . . 615
Die 10 besten/schlechtesten Lieferanten nach operativer Punktzahl/Gesamtpunktzahl. . . . . . . 616
Änderungen an Bestellungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 617
Durchschnittliche Genehmigungszeit für Bestellanforderung - Flexibler Workflow. . . . . . . . . . . .618
Situationsverarbeitung für Einkaufskontraktpositionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 619
Anfragearten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 619

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


10 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Inhalt
Performanceoptimierung für analytische Apps. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 620
10.15 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 621
Beschaffung externer Mitarbeiter über SAP Fieldglass (22K). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 621
Beschaffung von Materialien mit Variantenkonfiguration (2XU). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 622
Zentrale Einkaufskontrakte (2ME). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 623
Preisanfrage (1XF). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 624
Analysen – Bestellungstransparenz und Beschaffungsausgaben (2QU). . . . . . . . . . . . . . . . . . 625
Legal Content Management (1XV). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 626
Intelligenter Genehmigungs-Workflow (43E). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .628
Vorhersage des Lieferdatums für Bestellpositionen (3FY). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 629
Zentrale Bezugsquellenfindung (3ZF). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 629
Beschaffung von Leistungen (22Z). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 630
Blockchain-verifizierte Ausschreibungsbearbeitung (3DT). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 631
Lieferantenbewertung und Performance-Monitoring (SL4). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 632
Zentraler Einkauf (2XT). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 633
Zentrales Bedarfsmanagement (1XI). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 634
Einkaufskontrakt (BMD). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 635
Bildbasierter Einkauf (3UH). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 636
10.16 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 637

11 Supply Chain. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 638


11.1 Inventory. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 638
CDS-Views für Bestand. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 638
API für Materialbestände (Replizieren). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .638
Ausgabeverwaltung für den Bestand. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 639
Erweiterbarkeit für die Adobe-Ausgabeformulare von Materialbelegen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 640
Warenbewegung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 641
Bestandsanalyse und -steuerung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .647
Inventur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 657
Batch Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 661
11.2 Warehouse Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .662
Lagerbestand packen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .662
Lageraufgaben bearbeiten - Kommissionierung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 662
Lageraufgaben bearbeiten - Einlagerung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 663
Lager-KPIs - Operative Aufgaben. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .664
CDS -Views für Lageraufträge, Lageraufgaben und Auslieferungsaufträge. . . . . . . . . . . . . . . . . 664
Lagerleistungsabrechnung im dezentralen EWM. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 665
Erweiterungen der Inventur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 666
Verteilung von Packvorschriften als Packspezifikationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 667
Erweiterungen für den Lagerverwaltungsmonitor. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 667
Kanban-Produktionsversorgung in einem Lager. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 669
Änderungsbelege für den Regelkreis in der Lagerverwaltung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 669

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Inhalt PUBLIC (ÖFFENTLICH) 11
Änderungsbelege für Fixplatzzuordnungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .670
Automatische Replikation des Produktionsversorgungsbereichs / der
Regelkreisharmonisierung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .671
Bestandskonsolidierung: Anzahl freier Plätze maximieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 672
Bestandskonsolidierung: Neue Selektionskriterien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 673
Bestandskonsolidierung: Chargenkonsolidierung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 674
Migrationsobjekte für das Szenario „SAP EWM an dezentrales EWM“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 675
EWM-QM-Integration ohne Prüfregeln. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 675
Erweiterung der Zählung von Anlieferungen (POT 2). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 677
Szenariobasierte Berechtigungsprüfung für erweiterte Lagernummerprüfungen und
Aktivitätsprüfungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 678
Berechtigungsobjekt für Lageranforderungen mit Lagernummer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 679
Transportgerät. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 681
Änderungsbelege für Prüfregeln anzeigen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 682
Synchrone Warenbewegungen aus der Serienfertigung in EWM eingebettet in SAP S/4HANA
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 683
Integration der Quality Inspection Engine in mehrere Enterprise-Management-Systeme. . . . . . .684
Automatische Stammdatensynchronisation zur Steuerung von
Qualitätsmanagementprozessen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 685
Dezentrales EWM - Routen und Chargen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 685
Dezentrales EWM - Integrationsfunktionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 687
11.3 Delivery and Transportation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 688
Lieferabwicklung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 688
Transportation Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .698
11.4 Erweiterte Auftragsbestätigung/ATP. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 715
Ersetzungsstrategie konfigurieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 715
Datenkonfiguration für die Rückstandsbearbeitung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 716
Benutzerdefinierte BOP-Sortierung konfigurieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 717
BOP-Lauf überwachen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 718
Datenkonfiguration für die Freigabe zur Lieferung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 718
Zuständigkeiten für die Auftragserfüllung konfigurieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 719
Freigabe zur Lieferung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 720
Löschung von ATP-Ergebnisprotokollen einplanen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 721
Merkmalskataloge verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 721
Kontingentierungssequenzen verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 723
Kontingentierungsübersicht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 724
OData-APIs für die Kontingentierung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 725
11.5 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 726
Beschaffung von Direktmaterialien (J45). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 726
Lohnbearbeitung (BMY). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 727
Lieferantenkonsignation (2LG). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 728
Ergänzende Beschaffungsfunktionen (2TW). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 729

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


12 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Inhalt
Qualitätsmanagement für Beschwerden bezüglich Lieferanten (2F9). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 730
Direktbeschaffung mit Anlieferung (2TX). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 731
Einkauf von Verbrauchsmaterial (BNX). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 732
11.6 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 733

12 Sustainability. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 734
12.1 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 734

13 Integration. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 735
13.1 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 735
Datenmigration aus Staging nach SAP S/4HANA (2Q2). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .735
Datenmigration aus Datei in SAP S/4HANA (BH5). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 736
Ermittlung von Zuständigkeiten (1NJ). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 736
13.2 SAP S/4HANA Migration Cockpit – direkte Datenübertragung vom SAP Quellsystem. . . . . . . . . . . 737
13.3 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 738

14 Cross Components. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 739


14.1 Master Data Maintenance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 739
Neue Funktionen in der Massenpflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 739
14.2 Master Data Governance, Consolidation and Mass Processing. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .739
Neue Funktionen in der Konsolidierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 739
Neue Funktionen in der Massenverarbeitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 740
14.3 Master Data Governance, Central Governance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 741
Neue Funktionen für die Stammdaten-Governance für Geschäftspartner. . . . . . . . . . . . . . . . . . 741
Neue Funktionen für die Stammdaten-Governance für Kunden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .742
Neue Funktionen für die Stammdaten-Governance für Lieferanten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 743
Neue Funktionen für die Stammdaten-Governance für Financials. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 744
Neue Funktionen für die Stammdaten-Governance für Material. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 745
Neue Funktionen für das Application Framework der Stammdaten-Governance. . . . . . . . . . . . . 746
14.4 Master Data Governance, Data Quality Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 748
Automatisierung von Rule Mining für Stammdaten-Qualitätsmanagement aktivieren. . . . . . . . . 748
Datenqualitätsmanagement für Geschäftspartnerdaten aktivieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 749
Funktionsumfang des Datenqualitätsmanagements für Produktdaten erweitern. . . . . . . . . . . . 749
Obsolete Apps und Nachfolge-Apps. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .750
Datenqualitätsmanagement für selbst definierte Objekte aktivieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 750
14.5 Enterprise-Search-Modelle anzeigen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 751
14.6 Verschiebung des gregorianischen Kalenderdatums. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 751
14.7 Analytics. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 752
14.8 KPIs und Berichte verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .752
14.9 Responsibility Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 753
14.10 Teams und Zuständigkeiten verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .753
14.11 Situationsverarbeitung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 755

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Inhalt PUBLIC (ÖFFENTLICH) 13
14.12 Neue Funktionen für die Situationsverarbeitung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 755
14.13 Legal Content Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 756
Erstellung von Rechtsinhalten mit SAP Cloud Platform Legal Content Assembly. . . . . . . . . . . . .756
Erweiterungen in "Rechtsvorgänge verwalten". . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .757
Erweiterungen in Rechtsinhaltsübersicht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 759
Erweiterungen in Kategorien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 759
Erweiterungen in "Rechtsdokumente verwalten". . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 760
Erweiterungen in "Kontexte verwalten". . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .760
Erweiterungen in "Rechtsinhalt anfordern". . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 761
Rechtsaufgaben verwalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 762
Customizing und Business Add-Ins für Legal Content Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 762
APIs für die Integration in das Legal Content Management. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 764
14.14 SAP-Best-Practices-Inhalt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 765
Situationsverarbeitung (31N). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 765
Erstellung von Rechtsinhalten mit SAP Cloud Platform (2OQ). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 766
Ausgabeverwaltung (1LQ). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 766
14.15 Zugriffsschutz für Wertehilfen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 767
14.16 SAP CoPilot -– Qualifikationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 769
14.17 Touchfreigabe für klassische UIs (SAP GUI für HTML, Web Dynpro). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 769
14.18 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 771
14.19 Neuerungen in der ABAP-Plattform. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 771

15 Länder-/Regionenspezifika. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 772
15.1 Österreich. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 772
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 772
15.2 Argentinien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .773
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 773
15.3 Belgien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .775
Anwendungsübergreifende Funktionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .775
15.4 Brasilien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .776
Integration. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 776
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 777
15.5 China. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 781
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 781
15.6 Dänemark. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .781
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 781
15.7 Frankreich. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 782
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 782
15.8 Deutschland. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 783
Anwendungsübergreifende Funktionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 783
15.9 Indien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 784
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 784

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


14 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Inhalt
15.10 Italien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 785
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 785
15.11 Japan. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 786
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 786
15.12 Mexico. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 787
Finance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 787
15.13 Niederlande. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 788
Anwendungsübergreifende Funktionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 788
15.14 Norwegen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 789
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 789
15.15 Polen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 791
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 791
15.16 Südkorea. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 792
Anwendungsübergreifende Funktionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 792
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 794
15.17 Spanien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 796
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 796
15.18 Schweiz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 797
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 797
15.19 Thailand. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .799
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 799
15.20 Türkei. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 806
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 806
15.21 USA. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .807
Finanzwesen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 807

16 Industries. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .808
16.1 Consumer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 808
Retail and Fashion. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 808
16.2 Discrete Manufacturing. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .840
16.3 Energy & Natural Resources. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 840
Oil & Gas. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 840
Utilities. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 845
Maschinelles Lernen für unplausible Ableseergebnisse. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 854
Maschinelles Lernen für ausgesteuerte Abrechnungsbelege. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 856
16.4 Financial Services. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 857
Banking. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 857
Insurance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 865
16.5 Public Services. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 897
Defense & Security. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .897
Public Sector. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .903

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Inhalt PUBLIC (ÖFFENTLICH) 15
16.6 Services. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 905

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


16 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Inhalt
1 Neuerungen

Neuerungen in SAP S/4HANA bietet Ihnen Deltainformationen zu allen neuen, geänderten oder gelöschten
Funktionen dieses Produkts. Der Viewer für Neuerungen bietet dieselben Informationen in einem interaktiven
Format.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Neuerungen PUBLIC (ÖFFENTLICH) 17
2 Asset Management

2.1 Maintenance Operations

2.1.1 Analyse der Istkosten

Diese App unterstützt Sie bei der Überwachung und Auswertung von Istkosten, die durch aktuelle
Instandhaltungsaufträge entstanden sind. Die App ermöglicht es Ihnen, Istkosten für beispielsweise
Materialien und Arbeitsaufwand in der Instandhaltung zu analysieren oder die Istkosten der Instandsetzung
und vorbeugenden Instandhaltung während eines bestimmten Zeitraums zu vergleichen. Zudem können Sie
leicht erkennen, welche Instandhaltungsleistungen die höchsten Kosten verursachen und welche Teile einer
Anlage bei Inspektionen besonders kostenintensiv waren. Diese analytische Listenseite bietet Ihnen eine
Vielzahl an Möglichkeiten, um Ihre Istkosten in der Instandhaltung auszuwerten, die im Umfassenden
Buchungsbeleg abgelegt sind.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) BH1 (Instandsetzungsarbeiten), BH2 (Notfallinstandhaltung)


BJ2 (Planmäßige Instandhaltung)

Anwendungskomponente PM (Instandhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Filter ermöglichen Ihnen, kritische Kosten in einem bestimmten Geschäftsjahr aus verschiedenen Perspektiven
zu analysieren, wie beispielsweise Auftragsart, Bauart, Standort, Planergruppe oder Hersteller. In einer
komprimierten Sicht können Sie die relevanten Bereiche in Datensätzen mithilfe der Datenvisualisierung und
Business Intelligence identifizieren und vergleichen. Darüber hinaus können Sie ebenso direkt zu den wichtigen
Einzelinstanzen navigieren. Dies kann problemlos mithilfe einer Seite getan werden, die transaktionale und
analytische Daten mithilfe der Diagramm- und Tabellenvisualisierung kombiniert.

Diese App ist für die Benutzerrolle Instandhaltungsplaner verfügbar.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


18 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Weitere Informationen

Analyse der Istkosten

2.1.2 Instandhaltungsmeldung und Instandhaltungsauftrag:


Terminierung ändern

Mit diesem Product Feature können Sie in der App Instandhaltungsmeldung suchen mehrere
Instandhaltungsmeldungen oder in der App Instandhaltungsauftrag suchen mehrere Instandhaltungsaufträge
auswählen und die Werte der Terminierungsfelder festlegen, überschreiben oder löschen, z.B. Priorität,
Revision, erforderliches Startdatum und erforderliches Enddatum.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) BH1 (Instandsetzungsarbeiten), BJ2 (Planmäßige Instand­


haltung)

Anwendungskomponente PM (Instandhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Um die Werte der Terminierungsfelder festzulegen, zu überschreiben oder zu löschen, öffnen Sie über die neue
Drucktaste Terminierung ändern das entsprechende Popup. Die Vorschlagswerte in diesem Popup geben die
vorhandenen Feldwerte in den ausgewählten Instandhaltungsmeldungen bzw. Instandhaltungsaufträgen
wieder. Um andere Werte zuzuordnen, können Sie die Wertehilfe öffnen und einen anderen Feldwert aus der
Auswahlliste auswählen oder den Feldwert optionaler Felder löschen.

Weitere Informationen

Instandhaltungsmeldung suchen
Instandhaltungsauftrag suchen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 19
2.1.3 Wartungspläne suchen

Diese Anwendung ermöglicht es Ihnen, Wartungspläne zu suchen und anzuzeigen. Darüber hinaus können Sie
auch die Eigenschaften des Wartungsplans anzeigen.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) BJ2 (Vorbeugende Instandhaltung)

Anwendungskomponente PM (Instandhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Wartungspläne suchen

2.1.4 Wartungspläne suchen: Endedatum für Terminierung


anzeigen

Mit dieser Funktion können Sie Gültigkeitsdaten des entsprechenden Wartungsplans in der Anwendung
Wartungspläne suchen anzeigen. Sie können die neuen Felder Endedatum für Terminierung und Verbleibende
Tage bis Enddatum als Tabellenspalten anzeigen. Darüber hinaus können Sie für leistungsbezogene
Einzelzykluspläne und Strategiepläne die neuen Felder Endzählerstand für Terminierung, Restwert Zähler und
Zähleinheit als Tabellenspalten anzeigen.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) BJ2 (Vorbeugende Instandhaltung)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


20 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Anwendungskomponente PM (Instandhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die Endedaten und Endzähler werden bei der Terminierung nicht berücksichtigt, wenn die entsprechenden
Wartungspläne den Wartungsplantyp Rahmenvertrag haben. Darüber hinaus berücksichtigt das System das
Endedatum oder den Endzählerstand nicht, wenn es sich bei dem Wartungsabrufobjekt um einen
Serviceauftrag handelt.

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Die Anwendung Wartungspläne suchen wurde um die folgenden Felder (als Tabellenspalten angezeigt)
erweitert:

● Endedatum für Terminierung


● Verbleibende Tage bis Enddatum
● Endzählerstand für Terminierung (nur für leistungsbezogene Einzelzykluspläne und Strategiepläne)
● Verbleibender Zähler (nur für leistungsbezogene Einzelzykluspläne und Strategiepläne)
● Zähleinheit (nur für leistungsbezogene Einzelzykluspläne und Strategiepläne)

Weitere Informationen

Wartungspläne suchen

2.1.5 Wartungspositionen suchen

Diese Anwendung ermöglicht es Ihnen, Wartungspositionen zu suchen und anzuzeigen. Darüber hinaus
können Sie auch die Eigenschaften der Wartungsposition anzeigen.

Technische Details

Art Neu

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 21
Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) BJ2 (Vorbeugende Instandhaltung)

Anwendungskomponente PM (Instandhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Wartungspositionen suchen

2.1.6 Massenzeitrückmeldungen

Mit dieser Funktion können Sie die folgenden Schritte ausführen:

● eine Vorlage (Tabellenkalkulation) herunterladen, um Sammelzeitrückmeldungen zu erfassen


● Sammelzeitrückmeldungen mithilfe der Vorlage prüfen und hochladen
● Sammelzeitrückmeldungen ins System buchen
● Sammelzeitrückmeldungen sofort als Hintergrundjobs buchen

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) BH1 (Planbare Instandhaltung)

BH2 (Notfallinstandhaltung)

BJ2 (Planmäßige Instandhaltung)

Anwendungskomponente PM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können Zeitrückmeldungen in der Anwendung Instandhaltungsauftrag und Vorgang suchen hochladen. Um
Zeitrückmeldungen sofort als Hintergrundjobs hochzuladen, markieren Sie das Ankreuzfeld Sofort buchen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


22 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Wenn Sie Zeitrückmeldungen hochladen, gelangen Sie zur Anwendung Zeitrückmeldungen anlegen, die den
Status der hochgeladenen Zeitrückmeldungen anzeigt. Die Zeitrückmeldungen auf der Registerkarte Bereit
können gebucht werden. Die Zeitrückmeldungen auf der Registerkarte Fehler können nur gebucht werden,
nachdem die Fehler behoben wurden und die Zeitrückmeldungen erneut validiert wurden.

Weitere Informationen

Zeitrückmeldungen anlegen
Instandhaltungsauftrag und Vorgang suchen

2.2 Environment, Health, and Safety

2.2.1 Incident Management

2.2.1.1 Ambulanzbuch

Mit dieser Funktion können Sie verschiedene Arten der medizinischen Versorgung von Mitarbeitern in Ihrem
Unternehmen dokumentieren und verwalten. Neben Erste-Hilfe-Leistungen und der Behandlung von kleineren
Verletzungen können auch die Versorgung von alten Verletzungen oder Hilfe bei Unwohlsein dokumentiert
werden. Dazu können Details zur Medikamentenausgabe sowie zu Sprechstunden- und Arztbesuchen
eingegeben werden.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-IM (Unfallmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Zusätzlich können Sie mit dieser Funktion Folgendes tun:

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 23
● auf der Grundlage eines Ambulanzbucheintrags ein Ereignis melden.
Sie können ein mit einem vorhandenen Ambulanzbucheintrag verbundenes Ereignis anlegen und die
verfügbaren Daten mithilfe der Funktion "Datenübernahme" von dem Ambulanzbucheintrag zu dem neu
angelegten Ereignis übertragen.
● auf der Grundlage eines Ambulanzbucheintrags einen medizinischen Service anlegen.
Sie können einen medizinischen Service für eine Person anlegen, die einem Ambulanzbucheintrag
zugeordnet ist. Sie können Daten wie Diagnosen, Untersuchungsergebnisse, gesundheitliche Bedenken
und Folgeaktivitäten eingeben und verwalten. Diese Funktion ist verfügbar, wenn die Anwendung "SAP EHS
Management for SAP S/4HANA, Arbeitssicherheit" implementiert ist.

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Die neue Rolle Mitarbeiter - Erste Hilfe wurde für die Verwaltung von Ambulanzbucheinträgen eingeführt. Die
technischen Namen lauten wie folgt:

● Frontend: SAP_BR_EMPLOYEE_FIRST_AID
● Backend: SAP_EHSM_HSS_EMPL_FIRST_AID

Auswirkungen auf das Customizing

Für die neue Funktion Ambulanzbuch wurden die folgenden Customizing-Aktivitäten unter Environment,
Health and Safety Unfallmanagement Ambulanzbuch hinzugefügt:

● Erfassungsorte definieren
● Hilfeleistungsarten festlegen
● Arten von Ambulanzbucheinträgen festlegen

Weitere Informationen

Ambulanzbuch
Ambulanzbuch verwalten [Seite 24]
Ambulanzbuch - Detaillierte Analyse [Seite 25]

2.2.1.2 Ambulanzbuch verwalten

Mit dieser Funktion können Sie die in Ihrem Unternehmen für eine verletzte oder erkrankte Person geleistete
medizinische Versorgung erfassen und verwalten. Sie können nach Ambulanzbucheinträgen suchen, neue
Einträge anlegen oder vorhandene bearbeiten.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


24 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-IM (Unfallmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit der App Ambulanzbuch verwalten können Sie Folgendes tun:

● Anhand von verschiedenen Kriterien nach Ambulanzbucheinträgen suchen.


● Einen Ambulanzbucheintrag anlegen.
● Zu Ambulanzbucheinträge navigieren und die Daten bearbeiten.

Weitere Informationen

Ambulanzbuch

2.2.1.3 Ambulanzbuch - Detaillierte Analyse

Mit dieser Funktion können Sie Ambulanzbucheinträge analysieren. Sie können verschiedene Analyseschritte
hinzufügen, um einen Analysepfad anzulegen. Anhand dieses Analysepfads können Sie die Daten auswerten,
die Sie für Informations- und Berichtszwecke benötigen.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 25
Anwendungskomponente EHS-SUS-IM (Unfallmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit der App Ambulanzbuch - Detaillierte Analyse können Sie Folgendes tun:

● Eine grafische Darstellung der Ambulanzbucheinträge gruppiert nach verschiedenen Kriterien anzeigen.
● Ambulanzbucheinträge anhand bestimmter Merkmale analysieren, z.B. Klassifizierung und Art der
Verletzung/Krankheit, Körperteil, Körperseite, oder anhand allgemeiner Merkmale, z.B. Standort und
Datum.

2.2.1.4 Aufgabenkalender

Mit dieser Funktion können Sie Aufgaben für Ihr Team in der Kalendersicht überwachen. Sie können sich einen
Überblick über die vorhandenen Aufgabeninstanzen in einem Zeitplan verschaffen. Basierend auf dem
Gesamtzeitplan, dem Status und der Arbeitsbelastung der Teammitglieder können Sie den Plan anpassen,
indem Sie die Aufgaben zwischen den Bearbeitern neu zuordnen oder neu terminieren.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-FND (Sustainability Foundation)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit der App Aufgabenkalender können Sie Folgendes tun:

● Sie können sich basierend auf den Filterkriterien Ihrer Sicht einen Überblick über die geplanten Aufgaben
verschaffen.
● Sie können Ansprechpartner zu Ihrem Kalender hinzufügen und daraus entfernen, um den Aufgabenplan
für ein oder mehrere Teams zu verwalten.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


26 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
● Sie können für die detaillierte Verwaltung zu den Apps Aufgabeninstanz anzeigen und Aufgabendefinition
verwalten navigieren.
● Sie können direkt von Ihrem Kalender aus Kontaktdetails und Aufgabendefinitionsdetails anzeigen.

Weitere Informationen

Aufgabeninstanz anzeigen
Aufgabendefinition verwalten

2.2.1.5 Verbesserte Benutzeroberfläche für die Verwaltung


von Übersichtsberichten

Die App Übersichtsberichte verwalten wurde überarbeitet und verfügt jetzt über eine verbesserte
Benutzungsoberfläche sowie eine vereinfachte Verwendung von Suchkriterien in der Filterleiste.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-IM (Unfallmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können mit der App Übersichtsberichte verwalten Folgendes tun:

● Berichtsformulare für Ereignisse, Verletzungen und Krankheiten generieren, um gesetzliche, behördliche


und unternehmensspezifische Berichtsanforderungen zu erfüllen.
● Generierte Ereignisübersichtsberichte suchen, die Sie intern in Ihrem Unternehmen zu Verfügung stellen
oder an Behörden, wie die Occupational Health & Safety Administration (OSHA) in den USA, einreichen
möchten.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 27
2.2.1.6 Implementierungsänderungen für die mobile App
"Ereignis melden"

Sie können die App Ereignis melden nun mit dem SAP Web IDE, Hybrid-App-Toolkit-Add-on als native mobile
Anwendung einsetzen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-IM (Unfallmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Bereitstellung der Anwendung

Sie können die App mithilfe des SAP Web IDE, Hybrid-App-Toolkit-Add-on implementieren. Mit dieser
Erweiterung für SAP Web IDE können Entwickler hybride mobile Anwendungen erstellen, testen und
entwickeln. Weitere Informationen finden Sie auf dem SAP Help Portal unter SAP Web IDE Hybrid Application
Toolkit.

Zusätzliche Lizenzen erforderlich

Um die App zu implementieren, müssen Sie ein Abonnement für SAP Fiori Cloud oder SAP Cloud Platform
Mobile Services abschließen. Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem SAP
Vertriebsbeauftragten auf.

Weitere Informationen

App-Implementierung: Ereignis melden


SAP Fiori Cloud
SAP Cloud Platform Mobile Services

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


28 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
2.2.1.7 Neugestaltung des Workflows für den EHS-
Ereignisuntersuchungslebenszyklus

Der Workflow für den EHS-Ereignisuntersuchungslebenszyklus wurde umgestaltet und verwendet jetzt eine
neue Workflow-Architektur. Der durchgängigen Untersuchungsprozess für Ereignisse wurde nicht geändert.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-IM (Unfallmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Weitere Informationen zu der erforderlichen manuellen Migration von Prozesse des


Ereignisuntersuchungslebenszyklus in die neue Architektur finden Sie im SAP-Hinweis 2801072 .

Weitere Informationen finden Sie im Vereinfachungselement SI27: Logistik_EHS - Workflow für


Untersuchungslebenszyklus .

2.2.2 Health and Safety Management

2.2.2.1 Erweiterungen im Business-Objekt "Chemikalie"

Mit den Erweiterungen des Business-Objekt "Chemikalie" können Sie nun Folgendes tun:

● einen erweiterten Satz von physikalischen/chemischen Eigenschaften eingeben


● Gefahrenklassifizierungen gemäß SARA/EPCRA eingeben

Die neuen Attribute werden in den folgenden Apps verwendet:

● Gefahrstoffverzeichnis verwalten
● Gefahrstoffverzeichnisdaten suchen
● Daten für SARA-312-Berichte extrahieren
● SARA-relevante Bestandsdetails analysieren
● Betriebsanweisungen verwalten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 29
● Textblöcke für Betriebsanweisung verwalten
● Sicherheitsrelevante Änderungen überwachen

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-BD

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Der Knoten der physikalischen und chemischen Eigenschaften Business-Objekts "Chemikalie" wurde um
folgende Attribute erweitert:

● OpenCupFlashPointTempQty
● OpenCupFlashPointTempUnit
● OpenCupFlashPointTempOperator
● DecompositionTemperatureQty
● DecompositionTemperatureUnit
● DynamicViscosityQty
● DynamicViscosityUnit
● KinematicViscosityQty
● KinematicViscosityUnit
● DustExplosionClass
● ChemicalDensit
● ChemicalDensityUnit

Der Knoten für die Basisinformationen des Business-Objekts "Chemikalie" wurde um das Attribut
US_EPCRAIsExtremelyHzdsSubst erweitert.

Das Business-Objekt "Chemikalie" wurde um den neuen Knoten SARA_CLASSIFICATION erweitert. Dieser
Knoten hat das Attribut US_EPCRAHazardClass.

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Die neuen Attribute können über den vorhandenen Übertragungsbericht


R_EHFND_FILL_CHM_BY_EHS_SUBST aus der Spezifikationsdatenbank übernommen werden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


30 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Auswirkungen auf das Customizing

Sie definieren die Staubexplosionsklassen im Customizing für Environment, Health and Safety unter Health
and Safety Management Stammdatenkonfiguration Staubexplosionsklassen festlegen - Chemikalien
Physikalische und chemische Daten angeben .

2.2.2.2 Betriebsanweisungen verwalten

Mit dieser App können Sie Ihre Betriebsanweisungen nun zentral verwalten. Für jeden Standort können Sie eine
eigene Betriebsanweisungsstruktur definieren. Um die Struktur mit den entsprechenden Daten zu füllen,
können Sie automatische Funktionen zur Anreicherung von Daten aus dem Business-Objekt "Chemikalie"
verwenden und gleichzeitig Informationen manuell hinzufügen, falls erforderlich.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-HS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf das Customizing

Sie definieren Ihre Betriebsanweisungsstrukturen im Customizing für Environment, Health and Safety unter
Health and Safety Management Betriebsanweisung Betriebsanweisung konfigurieren .

Um die Datenextraktion aus dem Business-Objekt "Chemikalie" zu den Betriebsanweisungen anzupassen,


verwenden Sie das BAdI im Customizing für Environment, Health, and Safety unter Health and Safety
Management Betriebsanweisung BAdI: Definition von Standardtext und Bildern für Betriebsanweisung .

Weitere Informationen

Betriebsanweisungen verwalten
Betriebsanweisungen verwalten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 31
2.2.2.3 Textblöcke für Betriebsanweisung verwalten

Mit dieser Funktion können Sie häufig verwendete Text-Snippets zur Verwendung in Ihren
Sicherheitsanweisungen als Textblöcke definieren und verwalten, die Sie in der App Betriebsanweisungen
verwalten angelegt haben.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-HS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Textblöcke für Betriebsanweisung verwalten

2.2.2.4 Gefahrstoffverzeichnisse verwalten

Mit dieser Funktion können Sie alle Gefahrstoffe nachverfolgen, die an den Standorten gehandhabt werden, für
die Sie zuständig sind. Ein Verzeichnis ist eine Liste der Gefahrstoffe, die an einem von Ihnen verwalteten oder
geleiteten Standort verwendet, gehandhabt, hergestellt oder gelagert werden. Es ist wichtig und gesetzlich
verpflichtend, zu wissen, welche Gefahrstoffe Sie haben, um deren Risiken für Ihre Mitarbeiter und andere zu
verwalten, die in Ihrer Arbeitsstätte Gefahrstoffen ausgesetzt sein könnten. Mit der App
Gefahrstoffverzeichnisse verwalten können Sie Verzeichnisse anlegen und bearbeiten.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht relevant

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht relevant

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


32 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Anwendungskomponente EHS-SUS-HS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit der App Gefahrstoffverzeichnisdaten durchsuchen können Sie die Gefahrstoffverzeichnisse Ihres
Unternehmens durchsuchen.

Auswirkungen auf das Customizing

Sie konfigurieren die Einstellungen für Ihre Gefahrstoffverzeichnisse im Customizing für Environment, Health
and Safety unter Health and Safety Management Gefahrstoffverzeichnisse .

Weitere Informationen

Gefahrstoffverzeichnisse verwalten
Vorbereitung und Verwendung von Gefahrstoffverzeichnissen

2.2.2.5 Gefahrstoffverzeichnisdaten suchen

Mit dieser Funktion können Sie in allen Gefahrstoffverzeichnissen Daten mit dem Status Freigegeben und
Historisch aus Ihrer App Gefahrstoffverzeichnisse verwalten suchen.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-HS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 33
Weitere Informationen

Gefahrstoffverzeichnisdaten suchen

2.2.2.6 Daten für SARA-312-Berichte extrahieren

Mit dieser Funktion können Sie Daten vorbereiten, die für vom US-amerikanischen Superfund Amendments
and Reauthorization Act (SARA) vorgeschreibene Berichte benötigt werden.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-HS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit der App SARA-relevante Bestandsdetails analysieren können Sie Bestandsdetails sowie die
Bestandsentwicklung auf Stoff- oder Materialebene weiter analysieren.

Auswirkungen auf das Customizing

Sie können die Datenextraktion für SARA-Berichte im Customizing für Environment, Health and Safety unter
Health and Safety Management Gefahrstoffverzeichnisse BAdI: Datenermittlung für SARA-Reporting
anpassen.

Weitere Informationen

Daten für SARA-312-Berichte extrahieren


Einrichten der Datenextraktion für SARA-312-Berichte

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


34 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
2.2.2.7 SARA-relevante Bestandsdetails analysieren

Mit dieser Funktion können Sie Bestanddetails sowie die Bestandsentwicklung auf Stoff- oder Materialebene
analysieren. Sie können Details zu Bestandsmengen einsehen, sich ihre Entwicklung über einen bestimmten
Zeitraum näher ansehen oder die detaillierte Zusammensetzung einer bestimmten in der App Daten für
SARA-312-Berichte extrahieren angezeigten Bestandsmenge analysieren.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-HS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

SARA-relevante Bestandsdetails analysieren

2.2.2.8 Sicherheitsrelevante Änderungen überwachen

Diese Funktion stellt einen Arbeitsvorrat mit allen Änderungen der Stoffstammdaten bereit, die möglicherweise
Auswirkungen auf die folgenden Prozesse haben:

● Gefahrstoffverzeichnisse
● Sicherheitsanweisungen
● Gefährdungsbeurteilungen
● Chemikalienfreigaben

Mit dieser App können Sie alle Änderungen nachverfolgen, alle relevanten Informationen für Ihre
Entscheidungsfindung anzeigen und anzeigen, ob die Änderungen an den Stoffstammdaten Auswirkungen auf
Ihre Prozesse haben.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 35
Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-HS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Der Bericht Sicherheitsrelevante Änderungen aktualisieren (R_EHHSS_UPDATE_SRC_DATA) legt die


Datenbankeinträge für die App Sicherheitsrelevante Änderungen überwachen auf Grundlage der
Änderungsprotokollinformationen an, die für das chemische Business-Objekt geschrieben wurden. Weitere
Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Bericht.

 Hinweis

Um sicherzustellen, dass die in der App Sicherheitsrelevante Änderungen überwachen angezeigten Daten
immer aktuell sind, führen Sie diesen Bericht regelmäßig über einen eingeplanten Job aus.

Weitere Informationen

Sicherheitsrelevante Änderungen überwachen


Sicherheitsrelevante Änderungen überwachen

2.2.3 Environment Management

2.2.3.1 Aufgabenkalender

Mit dieser Funktion können Sie Aufgaben für Ihr Team in der Kalendersicht überwachen. Sie können sich einen
Überblick über die vorhandenen Aufgabeninstanzen in einem Zeitplan verschaffen. Basierend auf dem
Gesamtzeitplan, dem Status und der Arbeitsbelastung der Teammitglieder können Sie den Plan anpassen,
indem Sie die Aufgaben zwischen den Bearbeitern neu zuordnen oder neu terminieren.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


36 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-FND (Sustainability Foundation)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit der App Aufgabenkalender können Sie Folgendes tun:

● Sie können sich basierend auf den Filterkriterien Ihrer Sicht einen Überblick über die geplanten Aufgaben
verschaffen.
● Sie können Ansprechpartner zu Ihrem Kalender hinzufügen und daraus entfernen, um den Aufgabenplan
für ein oder mehrere Teams zu verwalten.
● Sie können für die detaillierte Verwaltung zu den Apps Aufgabeninstanz anzeigen und Aufgabendefinition
verwalten navigieren.
● Sie können direkt von Ihrem Kalender aus Kontaktdetails und Aufgabendefinitionsdetails anzeigen.

Weitere Informationen

Aufgabeninstanz anzeigen
Aufgabendefinition verwalten

2.2.3.2 Meine Datensammlungen

Mit dieser Funktion können Sie im Umweltweltmanagementsystem umweltbezogene Daten für die spätere
Verarbeitung erfassen.

Technische Details

Art Neu

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 37
Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-EM (Umweltmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit der App Meine Datensammlungen können Sie:

● eine Übersicht aller aktiven Datensammlungen erhalten, für die Sie zuständig sind. Diese
Datensammlungen werden in die Registerkarten Alle, Ausstehenden und Kein Zeitplan eingeteilt.
● Werte für zugehörige Datensammlungsaktivitäten bereitstellen und sichern.
● Datensammlungswerte in ein Tabellenformat exportieren und importieren.

2.2.3.3 Verbesserungen der Verwaltung von Luftemissionen

Mit den Verbesserungen der Verwaltung von Luftemissionen können Sie die Stammdaten der chemischen und
physikalischen Eigenschaften in einem einzigen Business-Objekt (Chemische/physikalische Eigenschaft)
handhaben. Sie können zusätzliche Datenquellen in Berechnungen verwenden. Sie können eine Standort-
basierte Aggregationsaktivität richten, die automatisch ausgeführt wird.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-EM (Umweltmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

● Das neue Business-Objekt "Chemische/physikalische Eigenschaft" verbessert den Prozess des Arbeitens
mit den Stammdaten in mehreren Anwendungen deutlich. Mit der App Chemische/physikalische

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


38 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Eigenschaften verwalten können Sie im Business-Objekt "Chemische/physikalische Eigenschaft"
Datensätze anlegen, bearbeiten und löschen.
● Die Datensätze des neuen Objekts "Chemische/physikalische Eigenschaft" können sowohl zum Standort
als auch zu den chemischen Objekten zugeordnet werden. Diese Eigenschaften können als Eingabe für
Berechnungen verwendet werden.
● Die Aktivierung der automatischen Lokationsaggregation erweitert die Kette von automatisch
ausgeführten Aktivitäten.
● Sie können Lokationsaggregationen anhand von Listenstoffgruppen durchführen. Wenn Sie eine
Listenstoffgruppe als Stoff für eine Lokationsaggregation auswählen, führt die entsprechende
Datengruppe auch die relevanten Datensammlungen und Berechnungen auf, die für die aufgelisteten
Stoffen derselben Gruppe angelegt wurden.

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Folgende Tabellen sind nun obsolet:

● Chemische/physikalische Eigenschaften EHFNDC_CHEM_PR)


● Chemisch/physikalische Eigenschaften – Übersetzungen (EHFNDC_CHEM_PR_T)
● Chemische/physikalische Eigenschaftseinheit (EHFNDC_CHEM_UNI)

Deren Daten wurden mit dem folgenden Bericht in das neue Business-Objekt "Chemische/physikalische
Eigenschaft" verschoben:

● Chemische Eigenschaften nach physikalische/chemische Eigenschaften migrieren


(R_EHFND_CHEM_PROP_MIGRATION)

Auswirkungen auf das Customizing

Es wurde folgende Customizing-Aktivität entfernt:

● Chemische Eigenschaften festlegen (EHFND_CHEM_PR)

Die Customizing-Aktivität "Arten der gesetzlichen Liste angeben" (EHFND_REG_LISTS_TYPE) wurde geändert
und ermöglicht jetzt die Zuordnung einer chemischen/physikalischen Eigenschaft.

Weitere Informationen

Chemische bzw. physikalische Eigenschaft verwalten

2.2.3.4 Verbesserungen der Probenahmeaktivität

Mit den Verbesserungen der Probenahmeaktivität können Sie nun in der App Konformitätsszenario bearbeiten
die Analyten von bereits begonnenen Probenahmen ändern. Mit einem Operator (>, >=, <, <=) können Sie auch

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 39
Ergebnisse der Probenahme übermitteln, die sich außerhalb der nachweisbaren Bereiche befinden. Wenn Sie
Ergebnisse der Probenahme übermitteln, die sich außerhalb der nachweisbaren Bereiche befinden, wird der
durch die Laborgeräte ermittelte Wert als Nachweisgrenze betrachtet.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-EM (Umweltmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Konformitätsszenario bearbeiten

2.2.3.5 Content-Aktualisierung

Mit dieser Funktion wird der in der Standardversion mitgelieferte Inhalt mit in den folgenden Kapiteln
gesetzlichen Listen aktualisiert:

● AP-42 Compilation of Air Emissions Factors


Ausstellende Organisation: United States Environmental Protection Agency (EPA)
Paragraph: Chapter 7 Liquid Storage Tanks
● Australian National Greenhouse Accounts
Ausstellende Organisation: Australian Government - Department of the Environment
Paragraph: Appendix 1 - Greenhouse Gas Global Warming Potentials

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


40 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Anwendungskomponente EHS-SUS-EM (Umweltmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

2.2.3.6 Zusätzliche Unterstützung

Die Lösung bietet diese zusätzlichen Unterstützungsfunktionen mit folgender zusätzlicher Unterstützung an:

● Die Archivierung von Bewegungsdaten für das Konformitätsszenario wird jetzt unterstützt. Sie können
jetzt große Datenmengen entfernen, wenn sie nicht mehr benötigt werden.
● Das Umsetzen von SAP Environmental Compliance (EC) 3.0 in die Umweltmanagementkomponente (EM)
von Environment, Health, and Safety in SAP S/4HANA 1909 wird nun unterstützt, um das Onboarding
Environmental-Compliance-Kunden in SAP S/4HANA für Umweltmanagement zu vereinfachen.

Technische Details

Art Neu

Funktionale Lokalisierung Nicht zutreffend

Umfangsbestandteil (Scope Item) Nicht zutreffend

Anwendungskomponente EHS-SUS-EM (Umweltmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

● Das Release 1909 ist das empfohlene Zielrelease für EC-Kunden, die eine Datenumsetzung zur
Umweltmanagementkomponente (EM) von Environment, Health, and Safety in SAP S/4HANA durchführen
möchten. Ein Leitfaden für solche Konvertierungen wird in dem Release mitgeliefert. Weitere Informationen
finden Sie im SAP-Hinweis 2805204 .

2.3 Resource Scheduling

2.3.1 Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren

Die Apps zur Ressourceneinsatzplanung decken nun den Terminierungsprozess durchgängig von der
Überwachung der Terminpläne in der App Ressourceneinsatzplanung für Instandhaltungsplaner bis hin zur

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 41
Verfolgung der Ausführung und Einhaltung des Terminplans in der App Instandhaltungsauftragsvorgänge
terminieren ab.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht zutreffend

Umfangsbestandteil nicht zutreffend

Anwendungskomponente CA-RSH-EAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die folgende Liste stellt eine App-übergreifende Übersicht über die Änderungen im Hinblick auf die
Terminierung von Auftragsvorgängen dar:

● Sie haben jetzt die Möglichkeit, mehrere Terminpläne pro Woche für jede beliebige Kalenderwoche in der
Zukunft anzulegen.
● Es wurde ein Statuskonzept für Terminpläne eingeführt, um den Lebenszyklus eines Terminplans
abzubilden. Ein Terminplan kann folgende Status haben: Erstellung, Verfeinerung, Fixiert, Ausführung,
Geschlossen.
● Sie können jetzt einen Terminplan fixieren und ihn damit vor weiteren Änderungen schützen und die
Terminplaneinhaltung verfolgen, sobald die Zielwoche gestartet wurde.
● Die Terminierungslogik wurde wie folgt erweitert:
○ Sie können das Startdatum nicht mehr nur manuell festlegen, sondern auch die automatische
Terminierung verwenden und den Starttermin über die App finden lassen.
○ Neben Ende-Anfang-Beziehungen (FS) werden nun auch Anfang-Anfang-Beziehungen (SS) während
der Terminierung berücksichtigt.
● Nun haben Sie noch mehr Möglichkeiten für den Zugriff auf die Terminpläne, die Sie erstellt haben:
○ Es gibt die neue Kachel Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren im SAP Fiori Launchpad.
○ Es gibt die neue Karte Meine Terminpläne in der App Ressourceneinsatzplanung für
Instandhaltungsplaner.
○ In der App Arbeitsplatzauslastung steuern können Sie nun die Spalte In Terminplan enthalten der Liste
der Auftragsvorgänge hinzufügen. Ist ein Auftragsvorgang in einem Terminplan enthalten, können Sie
von hier aus direkt zu dem Terminplan navigieren.
○ Über die Enterprise Search können Sie einen bestimmten Plan schnell finden und öffnen.
● In der App Arbeitsplatzauslastung steuern können Sie nun die Arbeitsplatzkapazität für eine bestimmte
Zielwoche ändern, indem Sie die Anzahl der Ressourcen entsprechend anpassen.

Ausführliche Informationen zu den Änderungen in den einzelnen Apps erhalten Sie über die relevanten Links im
Abschnitt Zugehörige Informationen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


42 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Auswirkungen auf die Systemverwaltung

● Es gibt eine neue Customizing-Aktivität zur Aktivierung der Terminplanfixierung. Obwohl diese Einstellung
keine Voraussetzung für die Verwendung der App darstellt, ist sie notwendig, damit Instandhaltungsplaner
die Ausführung eines Terminplans verfolgen und die Terminplaneinhaltung überprüfen können.
Die Aktivität steht im Customizing für Instandhaltung und Kundenservice unter Instandhaltungs- und
Serviceabwicklung Ressourceneinsatzplanung Nehmen Sie Einstellungen für die
Ressourceneinsatzplanung vor zur Verfügung.
● Wenn Sie möchten, dass App-Benutzer die Enterprise Search verwenden können, müssen Sie
sicherstellen, dass die Suche in Ihrem System eingerichtet ist.

Weitere Informationen

Neue Funktionen: App "Ressourceneinsatzplanung für Instandhaltungsplaner" [Seite 43]


Neue Funktionen: App "Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren" [Seite 44]
Neue Funktionen: App "Arbeitsplatzauslastung steuern" [Seite 47]
Informationen für Anwendungsexperten

2.3.2 Neue Funktionen: App "Ressourceneinsatzplanung für


Instandhaltungsplaner"

Die App Ressourceneinsatzplanung für Instandhaltungsplaner ist Ihr Dashboard für die Überwachung der
Kennzahlen wie Arbeitsplatzauslastung oder Anzahl und Priorität der Instandhaltungsaufträge, an denen Sie
arbeiten müssen. Ab diesem Release sind zwei neue Karten für Sie enthalten.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht zutreffend

Umfangsbestandteil nicht zutreffend

Anwendungskomponente CA-RSH-EAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 43
Zusätzliche Details

Die Karte Meine Terminpläne zeigt Ihre fünf wichtigsten Terminpläne an, die entweder bevorstehen, sich in
Ausführung befinden oder gerade abgeschlossen wurden. Mit dieser Karte können Sie die App
Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren öffnen.

Dir Karte Nicht zugeordnete Arbeit zeigt, wie viele Arbeitsstunden an Ihren Arbeitsplätzen noch keinem
Verantwortlichen zugeordnet wurden. Mit dieser Karte können Sie die App Instandhaltungsauftragsvorgänge
zuordnen öffnen.

Weitere Informationen

Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren [Seite 41]


Neue App: Instandhaltungsauftragsvorgänge zuordnen [Seite 49]
Überwachen der Kennzahlen für Ihre Arbeitsplätze

2.3.3 Neue Funktionen: App


"Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren"

Es sind umfangreiche Änderungen an der App Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren erfolgt. Die App
deckt nun den Terminierungsprozess durchgängig von der Ersteinrichtung und Verfeinerung eines Terminplans
bis hin zur Verfolgung der Einhaltung des Terminplans ab.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht zutreffend

Umfangsbestandteil nicht zutreffend

Anwendungskomponente CA-RSH-EAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


44 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Zusätzliche Details

Die Benutzungsoberfläche wurde umstrukturiert, um Platz für die neuen Funktionen in der Terminierung zu
schaffen. Es folgt ein Überblick über die wichtigsten Änderungen:

● Wenn Sie die App aufrufen, wird eine Liste Ihrer Terminpläne angezeigt. Wenn Sie einen bestimmten
Terminplan öffnen, wird diese Liste als Nebenbereich neben dem Terminplan angezeigt, der momentan
geöffnet ist.
● Im Kopfbereich des Terminplans wird ein Terminplanstatus angezeigt. Der Terminplanstatus bestimmt,
welche Drucktasten und Elemente auf dem aktuellen Bild verfügbar sind.
● Beim Einrichten eines Terminplans (Terminplanstatus Erstellung und Verfeinerung) werden nun zwei
Registerkarten angezeigt: Listensicht und Grafische Sicht.
Die Listensicht ist die Standardsicht, die Sie aus früheren Releases kennen. Die neue grafische Sicht
ermöglicht Ihnen die Visualisierung Ihres Terminplans in einem Gantt-Diagramm. Sie können die Anzeige
von Beziehungen zwischen Auftragsvorgängen aktivieren. Das hilft Ihnen dabei, Terminüberschneidungen
zu erkennen.
● In der Phase Erstellung sehen Sie die neue Drucktaste Arbeitsplatz ändern. Mit dieser Drucktaste können
Sie Auftragsvorgänge an einen anderen Arbeitsplatz verschieben.
● Mit der neuen Drucktaste Automatisch terminieren kann die App einen Starttag für Auftragsvorgänge
finden.
● In der Listensicht wurde eine Filterdrucktaste hinzugefügt. Mit dieser Drucktaste können Sie die
Auftragsvorgänge in Ihrem Terminplan filtern, z.B. nach dem Bearbeitungsstatus oder dem geplanten Start
und Ende.
● In der Phase Verfeinerung können Sie neben der Drucktaste Starttag festlegen nun eine Kalendersteuerung
verwenden, um einen Starttag für Auftragsvorgänge festzulegen.
● Mit der neuen Drucktaste Name ändern und Beschreibung hinzufügen können Sie den Namen eines
Terminplans ändern und eine Terminplanbeschreibung hinzufügen. Die Drucktaste ist in den Phasen
Erstellung und Verfeinerung verfügbar.
● Es wurden neue Drucktasten zum Fixieren und Löschen eines Terminplans hinzugefügt. Das Fixieren ist
erforderlich, damit Sie die Terminplanausführung nachverfolgen können, wenn die Zielwoche beginnt.
● Mit dem Start der Zielwoche werden Mikrodiagramme für die Nachverfolgung der Terminplaneinhaltung
und Erledigung der Auftragsvorgänge im Terminplankopf angezeigt.

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Die Drucktaste Wochensicht öffnen wurde umbenannt in Zurück zur Erstellung.

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Das Fixieren von Terminplänen muss im Customizing aktiviert werden. Obwohl diese Einstellung keine
Voraussetzung für die Verwendung der App darstellt, ist sie notwendig, damit Instandhaltungsplaner die
Ausführung eines Terminplans verfolgen und die Terminplaneinhaltung überprüfen können.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 45
Die Einstellungen können Sie im Customizing unter Instandhaltung und Kundenservice Instandhaltungs-
und Serviceabwicklung Ressourceneinsatzplanung Nehmen Sie Einstellungen für die
Ressourceneinsatzplanung vor vornehmen.

