Sie sind auf Seite 1von 22

Artikel im Akkusativ:

(Nom)Der Das Die(singular) Die(Plural)


(Akk)den das die Die
Einen Ein Eine ***
Meinen Mein Meine Meine
keinen kein keine keine

Personalpronomen im Akkusativ:

Pronomen im Nom. Pronomen im Akk.


Ich mich
du dich
Er ihn
Sie sie
Es es
Wir uns
sie sie
Sie Sie
ihr euch

1
Artikel im Dativ:
(Nom)Der Das Die(singular) Die(Plural)
(Dat)Dem Dem Der Den+n
Einem Einem Einer ***
Meinem Meinem Meiner Meinen+n
keinem keinem keiner keinen+n

Personalpronomen im Dativ:

Pronomen im Nom. Pronomen im Dat.


ich mir
du dir
er ihm
sie ihr
es ihm
wir uns
sie ihnen
Sie Ihnen
ihr euch

Person Dat.

Sache Akk.
2
die Verben Beispiele
geben Wir geben dem Mann (ihm) das Geld.

zeigen Er zeigt dem Mädchen (ihm) das Museum.

sagen Sie sagt dem Mann (ihm) die Wahrheit.

schicken Max schickt der Chefin (ihr) eine E-Mail.

kaufen Lisa kauft der Mutter (ihr) ein Auto.

holen Ich hole der Katze (ihr) das Futter.

bringen Finn bringt der Tochter (ihr) die Blumen.

schenken Er schenkt dem Sohn (ihm) ein Handy.

die Verben Beispiele


nehmen Er nimmt mir die Bücher.

weg nehmen Er nimmt dir dein Geld weg.

stehlen Der Dieb stiehlt uns unser Handy.

rauben Er raubt mir die Freude.

entwenden Er entwiendet meinem Vater sein Auto.

entziehen Der Polizist entzieht mir den Führerschein.

verweigern Die Botschaft verweigert dem Mann das Visum.


3
die Verben Beispiele
geben Wir geben dem Mann (ihm) das Geld.

leihen Ich leihe dir mein Auto.

borgen Ich borge dir unseren Fernseher.

schenken Ich schenke meiner Freundin eine Tasche.

bringen Finn bringt der Tochter (ihr) die Blumen.

liefern Er liefert uns den Brief.

schicken Ich schicke dir einen Brief.

senden Ich sende dir eine Email.

die Verben Beispiele


sagen Ich sage dir die Wahrheit.

antworten Ich antworte dir die Frage.

mitteilen Ich teile dir die Nachricht mit.

erzählen Ich erzähle dir eine Geschichte.

schreiben Ich schreibe dir einen Brief.

erlauben Ich erlaube dir das.

verbieten Ich verbiete dir das Rauchen.

4
die Verben Beispiele
an vertrauen Ich vertraue dir meine Kinder an.

beweisen Ich beweise dir die Wahrheit.

empfehlen Ich empfehle dir diese Frau.

reichen Ich reiche dir die Hand.

überlassen Er überlasst uns seine Wohnung.

verschweigen Er verschweigt mir seine Kinder.

versprechen Ich verspreche dir ein Auto.

zeigen Er zeigt dem Mädchen (ihm) das Museum.

erklären Er erklärt uns den Dativ.

glauben Ich glaube dir kein Wort.

kaufen Lisa kauft der Mutter (ihr) ein Auto.

wünschen Ich wünsche Ihnen viel Glück.

bei bringen Herr Shehata bringt uns Deutsch bei.

an bieten Was kann ich dir anbieten?

auf machen Ich mache dir die Tür auf

zu machen Ich mache dir das Fenster zu

5
(1)Bilden Sie bitte Sätze:

1. Ich / zeige /das Kind / das Buch

_________________________________________________________

2. Er / schicken / deine Mutter / eine Karte

_________________________________________________________

3. Wie / glauben / der Mann

__________________________________________________________

4. Ich / bringen /die Studentin/ der Roman

_________________________________________________________

5. danken / du / dein Lehre?

_________________________________________________________

6. Wir / helfen / unsere Großmutter

__________________________________________________________

7. Das Haus / gehören / meine Eltern

_________________________________________________________

8. Antworten / ihr / die Lehrerin?

_________________________________________________________

6
9. Maria / kaufen / ihre Freundin / eine Kette

__________________________________________________________

10.Der Wagen / gehören /mein Bruder

_________________________________________________________

11.Wer / holen / der Kranke / eine Pille

_________________________________________________________

12.Die Blumen / gefallen / unsere Tante

__________________________________________________________

13.Warum / gratulieren /du / deine Schwester?

