Sie sind auf Seite 1von 9

Sprachhandlungen

ich finde, ...


Beispiele
Ich finde, die Musik ist gut.

ich glaube ...


Beispiele
Ich glaube, die Deutschen sind anders als wir.
Ich glaube nicht, dass ich hier leben könnte.

ich bin für "x".


Beispiele
Ich bin für mehr Sprechen im Sprachunterricht.

ich bin gegen "x".


Beispiele
Ich bin gegen mehr Hausaufgaben.

ich bin dafür


Beispiele
(Gehen wir noch in ein Café?) - Ich bin dafür.

ich bin dagegen


Beispiele
(Sollen wir morgen frei machen.) - Nein, ich bin dagegen.

ich meine auch


Beispiele
(Er hat gesagt, dass der Kurs sehr teuer ist.) - Das meine ich
auch.

ich meine nicht


Beispiele
(Die Kollegin sagt, der Chef sei nett.) - Das finde ich nun
wirklich nicht.

fein!
Beispiele
(Diese Suppe mit dem frischen Gemüse.) Sehr fein!

das haben Sie gut gemacht!


Beispiele
Das haben Sie ausgezeichnet gemacht!

8/31/2007 1 ©Profile deutsch


Sprachhandlungen

vielen Dank für ...


Beispiele
Vielen Dank für die Auskunft.

das ist (sehr) nett (von Ihnen).


Beispiele
(Danke für Ihre Einladung.) Das ist sehr nett von Ihnen.

das ist aber nett.


Beispiele
(Da habe ich noch was für Sie.) - Das ist aber nett.

das ist aber lieb.


Beispiele
(Hast du das für mich gekauft?) Das ist aber lieb.

so ein Unsinn!
Beispiele
(Die Regierung will die Steuern abschaffen.) - So ein Unsinn!

so ein Mist!
Beispiele
(Jetzt hab ich den Bus verpasst!) So ein Mist!

zu
Beispiele
(Da gehen wir nicht hin.) Das ist zu teuer.
Du fährst (viel) zu schnell.

nicht so ...!
Beispiele
Sei nicht so laut! (Die andern schlafen noch.)

Sie haben "x" kaputtgemacht.


Beispiele
Sie haben nicht aufgepasst und den Kopierer kaputtgemacht.

Sie haben "x" getan.


Beispiele
Du hast den Schlüssel verloren.
Sie sind aber schnell gefahren!

8/31/2007 2 ©Profile deutsch


Sprachhandlungen

Sie haben "x" nicht getan.


Beispiele
Du hast das Fenster nicht zugemacht!

Síe waren das!


Beispiele
Dú warst das mit dem Kopierer!

Síe sind schuld!


Beispiele
Nicht ich, Sìe sind schuld!

was soll das?


Beispiele
(Warum kommst du erst jetzt?) Was soll das?

leider
Beispiele
Leider war ich gestern krank.
Das Buch kenne ich nicht. Leider.

"Deklarativsatz"
Beispiele
(Ich komme nicht mit.) Ich möchte heute früh ins Bett.

"Deklarativsatz"
Beispiele
(Warum haben Sie die Arbeit nicht mit dem Computer
gemacht?) - Das kann ich nicht.

bewusst
Beispiele
Das habe ich ganz bewusst gemacht.

ich bin schuld!


Beispiele
(Was riecht hier so komisch?) - Ich bin schuld. (Ich habe ...)

ich weiß
Beispiele
(Herr Neuberger hat den Vertrag immer noch nicht
bekommen.) - Ja, ich weiß. Ich habe es vergessen.

8/31/2007 3 ©Profile deutsch


Sprachhandlungen

leider
Beispiele
Ich war leider die letzte Woche nicht im Büro.

entschuldigen Sie bitte, (aber) ...


Beispiele
Entschuldigen Sie bitte, aber ich habe Sie leider nicht
gesehen.

Sie müssen entschuldigen, (aber) ...


Beispiele
Sie müssen entschuldigen, aber wir haben Ihre E-Mail nicht
bekommen.

Entschuldigung, (aber) ...


Beispiele
Entschuldigung, ich wollte nicht stören, aber es ist dringend.

ich wollte das nicht.


Beispiele
(Jetzt habe ich Sie sicher beleidigt.) Das wollte ich nicht.

was meinen Sie?


Beispiele
(Kann man das so schreiben?) Was meinen Sie?

was glauben Sie?


Beispiele
(Die Zinsen steigen wahrscheinlich in den nächsten Monaten.)
Was glauben Sie?

sind Sie für "x"?


Beispiele
Sind Sie auch für die neuen Arbeitszeiten?

sind Sie gegen "x"?


Beispiele
Sind Sie auch gegen mehr Steuern?

finden Sie das (nicht) ...?


Beispiele
(Und dieses Bild da?) Findest du das nicht schön?

8/31/2007 4 ©Profile deutsch


Sprachhandlungen

ist das gut (so)?


Beispiele
(Was meinst du,) ist das richtig so?

ist das nicht gut (so)?