Weitere Informationen

Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren

2.3.4 Neue Funktionen: App "Instandhaltungsplantafel"

Sie können jetzt die Anzeige von Beziehungen aktivieren. Die Visualisierung der Beziehungen hilft Ihnen dabei,
Verletzungen von Beziehungen und Terminüberschneidungen zu erkennen, bevor Sie Auftragsvorgänge
einplanen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht zutreffend

Umfangsbestandteil nicht zutreffend

Anwendungskomponente CA-RSH-EAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können die Anzeige impliziter und expliziten Beziehungen in den Diagrammeinstellungen aktivieren. Der
Dialog "Einstellungen" stellt zwei neue Optionen bereit.

Weitere Informationen

Visualisierung der Beziehungen zwischen Auftragsvorgängen [Seite 48]

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


46 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
2.3.5 Neue Funktionen: App "Arbeitsplatzauslastung
steuern"

Wir haben Änderungen an der App Arbeitsplatzauslastung steuern vorgenommen. Sie können nun z.B. die
Arbeitsplatzkapazität für eine bestimmte Zielwoche ändern, indem Sie die Anzahl der Ressourcen pro
Arbeitsplatz entsprechend anpassen. Darüber hinaus können Sie eine neue Spalte und einen neuen Filter
anzeigen. Damit können Sie prüfen, ob ein Auftragsvorgang bereits in einem oder mehreren Terminplänen
enthalten ist.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht zutreffend

Umfangsbestandteil nicht zutreffend

Anwendungskomponente CA-RSH-EAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie sehen die folgenden Änderungen auf der Benutzungsoberfläche:

● In der Tabelle "Einstellungen" können Sie der Liste der Auftragsvorgänge die Spalte In Terminplan enthalten
hinzufügen. Diese Spalte zeigt Ihnen, ob Sie einen Vorgang bereits zu einem oder mehreren Ihrer
Terminpläne hinzugefügt haben. Werden Terminpläne angezeigt, können Sie diese von hier aus direkt
öffnen.
● Im Dialog Filter anpassen können Sie den Filter In Terminplan enthalten der Filterleiste hinzufügen.
● Neben der Drucktaste Meine Arbeitsplätze steht die neue Drucktaste Arbeitsplatzkapazität ändern zur
Verfügung. Diese Drucktaste öffnet einen Dialog, in dem Sie die Anzahl der Ressourcen pro Arbeitsplatz
und Schicht für eine bestimmte Zielwoche ändern können.
● Außerdem wurde der Dialog Zu Terminplan hinzufügen angepasst. Dieser Dialog wird geöffnet, wenn Sie
Auftragsvorgänge für die Terminierung auswählen. Sie können nun entscheiden, ob Sie einen neuen
Terminplan erstellen möchten oder die ausgewählten Vorgängen einem bestehenden Terminplan hinzufügt
werden sollen.

Weitere Informationen

Ihren Terminplan einrichten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 47
2.3.6 Visualisierung der Beziehungen zwischen
Auftragsvorgängen

Sie können jetzt die Anzeige von Beziehungen in den Apps Instandhaltungsplantafel und
Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren aktivieren. Die Visualisierung der Beziehungen hilft Ihnen dabei,
Verletzungen von Beziehungen und Terminüberschneidungen zu erkennen, bevor Sie Auftragsvorgänge
einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht zutreffend

Umfangsbestandteil nicht zutreffend

Anwendungskomponente CA-RSH-EAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können die Anzeige impliziter und expliziten Beziehungen in den Diagrammeinstellungen aktivieren. Der
Dialog "Einstellungen" in der App Instandhaltungsplantafel stellt zwei neue Optionen bereit. In der App
Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren sind die entsprechenden Einstellungen Teil der neuen grafischen
Sicht.

Wenn Beziehungen zwischen Auftragsvorgängen vorhanden sind, sehen Sie beim Expandieren der Zeilen im
Tabellenbereich im Diagramm Pfeile in verschiedenen Farben:

● grauer Pfeil: Die Beziehung ist implizit. Das bedeutet, dass sie nicht explizit vom Instandhaltungsplaner
definiert wurde, aber auf der durch die Vorgangsnummer festgelegten Reihenfolge basiert.
● schwarzer Pfeil: Die Beziehung wurde im Instandhaltungsauftrag explizit definiert.
● roter Pfeil: Die Beziehung wurde aufgrund der aktuellen Terminierungssituation verletzt.

 Hinweis

Diese Funktion ist nur in der App Instandhaltungsplantafel verfügbar. In der grafischen Sicht der App
Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren werden Verletzungen der Beziehungen nicht rot
dargestellt.

● Verweissymbol: Der Vorgang gehört zu einem Vorgang, der gegenwärtig nicht im Diagramm angezeigt wird.

Wenn Sie den Mauszeiger über das Verweissymbol oder die Pfeilspitze bewegen, werden die Details zur Art der
Beziehung angezeigt.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


48 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Weitere Informationen

Neue Funktionen: App "Instandhaltungsauftragsvorgänge terminieren" [Seite 44]


Neue Funktionen: App "Instandhaltungsplantafel" [Seite 46]

2.3.7 Neue App: Instandhaltungsauftragsvorgänge zuordnen

Mit der neuen App Instandhaltungsauftragsvorgänge zuordnen können Sie Instandhaltungsauftragsvorgänge


einem Verantwortlichen zuweisen. Sie können vorhandene Zuordnungen auch ändern oder löschen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht zutreffend

Umfangsbestandteil nicht zutreffend

Anwendungskomponente CA-RSH-EAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Diese App stellt Ihnen folgende Hauptfunktionen zur Verfügung:

● Instandhaltungsauftragsvorgänge einem Verantwortlichen zuordnen


● Verantwortlichen für einen Instandhaltungsauftragsvorgang ändern
● Zuordnung eines Verantwortlichen zu einem Instandhaltungsauftragsvorgang aufheben

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen ICF-Knoten aktiv sind. Die Prüfung der Aktivierung von ICF Knoten
ist besonders bei einem Upgrade Ihres SAP-S/4HANA-Releases wichtig. ICF-Knoten für neue Apps werden
nach Software-Upgrades nicht automatisch aktiviert.

Informationen zur Implementierung, einschließlich der Informationen über die notwendigen ICF-Knoten, finden
Sie im entsprechenden App-Eintrag in der Referenzbibliothek für SAP-Fiori-Apps.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 49
Weitere Informationen

Instandhaltungsauftragsvorgänge einem Verantwortlichen zuordnen


Instandhaltungsauftragsvorgänge zuordnen (App-Eintrag in der Referenzbibliothek für SAP-Fiori-Apps)

2.4 Länder-/Regionenspezifika

Länder-/regionsspezifische Änderungen finden Sie unter Länder-/Regionenspezifika [Seite 772].

2.5 SAP-Best-Practices-Inhalt

2.5.1 Planmäßige Instandhaltung (BJ2)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Der Prozessablauf für die vorbeugende Instandhaltung gliedert sich in vorbeugende Instandhaltung
(zeitabhängig) und vorbeugende Instandhaltung (leistungsabhängig).
● Der Prozessablauf für die vorbeugende Instandhaltung (zeitabhängig) wurde um die Wartungspläne
Einzelzyklus und Strategie erweitert.
● Der Prozessablauf für die vorbeugende Instandhaltung (leistungsabhängig) umfasst alle unterstützten
Wartungsplanarten: Einzelzyklus, Strategie und Mehrfachzähler.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BJ2 (Planmäßige Instandhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


50 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Asset Management
Anwendungskomponente PM

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Asset Management PUBLIC (ÖFFENTLICH) 51
3 Finance

3.1 Namensänderungen für Finance-Apps

In diesem Release haben sich die Namen einiger Finance-Apps geändert.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) siehe Tabelle unten

Anwendungskomponente siehe Tabelle unten

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Accounting and Financial Close

Weitere Informati­ Anwendungskata­ Betreffender Um­ Anwendungskom­


Vorheriger Name Neuer Name onen log(e) fangsbestandteil ponente

Bilanz/GuV Bilanz/GuV Bilanz/GuV Hauptbuch - Re­ J58 (Buchhaltung FI-GL-GL-IS


anzeigen porting und Finanzab­
(SAP_SFIN_BC_G schluss)
L_REPORTING)

Bilanz/GuV - Bilanz/GuV - Multi- Bilanz/GuV - Hauptbuch - Re­ J58 (Buchhaltung FI-GL-GL-IS


rasterbasiert dimensional Multi-dimensional porting und Finanzab­
(SAP_SFIN_BC_G schluss)
L_REPORTING)

Profitcenter Profitcenter Profitcenter ver­ Profitcenter-Rech- J58 (Buchhaltung CO-FIO


verwalten verwalten (obsolet) walten nung - Profitcen- und Finanzab­
ter-Stammdaten schluss)
(SAP_SFIN_BC_O
H_MD_PCA)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


52 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informati­ Anwendungskata­ Betreffender Um­ Anwendungskom­
Vorheriger Name Neuer Name onen log(e) fangsbestandteil ponente

Konzernabstimmu Konzernabstimmu Konzernabstim­ Konsolidierung - 1SG (Konzernbe­


FIN-CS
ng - ng - Einheitensicht mung Datenvorbereitung
richtswesen – Fi­
Teilkonzernsicht (SAP_FIN_BC_CC
nanzkonsolidie­
ON_PRDTPRE)
rung)

Kostenstellen Kostenstellen Kostenstellen ver­ Profitcenter-Rech- J54 (Gemeinkos­


CO-FIO
verwalten (neu) verwalten walten nung - Profitcen-
tenrechnung)
ter-Stammdaten
(SAP_SFIN_BC_O
H_MD_CCA)

Positionen Positionen Positionen definie- Konsolidierung - 1SG (Konzernbe­


FIN-CS
definieren definieren ren Verwaltung Fi­
richtswesen – Fi­
nanzberichtsposi­
nanzkonsolidie­
tionen Stammda­
ten rung)
(SAP_FIN_BC_CC
ON_MDFSITM)

Prüfregeln und Validierungseinstel Import/Export von Konsolidierung - 1SG (Konzernbe­


FIN-CS
Validierungsmetho lungen Validierungsein­ Prüfregeldefinition
richtswesen – Fi­
den importieren importieren/ stellungen (SAP_FIN_BC_VE
nanzkonsolidie­
und exportieren exportieren _RULE)
rung)

Financial Operations

Weitere Informati­ Anwendungskata­ Betreffender Um­ Anwendungskom­


Vorheriger Name Neuer Name onen log(e) fangsbestandteil ponente

Anzahlungsanforde Debitorenanzah­ Der Name der Ka­ Debitorenbuchhal­ J59 (Debitoren­ FI-AR-AR-DP
rungen verwalten - lungsanforderun­ tung - Eingangs­ buchhaltung)
chel hat sich geän­
Für Debitoren gen verwalten zahlungen
dert.
(SAP_SFIN_BC_A
R_INC_PAYM ),
Debitorenbuchhal­
tung - Rechnungen
(SAP_SFIN_BC_A
R_INVOICES)

Anzahlungsanforde Kreditorenanzah­ Der Name der Ka­ Kreditorenbuch­ J59 (Debitoren­ FI-AP-AP-DP
rungen verwalten - lungsanforderun­ haltung - operative buchhaltung)
chel hat sich geän­
Für Kreditoren gen verwalten Verarbeitung
dert.
(SAP_SFIN_BC_A
P_DOC_PROC ),
Kreditorenbuch­
haltung - Zahlun­
gen
(SAP_SFIN_BC_A
P_PAY_PROC)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 53
Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Einplanungs-Apps für Settlement Management, die mit diesem Release
umbenannt wurden, finden Sie unter Umbenannte Einplanungs-Apps [Seite 254].

3.2 SAP Fiori Content für Finance

Mit diesem Release werden Änderungen an Finance-Objekten für die Benutzerverwaltung und Berechtigungen
ausgeliefert. Diese Objekte umfassen z.B. Anwendungskataloge, technische Kataloge,
Anwendungsrollenvorlagen und Zielzuordnungen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Anwendungskomponente Alle Finance-Komponenten

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die Details zu den Änderungen für Finance sind in den folgenden SAP-Hinweisen zusammengefasst:

Betroffener Content Zugehörige Softwarekomponenten Link zu SAP-Hinweis

SAP Fiori Content für Settlement Ma­ S4CORE, UIS4HOP1 2824477 - Release-Informationen:
nagement Änderungen am SAP Fiori Content für
Settlement Management in SAP S/
4HANA 1909

SAP Fiori Content für International S4CORE, UIS4HOP1 2824597 - Release-Informationen:


Trade Änderungen am SAP Fiori Content für
International Trade in SAP S/4HANA
1909

Anderer SAP Fiori Content für Finance S4CORE, UIAPFI70 2730981 - Release-Informationen:
Änderungen am SAP Fiori Content für
Finance in SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen über die von den Änderungen an den Wertehilfeberechtigungen betroffenen Finance-
Anwendungen finden Sie unter Wertehilfeberechtigungen in Finance [Seite 55].

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


54 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen über die Benutzerverwaltung und die für die neuen SAP-Fiori-Apps benötigten
Berechtigungsinhalte finden Sie in der Referenzbibliothek für SAP-Fiori-Apps unter https://
fioriappslibrary.hana.ondemand.com.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Benutzerverwaltung und zu Berechtigungen finden Sie im SAP Help Portal unter
http://help.sap.com/s4hana_op_1909 im SAP S/4HANA UI Technology Guide.

3.3 Wertehilfeberechtigungen in Finance

SAP hat den Zugriffsschutz der Wertehilfen präzisiert und somit die Zugriffsvorschläge geändert.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI, BC-SEC-AUT

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Eine Liste der betroffenen Anwendungen, Transaktionen und Anwendungsobjekte in Finance finden Sie im SAP-
Hinweis 2800871 .

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Für das reibungslose Funktionieren des Systems für Ihre Benutzer empfiehlt SAP dringend, beim Upgrade Ihres
Systems die im SAP-Hinweis 1539556 (Frage 2) beschriebenen Nachbearbeitungsschritte durchzuführen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 55
Weitere Informationen

Zugriffsschutz für Wertehilfen [Seite 767]

3.4 Financial Planning and Analysis

3.4.1 Nicht mehr verfügbare Apps

Apps, die ab SAP S/4HANA 1909 nicht mehr verfügbar sind

Die folgenden Apps sind ab SAP S/4HANA Cloud 1909 nicht mehr verfügbar:

● Kosten Einzelposten anzeigen (Aufträge – Ist)


● Istumlage einplanen - Kostenstellen
● Istabrechnung planen – Projekte

Einzelne Benutzer, die nicht mit den Apps arbeiten möchten, können diese Transaktionen wie gewohnt
verwenden.

Apps und Infoblätter, die ab SAP S/4HANA 2009 nicht mehr verfügbar sind

Veraltete App SAP-Fiori-ID Nachfolge-App SAP-Fiori-ID

Kostenstellenstammdaten F1023 Kostenstellen verwalten F1443A


verwalten

Leistungsartenstammdaten F1025 Leistungsarten verwalten 1605A


verwalten

Statistische Kennzahlen ver­ F1603 Statistische Kennzahlen ver­ F1603A


walten walten

Leistungsart - Infoblatt F1717 Leistungsarten verwalten F1605A

Kostenrechnungsbeleg - Info­ F1720 Einzelposten anzeigen - Kos­ F4023


blatt tenrechnung

Kostenstellengruppe - Info­ F1722 Kostenstellen verwalten F1443A


blatt

Kostenstelle - Infoblatt F0123 Kostenstellen verwalten F1443A

Statistische Kennzahl - Info­ F1731 Statistische Kennzahlen ver­ F1603A


blatt walten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


56 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-OM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.4.2 Anwendungskataloge für die Planung

Ab SAP S/4HANA 1909 steht der neue Anwendungskatalog SAP_SFIN_BC_OH_PLN_ADM zur Verfügung. Er
befindet sich in der Planungsanwendungsgruppe SAP_SFIN_BCG_PLAN.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1HB (Upload von Finanzplandaten aus Datei)

Anwendungskomponente CO-OM-CCA-B

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.4.3 Gemeinkostenrechnung

3.4.3.1 Aus der Rolle „Gemeinkostencontroller“ entfernte


Apps

Die folgenden Apps wurden aus der Anwendungsgruppe SAP_BR_OVERHEAD_ACCOUNTANT entfernt:

● Kostenstellen Einzelposten Istkosten anzeigen


● Istkostenbelege anzeigen
● Kostenstellenstammdaten verwalten

Einzelne Benutzer, die nicht mit den Apps arbeiten möchten, können diese Transaktion wie gewohnt
verwenden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 57
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-OM-IS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.4.3.2 Statistische Kennzahlen verwalten (Version 2)

Diese App ist eine neue Version der App Statistische Kennzahlen verwalten. Sie können mit Statistische
Kennzahlen verwalten (Version 2) die Stammdaten von statistischen Kennzahlen anzeigen und verwalten. Sie
können neue statistische Kennzahlen anlegen, kopieren, bearbeiten und vorhandene Kennzahlen löschen.
Darüber hinaus können Sie andere Objekte anzeigen, die eine statistische Kennzahl erwähnen, indem Sie zur
App Verwendungsnachweis – Statistische Kennzahlen navigieren.

Statistische Kennzahlen verwalten (Version 2) ersetzt die App Statistische Kennzahlen verwalten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Diese App ersetzt die App Statistische Kennzahlen verwalten. Die App Statistische Kennzahlen verwalten wird
nicht mehr unterstützt und wird mit SAP S/4HANA 2020 aus dem System entfernt. Ab jetzt ist sie nicht mehr
standardmäßig auf dem SAP Fiori Launchpad verfügbar. Wenn Sie diese App benötigen, finden Sie sie im App
Finder, bis sie entfernt wird. Wir empfehlen Ihnen, baldmöglichst die Nachfolge-App Statistische Kennzahlen
verwalten (Version 2) zu verwenden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


58 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Verwendungsnachweis – Statistische Kennzahlen [Seite 64]


Statistische Kennzahlen verwalten (Version 2)

3.4.3.3 Leistungsarten verwalten (Version 2)

Diese App ist eine neue Version der App Leistungsarten verwalten. Mit der App Leistungsarten verwalten
(Version 2) können Sie nach Leistungsarten suchen, ihre Stammdaten anzeigen, neue Leistungsarten anlegen
und vorhandene Leistungsarten bearbeiten. Darüber hinaus können Sie andere Objekte anzeigen, die eine
Leistungsart erwähnen, indem Sie zur App Verwendungsnachweis – Leistungsarten navigieren.

Leistungsarten verwalten (Version 2) ersetzt die App Leistungsarten verwalten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Diese App ersetzt die App Leistungsarten verwalten. Die App Leistungsarten verwalten wird nicht mehr
unterstützt und wird mit SAP S/4HANA 2020 aus dem System entfernt. Ab jetzt ist sie nicht mehr
standardmäßig auf dem SAP Fiori Launchpad verfügbar. Wenn Sie diese App benötigen, finden Sie sie im App
Finder, bis sie entfernt wird. Wir empfehlen Ihnen, baldmöglichst die Nachfolge-App Leistungsarten verwalten
(Version 2) zu verwenden.

Weitere Informationen

Verwendungsnachweis – Leistungsarten [Seite 63]


Leistungsarten verwalten (Version 2)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 59
3.4.3.4 SAP-CoPilot-Skill: Kostenstellen verwalten

Mit diesem Skill können Sie Stammdaten von Kostenstellen suchen und anzeigen. Sie können die
Gültigkeitsbereiche der Kostenstellen, zugeordnete Profitcenter, Kostenrechnungskreise, Kategorien,
verantwortliche Benutzer und weitere Details anzeigen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Skill: Kostenstellen verwalten

3.4.3.5 Änderungsprotokoll – Leistungsarten

Mit dieser App können Sie Details der Änderungen an Stammdaten von Leistungsarten anzeigen. Sie können
anzeigen, was von welchem Benutzer wann geändert wurde. Sie können außerdem nach Änderungen filtern,
die an bestimmten Leistungsarten oder von einem bestimmten Benutzer vorgenommen wurden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


60 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.4.3.6 SAP-CoPilot-Skill: Änderungsprotokoll Leistungsart

Dieser Skill erlaubt es Ihnen, Änderungen an Stammdaten von Leistungsarten mit SAP CoPilot anzuzeigen. Sie
können einfach Ihre Abfrage sagen oder tippen, um eine Liste mit Änderungen an einer beliebigen
angegebenen Leistungsart anzuzeigen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Skill: Änderungsprotokoll Leistungsart

3.4.3.7 Änderungsprotokoll – Kostenstellen

Mit dieser App können Sie Details der Änderungen an Stammdaten von Kostenstellen anzeigen. Sie können
anzeigen, was von welchem Benutzer wann geändert wurde. Sie können außerdem nach Änderungen filtern,
die an bestimmten Kostenstellen oder von einem bestimmten Benutzer vorgenommen wurden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 61
Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.4.3.8 SAP-CoPilot-Skill: Änderungsprotokoll für


Kostenstelle

Mit diesem Skill können Sie die Details der Änderungen an Kostenstellen-Stammdaten anzeigen. Sie können
anzeigen, was von welchem Benutzer wann geändert wurde. Sie können außerdem nach Änderungen filtern,
um bestimmte Änderungen anzuzeigen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Skill: Änderungsprotokoll für Kostenstelle

3.4.3.9 Verwendungsnachweis - Kostenstellen

Mit dieser App können Sie alle Objekte suchen, die eine bestimmte Kostenstelle erwähnen. Diese Objekte
können Leistungsarten, Kostenverrechnungszyklen und -segmente, Kostenstellengruppen, Hierarchien,
Kostenstellen mit Budget usw. umfassen. Um weitere Details anzuzeigen, klicken Sie auf die
Objektverknüpfungen und navigieren Sie zu anderen Apps, die mit diesen Objekten verknüpft sind.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


62 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Verwendungsnachweis - Kostenstellen

3.4.3.10 Verwendungsnachweis – Leistungsarten

Mit dieser App können Sie alle Erwähnungen einer bestimmten Leistungsart in verschiedenen Objekten, z.B.
Kostenstellen, empfangenden Aufträgen, empfangenden PSP-Elementen, Leistungsartengruppen und
Fertigung (Arbeitspläne und Arbeitsplätze), suchen. Sie können ein oder mehrere Profitcenter angeben und
alle Objekte anzeigen, in denen diese Leistungsarten erwähnt werden. Um weitere Details anzuzeigen, klicken
Sie auf die Objektverknüpfungen und navigieren Sie zu anderen SAP-Fiori-Apps, die mit diesen Objekten
verknüpft sind.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 63
3.4.3.11 Verwendungsnachweis – Statistische Kennzahlen

Mit dieser App können Sie nach allen Erwähnungen einer bestimmten statistischen Kennzahl in statistische
Kennzahlengruppen, Kostenverrechnungszyklen und -segmenten sowie diversen anderen Objekten suchen.
Sie können eine oder mehrere statistische Kennzahlen angeben und die Objekte anzeigen, in denen diese
statistischen Kennzahlen erwähnt werden. Um weitere Details anzuzeigen, klicken Sie auf die
Objektverknüpfungen und navigieren Sie zu anderen SAP-Fiori-Apps, die mit diesen Objekten verknüpft sind.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.4.3.12 Materialbestandspreise hochladen

Mit dieser App können Sie Massenänderungen an Materialbestandspreisen vornehmen. Sie können eine leere
Tabelle zur Verwendung als Vorlage herunterladen oder Ihre vorhandenen Materialpreise für einen bestimmten
Buchungskreis, die zugehörigen Werke und den Währungstyp herunterladen, Ihre Änderungen vornehmen und
die neuen Preise dann hochladen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1ZT (1ZT)

Anwendungskomponente CO-PC-ML

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


64 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Materialbestandspreise hochladen

3.4.3.13 Einzelposten anzeigen - Kostenrechnung

Mit dieser App können Sie Einzelposten in der Kostenrechnung anzeigen. Sie können die Posten nach
verschiedenen Kriterien filtern, sortieren und gruppieren. Die Einzelposten werden standardmäßig nach
Kostenstellen gruppiert. Sie können Ihren Anforderungen entsprechend eigene Varianten anlegen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1GA (1GA)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Einzelposten anzeigen - Kostenrechnung

3.4.3.14 Direkte Leistungsverrechnung verwalten

Mit dieser Funktion können Sie direkte Leistungsverrechnungen anzeigen, anlegen und stornieren.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 65
Umfangsbestandteil (Scope Item) 1NT (1NT)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Direkte Leistungsverrechnung verwalten

3.4.3.15 Verrechnungen ausführen

Mit dieser Funktion können Sie den Laufergebnisbericht auf Registerkarten für Verrechnungsergebnisse,
Sender, Empfänger und Meldungen anzeigen. Sie können den Laufergebnisbericht auch als Netzplangrafik
anzeigen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (J54), 2QL (2QL)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Verrechnungen ausführen

3.4.3.16 Verrechnungen verwalten

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, Verrechnungen für Istdaten durchzuführen, zwischen Profitcentern zu
verrechnen und eine Vorlage für den Import von CSV-Dateien herunterzuladen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


66 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2QL (2QL), J54 (J54)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Verrechnungen verwalten

3.4.4 Finanzplanung

3.4.4.1 Erlösplanung mit SAP Analytics Cloud

Dieser SAP-Analytics-Cloud-Content (Erlösplanung, Kostenstellenbudgetierung und Leistungsplanung für


SAP S/4HANA) vereinfacht den Planungsprozess für Verkäufe und Erlöse einschließlich Verkaufspreis- und
Absatzmengenplanung sowie Erlös- und Abzugsberechnung. Benutzer werden durch
Simulationsmöglichkeiten basierend auf vergangenen Istdaten unterstützt. Die Lösung basiert auf dem SAP-S/
4HANA-Datenmodell in FI-CO. Stammdaten und Bewegungsdaten können aus SAP S/4HANA in SAP Analytics
Cloud geladen werden. Planungsergebnisse können zurück in SAP S/4HANA geschrieben werden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1YB

Anwendungskomponente CO-OM-CCA-B

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 67
Weitere Informationen

Integration von SAP Analytics Cloud für Planung mit SAP S/4HANA

3.4.4.2 Finanzplandaten löschen

Mit dieser App können Sie die Datenkonsistenz sicherstellen, indem Sie Finanzplandaten auf einen bestimmten
Zeitpunkt (Zeitstempel) zurücksetzen. Dadurch ist es möglich, z.B. vorherige, fehlerhafte Plandatenimporte zu
korrigieren. Durch Zurücksetzen der Plandaten werden die Daten dauerhaft und unwiderruflich gelöscht.
Stellen Sie sicher, dass Sie nicht mehr verwendete Finanzplandaten archivieren. Löschen Sie solche Daten
nicht mit dieser App.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1HB

Anwendungskomponente CO-OM-CCA-B

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf das Customizing

Um diese App verwenden zu können, muss das Ankreuzfeld zum Löschen von Finanzplandaten für jede
Plankategorie markiert sein, aus der Sie Plandaten in der Customizing-Aktivität Kategorien für Planung pflegen
löschen möchten. Wählen Sie im Einführungsleitfaden Controlling Controlling allgemein Planung
Kategorien für Planung pflegen .

Weitere Informationen

Finanzplandaten löschen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


68 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.4.5 Erzeugniskalkulation

3.4.5.1 Fertigungskostenanalyse

Die App "Fertigungskostenanalyse" ermöglicht nun eine Sollkostenermittlung für Sammelaufträge.

Sie unterstützt Auftragsstandardkosten und die Sollkostenermittlung zum Wareneingang bei


Sammelaufträgen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BEI (Periodenabschluss – Werk)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.4.5.2 Kosten nach Arbeitsplatz/Vorgang analysieren

Die App "Kosten nach Arbeitsplatz/Vorgang analysieren" berichtet nun über Arbeitsplatz/Vorgang, um bei der
Analyse der Fertigungskosten zu helfen. Sie aktiviert auch auf der neuen Planungslösung basierende
Planungskosten.

Sie unterstützt Auftragsstandardkosten und die Sollkostenermittlung zum Wareneingang bei


Sammelaufträgen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BEI (Periodenabschluss – Werk)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 69
3.4.6 Vertriebscontrolling

3.4.6.1 Vertriebscontrolling – Übersicht

Die App „Vertriebscontrolling – Übersicht“ wurde mit mehreren neuen Karten aktualisiert. Hierzu zählen z.B.
Monatliche Bruttomarge, Bruttomarge pro Produkt, Monatliche Erlösschmälerungen und Erlösschmälerungen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BGC (Analytische SAP-Fiori-Apps für Hauptbuchhaltung in


Finanzen)

Anwendungskomponente CO-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die folgenden semantischen Tags müssen Ihrer Bilanz/GuV-Struktur zugeordnet werden:

● Fakturierter Erlös (BILL_REV)


Nur Posten, die mit dem Verkauf von Produkten oder Waren mit fakturiertem Erlös und einer Menge <> 0
zusammenhängen, fließen in das Modell ein. Ausgeschlossen sind Posten mit fakturiertem Erlös aber ohne
verknüpfte Menge.
● Realisierter Erlös (RECO_REV)
● Erlösschmälerungen (SALES_DED)
● Realisierte Marge (REC_MARGIN)
● Kosten des Umsatzes (RECO_COS)
● Erlösberichtigungen (ADJ_REV)
● Preisdifferenz (PRICE_DIF)

Weitere Informationen

Vertriebscontrolling – Übersicht

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


70 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.4.6.2 Predictive Accounting überwachen –
Vorhersagequalität
Mit dieser App können Sie überprüfen, für wie viele der im System angelegten Kundenaufträge es möglich war,
alle Folgebelege in Predictive Accounting zu simulieren. Wenn es möglich war, alle Folgebelege im System zu
simulieren, haben Sie eine präzise Vorhersage der Kosten und Erlöse Ihrer Produkte. Wenn das System die
Folgebelege in Predictive Accounting nicht simulieren konnte, können Sie mit dieser App überprüfen, wo die
Fehler im Simulationsprozess aufgetreten sind. Sie können die Fehler korrigieren und anschließend die
Nachbearbeitung in Predictive Accounting starten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2FD

Anwendungskomponente FI-PRA

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf das Customizing

Damit Sie Predictive Accounting und die App Predictive Accounting überwachen – Vorhersagequalität
verwenden können, müssen Sie Predictive Accounting aktivieren und die dafür notwendigen Einstellungen
vornehmen.

Wählen Sie dazu im SAP Referenz-IMG Finanzwesen Predictive Rechnungswesen aus.

Weitere Informationen

Predictive Accounting

3.4.7 Budgetverfügbarkeitskontrolle

3.4.7.1 Budgetverfügbarkeitskontrolle für Kostenstellen


Mit der Budgetverfügbarkeitskontrolle vermeiden Sie es, das Budget in Ihren Kostenstellen zu überschreiten.
Wenn Sie einen Aufwand buchen, wird das verfügbare Budget geprüft. Wenn der Budgetverbrauch eine

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 71
festgelegte Grenze überschreitet, wird eine Warnung oder eine Fehlermeldung angezeigt. Das Systemverhalten
basiert auf den Einstellungen, die Sie im Profil für die Budgetverfügbarkeitskontrolle für Ihre Kostenstellen
definiert haben. Mit der App Kostenstellen Etatbericht erhalten Sie Informationen zu Budget, Istkosten, Obligos
und den verfügbaren Budgets für Ihre budgettragenden Kostenstellen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Anwendungskomponente CO-OM-CCA

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Verwenden Sie die App Kostenstellen Etatbericht, um:

● Budget, Plandaten, Istkosten und Obligos von budgettragenden Kostenstellen anzeigen. Die angezeigten
Informationen basieren auf Filterkriterien wie Buchungskreis oder Geschäftsjahr.
● Kosten- und Budgetdetails von mehreren budgettragenden Kostenstellen aus verschiedenen
Buchungskreisen anzeigen
● für das verfügbare Budget zwischen visuellem Filter und Kompaktfilter wechseln
● zur Anzeige der Details einer Kostenstelle navigieren
● zu dem Überblick über Einzelposten für Istkosten und Obligos navigieren

Auswirkungen auf das Customizing

Die Budgetverfügbarkeitskontrolle kann für Kostenstellen erst verwendet werden, wenn Sie ein Profil für die
Budgetverfügbarkeitskontrolle für diese Kostenstellen angelegt haben.

Sie legen ein Profil für die Budgetverfügbarkeitskontrolle an und ordnen diesem Profil Kontengruppen zu. Die
Zuordnung von Kontengruppen legt Folgendes fest:

● welche Konten bei Buchungen von Istkosten geprüft werden


● welche Konten mit Kostenstellen Etatbericht analysiert werden

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


72 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Budgetverfügbarkeitskontrolle für Kostenstellen


Kostenstellen Etatbericht

3.5 Accounting and Financial Close

3.5.1 Hauptbuchhaltung

3.5.1.1 Bearbeitungsoptionen für Buchungsbelege:


Zahlungsreferenzoption

In der App Bearbeitungsoptionen für Buchungsbelege ist nun die Option Zahlungsreferenz als Suchkriterium
verfügbar. Die Auswahl dieser Option ermöglicht Ihnen die Suche nach auszugleichenden Belegpositionen die
eine Zahlungsreferenz (KIDNO) haben. In den Apps Eingangszahlungen ausgleichen und Eingangszahlungen
buchen können Sie dann nach Positionen mit Zahlungsreferenz suchen.

Dieses Verfahren zur Identifikation von Rechnungen ist insbesondere in den skandinavischen Ländern üblich.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Bearbeitungsoptionen für Buchungsbelege

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 73
3.5.1.2 App „Einzelpostenerfassung anzeigen“ - Posten
ohne führende Ledger

Sie können nun auch Einzelposten in der App anzeigen, die in Ledger-Gruppen ohne führendes Ledger gebucht
wurden.

Zusätzlich können Sie außerdem Buchungsbelegpositionen ohne führende Ledger ändern. Ändern Sie dazu die
Zuordnung (zum Sortieren von Belegen) und den Postentext für Einzelposten durch die Auswahl des jeweiligen
Einzelpostens und durch Auswählen von Buchungsbelege ändern. Dies funktioniert genauso wie für normale
Posten (Posten, die weder einen besonderen Belegstatus haben noch Sonderhauptbuchvorgänge abbilden)
und für Merkposten (Posten, die Sie an ausstehende Zahlungen erinnern).

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL (Fiori-UI für Hauptbuchhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Einzelpostenerfassung anzeigen

3.5.1.3 App-Erweiterbarkeit: Public-Sector-Felder in


bestimmten Reporting-Apps für Hauptbuchhalter

Diese Funktion ermöglicht die Anzeige von zusätzlichen Feldern für Public Sector in den folgenden Apps:

● Einzelposten im Hauptbuch anzeigen


● Summen- und Saldenliste
● Vergleich der Summen- und Saldenliste

Sie können dazu die App Benutzerdefinierte Felder und Logik verwenden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


74 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die folgenden Felder für Public Sector sind nativ in der App Einzelposten im Hauptbuch anzeigen und in den
Apps Summen- und Saldenliste und Vergleich der Summen- und Saldenliste verfügbar:

● Finanzkreis
● Finanzstelle
● Haushaltsprogramm
● Fonds
● Förderung
● Budgetperiode
● Partnerfonds
● Partnerförderung
● HHM: Partner Budgetperiode

Zusätzlich können Sie mit der App Benutzerdefinierte Felder und Logik die unten aufgeführten Felder für Public
Sector anzeigen.

Sie verwenden die App Benutzerdefinierte Felder und Logik, um eine Datenquellenerweiterung anzulegen und
freizugeben mit zusätzlichen Feldern für die oben aufgelisteten Reporting-Apps für den Hauptbuchhalter. Sie
wählen aus einer Liste der verfügbaren Felder diejenigen, die Sie zusätzlich angezeigt haben möchten, geben
sie in den Bereich Ausgewählte Felder, sichern die Datenquellenerweiterung und geben Sie frei mit den
zusätzlichen Feldern, die Sie ausgewählt haben.

Felder, die Sie für Public Sector hinzufügen können:

● Zahlungsbasiertes Hauptbuch: Buchungskreis für Aufwand/Ertrag


● Zahlungsbasiertes Hauptbuch: Aufwands- oder Ertragskonto
● Budgetkonto
● Budgetkonto Buchungskreis
● Budgetverbrauchsdatum
● Buchungskreis-Geschäftsperiode für Budgetverbrauchsdatum
● Buchungskreis-Geschäftsjahr für Budgetverbrauchsdatum
● Kennzeichen für Budgetrelevanz
● Betragsart des Budgetverbrauchs

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 75
● Budgetverbrauchsart

Weitere Informationen

App-Erweiterbarkeit: Einzelposten im Hauptbuch anzeigen


App-Erweiterbarkeit: Summen- und Saldenliste
Erweiterbarkeit

3.5.1.4 CDS-Views für SAP-BW/4HANA-Extraktion im


Hauptbuch

CDS-Views (Core-Data-Services-Views) wurden aktiviert und freigegeben für SAP-Business Warehouse/


4HANA-Extraktion.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-GL (Hauptbuchhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

● Sachkonteneinzelposten - Rohdaten (I_GLAccountLineItemRawData)


Mit dieser CDS-View können Sie Details für Sachkonteneinzelposten erhalten (ohne Ledger).
● Quell-Ledger (I_LedgerSourceLedger)
Mit dieser CDS-View können Sie Details für die Zuordnung eines Ledgers zum Quell-Ledger erhalten.
● Erfassungsposition der Finanzplanung (I_FinancialPlanningEntryItem)
Mit dieser CDS-View können Sie Details zu Erfassungspositionen der Finanzplanung erhalten.
● Buchhaltungsbeleg: Operative Sicht (I_OperationalAcctgDocItem)
Mit dieser CDS-View können Sie Details zu operativen Belegen erhalten.
● Buchungsbuchbeleg (I_Journal Entry)
Mit dieser CDS-View können Sie Details zu Buchungsbelegen erhalten.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


76 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
● Buchungskreis (I_CompanyCode)
Mit dieser CDS-View können Sie Details zu Buchungskreisen erhalten.
● Kostenstelle (I_CostCenter)
Mit dieser CDS-View können Sie Details zu Kostenstellen erhalten.
● Profitcenter (I_ProfitCenter)
Mit dieser CDS-View können Sie Details zu Profitcentern erhalten.

Weitere Informationen

CDS-Views
CDS-Views für Finance
Extrahieren von CDS-Views nach SAP BW/4HANA

3.5.1.5 CDS-Views für Hauptbuchhaltung

CDS-Views (Core-Data-Services-Views) wurden nun für die Hauptbuchhaltung veröffentlicht.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Folgende CDS-Views wurden nun veröffentlicht:

● CDS-Views für Stammdaten


○ Rechnungslegungsvorschrift (I_AccountingPrinciple)
○ Text für Rechnungslegungsvorschrift (I_AccountingPrincipleText)

● CDS-View für Bewegungsdaten


○ Benutzervorschlagswert für Buchungskreis (I_UserSettingsForCompanyCode)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 77
Weitere Informationen zu den verfügbaren CDS-Views finden Sie in der Product Assistance http://
help.sap.com/s4hana_op_1909.000 unter Übergreifende Komponenten Virtuelles Datenmodell in SAP S/
4HANA CDS-Views CDS-Views für Finance .

Weitere Informationen

CDS-Views für Finance

3.5.1.6 Bilanz/GuV: Konten mit Nullsaldo anzeigen

Diese App hatte bisher den Namen Bilanz/GuV anzeigen.

Sie können sie nun verwenden, um Konten mit Nullsalden anzuzeigen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (J58)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Konten mit Nullsaldo sind Konten, auf denen keine Buchungen vorgenommen wurden oder für die Soll- und
Haben-Buchungen sich aufheben.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter Konten mit Nullsaldo anzeigen.

Weitere Informationen

Bilanz/GuV anzeigen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


78 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.5.1.7 Änderungen in „Automatische Kontenfindung“

Mit der App Automatische Kontenfindung können Sie Sachkontenzuordnungen konfigurieren. In verschiedenen
Bereichen wurden Prozesse und Vorgangsschlüssel hinzugefügt. Zum Öffnen dieser App können Sie nach dem
App-Namen im App-Finder suchen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Beachten Sie die folgenden neuen Bereiche, Prozesse, Vorgangsschlüssel und Anwendungen in der folgenden
Tabelle:

Bereich/Teilbereichprozess/Transak­
Element Art tionsgruppe

UMS: Zahllastbuchung (Umsatzsteuer­ Neuer Vorgangsschlüssel Finanzwesen - Hauptbuchhaltung -


voranmeldung) Steuerkonten hinterlegen - STE

Saldo-Null-Verrechnungskonto definie- Neuer Prozess Finanzbuchhaltung - Hauptbuchhaltung


ren

Definieren Sie abweichende Abstimm­ Neuer Prozess Finanzwesen - Debitoren- und Kredito­
konten für Sonderhauptbuchvorgänge. renbuchhaltung

Personalmanagement Neuer Bereich (neu)

SAP S/4HANA for Human Resources Neuer Teilbereich Personalmanagement

Abstimmkonten für Mitarbeiter in der Neuer Prozess Personalmanagement - SAP S/4HANA


Kreditorenrolle definieren for Human Resources

Applikation V: C017 Neue Anwendung Vertrieb - Vertriebsfaktura - Sachkonten


zuordnen

Applikation V: C020 Neue Anwendung Vertrieb - Vertriebsfaktura - Sachkonten


zuordnen

Applikation V: Kundeneigene Konditi­ Neue Anwendung Vertrieb - Vertriebsfaktura - Sachkonten


onstabellen zuordnen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 79
Bereich/Teilbereichprozess/Transak­
Element Art tionsgruppe

Applikation VC: C018 & C019 Neue Anwendung Vertrieb - Vertriebsfaktura - Sachkonten
zuordnen

Applikation VD: C006 Neue Anwendung Vertrieb - Vertriebsfaktura - Sachkonten


zuordnen

Weitere Informationen

Automatische Kontenfindung

3.5.1.8 Buchungsbelegvorlagen verwalten

Diese App ermöglicht Ihnen die Definition von Buchungsbelegvorlagen für Buchungen basierend auf Ihren
Anforderungen. Das bedeutet, Sie können in der Vorlage Felder und Werte für bestimmte
Buchungsverwendungen auswählen. Die Vorlage kann dann in der App Hauptbuchbelege buchen verwendet
werden. Nachdem Sie eine Buchungsbelegvorlage angelegt haben, können Sie außerdem die Zugriffsebene
auswählen und entscheiden, ob Sie sie öffentlich teilen möchten. Mithilfe der Vorlagen können Sie beim
Erfassen von Buchungsbelegen Zeit einsparen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Buchungsbelegvorlagen verwalten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


80 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.5.1.9 Ergebnisobjektfelder

Mit dieser Funktion können Sie Ergebnisobjektfelder in einer Vorlagendatei zum Hochladen in der App
Hauptbuchbelege hochladen hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekten technischen Namen der
Felder hinzufügen. Sie können Ergebnisobjektfelder hinzufügen, wie z.B. Abrechnungsart, Verkäufergruppe und
Debitorengruppe.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Feldspalten in Vorlage hinzufügen


Hauptbuchbelege hochladen

3.5.1.10 Änderungen in Buchungsbelege verwalten

Sie können zu der App Buchungsbelege anzeigen - In T-Konto-Sicht von der App Buchungsbelege verwalten
navigieren und Buchungsbelege in der T-Konto-Sicht ansehen. Darüber hinaus werden zugehörige Belege eines
Buchungsbelegs in einer Hierarchiesicht aufgelistet, gegenüber einer flachen Sicht vor diesem Release. Diese
Änderungen bieten Ihnen eine einfache und organisierte Ansicht der Buchungsbelege.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 81
Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Um auf Buchungsbelege anzeigen über die App Buchungsbelege verwalten zuzugreifen, wählen Sie einen
Buchungsbeleg und dann T-Konto-Sicht in der Erfassungssicht.

Die App Buchungsbelege verwalten bietet außerdem einige länder- bzw. regionsspezifische Funktionen, z.B. das
Anlegen und Senden elektronischer Debitorensteuerrechnungen im XML-Format zu einem integrierten
externen System.

Weitere Informationen

Buchungsbelege verwalten
Anlegen und Senden elektronischer Kundensteuerrechnungen im XML-Format [Seite 792]

3.5.1.11 Änderungen in „Globale Buchhaltungshierarchien


verwalten“

Der Transport von globalen Buchhaltungshierarchien von Ihrem Qualitätssystem in Ihr Produktivsystem wird
unterstützt. Beachten Sie, dass diese Funktion nur für die Bilanz/GuV-Strukturart anwendbar ist.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


82 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Globale Buchhaltungshierarchien verwalten

3.5.1.12 Benutzerdefinierte Hierarchieart verwalten

In der App Benutzerdefinierte Hierarchieart verwalten können Sie zusätzliche Dimensionen zum Anlegen von
Hierarchien auswählen. Anschließend können Sie die App Globale Buchhaltungshierarchien verwalten
verwenden, um Hierarchien auf Grundlage Ihrer Attribute zu erstellen. So können Sie beispielsweise ein
Attribut "Land“ definieren und dann Globale Buchhaltungshierarchien verwalten verwenden, um
Länderhierarchien zu erstellen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Um diese App verwenden zu können, benötigen Sie dieselben Mindestberechtigungen wie die
Benutzerrollenvorlage „Gemeinkostencontroller“ (SAP_BR_OVERHEAD_ACCOUNTANT).

Weitere Informationen

Benutzerdefinierte Hierarchieart verwalten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 83
3.5.1.13 Teams und Zuständigkeiten verwalten -
Hauptbuchbelegprüfung

Mit dieser App können Sie Bearbeiter autorisieren, die eingereichte Hauptbuchbelege prüfen sollen. Diese App
ist der Nachfolger der App Zuständigkeiten definieren, die ab diesem Release veraltet ist.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Vor SAP S/4 HANA 1909 wurde die App Teams und Zuständigkeiten verwalten zur Definition von
Benutzergruppen nicht nur für die Prüfung von Hauptbuchbelegen verwendet, sondern auch für andere
Zwecke.

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Wenn Sie die App Teams und Zuständigkeiten verwalten konfiguriert haben und das Feld „Art“ mit FGLVG
angegeben haben, dann sind die Daten zu den Teams auch automatisch in der App Teams und Zuständigkeiten
verwalten - Hauptbuchbelegprüfung verfügbar. Sie müssen keine Daten aus der alten in die neue App kopieren.

Weitere Informationen

Teams und Zuständigkeiten verwalten

3.5.1.14 Erweiterungen der Buchhaltung für Banking

Die folgenden Erweiterungen für Multi Currency Accounting sind verfügbar:

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


84 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
● DTS-Kennzahlberechnung (SAP-Fiori-App)
● Workflow zur Massengenehmigung für vorerfasste Belege

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente ● AC-INT-ECS (Vorabkontierung und Fehlerkorrektur)


● FI-GL-CU-MCA (Multi Currency Accounting)
● FI-GL-GL-ADB (Durchschnittliche Tagessalden)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

SAP Easy Access

Das SAP Easy Access Menü wurde geändert. Vorabkontierung und Fehlerkorrektur, Mehrwährungsbuchhaltung,
Durchschnittlicher Tagessaldo Kontenfusion sind zusätzlich verfügbar unter Rechnungswesen Bank-
Anwendungen Erweiterungen für das Rechnungswesen .

SAP Customizing

Die Struktur des SAP-Customizing wurde geändert. Vorabkontierung und Fehlerkorrektur,


Mehrwährungsbuchhaltung, Durchschnittlicher Tagessaldo Kontenfusion sind zusätzlich verfügbar unter SAP
Banking Erweiterungen für das Rechnungswesen .

3.5.1.15 Änderungen in der App „WE/RE-Kontenabstimmung


überwachen“

Mit der App WE/RE-Kontenabstimmung überwachen erhalten Sie eine Übersicht über den Status der offenen
Posten auf Ihren WE/RE-Konten, die Klärung bedürfen. Neue Funktionen und Inhalte wurden hinzugefügt. Zum
Öffnen dieser App können Sie nach dem App-Namen im App-Finder des SAP Fiori Launchpads suchen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 85
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-GL-IS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Diese App zeigt die Key Performance Indicators (KPIs) sowohl aus Sicht der Logistik als auch aus der des
Rechnungswesens an, was Echtzeiteinblicke in den Workload der Teams und in das Risiko von offenen Beträgen
für das Periodenabschlussergebnis ermöglicht. Die App kann z.B. von Teamleitern in einem Shared Services
Center verwendet werden, um den Fortschritt ihrer Teams zu verfolgen.

Neue Funktion Beschreibung

Übersicht über Saldo absoluter Betrag offener FI-Posten Mit der neuen Kachel erhalten Sie eine Übersicht über den
Gesamtsaldobetrag ohne Vorzeichen von offenen FI-Posten
in übergreifender Währung und gruppiert nach der Dimen­
sion, die Sie auswählen (Buchungskreis, Kreditor, Einkaufs­
organisationen, Einkäufergruppe, Warengruppe, Kostenrech­
nungskreis, Profitcenter oder Werk).

Der absolute offene Betrag ist ein Kennzeichen für das in der
Bilanz angezeigte Risiko.

Übersicht über Soll- und Habenbetrag offener FI-Posten Mit der neuen Kachel erhalten Sie eine Übersicht über den
Soll- und Habenbetrag ohne Vorzeichen von offenen FI-Pos­
ten in übergreifender Währung als Gesamtbetrag summiert
und gruppiert nach der Dimension, die Sie auswählen (Bu­
chungskreis, Kreditor, Einkaufsorganisationen, Einkäufer­
gruppe, Warengruppe, Kostenrechnungskreis, Profitcenter
oder Werk).