_________________________________________________________

14.Er / schenken / das Baby / eine Puppe

_________________________________________________________

15.Wir / schicken / der Präsident / ein Protest

__________________________________________________________

16.Die Kinder / folgen / der Großvater

__________________________________________________________

(2)Was ...... Ergänze ein Akkusativobjekt:

1. Ich gebe meiner Oma ___________ .


7
2. Ich kaufe meinem besten Freund ____________ .
3. Ich leihe meinem Mitschüler ____________ .
4. Ich leihe meinem Lehrer ___________ .
5. Ich schenke meinem Hund ___________ .

(3)Wem ...... Ergänze ein Dativobjekt:

1. Ich zeige _________ mein Fotoalbum.


2. Ich erzähle ___________ einen Witz.
3. Ich zeige __________ meinen Test.
4. Ich schreibe __________ einen Brief.
5. Ich leihe __________ meine CDs.

(4)Ergänze die richtigen Ergänzungen:

1. Ich gebe mein___ Mutter Blumen.


2. Wann schreibst du dein___ Freund ein___ Brief.
3. Schicken wir unser___ Tante ein Geschenk?
4. Ich zeige mein___ Eltern die Schule.
5. Der Briefträger bringt Frau Müller _______ Post.
6. Stefan schreibt sein___ Freundin ein Liebesgedicht.
7. Der Lehrer erzählt _________ Schülern ein___ Geschichte.
8. Morgen leihe ich mein___ Freunden meinen Gameboy.
9. Schenken wir unser___ Brüder__ ein___ Basketball?
10. Ich will mein___ Hund _______ Haus kaufen.

8
(5)Ergänze die Objekte:

1. Lea hat eine Brieffreundin. Sie schreibt ihr einmal im Monat einen
Brief. (der Brief)
2. Ich habe am Samstag Geburtstag. Mein Vater schenkt ________
___________ . (das Fahrrad)
3. Ich trinke gern Wein. Dann schenke ich _________ ___________, Herr
Braun. (die Flasche Wein)
4. Paul möchte basteln. Peter gibt _____ _________ . (Filzstifte Plu.)
5. Wir hören gern Geschichten. Jeden Abend erzählt ___________ unsere
Oma ___________. (das Märchen)
6. Iris hat ihren Bleistift zu Hause vergessen. Ihr Lehrer leiht ________
__________ . (der Bleistift)
7. Wir wollen auch Fußball spielen. Gut, dann leihen wir ______
__________ . (der Fußball)

(6)Wer , Wem oder was:

1. _________ schenkt seiner Schwester ein Rad? - Sven.


2. _________ schenkt Frau Geizig einen Löffel? - Ihren Freunden.
3. _________ schenken die Kinder einen Kuli? - Ihrem Lehrer.
4. _________ schenkt dem Hund einen Mantel? - Tante Walburga.
5. ________ schenkt Walli ihrem Freund? - Einen Regenschirm.

(7)Ergänze:

9
1. Leon kauft einen Buli
und er schenkt _____ sein__ Schwester.
Der Puli ist ihr aber zu groß.
2. Und sie gibt ______ ihr___ Lehrer.
Der Lehrer hat schon so einen Puli.
3. Und er gib _____ sein___ Frau.
Der Pulli ist ihr aber zu klein.
4. Und sie gibt ______ ihr___ Freundin.
Der Puli steht ihr aber nicht gut.
5. Und sie gibt ________ ihr___ Sohn.
Der Sohn dankt gleich an seinen Freund Leon, der morgen Geburtstag
hat. ,,Ein Puli ist ein schönes Geschenk“, dankt er
6. Und er schenkt _____ sein___ Freund.
So bekommt Leon einen schönen Puli!

(8)Ersetze die Nomen durch Personalpronomen:

1. Jonas leiht seiner Schwester den Fotoapparat.


Er leiht __________________________________________.
2. Jonas leiht seinem Bruder den Rucksack.
Er leiht __________________________________________.
3. Jonas will seiner Mutter das Buch nicht leihen.
Er will ___________________________________________.
4. Jonas leiht seinem Vater das blaue Hemd.
Er leiht ___________________________________________.
10
(9)Ergänze die Personalpronome:

1. Der Lehrer will den Schülern die Tests zurückgeben.


Wann gibt er _______ _______ zurück?
2. Das ist ein Buch für meine Freundin Anina.
Wann schenkst du ________ ________ ?
3. Julia kauft ihrem Freund einen Hut.
Wann gibt sie ________ _______?
4. Haben Sie einen Brief für meine Mutter?
Ja, kannst du ________ ________ geben?
5. Deine Bluse gefällt mir sehr gut?
Na, dann leihe ich _______ ______ .
6. Am Montag bekomme ich ein neues Spiel.
zeigst du _______ ________ am Dienstag in der Schule?

