Sie sind auf Seite 1von 37

Geologie

6.6 Erdgeschichte im Überblick

Kantonsschule Baden
Markus Boner

Mai 2019
Überblick
6.1 Entstehung des Sonnensystems und der Erde
6.2 Schalenbau der Erde
6.3 Plattentektonik
6.4 Vulkanismus
6.5 Erdbeben
6.6 Erdgeschichte im Überblick
6.7 Entstehung und Kreislauf der Gesteine
6.8 Rohstoffe: Bildung von Lagerstätten
6.9 Geologische Entstehungsgeschichte der Schweiz
Aktualitätsprinzip
6.6.1 Relative/absolute Altersbestimmung
6.6. Erdgeschichte
• Wie alt ist die Erde?
• Nach welchen Kriterien wird die Erdgeschichte
gegliedert?
• Erstellen Sie eine Bildergalerie (achten Sie auf
den Massstab) mit den wichtigsten Leitfossilien
und einer Legende mit Kurzinformationen zur
zeitlichen Verbreitung, Lebensraum und den
typischen Merkmalen (zusätzlich zu den auf der
geologischen Zeitskala angegebenen:
Schwämme, Korallen, Seeigel)
• Erklären Sie die verschiedenen
Datierungsmethoden qualitativ.
Fossilien als Steinkerne
Absolute Altersbestimmung:
• Radiometrische Datierung, z.B.
Radiokarbonmethode, C14 zu C12 mit
einer Halbwertszeit von 5730 Jahren,
geeignet max. für mehrere 10’000Jahre
• Magnetostratigrafie
• Dendrochronologie
• Pollenanalyse
• Warvenchronologie
System der Organismen (1/4)
• Reich-Stamm-Klasse-Ordnung-Familie-
Gattung-Art-Rasse
• Überreiche:
- Kernlose Einzeller, ein Reich: Bakterien
(→ Stromatolithen)
- Kernzeller, vier Reiche:
1. Einzeller, 2. Pilze, 3. Pflanzen, 4. Tiere
System der Organismen (2/4)
• Reich-Stamm-Klasse-Ordnung-Familie-
Gattung-Art-Rasse
• Reich Einzeller:
Zahlreiche Stämme, u.a. mit den Klassen
der Foraminiferen und Radiolarien
>>Lehrbuch p. 139
System der Organismen (3/4)
• Reich-Stamm-Klasse-Ordnung-Familie-
Gattung-Art-Rasse
• Reich der Pilze:
keine geologische Bedeutung
• Reich der Pflanzen:
geringe geologische Bedeutung
System der Organismen (4/4)
• Reich-Stamm-Klasse-Ordnung-Familie-Gattung-Art-Rasse
• Reich der Tiere:
- St. Schwämme
- St. Nesseltiere → Kl. Korallen
- St. Weichtiere → Kl. Schnecken/Muscheln/Cephalopoden (Ammoniten,
Belemniten)
- St. Arthropoda → Kl. Trilobiten/Spinnen/Insekten
- St. Brachiopoda
- St. Echinodermata → Kl. Seelilien/Seesterne/Seegurken/Seeigel
- St. Hemichordata → Kl. Graptolithina
- St. Chordata mit Unterstamm Wirbeltiere → Kl. Kieferlose/Panzerfische/
Knorpelfische/Knochenfische/Amphibien/Reptilien/Vögel/Säugetiere (mit
Ordnung Primates)
Stromatholite
• Erste Lebensformen im Proterozoikum
• „Bakterienmatten“
Foraminiferen
Foraminiferen
• Klasse der Amöben oder Wurzelfüsser
• Einzeller
• Schalenträger
Foraminiferen sind wichtige
Sedimentbildner z.B. Nummulitenkalk
Forams
sind
hübsch
und…

„evolutionsresistent“
und
„klimasensibel“
und deshalb
für die Klimaforschung enorm wichtig!
Radiolarien
Schwämme
Korallen
Schnecken
Muscheln
Ammoniten
Ammoniten
Ammoniten
Ammoniten mit Lobenlinien
Ammoniten Lobenlinien
Ammoniten mit Lobenlinien
Belemniten
Trilobiten
Brachiopoden
Graphtoliten
Spurenfossilien
Protokoll zur DVD „Wilde alte Welt-Europa, der Kontinent-Urgeschichte Europas“ (BBC, 2005)
DVD1: 1. Teil
Allgemeine Einführung zu Europa
Gut illustrierte Blitzreise zurück in die Vergangenheit, dann eigentlicher Start:
Die Säulen des Kontinents
3 Mrd.a alter Granit auf den Lofoten, kaledonisches Gebirge (Skandinavien-Schottland)
Animationen zur Plattentektonik bleiben allgemein…
Europa liegt am Äquator: Erste Wälder vor 300Ma, Farnwälder bis 30m, keine Vögel, (riesige)
Insekten, erste Amphibien, dies sind die künftigen Kohlevorkommen, wir sind in der Karbonzeit
(Bilder zur heutigen Kohlegewinnung, resp. Hinweis auf Kohle als Grundlage der Industrialisierung).
Pangäa entsteht, Europa wird zu einem „Binnenkontinent“, Europa wird zu einer Wüste, Epoche
des Perm, Dinosauriere entstehen, sporadische Überflutungen bringen Salzablagerungen (Bilder
zur Salzgewinnung in Polen)
Senkung: Europa wird vor rund 200Ma zum Schelfmeer, Jurazeit mit Bildern aus dem Juragebirge,
Ammoniten, Meeressauriere
Pangäa zerbricht in Nord- und Südkontinent, Europa kommt in den Norden zu liegen
Weiterhin Kalkbildung (hinweise auf Verwitterung und Bedeutung von Kalk als Baumaterial)
Zeit der Dinosauriere, Bsp. Rioja mit Dino-Spuren, welche auf Jagd hinweisen
Atlantik entsteht, resp. Europa löst sich von Nordamerika, Sauriere sterben aus, Solnhofen mit
Archaeopteryx als Missing Link zwischen Flugsaurier und Vögeln, ca. 150Ma
Kreidezeit mit Felsen von Dover, sehr hoher Meeresspiegel aufgrund von Klimaerwärmung durch
Vulkanismus resp. den erhöhten CO2-Output, Dinosauriere sterben aus, da Lebensraum
verschwindet und v.a. wegen Meteoriteneinschlag in Mexiko
Polnische Fischer suchen nach Bernstein, Insekteneinschlüsse und v.a. Haare als Hinweis auf die
aufkommenden Säugetiere vor rund 50Ma, wir sind im Neozooikum, resp. Eozän