Das Diagramm stellt die offenen Soll- und Habenbeträge ins


Verhältnis zum Gesamtbetrag, der durch die Größe der
Blase dargestellt wird. Negative Gesamtbeträge werden als
leere Blasen dargestellt und positive Gesamtbeträge als ge­
füllte Blasen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


86 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Neuer Inhalt Beschreibung

Übersicht über verschiedene Beträge: Für die beiden Kacheln können Anwendungsbenutzer nun
auswählen den Sollbetrag, den Habenbetrag oder den abso­
● Für die Kachel Offene FI-Posten nach Buchungskreis
luten Betrag der offenen Posten anzeigen zu lassen.
● Für die Kachel Offene FI-Posten nach Kreditor

Die Grafik zeigt die neuen Kacheln an und den neuen Inhalt für vorhandene Kacheln, die zu der App WE/RE-
Kontenabstimmung überwachen hinzugefügt wurden:

Weitere Informationen

WE/RE-Kontenabstimmung überwachen

3.5.1.16 Änderungen in der App „WE/RE-Konten abstimmen“

Mit der App WE/RE-Konten abstimmen können Sie Probleme klären und beheben für Bestellpositionen mit
Waren- und Rechnungseingängen, bei denen Beträge und Mengen nicht übereinstimmen. Neue Funktionen
wurden hinzugefügt, besonders um mehr Automatisierung zu integrieren, um Ihre Aufgaben bei der
Verwendung der App zu vereinfachen und zu beschleunigen. Zum Öffnen dieser App können Sie nach dem
App-Namen im App-Finder des SAP Fiori Launchpads suchen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 87
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-GL-IS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die Einstiegsseite der App WE/RE-Konten abstimmen bietet leistungsstarke Funktionen zur detaillierten
Analyse des Workloads und ermöglicht einfachen Zugriff auf Bestellpositionen. Sie ermöglicht Ihnen die
Massenbearbeitung für die Entscheidungsfindung sowie für das Ausbuchen von Bezugsnebenkosten oder
Warenbeträgen.

Die Objektseite bietet alle relevanten Details zu einer Bestellposition, ihre offenen FI-Posten und die
Bestellungshistorie in einer übersichtlichen Weise, um die Situation schnell zu verstehen und eine
Entscheidung fällen zu können.

Neue Funktionen in WE/RE-Konten abstimmen


Bereich: Neue Funktion Beschreibung

Einstiegsseite: In Excel exportieren Sie können die Liste der Bestellpositionen, die Sie gefiltert
haben und die Klärung bedürfen, in Excel exportieren.

Einstiegsseite: Einfache Erkennung von veralteten Entschei­ In der Liste der Bestellpositionen können Sie nach Bestellpo­
dungen sitionen filtern mit nicht übereinstimmenden Beträgen oder
Mengen in Rechnungs- oder Wareneingängen, für die Buch­
ungen vorgenommen wurden, nachdem diese Positionen zu­
letzt bearbeitet oder geändert wurden.

Dies erlaubt es Ihnen, Massenbearbeitungen durchzuführen,


um die Entscheidungen zu überarbeiten, die Sie zuvor für
solche Bestellpositionen getroffen haben, und auf Grundlage
der geänderten Situation, nämlich der vorgenommenen
Buchungen, neu zu entscheiden.

Einstiegsseite: Einfacher Zugriff auf Aktionshistorie Für jede dieser Bestellpositionen können Sie auf das Akti­
onsprotokoll in einem zusätzlichen Bild zugreifen.

Einstiegsseite: Eingabeprüfung des Bearbeiters Wenn Sie einen Bearbeiter für eine solche Bestellposition
eingeben, dann wird die Eingabe geprüft, so dass Sie jegliche
Fehler einfach entdecken und beheben können, bevor Sie si­
chern.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


88 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Bereich: Neue Funktion Beschreibung

Situationsverarbeitung Informieren Sie Anwendungsbenutzer proaktiv über auto­


matisierte Benachrichtigungen basierend auf relevanten Än­
derungen einer Einkaufsbelegposition und bieten Sie Ihnen
an einem Ort Kontextinformationen und Aktionen.

Beispiele:

● Ein Anwendungsbenutzer wird benachrichtigt, sobald er


oder sie als Bearbeiter für die Bestellposition erfasst
wird.
● Ein Anwendungsbenutzer wird benachrichtigt, sobald
der nächste Verarbeitungsschritt (Status) einer Bestell­
position auf Ausbuchung gesetzt wird.

Neuer Inhalt in WE/RE-Konten abstimmen


Bereich: Neuer Inhalt Beschreibung

Einstiegsseite: Ein Qualitätszeichen für den ML-Vorschlag Wenn Sie die App WE/RE-Konten abstimmen mit maschine­
anzeigen llem Lernen verwenden, dann liefert das maschinelle Lernen
Empfehlungen für die Verarbeitung solcher Bestellpositio­
nen. Der Service für maschinelles Lernen lernt aus den in der
Vergangenheit getroffenen Entscheidungen der Benutzer
und liefert Vorschläge zur Entscheidungsfindung. Es wird
auch ein Konfidenzniveau für den Service für maschinelles
Lernen als Tabellenspalten angezeigt und das Konfidenzni-
veau für den Vorschlag des maschinellen Lernens im Verar­
beitungsdialog.

Objektseite: Historie der gebuchten Buchungsbelege und Eine Zeitleiste zeigt die vollständige Historie der gebuchten
Benutzeraktionen Buchungsbelege und Benutzeraktionen mit dem Stand der
Bestellposition an. Dadurch können Sie das „Was“ und das
„Warum“ während der Verarbeitung nachvollziehen.

Auswirkungen auf das Customizing

Als Anwendungsexperte benötigen Sie eine Zugriffsberechtigung für die Standardsituationsvorlage


FIN_GRIRPROCESSORCHANGED. Ihr Benutzer muss der Berechtigungsrolle SAP_BR_BCP_EXPERT zugeordnet
sein, um eine Standardsituationsvorlage kopieren zu können. Ausführliche Informationen finden Sie unter
Berechtigungen für die Situationsverarbeitung. Mit den folgenden Schritten kopieren Sie die Standardvorlage
für Ihr WE/RE-Abstimmungsszenario und passen sie an Ihre Anforderungen an:

1. Melden Sie sich am SAP Fiori Launchpad an und öffnen Sie die App Situationsarten verwalten.
2. Suchen Sie nach der Vorlage FIN_GRIRPROCESSORCHANGED.
3. Markieren Sie die Vorlage und wählen Sie anschließend Kopieren, um die Vorlage in eine neue Situationsart
zu kopieren.
4. Definieren Sie in der neuen Situationsart die Einstellungen entsprechend Ihren Anforderungen und sichern
und aktivieren Sie die Situationsart.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 89
Weitere Informationen

Änderungen in der App „WE/RE-Kontenabstimmung überwachen“ [Seite 85]


WE/RE-Konten abstimmen
Situationsvorlage: WE/RE-Verrechnungsbearbeiter wurde geändert

3.5.1.17 Veraltete Apps in der Hauptbuchhaltung

Mehrere Apps und Infoblätter in der Hauptbuchhaltung werden bald ersetzt. Wir empfehlen Ihnen,
baldmöglichst die Nachfolge-App zu verwenden. Weitere Informationen über die veralteten Apps und die
Nachfolge-Apps finden Sie unter den Links weiter unten.

Veraltete Apps werden im übernächsten Release gelöscht. Sie wurden aus dem Anwendungskatalog entfernt
und sind auf dem Fiori Launchpad nicht mehr sichtbar. Wenn Sie die Apps benötigen, finden Sie sie im App
Finder, bis sie gelöscht werden.

Veraltete Apps

App-Name Ähnliche Funktionalität Umfangsbestandteil (Scope Item)

Profitcenter verwalten (obsolet) Profit Center J58 (Buchhaltung und Finanzab­


schluss)

Profitcenter-Stammdaten verwalten Profit Center J58 (Buchhaltung und Finanzab­


schluss)

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


90 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Profitcenter verwalten

3.5.1.18 Änderungen an Berechtigungsobjekten in der


Hauptbuchhaltung

Es wurden Änderungen an den für die Hauptbuchhaltung gelieferten Berechtigungsobjekten durchgeführt, die
dazu führen, dass Sie Ihre Benutzerrollen und die ihnen zugeordneten Anwendungskataloge überprüfen
sollten. Stellen Sie sicher, dass die Einschränkungen in den Anwendungskatalogen korrekt eingestellt sind,
damit Ihre Benutzer ihre Geschäftsanwendungen wie benötigt einsetzen können.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Verwenden Sie die App „Anwendungsrollenvorlagen“ zur Überprüfung der folgenden Benutzerrollenvorlagen
oder Anwendungskataloge und deren Einschränkungstypen:

 Hinweis

In der App „Anwendungskataloge“ wird angezeigt, welche Anwendungskataloge geändert wurden. Lesen
Sie die im System angezeigte Beschreibung für jeden Anwendungskatalog durch, um weitere
Informationen über die durch den Katalog gesteuerten Berechtigungen und seine Einschränkungstypen zu
erhalten.

Neue Rolle und geänderte Anwendungskataloge

Die folgenden Änderungen wurden an den Anwendungsrollenvorlagen vorgenommen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 91
Änderungen in die­ Relevante Umfangs­
Name des Objekts Objekttyp sem Release Details bestandteile

Spartenbuchhalter Benutzerrolle Neue Benutzerrolle Die folgenden Anwen­ J58 (Buchhaltung und
Finanzabschluss)
(SAP_BR_DIVISION_ dungskataloge sind
ACCOUNTANT) dieser Rolle zugeord­
net:

● SAP_SFIN_BC_OH
_MD_PCA
● SAP_SFIN_BC_OH
_REP_PCA
● SAP_SFIN_BC_OH
_GPA_PCA

Profitcenter-Rechnung Anwendungskatalog Neuer Anwendungska­ Die App Verrechnung J54 (Gemeinkosten­


ausführen ist Teil des
– Allgemeine talog rechnung)
Anwendungskatalogs.
Buchungsaktivitäten J58 (Buchhaltung und
( SAP_SFIN_BC_OH_ Finanzabschluss)
GPA_PCA)

Profitcenter-Rechnung Anwendungskatalog Anwendungskatalog Der Anwendungskata­ J58 (Buchhaltung und


Finanzabschluss)
– Profitcenter- umbenannt und Apps log BC
Stammdaten hinzugefügt SAP_SFIN_BC_OH_MD
( SAP_SFIN_BC_OH_ _PCA wurde umbe­
MD_PCA) nannt von
Gemeinkostenrechnun
g - Stammdaten
Profitcenter in
Profitcenter-Rechnung
- Profitcenter-
Stammdaten.

Die folgenden Apps


wurden zu dem An­
wendungskatalog hin­
zugefügt:

● Profitcenter
verwalten als Er­
satz von
Profitcenter
verwalten
(obsolet)
● Verwendungsnach
weis – Profitcenter
● Änderungsprotoko
ll – Profitcenter
● Verrechnungen
verwalten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


92 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Änderungen in die­ Relevante Umfangs­
Name des Objekts Objekttyp sem Release Details bestandteile

Profitcenter-Rechnung Anwendungskatalog Anwendungskatalog Der Anwendungskata­ J58 (Buchhaltung und


Finanzabschluss)
- Profitcenter- umbenannt und Apps log BC
Reporting hinzugefügt SAP_SFIN_BC_OH_RE
( SAP_SFIN_BC_OH_ P_PCA wurde umbe­
REP_PCA) nannt von
Gemeinkostenrechnun
g - Reporting
Profitcenter in
Profitcenter-Rechnung
- Profitcenter-
Reporting.

Die folgenden Apps


wurden zu dem An­
wendungskatalog hin­
zugefügt:

● Globale
Buchhaltungshiera
rchien verwalten
● Flexible
Hierarchien
verwalten

Profitcenter-Rechnung Anwendungskatalog Anwendungskatalog Der Anwendungskata­ J58 (Buchhaltung und


umbenannt und App Finanzabschluss)
– Profitcenter-Anzeige log BC
entfernt
(SAP_SFIN_BC_OH_F SAP_SFIN_BC_OH_FA
ACT_PCA) CT_PCA wurde umbe­
nannt von
Gemeinkostenrechnun
g - Anzeige Profitcenter
zu Profitcenter-
Rechnung -
Profitcenter-Anzeige.

Das Infoblatt
Profitcenter wurde aus
dem Anwendungskata­
log entfernt.

Aktivierung der Tablet-Verwendung

Tablet-Verwendung wurde aktiviert für die folgenden Apps:

● Profitcenter – Plan/Ist
● Profitcenter – Istdaten
● Profitcenter – Plan/Ist laufendes Jahr
● Profitcenter – Plan/Ist mit Währungsumrechnung

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 93
● Profitcenter-Gruppen verwalten
● Profitcenter bearbeiten – Sammel
● Profitcenter-Zuordnungsmonitor
● Buchungskreiszuordnung ändern – Profitcenter
● Kundenauftragssubstitution bearbeiten
● ROI vergleichen – Profitcenter
● Kennzahlen anzeigen – Profitcenter-Gruppen

3.5.1.19 Profitcenter verwalten

Mit dieser App können Sie nach den Stammdaten von Profitcentern suchen, sie anlegen, anzeigen und
bearbeiten. Sie können auch Buchungskreise zuordnen, wenn Sie ein Profitcenter anlegen. Die Objekte, die zu
einem Profitcenter gehören, können Sie im Abschnitt Verwendung anzeigen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Profitcenter verwalten

3.5.1.20 Änderungsprotokoll – Profitcenter

Mit dieser App können Sie die Details der Änderungen an Profitcenter-Stammdaten anzeigen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


94 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Änderungsprotokoll – Profitcenter

3.5.1.21 Verwendungsnachweis – Profitcenter

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Verwendungsnachweis – Profitcenter

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 95
3.5.1.22 Buchungsbeleg – Buchen von APIs

Die APIs Journal Entry - Post (Asynchronous) und Journal Entry - Post (Synchronous) sind
für SAP S/4HANA aktiviert und wurden wie folgt aktualisiert:

Neue Funktion im Knoten MessageHeader

Simulation wird unterstützt.

Neue Funktionen im Kopfknoten JournalEntry

● ExchangeRate
● IndirectQuotedExchangeRate
● Reference1InDocumentHeader und Reference2InDocumentHeader
● AccountingDocument, das die Belegnummer aktiviert
● TaxDeterminationDate

Neue Funktionen in Knoten Item

● Erweiterungsfelder in AccountingAssignment und ProfitabilitySupplement


● FunctionArea und PersonnelNumber inAccountingAssignment
● SoldMaterial und SoldMaterialGroup inProfitabilitySupplement
● AmountInGroupCurrency

Neue Funktionen in Knoten DebtorItem

● Extension fields
● Reference1IDByBusinessPartner
● Reference2IDByBusinessPartner
● Reference3IDByBusinessPartner
● BusinessPlace
● AmountInGroupCurrency
● TaxItemGroup
● DownPaymentTerms
● OneTimeCustomer

Neue Funktionen in Knoten CreditorItem

● Erweiterungsfelder
● Reference1IDByBusinessPartner
● Reference2IDByBusinessPartner
● Reference3IDByBusinessPartner
● HouseBank
● BusinessPlace
● AmountInGroupCurrency
● DownPaymentTerms

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


96 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Neue Funktionen in Knoten ProductTaxItem
● Erweiterungsfelder
● AmountInGroupCurrency
● TaxItemGroup
● ConditionType

Buchung über 999 Belegpositionen


Wenn die Anzahl der Belegpositionen kleiner oder gleich 999 ist, werden die Belegpositionen nicht
komprimiert. Die Details werden sowohl in der Erfassungssicht als auch in der Ledger-Sicht gespeichert.

Wenn die Anzahl der Belegpositionen größer als 999 ist und offene Posten, unternehmensübergreifende
Positionen oder Steuerpositionen enthalten sind, dann werden die Positionen in der Erfassungssicht
komprimiert. Dies geschieht außer beim Funktionsbereich durch das Löschen des Inhalts aus der Kontierung.
Die Details werden jedoch immer noch in der Ledger-Sicht gespeichert.

Wenn die Anzahl der Belegpositionen größer als 999 ist und offene Posten, unternehmensübergreifende
Positionen und Steuerpositionen ausgeschlossen sind, dann werden die Positionen in der Ledger-Sicht
gespeichert ohne komprimiert zu werden.

Wenn die Anzahl der Belegpositionen in der Erfassungssicht nach der Komprimierung immer noch größer als
999 ist, dann schlägt die Buchung fehl.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) Buchhaltung und Finanzabschluss

Anwendungskomponente AC-INT

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Weitere Informationen finden Sie in der Business-Dokumentation des Services im SAP API Business Hub .

3.5.1.23 Buchungsbelege anzeigen - In T-Konto-Sicht

Mit dieser App können Sie prüfen, welche Auswirkungen ein oder mehrere Buchungsbelege auf die Sachkonten
haben, auf die sie gebucht wurden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 97
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Buchungsbelege anzeigen - In T-Konto-Sicht

3.5.1.24 Währungsumrechnungskurse

Mit dieser Funktion können Sie Währungsumrechnungskurse überwachen, anlegen und ändern.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (J58)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Währungsumrechnungskurse

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


98 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.5.1.25 Belegfluss anzeigen

Mit dieser Funktion können Sie alle Belege anzeigen, die Teil eines Geschäftsvorfalls sind.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (J58)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Belegfluss anzeigen

3.5.1.26 Universelle Verrechnung

Mit dieser Funktion können Sie Gemeinkosten von einem Objekt an ein oder mehrere andere verrechnen und
verteilen. Zum Beispiel können die angefallenen Kosten bei einer Kostenstelle, die Services für andere
Kostenstellen liefert, den anfordernden Kostenstellen durch die Gemeinkostenverrechnung berechnet werden.

 Hinweis

Diese Information ist für Sie relevant, wenn Sie SAP-Fiori-Apps implementiert haben.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54, 2QL, 2US

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 99
Anwendungskomponente FI, FI-GL, CO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können die universelle Verrechnung anstelle der herkömmlichen aus der Hauptbuchhaltung bekannten
Verrechnungsfunktionen für Profitcenter und Segmente verwenden, wo Sie auch Beträge und Mengen von
Senderobjekten zu Empfängerobjekten periodisch verrechnen können.

Mit den Funktionen der universellen Verrechnung können Sie jedoch verschiedene
Gemeinkostenverrechnungen und Verteilungsaufgaben verwalten und durchführen für verschiedene
Verrechnungskontexte aus zwei zentralen Apps – Verrechnungen verwalten und Verrechnungen ausführen –,
z.B. Kostenstellen oder Profitcenter und für Ist-und Plandaten. Sie haben die Möglichkeit, Beträge und Mengen
von sendenden Objekten auf empfangende Objekte periodisch zu verrechnen.

Weitere Informationen

Universelle Verrechnung

3.5.1.27 Abgrenzungsverwaltung

Mit SAP S/4HANA 1909 erweitern neue Funktionen in der Abgrenzungsverwaltung den Prozess zur
Berechnung, Prüfung und Buchung von Abgrenzungen. Ein Highlight ist, dass der Verbrauch hinzugefügt
wurde. Sie legen nicht nur Abgrenzungen an, sondern können sie außerdem durch die zugehörigen Buchungen
von Istkosten vom System automatisch verringern lassen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58, 2VB

Anwendungskomponente FI-GL-ACE

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


100 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Hier sind einige neue Möglichkeiten in der Abgrenzungsverwaltung:

● Verbrauchs- und Freigabebuchungen für Abgrenzungen implementieren


● Abgrenzungsobjekte anhalten, aussetzen und wieder aufnehmen (nur für Bestellungsabgrenzungen
relevant)
● Bestellungsabgrenzungen überprüfen und überarbeitete Kosten in der Transaktionswährung anpassen
● ein umfassender Überblick über Bestellungsabgrenzungen
● Abgrenzungsjobs mit gelieferten Vorlagen einplanen
● bestehende Abgrenzungsdaten in die SAP S/4HANA Accrual Engine übertragen aus einem anderen
System oder sogar aus einer manuell gepflegten Tabellenkalkulation (nur für manuelle Abgrenzungen
relevant)
● das Vorlaufprogramm zur Archivierung von Abgrenzungsobjekten ausführen

Weitere Informationen

Verbrauchs- und Freigabebuchungen für Abgrenzungen [Seite 101]


Bestellungsabgrenzungen überprüfen - Für Controller [Seite 106]
Bestellungsabgrenzungen anzeigen [Seite 105]
Abgrenzungsjobs einplanen [Seite 109]
Altdatenübernahme für Abgrenzungen [Seite 110]
Vorlaufprogramm zur Archivierung von Abgrenzungen [Seite 111]

3.5.1.27.1 Verbrauchs- und Freigabebuchungen für


Abgrenzungen

Abgrenzungen helfen Ihnen dabei, Aufwände und Erträge, die Ihrem Unternehmen bereits bekannt sind, und in
der Zukunft fällig werden mit einer hohen Gewissheit zu erkennen.

Um Ihre Abgrenzungen auf dem aktuellen Stand zu halten und die Beträge bei Änderungen anzupassen,
können Sie nun eine End-to-End-Lösung für Abgrenzungen verwenden. Sie legen wie zuvor Abgrenzungen an,
aber Sie können sie nun auch vom System verringern lassen, sobald Istkosten gebucht werden mit Bezug auf
die entsprechenden Abgrenzungsobjekte. Sie können auch Abgrenzungsbeträge freigeben, die Sie nicht mehr
benötigen. Die Buchungen, die dies ermöglichen, werden Verbrauchs- und Freigabebuchungen genannt.

Technische Details

Art neu

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 101
Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58, 2VB

Anwendungskomponente FI-GL-ACE

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Zusätzlich zur Verwendung von Verbrauchs- und Freigabebuchungen für die aktuelle Geschäftsperiode können
Sie zwischen der aktuellen Geschäftsperiode und früheren Perioden unterscheiden. Das heißt, Sie können
Abgrenzungsbeträge nicht nur aus der aktuellen Geschäftsperiode, sondern auch aus früheren
Geschäftsperioden verbrauchen und freigeben und somit von einem noch genaueren Abgrenzungsprozess
profitieren. Solche Freigabe- und Verbrauchsbuchungen werden späte Verbrauchsbuchungen und späte
Freigabebuchungen genannt.

Dieser umfassende Prozess ermöglicht es Ihnen, den Finanzstatus Ihres Unternehmens im Detail
nachzuvollziehen und stellt sicher, dass Aufwände und Erträge korrekt gemeldet werden.

Für diesen Prozess wurden die folgenden Belegarten hinzugefügt:

● UP - Verbrauchsbuchung
● RP - Manuelle Freigabebuchung
● UL - Späte Verbrauchsbuchung (Beträge aus einer früheren Geschäftsperiode verbrauchen)
● RL - Späte manuelle Freigabebuchung (Freigabe von Beträgen aus einer früheren Geschäftsperiode)
● FL - Späte automatische Freigabebuchung (automatische Freigabe von Beträgen aus einer früheren
Geschäftsperiode, z.B. wenn ein Benutzer eine Bestellung schließt)

Auswirkungen auf das Customizing

Wenn Sie den Verbrauchs- und Freigabeprozess verwenden möchten, müssen Sie die relevanten Einstellungen
im Customizing vornehmen (siehe Links im Abschnitt Weitere Informationen unten).

Um Verbrauchs- und Freigabebuchungen vornehmen zu können, die sich auf frühere Geschäftsperioden
beziehen, müssen Sie den Abgrenzungsabschlussrhythmus konfigurieren und einen Wert verwenden, wie z.B.
jährlich oder quartalsweise (damit das System das Abgrenzungsvalutadatum verwenden kann, was nur in
diesem Fall relevant ist). Hierfür verwenden Sie die Customizing-Aktivität Abgrenzungspositionsarten
definieren.

Nur relevant für manuelle Abgrenzungen:

Damit das System Verbrauchs- und Freigabebuchungen für einen Geschäftsvorgang vornehmen kann, z.B. eine
Rechnung und ihr zugeordnetes Abgrenzungsobjekt, müssen Benutzer eine Referenz zu den entsprechenden
Abgrenzungsobjekten eingeben, wenn Sie Istkosten aus dem Geschäftsvorgang buchen. Benutzer geben diese
Referenz zu einem Abgrenzungsobjekt in den Buchungsbildschirmen der entsprechenden Transaktionen ein,
z.B. Kreditorenrechnungen (MIRO) oder manuelle Buchungsbelege (FB01 und FB50). Sie machen diese
Abgrenzungsobjektfelder verfügbar über die Transaktion Feldstatusgruppe pflegen (OB14).

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


102 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Verbrauch und Freigabe von manuellen Abgrenzungen


Customizing der manuellen Abgrenzungen
Verbrauch und Freigabe von Bestellungsabgrenzungen
Customizing der Abgrenzungen für Bestellungen

3.5.1.27.2 Abgrenzungsobjekte in Bestellungsabgrenzungen


freigeben, anhalten und aussetzen

Wenn Sie den Verbrauchs- und Freigabeprozess für Bestellungsabgrenzungen verwenden, dann können Sie
Abgrenzungsbeträge freigeben, die Sie wahrscheinlich nicht mehr benötigen. Es ist auch möglich diesen
Schritt zurückzunehmen, wenn Sie die freigegebenen Abgrenzungsbeträge später benötigen.

Außerdem können Sie Abgrenzungsbuchungen für einen bestimmten Zeitraum anhalten oder aussetzen und
später, falls nötig, wieder aufnehmen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58, 2VB

Anwendungskomponente FI-GL-ACE

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Abgrenzungsbeträge freizugeben oder zurückzustellen:

● Abgrenzungen freigeben
Bei der Freigabe von Abgrenzungen setzt das System den Abgrenzungssaldo auf Null. Sie verwenden diese
Option, wenn Sie keine Istkostenbuchungen mehr zu dieser Bestellposition (also dem Abgrenzungsobjekt)
erwarten.
● Abgrenzungen anhalten
Wenn Sie Abgrenzungen anhalten, bucht das System keine neuen Abgrenzungen mehr für diese
Bestellposition. Der Abgrenzungssaldo bleibt unverändert. Diese Option verwenden Sie, wenn Sie
annehmen, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder Abgrenzungen buchen müssen für diese
Bestellposition (also das Abgrenzungsobjekt).

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 103
● Abgrenzungen aussetzen
Wenn Sie Abgrenzungen aussetzen, bucht das System keine neuen Abgrenzungen für diese Bestellposition
(also das Abgrenzungsobjekt). Der Abgrenzungssaldo wird auf Null gesetzt.
● Abgrenzung wieder aufnehmen
Bei Wiederaufnahme eines Abgrenzungsobjekts können Sie weiter Abgrenzungen buchen.

 Hinweis

Sie können Abgrenzungsbeträge verbrauchen, selbst wenn Sie Abgrenzungen angehalten oder ausgesetzt
haben.

Weitere Informationen

Abgrenzungsobjekte freigeben, anhalten und aussetzen

3.5.1.27.3 Customizing-Einstellungen für


Abgrenzungspositionsarten und
Buchungsschemata

Für jede Abgrenzungspositionsart, die Abgrenzungsbuchungen durchführt, müssen Sie mindestens ein
Buchungsschema zuordnen.

Dieser Prozess hat sich ein wenig geändert und einige Felder wurden aus der Customizing-Aktivität
Abgrenzungspositionsarten definieren in die Customizing-Aktivität Abgrenzungspositionsarten zu Belegarten
und Buchungsschemata zuordnen verschoben. Darüber hinaus wurden sie in den relevanten Views neu
angeordnet, von einem horizontalen zu einem vertikalen Layout.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58, 2VB

Anwendungskomponente FI-GL-ACE

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


104 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Für jede Art der Buchung legen Sie eine neue Zeile an mit der betreffenden Abgrenzungspositionsart, Sie
geben die Buchungsart in der Spalte ACE-BewArt ein und das entsprechende Buchungsschema in der Spalte
Buchungsschema. Wenn Sie beispielsweise eine Eröffnungsbuchung (IP) benötigen, eine periodische Buchung
(PP) und eine endgültige Buchung (FP) für die Abgrenzungspositionsart COSTS, dann fügen Sie drei einzelne
Zeilen für diese Abgrenzungspositionsart hinzu. In jeder Zeile ordnen Sie die relevante Buchungsart und das
Buchungsschema zu. Wenn Sie nur periodische Buchungen benötigen, legen Sie nur eine Zeile an und geben
PP in die Spalte ACE-BewArt ein.

Dies führen Sie mit der Customizing-Aktivität Abgrenzungspositionsarten zu Belegarten und


Buchungsschemata zuordnen durch.

Markieren Sie das Ankreuzfeld Deltas buchen, wenn Sie den Verbrauchs- und Freigabeprozess verwenden. Dies
ist wichtig, da Verbrauchs- und Freigabebuchungen Deltabuchungen sind. Diese Einstellung stellt auch die
korrekte Handhabung der Währungs- und Umrechnungskurse sicher.

Diese Einstellungen ersetzen die folgenden Felder, die zuvor in der Customizing-Aktivität
Abgrenzungspositionsarten definieren zu finden waren:

● Spalte AbgrBg
● Ankreuzfeld Deltas buchen
● Ankreuzfeld Eröffnungsbuchung: Deltas buchen
● Ankreuzfeld Periodische Buchung: Deltas buchen
● Ankreuzfeld Abschlussbuchung: Deltas buchen

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Sie müssen nichts unternehmen, da solche Änderungen automatisch migriert werden.

Weitere Informationen

Abgrenzungspositionsarten für manuelle Abgrenzungen definieren


Einstellungen der Abgrenzungspositionsart für Verbrauch und Freigabe von manuellen Abgrenzungen
Buchungsschema für manuelle Abgrenzungen zuordnen
Buchungsschemaeinstellungen für Verbrauch und Freigabe von manuellen Abgrenzungen
Abgrenzungspositionsarten für Bestellungsabgrenzungen definieren
Einstellungen der Abgrenzungspositionsart für Verbrauch und Freigabe von Bestellungsabgrenzungen
Buchungsschema für Abgrenzungen für Bestellungen zuordnen
Buchungsschemaeinstellungen für Verbrauch und Freigabe von Bestellungsabgrenzungen

3.5.1.27.4 Bestellungsabgrenzungen anzeigen


Mit dieser App erhalten Sie eine ausführliche Übersicht über Bestellungsabgrenzungen. In der dieser App
können Sie alle Schlüsselinformationen zu Bestellungsabgrenzungen von der Übertragung bis zur Buchung am

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 105
Ende von Perioden ansehen. Die Informationen enthalten Abgrenzungslebenszyklusstatus,
Abgrenzungsbeträge, Prüfungshistorie usw. Sie finden diese App im App Finder.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2VB (Bestellungsabgrenzungen)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Bestellungsabgrenzungen anzeigen

3.5.1.27.5 Bestellungsabgrenzungen überprüfen - Für


Controller

Mit dieser neuen App können Sie Bestellungsabgrenzungen überprüfen und überarbeitete Kosten in der
Transaktionswährung anpassen. Sie können Abgrenzungsbeträge für Bestellungsabgrenzungen prüfen lassen,
bevor das System sie bucht. Mit dieser Option kann ein Prüfer die periodischen Plankosten, die das System
vorschlägt, prüfen und bei Bedarf anpassen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2VB (Bestellungsabgrenzungen)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


106 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Bevor Sie die App verwenden, müssen Sie Schwellenwerte für Abgrenzungsbeträge definieren, die manuell
überprüft werden müssen. Um die Untergrenze und die Obergrenze eines Schwellenwerts zu definieren,
müssen Sie eine Schwellenwertvariante anlegen, die Sie Buchungskreisen, Positionsarten, Ledger-Gruppen
und Währungstypen zuordnen können. Beim Anlegen einer Schwellenwertvariante können Sie Werte für die
folgenden Felder angeben:

● Oberer Schwellenwertbetrag
● Unterer Schwellenwertbetrag
● Währung Schwellenw.

Weitere Informationen

Bestellungsabgrenzungen überprüfen - Für Controller

3.5.1.27.6 Bestellungsabgrenzungen überprüfen - Meine


Inbox

Mit dieser Funktion können Sie die App „Meine Inbox“ verwenden, um Bestellungsabgrenzungen zu prüfen und
Abgrenzungsbeträge anzupassen. Sie können Abgrenzungsbeträge für Bestellungsabgrenzungen prüfen und
genehmigen lassen, bevor das System sie bucht. Ein Prüfer kann dann die periodischen Plankosten, die das
System vorschlägt, prüfen und bei Bedarf anpassen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2VB (2VB)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 107
Zusätzliche Details

Das System berechnet periodische Abgrenzungsbeträge wie folgt:

Abgrenzungsbeträge = Plankosten - Istkosten

Plankosten sind vorgeschlagene Beträge, die über die Lebensdauer einer Position mit einer
Abgrenzungsmethode periodisch berechnet werden. Istkosten basieren auf dem Bonwert oder dem
Rechnungswert von erhaltenen Waren oder Services.

Weitere Informationen

Bestellungsabgrenzungen überprüfen - Meine Inbox

3.5.1.27.7 Workflow für die Prüfung von


Bestellungsabgrenzungen verwalten

Mit dieser Funktion können Sie Workflows für die Prüfung von Bestellungsabgrenzungen in der App
Bestellungsabgrenzungen überprüfen - Meine Inbox konfigurieren. Die App bietet mehrere Optionen zum
Festlegen des Genehmigenden, wie z.B. die Genehmigung durch den Kostenstellenverantwortlichen, aber auch
die Zuordnung von bestimmten Benutzer. Wenn ein Workflow mit einem oder mehreren Schritten aktiviert ist
und die konfigurierten Startbedingungen erfüllt sind, wird der Genehmigungsprozess initiiert.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2VB (2VB)

Anwendungskomponente FI-GL-GL-POA

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Workflows für die Prüfung von Bestellungsabgrenzungen verwalten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


108 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.5.1.27.8 Abgrenzungsjobs einplanen

Diese App ermöglicht Ihnen das Einplanen von Abgrenzungsjobs über die bereitgestellten Vorlagen. Sie können
beispielsweise periodische Buchungsläufe durchführen und periodische Abgrenzungsbeträge vorschlagen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2VB (Bestellungsabgrenzungen)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können die Einplanungsoptionen verwenden, um die folgenden periodischen Abgrenzungsaktivitäten


auszuführen:

● Periodische Buchungsläufe durchführen


● Periodenbeträge vorschlagen
● Bestellungen in die Accrual Engine übertragen

Die Vorlagen stehen nur dann zur Verfügung, wenn Sie sie in der Customizing-Sicht APJ_C_SCOPE registriert
haben. Befolgen Sie die Schritte zum Registrieren für die drei Vorlagen:

1. Rufen Sie die Transaktion SM30 auf.


2. Geben Sie APJ_C_SCOPE ein für Tabelle/Sicht und wählen Sie Pflegen.
3. Fügen Sie die folgenden neuen Einträge hinzu:
○ SAP_FIN_GL_ACE_POSTING_RUN
○ SAP_FIN_GL_ACE_PROPOSAL_RUN
○ SAP_FIN_GL_POAC_MMPO2ACE_TRANS
4. Sichern Sie Ihre Änderungen.

Weitere Informationen

Abgrenzungsjobs einplanen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 109
3.5.1.27.9 Abgrenzungsbuchungen analysieren

Mit dieser Funktion können Sie eine Übersicht Ihrer Abgrenzungsbuchungen anzeigen. Sie können die
Buchungen nach verschiedenen Kriterien filtern und für Untersuchungen zu einer bestimmten Buchung in
verwandte Apps navigieren.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2VB (2VB)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Abgrenzungsbuchungen analysieren

3.5.1.27.10 Altdatenübernahme für Abgrenzungen

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, bestehende Abgrenzungsdaten aus einem anderen System oder sogar aus
einer manuell gepflegten Tabellenkalkulation in die SAP S/4HANA Accrual Engine zu verschieben. Sie können
Altdaten über eine bereitgestellte Vorlage hochladen. Beachten Sie, dass Übernahme und Hochladen von
Altdaten nur für manuelle Abgrenzungen anwendbar ist.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


110 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Altdatenübernahme
Altdaten hochladen

3.5.1.27.11 Vorlaufprogramm zur Archivierung von


Abgrenzungen

Sie können das Archivierungsvorlaufprogramm für das Archivieren von Abgrenzungsobjekten ausführen.
Dieses Programm setzt ein Abgrenzungsobjekt unter den im System vordefinierten Bedingungen auf den
Status „Zu archivieren“.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss), 2VB (Bestellungs­


abgrenzungen)

Anwendungskomponente FI-FIO-GL

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sind die Bedingungen erfüllt, füllt es im Abgrenzungsobjekt auch das Geschäftsabschlussdatum mit dem
Datum, zu dem das Abgrenzungsobjekt auf den Status „Zu archivieren“ gesetzt wurde. Darüber hinaus erfolgt
vor dem Ausführen des Programms eine generische Prüfung des Abgrenzungssaldos durch die Accrual Engine.
Stellen Sie vor dem Ausführen des Programms sicher, dass der Saldo Null ist. D.h. ein Abgrenzungsobjekt kann
nur dann auf den Status „Zu archivieren“ gesetzt werden, wenn alle Abgrenzungen beendet wurden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 111
Weitere Informationen

Archivierung von Abgrenzungen: Vorlaufprogramm

3.5.2 Anlagenbuchhaltung

3.5.2.1 BAdI: Kundenspezifische Änderung der


Einzelposten im Anlagenbeleg

Beim Buchen können Sie Belege mit dem neuen Business Add-In (BAdI) Kundenspezifische Änderung der
Einzelposten im Anlagenbeleg (FAA_DOCLINES_CUSTOMER) ändern. Dieses neue BAdI ersetzt das bisherige
BAdI Veränderung von Belegzeilen eines Anlagenbeleges (BADI_FIAA_DOCLINES).

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1GB; 1GF; 1IH; BFH; J62; 33F; 33G

Anwendungskomponente Anlagenbuchhaltung (FI-AA)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit den Interface-Methoden des neuen BAdI FAA_DOCLINES_CUSTOMER können Sie Folgendes erreichen:

● Sie können den Beleg verändern, beispielsweise indem Sie kundeneigene Merkmale in Belegzeilen
ergänzen.
● Sie können die Belegart des Belegs ändern.
● Sie können das Buchungszeilenschema des Belegs ableiten.
● Sie können die Kontenfindung für die zu buchenden Belegzeilen ändern.

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Keine.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


112 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Auswirkungen auf die Datenübernahme

Keine.

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Wenn Sie das bisherige BAdI BADI_FIAA_DOCLINES verwendet haben, beachten Sie Folgendes: Bestehende
Implementierungen des BAdI BADI_FIAA_DOCLINES ruft das System nicht mehr auf.

Implementieren Sie daher stattdessen die Schnittstelle des BAdI FAA_DOCLINES_CUSTOMER.

Auswirkungen auf das Customizing

Das neue BAdI Kundenspezifische Änderung der Einzelposten im Anlagenbeleg (FAA_DOCLINES_CUSTOMER)


finden Sie Im Customizing der Anlagenbuchhaltung an folgender Stelle:

Anlagenbuchhaltung Vorgänge Erweiterungen Business Add-Ins für Erweiterungen BAdI:


Kundenspezifische Änderung der Einzelposten im Anlagenbeleg

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der Systemdokumentation zum BAdI und zu den Interface-Methoden.

3.5.2.2 Jahresabschluss durchführen/zurücknehmen

Bisher schon stand Ihnen eine Transaktion zur Verfügung, mit der Sie die Einstellungen für Buchungskreise
sowie für die Altdatenübernahme vornehmen konnten. Diese Transaktion wurde erweitert.

Die Baumstruktur mit den Buchungskreisen wurde um die zugehörigen Ledger und Bewertungsbereiche
erweitert. Für ein Ledger gilt:

Sie können ein Geschäftsjahr aus buchhalterischer Sicht für ein Ledger oder einen Bewertungsbereich
abschließen.

Außerdem können Sie für einen oder mehrere Bewertungsbereiche das letzte geschlossene Geschäftsjahr
wieder öffnen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 113
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1GB; 1GF; 1IH; BFH; J62; 33F; 33G

Anwendungskomponente Anlagenbuchhaltung (FI-AA)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Baumstruktur
Die Baumstruktur im linken Teil des Bildschirms zeigt folgende Objekte:

● wie bisher: Buchungskreise, die für die Anlagenbuchhaltung relevant sind


● neu: pro Buchungskreis: Ledger, die für die Anlagenbuchhaltung relevant sind. Das sind die
repräsentativen Ledger einer Rechnungslegungsvorschrift. Nicht angezeigt werden z.B.
Erweiterungsledger.
In den Details für ein Ledger können Sie die zugehörigen Bewertungsbereiche sehen.

Jahresabschluss durchführen
Sie können den Jahresabschluss entweder über das SAP Easy Access-Menü durchführen oder über die neue
Aktivität im Customizing der Anlagenbuchhaltung. Details dazu finden Sie weiter unten im
Abschnitt “Auswirkungen auf das Customizing”.

Jahresabschluss zurücknehmen
Wenn Sie ein Geschäftsjahr irrtümlich abgeschlossen haben und noch Korrekturen vornehmen müssen,
können Sie das letzte abgeschlossene Geschäftsjahr für einen oder mehrere Bewertungsbereiche eines
Buchungskreises wieder öffnen.

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Keine.

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Keine.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


114 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Transaktionen und Programme


Die bisherigen Transaktionen und Programm werden ab Release SAP S/4HANA 1909 wie folgt behandelt:

Transaktion/Programm Systemverhalten

Transaktion AJAB (Programm RAJABS00) – Jahresabschluss Kann weiterhin aufgerufen werden (aus Kompatibilitätsgrün­
Anlagenbuchhaltung den)

Transaktion OAAR – Jahresabschluß Bewertungsbereich Wird umgeleitet zur Transaktion FAA_CMP -


zurücknehmen Buchungskreiseinstellungen vornehmen

Transaktion OAAQ - Jahresabschluß Buchungskreis Wird umgeleitet zur Transaktion FAA_CMP -


zurücknehmen Buchungskreiseinstellungen vornehmen

SAP Easy Access


Im SAP-Easy-Access-Menü für die Anlagenbuchhaltung gab es bisher mehrere Menüeinträge für das
Durchführen und das Zurücknehmen des Jahresabschlusses. Diese sind wie folgt ersetzt worden:

Bisherige Menüeinträge Neuer Menüeintrag

Rechnungswesen Finanzwesen Anlagen Rechnungswesen Finanzwesen Anlagen

Jahresabschluss Jahresabschluss

● Durchführen [Transaktion AJAB] ● Durchführen/zurücknehmen [Transaktion FAA_CMP]


● Zurücknehmen
○ Buchungskreis komplett [Transaktion OAAQ]
○ Bereichsweise [Transaktion OAAR]

SAP Fiori Launchpad


Falls Sie das SAP Fiori Launchpad benutzen, beachten Sie für die Rolle des Anlagenbuchhalters folgende
Änderungen:

Ablösung der Jobvorlage "Jahresabschluss Anlagenbuchhaltung"

Die Jobvorlage Jahresabschluss Anlagenbuchhaltung wird wie folgt abgelöst:

Bisherige App/

Bisherige Jobvorlage Wird ersetzt durch

Aus der App Anlagenbuchhaltungs-Jobs einplanen: App Jahresabschluss durchführen/zurücknehmen

Jobvorlage Jahresabschluss Anlagenbuchhaltung

Ablösung der App "Jahresabschluss zurücknehmen - Für Anlagenbuchhaltung" und Umbenennung der
Kachel

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 115
Die bisherige Kachel Jahresabschluss zurücknehmen - Für Anlagenbuchhaltung (aus dem Anwendungskatalog
SAP_FIN_BCG_AA_PERIODIC_PC) beinhaltet nunmehr die App Buchungskreiseinstellungen vornehmen mit
der Funktion Letztes Geschäftsjahr wieder öffnen. Die Kachel erhält den Titel Jahresabschluss durchführen/
zurücknehmen. Sie ändert sich also wie folgt:

Bisheriger Inhalt Wird ersetzt durch

App Jahresabschluss zurücknehmen - Für App Jahresabschluss durchführen/zurücknehmen, Funktion


Anlagenbuchhaltung Letztes Geschäftsjahr wieder öffnen

[basiert auf SAP-GUI-Transaktion OAAQ] [basiert auf SAP-GUI-Transaktion FAA_CMP]

Auswirkungen auf das Customizing

Customizing bisher

Bisher schon haben Sie die Einstellungen an folgenden Stellen im Customizing der Anlagenbuchhaltung finden
können:

● Produktionsvorbereitung Produktivstart Einstellungen für Buchungskreis vornehmen


● Datenübernahme Anlagen Parameter für die Übernahme Übernahmedatum und weitere Parameter
festlegen

Customizing geändert

Im Customizing der Anlagenbuchhaltung gab es unter Produktionsvorbereitung Werkzeuge bisher die


Aktivität Jahresabschluß zurücksetzen. Diese ist wie folgt ersetzt worden:

Bisherige Customizing-Aktivität Neue Customizing-Aktivität

Anlagenbuchhaltung Produktionsvorbereitung Anlagenbuchhaltung Produktionsvorbereitung

Werkzeuge Werkzeuge

● Jahresabschluss zurücksetzen [Transaktionen OAAR und ● Jahresabschluss durchführen/zurücknehmen [Transak­


OAAQ] tion FAA_CMP]

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie an folgenden Stellen:

● im System: in der Dokumentation zu den Customizing-Aktivitäten


● in der Anwendungdokumentation (Product Assistance) der Anlagenbuchhaltung:
○ Jahresabschluss
○ Altdatenübernahme

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


116 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.5.2.3 Anlagenbuchhaltungs-Jobs einplanen

Falls Sie das SAP Fiori Lauchpad für den Anlagenbuchhalter nutzen, beachten Sie Folgendes:

In der App Anlagenbuchhaltungs-Jobs einplanen sind folgende Jobvorlagen entfallen:

Anlagenbewegungen, Jahresabschluss, Stammdaten für Segmentberichterstattung füllen

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1GB; 1GF; 1IH; BFH; J62; 33F; 33G

Anwendungskomponente Anlagenbuchhaltung (FI-AA)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die Jobvorlagen sind aus folgenden Gründen entfallen:

Entfallene Jobvorlage Grund für den Entfall

Anlagenbewegungen Wird ersetzt durch die App Anlagenbewegungen

Jahresabschluss Wird ersetzt durch die App Jahresabschluss durchführen/


zurücknehmen

Stammdaten für Segmentberichterstattung füllen Wird nicht mehr benötigt

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie an folgenden Stellen:

● in der Anwendungsdokumentation (Product Assistance) der Anlagenbuchhaltung unter


Anlagenbewegungen
● unter Jahresabschluss durchführen/zurücknehmen [Seite 113]

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 117
3.5.2.4 "Buchungsbeleg"-Dimension in
Anlagenbestandsliste und Anlagengitter

In der App Anlagenbestandsliste und in der App Anlagengitter steht Ihnen jetzt die Dimension Buchungsbeleg
zur Verfügung. Beim Anzeigen eines Reports für gebuchte Werte können Sie nun eine Liste der
Anlagenbewegungen mit den entsprechenden Buchungsbelegen pro Anlage anzeigen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J62 (Anlagenbuchhaltung)

Anwendungskomponente FI-AA

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Anlagenbestandsliste
Anlagengitter

3.5.2.5 Anlagenbewegungen und Abschreibungslisten

Die folgende Funktion ist nun in der App Anlagenbewegungen und in der App Abschreibungslisten verfügbar:
Wenn Sie diese Apps verlassen, indem Sie z.B. in eine andere App abspringen, und dann in dieselbe App
zurückkehren, gelangen Sie genau an die Stelle zurück, an der Sie die App verlassen haben. Wenn Sie also in
die App zurückkehren, werden dieselben Daten angezeigt wie vor dem Verlassen der App.

Angenommen, Sie haben Filterkriterien für die Anzeige von Daten in einer Tabelle festgelegt, und die App
anschließend verlassen. Beim Zurückkehren in die App gelangen Sie in dieselbe Tabelle mit denselben
Filterkriterien und denselben angezeigten Daten.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


118 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J62 (Anlagenbuchhaltung)

Anwendungskomponente FI-AA

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Anlagenbewegungen
Abschreibungslisten

3.5.2.6 Übersicht zur Anlagenbuchhaltung

Für eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit und Performance verfügt die App Übersicht zur
Anlagenbuchhaltung über Filter für das Geschäftsjahr und die Geschäftsjahresperiode.

Die Filter Geschäftsjahr und Geschäftsperiode wirken sich lediglich auf die in den folgenden Karten angezeigten
Daten aus:

● Anlagenbestandsliste
● Anlagenbestandsliste - Diagrammansicht
● Abschreibungswerte einer Anlage
● Anlagen im Bau
● Zu buchende Abschreibung
● Herkunft von Anlagen

Die verbleibenden Karten zeigen weiterhin Daten für die aktuelle Geschäftsperiode an.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 119
Umfangsbestandteil (Scope Item) 2QY (Analytische SAP-Fiori-Apps für Anlagenbuchhaltung in
Finanzen)

Anwendungskomponente FI-FIO-AA

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Übersicht zur Anlagenbuchhaltung

3.5.3 Revenue Accounting and Reporting

3.5.3.1 Optimierte Vertragsverwaltung

Sie können nun eine optimierte neue Version der Vertragsverwaltung in der Erlösbuchhaltung verwenden.

Es wird parallel zur existierenden Vertragsverwaltung eine neue Version der Vertragsverwaltung in der
Erlösbuchhaltung eingeführt. Zur Unterscheidung der beiden verschiedenen Versionen wird die vorhandene
Vertragsverwaltung als Vertragsverwaltung Classic bezeichnet.

Die neue Vertragsverwaltung verwendet spezielle Funktionen von SAP S/4 HANA wie z.B. Fiori. Zusätzlich
konzentriert sie sich auf eine Leistungsoptimierung sowie andere spezifische Funktionen wie tagesbasierte
Vertragsmodifikationen.

Dafür sind einige Änderungen notwendig, das insgesamt bereits vorhandene Datenbanktabellen-Design und
deren Prozesse bleiben zwischen der optimierten und der klassischen Vertragsverwaltung jedoch stabil.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-RA

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


120 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Auswirkungen auf das Customizing

Sie können die neue Vertragsverwaltung für neue Verträge basierend auf einem Vertragstyp im Customizing
unter Erlösbuchhaltung Erlösbuchhaltungsverträge aktivieren.

