Sie sind auf Seite 1von 3

Die Sprüche sind oft zitierten oder angedeutet in das Neue Testament.

Hier sind einige


Passagen korreliert.
Das Folgende ist eine Liste der wichtigsten Passagen.

1) Sprüche 1.16 vergleicht mit Römer 3:10,15. Für ihre Füße laufen zum Bösen und
eilen, Blut zu vergießen. Wie geschrieben steht: Es ist kein Gerechter, auch nicht einer:
Ihre Füße eilen, Blut zu vergießen.

2) Sprichwörter 3.07 vergleicht mit Römer 12:16. Sei nicht weise in deinen eigenen
Augen: fürchte den HERRN und weiche vom Bösen. Seien Sie der gleichen Meinung
einer gegen eine andere. Trachtet nicht nach hohen Dingen, sondern haltet euch herunter
zu der Niedrigkeit. Sei nicht weise in Ihrer eigenen Einbildungen.

3) Sprüche 3:11-12 vergleicht mit Hebräer 12:5-6 und Revelations 3:19. Mein Sohn,
verachte nicht die Zucht des HERRN; weder müde seiner Korrektur: Denn wen der Herr
liebt, züchtigt er, auch als Vater der Sohn, an dem er Gefallen. Und ihr habt die
Mahnung, die zu euch als zu Kindern, Mein Sohn redet vergessen, verachte nicht die
Züchtigung des Herrn und verzage nicht, wenn du von ihm gestraft: Für wen der Herr
liebt, den züchtigt er, und stäupt jeden Sohn, den er aufnimmt . So viele wie ich liebe,
strafe und züchtige ich sei nun fleißig und tue Buße.

4) Sprüche 3.34 vergleicht mit James 4:6. Die Weisen werden Ehre erben: aber schade ist
die Förderung von Narren werden. Aber er gibt mehr Gnade. Darum spricht er: Gott
widersteht den Hochmütigen, aber gibt er Gnade den Demütigen.

5) Sprüche 10.12 vergleicht mit 1 Peter 4:8. Hass erregt Hader: aber Liebe deckt alle
Sünden. Und vor allen Dingen inbrünstige Liebe unter euch habt: für einen guten Zweck
wird die Menge der Sünden zu decken.

6) Sprüche 11.31 vergleicht mit 1 Peter 04.18. Siehe, die Gerechten auf Erden belohnt
werden: viel mehr die Bösen und die Sünder. Und wenn der Gerechte kaum gerettet wird,
ist, wo die Gottlose und Sünder erscheinen?

7) Sprüche 17.13 vergleicht mit Römer 12:17; 1 Thess 5,15; 1. Petrus 3:9. Wer Gutes mit
Bösem vergilt, wird das Böse nicht aus seinem Haus ab. Belohnung für niemand Böses
mit Bösem. Geben Sie die Dinge ehrlich in den Augen aller Menschen. Siehe, dass keiner
machen Böses mit Bösem zu jeder Mann, aber immer folgen, was gut ist, sowohl bei
euch und für alle Menschen. Nicht Rendering Böses mit Bösem oder Scheltwort mit
Scheltwort: aber umgekehrt Segen, zu wissen, daß ihr thereunto genannt werden, daß ihr
ein Segen erben.

8) Sprüche 17.27 vergleicht mit James 1:19-20. Er hat das Wissen schont seine Worte:
und ein verständiger Mann der hohen Geist ist. Darum, meine geliebten Brüder, ein
jeglicher Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn: Für
den Zorn des Mannes wirkt nicht die Gerechtigkeit Gottes.
9) Sprüche 20.09 vergleicht mit 1 Joh 1:8. Wer kann sagen, ich habe mein Herz rein, ich
bin rein von meiner Sünde? Wenn wir sagen, dass wir keine Sünde haben, betrügen wir
uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns.

10) Sprüche 20.20 vergleicht mit Matthew 15.04; Mark 7:10. Wer flucht seinen Vater
oder seine Mutter, seine Lampe wird in obskuren Dunkel gebracht werden. Denn Gott
gebot und sprach: Du sollst deinen Vater und deine Mutter, und: Wer Vater oder Mutter
flucht, der soll des Todes sterben. Denn Mose hat gesagt, Du sollst deinen Vater und
deine Mutter, und flucht Wer Vater oder Mutter, lass ihn des Todes sterben.

11) Sprüche 22.08 vergleicht mit Galater 6:7-9. Er sät, Ungerechtigkeit ernten Eitelkeit:
und die Rute seines Zorns scheitern. Irrt euch nicht: Gott lässt sich nicht spotten: Denn
was der Mensch sät, das wird er ernten. Denn wer auf sein Fleisch sät des Fleisches
ernten Korruption, aber er sät, der Geist wird von dem Geist ewiges Leben ernten. Und
lasst uns nicht in gut müde: in seiner Zeit werden wir ernten, wenn wir nicht ermatten.