(10)Wen oder Wem:

1. _________ trifft Herr Meyer jeden Tag auf der Straße? -Seinen Freund
Kevin.
2. _________ schreibt Gunnar einen Brief? - Helen Braun.
3. _________ siehst du auf dem Bild? - Paul.
4. _________ mag Roland nicht? - Torsten.
5. _________ schenkt Veronika ein Bild? -Frau König.
6. _________ hörst du singen? - Eva.
7. _________ hilft Pauline bei den Hausaufgaben? - Paul.

11
(11)Ergänze Personen im Akkusativ oder Dativ:

1. Ich treffe ___________ jeden Tag in der Schule.


2. Ich sehe ____________ auf der Straße.
3. Ich zeige ___________ meine Noten.
4. Ich danke ___________ für das Geschenk.
5. Ich gratuliere _________ zum Geburtstag.
6. Ich rufe ____________ oft an.

(12)Was ist richtig?


1.Hast du am Wochenende Zeit? Ich möchte ______ besuchen.
a)du b)dir c)dich
2. _________ Hund heißt Bello?
a)Meinen b)Mein c)Meinem
3. Niemand glaubt ________, weil er immer lügt.
a)ihm b)sie c)ihn4. Brauchst 4.
Brauchst du den Taschenrechner oder soll ich _____ _______ geben?
a)ihn/meine Schwester b)Meiner Schwester/ihn
c)ihn/meiner Schwester
5. Morgen müsst ihr _________ Großmutter anrufen und _______ zum
Geburtstag gratulieren.
a)eure/ihr b)eure/sie c)deiner/ihr
6. Kinder, gefällt _______ unser neues Auto? - Ja, sehr.
a)uns b)euch c)ihnen

12
7. Stefan hat ______ Brille im Büro vergessen.
a)deiner b)seiner c)seine
8. _______ trefft ihr heute Abend vor dem Kino? - Zwei Freunde.
a)Wen b)Wem c)Was
9.Heute gibt es Fisch zu Hause. Fisch schmeckt ______ überhaubt nicht.
a)mich b)Sie c)mir
10. Was ist das? ________ Füller?
a)Einen b)Einem c)Ein
11. ______ leihen Sie Ihre Bücher? - Meinen Schülern.
a)Wer b)Wem c)Wen
12. Wie heißen ________ Schwestern? - Anne und Paula.
a)ihrer b)ihren c)ihre
13. ______ hat Andi zu Hause vergessen? - Seinen Malkasten.
a)Was b)Wen c)Wem

(13)Ergänze die Artikel und die Personalpronomen:


1. Mein Bruder schreibt morgen ______ Mathetest. Ich muss ______
helfen.
2. Um 19:00 Uhr kommt mein Vater von Paris. Ich muss _____ vom
Flughafen abholen.
3. Wir gratulieren ________ zum Geburtstag, Herr Meyer!
4. Du siehst so schlecht aus. Geht es _____ nicht gut?
5. Wir dürfen heute Abend ins Kino gehen. Vati hat es _____
versprochen.
13
6. Ich beobachte _______ schon die ganze Zeit! Ihr sprecht und lacht nur.
Passt bitte auf!
(14)Ergänzen Sie bitte:
1. Ralf hilft ein___ alten Frau über die Straße.
2. Jasmin gratuliert ihr___ Tante zum Geburtstag.
3. Herr und Frau Hauch verstehen ihr___ Kinder.
4. Alle Kinder lieben _____ alten Leute.
5. Herr John, der Englischlehrer, glaubt immer ________ Schülern.
6. Alle Schüler vertrauen _______ Lehrern.
7. Niemand schadet _______ Tieren.
8. Jeder Mensch ist ein___ Freund.
(15)Ergänzen Sie bitte:

1. Herr Klein mag sein___ Bruder nicht.


2. Alex versteht ihr___ Mutter nie.
3. Andreas dankt nicht sein___ Bruder für seine Hilfe.
4. Melanie hilft nie ihr___ Mitschülern.
5. Die Eltern hören _______ Kindern nicht gern zu.
6. Die alten Leute sind immer ein___ Problem.
7. Man schadet ______ Mitmenschen.
8. Es gibt kein___ Freunde.