Sie definieren die Vertragstypen in der Customizing-Aktivität Vertragstypen definieren.

Setzen Sie in der Customizing-Aktivität Vertragsverwaltung für Vertragstypen auswählen das Kennzeichen
Verträge mit Vertragsverwaltung anstatt VV Classic anlegen für alle Vertragstypen, die die optimierte
Vertragsverwaltung verwenden sollen.

Weitere Informationen

Vertragsverwaltung

3.5.4 Joint Venture Accounting

3.5.5 Joint-Venture-Rechnungswesen für umfassendes


Journal

Mit dieser Funktion können Sie das Joint-Venture-Rechnungswesen für das umfassende Journal als zentrale
Datenquelle für die Datenverarbeitung und das Berichtswesen ausführen. Die Transaktionen für die
Vorauszahlungsanforderung und die Monatsendbearbeitung wurden überarbeitet, die Spool-Ausgabe
verfeinert und die Fehlerberichterstattung verbessert. Darüber hinaus wurde die Drilldown-Funktion
hinzugefügt. Der Prozess zur Erstattung von Finanzmitteln kann nun für unternehmensübergreifende
Verbindlichkeiten verwendet werden. Die Reporting-Tools wurden neu gestaltet und stehen nun als SAP-Fiori-
Apps zur Verfügung.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3F7

Anwendungskomponente CA-JVA-JVA

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 121
Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Zur Verwendung des Joint-Venture-Rechnungswesens muss die Business Function JVA on ACDOCA aktiviert
werden.

Auswirkungen auf das Customizing

Zur Verwendung des Joint-Venture-Rechnungswesens muss die Hauptbuchbelegaufteilung konfiguriert


werden.

Weitere Informationen

Joint Venture Accounting (JVA)

3.5.6 Intercompany-Matching und -Abstimmung

Intercompany-Matching und -Abstimmung (ICA) wurde eingeführt, um Ihre Intercompany-


Abstimmungsprozesse vom Gesellschaftsabschluss zum Konzernabschluss zu beschleunigen. Als in SAP S/
4HANA integrierte Lösung gleicht sie Bewegungen ohne ETL-Prozesse (Extraktions-, Transformations- und
Ladeprozesse) ab und stimmt Ihre Finanzdaten in Echtzeit ab. Durch die Definition flexibler Matching- und
Abstimmungsregeln können Sie einen hohen Grad an Automatisierung und eine kontinuierliche Abstimmung
erreichen. Darüber hinaus minimieren die In-App-Kommunikations- und Workflow-Funktionen die bei der
Arbeit mit Intercompany-Diskrepanzen häufig auftretenden Latenzen, während gleichzeitig die Sichtbarkeit
und Transparenz Ihrer Abstimmungsprozesse gesteigert wird.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 40Y (Intercompany-Abstimmungsprozess)

Anwendungskomponente FIN-CS-ICR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


122 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Die Lösung enthält die folgenden Funktionen:

● Flexible Definition von Matching- und Abstimmungsregeln


● Hohe Sichtbarkeit Ihres Abstimmungsprozesses
● Benutzerfreundliche SAP-Fiori Apps für die Verwaltung Ihrer Matching-Zuordnungen auf Aggregations-
oder Einzelpostenebene
● In-App-Kommunikation und -Workflow
● Option zum Aktivieren automatischer Abweichungsanpassungen
● Abstimmung in Echtzeit
● Hohe Leistungsfähigkeit bei Matching und Abstimmung
● Unterstützung benutzerdefinierter Organisationssichten für das Matching und die Abstimmung

Im nachfolgenden Video wird die Verwendung der Intercompany-Abstimmungslösung vom Ausführen des
Beleg-Matchings über das Überprüfen der Matching-Ergebnisse und Vornehmen sowie Genehmigen von
Korrekturbuchungen bis zum Anzeigen der Abstimmungsberichte und dem Durchführen eines Aufrisses zu
den Matching-Positionen und Originalbelege gezeigt (nur auf Englisch verfügbar): Video-Link.

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Sie müssen Benutzerrollen in Ihrem Frontend-System anlegen, indem Sie die Standardrolle Hauptbuchhalter -
Intercompany (SAP_BR_RECON_ACCOUNTANT) referenzieren, die alle Anwendungskataloge für Intercompany-
Matching und -Abstimmung enthält. Ordnen Sie anschließend den entsprechenden Benutzern gemäß ihrer
Jobzuständigkeiten die angelegten Benutzerrollen zu. Zusätzlich müssen Sie die erforderlichen
Berechtigungen für Benutzer in den Backend-Systemen einrichten, z.B. mithilfe des Transaktionscodes PFCG.

Auswirkungen auf das Customizing

Sie können die erforderlichen Customizing-Einstellungen im Customizing für Intercompany-Matching und -


Abstimmung unter SAP S/4HANA für Konzernberichtswesen oder unter Finanzwesen Hauptbuchhaltung
Periodische Arbeiten Prüfen/Zählen vornehmen.

Product-Assistance-Links

Die Produktdokumentation Intercompany-Matching und -Abstimmung finden Sie in einer der beiden folgenden
Strukturen unter https://help.sap.com//s4hana_op_1909 über den Direktlink Intercompany-Matching und -
Abstimmung (neu):

● Finance Accounting and Financial Close Hauptbuchhaltung (FI-GL) Periodische Arbeiten


Abschlussarbeiten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 123
● Finance Accounting and Financial Close Konzernberichtswesen Konsolidierung

3.5.7 Konzernberichtswesen

3.5.7.1 Konsolidierungsreporting-Logik

Die Konsolidierungsreporting-Logik wurde erneuert, um sowohl die gesetzliche als auch die
Managementkonsolidierung zu unterstützen und um gleichzeitig eine hohe Flexibilität bei Reorganisationen zur
Verfügung zu stellen. Sie kombiniert zwei verschiedene Sichten von konsolidierten Daten:
Kreiskonsolidierungssicht und Hierarchiekonsolidierungssicht.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

In der Kreiskonsolidierungssicht ist der Konsolidierungskreis eine flache Liste der zugeordneten
Konsolidierungseinheiten mit kreisabhängigen Attributen wie Konsolidierungsmethode, Zugangs- und
Abgangsdatum.

Die Hierarchiekonsolidierungssicht basiert auf den Hierarchien von Konsolidierungseinheiten, Profitcentern und
Segmenten, die in Globale Buchhaltungshierarchien verwalten gepflegt werden.

Beide Sichten rufen denselben Satz von konsolidierten Meldedaten ab, jedoch auf der Basis verschiedener
Dimensionen und mit einer speziellen Reporting-Logik, die unten beschrieben wird: Durch das Angeben von
sowohl dem Konsolidierungskreis als auch relevanten Hierarchien können Sie beim Generieren eines Berichts
für konsolidierte Meldedaten eine kombinierte Sicht erhalten.

Mit Einführung der neuen Reporting-Logik, werden zwei neue analytische Berichts-Apps zur Verfügung gestellt:
Konzerndatenanalyse (Neu) und Konzerndatenanalyse - Mit Berichtsregeln (Neu). Sie verwenden diese
Berichte, um eine Kreiskonsolidierungssicht, eine Hierarchiekonsolidierungssicht oder eine kombinierte Sicht
anzuzeigen, indem Sie die entsprechenden Werte in den Eingabeaufforderungen des Berichts angeben.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


124 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzlich wird die App Konzernbuchungsbelege anzeigen - Mit Reportinglogik auch eingeführt, um eine Drill-
Through-Funktionalität von den oben genannten Berichten zu Konzernbuchungsbelegen auf
Einzelpostenebene zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen über Eingabeaufforderungen von Berichten sowie die Ableitungslogik für
Konsolidierungskreise, Hierarchie-Elemente und Eliminierungselemente in den entsprechenden Sichten finden
Sie unter Reporting-Logik (Neu).

Die folgenden Apps können Sie über die neue Konzernberichtslogik verwenden:

● Konsolidierungskreisstruktur verwalten - Konzernsicht


● Konsolidierungskreisstruktur verwalten - Einheitensicht
● Konsolidierungsstammdaten importieren für Positionen, Gruppenstruktur und Konsolidierungseinheiten
● Konzerndatenanalyse
● Konzerndatenanalyse - Mit Berichtsregeln
● Konzernbuchungsbelege anzeigen - Mit Reporting-Logik

Vorbereitung für Konsolidierungskreisänderungen


Mit der neuen Reporting-Logik wird die Maßnahme Vorbereitung für Konsolidierungskreisänderungen (PCC) im
Konsolidierungsmonitor erweitert, um die Nachvollziehbarkeit zu erhöhen und Datenreplikation zu eliminieren.

Zusätzliche Details:

Die PCC-Buchungen (auf den Kontierungsebenen 02, 12 und 22) werden folgendermaßen angepasst:

● Daten für die Perioden widerrufen, in denen für die Konsolidierungseinheit noch keine Erstkonsolidierung
stattgefunden hat (Satzart A)
● Daten für die Perioden widerrufen, in denen die Konsolidierungseinheit bereits abgegangen ist (Satzart D)
● Daten widerrufen, wenn die Konsolidierungseinheit mittels Equity-Konsolidierung konsolidiert wurde
(Satzart E)
● Andere vorhandene Anpassungen bleiben mit Satzart 0 gebucht.

Zusätzlich werden die folgenden neuen Szenarien unterstützt:

● Erstkonsolidierung zum Periodenende


● Abgang zum Periodenanfang

Mit dieser Änderung wird die Maßnahme Integration von Daten in Konsolidierungskreis nicht länger benötigt
und wurde aus dem Konsolidierungsmonitor entfernt.

Zusätzlich zu den PCC-Erweiterungen kombiniert die Customizing-Aktivität Umgliederungsmethoden


definieren nun die Einstellungen von Einbeziehungsart und Periode beginnen/beenden, um die Auslösedaten
auf die richtige Periode zu beschränken. Dies sind z.B. Erstkonsolidierung am Periodenende oder Abgang zum
Periodenbeginn.

 Hinweis

Die oben beschriebenen Änderungen sind nur relevant, wenn Sie das initiale Release SAP S/4HANA 1909
haben. Wenn Sie ein initiales Release vor 1909 haben, sind Sie nicht betroffen, es sei denn, Sie haben SAP
kontaktiert, um die neue Reporting-Logik zu aktivieren.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 125
Weitere Informationen

Konzerndatenanalyse (Neu)
Konzerndatenanalyse - Mit Berichtsregeln (Neu)
Konzerndatenanalyse - Mit Berichtsregeln (Neu)
Reporting-Logik (Neu)
Stammdaten importieren (Neu)
Konsolidierungskreisstruktur verwalten - Konzernsicht (Neu)
Konsolidierungskreisstruktur verwalten - Einheitensicht (Neu)

3.5.7.2 Kreisstruktur definieren

Die Apps Konsolidierungskreisstruktur verwalten wurden eingeführt, damit Sie Zuordnungen von
Konsolidierungseinheiten zu Konsolidierungskreisen durchführen können und konsolidierungsrelevante
Einstellungen für diese Zuordnungen vornehmen können. Dies sind z.B. das Festlegen der Periode für die
Erstkonsolidierung, die Periode des Abgangs und die Konsolidierungsmethode.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit den neuen Apps pflegen Sie Konsolidierungskreise als einfache Listen von Konsolidierungseinheiten mit
kreisabhängigen Attributen. Wie in der Hilfedokumentation Reporting-Logik (Neu) beschrieben, erleichtert dies
die Datenanalyse aus der Kreiskonsolidierungssicht.

 Hinweis

Die neuen Apps zur Pflege der Kreisstruktur sind nur relevant, wenn Sie das initiale Release SAP S/4HANA
1909 haben. Wenn Sie ein Upgrade von einem früheren Release durchführen, verwenden Sie stattdessen
die Apps Konsolidierungskreishierarchie - Anzeigen und Ändern und Einbeziehungsartenzuordnung - Ändern
und Anzeigenoder wenden Sie sich an SAP zur Aktivierung der neuen Reportinglogik.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


126 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Konsolidierungskreisstruktur verwalten - Konzernsicht (Neu)


Konsolidierungskreisstruktur verwalten - Einheitensicht (Neu)

3.5.7.3 Von-Jahr für neue Konzernberichtslogik

Die Einstellung Von-Jahr für neue Konzernberichtslogik ist nun in der Customizing-Aktivität Globale
Systemeinstellungen überprüfen aktiviert.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Das Von-Jahr für neue Konzernberichtslogik ist das Startjahr, ab dem die neue Konzernberichtslogik in SAP S/
4HANA verwendet wird. Die neue Konzernberichtslogik beinhaltet eine Reihe an Funktionen (z.B.
Konsolidierungskreisstruktur-Manager, Konzernsicht, Hierarchie-Sichten und erweiterte kreisabhängige
Buchungen), um sowohl die gesetzliche als auch die Managementkonsolidierung zu unterstützen und um
gleichzeitig eine hohe Flexibilität bei Reorganisationen zur Verfügung zu stellen. Die neue Konzernberichtslogik
wird aktiviert und das Startjahr wird auf 1001 für Kunden mit einem initialen Release von SAP S/4HANA 1909
oder höher gesetzt.

 Hinweis

Falls Sie ein initiales Release vor SAP S/4HANA 1909 haben, kontaktieren Sie SAP, um die neue
Konzernberichtslogik zu aktivieren. Beachten Sie, dass es nicht möglich ist, die neue Konzernberichtslogik
zu deaktivieren, wenn Sie einmal aktiviert wurde.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 127
Weitere Informationen

Reporting-Logik (Neu)

3.5.7.4 Konsolidierungsstammdaten importieren

Mit der App Konsolidierungsstammdaten importieren können Sie konsolidierungsspezifische


Stammdateneinträge für Stammdatentypen wie Konsolidierungskreisstruktur, Positionen und
Konsolidierungseinheiten ins Konsolidierungssystem importieren.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit dieser App können Sie eine Vorlagendatei oder eine Datei mit bestehenden Stammdaten herunterladen,
Stammdaten eingeben oder ändern und die fertiggestellte Datei wieder in die App hochladen. Sie können dann
die validierten Stammdaten in die Datenbank importieren.

Zum Importieren anderer Stammdatentypen, z.B. Kontonummer, Kontenplan, Kostenstelle, Funktionsbereich,


Profitcenter, Segment für Segmentberichterstattung und Bewegungsart, sollten Sie weiterhin die App
Stammdaten für Konsolidierungsfelder importieren verwenden.

 Hinweis

Die Funktion zum Import der Konsolidierungskreisstruktur ist nur verfügbar, wenn Sie die Neue
Reportinglogik in der Customizing-Aktivität Globale Systemeinstellungen überprüfen aktiviert haben. Diese
Logik ist standardmäßig aktiviert, wenn Sie ein initiales Release SAP S/4HANA 1909 oder höher haben. Die
Importfunktion für alle anderen Stammdatentypen ist für alle Kunden verfügbar. Wenden Sie sich bitte an
SAP zur Aktivierung der neuen Konzernberichtslogik.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


128 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Stammdaten importieren (Neu)

3.5.7.5 Stammdatenhierarchien

Sie können Hierarchien für die entsprechenden Stammdatentypen pflegen, so dass Sie Ihr Berichtslayout
anpassen oder die Hierarchien in der Selektionsdefinition und der Regeldefinition verwenden können. Folgende
zusätzliche Stammdatentypen sind nun aktiviert:

● Konsolidierungsbuchungsebene
● Konsolidierungsbelegart
● Konsolidierungsunterposition

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Hierarchien definieren

3.5.7.6 Positionspflege

Mit der App Positionen definieren können Sie Positionen anzeigen und pflegen. Um Positionen ins System
hochzuladen, zu importieren und aus dem System herunterzuladen, verwenden Sie die App
Konsolidierungsstammdaten importieren. Mit diesem Release werden ebenfalls neue Positionsattribute
bereitgestellt.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 129
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Nach dem Anlegen oder Überarbeiten von Positionen, müssen Sie vielleicht die folgenden Aktivitäten
durchführen:

● Binden Sie die neuen Positionen in allen relevanten Positions- oder Berichtspositionshierarchien mittels
der App Globale Buchhaltungshierarchien verwalten ein. Weitere Details finden Sie in der SAP Hilfe unter
Hierarchien definieren.
● Ordnen Sie die neuen Positionen zu Sachkonten über die App Positionen zu Sachkonten zuordnen zu.
● Aktualisieren Sie nach Bedarf alle positionsbezogenen Konfigurationseinstellungen, z.B.:
○ ausgewählte Positionen für die automatische Buchung (Jahresüberschuss und latente Steuern),
Währungsumrechnungsmethoden, und Umgliederungsmethoden in den jeweiligen Customizing-
Aktivitäten
○ Positionen die vorgetragen bzw. nicht vorgetragen werden sollen, Prüfregeln, Selektionen und
Berichtsregeln, welche die entsprechende App auf dem SAP Fiori Launchpad verwenden

Sie können auch zusätzliche Positionsattribute zuordnen. Zusätzlich zu den bestehenden Selektionsattributen,
Eliminierung und Währungsumrechnung, liefert SAP die folgenden neuen Selektionsparameter aus:

● Positionsrolle
● Umfang
● Datenübernahme
● Finanzstrom
● Attribut für andere Selektion

Ein Positionsattribut ist eine Klassifizierung, die Sie Positionen zuordnen, so dass alle Positionen, die sich
denselben Attributwert teilen, dazu ausgewählt werden können, um auf dieselbe Weise bearbeitet zu werden,
z.B. in Konsolidierungsmaßnahmen.

SAP liefert zudem die folgenden neuen Zielattribute aus:

● Eliminierungsziel
● Minderheitenanteilsziel
● Planungsziel

Positionsattribute sind dazu entworfen, eine Position auf Basis einer anderen Position für bestimmte Zwecke
abzuleiten. Dies kann z.B. für automatische Buchungen in Umgliederungsregeln verwendet werden. Sie ordnen
die Zielattribute für Positionen zu und geben anschließend die Zielattribute in den Umgliederungsregeln an.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


130 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Positionsattribute
Hierarchien definieren
Positionen mit Sachkonten zuordnen

3.5.7.7 Währungsumrechnungseinstellungen

Mit diesem Release werden eine neue App sowie mehrere Customizing-Aktivitäten für das Anpassen der
Einstellungen und Konfigurationen der Währungsumrechnung zur Verfügung gestellt.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die neue App Währungskurse ersetzt die Web GUI App Kurse pflegen durch ein modernes Aussehen und
Bedienungserlebnis. Dies ermöglicht Ihnen die Pflege von Kursen für Kombinationen von Kurstypen, die Quell-
und Zielwährung sowie die Abperiode.

3.5.7.8 Vorgangsbasierte Kapitalkonsolidierung

Die Kapitalkonsolidierung (KK) ermöglicht Ihnen die Eliminierung der Beteiligungsbeziehungen, die zwischen
Konsolidierungseinheiten in einem Konsolidierungskreis vorhanden sind.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 131
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die Beteiligungen der Muttergesellschaft werden gegen das Eigenkapital einer Tochtergesellschaft
aufgerechnet. Über die Zeitspanne dieser Beteiligungsbeziehung können verschiedene Vorgänge auftreten, die
Verrechnungen und Anpassungen in der Konsolidierung erfordern. Folgende Vorgänge werden durch die
Kapitalkonsolidierung unterstützt:

● Erstkonsolidierung
● Folgekonsolidierung
● Sukzessiver Erwerb
● Kapitalerhöhung und -verringerung
● Teil- und Vollabgang

Mit diesem Release werden neue Customizing-Aktivitäten für Einstellungen zur Verfügung gestellt, die sich auf
die Kapitalkonsolidierung beziehen:

● Knoten: Kapitalkonsolidierung
● Knoten: Vorbereitung von Konsolidierungskreisänderungen

Weitere Informationen

Kapitalkonsolidierung (vorgangsbasiert)
Kapitalkonsolidierung
Kapitalkonsolidierung (regelbasiert)

3.5.7.9 Validierungseinstellungen

Selektionen, Prüfregeln und Methoden können zwischen Systemen über eine Tabellenkalkulation exportiert
werden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


132 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Alle Validierungseinstellungen (Selektionen, Regeln und Methoden) können mit der App Import/Export von
Validierungseinstellungen importiert/exportiert werden. Sie können alle durch die Verwendung von
Massenaktivierungsjobs einplanen - Regeln, Methoden und Selektionen in Massenverarbeitung aktiviert
werden:

Zusätzlich werden die folgenden Änderungen an den validierungsbezogenen Apps vorgenommen:

● Das Eingeben von führenden Nullen ist beim Definieren von Prüfregeln unter Verwendung der Operatoren
Like und Not Like nicht länger für die entsprechenden Felder nötig. Sie können z.B. 1* eingeben, um
nach allen Werten zu suchen, die alphanumerisch oder rein numerisch mit 1 beginnen. In früheren Releases
müssen Sie alle notwendigen führenden Nullen vor Ihrem Stichwort hinzufügen, gefolgt von einem
Asterisken (*), damit rein numerische Werte enthalten sind. Es kann sein, dass Sie die Regeln, die in
früheren Releases mit führenden Nullen definiert wurden, überarbeiten und aktualisieren müssen.
● Simulationslauf wird nun beim direkten Ausführen der Validierungsmaßnahmen über die Apps
Datenvalidierungsmaßnahmen verwalten unterstützt. Vorher war dies nur durch das Ausführen von
Maßnahmen im Datenmonitor oder Konsolidierungsmonitor mit der Option Mit Ursprungsliste testen
möglich.

Weitere Informationen

Import/Export von Validierungseinstellungen

3.5.7.10 Selektionen definieren

Im vorherigen Release wurden Selektionen über die Customizing-Aktivität Selektionen definieren gepflegt.
Ausgehend von diesem Release können Sie Selektionen mit der SAP-Fiori-App Selektionen definieren
definieren. Zusätzlich bietet die App erweiterte Funktionen und benutzerfreundlichere Oberflächen. Während
des Systemupgrades wurden alle Selektionen, die Sie in früheren Releases definiert haben, in diese App
migriert. Die Customizing-Aktivität wurde deshalb entfernt.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 133
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Eine Selektion fasst eine Reihe von Konsolidierungsstammdaten durch Verwendung verschiedener
Filterkriterien zusammen, üblicherweise die Positionen. Sie können Wertebereiche, Attribute oder
Hierarchieknoten für einzelne Stammdaten nutzen, um Selektionen zu definieren.

Die definierten Selektionen können dann in den konsolidierungsbezogenen Einstellungen wiederverwendet


werden, z.B. Prüfregeln, Umgliederungsmethoden, Währungsumrechnungsmethoden und Kontierungstypen.
Die App bietet zudem die Funktion, den Verwendungsnachweis für jede Selektion zu überprüfen.

Weitere Informationen

Selektionen definieren

3.5.7.11 Jobs für Konsolidierungsmaßnahmen einplanen

Die App zur Jobeinplanung wird eingeführt, um unterschiedliche Daten- und


Konsolidierungsmonitormaßnahmen zu unterstützen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


134 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können einen Sofort-Job oder wiederkehrende Jobs einplanen für die folgenden Maßnahmen einplanen, die
auch im Daten- oder Konsolidierungsmonitor zur Verfügung stehen:

● Saldovortrag
● Jahresüberschussberechnung
● Währungsumrechnung
● Vorbereitung für Konsolidierungskreisänderungen
● Umgliederung
● Validierung der umfassenden Journale
● Validierung der Meldedaten
● Validierung angepasster Meldedaten
● Validierung konsolidierter Meldedaten

Weitere Informationen

Jobs für Konsolidierungsmaßnahmen einplanen

3.5.7.12 Maßnahmenprotokolle

Drei Validierungsmaßnahmenkategorien werden ab jetzt in der App Maßnahmenprotokolle unterstützt:

● Validierung von Meldedaten


● Validierung angepasster Meldedaten
● Validierung konsolidierter Meldedaten

Beim Auswählen jedes Validierungsmaßnahmenprotokolls navigieren Sie zur Validierungsergebnisseite. Diese


enthält die Gesamtvalidierungsergebnisse, berechnete linke und rechte Werte, die auf den jeweilig relevanten
Prüfregeln basieren, Toleranz, Differenz, und Aufrissfunktionen zu den originalen Buchhaltungs- oder
Konzernbuchungsbelegen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 135
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Maßnahmenprotokolle

3.5.7.13 CDS-Views für das Konzernberichtswesen


Für das Konzernberichtswesen wurden folgende Core-Data-Services-Views (CDS-Views) freigegeben. Diese
CDS-View bietet sowohl Zugriff auf die konsolidierten Daten für das externe Meldewesen als auch auf das
Management-Konsolidierungs-Reporting.

● I_MatrixConsolidationReportC (Konzerndatenanalyse-Cube)
● I_MatrixConsolidationRptEnhcdC (Regelbasierter Konzerndatenanalyse-Cube)

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit der CDS-View Konzerndatenanalyse-Cube können Sie Konzernberichte für Konsolidierungskreise anlegen,
z.B. Konzernbilanzen und Konzern-Gewinn- und Verlustrechnungen auf der Grundlage von

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


136 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Organisationseinheiten wie Profitcenter, Segmente und Gesellschaften. Die Daten werden von dieser CDS-View
zur Verfügung gestellt.

Mit der CDS-View Regelbasierter Konzerndatenanalyse Cube können Sie Konzernberichte für
Konsolidierungskreise anlegen, z.B. Kapitalflussrechnungen auf der Grundlage von Organisationseinheiten wie
Profitcenter, Segmente und Gesellschaften. Die Daten werden von dieser CDS-View zur Verfügung gestellt.

Sie können alle freigegebenen CDS-Views und deren Felder mit der App View-Browser einsehen. Sie können
Ihre eigenen Abfragen entwerfen und zwar auf der Basis dieser freigegebenen CDS-Views mittels der App
Benutzerdefinierte analytische Abfragen.

Weitere Informationen

Konzerndatenanalyse-Cube
Regelbasierter Konzerndatenanalyse Cube

3.5.7.14 APIs für das Konzernberichtswesen

Mit dem Service Bewegungsdaten für Konzernberichtswesen - Lesen können Sie Bewegungsdaten in SAP S/
4HANA Finance für Konzernberichtswesen lesen. Sie können diesen Service öffnen, um Ihre eigene
Anwendung mittels den Bewegungsdaten im Konzernberichtswesen zu erstellen.

Mit dem Service Stammdaten für Konzernberichtswesen können Sie mittels API-Aufruf die Stammdaten für
SAP S/4HANA Finance für Konzernberichtswesen, die Stammdatenattribute und die Hierarchie-Definitionen
lesen. Sie können diesen Service öffnen, um Ihre eigene Anwendung mittels den Stammdaten für das
Konzernberichtswesen zu erstellen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U6 (Konzernberichtswesen – Daten aus externen Syste­


men)

Anwendungskomponente FIN-CS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 137
Siehe auch

Weitere Informationen zu APIs für SAP S/4HANA finden Sie im SAP API Business Hub (https://api.sap.com/
).

3.5.8 Central Finance

3.5.8.1 Replikation von Materialkalkulationen

Mit dieser Funktion können Sie Materialkalkulationen aus dem bzw. den Quellsystemen in das Central-Finance-
System replizieren. Bei einer Mischkalkulation werden die Materialkalkulationen zusammen mit den
zugehörigen Beschaffungsalternativen repliziert.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CF (Central Finance)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf das Customizing

Sie müssen Einstellungen für die Replikation der Kalkulationen im Customizing von Central Finance vornehmen
(Transaktion CFINIMG) unter Central Finance: Zielsystemeinstellungen Replikationseinstellungen für
Kalkulationen Regel für Kalkulationsreplikation definieren .

Weitere Informationen

Replikation der Materialkalkulationen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


138 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.5.8.2 Replikation von Leistungstarifen

Mit dieser Funktion können Sie Leistungstarife aus dem bzw. den Quellsystemen in das Central-Finance-
System replizieren. Wenn es für einen bestimmten Tarif eine Primärkostenschichtung gibt, wird der Tarif
zusammen mit den Kostenschichtungsdaten repliziert.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CF (Central Finance)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Replikation von Leistungstarifen

3.5.8.3 Drittanbietersystem-Schnittstelle: Replikation von


Ausgleichsinformationen

Mit dieser Funktion können Sie Ausgleichsinformationen über die Drittanbietersystem-Schnittstelle von
Central Finance übertragen. Die Ausgleichsinformationen werden zusammen mit den Zahlungen übertragen.
Es wurde eine neue Staging-Tabelle auf dem SAP LT Replication Server hinzugefügt, um die
Ausgleichsinformationen und die Verbindung zwischen Zahlungen und offenen Rechnungspositionen
einzubeziehen. Im Central-Finance-System wird ein neuer Ausgleichsbeleg gebucht.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 139
Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CF (Central Finance)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die folgenden Prozesse werden bei der Replikation von Ausgleichsinformationen über die Drittanbietersystem-
Schnittstelle unterstützt:

● Vollständiger Ausgleich einer Rechnung mit einer Zahlung


● Ausgleich einer Rechnung durch Anzahlung
● Teilausgleich einer Rechnung durch Teilzahlung
● Ausgleich mehrerer Rechnungen durch eine Zahlung
● Replikation und Fortschreibung von Ausgleichsinformationen für Restposten
● Ausgleich durch Gutschrift
● Ausgleich mehrerer Rechnungen durch eine Zahlung
● Fortschreibung der Quellensteuer aus Originalrechnung
● Stornieren der Zahlung und Ausgleichsrücknahme

In der Drittanbietersystem-Schnittstelle werden die Ausgleichsinformationen in der Ausgleichspositionstabelle


CLRITM und in den Feldern CLEARING_DATA und INVOICE_REFERENCE hinterlegt. Die Ausgleichsfunktion wird
erst ausgelöst, wenn sowohl die Ausgleichspositionstabelle CLRITM als auch das Feld CLEARING_DATA auf
Kopfebene gefüllt sind. Bei Teilzahlungen müssen die Felder INVOICE_REFERENCE und
INVOICE_REFERENCE_ITEM mit der Nummer des Buchungsbelegs und der Positionsnummer der Rechnung
gefüllt sein, für die Teilzahlungen erfolgt sind. Die Felder stehen für Kreditorenrechnungen in der Struktur
CREDITM und für Debitorenrechnungen bzw. -zahlungen in der Struktur DEBITM zur Verfügung.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


140 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Die untenstehende Grafik veranschaulicht die Architektur der Drittanbietersystem-Schnittstelle, einschließlich
der für den Ausgleich relevanten Staging-Tabellen:

Weitere Informationen

Ausgleichsinformationen mithilfe der Drittanbietersystem-Schnittstelle replizieren


Finanzdatenstrukturen auf dem SAP LT Replication Server installieren

3.5.8.4 Drittanbietersystem-Schnittstelle: Replikation von


CO-PA Merkmalen

In SAP S/4HANA führen Sie die Ergebnis- und Marktsegmentrechnung (CO-PA) im umfassenden Journal
(Umfassendes Journal) aus, indem Sie Kriterien verwenden, anhand derer Sie die Entwicklung der Ertragslage
analysieren und die Absatz- und Ergebnisplanung vornehmen. Eine Kombination von Werten für diese Kriterien
in einem Ergebnisbereich wird als Ergebnisobjekt bezeichnet. Beispiele für diese Kriterien können Produkt,
Fakturaart (wie Rechnung), Kunde, Verkaufsorganisation sein.

Mit dieser Funktion können Sie diese Kriterien als Name-Wert-Paare über die Drittanbietersystem-Schnittstelle
in Central Finance übertragen.

Technische Details

Art neu

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 141
Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CF (Central Finance)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Über die Drittanbietersystem-Schnittstelle von Central Finance können Sie Buchungsbelege, wie Rechnungen
oder Gutschriften, die Daten enthalten, welche ein Ergebnisobjekt darstellen und in SAP S/4HANA als
Merkmale bezeichnet werden, in das Central-Finance-System übertragen.

Bei einer solchen Buchung in das Central-Finance-System wird ein Ergebnisobjekt erzeugt (PAOBJNR in Tabelle
ACDOCA). Die Ergebnisobjektnummer (PAOBJNR) als auch die Werte für alle relevanten Merkmale werden in die
Tabelle ACDOCA geschrieben.

Die Replikation der CO-PA-Daten ist in die bestehende Meldungsbearbeitung in SAP AIF integriert. Die Werte
für die CO-PA-Merkmale werden gemäß den festgelegten Werten im Schlüssel- und Werte-Mapping gemappt.

Die Drittanbietersystem-Schnittstelle wurde um eine zusätzliche Struktur und Felder für die
Ergebnisobjektdaten erweitert. Sie wird als eine neue Staging-Tabelle auf dem SAP LT Replication Server
hinzugefügt, wie Sie der untenstehenden Grafik, welche die Architektur der Drittanbietersystem-Schnittstelle
in Central Finance abbildet, entnehmen können.

Weitere Informationen

CO-PA-Merkmale mithilfe der Drittanbietersystem-Schnittstelle replizieren


Finanzdatenstrukturen auf dem SAP LT Replication Server installieren

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


142 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ergebnis- und Marktsegmentrechnung (CO-PA)
Umfassendes Journal
Einführung in das Daten-Mapping

3.5.8.5 Drittanbietersystem-Schnittstelle: Konzernwährung

In SAP S/4HANA können Buchungsbelege in Konzernwährung gebucht werden und somit das Berichtswesen
in Konzernwährung ermöglichen.

Mit dieser Funktion können Buchungsbelege, die Informationen und Beträge in Konzernwährung enthalten,
über die Drittanbietersystem-Schnittstelle von Central Finance repliziert werden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CF (Central Finance)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

In der Drittanbietersystem-Schnittstelle wurden die Staging-Tabellen und Felder, die Buchhaltungsdaten


enthalten, erweitert, um die Replikation von Konzernwährungsinformationen und Beträgen zu ermöglichen.
Der SAP-Hinweis, auf den unter Finanzdatenstrukturen auf dem SAP LT Replication Server installieren Bezug
genommen wird, enthält eine Excel-Liste im Anhang, in der Sie die Struktur und die Felder finden, die sich auf
die Konzernwährung beziehen.

Auswirkungen auf das Customizing

Sie haben die Konzernwährung für das entsprechende Ledger im Customizing des Finanzwesens definiert
unter Grundeinstellungen Finanzwesen Bücher Ledger Einstellungen für Ledger und Währungstypen
definieren .

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 143
Weitere Informationen

Parallel geführte Währungen im umfassenden Journal


Finanzdatenstrukturen auf dem SAP LT Replication Server installieren

3.5.8.6 Optimierungen der Erstdatenübernahme

Mit dieser Funktion profitieren Sie von den folgenden Verbesserungen an der Erstdatenübernahme:

● Saldenübertragung - Berücksichtigung von Profitcenter-Informationen bzw. Partner-Informationen für die


klassische Hauptbuchhaltung
● Berücksichtigung der Belegaufteilungsinformationen
● Abweichende Geschäftsjahresvariante für nicht führendes Ledger

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CF

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

● Saldenübertragung - Verwendung von Profitcenter-Ledger bzw. Konsolidierungsbuch


(Partnergesellschaftsinformationen) für klassische Hauptbuchhaltung
Wenn Ihr Quellsystem die klassische Hauptbuchhaltung verwendet, können Sie ein alternatives Ledger
definieren, aus dem die Salden beim Extraktionsschritt der Erstdatenübernahme gelesen werden.
Andernfalls werden sie aus dem Ledger GLT0 gelesen. Für jeden Buchungskreis und jeden Kontenbereich
können Sie entweder Ledger 8A für Profitcenter-Informationen (Tabelle GLPCT) oder Ledger 09 für
Partner-Informationen (Tabelle GLT3) festlegen. Da diese Ledger nicht kompatibel sind, können Sie nur
eines wählen. Diese Einstellungen nehmen Sie in der Customizing-Aktivität Alternatives Ledger für
Saldenübertragung für klass. Hauptbuchh. bestimmen in Ihrem Quellsystem vor.
● Berücksichtigung der Belegaufteilungsinformationen
Die Belegaufteilungsinformationen werden jetzt auch bei der Erstdatenübernahme der Belege und offenen
Posten repliziert und nicht nur im Rahmen der fortlaufenden Replikation.
● Abweichende Geschäftsjahresvariante für nicht führendes Ledger

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


144 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Wenn Sie Daten in Ihr Central-Finance-System replizieren möchten und die Geschäftsjahresvariante des
führenden Ledgers von der des nicht führenden Ledgers abweicht, muss sichergestellt werden, dass die
Erstdatenübernahme die Salden in die korrekten Perioden übertragen kann. Hierzu können Sie zwei SAP-
Hinweise (2764810 und 2764851 ) in Ihrem Quellsystem installieren. Diese Hinweise ermöglichen es,
die abweichenden Geschäftsjahresvarianten des führenden und nicht führenden Ledgers aufeinander
abzustimmen, so dass alle relevanten Daten repliziert werden und den korrekten Perioden im Central-
Finance-System zugeordnet werden.
Die einzige Einschränkung besteht darin, dass die Perioden beider Ledger übereinstimmen müssen, z.B.
müssen beide am selben Tag des Monats starten.

3.5.8.7 Erweitertes Compliance Reporting: länder-/


regionsspezifische Berichte

Mit dieser Funktion können Sie eine Reihe an länder- und regionsspezifischen Berichten im erweiterten
Compliance Reporting verwenden, die für Central Finance unterstützt werden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CF

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Eine vollständige Liste der unterstützten Berichte finden Sie in der unten verlinkten Dokumentation.

Weitere Informationen

Erweitertes Compliance Reporting: in Central Finance unterstützte länder- und regionsspezifische Berichte

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 145
3.5.8.8 Projektdaten aus SAP S/4HANA Cloud replizieren

Mit dieser Funktion können Sie im Rahmen eines Central-Finance-Szenarios Projektstammdaten, wie
Projektdefinitionen und PSP-Elemente, sowie Änderungen an diesen Stammdaten in Echtzeit aus einem SAP-
S/4HANA-Cloud-Quellsystem in das Central-Finance-System (SAP S/4HANA On-Premise) übertragen. FI-
Belege (Buchungsbelege) und CO-Belege mit einer Kontierung auf ein PSP-Element werden ebenfalls in das
Central-Finance-System repliziert. Dort können Sie ein zentralisiertes Projekt-Reporting für Kosten und Erlöse
ausführen, die auf PSP-Elemente gebucht wurden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3W1, 1W4, 1NT in SAP S/4HANA Cloud

Anwendungskomponente FI-CF (Central Finance)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie verwenden ein Central-Finance-Szenario, in dem Sie Projekte in einem SAP-S/4HANA-Cloud-Quellsystem


anlegen und bearbeiten und das Projekt-Reporting im Central-Finance-System ausführen möchten.

Die PSP-Elemente werden als Teil eines Projekts in Ihrem Quellsystem gepflegt. Um das Reporting im Central-
Finance-System zu ermöglichen, werden die Projektdefinition und die PSP-Elemente für Projekte, die in einem
Quellsystem angelegt wurden, in Echtzeit in das Central-Finance-System repliziert. Änderungen an
Projektdefinitionen bzw. PSP-Elementen werden ebenfalls repliziert.

Für die Replikation der Projektdaten werden SOAP und der Cloud Connector verwendet.

Einschränkungen

● Die erneute Buchung von Projekten mit Benutzeränderungen in SAP AIF wird nicht unterstützt.
● Sie bearbeiten bzw. ändern die Projekte im SAP-S/4HANA-Cloud-Quellsystem. Sie können die Projekte
nicht im Central-Finance-System bearbeiten oder ändern.
● Sobald ein Projekt im Quellsystem freigegeben wird und somit in das Central-Finance-System repliziert
wird, können Sie keine PSP-Elemente mehr löschen.
● Sobald die Projekte in das Central-Finance-System repliziert wurden, können die IDs weder im SAP-S/
4HANA-Cloud-Quellsystem noch im Central-Finance-System geändert werden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


146 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
● Es wird nur die PSP-Projektstruktur repliziert. Netzpläne werden nicht repliziert.

Auswirkungen auf das Customizing

Nachdem Sie das Integrationsszenario 3W1 im SAP-S/4HANA-Cloud-Quellsystem eingerichtet haben und die
zugehörigen ALE-Einstellungen (ALE = Application Link Enabling) im Central-Finance-System (SAP S/4HANA
On-Premise) konfiguriert haben, können Sie diese Funktion verwenden.

Zugehörige Informationen

● Central Finance
● Projektdaten aus SAP S/4HANA Cloud in das Central-Finance-System replizieren

3.5.8.9 Central Finance: Operations Monitor mit Focused


Run

In einem Central-Finance-Szenario sind typischerweise mehrere Quellsysteme mit einem SAP System
Landscape Transformation Replication Server (SAP SLT Replication Server) verbunden, der wiederum mit
einem Central-Finance-System verbunden ist. Wenn Sie in diesem Szenario mit Central Finance arbeiten,
können Sie die Replikationsprozesse in SAP SLT überwachen, d.h. die Systemüberwachung erfolgt mithilfe von
SAP SLT.

Mit dieser Funktion können Sie den Focused Run (F-Run) für die Ausführung der Überwachung mittels SLT
verwenden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CF (Central Finance)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 147
Zusätzliche Details

Der Focused Run richtet sich an Kunden und Partner mit erweiterten Anforderungen an die Überwachung
größerer Systemlandschaften. Der F-Run bietet beispielsweise bei Systemen eine Dashboard-basierte
Visualisierung an.

Detaillierte Informationen zur Verwendung des F-Run zur Überwachung der Replikationen über SAP SLT finden
Sie unter Focused Run - SAP Landscape Transformation Replication Server (SLT) .

3.5.9 Advanced Compliance Reporting

3.5.9.1 Erweitertes Compliance-Reporting

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1J2 (Erweitertes Compliance-Reporting)

Anwendungskomponente App Gesetzliche Berichte ausführen: FI-LOC-SRF-RUN

App Gesetzliche Berichte definieren: FI-LOC-SRF-DEF

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Für die App Erweiterte gesetzliche Berichte stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

● Anpassen des Fälligkeitsdatums für Berichtsperioden


Wenn das Fälligkeitsdatum der Berichtsperiode kein Geschäftstag ist, können Sie es entsprechend den
Gesetzen, die in Ihrem Land gelten, anpassen. Sie können den relevanten Fabrikkalender markieren und
dann je nach den gesetzlichen Anforderungen eine der folgenden Optionen wählen:
○ Nächster Geschäftstag
○ Vorheriger Geschäftstag
○ Nächster Geschäftstag (vorziehen - nur, wenn äquidistant)
○ Nächster Geschäftstag (aufschieben - nur, wenn äquidistant)
● Einreichen von Berichten auf verschiedenen Organisationseinheitsebenen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


148 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Sofern für Ihre Geschäftsvorfälle erforderlich, können gesetzliche Berichte auf verschiedenen
Organisationseinheitsebenen eingereicht werden. Im erweiterten Compliance-Reporting können Sie dies
erreichen, indem Sie optionale Organisationseinheiten für Ihre Berichtskategorie konfigurieren.

Weitere Informationen

Erweitertes Compliance Reporting

3.6 Treasury Management

3.6.1 Cash and Liquidity Management

3.6.1.1 Hausbankkonten migrieren

Mit der Aktivität Datenmigration starten und überwachen können Sie nun Hausbankkonten migrieren.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-BAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie finden die Customizing-Aktivität Datenmigration starten und überwachen im Customizing unter
Umstellung auf SAP S/4HANA Datenmigration .

Weitere Informationen zur Migration von Hausbankkonten finden Sie im Einführungsleitfaden Migration von
Hausbankkonten. Sie finden ihn im Customizing unter Umstellung auf SAP S/4HANA Datenmigration
Dokumentation der Datenmigration .

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 149
3.6.1.2 Bankbeziehungsübersicht

Mit dieser App können Sie auf Schlüsselinformationen zur Bankbeziehungsverwaltung zugreifen und erhalten
Einblicke in aktuelle Entwicklungen. Die App bietet eine zentrale Informationsquelle für letzte Zahlungen,
Bankprofile, Bankgebühren und Bankkontostatus.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J77 (Erweiterte Bankkontenverwaltung)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-BAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Bankbeziehungsübersicht

3.6.1.3 Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - Für


Bankkonten

Mit dieser App können Sie Bankkontogruppenhierarchien sowie ihre Gültigkeitszeiträume anlegen und
bearbeiten. Auch können Sie Hierarchien bei Strukturveränderungen oder geänderten Reporting-
Anforderungen schnell auf Basis bestehender Hierarchien anlegen. Außerdem können Sie die Hierarchien auf
einfache Art und Weise durch das Hinzufügen von Ebenen oder das Importieren von Knoten aus anderen
Hierarchien erweitern.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


150 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Umfangsbestandteil (Scope Item) J77 (Erweiterte Bankkontenverwaltung)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-BAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Ab diesem Release verwenden Sie zum Definieren von Bankkontogruppenhierarchien die App Globale
Buchhaltungshierarchien verwalten - Für Bankkonten. In der App Bankkonten verwalten - Bankhierarchiesicht
definierte Bankkontogruppen können nur angezeigt werden. Weitere Informationen über das Verwalten von
Bankkontogruppenhierarchien finden Sie unter Bankkontogruppenhierarchien verwalten.

Folglich können Sie die alten Bankkontogruppen in der App Cashflow-Analyse nicht mehr als Anzeigehierarchie
wählen. Stattdessen verwenden Sie zum Anzeigen des Reports die neuen Bankkontogruppenhierarchien.
Weitere Informationen finden Sie unter Cashflow-Analyse.

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Wenn Sie in einem früheren Release in der App Bankkonten verwalten - Bankhierarchiesicht Bankkontogruppen
definiert haben, können Sie die Bankkontogruppen oder Knoten der Bankkontogruppen über die
Importfunktion in diese App migrieren. Weitere Informationen finden Sie unter Bankkontogruppenhierarchien
verwalten.

Weitere Informationen

Bankkontogruppenhierarchien verwalten
Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - Für Bankkonten

3.6.1.4 Bankkonten prüfen

Aufgrund von Änderungen an der Gestaltung wird die Angabe eines Prüfers für Bankkonten-Reviews oder die
Designation von Bankkonto-Ansprechpartnern als Prüfer nicht mehr unterstützt. Nach dem Initiieren des
Reviews erhalten alle Benutzer mit der Berechtigung zum Ändern der entsprechenden Konten die Review-
Anträge und können das Review durchführen. Neben der Benachrichtigung auf dem SAP Fiori Launchpad
erhalten Prüfer auch eine Benachrichtigung per E-Mail.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 151
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J77 (Erweiterte Bankkontenverwaltung)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-BAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf das Customizing

Mit dieser Änderung könne nur Benutzer, denen die Berechtigungsaktivität 31 Bestätigen des
Berechtigungsobjekts F_CLM_BAM zugeordnet ist, Review-Anträge zu Bankkonten empfangen und verarbeiten.
Ordnen Sie den Prüfern die entsprechende Berechtigung zu.

Weitere Informationen

Bankkonten prüfen

3.6.1.5 CDS-View für Cash and Liquidity Management

Mit diesem Release enthält eine CDS-View (Core-Data-Services-View). Mit dieser View können Informationen
zu Banken, Hausbanken, Bankkonten und Hausbankkonten gelesen werden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BFA (Grundlegende Bankkontenverwaltung), J77 (Erweiterte


Bankkontenverwaltung)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-BAM

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


152 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Der Name der CDS-View lautet I_HouseBankAccountLinkage (Hausbankkontoverknüpfung).

Sie können alle freigegebenen CDS-Views und deren Felder mit der App View-Browser im Detail einsehen.

 Hinweis

Ihnen muss die Rolle Analysensachbearbeiter (SAP_BR_ANALYTICS_SPECIALIST) zugeordnet sein.

Weitere Informationen zu den verfügbaren CDS-Views finden Sie in der Product Assistance unter http://
help.sap.com/s4hana_op_1909.000 unter Übergreifende Komponenten Virtuelles Datenmodell in SAP S/
4HANA Cloud CDS-Views CDS-Views für Finance CDS-Views für Treasury Management .

Weitere Informationen

View Browser

3.6.1.6 Situationsverarbeitung für den Vier-Augen-Modus

Wenn Sie für die Bankkontenverwaltung den Vier-Augen-Modus verwenden, können Sie nun eine Situationsart
konfigurieren, um eine bestimmte Gruppe von Benutzern darüber zu informieren, wenn die Aktivierung von
Bankkontenüberarbeitungen seit einer bestimmten Anzahl von Tagen aussteht.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J77 (Erweiterte Bankkontenverwaltung)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-BAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 153
Auswirkungen auf das Customizing

Für die Verwendung dieser Funktion konfigurieren Sie die unter Situationsvorlage: Zu aktivierende
Bankkontenüberarbeitungen beschriebenen Einstellungen.

3.6.1.7 Situationsverarbeitung für


Hausbankkontenprüfung

Sie können nun eine Situationsvorlage konfigurieren, um eine bestimmte Gruppe von Benutzern darüber zu
informieren, die Hausbankkonteneinstellung in der Zahlungskonfiguration zu prüfen, nachdem das
entsprechende Bankkonto aufgelöst wurde.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J77 (Erweiterte Bankkontenverwaltung)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-BAM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf das Customizing

Bevor Sie diese Situationsvorlage verwenden können, müssen Sie zunächst die Benachrichtigungsempfänger
definieren. Sie können die Vorlage durch das Ändern der Standardeinstellungen auch anpassen.

Nach dem Erhalt der Benachrichtigung können Konfigurationsexperten das entsprechende Hausbankkonto in
der Customizing-Aktivität Bankenfindung für Zahlungsverkehr einrichten überprüfen und entscheiden, ob sie
die Einstellung für dieses Hausbankkonto beibehalten oder entfernen möchten.

Diese Customizing-Aktivität finden Sie unter Finanzwesen (neu) Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
Geschäftsvorfälle Ausgangszahlungen Zahlungsausgang automatisch Zahlweg-/Bankenauswahl für
Zahlprogramm .