12) Sprüche 25:21-22 vergleicht mit Römer 12:20. Wenn dein Feind Hunger, gib ihm
Brot zu essen, und wenn er durstig ist, gib ihm Wasser zu trinken: Denn du sollst feurige
Kohlen auf sein Haupt, und der HERR wird dich belohnen. Deshalb, wenn deinen Feind
hungert, so speise ihn; wenn er Durst gib ihm zu trinken: für dadurch wirst du feurige
Kohlen auf sein Haupt.

13) Sprüche 26:11 vergleicht mit 2 Petrus 2:22. Wie ein Hund muß wieder zu erbrechen,
so ein Narr kehrt zu seiner Torheit. Aber es ist passiert zu ihnen nach dem wahren
Sprichwort, ist der Hund zu seinem eigenen Erbrochenen wieder eingeschaltet, und die
Sau, war ihr Wälzen im Kot gewaschen.

14) Sprüche 27:1 vergleicht mit James 4:13-14. Rühme dich nicht des morgen, denn du
weißt nicht, was ein Tag gebiert. Wohlan nun, ihr, die ihr sagen, Heute oder morgen
wollen wir in einer solchen Stadt zu gehen und dort ein Jahr weiter und kaufen und
verkaufen, und erhalten Sie gewinnen: Während ihr wißt nicht, was soll am Morgen sein.
Denn was ist euer Leben? Es ist sogar ein Dampf, der eine kleine Zeit sichtbar ist und
dann aber verschwindet er.

Das Buch der Sprüche enthält meist die Worte und Sprüche des Königs Salomon. Wir
lesen in der 1. Könige 4:29-32, dass Gott ihm gab sowohl große Weisheit und Verstand,
auch wie der Sand am Meeresstrand. "Und Gott gab Salomo Weisheit und Verständnis
über viel, und Größe des Herzens, so wie der Sand, am Ufer des Meeres. Und die
Weisheit Salomos die Weisheit aller Söhne des Ostens Land, und alle Weisheit Ägyptens.
Für er war weiser als alle Menschen, als Ethan, der Esrachiter, und Heman und Chalkol
und Darda, die Söhne Mahols, und sein Ruhm war bei allen Völkern ringsum Und er
redete dreitausend Sprüche, und seine Lieder waren tausend und. fünf. " Er war dieses
große Wissen und die Weisheit, weil Gottes Wunsch, sein Volk segnen gegeben. 1
Könige 3:3-12. "Und Salomo liebte den HERRN, Wandern in den Satzungen seines
Vaters David: nur er und opferte räucherte auf den Höhen Und der König ging nach
Gibeon, um dort zu opfern, denn das war die große Höhe. Tausend Brandopfer Salomo .
Angebot auf dem Altar in Gibeon der HERR zu Salomo im Traum erschienen bei Nacht:.
und Gott sprach: Bitte, was soll ich dir geben Und Salomo sprach, zeigte Du hast deinem
Knecht, meinem Vater David großen Barmherzigkeit, wie er denn vor ging dir in
Wahrheit und in Gerechtigkeit und mit aufrichtigem Herzen bei dir, und du hast bewahrt
ihm diese große Güte, dass du ihm gegeben hast einen Sohn auf seinem Thron sitzen, so
wie es heute ist Und nun, HERR. mein Gott, du hast deinen Knecht zum König anstelle
meines Vaters David: und ich bin nur ein kleines Kind: Ich weiß nicht, wie man gehen
oder kommen in. Und dein Knecht ist inmitten deines Volkes, das du erwählt hast,
einem . tolle Leute, die nicht nummeriert noch gezählt werden kann vor Menge Give
daher deinem Knecht ein hörendes Herz, um dein Volk zu richten, damit ich zwischen
erkennen Gut und Böse: denn wer ist in der Lage zu beurteilen, das deine so große Leute
und die Sprache erfreut . den HERRN, dass Salomo diese Sache gebeten hatte Und Gott
sprach zu ihm: Weil du diese Sache gebeten hast und nicht für dich lange Lebensdauer
gefragt, weder hast gefragt Reichtum für dich, noch hast gefragt das Leben deiner Feinde,
aber hast bat um Verständnis für Entscheidungen selbst zu erkennen, Siehe, ich habe
getan nach deinen Worten: siehe, ich habe dir ein weises und verständiges Herz, so dass
es keiner ist wie du vor dir, weder nach dir jede wie zu dir kommen . "

Bewerten