Sie sind auf Seite 1von 22

Die Bandstadt

„Die industrielle Bandstadt im Zusammenhang


e i n e r n a c h d e n d re i w e s e n t l i c h e n Fa k t o re n
konzipierten Ordnung: Wohnen, Arbeiten, sich
Bilden; samt ihren beiden Rhythmen: dem
Alltäglichen und dem Gelegentlichen; wobei der
alltägliche in der Querachse, der gelegentliche
in der Längsachse der Bandstadt verläuft.“

Le C o r b u s i e r

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Elemente der Bandstadt
Eine Hauptverkehrsader
Schnelles leistungsfähiges öffentliches Verkehrsmittel
Ver- und Entsorgungsleitungen parallel dazu
Mi i
Minimale
l Ausdehnung
A d h quer zur Si
Siedlungsachse
dl h
Theoretisch endlose Ausdehnung in Längsrichtung

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Elemente der Bandstadt
Eine Hauptverkehrsader
Schnelles leistungsfähiges öffentliches Verkehrsmittel
Ver- und Entsorgungsleitungen parallel dazu
Mi i
Minimale
l Ausdehnung
A d h quer zur Si
Siedlungsachse
dl h
Theoretisch endlose Ausdehnung in Längsrichtung

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Unendliche Linearität
ä
Auf Grund der Endlosigkeit der Ausdehnung:

Periodische Anordnung von Infrastruktur und Verwaltung

Wegfall von Stadtkern und Subzentren

Gleichmäßige Verteilung der Stadtfunktionen

E li i
Egalisierung der
d L Lage von W
Wohnquartieren
h i

Gleichmäßige Verteilung der Bevölkerung

Durch die gleichförmige geringe Bebauungsdichte und


Bebauungshöhe ergibt sich automatisch ein
Bebauungshöhe,
gemäßigter Übergang zwischen Stadt und Landschaft

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Unendliche Linearität
ä
Auf Grund der Endlosigkeit der Ausdehnung:

Periodische Anordnung von Infrastruktur und Verwaltung

Wegfall von Stadtkern und Subzentren

‡‡‡‡ „„ ‡‡‡‡ †† ‡‡‡‡ „„ ‡‡‡‡


‡‡‡‡ „„ ‡‡‡‡ †† ‡‡‡‡ „„ ‡‡‡‡

‡‡‡‡ „„ ‡‡‡‡ †† ‡‡‡‡ „„ ‡‡‡‡


‡‡‡‡ „„ ‡‡‡‡ †† ‡‡‡‡ „„ ‡‡‡‡

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Unendliche Linearität
ä
Auf Grund der Endlosigkeit der Ausdehnung:

Periodische Anordnung von Infrastruktur und Verwaltung

Wegfall von Stadtkern und Subzentren

Gleichmäßige Verteilung der Stadtfunktionen

E li i
Egalisierung der
d L Lage von W
Wohnquartieren
h i

Gleichmäßige Verteilung der Bevölkerung

Durch die gleichförmige geringe Bebauungsdichte und


Bebauungshöhe ergibt sich automatisch ein
Bebauungshöhe,
gemäßigter Übergang zwischen Stadt und Landschaft

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Die Geschichte
G einer Idee
Zunehmende Industrialisierung:

Bevölkerungsanstieg in den Städten


ªPrekäre
P kä Wohnverhältnisse
W h hält i

Wien Alsergrund um 1900


Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau
Die Bandstadt
Die Geschichte
G einer Idee
Zunehmende Industrialisierung:

Glaube an die Architektur als revolutionäre Kraft


ªAuflösung der tradierten Städte

links
Dresden
Vor der Zerstörung

rechts
Dresden
N h ddem Wi
Nach Wiederaufbau
d fb

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Die Geschichte
G einer Idee
Zunehmende Industrialisierung:

Entstehung der Moderne


ªF t rism s // Konstruktivismus
ªFuturismus Konstr kti ism s

links
Elektrizitätswerk
Antonio Sant‘Elia
1914

rechts
Denkmal der III. Internationale
Wladimir Tatlin
1919

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Die Geschichte
G einer Idee
Zunehmende Industrialisierung:

Erfindung des Fließbands durch Henry Ford


ªAssoziation zu Produktionsprozessen

Technische Möglichkeiten
ªElektrifizierung der Städte
ªRegionalbahnen
g

Autofabrik Nishninowgorod
Entwurf nach dem Montageband-System
Montageband System

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Der Verlust des Zentrums
Keine soziale Differenzierung nach bestimmten Lagen
Gemischte gleichmäßige Siedlungsstruktur
Wegfall von Hierarchien

Ville Contemporaine
Le Corbusier
1922

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Bandstadt und Marxismus
„Die
Die moderne Stadt ist das Produkt einer merkantilen Gesellschaft
und wird mit ihr verschwinden, indem sie allmählich in die
sozialistische Industrielandschaft übergeht.“

Kein Zentrum

Kein Übergang zwischen Stadt und Land

Räumliche und technische Vereinigung von Industrie


und Landwirtschaft

Strukturelle Trennung von Arbeit und Wohnen

Kollektives Arbeiten und kollektives Wohnen

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Bandstadt im Marxismus

Entwurf für Magnitogorsk Entwurf für Stalingrad


Ivan Leonidow Nikolai A. Miljutin
1930 1930

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Bandstadt und Marxismus
„Die
Die moderne Stadt ist das Produkt einer merkantilen Gesellschaft
und wird mit ihr verschwinden, indem sie allmählich in die
sozialistische Industrielandschaft übergeht.“

Kein Zentrum

Kein Übergang zwischen Stadt und Land

Räumliche und technische Vereinigung von Industrie


und Landwirtschaft

Strukturelle Trennung von Arbeit und Wohnen

Kollektives Arbeiten und kollektives Wohnen

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Beispiele
Anwendungen:

Ciudad Lineal [Arturo Soria]


Brasilia [Lucio Costa]

Abwandlungen:

Siedlungsband [Bsp. Rheintal]


Kammmodell [Bsp. Jumeirah]
Achsenmodell [Bsp. Hamburg]

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
C
Ciudad Lineal
Arturo Soria y Mata (1844 – 1920)
Erste Skizze 1882
Baubeginn 16. Juli 1894
Geplant 50 km
km, realisiert 5
5,2
2 km

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Ciudad Lineal
Blick in Richtung Magistrale
U 1960
Um

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
S
Siedlungsbänder
ä
Rheintal, Vorarlberg, Österreich
Siedlungsraum von Bregenz bis Feldkirch

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Kammmodel
Palm Island Jumeirah, Dubai, VAE
Gated Community Links unten
Palm Island, Dubai
Rechts unten
Seaside, Florida

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Achsenmodell
Hansestadt Hamburg, Hamburg, Deutschland
Rechts oben
Achsenplan 1920

Links unten Rechts unten


Entwicklungsschema und Dichtemodell 1969 Stadtentwicklung aktuell

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Problematiken

Satellitenbild
Madrid Ciudad
Madrid, Ci dad Lineal he
heute
te

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau


Die Bandstadt
Problematiken
Unökonomische Bodennutzung
nach der Bodenwerttheorie

Segregation und soziale Polarisierungsprozesse


durch Eigenheimerwerb außerhalb der Siedlung

Längere Reisezeiten als in radialkonzentrischen Städten


g Funktionen nicht zentral ansteuerbar
weil wichtige

Unökonomisch, weil Siedlungsdichte konstant


Haltestellenintervalle zu kurz

Funktionstrennung führt zu Verlust von Urbanität

Neigt zur Monotonität

Florian Sedelmaier // TU Wien // Fachbereich Städtebau