Weitere Informationen

Situationsvorlage: Hausbankkonto in Zahlungskonfiguration prüfen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


154 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.6.1.8 Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - Für
Liquiditätspositionen

Sie können nun mit der App Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - Für Liquiditätspositionen
Liquiditätspositionshierarchien für die Verwendung in der App Cashflow-Analyse sowie in der
Liquiditätsplanungsfunktion von SAP Analytics Cloud definieren und verwalten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Wenn Sie in früheren Releases in der Customizing-Aktivität Liquiditätspositionshierarchien definieren


Liquiditätspositionshierarchien definiert haben, migrieren Sie die Altliquiditätspositionshierarchien über die
Funktion Hierarchie importieren in die Nachfolge-App Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - Für
Liquiditätspositionen. Weitere Informationen über das Migrieren von Althierarchien finden Sie unter
Liquiditätspositionshierarchien verwalten.

Die auf SAP Analysis for Microsoft Office basierende Liquiditätsplanungsfunktion nutzt weiterhin die in der
Transaktion M_LQH definierten Liquiditätspositionshierarchien.

Auswirkungen auf das Customizing

Die Customizing-Aktivität Liquiditätspositionshierarchien definieren wurde entfernt. Sie können auf das
Programm weiterhin über den Transaktionscode M_LQH zugreifen.

Weitere Informationen

Liquiditätspositionshierarchien verwalten
Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - Für Liquiditätspositionen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 155
3.6.1.9 Liquiditätsplanung mit SAP Analytics Cloud

Mit der Liquiditätsplanungsfunktion von SAP Analytics Cloud können Sie Ihre künftige Liquidität planen.
Nachdem Sie die Verbindung zwischen SAP S/4HANA und SAP Analytics Cloud hergestellt haben, können Sie
in SAP Analytics Cloud anhand der integrierten Datenquellen aus SAP S/4HANA Liquiditätspläne entwickeln.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3L5 (Liquiditätsplanung)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Weitere Informationen über das Einrichten der Funktion finden Sie in den Dokumenten unter https://
rapid.sap.com/bp/scopeitems/3L5 und https://rapid.sap.com/bp/scopeitems/3Y0 .

Weitere Informationen über SAP Analytics Cloud finden Sie unter https://www.sapanalytics.cloud/product .

Weitere Informationen

Liquiditätsplanung mit SAP Analytics Cloud

3.6.1.10 Hausbankkontenfindung für Cash-Pools

Sie können nun bei jedem Bankkonto in der App Bankkonten verwalten das Ankreuzfeld In Cash Pooling
verwenden verwenden, um ein Hausbankkonto als Hausbankkonto einzurichten, das in von der App
Kontenclearing verwalten generierten Cash-Pooling-Zahlungsanforderungen verwendet wird.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


156 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BFB (Grundlegende Kassenvorgänge), J78 (Erweiterte Kas­


senvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie müssen für jedes Bankkonto eines der Hausbankkonten auswählen und das Ankreuzfeld In Cash Pooling
verwenden markieren. Andernfalls kann das System nicht das Hausbankkonto identifizieren, dass zum
Generieren von Cash-Pooling-Zahlungsanforderungen verwendet werden soll.

Das Ankreuzfeld In Cash Pooling verwenden finden Sie in der App Bankkonten verwalten auf der Registerkarte
Hausbankkontenkonnektivität.

3.6.1.11 Dispositionsebeneneinstellung für untertägigen


Einzelsatz

Ab diesem Release müssen Sie für jedes Bankkonto, das in der App Bankkonten verwalten für untertägige
Kontoauszüge festgelegt wurde, eine Dispositionsebene angeben. Andernfalls kann das System keine
untertägigen Einzelsätze aus untertägigen Kontoauszügen generieren.

Technische Details

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 157
Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie nehmen diese Angabe im Feld Dispositionsebene (Einzelsatz) vor. Sie finden das Feld auf der Registerkarte
Bankbeziehung im Abschnitt Kontoauszugsdaten.

Sie müssen diese Einstellung für Bankkonten mit untertägigen Kontoauszügen angeben. Andernfalls kann das
System keine untertägigen Einzelsätze für untertägige Kontoauszüge generieren, die Sie mit der App
Eingangszahlungsdateien verwalten importieren. In der Folge können Cashflows für untertägige Kontoauszüge
nicht richtig identifiziert und in den Apps Cashflow-Analyse und Cashflows abstimmen - Untertägige Einzelsätze
nicht angezeigt werden.

Weitere Informationen

Eingangszahlungsdateien verwalten
Bankkonten verwalten
Cashflow-Analyse
Cashflows abstimmen - Untertägige Einzelsätze

3.6.1.12 Überweisungen tätigen

Mit dieser App können Sie Zahlungsanforderungen in einem einzigen Schritt anlegen und ausgleichen oder die
Zahlungsanforderung in separaten Schritten anlegen, freigeben und ausgleichen. Dies bietet Ihnen mehr
Flexibilität bei der Verwaltung von Überweisungen zwischen Bankkonten Ihres Unternehmens.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


158 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Bisher wurden die Zahlungsanforderungen beim Generieren automatisch ausgeglichen. Abhängig vom Prozess
in Ihrem Unternehmen haben Sie nun folgende Möglichkeiten:

● Zahlungsanforderungen in separaten Schritten anlegen, freigeben und ausgleichen


Sie können diese Aktionen selbst ausführen oder andere Benutzer bitten, die Verantwortung für diese
Schritte zu übernehmen.
● Zahlungsanforderungen in einem einzigen Schritt anlegen, freigeben und ausgleichen
Hierzu markieren Sie beim Anlegen einer Überweisung vor dem Sichern das Ankreuzfeld Freigeben und
zahlen. Dadurch gibt das System die Zahlungsanforderung automatisch frei und leistet die Zahlung. War
der Zahllauf erfolgreich, ändert sich der Status der Zahlungsanforderung zu Ausgeglichen.

Weitere Informationen

Überweisungen tätigen

3.6.1.13 Überweisungsvorlagen definieren

Mit dieser App können Sie Vorlagen für Überweisungen zwischen Bankkonten Ihrer Gesellschaft definieren, die
wahrscheinlich in einem sich wiederholenden Muster vorkommen. Mit den Vorlagen können Sie Zeit sparen
und Fehler beim Anlegen häufiger Überweisungen beseitigen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 159
Weitere Informationen

Überweisungsvorlagen definieren
Überweisungen tätigen - Mit Vorlagen anlegen

3.6.1.14 Überweisungen tätigen - Mit Vorlagen anlegen

Mit dieser App können Sie anhand von definierten Vorlagen eine oder mehrere Überweisungen in einer Mappe
anlegen. Die App hilft Ihnen beim Beschleunigen der Routine-Arbeit bei regulären Überweisungen zwischen
Bankkoten Ihrer Gesellschaft.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf das Customizing

Bevor Sie diese App verwenden können, müssen Sie zunächst in der App Überweisungsvorlagen definieren
Vorlagen definieren.

Darüber hinaus müssen Sie die erforderlichen Einstellungen für das Tätigen von Überweisungen konfiguriert
haben. Weitere Informationen finden Sie in den „Voraussetzungen“ der App Überweisungen tätigen.

Weitere Informationen

Überweisungen tätigen
Überweisungen tätigen - Mit Vorlagen anlegen
Überweisungsvorlagen definieren

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


160 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.6.1.15 Cash-Pools verwalten

Mit dem neuen Dienstleister Bank können Sie in der App Cash-Pools verwalten nun Cash-Pools definieren, die
von Banken betrieben werden.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Bei Cash-Pools mit dem Dienstleister Bank müssen Sie die Pool-Verwendung mit Beide Richtungen definieren.

Sie können für Cash-Pools dieser Art mit der App Kontenclearing verwalten kein Kontenclearing durchführen,
da diese von Banken betrieben werden.

Weitere Informationen

Cash-Pools definieren
Cash-Pool-Hierarchien definieren

3.6.1.16 Kontenclearing verwalten

Sie können nun für mehrstufige Cash-Pools das Kontenclearing durchführen. Neben dem vom System
vorgeschlagenen Umbuchungsbetrag können Sie auch Simulationsdetails in untergeordneten Cash-Pools
anzeigen, um die Berechnung der Salden in einem mehrstufigen Cash-Pool zu verstehen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 161
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Weitere Informationen über das Definieren eines mehrstufigen Cash-Pools finden Sie unter Cash-Pool-
Hierarchien definieren.

Weitere Informationen über das Durchführen des Kontenclearings und die Logik der Kontenclearing-Simulation
finden Sie unter Kontenclearing durchführen.

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Wenn Sie einen Cash-Pool angeben, der einen oder mehrere untergeordnete Cash-Pools der Art Unternehmen
für das Kontenclearing enthält, simuliert das System nur die Barmittelbewegungen für die untergeordneten
Cash-Pools und verwendet die Simulationsergebnisse, um Kontenclearing-Umbuchungen für den Cash-Pool
auf oberster Ebene vorzuschlagen. Es werden keine Zahlungsanforderungen für untergeordnete Cash-Pools
generiert, obwohl sie mit der Unternehmensart definiert wurden.

3.6.1.17 Einzelsätze verwalten

Sie können nun mehrere Einzelsätze in einem Wiederholungsmuster durch das Kopieren oder Verteilen eines
Einzelsatzes anlegen. Bei Bedarf können Sie auch ein Gegenkonto für Einzelsätze angeben.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


162 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Umfangsbestandteil (Scope Item) BFB (Grundlegende Kassenvorgänge), J78 (Erweiterte Kas­
senvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Durch das Kopieren oder Verteilen eines bestehenden Einzelsatzes können Sie für erwartete Cashflows in
einem Wiederholungsmuster mehrere Einzelsätze gleichzeitig anlegen. Mit der Funktion Kopieren werden
Einzelsätze mit demselben Betrag wie in den Originaleinzelsätzen angelegt. Mit der Funktion Verteilen wird der
Originaleinzelsatz gleichmäßig auf kleinere aufgeteilt.

Im neuen Abschnitt Glattstellungsinformationen können Sie nun ein Gegenkonto für einen Einzelsatz angeben,
sofern eines vorhanden ist. Dieses Attribut dient nur zu Informationszwecken und durch Ihre Angabe werden
keine Gegen-Cashflows in Reports angelegt.

Weitere Informationen

Einzelsätze verwalten

3.6.1.18 Auswahl der Hausbanken und Hausbankkonten

Die Auswahl der Bankkonten wurde um das Hinzufügen der Auswahl von Hausbanken und Hausbankkonten
erweitert. Diese Änderung sehen Sie in den Apps wie Überweisungen tätigen, Überweisungsvorlagen definieren
und Einzelsätze verwalten.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BFB (Grundlegende Kassenvorgänge), J78 (Erweiterte Kas­


senvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 163
Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.6.1.19 Zugeordnete Liquiditätspositionen anpassen

Mit dieser App können Sie Liquiditätspositionen anpassen, die die Quelle und Verwendung von Cashflows in
Ihrer Gesellschaft angeben, indem Sie die Funktionen für das maschinelle Lernen einsetzen. Sie können die
tatsächlichen Liquiditätspositionen, die zugeordnet sind, und vorhergesagten Liquiditätspositionen, die
automatisch von den Vorhersagemodellen vorgeschlagen werden, vergleichen. Durch das Übernehmen des
Systemvorschlags werden die zugeordneten Liquiditätspositionen angepasst und durch die vorgeschlagenen
Liquiditätspositionen ersetzt.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-LM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1911

Weitere Informationen

Zugeordnete Liquiditätspositionen anpassen

3.6.1.20 Bankkontensaldo

Mit dieser App erhalten Sie eine schnelle visuelle Übersicht des Bankkontensaldos für einen gewählten
Zeitraum. Sie veranschaulicht den Bankkontensaldo nach verfügbarem Saldo, wobei es sich um den Betrag des
Anfangssaldos, der Cashflows, überfälligen Cashflows und Überziehungslimits in der Anzeigewährung und
Bankkontowährung für Bankkonten handelt. Sie können Ihre Analyse über verschiedene Filteroptionen in den
Diagramm- oder Tabellensichten anpassen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


164 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BFB (Grundlegende Kassenvorgänge), J78 (Erweiterte Kas­


senvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-LM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Bankkontensaldo

3.6.1.21 Barmittelhandelsanforderungen in der App


"Einzelsätze verwalten"

Mit dieser Funktion können Sie nun eine Barmittelhandelsanforderung für ein spezifisches Finanzinstrument
anlegen, das automatisch das Anlegen einer Handelsanforderung in Treasury-and-Risk-Management-
Systemen anstößt. Es steht zudem ein Genehmigungsprozess zum Verwalten des Status der
Barmittelhandelsanforderung zur Verfügung.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-COP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 165
Auswirkungen auf das Customizing

Stellen Sie sicher, dass Sie die Konfigurationseinstellungen in der Customizing-Aktivität Dispositionsebenen zu
Cash-Anforderungen zuordnen unter Financial Supply Chain Management Cash and Liquidity Management
Cash Management Einzelsätze vorgenommen haben.

Weitere Informationen

Barmittelhandelsanforderungen anlegen

3.6.1.22 Cashflow-Analyse

Mit dieser App können Sie nun den Bericht in folgenden Hierarchiesichten anzeigen:

● Bankkontenhierarchie
In dieser Sicht können Sie die Bankkontogruppenhierarchie, die Bankhierarchie oder den Cash-Pool für die
Anzeige des Berichts wählen.
● Liquiditätspositionshierarchie
In dieser Sicht können Sie die Liquiditätspositionshierarchie für die Anzeige des Berichts wählen.
● Kontenclearingsimulation
In dieser Sicht werden Ihnen die Ergebnisse des Kontenclearings nach Cash-Pool angezeigt.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BFB (Grundlegende Kassenvorgänge), J78 (Erweiterte Kas­


senvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-LM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Damit Sie die jeweiligen Hierarchiesichten verwenden können, müssen Sie die verschiedenen Hierarchien in
den folgenden Apps definieren:

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


166 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
● Definieren Sie Bankkontogruppenhierarchien in der App Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - Für
Bankkonten.
● Definieren Sie die Bankhierarchie in der App Bankkonten verwalten - Bankhierarchiesicht.
● Definieren Sie eine Cash-Pool-Hierarchie, indem Sie in dem Cash-Pool in der App Bankkonten verwalten ein
Sammelkonto und Unterkonten zuordnen.
● Definieren Sie die Liquiditätspositionshierarchien in der App Globale Buchhaltungshierarchien verwalten -
Für Liquiditätspositionen.
● Führen Sie in der App Kontenclearing verwalten ein Kontenclearing durch.

Weitere Informationen

Cashflow-Analyse
Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - Für Bankkonten
Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - Für Liquiditätspositionen
Cash-Pools verwalten
Kontenclearing verwalten

3.6.1.23 Cashflow-Vergleich - Nach Zeitstempel

Mit dieser App können Sie zwei beliebige Snapshot-Zeitstempel in der Vergangenheit auswählen und
prognostizierte Cashflows sowie prognostizierte Cashflows mit Ist-Cashflows vergleichen. Dies hilft beim
besseren Verständnis der Genauigkeit Ihrer bisherigen Prognosesätze und hilft bei der kontinuierlichen
Verbesserung Ihrer Cashflow-Prognosen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM-LM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Für die Anzeige der bisherigen Prognosewerte müssen Sie sicherstellen, dass im Konfigurationsschritt (SSCUI)
Grundeinstellungen definieren der App Lösung verwalten die Snapshot-Funktion aktiviert ist.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 167
Weitere Informationen

Cashflow-Vergleich - Nach Zeitstempel

3.6.2 Treasury and Risk Management

3.6.2.1 Treasury-Bestandshistorie

Mit dieser App können Sie die Änderungen wichtiger Treasury-Bestandswerte wie dem Buchwert oder dem
amortisierten Anschaffungswert über eine oder mehrere Perioden auf einen Blick analysieren. Sie können die
Bestandswerte eines Bewertungsbereichs zu verschiedenen Terminen auf einer hohen Aggregationsebene
vergleichen oder die Bestandswerte in Dimensionen wie Buchungskreise, Währungen, Bewertungsklassen und
Kontierungsreferenzen aufschlüsseln. Die Aufschlüsselung auf detaillierterer Ebene liefert Ihnen mehr Einsicht
in die Abstimmung zwischen Treasury-Nebenbuch und Hauptbuch. Die App berechnet die Bestandswerte wie
den Buchwert in der Anzeigewährung und zeigt sie in einer Diagrammsicht und einer Tabellensicht an. Die
Diagrammsicht bietet verschiedene Diagrammarten wie das Balkendiagramm und das Säulendiagramm. Sie
können vordefinierte Sichten verwenden oder die angezeigten Kennzahlen und Dimensionen ändern. Für eine
weitere Analyse können Sie zur App Treasury-Bestandswerte anzeigen navigieren.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteile (Scope Items) 1WV (Fremdfinanzierungs- und Investitionsmanagement),


1X1 (Fremdwährungs-Risikomanagement)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Berechnung der Bestandswerte


Die Bestandswerte werden entsprechend Ihrer Einstellungen in den Filtern berechnet. Sie haben in den Filtern
festgelegt, zu welchen Terminen die Bestandswerte berechnet werden. Zusätzlich haben Sie definiert, welche
Treasury-Bestände anhand von Dimensionen wie Buchungskreis, Produktart, Bestandswährung, und
Bewertungsbereich ausgewählt werden. Darüber hinaus haben Sie die Anzeigewährung und den
entsprechenden Kurstyp für die Währungsumstellung festgelegt.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


168 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Die App zeigt die berechneten Bestandswerte in einer Diagrammsicht und in einer Tabellensicht an. Über
folgende Drucktasten können Sie zwischen den verschiedenen Sichtarten wechseln:

● Diagramm- und Tabellensicht


● Diagrammsicht
● Tabellensicht
Die angezeigten Bestandskomponenten hängen von der gewählten Sicht ab. Über die Drucktaste
Einstellungen können Sie aus der Liste die Bestandswerte (Art Kennzahl) wählen.
Beispiele:
○ Kaufwert in AW
○ Anschaffungswert AW

Diagrammsicht von Bestandswerten

Für die Diagrammsicht stehen folgende vordefinierte Sichten zur Verfügung:

● Standard
Diese Sicht zeigt den Buchwert in AW der ausgewählten Bestände zu allen relevanten Terminen an.

 Hinweis

Sie können die angezeigten Bestandswerte (Kennzahlen) sowie die Merkmale (Dimensionen) für die
Aggregation der Werte ändern.

● Anzeigen nach
Über diese Drucktaste können Sie weitere Merkmale für die entsprechende Aufteilung der berechneten
Werte wählen.
Beispiele:
○ Accounting-Kreis
○ Produktart
● Über die Drucktaste Einstellungen können Sie aus der Liste zusätzliche Merkmale der Bestände (der
Art Dimension) sowie weitere Bestandswerte in der Anzeigewährung (der Art Kennzahl) wählen.
● Über Legende ein-/ausblenden können Sie die Legende anzeigen oder ausblenden, die die
angezeigten Bestandswerte erläutert.

Tabellensicht von Bestandswerten

● Zum Anzeigen der ausgewählten Bestände können Sie die vordefinierte Standardsicht verwenden. Diese
Sicht zeigt den Buchwert in Anzeigewährung auf der Aggregationsebene Datum/Buchungskreis/Produktart
an.
● Für eine detaillierte Analyse können Sie in der Tabelle eine Zeile markieren und die Drucktaste
Bestandswerte anzeigen wählen. Sie navigieren zur App Treasury-Bestandswerte anzeigen. Die App listet
die Treasury-Bestände an, die zum in der Zeile angezeigten Wert beitragen. Ihnen werden die
Bestandswerte in der Bestandswährung und in der Bewertungswährung angezeigt. Des Weiteren können
Sie die Aufrissfunktion zu Bestandswerten verwenden oder das Bestandskennzeichen oder das
Bestandsführungsverfahren anzeigen.
● Über die Drucktaste Einstellungen können Sie aus der Liste zusätzliche Merkmale (der Art Dimension)
sowie Bestandswerte in der Anzeigewährung (der Art Kennzahl) wählen.
● Mit der Funktion In Tabellenkalkulation exportieren können Sie Ihre aktuell gefilterten Ergebnisse in eine
Tabellenkalkulation exportieren und auf Ihrem Computer sichern.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 169
Anwendungskatalog, Rollen, Gruppierung

Die App ist dem Anwendungskatalog TRM - Bestandsverwaltung zugeordnet, der den Rollen Treasury-
Buchhalter, Treasury-Spezialist - Backoffice und Treasury Risk Manager zugeordnet ist. Benutzer mit diesen
Rollen finden die App auf dem SAP Fiori Launchpad in der Gruppe Treasury-Reporting.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die App Treasury Risk Manager finden Sie in der Product Assistance von http://
help.sap.com/s4hana_op_1909.000 unter Finance Treasury Management Treasury and Risk
Management Treasury-Reporting Treasury-Bestände .

 Hinweis

Auf die Product Assistance von Treasury and Risk Management können Sie nun auch über den neuen
Direktlink http://help.sap.com/s4_op_trm zugreifen, um direkt zur aktuellsten Version in SAP S/4HANA zu
springen.

3.6.2.2 Marktdatenübersicht

Mit dieser App können Sie eine Übersicht der devisenbezogenen Finanzrisiken einschließlich aktuellem
Devisenkassakurs, historischem Devisenkassakurs und Devisenswapsatz zu einem bestimmten Stichtag
anzeigen. Außerdem erhalten Sie eine Übersicht der marktdatenbezogenen Finanzrisiken einschließlich
historischem Referenzzins, aktuellem Wertpapierkurs und historischem Wertpapierkurs.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1WV (Fremdfinanzierungs- und Investitionsmanagement

1S4 (Automatisches Market Rates Management

1XN (Market Rates Management – manuell per Upload

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


170 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Marktdatenübersicht

3.6.2.3 Aktienfutures

Mit dieser Funktion können Sie nun im Transaction Manager von Treasury and Risk Management Aktienfutures
anlegen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1WV (Fremdfinanzierungs- und Investitionsmanagement),


1X1 (Fremdwährungs-Risikomanagement)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM-TM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Der Preisrechner von Market Risk Analyzer berechnet den Barwert der Aktienfutures in Abhängigkeit von den
Auswertungsarteinstellungen aufgrund täglicher Marginzahlungen mit 0 oder wie in nachfolgender Formel
beschrieben:

Wobei

NPVe = Barwert in Auswertungswährung

Sc,e(t e) = Bei der Umstellung von der Vertragswährung auf die Auswertungswährung zum Auswertungsdatum
verwendeter Spot-Devisenkurs

Dc(te,ts) = Abzinsfaktor in der Vertragswährung zum Auswertungsdatum für das Future-Abrechnungsdatum

Nf = Anzahl der Futures im Lot

Nc = Kontraktgröße, d.h. die Anzahl der Anteile, auf die sich ein Futures-Kontrakt bezieht

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 171
Pc(M) = Marktkurs des Futures in der Vertragswährung

Pc(C) = Kontraktpreis des Lot-erzeugenden Geschäfts in der Vertragswährung

Die Vertragswährung ist die Währung des Lot-erzeugenden Geschäfts, die mit der Währung übereinstimmt, die
in den Future-Stammdaten gepflegt ist. Wird kein Marktkurs gefunden, der aktueller als das in der
Auswertungsart angegebene Wertpapierkurshöchstalter ist, gibt das System eine Fehlermeldung aus.

Auswirkungen auf das Customizing

Im Customizing unter Treasury and Risk Management Transaction Manager Börsennotierte Derivate
Stammdaten Produktarten Produktarten definieren können Sie nun eine Produktart für Aktienfutures
definieren.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Aktienfutures finden Sie in der Product Assistance unter http://help.sap.com/
s4hana_op_1909.000 unter Finance Treasury Management Treasury and Risk Management
Transaction Manager Finanzgeschäfte verwalten Wertpapiere Börsennotierte Derivate .

 Hinweis

Auf die Product Assistance von Treasury and Risk Management können Sie nun auch über den neuen
Direktlink http://help.sap.com/s4_op_trm zugreifen, um direkt zur aktuellsten Version in SAP S/4HANA zu
springen.

3.6.2.4 Integration von Treasury-Korrespondenz mit SWIFT-


Netzwerk

Mit dieser Produktfunktion können Sie Treasury-Korrespondenz mit Ihren Kontrahenten über MT300- und
MT320-SWIFT-Nachrichten für Ihre Devisen- und Geldhandelsgeschäfte austauschen. Für diesen Prozess ist
das Integrationsszenario Integration von Treasury-Korrespondenz mit SWIFT-Netzwerk erforderlich. Für die
Kommunikation mit der SWIFT-Infrastruktur ist die Integration über SAP Multi-Bank Connectivity aktiviert.

Technische Details

Art neu

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


172 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3QM (Integration von Treasury-Korrespondenz mit SWIFT-


Netzwerk)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Für die Kommunikation über SWIFT muss der Empfänger, der Sender und die Art der Nachricht explizit
identifiziert sein:

● Empfänger-ID
○ Ausgangsprozess: Bank Identifier Code (BIC) des Kontrahenten
○ Eingangsprozess: BIC Ihrer Gesellschaft
● Sender-ID
○ Ausgangsprozess: BIC Ihrer Gesellschaft
○ Eingangsprozess: Bank Identifier Code (BIC) des Kontrahenten
● Nachrichten-ID
○ Ausgangsprozess: ID des Korrespondenzobjekts

 Hinweis

● Sie ordnen den Bank Identifier Code (BIC) für Geschäftspartner mit der Funktion Geschäftspartner BIC
und externe Depotbezeichnung zuordnen (Transaktion FTR_BP_BIC) zu.
● Sie ordnen den Bank Identifier Code (BIC) für Ihre Buchungskreise im Customizing von Treasury and
Risk Management im Konfigurationsschritt Buchungskreiszusatzdaten definieren zu.

Auswirkungen auf die Konfiguration

● Richten Sie das Integrationsszenario Integration von Treasury-Korrespondenz mit SWIFT-Netzwerk ein.
Weitere Informationen finden Sie im SAP Best Practices Explorer unter https://rapid.sap.com/bp/
scopeitems/3QM im Umfangsbestandteil Integration von Treasury-Korrespondenz mit SWIFT-
Netzwerk (3QM).
● Im Customizing von Treasury and Risk Management finden Sie folgende Konfigurationsschritte zum
Aktivieren des Austausches von Treasury-Korrespondenz über SWIFT:
○ Buchungskreiszusatzdaten definieren
○ Formatzuordnungen für Ausgangsprozess zuordnen
Zum Definieren von Formatzuordnungen für den Ausgangsprozess verwenden Sie im SAP Client die
Erweiterte Data Medium Exchange Engine (Transaktion DMEEX).
○ Formatzuordnungen für Eingangsprozess zuordnen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 173
Zum Definieren von Formatzuordnungen für den Eingangsprozess verwenden Sie auf dem SAP Fiori
Launchpad die App Treasury-Korrespondenzformatdaten zuordnen.

Weitere Informationen über den Austausch von Treasury-Korrespondenz über SWIFT finden Sie unter http://
help.sap.com/ in der Product Assistance für SAP S/4HANA, Version 1909 unter Finance Treasury
Management Treasury and Risk Management Transaction Manager Treasury-Korrespondenz .

3.6.2.5 Erweiterungen im Hedge Accounting für Exposure-


Posten
Mit dieser Funktion erhalten Sie mehrere neue Funktionen im Hedge Accounting für Exposure-Posten. Sie
können nun die reklassifikationsrelevanten Termine einer Sicherungsbeziehung ändern. In den Customizing-
Aktivitäten Sicherungsprofile definieren und Effektivitätstestmethode stehen neue Einstellungen mit
Auswirkung auf den Designationsprozess zur Verfügung. Darüber hinaus steht in der Auswertungsart eine neue
Einstellung zur Verfügung, die eine Berechnung des Barwerts für Devisenoptionen vom Abrechnungs- oder
Kündigungsdatum bis zum Zahlungstermin ermöglicht.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1XD (Hedge-Accounting für Devisentermingeschäft – Kon­


zernledger IFRS), 2RW (Hedge-Accounting für Devisenop­
tion – Konzernledger IFRS), 2UF (Hedge-Accounting für De­
visenswaps - Konzernledger IFRS), 3X1 (Hedge-Accounting
für Devisentermingeschäft – Lokale RechLegungsvorschrif­
ten), 3X2 (Hedge-Accounting für Devisenoption – Lokale
Rechnungslegungsvorschriften), 3X3 (Hedge-Accounting für
Devisentermingeschäft – Konzernledger US GAAP), 3X4
(Hedge-Accounting für Devisenoption – Konzernledger US
GAAP)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Reklassifikationsrelevante Termine ändern


Die neue Funktion Reklassifikationsrelevante Termine ändern (Transaktion TPM122) ist als App auf dem SAP
Fiori Launchpad oder im Bereichsmenü des Treasury-and-Risk-Management-Backend-Systems unter Hedge

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


174 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Management und Accounting Hedge Accounting für Bestände Stammdaten Automatische Designation
verfügbar.

Mit dieser Funktion können Sie das automatisch ermittelte Erstbilanzierungsdatum oder das
Reklassifikationsdatum einer bereits designierten Sicherungsbeziehung ändern.

Das neue Datum muss die folgenden Regeln erfüllen:

● Das neue Erstbilanzierungsdatum muss nach dem Designationsdatum und vor dem geplanten
Dedesignationsdatum liegen.
● Das neue Reklassifikationsdatum muss nach dem Dedesignationsdatum liegen.

Neue/geänderte Einstellungen im Sicherungsprofil


● Innerer Wert = 0 zum Abschlussdatum
Das Kennzeichen Innerer Wert = 0 zum Abschlussdatum ist relevant für Sicherungsprofile mit dem
Sicherungsszenario 943CFH: Devisenrisiko mit inn. Wert, Zeitwert + Prämienamort..
Die Hedge-Accounting-Kennzahl für den inneren Wert (NPV_INTR) wird entsprechend der Einstellungen in
der Hedge-Accounting-Berechnungsart berechnet und zum Designationsdatum im Marktdatencontainer
hinterlegt.
○ Wenn Sie dieses Kennzeichen setzen, wendet die Klassifizierung bei der Berechnung zum
Abschlussdatum den inneren Wert (Hedge-Accounting-Kennzahl NPV_INTR) = 0 an. Deshalb wird bei
der Klassifizierung angenommen, dass der innere Wert null ist, und der im Marktdatencontainer
hinterlegte berechnete innere Wert der Komponente NPV_OTHERS hinzugefügt. Anschließend beginnt
die Klassifizierung auf Grundlage dieser neuen Werte. Hinweis: Die Werte im Marktdatencontainer
werden nicht geändert.
○ Wenn Sie dieses Kennzeichen nicht setzen, basiert die Klassifizierung auf den berechneten Hedge-
Accounting-Kennzahlen zum Abschlussdatum.
Beispiel:

Klassifizierung bei nicht gesetztem Kennzeichen "Innerer Wert = 0 zum Abschlussdatum"


Prämie/Buchwert Innerer Wert Zeitwert Sonstige

Werte bei Designation 1000 82,72 1090,86 -173,58

Werte bei Bewertung/ 958,08 82,72 875,36 0


Klassifizierung

Buchung -41,92 -124,64

Klassifizierung bei gesetztem Kennzeichen "Innerer Wert = 0 zum Abschlussdatum"


Prämie/Buchwert Innerer Wert Zeitwert Sonstige

Werte bei Designation 1000 0 1090,86 -90,86

Werte bei Bewertung/ 958,08 82,72 875,36 0


Klassifizierung

Buchung -41,92 82,72 -41,92

● Bewertung zum Abschlussdatum überspringen


Die Ausnahme bei Devisenoptionen hat sich leicht geändert:
Bei einer aktivierten Devisenoption mit einer Prämie werden in Klassifizierungen nach dem Zahlungstermin
der Prämie die berechneten Werte für die Elemente und Komponenten während der Klassifizierung (mit

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 175
der App Klassifikation durchführen) als Startwerte verwendet und es wird nicht angenommen, dass der
Wert 0 ist.

Neues Kennzeichen in der Customizing-Aktivität Effektivitätstestmethode


Im Bereich Lineare Regression finden Sie nun das neue Kennzeichen Bei allen Punkten = 0 auf "Effektiv" setzen.

Wenn Sie dieses Kennzeichen setzen, wird das Ergebnis des Effektivitätstest auf Effektiv gesetzt, wenn alle für
die lineare Regression erforderlichen Punkte erfolgreich berechnet wurden und alle null ergeben. Die lineare
Regression kann nicht angewandt werden.

Beispiel:

Ist die designierte Komponente für eine Devisenoption der innere Wert und ist die Devisenoption für den
aktuellen Markt sowie für alle vom Marktdatensatz vorgegebenen Marktdatenkonstellationen aus dem Geld
(d.h. der innere Wert ist null), sind alle berechneten Deltawerte null. Gilt dies für sowohl das
Sicherungsinstrument als auch das hypothetische Derivat, sind alle Punkte für die lineare Regression null.

Neues Kennzeichen in der Funktion Auswertungsart definieren und einstellen


Sie finden das neue Kennzeichen Optionsabrechnungsbewegung berücksichtigen in der Funktion
Auswertungsart definieren und einstellen (Transaktion JBREVAL) (im Bereichsmenü von Treasury and Risk
Management unter Market Risk Analyzer Auswertungssteuerung Bewertungseinstellungen ) auf der
Registerkarte Auswertungssteuerung im Bereich Bewertungssteuerung.

Dieses Kennzeichen steuert, ob die Abrechnungs- oder die Kündigungsbewegung einer einfachen
Devisenoption für die Barwertberechnung verwendet wird.

● Wenn Sie dieses Kennzeichen setzen, verwendet das System die Abrechnungs- oder die
Kündigungsbewegung für die Barwertberechnung vom Abrechnungs- oder Kündigungsdatum bis zum
Zahlungstermin.
● Wenn Sie dieses Kennzeichen nicht setzen, berechnet das System nach dem Abrechnungs- oder
Kündigungsdatum keinen Barwert für die Devisenoption.

Anforderungen

● Setzen Sie in der Auswertungsart das Kennzeichen Am Tag der Kündig./Abrechnung auswählen.
● Ordnen Sie der Abrechnungsbewegung in der Customizing-Aktivität Bewegungsarten zu Cashflow-
Kennzeichen zuordnen ein Cashflow-Kennzeichen zu. Legen Sie die Bewegung nicht als fiktiv fest.

Weitere Informationen

Reklassifikationsrelevante Termine ändern


Einstellungen für das Hedge Accounting für Exposure-Posten

3.6.2.6 Neue Datenquelle für Bilanzdevisenrisiko-Reporting

Mit dieser Funktion können Sie operative Daten aus One Exposure wie Einzelsätze beim Prüfen Ihres
Bilanzdevisenrisiko berücksichtigen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


176 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1X1 (Fremdwährungs-Risikomanagement)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

One Exposure steht nun in der Definition der Kennzahlen für das Bilanzdevisenrisiko-Reporting als Datenquelle
zur Verfügung.

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Wenn Sie Kennzahlen auf One Exposure basierend definieren, muss der Benutzer, der die Bilanzdevisenrisiko-
Apps aufruft, über die z.B. mit der Rolle Cash-Manager erteilte Anzeigeberechtigung für One-Exposure-Daten
verfügen.

Auswirkungen auf die Konfiguration

In der App Kennzahlen definieren - Bilanzdevisenrisiko müssen Sie die erforderlichen Kennzahlen definieren.

Für Kennzahlen mit der Datenquelle Finanzgeschäfte stehen Ihnen folgende Felder zur Verfügung:

● Wahrscheinlichkeitsstufe
● Dispositionsebene
● Dispositionsgruppe
● Liquiditätsposition
● Transaktionsdatum
Hier legen Sie die Regeln für die dynamische Auswahl von Terminen auf Grundlage des Stichtags aus den
Apps fest.
○ KD-1 Stichtag - 1 Tag
○ KD-2 Stichtag - 2 Tage
○ KD-3 Stichtag - 3 Tage
○ KD-4 Stichtag - 4 Tage
○ KD-5 Stichtag - 5 Tage

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 177
○ KD Meldestichtag
○ KD+ Stichtag + 1 Tag
○ KD+2 Stichtag + 2 Tage
○ KD+3 Stichtag + 3 Tage
○ KD+4 Stichtag + 4 Tage
○ KD+5 Stichtag + 5 Tage
○ BOM-1 Anfang des Vormonats
○ BOM Monatsanfang
○ EOM Monatsende
○ EOM+1 Start des Folgemonats

3.6.2.7 Berechtigungsprüfung für Referenztyp

Mit dieser Berechtigungsprüfung können Sie in der Funktion zur Referenzpflege in der Geschäftsverwaltung die
Berechtigung eines Benutzers für Referenzen auf Grundlage des Referenztyps (und des Buchungskreises)
prüfen. Anschließend können Sie überprüfen, ob der Benutzer, der Referenzen anlegen, ändern, anzeigen,
zurücknehmen oder gesammelt verarbeiten möchte, über die für den Referenztyp erforderliche Berechtigung
verfügt. Folgende Apps stehen zur Verfügung:

● Referenz anlegen (Transaktion TBR6)


● Referenz ändern (Transaktion TBR7)
● Referenz anzeigen (Transaktion TBR8)
● Referenz stornieren (Transaktion TBR9)
● Sammelbearbeitung: Referenz (Transaktion TBRL)

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM-TM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die Berechtigungsprüfungen sind standardmäßig nicht aktiviert. Wenn Sie die Berechtigungsprüfung
verwenden möchten, müssen Sie Folgendes unternehmen:

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


178 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
● Aktivieren Sie die Funktion in dieser Customizing-Aktivität.
● Definieren Sie die verschiedenen benötigten Referenztypen.
● Geben Sie den für die Referenzpflege verantwortlichen Benutzern die benötigten Berechtigungen.

Auswirkungen auf das Customizing

Sie können die Einstellungen der Referenzberechtigung in der Customizing-Aktivität Einstellungen für
Berechtigungsprüfungen vornehmen unter Financial Supply Chain Management Treasury and Risk
Management Geschäftsverwaltung Allgemeine Einstellungen Organisation vornehmen.

3.6.2.8 CDS-Views für Treasury and Risk Management

Mit dieser Funktion wurde eine große Anzahl an CDS-Views (Core-Data-Service-Views) veröffentlicht. Mit den
Views können Systemdaten, Konfigurationsdaten, Stammdaten, Bewegungsdaten und Marktdaten gelesen
werden, die für Finanzgeschäfte/Bestände von Treasury and Risk Management relevant sind. Die meisten
davon wurden für die SAP-Business-Warehouse/4HANA-Extraktion aktiviert.

Sie können auf Grundlage der freigegebenen CDS-Views können Sie eigene Abfragesichten anlegen.

Die CDS-Query-Views können von jedem Werkzeug bzw. jeder Lösung verwendet werden, die CDS-Views
unterstützen, z.B. SAP Analysis für Microsoft Office, Design Studio, SAP Lumira oder SAP Analytics Cloud.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1WV (Fremdfinanzierungs- und Investitionsmanagement),


1X1 (Fremdwährungs-Risikomanagement)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Folgende CDS-Views für Treasury and Risk Management stehen zur Verfügung:

● CDS-Views für Systemdaten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 179
○ Produkttyp und Produkttyptext
○ Geschäftstyp und Geschäftstyptext
○ Depottyp und Depottyptext
○ Wertpapiergattung: Aktientyp und Wertpapiergattung: Text für Aktientyp
○ Wertpapiergattung: Notierung und Wertpapiergattung: Text für Notierung
○ Notierung börsennotierter Derivate und Text für Notierung börsennotierter Derivate
○ Typ börsennotierter Derivate und Text für Typ börsennotierter Derivate
○ Put/Call-Optionscode und Text für Put/Call-Optionscode
○ Verbindlichkeit/Kapitalanlage-Kennzeichen und Text für Verbindlichkeit/Kapitalanlage-Kennzeichen
○ Fester/variabler Zinstyp und Text für festen/variablen Zinstyp
● CDS-Views für Konfigurationsdaten
○ Treasury-Bewertungsbereich
○ Treasury-Bewertungsklasse and Treasury-Bewertungsklassentext
○ Depotart und Depotarttext
○ Produktart und Produktarttext
○ Wertpapiergattung: Allgemeine Klassifizierung und Wertpapiergattung: Text für allgemeine
Klassifizierung
○ Anleihenklassifizierung und Anleihenklassifizierungstext
○ Wertpapiergattung: Wertpapierart und Wertpapiergattung: Text für Wertpapierart
○ Wertpapiergattung: Fondsart und Wertpapiergattung: Text für Fondsart
○ Geschäftsart und Geschäftsarttext
○ Portfolio und Portfolioname
○ Treasury-Sicherungsklassifizierung und Name der Treasury-Sicherungsklassifizierung
○ Treasury-Kontierungsreferenz und Text für Treasury-Kontierungsreferenz
○ Treasury-Bestandsführungsverfahren und Name des Treasury-Bestandsführungsverfahrens
○ Depotgruppe
○ Marktdaten: Basis-Spread-ID
○ Credit-Spread-ID
○ Referenzeinheitsattribut
○ Volatilitätsnamensdefinition and Volatilitätsnamensbeschreibung
○ Volatilitätsprofilinformationen
○ Volatilitätsart und Volatilitätsarttext
● CDS-Views für Stammdaten
○ Treasury-Depot
○ Zentrales Verrechnungskonto
○ Wertpapiergattung
○ Wertpapiergattung: Aktie
○ Wertpapiergattung: Anleihe
○ Wertpapiergattung: Börsennotiertes Derivat
○ Treasury-Positionskonto
○ Kontrahent
● CDS-Views für Bewegungsdaten
○ Finanzgeschäft
○ Treasury-Fazilitätsvertrag
○ Treasury-Fazilitätsinanspruchnahme

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


180 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
○ Akkreditiv
○ Cube für Treasury-Bestandswerte
○ Abfragesicht für Laufzeitprofil
○ Finanzstromdaten-Cube für Laufzeitprofil
● CDS-Views für Marktdaten
○ Marktdatenabfrage für implizite Volatilität
○ Marktdatenabfrage für Basis-Spread
○ Cube-Sicht für Basis-Spread-Wert
○ Marktdatenabfrage für Credit Spread
○ Cube-Sicht für Credit-Spread-Wert
○ Marktdatenabfrage für Devisenkurs
○ Marktdaten-Cube-Sicht für Devisenkurs
○ Dimensionssicht für Währungspaar
○ Marktdatenabfrage für Referenzzins
○ Marktdaten-Cube-Sicht für Referenzzins
○ Dimensionssicht für Referenzzins
○ Marktdatenabfrage für Wertpapierkurs
○ Marktdaten-Cube-Sicht für Wertpapierkurs
○ Dimensionssicht für Handelsplatz
○ Dimensionssicht für Wertpapierkursart
○ Referenzzins
○ Cube-Sicht für implizite Volatilität

Sie können alle freigegebenen CDS-Views und deren Felder im Detail in der App View-Browser einsehen.

 Hinweis

Ihnen muss die Rolle Analysensachbearbeiter (SAP_BR_ANALYTICS_SPECIALIST) zugeordnet sein.

Weitere Informationen zu den verfügbaren CDS-View finden Sie in der Product Assistance unter http://
help.sap.com/s4hana_op_1909.000 unter Übergreifende Komponenten Virtuelles Datenmodell in SAP S/
4HANA Cloud CDS-Views CDS-Views für Finance CDS-Views für Treasury Management .

Weitere Informationen

View Browser

3.6.2.9 Umstrukturierung des SAP Fiori Launchpads für


Treasury and Risk Management

Das SAP Fiori Launchpad für Treasury and Risk Management wurde umstrukturiert. Die Verringerte Anzahl an
Gruppen und das Entfernen selten genutzter Apps auf dem SAP Fiori Launchpad führt zu einem klar
angeordneten Launchpad für bestimmte Rollen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 181
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1WV (Fremdfinanzierungs- und Investitionsmanagement),


1X1 (Fremdwährungs-Risikomanagement)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Neben der Neuanordnung und Umbenennung der Gruppen und dem Entfernen selten genutzter Apps auf dem
SAP Fiori Launchpad stehen einige Apps auf dem SAP Fiori Launchpad nun als Verknüpfungen zur Verfügung.

 Hinweis

● Die entfernten Apps sind weiterhin auf dem SAP Fiori Launchpad verfügbar. Sie finden sie über den
App Finder.
● Die Zuordnung der Apps zu Rollen bleibt bestehen.

● Für Treasury and Risk Management stehen folgende Gruppen zur Verfügung:
○ Treasury-Reporting
○ Risikomanagement
○ Hedge Management
○ Finanzgeschäfte anlegen
○ Finanzgeschäfte verarbeiten
○ Treasury-Buchhaltung
○ Marktdatenverwaltung
● Die Gruppen Geldhandelsgeschäfte, Devisengeschäfte, Derivate, Handelsfinanzierungsgeschäfte,
Wertpapiergeschäfte und Finanzgeschäfte sind obsolet. Die betroffenen Apps wurden in die neuen Gruppen
Finanzgeschäfte anlegen und Finanzgeschäfte verarbeiten verschoben.
● Die Gruppe Hedge Management und Accounting ist obsolet. Die Hedge-Management-relevanten Apps
wurden in die neue Gruppe Hedge Management und die Hedge-Accounting-relevanten Apps in die Gruppe
Treasury-Buchhaltung verschoben.
● Die Gruppen Depotverwaltung und Korrespondenz sind obsolet, die betroffenen Apps wurden in die
Gruppen Treasury-Buchhaltung und Finanzgeschäfte verarbeiten verschoben.
● Die Apps zum Stornieren und zum Erfassen von Stammdaten und Datafeed-Notationen wurden entfernt.
● Die Apps zum manuellen Erfassen von Marktdaten stehen nun als Verknüpfungen zur Verfügung.