14
(1)Bilden Sie bitte Sätze:

1. Ich zeige dem Kind das Buch.

2. Er schickt deiner Mutter eine Karte.

3. Wir glauben dem Mann.

4. Ich bringe der Studentin den Roman.

5. Dankst du deinem Lehrer?

6. Wir helfen unserer Großmutter.

7. Das Haus gehören meinen Eltern.

8. Antwortet ihr der Lehrerin?

9. Maria kauft ihrer Freundin eine Kette.

10.Der Wagen gehören meinem Bruder.

11.Wer holt dem Kranke eine Pille.

12.Die Blumen gefallen unserer Tante.

13.Warum gratulierst du deiner Schwester?

14.Er schenkt dem Baby eine Puppe.

15.Wir schicken dem Präsident ein Protest.

16.Die Kinder folgen dem Großvater.


15
(2)Was ...... Ergänze ein Akkusativobjekt:

1. Ich gebe meiner Oma die Tasche .


2. Ich kaufe meinem besten Freund Eine Schokolade .
3. Ich leihe meinem Mitschüler das Auto .
4. Ich leihe meinem Lehrer das Buch .
5. Ich schenke meinem Hund die Wurst .

(3)Wem ...... Ergänze ein Dativobjekt:

1. Ich zeige meinem Mann mein Fotoalbum.


2. Ich erzähle der Freundin einen Witz.
3. Ich zeige seinen Eltern meinen Test.
4. Ich schreibe dir einen Brief.
5. Ich leihe dem Schüler meine CDs.

(4)Ergänze die richtigen Ergänzungen:

1. Ich gebe meiner Mutter Blumen.


2. Wann schreibst du deinem Freund einen Brief.
3. Schicken wir unserer Tante ein Geschenk?
4. Ich zeige meinen Eltern die Schule.
5. Der Briefträger bringt Frau Müller die Post.
6. Stefan schreibt seiner Freundin ein Liebesgedicht.
7. Der Lehrer erzählt den Schülern eine Geschichte.
8. Morgen leihe ich meinen Freunden meinen Gameboy.
9. Schenken wir unseren Brüdern einen Basketball?
16
10. Ich will meinem Hund das Haus kaufen.

(5)Ergänze die Objekte:

1. Lea hat eine Brieffreundin. Sie schreibt ihr einmal im Monat einen
Brief.
2. Ich habe am Samstag Geburtstag. Mein Vater schenkt mir das
Fahrrad .
3. Ich trinke gern Wein. Dann schenke ich Ihnen die Flasche Wein Herr
Braun.
4. Paul möchte basteln. Peter gibt ihm die Flitstifte . (Filzstifte Plu.)
5. Wir hören gern Geschichten. Jeden Abend erzählt uns unsere Oma das
Märchen .
6. Iris hat ihren Bleistift zu Hause vergessen. Ihr Lehrer leiht ihr den
Bleistift .
7. Wir wollen auch Fußball spielen. Gut, dann leihen wir euch den
Fußball .

(6)Wer , Wem oder was:

1. Wer schenkt seiner Schwester ein Rad? - Sven.


2. Wem schenkt Frau Geizig einen Löffel? - Ihren Freunden.
3. Wem schenken die Kinder einen Kuli? - Ihrem Lehrer.
4. Wer schenkt dem Hund einen Mantel? - Tante Walburga.
5. Was schenkt Walli ihrem Freund? - Einen Regenschirm.

17
(7)Ergänze:
1. und er schenkt ihn seiner Schwester.
2. Und sie gibt ihn ihrem Lehrer.
3. Und er gib ihn seiner Frau.
4. Und sie gibt ihn ihrer Freundin.
5. Und sie gibt ihn ihrem Sohn.

6. Und er schenkt ihn seinem Freund


(8)Ersetze die Nomen durch Personalpronomen:

1. Jonas leiht seiner Schwester den Fotoapparat.


Er leiht ihr ihn.
2. Jonas leiht seinem Bruder den Rucksack.
Er leiht ihm ihn
3. Jonas will seiner Mutter das Buch nicht leihen.
Er will ihr es nicht leihen.
4. Jonas leiht seinem Vater das blaue Hemd.
Er leiht ihm es.

(9)Ergänze die Personalpronome:

1. Der Lehrer will den Schülern die Tests zurückgeben.


Wann gibt er ihnen sie zurück?
2. Das ist ein Buch für meine Freundin Anina.
Wann schenkst du ihr es ?

18
3. Julia kauft ihrem Freund einen Hut.
Wann gibt sie ihm ihn?
4. Haben Sie einen Brief für meine Mutter?
Ja, kannst du ihr ihn geben?
5. Deine Bluse gefällt mir sehr gut?
Na, dann leihe ich dir sie .
6. Am Montag bekomme ich ein neues Spiel.
zeigst du uns es am Dienstag in der Schule?