Die nachfolgende Tabelle bietet eine detaillierte Übersicht.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


182 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
SAP Fiori Launchpad von Treasury and Risk Management

Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Anpas­ Finanzge­ Ohne x


sungsplan - schäfte
Zinssätze/
Preise

Barwert Risikoma­ Risikoma­ Kachel x


analysieren nagement nagement

Basis- Marktda­ Ohne x


Spread-No­ tenverwal­
tationen zu­ tung
ordnen -
Datafeed

Credit- Marktda­ Ohne x


Spread-No­ tenverwal­
tationen zu­ tung
ordnen -
Datafeed

Währungs­ Marktda­ Ohne x


notationen tenverwal­
zuordnen - tung
Datafeed

Devisen­ Marktda­ Ohne x


kursvolatili­ tenverwal­
tätsnotatio­ tung
nen zuord­
nen - Data­
feed

Devisen­ Marktda­ Ohne x


swapsatz­ tenverwal­
notationen tung
zuordnen -
Datafeed

Allgemeine Marktda­ Ohne x


Volatilitäts­ tenverwal­
notationen tung
zuordnen -
Datafeed

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 183
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Zinsnotati­ Marktda­ Ohne x


onen zuord­ tenverwal­
nen - Data­ tung
feed

Profil und Korrespon­ Ohne x


GP-Gruppe denz
zuordnen -
Interne
Empfänger

Profil und Korrespon­ Ohne x


GP-Gruppe denz
zuordnen -
Externe
Empfänger

Wertpapier­ Marktda­ Ohne x


kursnotati­ tenverwal­
onen zuord­ tung
nen - Data­
feed

Automati­ Depotver­ Treasury- Kachel x


sche Soll­ waltung Buchhal­
stellung tung
und Bu­
chung - De­
pots

Bilanzdevi­ Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x


senrisiko nagement nagement
(Web- und Ac­
Dynpro-Ver­ counting
sion)

Bilanzdevi­ Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x


senrisiko - nagement nagement
In Ge­ und Ac­
schäft­ counting
swährung
(Web-
Dynpro-Ver­
sion)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


184 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Bilanzdevi­ Ohne Ohne x


senrisiko
(Design-
Studio-Ver­
sion)

Bilanzdevi­ Ohne Ohne x


senrisiko -
In Ge­
schäft­
swährung
(Design-
Studio-Ver­
sion)

Beträge be­ Geldhan­ Ohne x


rechnen - delsge­
Commer­ schäfte
cial Paper

Clearing- Risikoma­ Risikoma­ Kachel x x


Schwellen­ nagement nagement
kennzahlen
berechnen

Marktrisiko­ Risikoma­ Risikoma­ Kachel x


kennzahlen nagement nagement
berechnen

Barwerte Buchhal­ Treasury- Kachel x


berechnen tung Buchhal­
tung

Barwerte Buchhal­ Treasury- Kachel x


berechnen - tung Buchhal­
Mit CVA tung
und DVA

Anpassung Finanzge­ Ohne x


ändern - schäfte
Zinssätze/
Preise

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 185
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Kontrahent Finanzge­ Ohne x


ändern - Fi­ schäfte
nanzge­
schäft

Kompensa­ Finanzge­ Ohne x x


tion ändern schäfte

Referenz Finanzge­ Ohne x x


ändern schäfte

Clearing- Risikoma­ Risikoma­ Kachel x x


Schwellen- nagement nagement
Report

Anpassung Finanzge­ Finanzge­ Link x


anlegen - schäfte schäfte ver­
Zinssätze/ arbeiten
Preise

Bankbürg­ Handelsfi- Finanzge­ Kachel x


schaft anle­ nanzie­ schäfte an­
gen rungsge­ legen
schäfte

Instrument Geldhan­ Finanzge­ Kachel x


im Konto­ delsge­ schäfte an­
korrentstil schäfte legen
anlegen

Finanz­ Geldhan­ Finanzge­ Kachel x


stromge­ delsge­ schäfte an­
schäft anle­ schäfte legen
gen

Collar-Devi­ Devisenge­ Finanzge­ Kachel x


senoption schäfte schäfte an­
anlegen legen

Commer­ Geldhan­ Finanzge­ Kachel x


cial Paper delsge­ schäfte an­
anlegen schäfte legen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


186 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Kündi­ Geldhan­ Finanzge­ Kachel x


gungsgeld delsge­ schäfte an­
anlegen schäfte legen

Fazilität an­ Geldhan­ Finanzge­ Kachel x


legen delsge­ schäfte an­
schäfte legen

Festgeld an­ Geldhan­ Finanzge­ Kachel x


legen delsge­ schäfte an­
schäfte legen

Devisenop­ Devisenge­ Finanzge­ Kachel x


tion anle­ schäfte schäfte an­
gen legen

Devisen­ Devisenge­ Finanzge­ Kachel x


kassa-/ schäfte schäfte an­
Devisenter­ legen
minge­
schäft anle­
gen

Devisen­ Devisenge­ Finanzge­ Kachel x


swap anle­ schäfte schäfte an­
gen legen

Zinsderivat Derivate Finanzge­ Kachel x


anlegen schäfte an­
legen

Zinsge­ Geldhan­ Finanzge­ Kachel x


schäft anle­ delsge­ schäfte an­
gen schäfte legen

Akkreditiv Handelsfi- Finanzge­ Kachel x


anlegen nanzie­ schäfte an­
rungsge­ legen
schäfte

Manuelle Depotver­ Treasury- Kachel x


Buchung waltung Buchhal­
anlegen tung

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 187
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Kompensa­ Finanzge­ Finanzge­ Link x


tion anle­ schäfte schäfte ver­
gen arbeiten

Einreichung Handelsfi- Finanzge­ Kachel x x


anlegen - nanzie­ schäfte an­
Akkreditiv rungsge­ legen
schäfte

Referenz Finanzge­ Finanzge­ Link x


anlegen schäfte schäfte ver­
arbeiten

Referen­ Marktda­ Ohne x


zeinheiten tenverwal­
anlegen - tung
Geschäfts­
partner

Wertpapier­ Wertpapier­ Finanzge­ Kachel x


geschäft geschäfte schäfte an­
anlegen legen

Analyse der Reporting Treasury- Kachel x x x


Kreditlinie Reporting

Währungs­ Marktda­ Ohne x x x


umrechner tenverwal­
tung

Analyse der Reporting Treasury- Kachel x x x


Verbindlich­ Reporting
keiten und
Kapitalanla­
gen

Fälligkeits­ Reporting Treasury- Kachel x x x


profil für Reporting
Verbindlich­
keiten und
Kapitalanla­
gen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


188 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Anzeigerei­ Reporting Ohne x


henfolge
definieren -
Währungs­
paare

Finanzposi­ Reporting Ohne x


tionen defi-
nieren

Fixingrefe­ Korrespon­ Ohne x


renz defi- denz
nieren

Sicherungs­ Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x x


bereich de­ nagement nagement
finieren und Ac­
counting

Kennzahlen Hedge Ma­ Ohne x


definieren - nagement
Bilanzdevi­ und Ac­
senrisiko counting

Barwerte Buchhal­ Ohne x


am Lauf­ tung
zeitbeginn
definieren

Zeitraster Hedge Ma­ Ohne x x


definieren nagement
und Ac­
counting

Händler de­ Stammda­ Ohne x


finieren ten

Benutzer­ Stammda­ Ohne x


daten defi- ten
nieren

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 189
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Werte für Korrespon­ Ohne x


Verfallszeit denz
definieren -
Devisenop­
tion

Anpassung Finanzge­ Ohne x


anzeigen - schäfte
Zinssätze/
Preise

Exposure- Hedge Ma­ Hedge Ma­ Link x


Positions­ nagement nagement
bewegun­ und Ac­
gen anzei­ counting
gen

Übersicht Risikoma­ Risikoma­ Kachel x


nagement
der Limit­ nagement
vorgaben
anzeigen

Kompensa­ Finanzge­ Ohne x x


tion anzei­ schäfte
gen

Kompensa­ Finanzge­ Ohne x x


tionsvor­ schäfte
schläge an­
zeigen

OCI-Salden Hedge Ma­ Ohne x


anzeigen - nagement
Hedge Ac­ und Ac­
counting counting

Zahlungs­ Finanzge­ Ohne x


pläne anzei­ schäfte
gen

Referenz Finanzge­ Ohne x x


anzeigen schäfte

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


190 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Depotgat­ Depotver­ Treasury- Kachel x x x


Buchhal­
tungsbe­ waltung
tung
stände an­
zeigen

Geschäfte Finanzge­ Ohne x


anzeigen - schäfte
Geänderter
Kontrahent

Treasury- Reporting Ohne x x


Alerts an­
zeigen -
Korrespon­
denz

Treasury- Reporting Ohne x x


Alerts an­
zeigen -
Zinssatz

Treasury- Reporting Ohne x x


Alerts an­
zeigen -
Zahlung

Treasury- Reporting Ohne x x


Alerts an­
zeigen - Bu­
chung

Treasury- Reporting Ohne x x


Alerts an­
zeigen -
Freigabe

Treasury- Reporting Ohne x x


Alerts an­
zeigen - Ab­
rechnung

Treasury- Reporting Treasury- Link x


Zahlungen Reporting
anzeigen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 191
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Treasury- Reporting Treasury- Kachel x x


Bestands­ Reporting
bewegun­
gen anzei­
gen

Treasury- Reporting Treasury- Kachel x x


Bestands­ Reporting
werte anzei­
gen

Treasury- Buchhal­ Treasury- Kachel x


Buchungs­ tung Buchhal­
journal an­ tung
zeigen

Tagesend­ Risikoma­ Ohne x


verarbei­ nagement
tung

Basis- Marktda­ Marktda­ Link x


Spreads er­ tenverwal­ tenverwal­
fassen tung tung

Credit Marktda­ Marktda­ Link x


Spreads er­ tenverwal­ tenverwal­
fassen tung tung

Devisen­ Marktda­ Marktda­ Link x


kursvolatili­ tenverwal­ tenverwal­
täten erfas­ tung tung
sen

Faktorwerte Marktda­ Marktda­ Link x


erfassen tenverwal­ tenverwal­
tung tung

Devisenkas­ Marktda­ Marktda­ Link x


sakurse er­ tenverwal­ tenverwal­
fassen tung tung

Devisen­ Marktda­ Marktda­ Link x


swapsätze tenverwal­ tenverwal­
erfassen tung tung

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


192 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Zinssätze Marktda­ Marktda­ Link x


erfassen tenverwal­ tenverwal­
tung tung

Zinsvolatili­ Marktda­ Marktda­ Link x


täten erfas­ tenverwal­ tenverwal­
sen tung tung

Barwerte Accounti Treasury- Link x


erfassen ng Buchhal­
tung

Wertpapier­ Marktda­ Marktda­ Link x


kurse erfas­ tenverwal­ tenverwal­
sen tung tung

Sollstellung Depotver­ Treasury- Kachel x


durchfüh­ waltung Buchhal­
ren - Manu­ tung
elle Sollstel­
lung

Bewer­ Buchhal­ Treasury- Kachel x


tungsklas­ tung Buchhal­
senumbu­ tung
chung
durchfüh­
ren

Finanzsta­ Reporting Treasury- Kachel x


tus - Buch­ Reporting
wert

Finanzsta­ Reporting Treasury- Kachel x


tus - Nomi­ Reporting
nalbetrag

Devisen­ Finanzge­ Finanzge­ Link x


schäfte ver­
kurse fixie- schäfte
arbeiten
ren

Devisen­ Reporting Treasury- Kachel x x


übersicht Reporting

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 193
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Hedge-Ma­ Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x x


nagement- nagement nagement
Cockpit und Ac­
counting

Umrech­ Marktda­ Ohne x


nungskurse tenverwal­
importieren tung

Marktdaten Marktda­ Marktda­ Kachel x


importieren tenverwal­ tenverwal­
tung tung

Rohexposu­ Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x x


res impor­ nagement nagement
tieren - Ta­ und Ac­
bellenkalku­ counting
lation

Zinssatz­ Reporting Treasury- Kachel x x x


übersicht Reporting

Exposure- Hedge Ma­ Ohne x


Sicherun­ nagement
gen verwal­ und Ac­
ten - Hedge counting
Accounting

Sicherungs­ Hedge Ma­ Treasury- Kachel x


beziehun­ nagement Buchhal­
gen verwal­ und Ac­ tung
ten counting

Limits ver­ Risikoma­ Risikoma­ Link x


walten nagement nagement

Marktda­ Risikoma­ Risikoma­ Link x


ten-Shift nagement nagement
verwalten

Bestands­ Buchhal­ Treasury- Link x x


kennzei­ tung Buchhal­
chen ver­ tung
walten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


194 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Referen­ Marktda­ Ohne x


zeinheiten tenverwal­
verwalten tung

Szenarien Risikoma­ Risikoma­ Link x


verwalten nagement nagement

Depots ver­ Depotver­ Ohne x x


walten waltung

Wertpapier­ Depotver­ Ohne x x


gattungen waltung
verwalten

Snapshots Hedge Ma­ Hedge Ma­ Link x x


verwalten nagement nagement
und Ac­
counting

Händlerbe­ Finanzge­ Ohne x


rechtigun­ schäfte
gen verwal­
ten

Zinskurven Marktda­ Marktda­ Link x


verwalten tenverwal­ tenverwal­
tung tung

Marktda­ Reporting Treasury- Kachel x


tenüber­ Reporting
sicht

Abgeleitete Buchhal­ Treasury- Kachel x


Geschäfts­ tung Buchhal­
vorfälle bu­ tung
chen

Bewegun­ Buchhal­ Treasury- Kachel x


gen buchen tung Buchhal­
tung

Geschäfts­ Buchhal­ Treasury- Kachel x


vorfälle ver­ tung Buchhal­
arbeiten tung

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 195
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Korrespon­ Korrespon­ Finanzge­ Kachel x


denz verar­ denz schäfte ver­
beiten - Mo­ arbeiten
nitor

Exposure- Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x x


Positionen nagement nagement
verarbeiten und Ac­
counting

Devisenop­ Devisenge­ Finanzge­ Kachel x x


tionen ver­ schäfte schäfte ver­
arbeiten - arbeiten
Sammelbe­
arbeitung

Sicherungs­ Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x


anforderun­ nagement nagement
gen verar­ und Ac­
beiten counting

Zinsderi­ Derivate Finanzge­ Kachel x x


vate verar­ schäfte ver­
beiten - arbeiten
Sammelbe­
arbeitung

Geldhan­ Geldhan­ Finanzge­ Kachel x x


delsge­ delsge­ schäfte ver­
schäfte ver­ schäfte arbeiten
arbeiten -
Sammelbe­
arbeitung

Rohexpo­ Hedge Ma­ Hedge Ma­ Link x x


sure verar­ nagement nagement
beiten und Ac­
counting

Rohexpo­ Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x x


sure verar­ nagement nagement
beiten - und Ac­
Sammelbe­ counting
arbeitung

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


196 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Wertpapier­ Wertpapier­ Finanzge­ Kachel x x


geschäfte geschäfte schäfte ver­
verarbeiten arbeiten
- Sammel­
bearbeitung

Kassa-/ Devisenge­ Finanzge­ Kachel x x


Terminge­ schäfte schäfte ver­
schäfte ver­ arbeiten
arbeiten -
Sammelbe­
arbeitung

Handelsfi- Handelsfi- Finanzge­ Kachel x x


nanzie­ nanzie­ schäfte ver­
rungsge­ rungsge­ arbeiten
schäfte ver­ schäfte
arbeiten -
Sammelbe­
arbeitung

Handelsan­ Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x x


forderun­ nagement nagement
gen verar­ und Ac­
beiten counting

Sicherungs­ Hedge Ma­ Treasury- Kachel x


geschäfts­ nagement Buchhal­
vorfälle frei­ und Ac­ tung
geben counting

Restlauf­ Finanzge­ Finanzge­ Link x x


zeitstatistik schäfte schäfte ver­
arbeiten

Geschäfte Hedge Ma­ Treasury- Kachel x


nachbear­ nagement Buchhal­
beiten - Au­ und Ac­ tung
tomatische counting
Designation

Aktuelle Marktda­ Marktda­ Kachel x


Marktdaten tenverwal­ tenverwal­
anfordern - tung tung
Datafeed

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 197
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Historische Marktda­ Marktda­ Kachel x


Marktdaten tenverwal­ tenverwal­
anfordern - tung tung
Datafeed

Kontie­ Buchhal­ Ohne x


rungsrefe­ tung
renzumbu­
chung stor­
nieren

Abgren­ Buchhal­ Ohne x


zung stor­ tung
nieren

Anpassung Finanzge­ Ohne x


stornieren - schäfte
Zinssätze/
Preise

Automati­ Finanzge­ Ohne x


sche An­ schäfte
passungen
stornieren -
Zinssätze/
Preise

Klassifika- Buchhal­ Ohne x


tion stornie­ tung
ren

Sollstellung Depotver­ Ohne x


stornieren waltung

Freigabe Hedge Ma­ Ohne x


der Siche­ nagement
rungsge­ und Ac­
schäftsvor­ counting
fälle stor­
nieren

Bewertung Buchhal­ Ohne x


stornieren tung

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


198 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Bewer­ Buchhal­ Ohne x


tungsklas­ tung
senumbu­
chung stor­
nieren

Bilanzdevi­ Hedge Ma­ Treasury- Kachel x


senrisiko nagement Reporting
prüfen und Ac­
counting

Limitinan­ Risikoma­ Risikoma­ Kachel x


spruchnah­ nagement nagement
men prüfen

Abgren­ Buchhal­ Treasury- Kachel x


zung durch­ tung Buchhal­
führen tung

Automati­ Finanzge­ Finanzge­ Link x


sche An­ schäfte schäfte ver­
passungen arbeiten
ausführen -
Zinssätze/
Preise

Klassifika- Buchhal­ Treasury- Kachel x


tion durch­ tung Buchhal­
führen tung

Effektivi- Hedge Ma­ Ohne x


tätstest
nagement
ausführen -
und Ac­
Hedge Ac­
counting counting

OCI-Reklas­ Hedge Ma­ Ohne x


sifikation nagement
ausführen - und Ac­
Hedge Ac­ counting
counting

Bewertung Buchhal­ Treasury- Kachel x


ausführen tung Buchhal­
tung

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 199
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Korrespon­ Korrespon­ Ohne x


denz sen­ denz
den

Sensitivi­ Risikoma­ Risikoma­ Kachel x


tätskenn­ nagement nagement
zahlen -
Einzelana­
lyse

Snapshot Hedge Ma­ Hedge Ma­ Kachel x x


erstellen nagement nagement
und Ac­
counting

Sicherungs­ Hedge Ma­ Ohne x


beziehun­ nagement
gen been­ und Ac­
den - Abge­ counting
laufene Ex­
posures

Kontie­ Buchhal­ Ohne x


rungsrefe­ tung
renz umbu­
chen

Treasury- Reporting Treasury- Kachel x x x


Bestands­ Reporting
analyse

Treasury- Reporting Treasury- Link x x x


Bestands­ Reporting
bewegun­
gen - Klas­
sisch

Treasury- Reporting Treasury- Link x x x


Bestands­ Reporting
werte -
Klassisch

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


200 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Ursprüngli­ Treasury-
che Anwen­ Neue An­ Treasury- Treasury- Spezialist - Treasury
dungs­ wendungs­ Angezeigt Spezialist - Spezialist - Middle-Of­ Treasury- Risk Mana­
App-Name gruppe gruppe als Backoffice Frontoffice fice Buchhalter ger

Treasury- Reporting Treasury- Link x


Buchungs­ Reporting
journal -
Klassisch

Kompensa­ Finanzge­ Ohne x x


tion auflö- schäfte
sen

Referenz Finanzge­ Ohne x x


auflösen schäfte

Finanz­ Finanzge­ Ohne x


strom fort­ schäfte
schreiben -
Kündi­
gungsgeld

Plansätze Finanzge­ Ohne x


fortschrei­ schäfte
ben

Plansätze Depotver­ Finanzge­ Kachel x


für Wertpa­ waltung schäfte ver­
piere fort­ arbeiten
schreiben

Volatilitäten Marktda­ Ohne x


mit Money­ tenverwal­
ness - Wäh­ tung
rungspaare
zuordnen

Volatilitäten Marktda­ Marktda­ Link x


mit Money­ tenverwal­ tenverwal­
ness - tung tung
Werte er­
fassen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 201
3.6.3 Payments and Bank Communication

3.6.3.1 Erweiterte Zahlungsverwaltung

Mit den folgenden Apps können Sie Zahlungen in Mappen verwalten und Zahlungen analysieren.

In der SAP-Fiori-App Zahlungsmappen verwalten können Sie Zahlungen in Mappen verwalten und verarbeiten.

In der SAP-Fiori-App Zahlungsanalyse können Sie Ihre Zahlungen analysieren, indem Sie ihre Kennzahlen in
verschiedenen Diagrammen anzeigen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung Nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) Kein Umfangsbestandteil erforderlich

Anwendungskomponente FIN-FSCM-PF

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Zahlungsmappen verwalten (SAP Fiori)


Zahlungsanalyse (SAP Fiori)

3.7 Commodity Risk Management

3.7.1 Konfigurationseinstellungen für Commodities

Für einen leichteren Zugriff auf das Customizing von Commodity Risk Management für Commodities über
einen zentralen Einstiegspunkt im SAP-Einführungsleitfaden wurden die Customizing-Aktivitäten unter
Financial Supply Chain Management Treasury and Risk Management Grundfunktionen
Marktdatenverwaltung Stammdaten Commodities kombiniert.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


202 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM-CRM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909 FPS00

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Der Einführungsleitfaden wurde wie folgt geändert:

Bisher Ab sofort

Knotenname: Physische Commodities Knotenname: Commodities

Knotenname: Marktdaten basierend auf Kontraktspezifika- Knotenname: Kontraktspezifikation für Derivate und MIC
tion für Derivate

● Transaction Manager Börsennotierte Derivate/ Treasury and Risk Management Grundfunktionen


Marktdatenverwaltung Stammdaten Commodities
OTC-Derivate Stammdaten Commodities
Commodity-Arten definieren/Commodity-Gruppierung 1
Commodity-Arten definieren/Commodity-Gruppierung 1
definieren/Commodity-Gruppierung 2 definieren
definieren/Commodity-Gruppierung 2 definieren

● Treasury and Risk Management Grundfunktionen

Marktdatenverwaltung Marktdaten basierend auf

Kontraktspezifikation für Derivate Commodities


Commodity-Arten definieren/Commodity-Gruppierung 1

definieren/Commodity-Gruppierung 2 definieren

Treasury and Risk Management Grundfunktionen Treasury and Risk Management Grundfunktionen
Marktdatenverwaltung Marktdaten basierend auf Marktdatenverwaltung Stammdaten Commodities
Kontraktspezifikation für Derivate Kontraktspezifikation für Derivate und MIC

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 203
Bisher Ab sofort

● Treasury and Risk Management Grundfunktionen Treasury and Risk Management Grundfunktionen
Marktdatenverwaltung Stammdaten Commodities
Marktdatenverwaltung Stammdaten Stammdaten
Einstellungen für Commodity-Kurve
Stammdaten Marktdaten basierend auf

Kontraktspezifikation für Derivate Einstellungen für

Commodity-Kurve

● Treasury and Risk Management Grundfunktionen

Marktdatenverwaltung Stammdaten Commodities

Einstellungen für Commodity-Kurve

Treasury and Risk Management Grundfunktionen Treasury and Risk Management Grundfunktionen
Marktdatenverwaltung Marktdaten basierend auf Marktdatenverwaltung Stammdaten Commodities
Kontraktspezifikation für Derivate Datafeed Datafeed

Weitere Informationen

SAP Commodity Risk Management

3.7.2 Ausübung handelbarer Commodity-Optionen

Mit der Ausübung handelbarer Commodity-Optionen ist gemeint, dass das Recht zur physischen Lieferung des
zugrunde liegenden Commodity-Futures in Anspruch genommen wird.

Der neue Geschäftsvorfallstyp Handelbare Commodity-Option, der in der Transaktion FWER (Optionsrecht –
Ausüben) verfügbar ist, ermöglicht die Bearbeitung einer handelbaren Commodity-Option und der zugrunde
liegenden Commodity-Futures in einem Schritt. Dies gilt auch für die Stornierung einer Ausübung.

Die Ausübungen der handelbaren Commodity-Optionen werden in der Commodity-Risiko-Analyse


berücksichtigt.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FIN-FSCM-TRM-CRM

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


204 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.8 Financial Operations

3.8.1 Invoice Management

3.8.1.1 Kreditorenrechnungen importieren

Mit dieser App können Sie mehrere Kreditorenrechnungen auf einmal in das System importieren. Laden Sie
eine Vorlagedatei herunter, geben Sie die Rechnungsinformationen ein und laden Sie die ausgefüllte Datei
wieder in die App hoch. Sie können die Rechnung dann mit dieser App buchen. Es wurden Änderungen an den
verfügbaren Feldern in der heruntergeladenen Datei vorgenommen, in der Sie Informationen zu Rechnungen
erfassen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J60 (Kreditorenbuchhaltung)

Anwendungskomponente FI-FIO-AP

Verfügbar ab SAP S/4HANA Cloud 1908

Zusätzliche Details

Die heruntergeladene Datei enthält die beiden Abschnitte Kopfdaten und Hauptbuchpositionen. An den Feldern
in diesen beiden Abschnitten wurden folgende Änderungen vorgenommen:

Technischer
Abschnitt Name des Felds Alter Feldname Neuer Feldname Länge Änderung

Kopfdaten BUSINESSPLACE Geschäftsort <Unverändert> 4 Dieses Feld ist nun


standardmäßig
ausgeblendet.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 205
Technischer
Abschnitt Name des Felds Alter Feldname Neuer Feldname Länge Änderung

PAYMENTMETHODS <Nicht Zahlwegzusatz 2 Dieses Feld wurde


UPPLEMENT verfügbar> hinzugefügt.

BUSINESSSECTIO Abschnittscode 4
NCODE

PAYMENTTERMS Zahlungsbedin­ 4
gungsschlüssel

BUSINESSAREA Geschäftsbereich 4

INVOICERECEIPT Rechnungsein­ 8
DATE gangsdatum

DELIVERYOFGOOD Meldeland für Wa­ 3


SREPORTINGCNTR renlieferung inner­
Y halb der EU

ISEUTRIANGULAR Kennzeichen: Drei­ 1


DEAL ecksgeschäft in­
nerhalb der EU?

TAXDETERMINATI Datum zur Defini- 8


ONDATE tion der Steuer­
sätze

SUPPLIERINVOIC Herkunft der hoch­ 2


EUPLOADORIGIN geladenen Rech­
nung

DUMMY_MMIV_SI_ MMIV_SI_S_HE­ 1
S_HEADER_EEW_P ADER_INCL_EEW
S

PAYTSLIPWTHREF Referenznummer ESR/QR-Referenz­ 27 Dieses Feld wurde


REFERENCE zur Bestellung nummer umbenannt.

INVOICEREFEREN Belegnummer für Rechnungsbezug: 10


CE Rechnungsbezug Belegnummer für
Rechnungsbezug

INVOICEREFEREN Geschäftsjahr Geschäftsjahr der 4


CEFISCALYEAR relevanten Rech­
nung (für Gut­
schrift)

PAYTSLIPWTHREF Teilnehmernum­ ESR-Teilnehmer­ 11


SUBSCRIBER mer zur Bestellung nummer

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


206 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technischer
Abschnitt Name des Felds Alter Feldname Neuer Feldname Länge Änderung

PAYTSLIPWTHREF Prüfziffer zur Be­ ESR-Prüfziffer 2


CHECKDIGIT stellung

SUPPLIERINVOIC GUID für Kredito­ UUID des Rech­ 16


EUPLOADFILEUUI renrechnung nungs-Uploads
D

Hauptbuchposition DUMMY_INCL_EEW <Nicht Benutzerdefinierte 1 Dieses Feld wurde


en _COBL verfügbar> Felder: Dummy für hinzugefügt.
Verwendung in Er­
weiterungs-Inclu­
des (1)

Weitere Informationen

Kreditorenrechnungen importieren

3.8.1.2 Kreditorenposten bearbeiten

Sie können jetzt im Dialog Einzelposten bearbeiten den Einzelposten Hausbanken und Bankkonten von
Geschäftspartnern zuordnen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J60 (Kreditorenbuchhaltung)

Anwendungskomponente FI-FIO-AP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 207
Zusätzliche Details

Wenn Sie mehrere Einzelposten gleichzeitig bearbeiten möchten, beachten Sie bitte Folgendes:

● Sie können die Hausbank nur für Einzelposten mit demselben Buchungskreis ändern.
● Sie können das Bankkonto des Geschäftspartners nur für Einzelposten mit derselben Debitoren-ID oder
derselben Kreditoren-ID ändern.

3.8.1.3 App-Erweiterbarkeit: Kreditorenposten bearbeiten

Mit dieser Funktion können Sie die App Kreditorenposten bearbeiten erweitern.

Die App Kreditorenposten bearbeiten basiert auf der Datenquelle Kreditoreneinzelposten. Im Bereich
Erweiterungen für Datenquelle der App Benutzerdefinierte Felder und Logik können Anwendungsexperten
Standard-SAP-Felder aus den Kreditorenstammdaten zu dieser Datenquelle hinzufügen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J60 (Kreditorenbuchhaltung)

Anwendungskomponente FI-FIO-AP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

App-Erweiterbarkeit: Debitorenposten bearbeiten

3.8.1.4 Data Management in Invoice Management

Invoice Management wurden neue Datenvernichtungsobjekte hinzugefügt.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


208 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-AP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Name des Datenver­ Änderungen in die­ Weitere Informatio­


nichtungsobjekts Objekttyp sem Release Details nen

BP_FKREDEB_SYNC_D Datenvernichtungsob­ Es wurde ein neues Da­ Sie können dieses Da­ Synchronisierung von
ESTRUCTION jekt tenvernichtungsobjekt tenvernichtungsobjekt Debitorenstammdaten
hinzugefügt. verwenden, um die mit BP_FKRE­
Synchronisierung von DEB_SYNC_DE­
Debitorenstammdaten STRUCTION vernich­
zu vernichten. ten

FI_DD_PRENOTIF_DE Datenvernichtungsob­ Es wurde ein neues Da­ Sie können dieses Da­ Lastschriftankündi­
STRUCTION jekt tenvernichtungsobjekt tenvernichtungsobjekt gungen mit
hinzugefügt. verwenden, um Last­ FI_DD_PRENOTIF_DE­
schriftankündigungen STRUCTION vernich­
zu vernichten. ten

3.8.1.5 CDS-Views in Invoice Management

Invoice Management wurden neue CDS-Views hinzugefügt.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 209
Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-FIO-AP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Folgende CDS-Views wurden hinzugefügt:

● Cube für Kreditoren im Altersstrukturraster


Diese CDS-View enthält eine Übersicht der Verbindlichkeiten in einem Altersstrukturraster. Sie zeigt eine
aggregierte Sicht der Verbindlichkeiten pro Nettofälligkeitszeitraum im Altersstrukturraster und pro Konto
(d.h. pro Buchungskreis oder Kreditor) sowie die Verbindlichkeitspositionen an.
● Kreditoren im Altersstrukturraster
Diese CDS-View enthält eine Übersicht der Verbindlichkeiten in einem Altersstrukturraster. Sie zeigt eine
aggregierte Sicht der Verbindlichkeiten pro Nettofälligkeitszeitraum im Altersstrukturraster und pro Konto
(d.h. pro Buchungskreis oder Kreditor) sowie die Verbindlichkeitspositionen an.
● Cube für Altersstrukturanalyse
Diese CDS-View enthält eine Übersicht der Verbindlichkeiten in einem Altersstrukturraster. Das Ergebnis
aggregiert den Betrag pro Nettofälligkeitsintervall im Altersstrukturraster und pro Konto (d.h. pro
Buchungskreis oder Kreditor).
● Altersstrukturanalyse
Diese CDS-View enthält eine Übersicht der Verbindlichkeiten in einem Altersstrukturraster. Das Ergebnis
aggregiert den Betrag pro Nettofälligkeitsintervall im Altersstrukturraster und pro Konto (d.h. pro
Buchungskreis oder Kreditor).
● Cube für Kreditorenlaufzeit
Diese CDS-View enthält eine Übersicht der durchschnittlichen Inkassoperiode Ihrer Gesellschaft. Sie zeigt
an, wie viele Tage in Ihrer Gesellschaft im Durchschnitt benötigt werden, um Verbindlichkeiten einzuziehen.
Das Ergebnis aggregiert den zahlbaren Betrag pro Konto (d.h. pro Buchungskreis oder Kreditor) und pro
Monat.
● Kreditorenlaufzeit
Diese CDS-View enthält eine Übersicht der durchschnittlichen Inkassoperiode Ihrer Gesellschaft. Sie zeigt
an, wie viele Tage in Ihrer Gesellschaft im Durchschnitt benötigt werden, um Verbindlichkeiten einzuziehen.
Das Ergebnis aggregiert den zahlbaren Betrag pro Konto (d.h. pro Buchungskreis oder Kreditor) und pro
Monat.

3.8.1.6 Eindeutige, durchgängige Referenz für


Überweisungen

Mit dieser Funktion können Sie eine Unique End-to-End Transaction Reference (UETR) zu Ihren Überweisungen
hinzufügen, um den Status Ihrer Zahlungen nachzuverfolgen. Die Nachverfolgung erfolgt im "SWIFT Global
Payments Innovation (gpi) Tracker", der die Überprüfung und Echtzeitüberwachung von Zahlungen ermöglicht.
Sie können das Einfügen der UETR-Daten in die Zahlungsformate xx_CGI_XML_CT manuell aktivieren.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


210 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-AP-AP-B1

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Unique-End-to-End-Transaction-Reference-Reporting (UETR-Reporting)

3.8.2 Receivables Management

3.8.2.1 Erweiterungsspot: Resultat einer Kreditprüfung


anpassen (lokales Szenario)

Mit diesem Erweiterungsspot können Sie die Antwort des Kreditmanagement-Systems auf eine Anfrage
verändern, bevor sie an die aufrufende Komponente gesendet wird. Dies ist nun, anstatt über Webservices,
auch in einem lokalen Szenario möglich.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BD6 (Grundlegendes Kreditmanagement), 1QM (Erweitertes


Kreditmanagement)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CR (SAP Credit Management)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 211
Zusätzliche Details

Sie finden den Erweiterungsspot Resultat einer Kreditprüfung anpassen (lokales Szenario) im Customizing
unter folgendem Pfad:

Financial Supply Chain Management Credit Management Kreditrisikoüberwachung


Kreditlimitprüfung

Befindet sich Ihre Finanzbuchhaltung (FI) und Ihr Vertrieb (SD) im selben System wie das SAP Credit
Management, dann können Sie von einer Konfiguration mit Webservice-Schnittstellen zu einer lokalen
Konfiguration wechseln. In diesem Fall können Sie somit die folgenden Schnittstellen durch diesen
Erweiterungsspot ersetzen:

● UKM_FILL (credit_check_convert_outbound)
Enthalten im BAdI: Füllen der Einzelposten für die Obligofortschreibung.
Zu finden im Customizing unter:
Financial Supply Chain Management Credit Management Integration mit der Debitorenbuchhaltung
und dem Vertrieb Integration mit dem Vertrieb Kundenerweiterungen
● UKM_CREDIT_CHECK (convert_inbound, convert_outbound)
Enthalten im BAdI: Resultat einer Kreditprüfung anpassen.
Zu finden im Customizing unter:
Financial Supply Chain Management Credit Management Integration mit der Debitorenbuchhaltung
und dem Vertrieb Integration mit der Debitorenbuchhaltung Kundenerweiterungen

Ausführliche Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Erweiterungsspot.

3.8.2.2 Credit-Management-Jobs einplanen

Mit dieser App können Sie periodische Aktivitäten für SAP Credit Management einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BD6 (Grundlegendes Kreditmanagement), 1QM (Erweitertes


Kreditmanagement)

Anwendungskomponente FIN-FIO-CCD

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


212 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Mit dieser App können Sie folgende Jobs einplanen:

● Kreditprüfung von Vertriebsbelegen


● Bonität für Geschäftspartner aktualisieren
● Kreditlimit für Geschäftspartner aktualisieren
● Verfahren zur Bonitäts- und Kreditlimitermittlung aktualisieren
● Credit-Management-Rolle zu Geschäftspartnern zuordnen

Weitere Informationen

Credit-Management-Jobs einplanen

3.8.2.3 Collections-Management-Jobs einplanen

Mit dieser App können Sie Massenaktivitäten für SAP Collections Management einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BFC (Collections and Dispute Management)

Anwendungskomponente FIN-FIO-CCD

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit dieser App können Sie folgende Jobs einplanen:

● Ändern der Collection-Segmentdaten von Geschäftspartnern


● Forderungssachbearbeiter zuweisen
● Collection-Profil Geschäftspartnern zuweisen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 213
Weitere Informationen

Collections-Management-Jobs einplanen

3.8.2.4 Dispute-Management-Jobs einplanen

Mit dieser App können Sie periodische Aktivitäten für SAP Dispute Management einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BFC (Collections and Dispute Management)

Anwendungskomponente FIN-FIO-CCD

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit dieser App können Sie folgende Jobs einplanen:

● Klärungsfälle durch automatisches Ausbuchen schließen


● Automatisches Anlegen von Klärungsfällen

Weitere Informationen

Dispute-Management-Jobs einplanen

3.8.2.5 Datenmigration: SAP Credit Management

Wenn Sie aus einem anderen System nach SAP S/4HANA migrieren möchten, steht für SAP Credit
Management ein neues Migrationsobjekt zur Verfügung.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


214 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BD6 (Grundlegendes Kreditmanagement), 1QM (Erweitertes


Kreditmanagement)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Weitere Informationen über das Migrationsobjekt für SAP Credit Management finden Sie unter Kunde -
vorhandenen Satz um Kreditmanagementdaten erweitern.

Weitere Informationen über die Migration finden Sie in der Product Assistance für SAP Credit Management
unter Datenmigration.

3.8.2.6 Neuer Berechtigungsaufbau für dokumentierte


Kreditentscheidungen

Für dokumentierte Kreditentscheidungen gibt es einen neuen Berechtigungsaufbau, der sich auf die
Integration von SAP Credit Management in den Vertrieb (SD) auswirkt. Diese Einstellung ist nur relevant, wenn
Ihr SAP Credit Management in einem Ein-System-Szenario läuft.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BD6 (Grundlegendes Kreditmanagement), 1QM (Erweitertes


Kreditmanagement)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CR (SAP Credit Management)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 215
Zusätzliche Details

Geschäftsszenario:

Ein Vertriebsbeauftragter führt eine Kreditprüfung durch. Die Kreditprüfung schlägt fehl. Im Hintergrund wird
in SAP Credit Management automatisch eine dokumentierte Kreditentscheidung angelegt.

Altes Berechtigungskonzept:

Dem Vertriebsbeauftragten, der die Kreditprüfung durchführt, mussten alle für das Anlegen einer
dokumentierten Kreditentscheidung erforderlichen Berechtigungen zugeordnet werden.

Neues Berechtigungskonzept:

Der Vertriebsbeauftragte benötigt in SAP Credit Management keine Berechtigungen.

Die dokumentierte Kreditentscheidung wird jetzt mit dem Workflow-Benutzer SAP_WFRT angelegt. Diesem
Benutzer müssen Sie eine Kopie der Benutzerrolle SAP_FIN_CR_DCD_WF zuordnen. Diese Rolle enthält alle
erforderlichen Berechtigungen für das Anlegen von dokumentierten Kreditentscheidungen in SAP Credit
Management.

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Wenn Ihr SAP Credit Management in einem Ein-System-Szenario läuft, muss der Systemadministrator dem
neuen Workflow-Benutzer SAP_WFRTeine Kopie der Benutzerrolle SAP_FIN_CR_DCD_WF zuordnen.

Voraussetzungen

● SAP Business Workflow ist im Customizing unter folgendem Pfad eingerichtet:


SAP NetWeaver Anwendungsserver Business Management SAP Business Workflow
Standardeinstellungen pflegen
● Zusätzlich müssen Sie die entsprechende Typkopplung aktivieren:
1. Geben Sie die Transaktion SWE2 ein oder wählen Sie folgenden Pfad im SAP-Menü:
Werkzeuge Business Workflow Entwicklung Administration Ereignismanager
Typkopplungen
2. Öffnen Sie den Objekttyp CL_UKM_DCD_WF_EVENT und setzen Sie das Feld Kopplung aktiviert aktiv.
Folgende Einstellungen sollten verfügbar sein:

Feld Einstellung

Objekttyp CL ABAP-Klasse

Ereignis PUSH_DCD

Verbrauchertyp PUSH_DCD

Aufruf des Verbrauchers M Methode

Ereigniszustellung Über tRFC (Standard)

Kopplung aktiviert Ja

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


216 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Feld Einstellung

Verhalten bei Fehlerrückmeldung 3 Kopplung nicht verändern

Verbraucherstatus 0 Keine Fehler

3.8.2.7 Flexible Kreditprüfung

Mit der neuen Einstellung im Customizing für SAP Credit Management können Sie festlegen, welche
Verbindlichkeiten eines Geschäftspartners für die Kreditprüfung berücksichtigt werden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BD6 (Grundlegendes Kreditmanagement), 1QM (Erweitertes


Kreditmanagement)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CR (SAP Credit Management)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können die Einstellung im neuen Feld vornehmen: Kreditprüfung

Gehen Sie für die Navigation zu diesem neuen Feld folgendermaßen vor:

1. Folgen Sie im Customizing folgendem Pfad: Financial Supply Chain Management Credit Management
Kreditrisikoüberwachung Stammdaten Kreditsegmente anlegen
2. Wählen Sie ein Kreditsegment aus, das nicht als Hauptsegment gekennzeichnet ist, und wählen Sie Details.
Im Dropdown-Menü finden Sie das Feld Kreditprüfung.

Über das Dropdown-Menü können Sie entscheiden, welche Verbindlichkeiten eines Geschäftspartners für die
Kreditprüfung berücksichtigt werden sollen. Sie können entscheiden, ob nur die Verbindlichkeiten des
Hauptsegments, nur die des ausgewählten Segments oder die beider Segmente berücksichtigt werden sollen.

Dadurch können Sie Folgendes unterscheiden:

● Bereits vorhandene Funktion: Sie können festlegen, ob die Verbindlichkeit eines Geschäftspartners in
einem Kreditsegment zum Hauptkreditsegment beitragen soll. Setzen Sie das Kennzeichen im Feld
Additiver Beitrag zum Hauptkreditsegment.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 217
● Neue Funktion: Unabhängig von dieser Einstellung können Sie festlegen, wie die Verbindlichkeiten eines
Geschäftspartners in einem Kreditsegment bei der Kreditprüfung berücksichtigt werden sollen. Treffen Sie
Ihre Wahl im neuen Feld Kreditprüfung.

Weitere Informationen finden Sie in der F1-Hilfe dieser Felder.

Auswirkungen auf das Customizing

Bei bestehenden Kreditsegmenten ist standardmäßig die Einstellung ausgewählt, die Ihrer Einstellung im Feld
Additiver Beitrag zum Hauptkreditsegment entspricht:

● Ist das Feld Additiver Beitrag zum Hauptkreditsegment aktiv, wird für Ihr Segment folgende
Standardeinstellung gewählt:
Kreditprüfung:Verbindlichkeit dieses Segments und des Hauptsegments
● Ist das Feld Additiver Beitrag zum Hauptkreditsegment nicht aktiv, wird für Ihr Segment folgende
Standardeinstellung gewählt:
Credit Check:Nur Verbindlichkeit dieses Segments

Sie können diese Einstellung Ihren Anforderungen entsprechend ändern.

Weitere Informationen

Kreditsegmente: Attribute

3.8.2.8 Bewertung zweifelhafter Forderungen

Sie können nun den Altersbereich der Typen anpassen, in die überfällige Forderungen und alle zugehörigen
Rückstellungen gruppiert werden. Der Standard ist 30/60/90 Tage überfällig und Sie können dies über den
neuen Filter Nettofälligkeitsintervall ändern. Es stehen auch neue visuelle Filter zur Verfügung, mit denen Sie
sich schnell auf die Hauptelemente konzentrieren können, und Sie können die Daten nun nach
Mahnsperrgrund filtern und anzeigen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2PD (Rückstellung von überfälligen Forderungen)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


218 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Anwendungskomponente FI-FIO-AR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Bewertung zweifelhafter Forderungen

3.8.2.9 SAP CoPilot Skill: Bewertung zweifelhafter


Forderungen

Mit diesem Skill können Sie den Wert von überfälligen Rechnungen für einen bestimmten Debitor mit den
zugehörigen Rückstellungen vergleichen, die von Bewertungsläufen als Vorsorge gegen Kreditausfälle angelegt
wurden. Der Eintrag, der dadurch erstellt wird, zeigt die Rückstellung und den überfälligen Betrag für den
betreffenden Debitor an. Wenn sie auf einen Eintrag klicken, werden alle Details angezeigt.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2PD (Rückstellung von überfälligen Forderungen)

Anwendungskomponente FI-FIO-AR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Skill: Bewertung zweifelhafter Forderungen

3.8.2.10 Debitorenposten bearbeiten

Sie können jetzt im Dialog Einzelposten bearbeiten den Einzelposten Hausbanken und Bankkonten für
Geschäftspartner zuordnen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 219
Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J59 (Debitorenbuchhaltung)

Anwendungskomponente FI-FIO-AR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Wenn Sie mehrere Einzelposten gleichzeitig bearbeiten möchten, beachten Sie bitte Folgendes:

● Sie können die Hausbank nur für Einzelposten mit demselben Buchungskreis ändern.
● Sie können das Bankkonto des Geschäftspartners nur für Einzelposten mit derselben Debitoren-ID oder
derselben Kreditoren-ID ändern.

3.8.2.11 App-Erweiterbarkeit: Debitorenposten bearbeiten

Mit dieser Funktion können Sie die App Debitorenposten bearbeiten erweitern.

Die App Debitorenposten bearbeiten basiert auf der Datenquelle Debitorenposten. Im Bereich Erweiterungen für
Datenquelle der App Benutzerdefinierte Felder und Logik können Anwendungsexperten Standard-SAP-Felder
aus den Debitorenstammdaten zu dieser Datenquelle hinzufügen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J59 (Debitorenbuchhaltung)

Anwendungskomponente FI-FIO-AR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


220 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

App-Erweiterbarkeit: Debitorenposten bearbeiten

3.8.2.12 Mit Zahlungsreferenz nach offenen Posten suchen


(KIDNO)

In den Apps Eingangszahlungen ausgleichen und Eingangszahlungen buchen wurden die Suchmöglichkeiten
erweitert: Zusätzlich zum Buchungsbeleg und zur Rechnungsnummer können Sie jetzt auch mithilfe der
Zahlungsreferenz (KIDNO) nach offenen Posten suchen.

Um mit der Zahlungsreferenz nach offenen Posten suchen zu können, müssen Sie in der App
Bearbeitungsoptionen für Buchungsbelege das Feld Zahlungsreferenz als Selektionskriterium auswählen. Dieses
Feld wurde zu der App hinzugefügt.

Das neue Feld sieht folgendermaßen aus (das Bild ist nur in englischer Sprache verfügbar):

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J59 (J59)

Anwendungskomponente FI-AR-AR-DP

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 221
Zusätzliche Details

Insbesondere in den skandinavischen Ländern ist es üblich, bei Zahlung einer Rechnung eine Zahlungsreferenz
anzugeben. Diese Zahlungsreferenz wird auf dem Kontoauszug des Zahlungsempfängers angezeigt, wodurch
leichter festzustellen ist, welche Rechnungen bezahlt wurden.

Wenn Sie in der App Ausgangsrechnungen anlegen eine Rechnung anlegen, können Sie auf der Registerkarte
Zahlung in das Feld Zahlungsreferenz die Zahlungsreferenz eingeben.

Das Bild sieht folgendermaßen aus (das Bild ist nur in englischer Sprache verfügbar):

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Bisher konnten Sie nach offenen Posten suchen, indem Sie auf der Registerkarte Zahlungsreferenz in das Feld
Zahlungsreferenz eine Rechnungsnummer oder Buchungsbelegnummer eingegeben haben. Jetzt können Sie
außerdem die Zahlungsreferenz verwenden.

Das Bild sieht folgendermaßen aus (das Bild ist nur in englischer Sprache verfügbar):

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


222 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Bearbeitungsoptionen für Buchungsbelege: Zahlungsreferenzoption [Seite 73]


Rechnungen und Gutschriften anlegen Enjoy
Eingangszahlungen buchen
Eingangszahlungen ausgleichen

3.8.2.13 Lockbox-Positionen nachbearbeiten

Sie können Lockbox-Positionen nun in der App Lockbox-Positionen nachbearbeiten nachbearbeiten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1JT

Anwendungskomponente FI-FIO-AR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Reprocess Lockbox Items

3.8.2.14 Nachbearbeitungsregeln automatisieren

Sie können nun Nachbearbeitungsregeln für Kontoauszüge automatisieren. Hierzu wählen Sie in der App
Nachbearbeitungsregeln für Kontoauszüge verwalten die Option Regel automatisieren. Damit Sie diese Funktion
verwenden können, benötigen Sie die entsprechende Berechtigung. Wenn Sie die Automatisierung einer
Nachbearbeitungsregel aktivieren, wird die Regel bei jedem Import von Kontoauszügen automatisiert.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 223
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J59 (Debitorenbuchhaltung), 1MV (Integration von SAP


Cash Application)

Anwendungskomponente FI-FIO-AR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie finden die neue Funktion wie nachfolgend gezeigt in der App Nachbearbeitungsregeln für Kontoauszüge
verwalten:

Auswirkungen auf die Konfiguration

Zum Automatisieren von Nachbearbeitungsregeln für Kontoauszüge benötigen Sie die entsprechende
Berechtigung. Diese Berechtigung wird über das Berechtigungsobjekt F_RP_BUKRS erteilt.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


224 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Nachbearbeitungsregeln für Kontoauszüge verwalten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 225
3.8.3 Settlement Management

3.8.3.1 Rückstellungsauflösung bei manueller Abrechnung

Mit dieser Funktion können Sie den eingegebenen Abrechnungsbetrag während der manuellen Abrechnung
automatisch über die zugrundeliegenden Konditionskontraktabrechnungs-Positionen verteilen. Zwei neue
Algorithmen unterstützen die Verteilung anhand der vorhandenen Rückstellungsdaten oder anhand des
Konditionskontraktabrechnungs-Belegs durch Anlegen von Unterpositionen auf Ebene der Splitkriterien, die im
Profil für die Umsatzermittlung definiert wurden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Folgende Verteilungsregeln wurden für manuelle Abrechnungsprozesse definiert:

● 3Verteilung anhand von Rückstellungen (KKA)


● 4Verteilung anhand von Abrechnungsbelegen (KKA)

Auswirkungen auf vorhandene Daten

Durch die automatische Verteilung über die Abrechnungspositionen anhand der Verteilungsregel, werden die
richtigen Kostenobjekte an die Buchhaltung gebucht und die Rückstellungen werden entsprechend der in der
Preisfindung berechneten Beträge angepasst.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


226 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.8.3.2 Einzelnachweis analysieren: Einkaufsbonus

Mit dieser App können Benutzer eine Aufschlüsselung des Umsatzes für ausgewählte Konditionskontrakt-
Abrechnungsbelege anzeigen. Die Abrechnungsbeleg-Fakturen, der Wareneingangsbeleg und die Belege der
Logistik-Rechnungsprüfung sind für die Umsatzbasis relevant.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.8.3.3 Einzelnachweis analysieren: Einkaufsbonus


(barrierefrei)

Mit dieser App können Benutzer eine Aufschlüsselung des Umsatzes für ausgewählte Konditionskontrakt-
Abrechnungsbelege anzeigen. Die Abrechnungsbeleg-Fakturen, der Wareneingangsbeleg und die Belege der
Logistik-Rechnungsprüfung sind für die Umsatzbasis relevant.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 227
3.8.3.4 Einzelnachweis analysieren: Verkaufsprovision

Mit dieser App können Sie eine Aufschlüsselung des Umsatzes für ausgewählte Konditionskontrakt-
Abrechnungsbelege anzeigen. Die Abrechnungsbeleg-Fakturen, die für die Vereinbarungen zu
Verkaufsprovisionen mit externen Verkaufsagenten relevant sind, bilden die Umsatzbasis.

Diese App verwendet die CDS-View C_DetStmntPurgRbteQry.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.8.3.5 Einzelnachweis analysieren: Verkaufsprovision


(barrierefrei)

Mit dieser App können Sie eine Aufschlüsselung des Umsatzes für ausgewählte Konditionskontrakt-
Abrechnungsbelege anzeigen. Die Abrechnungsbeleg-Fakturen, die für die Vereinbarungen zu
Verkaufsprovisionen mit externen Verkaufsagenten relevant sind, bilden die Umsatzbasis.

Diese App verwendet die Abrechnungs-CDS-View C_DetStmntPurgRbteQry.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


228 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.8.3.6 Einzelnachweis analysieren: Verkaufsbonus

Mit dieser App können Sie eine Aufschlüsselung des Umsatzes für ausgewählte Konditionskontrakt-
Abrechnungsbelege anzeigen. Die Abrechnungsbeleg-Fakturen und die Kundenaufträge sind für die
Umsatzbasis relevant.

Diese App verwendet die CDS-View C_DetStmntSlsRbteQr.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.8.3.7 Einzelnachweise analysieren: Verkaufsbonus


(barrierefrei)

Mit dieser App können Sie eine Aufschlüsselung des Umsatzes für ausgewählte Konditionskontrakt-
Abrechnungsbelege anzeigen. Die Abrechnungsbeleg-Fakturen und die Kundenaufträge sind für die
Umsatzbasis relevant.

Diese App verwendet die CDS-View C_DetStmntSlsRbteQr.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 229
3.8.3.8 CDS-Views für das Abrechnungsmanagement

Verschiedene neue CDS-Views (Core Data Services) wurden freigegeben, mit denen Sie für das
Abrechnungsmanagement relevante Konfigurationsdaten und Bewegungsdaten lesen können.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung für externe Vertriebsbe­


auftragte)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA On Premise 1909

CDS-Views

Umsatz
View-Name Technischer Name Link

Umsatzquellbelegarten I_BusVolDocCat Umsatz Quellbelegarten

Beschreibungen der Umsatzquellbele­ I_BusVolDocCatText Beschreibungen der Umsatzquellbele­


garten garten

Abrechnungsbeleg I_SettlmtDoc Abrechnungsbeleg

Abrechnungsbeleg-Bankdaten I_SettlmtDocBankData Abrechnungsbeleg-Bankdaten

Abrechnungsbelegposition I_SettlmtDocItem Abrechnungsbelegposition

Klarlangtext für Abrechnungsbelegposi­ I_SettlmtDocItemPlainLongText Klarlangtext für Abrechnungsbelegposi­


tion tion

Klarlangtext für Abrechnungsbeleg I_SettlmtDocPlainLongText Klarlangtext für Abrechnungsbeleg

Kundenabrechnung
View-Name Technischer Name Link

Kundenabrechnungspositions-Partner I_CustSettlmtItemPartner Kundenabrechnungspositions-Partner

Kundenabrechnungs-Bankdaten I_CustSettlmtBankData Kundenabrechnungs-Bankdaten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


230 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
View-Name Technischer Name Link

Kundenabrechnungsbeleg I_CustSettlmt Kundenabrechnungsbeleg

Kundenabrechnungsposition I_CustSettlmtItem Kundenabrechnungsposition

Klarlangtext für Kundenabrechnungs­ I_CustSettlmtItemPlainLongText Klarlangtext für Kundenabrechnungs­


position position

Kundenabrechnungspositions-Preisele­ I_CustSettlmtItmPrcgElmnt Kundenabrechnungspositions-Preisele­


ment ment

Kundenabrechnungspartner I_CustSettlmtPartner Kundenabrechnungspartner

Klarlangtext für Kundenabrechnung I_CustSettlmtPlainLongText Klarlangtext für Kundenabrechnung

Kundenabrechnungs-Preiselement I_CustSettlmtPrcgElmnt Kundenabrechnungs-Preiselement

Kundenabrechnungsliste
View-Name Technischer Name Link

Kundenabrechnungsliste I_CustSettlmtList Kundenabrechnungsliste

Kundenabrechnungslisten-Bankdaten I_CustSettlmtListBankData Kundenabrechnungslisten-Bankdaten

Kundenabrechnungslisten-Position I_CustSettlmtListItem Kundenabrechnungslisten-Position

Kundenabrechnungslisten-Partner I_CustSettlmtListPartner Kundenabrechnungslisten-Partner

Klarlangtext für Kundenabrechnungs­ I_CustSettlmtListPlainLongText Klarlangtext für Kundenabrechnungs­


liste liste

Nebenkostenabrechnung
View-Name Technischer Name Link

Nebenkostenabrechnung I_ExpnSettlmt Nebenkostenabrechnung

Nebenkostenabrechnungs-Bankdaten I_ExpnSettlmtBankData Nebenkostenabrechnungs-Bankdaten

Nebenkostenabrechnungsposition I_ExpnSettlmtItem Nebenkostenabrechnungsposition

Nebenkostenabrechnungspositions- I_ExpnSettlmtItemPartner Nebenkostenabrechnungspositions-


Partner Partner

Klarlangtext für Nebenkostenabrech­ I_ExpnSettlmtItemPlainLongText Klarlangtext für Nebenkostenabrech­


nungsposition nungsposition

Nebenkostenabrechnungspositions- I_ExpnSettlmtItmPrcgElmn Nebenkostenabrechnungspositions-


Preiselement Preiselement

Nebenkostenabrechnungspartner I_ExpnSettlmtPartner Nebenkostenabrechnungspartner

Klarlangtext für Nebenkostenabrech­ I_ExpnSettlmtPlainLongText Klarlangtext für Nebenkostenabrech­


nung nung

Konditionskontrakt
View-Name Technischer Name Link

Konditionskontrakt I_ConditionContract Konditionskontrakt

Konditionskontraktart I_CndnContrType Konditionskontraktart

Text zur Konditionskontraktart I_CndnContrTypeText Text zur Konditionskontraktart

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 231
Abrechnungsbeleg
View-Name Technischer Name Link

Abrechnungsbeleg I_SettlmtDoc Abrechnungsbeleg

Abrechnungsbeleg-Kundenpreisele­ I_SettlmtDocCustPrcgElmnt Abrechnungsbeleg-Kundenpreisele­


ment ment

Abrechnungsbelegposition I_SettlmtDocItem Abrechnungsbelegposition

Abrechnungsbelegpositions-Kunden­ I_SettlmtDocItmCustPrcgElmnt Abrechnungsbelegposition-Kunden­


preiselement preiselement

Abrechnungsbelegpartner I_SettlmtDocPartner Abrechnungsbelegpartner

Abrechnungsbeleglisten-Partner I_SettlmtDocItemPartner Partner der Abrechnungsbelegposition

Klarlangtext für Abrechnungsbeleg I_SettlmtDocPlainLongText Klarlangtext für Abrechnungsbeleg

Klarlangtext für Abrechnungsbelegposi­ I_SettlmtDocItemPlainLongText Klarlangtext für Abrechnungsbelegposi­


tion tion

Abrechnungsbelegpartner I_SettlmtDocPartner Abrechnungsbelegpartner

Abrechnungsbeleg-Lieferantenpreisele­ I_SettlmtDocSuplrPrcgElmnt Abrechnungsbeleg-LieferPeiselement


ment

Abrechnungsbelegart I_SettlmtDocType Abrechnungsbelegart

Text zur Abrechnungsbelegart I_SettlmtDocTypeText Text zur Abrechnungsbelegart

Abrechnungsprozessart
View-Name Technischer Name Link

Abrechnungsprozessart I_SettlmtProcessType Abrechnungsprozessart

Text zur Abrechnungsprozessart I_SettlmtProcessTypeText Text zur Abrechnungsprozessart

3.8.3.9 Konditionskontrakt

Mit dieser neuen App können Sie detaillierte Informationen zu ihren Bonusabsprachen und
Provisionsvereinbarungen in Form von Konditionskontrakten in Bezug auf Ihre Kunden, Lieferanten oder
externen Verkaufsagenten anzeigen. So können Sie die wichtigsten Informationen zu Ihrem Kontrakt schnell
ansehen und analysieren.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


232 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

2TT (Provision)

Anwendungskomponente LO-GT-CHB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Konditionskontrakt (App)

3.8.3.10 Anzeigen von Anlagen für Konditionskontrakte

Sie können Kundenkonditionskontrakte jetzt auch nach Vertriebsweg bzw. Sparte und
Lieferantenkonditionskontrakte nach Einkäufergruppen filtern.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionen - externer Vertriebsbeauftragter)

Anwendungskomponente LO-GT-CHB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.8.3.11 SAP-Fiori-Inhalt für das Abrechnungsmanagement

Weitere Informationen über die Benutzerverwaltung und zu Berechtigungen für neue Fiori-Apps, finden Sie in
der Referenzbibliothek für SAP-Fiori-Apps unter: https://fioriappslibrary.hana.ondemand.com.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 233
Bei Änderungen an Abrechnungsmanagementobjekten mit Bezug zur Benutzerverwaltung und zu
Berechtigungen für SAP-Fiori-Apps müssen Sie Ihre Benutzerrollen und die Ihnen zugeordneten
Anwendungskataloge überprüfen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) in Abhängigkeit vom individuellen Objekt:

1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionen - externer Vertriebsbeauftragter)

Anwendungskomponente LO-AB

LO-GT-CHG

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

 Hinweis

Weitere Informationen zu Änderungen am SAP-Fiori-Inhalt für das Abrechnungsmanagement finden Sie im


SAP-Hinweis 2824477 .

Zusätzliche Informationen über die Benutzerverwaltung und zu Berechtigungen für neue Fiori-Apps, finden
Sie in der Referenzbibliothek für SAP-Fiori-Apps unter: https://fioriappslibrary.hana.ondemand.com.

Neue Anwendungskataloge für das Abrechnungsmanagement

Zugehöriger Umfangsbe­
Katalogname Beschreibung Details standteil

SAP_PRC_BC_SDOC_MON
Einkauf – Abrechnungsbelege Der Anwendungskatalog ent­ 2R7 (Einkaufsbonusabwick­
überwachen hält die App lung)
Abrechnungsbelege
überwachen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


234 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zugehöriger Umfangsbe­
Katalogname Beschreibung Details standteil

SAP_PRC_BC_SDOC_MNG
Einkauf – Abrechnungsbelege Der Anwendungskatalog ent­ 2R7 (Einkaufsbonusabwick­
verwalten hält die App lung)
Abrechnungsbelege
verwalten.

SAP_PRC_BC_SDOC_CHG
Einkauf – Abrechnungsbeleg Dieser Anwendungskatalog 2R7 (Einkaufsbonusabwick­
ändern enthält das Navigationsziel, lung)
um einen Abrechnungsbeleg
zu ändern.

SAP_PRC_BC_CC_DSTMT
Einkauf – Abrechnungsbeleg Der Anwendungskatalog ent­ 2R7 (Einkaufsbonusabwick­
ändern hält die Apps Einzelnachweis lung)
analysieren – Flexible Analyse
und Einzelnachweis
analysieren – Barrierefrei für
Einkaufsboni.

SAP_SD_BC_SDOC_MON
Verkauf – Der Anwendungskatalog ent­ 1B6 (Verkaufsbonusabwick­
Abrechnungsbelege hält die App lung)
überwachen Abrechnungsbelege
überwachen.

SAP_SD_BC_SDOC_MNG
Verkauf – Der Anwendungskatalog ent­ 1B6 (Verkaufsbonusabwick­
Abrechnungsbelege hält die App lung)
verwalten Abrechnungsbelege
verwalten.

SAP_SD_BC_SDOC_CHG
Verkauf – Abrechnungsbeleg Dieser Anwendungskatalog 1B6 (Verkaufsbonusabwick­
ändern enthält das Navigationsziel, lung)
um einen Abrechnungsbeleg
zu ändern.

SAP_SD_BC_CC_DSTMT
Verkauf – Der Anwendungskatalog ent­ 1B6 (Verkaufsbonusabwick­
Konditionskontrakt- hält die Apps Einzelnachweis lung)
Einzelnachweis analysieren – Flexible Analyse
und Einzelnachweis
analysieren – Barrierefrei für
Einkaufsboni.

SAP_SD_BC_CC_MNGECO
Verkauf - Verwalten von Inzwischen steht der Nach­ 2TT (Verkaufsprovisionen -
Provisionen für externe folger-Anwendungskatalog externer Vertriebsbeauftrag­
Verkaufsagenten (obsolet) SAP_SD_BC_CC_EC_MNG zur ter)
Verfügung. Alle Apps wurden
von SAP_SD_BC_CC_MNGECO
auf SAP_SD_BC_CC_EC_MNG
verschoben.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 235
Zugehöriger Umfangsbe­
Katalogname Beschreibung Details standteil

SAP_SD_BC_CC_EC_MNG
Verkauf - Verwalten von Die App Verkaufsprovisionen 2TT (Verkaufsprovisionen -
Provisionen für externe für externe Verkaufsagenten externer Vertriebsbeauftrag­
Verkaufsagenten verwalten wurde zum Anwen­ ter)
dungskatalog Verkauf -
Verwalten von Provisionen für
externe Verkaufsagenten hin­
zugefügt und ist in der An­
wendungsgruppe
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreize sichtbar.

SAP_SD_BC_CC_EC_EXT
Verkauf - Verlängern von Die App Konditionskontrakte 2TT (Verkaufsprovisionen -
Konditionskontrakten für verlängern wurde zum An­ externer Vertriebsbeauftrag­
externe Verkaufsagenten wendungskatalog Verkauf - ter)
Verwalten von Provisionen für
externe Verkaufsagenten hin­
zugefügt und ist in der An­
wendungsgruppe
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreize sichtbar.

SAP_SD_BC_CC_EC_SETLS
Verkauf - Die App Verkaufsprovisionen 2TT (Verkaufsprovisionen -
Provisionsabrechnung für abrechnen - externe externer Vertriebsbeauftrag­
externen Verkaufsagenten Verkaufsagenten wurde zum ter)
Anwendungskatalog Verkauf
- Provisionsabrechnung für
externen Verkaufsagenten
hinzugefügt und ist in der An­
wendungsgruppe
Verarbeitung von
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreizen sichtbar.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


236 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zugehöriger Umfangsbe­
Katalogname Beschreibung Details standteil

SAP_SD_BC_CC_EC_SETLS_
Verkauf - Stornierung oder Der Anwendungskatalog ent­ 2TT (Verkaufsprovisionen -
COR
Korrektur von hält folgende Apps: externer Vertriebsbeauftrag­
Provisionsabrechnungen für ter)
● Abrechnungen
externe Verkaufsagenten
korrigieren - Kontrakte
des externen
Verkaufsagenten
● Abrechnungsbelege
stornieren -
Konditionskontrakte
● Rückstellungen auflösen
- Kontrakte des externen
Verkaufsagenten
● Rückstellungen
aktualisieren - Kontrakte
des externen
Verkaufsagenten

Diese Apps sind in der An­


wendungsgruppe
Verarbeitung von
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreizen sichtbar.

SAP_SD_BC_CC_EC_ANLYS
Verkauf - Geschäftsanalyse Der Anwendungskatalog ent­ 2TT (Verkaufsprovisionen -
für externe Verkaufsagenten hält folgende Apps: externer Vertriebsbeauftrag­
ter)
● Abrechnungskalender
anzeigen -
Konditionskontrakte
● Umsatz anzeigen -
Konditionskontrakte

Diese Apps sind in der An­


wendungsgruppe
Verarbeitung von
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreizen sichtbar.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 237
Zugehöriger Umfangsbe­
Katalogname Beschreibung Details standteil

SAP_SD_BC_CC_EC_JOBS
Verkauf - Periodische Der Anwendungskatalog ent­ 2TT (Verkaufsprovisionen -
Aktivitäten für die hält folgende Apps: externer Vertriebsbeauftrag­
Provisionsabrechnung ter)
● Kontraktabrechnung
externer Verkaufsagenten
einplanen - Kontrakte
von externen
Verkaufsagenten
● Rückstellungsauflösung
einplanen - Kontrakte
von externen
Verkaufsagenten
● Rückstellungsaktualisier
ung einplanen -
Kontrakte von externen
Verkaufsagenten

Diese Apps sind in der An­


wendungsgruppe Periodische
Aktivitäten für
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreize sichtbar.

SAP_SD_BC_SDOC_EC_MON
Verkauf - Überwachen von Die App Abrechnungsbelege 2TT (Verkaufsprovisionen -
Abrechnungsbelegen für überwachen wurde zum An­ externer Vertriebsbeauftrag­
externe Verkaufsagenten wendungskatalog Verkauf - ter)
Überwachen von
Abrechnungsbelegen für
externe Verkaufsagenten hin­
zugefügt und ist in der An­
wendungsgruppe
Verarbeitung von
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreizen sichtbar.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


238 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zugehöriger Umfangsbe­
Katalogname Beschreibung Details standteil

SAP_SD_BC_CC_EC_DSTMT
Verkauf - Analysieren des Der Anwendungskatalog ent­ 2TT (Verkaufsprovisionen -
Einzelnachweises der hält folgende Apps: externer Vertriebsbeauftrag­
Provisionen für externe ter)
● Einzelnachweis
Verkaufsagenten
analysieren – Flexible
Analyse
● Einzelnachweis
analysieren – Barrierefrei

Die App Einzelnachweis


analysieren – Flexible Analyse
wurde zu einem Anwen­
dungskatalog hinzugefügt
und ist in der Anwendungs­
gruppe Periodische
Aktivitäten für
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreize sichtbar.

SAP_SD_BC_PSDOC_MNG
Verkauf - Der Anwendungskatalog ent­ nicht anwendbar
Personalabrechnungsbelege hält folgende Apps:
verwalten
● Personalabrechnungsbel
ege verwalten
● Belege freigeben –
Personalabrechnungen

Diese Apps sind in der An­


wendungsgruppe
Verarbeitung von
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreizen sichtbar.

SAP_SD_BC_PSDOC_MON
Verkauf - Überwachen von Die App nicht anwendbar
Personalabrechnungsbelegen Personalabrechnungsbelege
überwachen wurde zum An­
wendungskatalog Verkauf -
Überwachen von
Personalabrechnungsbelegen
hinzugefügt und ist in der An­
wendungsgruppe
Verarbeitung von
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreizen sichtbar.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 239
Zugehöriger Umfangsbe­
Katalogname Beschreibung Details standteil

SAP_SD_BC_PSDOC_JOBS
Verkauf - Periodische Die App Belegfreigabe nicht anwendbar
Aktivitäten für die einplanen -
Personalprovisionsabrechnun Personalabrechnung wurde
g zum Anwendungskatalog
Verkauf - Periodische
Aktivitäten für die
Personalprovisionsabrechnun
g hinzugefügt und ist in der
Anwendungsgruppe
Periodische Aktivitäten für
Verkaufsprovisionen und
Leistungsanreize sichtbar.

SAP_SD_BC_PSDOC_IMP_JO
Verkauf - Periodischer Die App Import von nicht anwendbar
B
Provisionsdatenimport Provisionsdaten einplanen -
Personalabrechnung wurde
zum Anwendungskatalog
Verkauf - Periodischer
Provisionsdatenimport hinzu­
gefügt und ist in der Anwen­
dungsgruppe Integration für
SAP Commissions sichtbar.

SAP_SM_BC_ABDOC_CONFIG
Abrechnungsmanagement - Der Anwendungskatalog ent­ nicht anwendbar
URE
Abrechnungsmanagement- hält folgende Apps:
Belegkonfiguration
● Workflows für
Abrechnungsbelege
verwalten
● Workflows für
Personalabrechnungsbel
ege verwalten

Diese Apps sind in der An­


wendungsgruppe
Abrechnungsmanagementko
nfiguration sichtbar.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


240 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zugehöriger Umfangsbe­
Katalogname Beschreibung Details standteil

SAP_SM_BC_CC_CONFIGURE
Abrechnungsmanagement – Die App Workflows für nicht anwendbar
Konditionskontraktkonfigurati Konditionskontrakte
on verwalten wurde zum Anwen­
dungskatalog
Abrechnungsmanagement –
Konditionskontraktkonfigurati
on hinzugefügt und ist in der
Anwendungsgruppe
Abrechnungsmanagementko
nfiguration sichtbar.

Neue und umbenannte Anwendungsgruppen für das Abrechnungsmanagement

Zugehöriger Umfangsbe­
Gruppenname Beschreibung Details standteil

SAP_LO_BCG_SETMAN_CC_J
Periodische Aktivitäten für Die Anwendungsgruppe nicht anwendbar
OB
Konditionskontrakte wurde umbenannt.

SAP_PRC_BCG_CC_MANAGE
Einkaufsboni Die Anwendungsgruppe 2R7 (Einkaufsbonusabwick­
wurde umbenannt. lung)

SAP_PRC_BCG_CC_SETTLE
Einkaufsbonusabwicklung Die Anwendungsgruppe 2R7 (Einkaufsbonusabwick­
wurde umbenannt. lung)

SAP_SD_BCG_CC_MANAGE
Verkaufsboni Die Anwendungsgruppe 1B6 (Verkaufsbonusabwick­
wurde umbenannt. lung)

SAP_SD_BCG_CC_SETTLE
Verkaufsbonusabwicklung Die Anwendungsgruppe 1B6 (Verkaufsbonusabwick­
wurde umbenannt. lung)

SAP_SD_BCG_COM_MANAGE
Verkaufsprovisionen und Die Anwendungsgruppe 2TT (Verkaufsprovisionen -
Leistungsanreize wurde umbenannt. externer Vertriebsbeauftrag­
ter)

SAP_SD_BCG_COM_SETTLE
Verarbeitung von Die Anwendungsgruppe 2TT (Verkaufsprovisionen -
Verkaufsprovisionen und Verarbeitung von externer Vertriebsbeauftrag­
Leistungsanreizen Verkaufsprovisionen und ter)
Leistungsanreizen wurde an­
gelegt.

SAP_SD_BCG_COM_SCHEDUL
Periodische Aktivitäten für Die Anwendungsgruppe 2TT (Verkaufsprovisionen -
E
Verkaufsprovisionen und Periodische Aktivitäten für externer Vertriebsbeauftrag­
Leistungsanreize Verkaufsprovisionen und ter)
Leistungsanreize wurde ange­
legt.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 241
Zugehöriger Umfangsbe­
Gruppenname Beschreibung Details standteil

SAP_SD_BCG_COM_INTEG
Integration für SAP Die Anwendungsgruppe nicht anwendbar
Commissions Integration für SAP
Commissions wurde ange­
legt.

SAP_SM_BCG_CONFIGURE
Abrechnungsmanagementko Die Anwendungsgruppe nicht anwendbar
nfiguration Abrechnungsmanagementko
nfiguration wurde angelegt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Benutzerverwaltung und zu Berechtigungen, finden Sie im SAP S/4HANA UI
Technology Guide im SAP Help Portal unter: https://help.sap.com/s4hana_op_1909.

3.8.3.12 Erweiterungen der Frachtkostenverteilung

Es stehen neue Transferevents zur Verfügung, mit denen Sie nach Konfiguration Daten aus verschiedenen
Referenzbelegen an einen Frachtabrechnungsbeleg übertragen können.

Diese neuen Events ermöglichen es Ihnen, Ihre geschäftlichen Anforderungen effizient, kontrolliert und
nachvollziehbar umzusetzen. Sie können Transfergruppen, Transferregeln und Quellwertklassen
wiederverwenden, um den Aufwand und die Risiken der Implementierung zu minimieren.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


242 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Sie finden die neuen Transferevents unter folgenden Namen:

● T1: TM: Bestellungsdaten übertragen


● T2: TM: Kundenauftragsdaten übertragen
● T3: TM: Lieferdaten übertragen

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Die neuen Transferevents werden direkt aufgerufen, bevor die entsprechenden BAdI-Methoden bearbeitet
werden.

3.8.3.13 Personalabrechnungsbelege verwalten

Mit dieser App können Sie Provisionen durch die Anzeige und Bearbeitung der entsprechenden
Personalabrechnungsbelege für die jeweiligen Mitarbeiter effektiver verwalten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit dieser App können Sie den Status von Personalabrechnungsbelegen überprüfen, die Belege manuell
bearbeiten, sie analysieren sowie einzelne Belege für die weitere Verarbeitung sperren oder Belege an die
Buchhaltung freigeben.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 243
Weitere Informationen

Personalabrechnungsbelege verwalten

3.8.3.14 Abrechnungsbelege verwalten

Mit dieser App können Sie mehrere Abrechnungsbelege einfach verwalten und schnell nach bestimmten
Belegen suchen und diese anzeigen. Das neue listenreportbasierte Layout bietet Ihnen nicht nur eine
erhebliche Verbesserung der Performance, sondern stellt Ihnen auch alle wichtigen Felder zum Filtern und
Anzeigen zur Verfügung. Diese App bietet Ihnen jetzt außerdem eine detaillierte Übersicht zu einem
Abrechnungsbeleg mit Informationen über Abrechnungspartner, Beträge, administrative Daten, Kontrakte
sowie Belegpositionen.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung für externe Vertriebsbe­


auftragte)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Abrechnungsbelege überwachen
Personalabrechnungsbelege überwachen

3.8.3.15 Workflows verwalten - Konditionskontrakte

Mit dieser App können Sie automatische Workflows zur Freigabe von Konditionskontrakten konfigurieren.
Anhand der Konditionen, die Sie für den Workflow definieren, kann ein Genehmigender Belege genehmigen,
ablehnen oder zur Nachbearbeitung an den Beleginitiator zurücksenden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


244 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung - externe Vertriebsbe­


auftragte)

Anwendungskomponente LO-GT-CHB (Rückvergütung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf die Konfiguration

Weitere Informationen zu den erforderlichen Schritten zum Einrichten von Workflows, bevor Sie einen Freigabe-
Workflow einrichten können, finden Sie unter Workflows für das Abrechnungsmanagement.

Weitere Informationen

Workflows verwalten - Konditionskontrakte

3.8.3.16 Personalabrechnungsbelege überwachen

Die App bietet Ihnen einen Überblick über den Gesamtbetrag der Provisionen, der über einen bestimmten
Zeitraum hinweg ausbezahlt bzw. abgezogen wurde und können den Gesamtbetrag nach Quartal bzw.
Vergütungsanlass filtern.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 245
Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Personalabrechnungsbelege überwachen

3.8.3.17 Abrechnungsbelege überwachen

Die App Abrechnungsbelege verwalten wurde umbenannt. Der neue Name der App lautet nun
Abrechnungsbelege überwachen und bietet die gleichen Funktionen wie die Version der App, die mit dem
früheren Release ausgeliefert wurde.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung für externe Vertriebsbe­


auftragte)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

LO-AB
Anwendungskomponente

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Abrechnungsbelege überwachen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


246 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.8.3.18 Neue CDS-View für die Umsatzermittlung

Eine neue CDS-View (Core Data Services) steht zur Verfügung, mit der Sie sicherstellen können, dass der
Umsatz in der Konditionskontraktabrechnung korrekt ermittelt wird. Mit dieser View können Sie eingehende
Lieferantenrechnungen lesen, die entweder online oder durch Batchverarbeitung angelegt wurden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-GT-CHB (Rückvergütung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf das Customizing

Sie müssen ein neues Profil für die Ermittlung von Umsatzdaten definieren. Dies tun Sie im Customizing für
Logistik Allgemein unter Abrechnungsmanagement Konditionskontraktmanagement
Konditionskontraktabrechnung Profile für die Umsatzermittlung definieren und konfigurieren . Ordnen Sie im
Feld Umsatztabelle die View V_WB2_RBKP_RSEG_2 zu.

Ein Profil ist ein zentraler Parameter, um Umsatzdaten für den Abrechnungsprozess von Konditionskontrakten
zu ermitteln. Sie müssen das Profil einer Konditionskontraktart zuordnen.

Weitere Informationen

CDS-Views für das Abrechnungsmanagement [Seite 230]

3.8.3.19 Neuer Steuerungsparameter für die


Materialgültigkeitsprüfung

Sie können nun einen neuen Steuerungsparameter auf Ebene der Abrechnungsbelegart verwenden, um
festzulegen, ob ein Material eine Gültigkeitsprüfung benötigt oder nicht.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 247
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Mit dieser Funktion können Sie nach Ihren betriebswirtschaftlichen Anforderungen festlegen, ob eine
Gültigkeitsprüfung ausgeführt werden muss oder nicht. Bei Zentralregulierungsgeschäften oder in einem
Konditionskontraktabrechnungs-Szenario ist diese Prüfung nicht erforderlich, das Sie die Rechnung
entsprechend Ihren vertraglichen Verpflichtungen akzeptieren müssen. In einem bestandsbezogenen Szenario
hingegen ist die Prüfung erforderlich, um Bestandsfortschreibungen nach dem Gültigkeitsenddatum des
Materials zu verhindern.

3.8.3.20 Neuer Steuerungsparameter für die


Ergebnisobjektfindung

Sie können nun einen neuen Steuerungsparameter auf Ebene der Abrechnungsbelegart verwenden, um
festzulegen, welche Kundennummer aus dem Abrechnungsbeleg als Kunde für die Ergebnisrechnung
verwendet wird. Anstatt den Regulierer als Kunden an den Kontierungsblock zu übergeben, können Sie nun
festlegen, welche Kundennummer verwendet werden soll.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


248 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Folgende Änderungen können vorgenommen werden:

● Regulierer
● Rechnungsempfänger
● Kunde der Position/Regulierer:
Abrechnungsbeleglisten: Wenn der Regulierer auf Positionsebene gefüllt ist, wird dieser Kunde verwendet;
andernfalls wird der Regulierer aus dem Kopfbereich verwendet.
Abrechnungsbelege: Wenn das Kundenfeld auf Positionsebene gefüllt ist, wird dieser Kunde verwendet;
andernfalls wird der Regulierer aus dem Kopfbereich verwendet.
● Kunde der Position/Rechnungsempfänger:
Abrechnungsbeleglisten: Wenn der Rechnungsempfänger auf Positionsebene gefüllt ist, wird dieser Kunde
verwendet; andernfalls wird der Rechnungsempfänger aus dem Kopfbereich verwendet.
Abrechnungsbelege: Wenn das Kundenfeld auf Positionsebene gefüllt ist, wird dieser Kunde verwendet;
andernfalls wird der Rechnungsempfänger aus dem Kopfbereich verwendet.

3.8.3.21 Neue Anzeigevariante für Betrags- und


Mengenfelder

Mit dieser Funktion können Sie auf Ebene der Abrechnungsbelegart definieren, wie das System entsprechend
Ihren Unternehmensprozessen während des Listenreportings mit den Betrags- und Mengenfeldern umgehen
soll.

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Um die vordefinierten Einstellungen bei der Listenverarbeitung verwenden zu können, müssen Sie den Wert
Einstellung für Abrechnungsbelegart anwenden für den Parameter auswählen, der das Vorzeichen für die
Betragsfelder und Mengenfelder steuert.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 249
3.8.3.22 Neue Events für die Übertragung von Partnerdaten

Partnerdaten können jetzt mit dem Transfermanager an eine Zielstruktur übertragen werden. Dadurch können
Sie unter anderem ganz leicht zusätzliche Geschäftspartner, wie beispielsweise einen Warenempfänger, zu den
Strukturen KOMK oder COBL zuordnen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die Funktion ist jetzt für folgende Events verfügbar:

● 01 Ergebnisrechnung
● 02 Kundenergebnisrechnung
● 20 Preisfindungskopf für Lieferanten füllen
● 21 Preisfindungskopf für Kunden füllen
● 22 Preisfindungsposition für Lieferanten füllen
● 23 Preisfindungsposition für Kunden füllen

Darüber hinaus wird eine dedizierte Quellwertklasse für Zuordnungen und Feldübernahmen bereitgestellt.

3.8.3.23 Neue Abrechnungsfunktionen für nicht


warenbezogene Konditionskontrakte

Die Konditionskontrakt-Prozessvariante umfasst jetzt auch buchungskreisspezifische Parameter, um die


Abrechnung von nicht warenbezogenen Konditionskontrakten zu steuern.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


250 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

In den standardmäßigen Verkaufsbonus- und Einkaufsbonus-Abrechnungsprozessen für nicht warenbezogene


Konditionskontrakte ermittelt das System das erforderliche Steuerkennzeichen über die Preisfindung mit dem
Steuerindikator für den normalen Steuersatz. Für bestimmte Abrechnungsszenarios folgt die
Steuerkennzeichenermittlung jedoch einer anderen Regel. Daher können Sie nun einen alternativen
Steuerindikator für nicht warenbezogene Szenarien auf Prozessvarianten- und Buchungskreisebene festlegen.
Dieser alternative Steuerindikator wird dann an die Preisfindungsanwendung weitergeleitet, um das
erforderliche Steuerkennzeichen und benötigten Steuersätze abzuleiten.

3.8.3.24 Neue visuelle Filter für Konditionskontrakte

Mit dieser neuen Funktion können Sie zusätzliche Filter für Konditionskontrakte in den Apps aus dem
Abrechnungsmanagement Lieferantenkonditionskontrakte verwalten, Kundenkonditionskontrakte verwalten und
Verkaufsprovisionen verwalten verwenden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionen - externer Vertriebsbeauftragter)

Anwendungskomponente LO-GT-CHB

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 251
Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können Ihre Kundenkonditionskontrakte jetzt auch nach Vertriebsweg bzw. Sparte und Ihre
Lieferantenkonditionskontrakte nach Einkäufergruppen filtern.

3.8.3.25 OData-Service für die Beschaffung von


Personalabrechnungsbelegen

Dieser neue Service ermöglicht es Ihnen, die Daten aus dem Kopfbereich und zur Kostenstelle aus den
Personalabrechnungsbelegen zu lesen, die Zahlungen an einen Mitarbeiter darstellen. Der Service basiert auf
dem OData-Protokoll und ist für die Verwendung in Anwendungsintegrationsszenarien gedacht.

Technische Details

OData-Service: Personalabrechnungsbeleg - Lesen (API_PERS_SETTLMT_DOC)

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

OData-Service für die Beschaffung von Personalabrechnungsbelegen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


252 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.8.3.26 OData-Service zum Lesen von
Konditionskontraktarten

Der neue Service Condition Contract Type - Read ermöglicht es Ihnen, Stammdaten für die
Konditionskontraktart über einen API-Aufruf zu lesen. Der Service basiert auf dem OData-Protokoll und kann in
SAP-Fiori-Apps und auf weiteren Benutzungsoberflächen in Anspruch genommen werden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung für externe Verkaufs­


agenten)

Anwendungskomponente LO-GT-CHB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

OData-Service zum Lesen von Konditionskontraktarten

3.8.3.27 Belege freigeben – Personalabrechnung

Mit dieser App können Sie nach Gruppen von Personalabrechnungsbelegen suchen und diese per
Massenfreigaben an die Finanzbuchhaltung freigeben.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 253
Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Sie können diese App verwenden, um eine Gruppe von Personalabrechnungsbelegen zu finden, die durch eine
Sperre nicht automatisch an die Buchhaltung gebucht wurde, und können diese manuell freigeben.

Informationen zur Freigabe einzelner Personalabrechnungsbelege finden Sie unter


Personalabrechnungsbelege verwalten.

Weitere Informationen

Belege freigeben – Personalabrechnung

3.8.3.28 Umbenannte Einplanungs-Apps

Die Einplanungs-Apps für das Abrechnungsmanagement wurden aus technischen Gründen umbenannt.

Technische Details

Art geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung für externe Vertriebsbe­


auftragte)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


254 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Folgende Einplanungs-Apps wurden umbenannt:

Einplanungs-Apps für das Abrechnungsmanagement


Vorheriger Name Neuer Name

Import von Provisionsdaten einplanen - Import von Provisionsdaten einplanen - Personalabrechnung


Personalabrechnungen

Job für Belegausgabe einplanen - Abrechnungsmanagement Belegausgabe einplanen - Abrechnungsmanagement

Job für das Sammeln von Belegen einplanen - Belegsammlung einplanen - Abrechnungsbeleg
Abrechnungsbeleg

Job für Freigabe von Belegen einplanen - Belegfreigabe einplanen - Personalabrechnung


Personalabrechnungen

Job für Belegfreigabe einplanen - Abrechnungsmanagement Belegfreigabe einplanen - Abrechnungsmanagement

Job für das Stornieren von Belegen einplanen - Belegstornierung einplanen - Abrechnungsmanagement
Abrechnungsmanagement

Einplanungs-Apps für das Konditionskontraktmanagement


Vorheriger Name Neuer Name

Job für Rückstellungsauflösung einplanen - Kundenkontrakte Rückstellungsauflösung einplanen - Kundenkontrakte

Job für Rückstellungsauflösung einplanen - Rückstellungsauflösung einplanen - Lieferantenkontrakte


Lieferantenkontrakte

Job für Kontraktabrechnung einplanen - Kundenkontrakte Belegausgabe einplanen - Abrechnungsmanagement

Job für Kontraktabrechnung einplanen - Lieferantenkontrakte Belegausgabe einplanen - Abrechnungsmanagement

Job für das Aktualisieren von Rückstellungen einplanen - Rückstellungsaktualisierung einplanen - Kundenkontrakte
Kundenkontrakte

Job für das Aktualisieren von Rückstellungen einplanen - Rückstellungsaktualisierung einplanen - Lieferantenkontr­
Lieferantenkontrakte
akte

Weitere Informationen

Belegfreigabe einplanen - Personalabrechnung [Seite 256]


Rückstellungsaktualisierung einplanen - Kontrakte von externen Verkaufsagenten [Seite 256]
Rückstellungsauflösung einplanen - Kontrakte von externen Verkaufsagenten [Seite 257]
Kontraktabrechnung einplanen - Kontrakte von externen Verkaufsagenten [Seite 258]

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 255
3.8.3.29 Belegfreigabe einplanen - Personalabrechnung

Mit dieser App können Sie Jobs einplanen, um Personalabrechnungsmanagement-Belege per Massenfreigabe
an die Finanzbuchhaltung freizugeben.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Als Ergebnis des eingeplanten Jobs wird der Buchungsstatus des Belegs für jeden erfolgreich verarbeiteten
Personalabrechnungsbeleg angepasst und (falls erforderlich) ein Buchungsbeleg angelegt. Wenn Fehler
auftreten sollten, werden die entsprechenden Fehlermeldungen im Spool bzw. Anwendungsprotokoll
gespeichert.

Weitere Informationen

Belegfreigabe einplanen - Personalabrechnung

3.8.3.30 Rückstellungsaktualisierung einplanen - Kontrakte


von externen Verkaufsagenten

Mit dieser Funktion können Sie Jobs anlegen und einplanen, um Rückstellungen für geänderte
Konditionskontrakte zu aktualisieren, die für die Abrechnungen von Provisionen für externe Verkaufsagenten
relevant sind. Eine Aktualisierung ist erforderlich, wenn Sie für die Rückstellung relevante Daten nachträglich
geändert haben, z.B. den Konditionsbetrag.

Für jeden Konditionskontrakt, der Ihren Selektionskriterien entspricht und eine retroaktive
Rückstellungsaktualisierung erfordert, führt das System eine Aktualisierung der Rückstellungen durch und
legt während des Aktualisierungsprozesses entsprechende Abrechnungsbelege an.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


256 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung für externe Vertriebsbe­


auftragte)

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.8.3.31 Rückstellungsauflösung einplanen - Kontrakte von


externen Verkaufsagenten

Mit dieser neuen Funktion können Sie Jobs anlegen und einplanen, um offene Rückstellungen für obsolete
Konditionskontrakte aufzulösen, die für die Abrechnung von Provisionen für externe Verkaufsagenten relevant
waren.

Für obsolete Konditionskontrakte, die Ihren Auswahlkriterien entsprechen, werden alle Rückstellungen, die
nach der letzten Abrechnung angelegt wurden, ausgewählt und während des Stornoprozesses aufgelöst.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung für externe Vertriebsbe­


auftragte)

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Rückstellungsauflösung einplanen - Kontrakte von externen Verkaufsagenten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 257
3.8.3.32 Kontraktabrechnung einplanen - Kontrakte von
externen Verkaufsagenten

Mit dieser Funktion können Sie Jobs anlegen und einplanen, um Provisionen für externe Verkaufsagenten
abzurechnen.

Für jedes Abrechnungsdatum eines ausgewählten Konditionskontraktes, das Ihrer Auswahl entspricht, werden
während des Abrechnungslaufs ein oder mehrere Abrechnungsbelege erzeugt.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung für externe Vertriebsbe­


auftragte)

Anwendungskomponente LO-AB

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.8.3.33 Arbeiten mit Langtexten

Sowohl der Konditionskontrakt als auch der Abrechnungsbeleg stellen eine Reihe von Textarten zur Verfügung,
um Langtexte in verschiedenen Sprachen auf der von Ihnen gewünschten Ebene pflegen zu können.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1B6 (Verkaufsbonusabwicklung)

2TT (Verkaufsprovisionsabwicklung für externe Vertriebsbe­


auftragte)

2R7 (Einkaufsbonusabwicklung)

Anwendungskomponente LO-AB

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


258 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Einige Textarten sind als extern vordefiniert. Diese Texte sind dafür vorgesehen, beim Druck von
Abrechnungsbelegen in Formularen zu erscheinen.

Weitere Informationen

Arbeiten mit Langtexten

3.8.4 Integration mit SAP-S/4HANA-Vertragskontokorrent


(FI-CA) und SAP S/4HANA Cloud für die zentrale
Zahlungsverwaltung

Dieser Umfangsbestandteil beschreibt die nötigen Schritte, um SAP-S/4HANA-Vertragskontokorrent mit SAP


S/4HANA Cloud für die zentrale Zahlungsverwaltung zu integrieren, welches auf SAP Cloud Platform basiert.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) Central Payment Management (42Y)

Anwendungskomponente FIN-FSCM-DP-CPM

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Als Teil des Integrationsszenarios erhält die zentrale Zahlungsverwaltung Zahlungsmappen sowohl aus dem
SAP-S/4HANA-System als auch aus einem Fremdsystem über SAP Multi-Bank Connectivity. Die zentrale
Zahlungsverwaltung liest auch Daten zu Bankkonten und Unterzeichnern aus der Bankkontenverwaltung.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 259
Weitere Informationen über die zentrale Zahlungsverwaltung finden Sie im Administrations- und im
Sicherheitsleitfaden.

Weitere Informationen

https://help.sap.com/viewer/p/CENTRALPAYMENTMANAGEMENT

3.9 Billing and Revenue Innovation Management (BRIM)

3.9.1 Convergent Invoicing

3.9.1.1 Verbrauchspositionen anzeigen

Mit dieser App können Sie nach Verbrauchspositionen für Convergent Invoicing suchen und diese anzeigen.
Diese Verbrauchspositionen sind die Grundlage für den Rating-Prozess.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-INV-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Verbrauchspositionen anzeigen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


260 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.9.1.2 Gutschriften/Lastschriften anlegen -
Massenverarbeitung

Mit dieser App können Sie Gut- und Lastschriften für eine größere Anzahl von Fakturierungsbelegen anlegen.
Mit Gut- und Lastschriften können Sie einen einem Kunden bereits in Rechnung gestellten Betrag ohne
Änderung der Originalrechnung anpassen. In Fällen, in denen der Fakturierungsbeleg nicht storniert werden
kann, bestimmt die Kombination aus Originalfakturierungsbeleg und Gutschrift oder Lastschrift den effektiven
Betrag, der dem Kunden in Rechnung gestellt wird.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-INV-FIO

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Gutschriften/Lastschriften anlegen - Massenverarbeitung

3.9.2 Forderungsmanagement und Zahlungsabwicklung

3.9.2.1 Zugriff auf weitere Apps im Fiori Launchpad

Im Fiori Launchpad besteht nun Zugriff auf weitere Anwendungsrollen mit den ihnen zugeordneten Apps.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 261
Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-FIO (Vertragskontokorrent)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die Erweiterungen umfassen die folgenden Anwendungsrollen mit den ihnen zugeordneten Apps:

● Kreditoren- und Debitorenbuchhalter (FI-CA)


● Leiter der Kreditoren-/Debitorenbuchhaltung (FI-CA)
● Collections-Sachbearbeiter (FI-CA)
● Administrator - Vertragskontokorrent (FI-CA)
● Abstimmungssachbearbeiter - Vertragskontokorrent (FI-CA)

Weitere Informationen

Zugriff auf das System

3.9.2.2 Neue Fiori-Apps

Es stehen die neuen Fiori-Apps Regulierungslisten anzeigen, Zahlungen in Stapeln suchen, Zahlungen in
Zahlläufen suchen, Korrespondenz anzeigen, Mahnungen pflegen und Gespeicherte Offene-Posten-Listen
anzeigen bereit.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-FIO (Vertragskontokorrent)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


262 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Zusätzliche Details

Auf die Regulierungsliste konnten Sie bisher im Menü des Zahllaufs (Transaktion FPY1) unter Umfeld
Regulierungsliste zugreifen.

Die Apps Zahlungen in Stapeln suchen und Zahlungen in Zahlläufen suchen ersetzen die Transaktionen FP30
und FP31 zur Suche von Zahlungen.

Die App Korrespondenz anzeigen ersetzt die Transaktion zur Anzeige der Korrespondenzhistorie (Transaktion
CORRHIST).

Die App Mahnungen pflegen ersetzt die Transaktion zur Anzeige der Mahnhistorie (Transaktion FPM3).

Wenn Sie stichtagsbezogene Offene-Posten-Listen mit den Transaktionen FPO1 oder FPO4 erzeugen und die
Listen speichern (Kennzeichen Daten speichern ist gesetzt), dann können Sie mit der App Gespeicherte Offene-
Posten-Listen anzeigen diese Listen anzeigen.

Weitere Informationen

Regulierungslisten anzeigen
Zahlungen suchen
Korrespondenz anzeigen
Mahnungen pflegen
Gespeicherte Offene-Posten-Listen anzeigen

3.9.2.3 Verarbeitung von Eingangszahlungen per Lockbox

Wenn Sie Zahlungen Ihrer Kunden über einen Lockbox-Service empfangen, können Sie nun die Bankdateien
mit den Scheckinformationen verarbeiten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung Vereinigte Staaten von Amerika

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-BT-PY-PP (Verarbeitung von Ein-/Ausgangszahlun­


gen)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 263
Zusätzliche Details

Lockbox

In der Transaktion zur Übernahme der Daten aus dem elektronischen Kontoauszug (FPB7) selektieren Sie dazu
Kontoauszüge der Kontoauszugsart 0003 zur Übernahme in einen FI-CA-Zahlungsstapel. Wenn Sie die
Transaktion ausführen, legt das System ein Zahlungsavis mit allen Schecks aus der Lockbox-Datei an. Der
Scheckstapel enthält als einzige Position dieses Zahlungsavis.

Weitere Informationen

Einlesen elektronischer Kontoinformationen


Lockbox

3.9.2.4 API: Contract Accounting - SEPA Mandate Create,


Read, Update

Mit dem OData Service Contract Accounting - SEPA Mandate Create, Read, Update (technischer Servicename
API_O2C_FICA_SEPA_MANDATE_SRV) können Sie SEPA-Mandate im Vertragskontokorrent anlegen,
aktualisieren und lesen.

Ferner können Sie mit dem API die Verwendung von SEPA-Mandaten im Vertragskontokorrent anlegen und
lesen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-BT-PY (Zahlungen)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

APIs

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


264 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.9.2.5 Replikation von Provider-Verträgen in SAP CC

Wenn Sie Billing and Revenue Innovation Management (BRIM) nutzen, legt SAP Convergent Charging (SAP CC)
bei der Stammdatenverteilung standardmäßig für jeden Geschäftspartner ein Kundenkonto an. Sind in einem
B2B-Szenario Geschäftspartnern mehrere Provider-Verträge zugeordnet, kann dies zu langen Laufzeiten beim
Rating führen. Damit in einem solchen B2B-Szenario die Arbeitslast performant auf die Rater verteilt werden
kann, legt das Vertragskontokorrent für jeden Provider-Vertrag ein eigenes Kundenkonto in SAP CC an. Die
Information, dass zu einem Provider-Vertrag mehrere Kundenkonten in SAP CC angelegt werden sollen, erhält
das Vertragskontokorrent aus dem vorgelagerten System.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht relevant

Anwendungskomponente FI-CA-INV

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die betroffenen Provider-Verträge werden in einem solchen Szenario im S/4HANA-System als alternative
Kundenkonten gekennzeichnet (Kennzeichen ASUAC).

Das Kennzeichen Alternatives Kundenkonto wird im Monitor für die Überwachung der Provider-
Vertragsreplikation (Transaktion FKKCC_PC_MON) in einer eigenen Spalte angezeigt sowie bei der Anzeige eines
Provider-Vertrags unter den Allgemeinen Daten (Transaktion FP_VT3).

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen

Kontoaufteilung [Seite 554]


Replikation von Subskriptionsverträgen nach FI-CA und SAP CC
http://help.sap.com/BRIM

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 265
3.9.2.6 Wertberichtigung gemäß IFRS9

Sie können nun anhand einer im Geschäftspartner hinterlegten Risikoklasse eine Pauschalwertberichtigung
aller noch nicht fälligen und fälligen Forderungen gemäß IFRS 9 vornehmen. Somit können Sie erwartete
Verluste als Aufwand für den gesamten Forderungsbestand in Abhängigkeit von Risikoklasse und Altersraster
der Forderungen buchen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-BT (Geschäftsvorfälle)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Die Berechnung der Beträge erfolgt als pauschalierte Einzelwertberichtigung für jede Forderung.

Das System berechnet die Wertberichtigung vom offenen Nettowert der Forderung zum Berichtigungsdatum
und bucht Rücknahmen einer Wertberichtigung (zum Beispiel bei Zahlung oder Ausbuchung) auf separaten
Konten (gemäß IFRS 9).

Auswirkungen auf das Customizing

Die entsprechende Kontenfindung hinterlegen Sie im Customizing des Vertragskontokorrets unter


Geschäftsvorfälle Zweifelhaftstellen und Wertberichtigen in den Aktivitäten Kontenfindung
Pauschalwertberichtigung pflegen und Abweichende Konten für Rücknahme von Pauschalwertberichtigungen
pflegen.

Die Prozentsätze für die Pauschalwertberichtigung pflegen Sie im Customizing der Hauptbuchhaltung unter
Periodische Arbeiten Erweiterte Bewertung in der Hauptbuchhaltung Raten für erwartete Verluste
definieren .

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


266 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Zweifelhafte Forderungen und Wertberichtigungen

3.9.2.7 Integration mit der Erlösbuchhaltung (FI-RA)

Im Rahmen einer Migration können Sie mit der Transaktion Operatives Laden vorbereiten (FP_RAI_OL)
Übertragungssätze für Bestandsdaten, wie Provider-Vertragspositionen, abrechenbare Positionen (auch
Einmalgebühren) und Rechnungspositionen, in die Erlösbuchhaltung laden.

Die Migration können Sie nun auch wieder rückgängig machen, indem Sie die Transaktion Operatives Laden
vorbereiten mit der Option Daten zurücksetzen laufen lassen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-IN (Integration)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Zusätzliche Details

Wenn Sie die Migration zurücksetzen, werden die Provider-Vertragspositionen, Rechnungspositionen,


Abrechnungsbelegpositionen und abrechenbare Positionen im Vertragskontokorrent auf den Status vor der
Vorbereitung des operativen Ladens zurückgesetzt. Das heißt, es wird zum Beispiel das Relevanz-Kennzeichen
für die Erlösbuchhaltung aus den entsprechenden Datensätzen gelöscht. Die von der operativen
Datenübernahme erzeugten Übertragungssätze und Altdaten werden gelöscht.

Nachdem Sie die Daten zurückgesetzt haben, können Sie das operative Laden erneut vorbereiten.