(10)Wen oder Wem:

1. Wen trifft Herr Meyer jeden Tag auf der Straße? -Seinen Freund
Kevin.
2. Wem schreibt Gunnar einen Brief? - Helen Braun.
3. Wen siehst du auf dem Bild? - Paul.
4. Wen mag Roland nicht? - Torsten.
5. Wem schenkt Veronika ein Bild? -Frau König.
6. Wen hörst du singen? - Eva.
7. Wem hilft Pauline bei den Hausaufgaben? - Paul.

(11)Ergänze Personen im Akkusativ oder Dativ:

1. Ich treffe meinen Freunden jeden Tag in der Schule.


2. Ich sehe der Katze auf der Straße.
3. Ich zeige seinem Vater meine Noten.
4. Ich danke Ihnen für das Geschenk.

19
5. Ich gratuliere meiner Tochter zum Geburtstag.
6. Ich rufe dem Opa oft an.

(12)Was ist richtig?


1. Hast du am Wochenende Zeit? Ich möchte ______ besuchen.
a)du b)dir c)dich
2. _________ Hund heißt Bello?
a)Meinen b)Mein c)Meinem
3. Niemand glaubt ________, weil er immer lügt.
a)ihm b)sie c)ihn4. Brauchst 4.
Brauchst du den Taschenrechner oder soll ich _____ _______ geben?
a)ihn/meine Schwester b)Meiner Schwester/ihn
c)ihn/meiner Schwester
5. Morgen müsst ihr _________ Großmutter anrufen und _______ zum
Geburtstag gratulieren.
a)eure/ihr b)eure/sie c)deiner/ihr
6. Kinder, gefällt _______ unser neues Auto? - Ja, sehr.
a)uns b)euch c)ihnen
7. Stefan hat ______ Brille im Büro vergessen.
a)deiner b)seiner c)seine
8. _______ trefft ihr heute Abend vor dem Kino? - Zwei Freunde.
a)Wen b)Wem c)Was
9.Heute gibt es Fisch zu Hause. Fisch schmeckt ______ überhaubt nicht.
a)mich b)Sie c)mir
20
10. Was ist das? ________ Füller?
a)Einen b)Einem c)Ein
11. ______ leihen Sie Ihre Bücher? - Meinen Schülern.
a)Wer b)Wem c)Wen
12. Wie heißen ________ Schwestern? - Anne und Paula.
a)ihrer b)ihren c)ihre
13. ______ hat Andi zu Hause vergessen? - Seinen Malkasten.
a)Was b)Wen c)Wem

(13)Ergänze die Artikel und die Personalpronomen:


1. Mein Bruder schreibt morgen einen Mathetest. Ich muss ihm helfen.
2. Um 19:00 Uhr kommt mein Vater von Paris. Ich muss ihn vom Flughafen
abholen.
3. Wir gratulieren Ihnen zum Geburtstag, Herr Meyer!
4. Du siehst so schlecht aus. Geht es dir nicht gut?
5. Wir dürfen heute Abend ins Kino gehen. Vati hat es uns versprochen.
6. Ich beobachte euch schon die ganze Zeit! Ihr sprecht und lacht nur. Passt
bitte auf!

(14)Ergänzen Sie bitte:


1. Ralf hilft einer alten Frau über die Straße.
2. Jasmin gratuliert ihrer Tante zum Geburtstag.
3. Herr und Frau Hauch verstehen ihre Kinder.
4. Alle Kinder lieben die alten Leute.
5. Herr John, der Englischlehrer, glaubt immer Ihren Schülern.
21
6. Alle Schüler vertrauen den Lehrern.
7. Niemand schadet den Tieren.
8. Jeder Mensch ist einxxx Freund.

(15)Ergänzen Sie bitte:

1. Herr Klein mag seinen Bruder nicht.


2. Alex versteht ihre Mutter nie.
3. Andreas dankt nicht seinem Bruder für seine Hilfe.
4. Melanie hilft nie ihren Mitschülern.
5. Die Eltern hören den Kindern nicht gern zu.
6. Die alten Leute sind immer ein Problem.
7. Man schadet dem Mitmenschen.
8. Es gibt keine Freunde.

‫بيانا اإتصال‬
www.shehatatranslate.com ‫الموقع‬
https://www.facebook.com/lgwshehata ‫الفيس وك‬
https://www.youtube.com/channel/UCAUh5WfOqrTISTrdC3wq_sQ ‫قن اليوتيو‬
@mischmisch2011 ‫تويتر‬
mr_mohammad_shehata ‫انستجرام‬
01007676604:‫الزميل راندا ســعــد (من مصر) للتواصل‬ ‫اعداد و اخراج‬

22