Weitere Informationen

Laden von Erlösbuchhaltungspositionen für Bestandsdaten

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 267
3.9.2.8 Integration mit der Hauptbuchhaltung (FI-GL)

Sie können Ihr System so konfigurieren, dass manuell gebuchte und stornierte FI-CA-Belege direkt im
Hauptbuch fortgeschrieben werden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-IN-GL (Hauptbuchhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Auswirkungen auf das Customizing

Sie aktivieren die direkte Buchung im Customizing des Vertragskontokorrents unter Integration
Hauptbuchhaltung Direkte Hauptbuchüberleitung für Herkünfte festlegen .

Weitere Informationen

Direkte Fortschreibung des Hauptbuches

3.9.2.9 Archivierung von verzögerten Erlösen

Sie archivieren ereignisbasierte verzögerte Erlöse mit dem Archivierungsobjekt FI_MKKDRE. Für die
Archivierung von Massendaten steht nun eine Massenaktivität für die Archivierung von verzögerten Erlösen
bereit (Transaktion FPDR_BY_EVENT_ARCM).

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


268 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente FI-CA-IN (Integration)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Weitere Informationen

Archivierung von ereignisbasierten verzögerten Erlösen (FI_MKKDRE)

3.10 Governance, Risk, and Compliance for Finance

3.10.1 International Trade

3.10.1.1 FIORI-Content für International Trade

Änderungen an International Trade-Objekten in Zusammenhang mit Benutzerverwaltung und Berechtigungen


für SAP-Fiori-Apps werden mit diesem Release ausgeliefert. Diese Objekte sind z.B. Anwendungskataloge,
technische Kataloge, Benutzerrollenvorlagen und Zielzuordnungen.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Anwendungskomponente Alle Finance-Komponenten

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 269
Zusätzliche Details

Informationen zu den Anpassungen für International Trade werden in den folgenden SAP-Hinweisen
zusammengefasst:

Betroffener Content Zugehörige Softwarekomponente Link auf SAP-Hinweis

Fiori-Content für International Trade UIS4HOP1 und S4CORE 2824597 - Release-Informationen:


Änderungen in SAP-Fiori-Content für
International Trade in SAP S/4HANA
1909

Weitere Informationen über die Finance-Anwendungen, die von Änderungen der Wertehilfeberechtigungen
betroffen sind, finden Sie unter Wertehilfeberechtigungen in Finance [Seite 55].

Informationen über die Benutzerverwaltung und den Berechtigungsinhalt, die für die neuen Fiori-Apps benötigt
werden, finden Sie in der Referenzbibliothek für SAP-Fiori-Apps unter https://
fioriappslibrary.hana.ondemand.com.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Benutzerverwaltung und zu Berechtigungen finden Sie im SAP S/4HANA UI
Technology Guide auf dem SAP Help Portal unter http://help.sap.com/s4hana_op_1909.

3.10.1.2 Änderungsverwaltung: Ausmusterung der Web-GUI-


App „Statistische Warennummern bearbeiten“

Die App Statistische Warennummer bearbeiten (/SAPSLL/CLSNR_01) wird mit S/4HANA 1909 vom
Anwendungskatalog SAP_SLL_BC_CLS_CMMDTYCODE und vom technischen Katalog SAP_TC_SLL_BE_APPS
entfernt. Die Nachfolge-App hat die Fiori-ID F2516.

Technische Details

Art gelöscht

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BDT, 1W8, 2U3

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


270 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.10.1.3 Änderungsverwaltung: Ausmusterung der Web-GUI-
App „Intrastat Service Codes bearbeiten“

Die App Intrastat Service Codes verwalten ( /SAPSLL/CLSNR_03) wird mit S/4HANA 1909 vom
Anwendungskatalog SAP_TC_SLL_BE_APPS und vom technischen Katalog SAP_SLL_BC_CLS_ISSRVCCODE )
entfernt. Die Nachfolge-App hat die Fiori-ID F2517.

Technische Details

Art gelöscht

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BDT

Anwendungskomponente SLL-ITR-ISR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4 Klassifizierung für International Trade

3.10.1.4.1 Daten von Datenanbieter verwalten -


Zolltarifnummern

Mit dieser App können Sie Daten von externen Datenanbietern anzeigen und aktivieren. Die Daten werden als
inaktive Version zur Prüfung bereitgestellt und Sie können diese aktivieren, um sie anschließend für Ihre
Produktklassifizierung zu verwenden. Sie können sich den Inhalt des Datenpakets mithilfe des Detailbilds der
jeweiligen Version anzeigen lassen. Bevor Sie die Daten in Ihrem System aktivieren können, werden die Daten
einer Konsistenzprüfung und anschließend einer Aktivierungsprüfung unterzogen. Die Daten beinhalten
Zolltarifnummern.

Technische Details

Product Feature ist Neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Verwendet in Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U3

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 271
Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS (International Trade Classification)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.2 Anforderung externer Daten an Datenanbieter


einplanen - Zolltarifnummern

Sie können regelmäßige Anfragen an Ihre externen Datenanbietern einplanen, um aktualisierte und neue
Versionen zu erhalten. Diese Versionen stehen Ihnen dann in der App Daten vom Datenanbieter verwalten -
Zolltarifnummern zur Verfügung.

Technische Details

Product Feature ist Neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Verwendet in Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U3

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS (International Trade Classification)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.3 Daten von Datenanbieter verwalten –


Kontrollklassen

Mit dieser App können Sie Daten von externen Datenanbietern anzeigen und aktivieren. Die Daten werden als
inaktive Version zur Prüfung bereitgestellt und Sie können diese aktivieren, um sie anschließend für Ihre
Produktklassifizierung zu verwenden. Sie können sich den Inhalt des Datenpakets mithilfe des Detailbilds der
jeweiligen Version anzeigen lassen. Bevor Sie die Daten in Ihrem System aktivieren können, werden die Daten
einer Konsistenzprüfung und anschließend einer Aktivierungsprüfung unterzogen. Die Daten enthalten
Kontrollklassen.

Technische Details

Product Feature ist Neu

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


272 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Verwendet in Umfangsbestandteil (Scope Item) 1W8

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS (International Trade Classification)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.4 Anforderung externer Daten an Datenanbieter


einplanen - Kontrollklassen

Sie können regelmäßige Anfragen an Ihre externen Datenanbietern einplanen, um aktualisierte und neue
Versionen zu erhalten. Diese Versionen stehen Ihnen dann in der App Daten vom Datenanbieter verwalten -
Kontrollklassen zur Verfügung.

Technische Details

Product Feature ist Neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Verwendet in Umfangsbestandteil (Scope Item) 1W8

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS (International Trade Classification)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.5 Produkte klassifizieren - Statistische


Warennummern

Mit dieser App können Sie Produkten, die noch nicht klassifiziert sind, eine statistische Warennummer
zeitabhängig zuordnen.

Als neue Schlüsselfunktion können Sie nun bei der Klassifizierung eines Produkts einen Kommentar
hinzufügen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 273
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U3

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.6 Produkte reklassifizieren -Statistische


Warennummern

Mit dieser App können Sie Produkten, die bereits klassifiziert sind, eine andere statistische Warennummer
zeitabhängig zuordnen.

Als neue Schlüsselfunktion können Sie nun bei der Reklassifizierung eines Produkts einen Kommentar
hinzufügen.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U3

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.7 Produkte klassifizieren – Gesetzliche Kontrolle

Mit dieser App können Sie Produkte für die gesetzliche Kontrolle zeitabhängig klassifizieren, um die
Kontrollrelevanz der Produkte zu definieren und Kontrollklassen und Kontrollgruppierungen den Produkten
zuzuordnen. Sie können zu einem bestimmten Zeitpunkt für eine gesetzliche Grundlage nicht klassifizierte

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


274 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Produkte finden. Zudem können Sie auch mehreren Produkten gleichzeitig eine Klassifizierung für die
gesetzliche Kontrolle zuordnen.

Als neue Schlüsselfunktion können Sie nun bei der Klassifizierung eines Produkts einen Kommentar
hinzufügen

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1W8

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.8 Produkte reklassifizieren – Gesetzliche Kontrolle

Mit dieser App können Sie klassifizierten Produkten eine andere Kontrollklasse und/oder Kontrollgruppierung
zuordnen und entscheiden, ob diese kontrollrelevant sind.

Als neue Schlüsselfunktion können Sie nun bei der Reklassifizierung eines Produkts einen Kommentar
hinzufügen.

Technische Details

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1W8

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 275
Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.9 Produkte klassifizieren - Zolltarifnummern

Mit dieser App können Sie Produkten, die noch nicht klassifiziert sind, eine Zolltarifnummer zeitabhängig
zuordnen.

Als neue Schlüsselfunktion können Sie nun bei der Klassifizierung eines Produkts einen Kommentar
hinzufügen.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U3

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.10 Produkte reklassifizieren - Zolltarifnummern

Mit dieser App können Sie Produkten, die bereits klassifiziert sind, eine andere Zolltarifnummer zeitabhängig
zuordnen.

Als neue Schlüsselfunktion können Sie nun bei der Reklassifizierung eines Produkts einen Kommentar
hinzufügen.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


276 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U3

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.11 Produkte klassifizieren - Intrastat Service Codes

Mit dieser App können Sie Produkten, die noch nicht klassifiziert sind, einen Intrastat Service Code
zeitabhängig zuordnen.

Als neue Schlüsselfunktion können Sie nun bei der Klassifizierung eines Produkts einen Kommentar
hinzufügen.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung Lokalisiert für Italien

Umfangsbestandteil (Scope Item) BDT

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.12 Produkte reklassifizieren - Intrastat Service Codes

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung Lokalisiert für Italien

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 277
Umfangsbestandteil (Scope Item) BDT

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.13 Klassifizierte Produkte anzeigen - International


Trade

Sie können diese App verwenden, um Produkte anzuzeigen, die mit einer Codenummer, z.B. statistische
Warennummern, Zolltarifnummern, relevanten Attributen für die gesetzliche Kontrolle oder Intrastat Service
Codes klassifiziert sind.

Sie können nun Klassifizierungskommentare, die bei der Klassifizierung/Reklassifizierung eines Produkts
angelegt wurden, die Klassifikations-Historie sowie geänderte Belege anzeigen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BDT, 1W8, 2U3

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.4.14 Klassifizierung für International Trade anzeigen

Sie können die Klassifizierungsinformationen für alle aktiven Nummernschemata und gesetzliche Grundlagen,
die gegenwärtig für das ausgewählte Produkt gültig sind, anzeigen. Sie können diese Funktion über die App
Produktstammdaten verwalten aufrufen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


278 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) nicht anwendbar

Anwendungskomponente SLL-ITR-CLS

(Klassifizierung für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.5 International Trade Compliance

3.10.1.5.1 Genehmigungszuordnung- Trade Compliance

Mit dieser App können Sie Belege anzeigen, die Genehmigungen zugeordnet sind, und eine Übersicht über
offene Abschreibungswerte und Mengen erhalten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1W8

Anwendungskomponente SLL-ITR-TRC

(Compliance für International Trade)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.5.2 Integration von Einkaufskontrakten für Embargo


und SAP Watch List Screening

Die Einkaufskontrakte wurden in die folgenden Geschäftsprozesse integriert:

● Embargo
● SAP Watch List Screening

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 279
Diese Geschäftsprozesse werden in den folgenden Apps prozessiert:

● Belege bearbeiten – Trade Compliance


● Gesperrte Belege bearbeiten– Trade Compliance
● Nachbearbeitung von Belegen für SAP Watch List Screening

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1WC, 1WE

Anwendungskomponente SLL-ITR-TRC

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.6 GTS Integration

3.10.1.6.1 Übertragung von Beschaffungskennzeichen


einplanen - SAP Global Trade Services

Mit dieser App können Sie die Übertragung Ihrer Beschaffungskennzeichen an SAP Global Trade Services
einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JX

Anwendungskomponente SLL-ITR-INT-GTS(Integration mit SAP Global Trade Ser­


vices)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


280 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.10.1.6.2 Übertragung von Produktpreisen einplanen - SAP
Global Trade Services

Mit dieser App können Sie die Übertragung Ihrer Produktpreise an SAP Global Trade Services einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JX

Anwendungskomponente SLL-ITR-INT-GTS (Integration mit SAP Global Trade Ser­


vices)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.6.3 Übertragung von Min./Max. einplanen


Produktpreise – Global Trade Services

Mit dieser App können Sie die Übertragung Ihrer Min-Max-Produktpreise an SAP Global Trade Services
einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JX

Anwendungskomponente SLL-ITR-INT-GTS (Integration mit SAP Global Trade Ser­


vices)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 281
3.10.1.6.4 Übertragung von Lieferantenproduktnamen
einplanen - SAP Global Trade Services

Mit dieser App können Sie die Übertragung Ihrer Lieferantenproduktnamen an SAP Global Trade Services
einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JX

Anwendungskomponente SLL-ITR-INT-GTS (Integration mit SAP Global Trade Ser­


vices)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.6.5 Übertragung von Kundenproduktnamen einplanen -


SAP Global Trade Services

Mit dieser App können Sie die Übertragung Ihrer Kundenproduktnamen an SAP Global Trade Services
einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JX

Anwendungskomponente SLL-ITR-INT-GTS (Integration mit SAP Global Trade Ser­


vices)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


282 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.10.1.6.6 Übertragung von Einkaufsbelegen einplanen - SAP
Global Trade Services

Mit dieser App können Sie die Übertragung Ihrer Einkaufsbelege an SAP Global Trade Services einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JX

Anwendungskomponente SLL-ITR-INT-GTS (Integration mit SAP Global Trade Ser­


vices)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.6.7 Übertragung von Materialbelegen einplanen - SAP


Global Trade Services

Mit dieser App können Sie die Übertragung Ihrer Materialbelege an SAP Global Trade Services einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JX

Anwendungskomponente SLL-ITR-INT-GTS (Integration mit SAP Global Trade Ser­


vices)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 283
3.10.1.6.8 Übertragung von Fakturen einplanen - SAP Global
Trade Services

Mit dieser App können Sie die Übertragung Ihrer Fakturen an SAP Global Trade Services einplanen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JX

Anwendungskomponente SLL-ITR-INT-GTS (Integration mit SAP Global Trade Ser­


vices)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.10.1.7 Intrastat

3.10.1.7.1 Wiederverwendung von Adressdaten für


Buchungskreise bei Auskunftspflichtigen

Vor dem Release von SAP S/4HANA 1909 mussten die Benutzer die folgenden Adressdaten von
Auskunftspflichtigen in der App Auskunftspflichtige bearbeiten eingeben:

● Name
● Straße/Hausnummer
● Postleitzahl
● Ort
● Telefon
● Fax

Die Adressdaten des Buchungskreises sind dieselben wie die des Auskunftspflichtigen, weshalb sie
wiederverwendet werden können.

Daher werden ab SAP S/4HANA 1909 die Adressdaten von Auskunftspflichtigen nicht mehr in der App
Auskunftspflichtige bearbeiten eingegeben. Stattdessen werden die Adressdaten des Buchungskreises
wiederverwendet.

Diese Adressdaten des Buchungskreises werden in der App Auskunftspflichtige bearbeiten angezeigt und
werden in der App Intrastat-Meldungen bearbeiten beim Anlegen der Meldungsdatei (falls das
länderspezifische Dateiformat Adressdaten verlangt) verwendet.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


284 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Nach dem Update auf SAP S/4HANA 1909 müssen Sie die Vollständigkeit und Korrektheit der Adressdaten des
Buchungskreises in der App Auskunftspflichtige bearbeiten überprüfen. Bei fehlenden oder fehlerhaften
Adressdaten, aktualisieren Sie die Adressdaten des Buchungskreises im Einführungsleitfaden.

Beachten Sie, dass jegliche Änderungen der Adressdaten des Buchungskreises auch für die der
Auskunftspflichtigen gelten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung Für alle 26 Länder lokalisiert, die Intrastat in SAP S/4HANA
1909 unterstützen

Umfangsbestandteil (Scope Item) BDT

Anwendungskomponente SLL-ITR-ISR

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

3.11 Länder-/Regionenspezifika

Länder-/regionsspezifische Änderungen finden Sie unter Länder-/Regionenspezifika [Seite 772].

3.12 SAP-Best-Practices-Inhalt

3.12.1 Anmietungsbuchhaltung (1T6)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● In der Ausgabeverwaltung können Sie nun ein allgemeines Schreiben mit Freitextfeldern an Kunden und
Lieferanten senden.
● Bestimmte Vertragsfelder sind nun erweiterbar, sodass Kunden bestimmte Präfixe ersetzen oder einfügen
sowie bestimmte Felder in der automatischen Vorbelegung des Vertragsnamen befüllen können, z.B.
können Kunden die Vertragsart und den Vertragsnamen als Präfix verwenden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 285
● Leasing-Fragebogen – Fragebogen für Leasing-Szenarien zur Erleichterung der Leasing-Klassifizierung.
● Zwei neue Chats sind nun Bestandteil des Bewertungs-Cockpit und bieten einen Überblick über den
Bewertungsstatus.
● CDS-Views für Vertragsstammdaten sowie eine CDS-View für die Vertragsgegenstandsart sind verfügbar,
in denen Kunden kundeneigene Berichte erstellen können.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1T6 (Anmietungsbuchhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente RE-FX

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Australien, Kanada, Schweiz, Deutschland, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Niederlande, Portugal,
USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.2 Periodenabschluss – Werk (BEI)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Sie können die Abrechnung von Kuppelprodukten und Nebenprodukten durchführen.


● Sie können nun Sachkonten des Quellsystems für die Aktivierung von Ware in Arbeit zuweisen, damit diese
entsprechend der Kontierung aktiviert werden kann.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


286 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BEI (Periodenabschluss – Werk)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-CO

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.3 Servicevertrag (21R)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● In der Ausgabeverwaltung können Sie nun ein allgemeines Schreiben mit Freitextfeldern an Kunden und
Lieferanten senden.
● Bestimmte Vertragsfelder sind nun erweiterbar, sodass Kunden einige Präfixe ersetzen oder einfügen
können sowie einige Felder in der automatischen Vorbelegung des Vertragsnamen füllen können, z.B.
können Kunden die Vertragsart und den Vertragsnamen als Präfix verwenden.
● Leasing-Fragebogen – Fragebogen für Leasing-Szenarien zur Erleichterung der Leasing-Klassifizierung.
● CDS-Views für Vertragsstammdaten sowie eine CDS-View für die Vertragsgegenstandsart sind verfügbar,
in denen Kunden kundeneigene Berichte erstellen können.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 287
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 21R (Servicevertrag)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente RE-FX

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.4 Buchhaltung für Kundenauftragseingang (2FD)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Qualitätsverbesserung für vorhandene Prozesse


● Überwachungs-UI für Predictive Accounting

Technische Details

Art Geändert

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


288 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2FD (Buchhaltung für Kundenauftragseingang)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-CO

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik, Türkei,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.5 Grundlegende Kassenvorgänge (BFB)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Die Option zum Kopieren oder Verteilen von Einzelsätzen beim Anlegen mehrerer, sich wiederholender
Einzelsätze ist nun verfügbar. Zudem ist es nun möglich, bei Bedarf ein Verrechnungskonto für Einzelsätze
anzugeben.
● Die App "Analyse des Tagesfinanzstatus" liefert Informationen zum Tagesfinanzstatus. Kunden können die
Werte flexibel erweitern.
● Importierte oder manuell angelegte Kontoauszüge können über die App Kontoauszüge verwalten storniert
werden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 289
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BFB (Grundlegende Kassenvorgänge)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.6 Erweiterte Bankkontenverwaltung (J77)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Aufgrund von Designänderungen ist es nicht länger möglich, einen Prüfer für ein Bankkonto-Review
anzugeben oder Bankkonto-Ansprechpartner als Prüfer zu benennen. Nachdem ein Review initiiert wurde,
erhalten alle Benutzer mit Berechtigung zum Ändern der jeweiligen Bankkonten Review-Anträge und
können das Review durchführen. Zusätzlich zur Benachrichtigung des SAP Fiori Launchpad erhalten Prüfer
eine E-Mail-Benachrichtigung.
● Der Modus "Überarbeitung nach Vier-Augen-Prinzip" wurde um das Situations-Framework erweitert, so
dass der Genehmigende Systembenachrichtigungen erhält, wenn Anträge für einen bestimmten Zeitraum
ausstehen, der in der Situationsart definiert ist.
● Unterstützung für sequentielle und nicht-sequentielle Zahlungsgenehmigungsmuster
● Die App Globale Buchhaltungshierarchien verwalten unterstützt nun die Pflege von Bankkontogruppen.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


290 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J77 (Erweiterte Bankkontenverwaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.7 Customs Management mit SAP Global Trade Services


(2U1)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Neue Apps für das Bearbeiten von Zollstellen und ihrer Zuordnung zu Ländern oder Routen

Technische Details

Art Geändert

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 291
Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U1 (Customs Management mit SAP Global Trade Services)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente SLL-ITR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.8 Bestandsbewertung für Jahresabschluss (BEJ)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Sie können auf der Basis der Gängigkeit die Niederstwertrate ermitteln. Bei der Niederstwertermittlung
nach Gängigkeit bestimmt das System einen Abwertungsindikator, der die Anzahl der
Abrechnungsperioden angibt, in denen das Material nicht gängig war. Die Ermittlung kann auf
Materialebene oder auf Basis anderer Kriterien, wie der verwendeten Materialart, durchgeführt werden.
● Für die App Niederstwertermittlung - Marktpreise ist in der App Vorratsbuchhaltungs-Jobs einplanen nun
eine Jobvorlage verfügbar. Diese ermöglicht Ihnen, die Niederstwerte basierend auf den Marktpreisen per
Hintergrundjob zu ermitteln.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


292 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BEJ (Bestandsbewertung für Jahresabschluss)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-CO

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.9 Universelle Verrechnung (2QL)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● SAP hat Verrechnungen hinsichtlich folgender Aspekte umfassend erneuert:


○ Benutzerfreundlichkeit
○ Ablauf
○ Flexibilität
○ Information
● Bewährte Verrechnungsfunktionen basierend auf dem umfassenden Journal mit einheitlicher Struktur für
CO- und FI-Verrechnungen
● Einheitliche Ist- und Planverrechnungen
● Organisation von Verrechnungen nach Ledger und Buchungskreis

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 293
● Die neue App "Verrechnungen verwalten" bietet einen zentralen Punkt für das Bearbeiten mehrerer
Kostenverrechnungs- und Kostenobjektarten.
● Die App "Verrechnungen ausführen" bietet einen zentralen Punkt für die Ausführung von
Verrechnungszyklen und bereitet alle Verrechnungsergebnisse benutzerfreundlich auf.
● Verrechnungszyklen werden gruppiert und in einer bestimmten Sequenz gemeinsam ausgeführt.
● Mehr Transparenz durch die grafische Visualisierung des Werteflusses

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2QL (Universelle Verrechnung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-CO

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.10 Rückstellung von überfälligen Forderungen (2PD)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Dokumentation des Ausbuchungsprozesses für überfällige und uneinbringliche Forderungen

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


294 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2PD (Rückstellung von überfälligen Forderungen)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-AR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik, Türkei,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.11 Upload von Finanzplandaten aus Datei (1HB)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Umfangreiche Auswahl an Funktionen für die Verwaltung von Finanzplandaten in SAP S/4HANA

Technische Details

Art Geändert

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 295
Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1HB (Upload von Finanzplandaten aus Datei)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-CO

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.12 Buchhaltung und Finanzabschluss (J58)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● "Buchungsbelege anzeigen - In T-Konto-Sicht" wurde hinzugefügt


● Erweiterungen für Währungsumrechnungskurse
● Neue App "Vorlagen für Hauptbuchbelege verwalten"
● Neue App "Belegfluss anzeigen"
● "Bilanz/GuV anzeigen" umbenannt in "Bilanz/GuV"
● "Bilanz/GuV (rasterbasiert)" umbenannt in "Bilanz/GuV"

Technische Details

Art Geändert

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


296 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J58 (Buchhaltung und Finanzabschluss)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-GL

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.13 Bankintegration in SAP Multi-Bank Connectivity


(16R)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Unterstützung für Gebührenanalyse über MBC


● Statusrückmeldung von MBC: In der App "Zahlungen überwachen" wird eine Statusrückmeldung an SAP
S/4HANA gesendet, wenn Nachrichten von SAP S/4HANA empfangen oder an die Bank weitergeleitet
wurden.
● Verwendung der Statusnachricht in MBC
● Verwendung des MBC-Konnektor-Monitors

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 297
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 16R (Bankintegration in SAP Multi-Bank Connectivity)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.14 Mietvertrag für Untervermietungsbuchhaltung (2SB)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● In der Ausgabeverwaltung können Sie nun ein allgemeines Schreiben mit Freitextfeldern an Kunden und
Lieferanten senden.
● Bestimmte Vertragsfelder sind nun erweiterbar, sodass Kunden bestimmte Präfixe ersetzen oder einfügen
sowie bestimmte Felder in der automatischen Vorbelegung des Vertragsnamen befüllen können, z.B.
können Kunden die Vertragsart und den Vertragsnamen als Präfix verwenden.
● Leasing-Fragebogen – Fragebogen für Leasing-Szenarien zur Erleichterung der Leasing-Klassifizierung.
● Zwei neue Chats sind nun Bestandteil des Bewertungs-Cockpit und bieten einen Überblick über den
Bewertungsstatus.
● CDS-Views für Vertragsstammdaten sowie eine CDS-View für die Vertragsgegenstandsart sind verfügbar,
in denen Kunden kundeneigene Berichte erstellen können.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


298 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2SB (Mietvertrag für Untervermietungsbuchhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente RE-FX

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Australien, Kanada, Schweiz, Deutschland, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Niederlande, Portugal,
USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.15 Grundlegendes Kreditmanagement (BD6)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

Neue Apps, einschließlich neuer Jobvorlagen:

● Kreditmanagement-Jobs einplanen – Mit diesen Job-Vorlagen können Sie Massenänderungen an den


Kreditdaten Ihrer Geschäftspartner vornehmen.

Neue Funktionen für SAP Credit Management:

● Erweiterungsspot für SAP Credit Management: Resultat einer Kreditprüfung anpassen (lokales Szenario) –
Sie können die Antwort des Kreditmanagement-Systems auf eine Abfrage ändern, bevor diese an die
aufrufende Komponente gesendet wird. Dies ist in einem lokalen Szenario eine Alternative zur Verwendung
des Web-Service.
● Datenmigration: Es ist ein neues Migrationsobjekt in SAP Credit Management verfügbar, wenn Sie aus
einem anderen System nach SAP S/4HANA migrieren möchten.
● Neue Berechtigungskonfiguration für die dokumentierte Kreditentscheidung – Für die dokumentierte
Kreditentscheidung ist eine neue Berechtigungskonfiguration verfügbar, die sich auf die Integration von

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 299
SAP Credit Management und den Vertrieb (SD) auswirkt. Diese Konfiguration ist nur relevant, wenn Sie
SAP Credit Management in einem Ein-System-Szenario ausführen.
● Flexible Kreditprüfung – Eine neue Einstellung im Customizing für SAP Credit Management ermöglicht
Ihnen zu entscheiden, welche Verbindlichkeiten Ihres Geschäftspartner bei der Kreditprüfung
berücksichtigt werden.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BD6 (Grundlegendes Kreditmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.16 Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung (1SG)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Es ist ein neuer Bereich verfügbar, in dem Sie erfahren, wie Sie Ihre Organisationsstruktur verwalten und in
welchem Umfang die jeweilige Kontierung zeitabhängig ist.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


300 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
● Flexible Konsolidierungsberichte können in Echtzeit generiert werden. Darüber hinaus wurde die Aufgabe
"Daten in den Konsolidierungskreis integrieren" aus dem Konsolidierungsprozess entfernt.
● Einführung in die Definition der Validierung über die Selektionsfunktion
● Erweiterte Maßnahmenprotokolle für Aktivitäten
● Die Vorbereitung der Konsolidierungskreisänderung wurde aus der Datensammlung entfernt.
● Einführung in das Importieren von Konsolidierungsstammdaten
● Einführung in die Selektionsdefinition bei der Bilanz/GuV-Positionspflege
● In einem neuen Bereich finden Sie nun die aktivitätsbasierte Kapitalkonsolidierung.
● Der ursprüngliche Intercompany-Abstimmbereicht wurde entfernt.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1SG (Konzernberichtswesen – Finanzkonsolidierung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-CS

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.17 Sanktionslistenprüfung mit SAP Watch List


Screening (1WE)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Unterdrückung der Kommunikation von der Ausgabeverwaltung für Vertriebsbelege, die wegen
Handelsvorschriften gesperrt sind
● Die intelligente Prüfung lernt von vergangenen Lösungen, um erneute Sperrungen derselben Vertragspartei
zu vermeiden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 301
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1WE (Sanktionslistenprüfung mit SAP Watch List Screening)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente SLL-ITR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik, Türkei,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.18 Bestellungsabgrenzungen (2VB)

Verwendung

Dieser Prozess unterstützt die automatische Berechnung, Überprüfung, Genehmigung, Buchung und Analyse
von zeitlichen Abgrenzungen für Bestellungen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


302 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Umfangsbestandteil (Scope Item) 2VB (Bestellungsabgrenzungen)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-GL

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.19 Embargokontrolle (1WC)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Integration von MM-Lieferplänen und MM-Kontrakten


● Unterdrückung der Kommunikation von der Ausgabeverwaltung für Vertriebsbelege, die wegen
Handelsvorschriften gesperrt sind

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1WC (Embargokontrolle)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 303
Anwendungskomponente SLL-ITR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik, Türkei,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.20 Allgemeine indirekte Steuer auf den Kanarischen


Inseln (3SS)

Verwendung

Dieser Umfangsbestandteil beschreibt den Standardverkaufsprozess mit einem Kunden. Der Geschäftsprozess
umfasst die Auftragseröffnung durch den Ausgleich eines Kundenkontos nach Zahlungseingang für das Gebiet
der Kanarischen Inseln.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3SS (Allgemeine indirekte Steuer auf den Kanarischen In­
seln)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-LOC-ES

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


304 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Spanien

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.21 Risikoindikatorüberwachung mit SAP Risk


Management (2U2)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Unterstützung von CDS-View-OData-Services mit Drilldown-Funktion und Eingabeparametern

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U2 (Risikoindikatorüberwachung mit SAP Risk Manage­


ment)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente GRC-INT-RM

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 305
3.12.22 Intercompany-Abstimmungsprozess (40Y)

Verwendung

Dieser Umfangsbestandteil umfasst den Prozess zur periodischen Kontrolle von Buchhaltungsbelegen, die die
Geschäftsvorfälle innerhalb des Konzerns beschreiben.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 40Y (Intercompany-Abstimmungsprozess)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-CS

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.23 Ergebnis- und Kostenanalyse (J55)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Neue Smart Cards für die Vertriebscontrolling-Übersichtsseite


● Ergebnisrechnung für Serviceverträge

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


306 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J55 (Ergebnis- und Kostenanalyse)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-CO

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.24 Gesetzliche Kontrolle (1W8)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

Für die Materialstammpflege:

● Funktion zum Empfangen von Kontrollklassen von einem externen Datenanbieter per XML
● Funktion zur Eingabe von Kommentaren bei der Klassifizierung oder Umgliederung von Produkten
● Anzeige des Produktstamms zur Prüfung von Klassifizierungsdetails für jedes Nummernschema
● Einführung eines Infoblatts zur Produktklassifizierung in der Materialstamm-App

Für Transaktionen:

● Unterstützung der Ausfuhrkontrollprüfung für das Lieferwerk in Umlagerungsaufträgen


● Unterdrückung der Kommunikation von der Ausgabeverwaltung für Vertriebsbelege, die wegen
Handelsvorschriften gesperrt sind

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 307
● Funktion zum Anzeigen von Sperr- und Freigabegrund in der App "Belege verwalten"

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1W8 (Gesetzliche Kontrolle)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente SLL-ITR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik, Türkei,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.25 Modelltraining für Predictive Analytics – Finanzen


(30K)

Verwendung

Mit diesem Umfangsbestandteil können Sie die vorkonfigurierten Prognoseszenarien periodisch mit Ihren
eigenen historischen Daten trainieren, damit das Modell den Geschäftskontext und die Transaktions-/
Stammdatenhistorie abbilden kann.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


308 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 30K (Modelltraining für Predictive Analytics – Finanzen)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente CA-GTF

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.26 Joint-Venture-Rechnungswesen (3F7)

Verwendung

Mit diesem Umfangsbestandteil können Sie das Joint-Venture-Rechnungswesen für das umfassende Journal
ausführen.

Im Joint-Venture-Rechnungswesen werden sämtliche Daten im umfassenden Journal erfasst. Der Austausch


von unternehmensübergreifenden Bankgeschäftsdaten wird für einen besseren und transparenteren
Erstattungsprozess durch das Joint Venture Funding ersetzt. Alle Vorauszahlungsanforderungsprogramme
werden in einzelne eigen- und fremdgeführte Vorauszahlungsanforderungsprogramme gruppiert. Farm-In/-
Out-Programme wurden in einem einzelnen Programm zusammengefasst. Die Option für Cutback-Postings
ermöglicht Cutback-Postings über die Partnerfakturierung bzw. die Partnerfakturierung mit Kostenobjekten.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 309
Umfangsbestandteil (Scope Item) 3F7 (Joint-Venture-Rechnungswesen)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente CA-JVA

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Großbritannien, Norwegen, USA

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.27 Erweiterte Kassenvorgänge (J78)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Es können nun Cash-Anforderungen für bestimmte Finanzinstrumente angelegt werden, die automatisch
die Erstellung von Handelsanforderungen im Treasury-and-Risk-Management-System anstoßen. Darüber
hinaus wurde ein Genehmigungsprozess hinzugefügt, mit dem Sie den Status von Cash-Anforderungen
verwalten können.
● Mit der App Globale Buchhaltungshierarchien verwalten - für Liquiditätspositionen können Sie nun
Liquiditätspositionshierarchien definieren und verwalten. Diese App ersetzt die
Liquiditätspositionshierarchie-App.
● Die Sicht "Kontenclearingsimulation" in der Cashflow-Analyse wurde um eine Hierarchiesicht erweitert, um
Ergebnisse des Kontenclearing nach Cash-Pool anzuzeigen.
● Die Auswahl von Bankkonten wurde um Hausbanken und Hausbankkonten erweitert. Diese Erweiterung
finden Sie beispielsweise in den Apps Überweisungen tätigen, Überweisungsvorlagen definieren und
Einzelsätze verwalten.
● In der neuen App Zugeordnete Liquiditätspositionen anpassen - Anomalieerkennung können Benutzer
abnormale Liquiditätspositionen erkennen, indem sie die aktuelle Zuordnung mit der Zuordnung
vergleichen, die im trainierten Modell für maschinelles Lernen vorgeschlagen wird. Die Benutzer können
dann die falsche Zuordnung von Liquiditätspositionen korrigieren, indem sie die Machine-Learning-
Vorschläge übernehmen.
● Es wurde ein Prozess für gestartete Überweisungen hinzugefügt. Die Benutzer können jetzt die
Überweisung in einem Schritt oder in separaten Schritten anlegen, freigeben und ausführen. Im letzteren
Fall kann die Überweisungsanforderung noch vor der endgültigen Bezahlung storniert werden.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


310 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
● Die App Überweisungsvorlagen definieren wurde hinzugefügt, um Vorlagen für regelmäßige Überweisungen
zu definieren (Überweisung mit Vorlagen erstellen).
● Die neue App Cashflows abstimmen - Untertägige Einzelsätze ermöglicht das manuelle Abstimmen der
Einzelposten des untertägigen Kontoauszugs mit den Cashflow-Prognosen.
● Die App Kontoauszugsmonitor - Untertägig wurde hinzugefügt, um die Überwachung des untertägigen
Kontoauszugsstatus für den Benutzer zu ermöglichen, damit dieser sicherstellen kann, dass der
Kontoauszugsimport wie erwartet funktioniert.
● Ab diesem Release muss in der App "Bankkonten verwalten" für untertägige Kontoauszüge eine
Planungsebene pro Bankkonto angegeben werden. Anderenfalls ist es nicht möglich, untertägige
Einzelsätze aus untertägigen Kontoauszüge zu generieren.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J78 (Erweiterte Kassenvorgänge)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.28 Gemeinkostenrechnung (J54)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 311
Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Mit den neuen Verwendungsnachweis-Apps (z.B. Kostenstellen, Leistungsarten, statistische Kennzahlen)


können Gemeinkostencontroller analysieren, wo und in welchem Kontext ein bestimmtes Objekt
verwendet wird.
● Mit den neuen Änderungsprotokoll-Apps (z.B. Kostenstellen, statistische Kennzahlen, Leistungsarten)
können Controller Änderungen nach dem Typ der Änderung, der Änderungsart oder einem bestimmten
Benutzer analysieren.
● Verschiedene Gemeinkostencontrolling-Jobs wurden in einem Gemeinkostencontrolling-Job-Scheduler
zusammengefasst.
● Die Budgetverfügbarkeitskontrolle für Kostenstellen unterstützt den Geschäftsprozess aus der
Budgetverwaltung, läuft mit jeder Istbuchung und endet mit der Analyse von Kosten und Budget.
● Es ist ein neuer Budgetbericht verfügbar, mit dem Sie die Istkosten, das Obligo sowie das verbrauchte und
verfügbare Budget analysieren können.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J54 (Gemeinkostenrechnung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-CO

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


312 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
3.12.29 Debitorenbuchhaltung (J59)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Die SAP-Fiori-App Nachbearbeitungsregeln für Kontoauszüge verwalten wurde hinzugefügt.


○ Ermöglicht es Debitorenbuchhaltern, die Nachbearbeitung von Kontoauszugspositionen teilweise zu
automatisieren. Der Buchhalter kann eigene Regeln für die Verarbeitung von Kontoauszügen anlegen,
indem er Bedingungsparameter und eine Regelaktion definiert.
○ "Auf Hauptbuch- oder Kreditoren-/Debitorenkonto buchen" kann als Aktion in den
Nachbearbeitungsregeln verwendet werden.
○ "Analysieren als" kann als neue Aktion in den Nachbearbeitungsregeln verwendet werden. Benutzer
haben mehrere Möglichkeiten, Gutschriften/Lastschriften zu analysieren (z.B. nach Zahlungsauftrag).
○ Die Aktion "Nach Regel auswählen" wurde hinzugefügt und kann auf den Arbeitsvorrat angewendet
werden. Die Bedingung einer neu angelegten Regel wird dann direkt auf den Arbeitsvorratsfilter
angewendet, sodass nur die Einträge im Arbeitsvorrat angezeigt werden, die der
Nachbearbeitungsregel entsprechen. Die jeweiligen Positionen können dann manuell bearbeitet
werden und der Buchhalter kann entscheiden, die Regel und die definierte Regelaktion anzuwenden.
Einträge im Arbeitsvorrat können in einem Batch bearbeitet werden.
● Mit dem Situations-Framework werden die im Avis enthaltenen Informationen automatisch analysiert und
der Debitorenbuchhalter bzw. Leiter der Debitorenbuchhaltung wird sofort nach Erhalt der Avise über
Zahlungsfehlbeträge informiert. Sie können sich dann sofort mit dem Kunden in Verbindung setzen und
viel früher als bisher eine Nachzahlung fordern.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J59 (Debitorenbuchhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-AR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 313
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.30 Klassifizierung für Zolltarifnummer und statistische


Warennummer (2U3)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Empfang von Tarifnummern von einem externen Datenanbieter


● Anzeige des Produktstamms zur Prüfung von Klassifizierungsdetails für jedes Nummernschema und
Anzeige von Änderungsprotokollen
● Einführung eines Infoblatts zur Produktklassifizierung in der Materialstamm-App
● Funktion zur Eingabe von Anmerkungen bei der Klassifizierung oder Umgliederung von Produkten
● Anzeige von Änderungsbelegen für Produkte mit Klassifizierung für den internationalen Handel

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U3 (Klassifizierung für Zolltarifnummer und statistische


Warennummer)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente SLL-ITR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


314 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.31 Integration von SAP Cash Application (1MV)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Es werden Nachbearbeitungsregeln hinzugefügt, damit Kunden Regeln definieren können, was mit
Kontoauszugspositionen geschehen soll, die nicht per Buchungsregel oder in der Cash App ausgeglichen
werden konnten.
● Kunden können in einem Schritt bis zu n Regeln ausführen.
● Nachbearbeitungsregeln können im Hintergrund nach dem Import des Kontoauszugs ausgeführt werden.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1MV (Integration von SAP Cash Application)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente CA-GTF

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 315
3.12.32 Erweitertes Kreditmanagement (1QM)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

Neue Apps, einschließlich neuer Jobvorlagen:

● Kreditmanagement-Jobs einplanen – Mit diesen Job-Vorlagen können Sie Massenänderungen an den


Kreditdaten Ihrer Geschäftspartner vornehmen.

Neue Funktionen für SAP Credit Management:

● Erweiterungsspot für SAP Credit Management: Resultat einer Kreditprüfung anpassen (lokales Szenario) –
Sie können die Antwort des Kreditmanagement-Systems auf eine Abfrage ändern, bevor diese an die
aufrufende Komponente gesendet wird. Dies ist in einem lokalen Szenario eine Alternative zur Verwendung
des Web-Service.
● Datenmigration: Es ist ein neues Migrationsobjekt in SAP Credit Management verfügbar, wenn Sie aus
einem anderen System nach SAP S/4HANA migrieren möchten.
● Neue Berechtigungskonfiguration für die dokumentierte Kreditentscheidung – Für die dokumentierte
Kreditentscheidung ist eine neue Berechtigungskonfiguration verfügbar, die sich auf die Integration von
SAP Credit Management und den Vertrieb (SD) auswirkt. Diese Konfiguration ist nur relevant, wenn Sie
SAP Credit Management in einem Ein-System-Szenario ausführen.
● Flexible Kreditprüfung – Eine neue Einstellung im Customizing für SAP Credit Management ermöglicht
Ihnen zu entscheiden, welche Verbindlichkeiten Ihres Geschäftspartner bei der Kreditprüfung
berücksichtigt werden.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1QM (Erweitertes Kreditmanagement)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CR

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


316 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.33 Kreditorenbuchhaltung (J60)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Automatische Zahlungen verwalten: Mit dieser App können Sie Zahlungsvorschläge einplanen oder
Zahlungen direkt einplanen und eine Übersicht des Vorschlags- oder Zahlungsstatus anzeigen. Sie können
jetzt die Posten, die in einem Zahllauf bezahlt wurden, in einem Begleitzettel anzeigen.
● Zahlungsformatdaten zuordnen: Mit dieser Funktion können Sie im Konfigurationsschritt
"Zahlungsformatdaten zuordnen", der Teil des Konfigurationselements "Zahlungsträgerformate" ist,
erweiterte Funktionen verwenden.
● Kreditorenrechnungen importieren: Mit dieser App können Sie mehrere Kreditorenrechnungen auf
einmal in das System importieren. Laden Sie eine Vorlagedatei herunter, geben Sie die
Rechnungsinformationen ein und laden Sie die ausgefüllte Datei wieder in die App hoch. Sie können die
Rechnung dann mit dieser App buchen.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) J60 (Kreditorenbuchhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-AP

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 317
Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.34 Grundlegende Bankkontenverwaltung (BFA)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Die App BIC-Daten übertragen für den Upload von Bankverzeichnissen wurde hinzugefügt (internationale
Formate nicht enthalten).

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BFA (Grundlegende Bankkontenverwaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


318 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.35 Liquiditätsplanung (3L5)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil unterstützt die langfristige Planung des Liquiditätstrends.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3L5 (Liquiditätsplanung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-FSCM-CLM

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Rumänien, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik, Türkei, Taiwan, USA,
Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 319
3.12.36 Intrastat-Abwicklung (BDT)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Wiederverwendung von Buchungskreis und Werk im Ausland in "Auskunftspflichtiger"


● Auf der Registerkarte "Änderungsbelege" können Sie nun die Details von geänderten Daten sehen, z.B. alte
und neue Werte, angelegt von, angelegt am sowie die Änderungsarten für die zur Klassifizierung
gehörenden Felder.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) BDT (Intrastat-Abwicklung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente SLL-ITR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Deutschland, Dänemark, Spanien, Finnland, Großbritannien,


Ungarn, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Portugal, Schweden

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.37 Lockbox (1JT)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


320 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

Nachbearbeitung von Lockbox-Positionen in der App Lockbox-Positionen nachbearbeiten

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1JT (Lockbox)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-AR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Kanada, USA

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.38 Vermietungsbuchhaltung (21Q)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● In der Ausgabeverwaltung können Sie nun ein allgemeines Schreiben mit Freitextfeldern an Kunden und
Lieferanten senden.
● Bestimmte Vertragsfelder sind nun erweiterbar, sodass Kunden bestimmte Präfixe ersetzen oder einfügen
sowie bestimmte Felder in der automatischen Vorbelegung des Vertragsnamen befüllen können, z.B.
können Kunden die Vertragsart und den Vertragsnamen als Präfix verwenden.
● Leasing-Fragebogen – Fragebogen für Leasing-Szenarien zur Erleichterung der Leasing-Klassifizierung.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 321
● CDS-Views für Vertragsstammdaten sowie eine CDS-View für die Vertragsgegenstandsart sind verfügbar,
in denen Kunden kundeneigene Berichte erstellen können.

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 21Q (Vermietungsbuchhaltung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente RE-FX

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.39 Konzernberichtswesen – Matrixkonsolidierung (3LX)

Verwendung

Dieser Umfangsbestandteil unterstützt die Konsolidierung für betriebliche Organisationseinheiten wie


Profitcenter Geschäftssegment. Diese Funktionalität unterstützt Konzernaufrechnungen und die flexible
Generierung von Managementkonsolisidierungsreports zur Report-Laufzeit.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


322 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3LX (Konzernberichtswesen – Matrixkonsolidierung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-CS

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.40 Konzernberichtswesen – Vorhersage-Konsolidierung


(3JP)

Verwendung

Dieser Umfangsbestandteil ermöglicht die Integration von Vorhersagebuchhaltungsbelegen in das


Konzernberichtswesen von SAP S/4HANA und die Folgekonsolidierung dieser Belege zum Anlegen von Ist-/
Vorhersage-Vergleichen.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JP (Konzernberichtswesen – Vorhersage-Konsolidierung)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-CS

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 323
Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.41 Integration des Steuerservice (43D)

Verwendung

Die Integration von SAP S/4HANA und Steuerservice ermöglicht Geschäftsvorfällen, wie z.B. Kundenaufträgen
und Bestellungen, den Steuerservice für die Steuerberechnung zu verwenden.

Technische Details

Art neu

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 43D (Integration des Steuerservice)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-LOC-TXS

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Brasilien, Kanada

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.42 Digitale Zahlungen (1S2)

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


324 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Unterstützung des zusätzlichen Kreditkarten-Dienstleisters "Union Pay"

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 1S2 (Digitale Zahlungen)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FI-AR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Tschechische Republik, Türkei,
Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.43 Konzernberichtswesen – Daten aus externen


Systemen (2U6)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Extraktion von Datenobjekten aus SAP S/4HANA

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 325
● Extraktion von konsolidierten Daten aus SAP S/4HANA

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2U6 (Konzernberichtswesen – Daten aus externen Syste­


men)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente FIN-CS

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.44 Mietvertrag für Untervermietungsbuchhaltung –


Konzernledger IFRS (2SA)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● In der Ausgabeverwaltung können Sie nun ein allgemeines Schreiben mit Freitextfeldern an Kunden und
Lieferanten senden.
● Bestimmte Vertragsfelder sind nun erweiterbar, sodass Kunden bestimmte Präfixe ersetzen oder einfügen
sowie bestimmte Felder in der automatischen Vorbelegung des Vertragsnamen befüllen können, z.B.
können Kunden die Vertragsart und den Vertragsnamen als Präfix verwenden.
● Leasing-Fragebogen – Fragebogen für Leasing-Szenarien zur Erleichterung der Leasing-Klassifizierung
● Zwei neue Chats sind nun Bestandteil des Bewertungs-Cockpit und bieten einen Überblick über den
Bewertungsstatus.
● CDS-Views für Vertragsstammdaten sowie eine CDS-View für die Vertragsgegenstandsart sind verfügbar,
in denen Kunden kundeneigene Berichte erstellen können.

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


326 PUBLIC (ÖFFENTLICH) Finance
Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 2SA (Mietvertrag für Untervermietungsbuchhaltung – Kon­


zernledger IFRS)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente RE-FX

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.45 Präferenzmanagement mit SAP Global Trade


Services (3JX)

Verwendung

Dieser Umfangsbestandteil integriert SAP Global Trade Services Preference Management mit SAP S/4HANA
Cloud und SAP S/4HANA On-Premise.

Technische Details

Art neu

Neuerungen in SAP S/4HANA 1909


Finance PUBLIC (ÖFFENTLICH) 327
Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar

Umfangsbestandteil (Scope Item) 3JX (Präferenzmanagement mit SAP Global Trade Services)

Verfügbar ab SAP S/4HANA 1909

Anwendungskomponente SLL-ITR

Weitere Informationen

Eine lokalisierte Version dieses Umfangsbestandteils ist für die folgenden Länder/Regionen verfügbar:

Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Australien, Belgien, Kanada, Schweiz, China, Deutschland,
Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Indonesien, Irland, Indien,
Italien, Japan, Südkorea, Luxemburg, Mexiko, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Philippinen,
Polen, Portugal, Rumänien, Saudi-Arabien, Schweden, Singapur, Thailand, Türkei, Taiwan, USA, Südafrika

Weitere Informationen zu diesem Umfangsbestandteil und zusätzlichen Funktionen finden Sie im Infoblatt
des SAP Best Practices Explorer.

3.12.46 Fortlaufende Kontrollüberwachung mit SAP Process


Control (2OH)

Verwendung

Der Umfangsbestandteil umfasst nun Folgendes:

● Sie können nun verschiedene Mangelkriterien in einer Geschäftsregel definieren. Es wird jeder
Datenquellenwert gemeldet, der eines der angegebenen Mangelkriterien erfüllt.
● Unterstützung von CDS-View-OData-Services mit Drilldown-Funktion und Eingabeparametern

Technische Details

Art Geändert

Funktionale Lokalisierung nicht anwendbar