Beispiele
(Warum bist du nicht zufrieden?) Ist das nicht gut so?

"Ja/Nein-Frage"
Beispiele
Schmeckt's gut?
Ist der Wein in Ordnung?
Ist das Zimmer groß genug?
(Und diese Hose hier?) Ist die zu teuer?

das stimmt.
Beispiele
(Das Haus da ist (nicht) schön.) - Ja, das stimmt!

stimmt!
Beispiele
(Das war 1989.) - Stimmt!

das ist wahr.


Beispiele
(Morgen ist der letzte Ferientag.) - Das ist (leider) wahr.

so ist es.
Beispiele
(Bei euch arbeitet man sehr viel.) - So ist es.

so war es.
Beispiele
(Sie sind am 12. August angekommen?) - Ja, so war es.

nein
Beispiele
(Das ist bestimmt nicht weit.) - Nein (sicher nicht).
(Das dauert bestimmt nicht mehr lange.) - Nein, das glaub(e)
ich auch (nicht).

ja

8/31/2007 5 ©Profile deutsch


Sprachhandlungen

Beispiele
(Das ist bestimmt nicht weit.) - Ja, das glaube ich auch.

das ist/war nicht so.


Beispiele
(Dann hat es plötzlich geregnet.) - Nein, das war nicht so.

sicher nicht
Beispiele
(Das haben Sie falsch gerechnet.) Diese Zahlen stimmen
sicher nicht.

nicht ... sondern


Beispiele
Wir waren nicht eine Woche in Italien, sondern zwei.

ja, vielleicht
Beispiele
Ja, da haben Sie vielleicht Recht.
(Ich glaube, der andere Pullover ist besser.) - Ja, vielleicht!

ja, (das) kann sein.


Beispiele
(Sie hat Ihnen die Kopien heute Morgen auf den Schreibtisch
gelegt.) - Ja, das kann sein, aber ich finde sie nicht.

na ja, (aber) ...


Beispiele
(Ich finde den Film super.) - Na ja, aber er ist zu lang.

ist das wahr?


Beispiele
(Morgen fällt der Kurs aus.) - Ist das wahr?

finden Sie (wirklich)?


Beispiele
(Das Konzert war sehr schön?) - Finden Sie?

Sie haben Recht (gehabt).


Beispiele
(Die Kopien waren wirklich auf dem Schreibtisch.) Sie haben

8/31/2007 6 ©Profile deutsch


Sprachhandlungen

Recht gehabt.

ich interessiere mich für/dafür.


Beispiele
Ich interessiere mich auch für Musik.

das/"x" interessiert mich.


Beispiele
Politik interessiert mich sehr.

es gefällt mir "da" (gut).


Beispiele
Hier gefällt's mir gut.

ich mag das/"x".


Beispiele
(Essen Sie gern Fisch?) - Ja, Fisch mag ich auch.

ich wünsche mir ...


Beispiele
Ich wünsche mir einen neuen Fernseher.

lieber
Beispiele
Ich habe lieber lustige Filme.
Ich möchte lieber mal nach Wien fahren.
Ich habe gern Bier, aber Wein trinke ich noch lieber.

am liebsten
Beispiele
Am Sonntag bleibe ich am liebsten zu Hause.

"Komparativ"
Beispiele
Ich finde das da schöner.
Mir gefällt diese CD besser.

"Superlativ"
Beispiele
Das interessiert mich am meisten.

"x" gefällt mir gleich gut wie "y".


Beispiele
(Welches Geschenk sollen wir jetzt kaufen?) - Mir gefallen

8/31/2007 7 ©Profile deutsch


Sprachhandlungen

beide gleich gut.

das ist (mir) gleich.


Beispiele
(Willst du jetzt gehen oder noch bleiben?) - Das ist mir gleich.

es gefällt mir "da" (gar) nicht.


Beispiele
In dieser Wohnung gefällt es mir gar nicht.

ich mag das/"x" (gar) nicht.


Beispiele
So laute Musik mag ich gar nicht.

das/"x" interessiert mich nicht.


Beispiele
Politik interessiert mich nicht.

wofür/für was interessieren Sie sich (besonders)?


Beispiele
(Ich möchte ihm ein Buch schenken.) Für was interessiert er
sich besonders?

was interessiert Sie am meisten?


Beispiele
Was interessiert Sie am meisten an der neuen Stelle?

gefällt es Ihnen "da" (nicht)?


Beispiele
Gefällt es dir hier?

finden Sie es "da" (nicht) gut?


Beispiele
Findest du es in Österreich kalt?

haben Sie lieber ... (oder ...)?


Beispiele
Was hast du lieber, Stadt oder Land?

wollen Sie lieber ... (oder ...)?


Beispiele
Wollen Sie lieber mit Herrn Neuberger oder mit Frau Strasser
sprechen?

8/31/2007 8 ©Profile deutsch


Sprachhandlungen

möchten Sie lieber ... (oder ...)?


Beispiele
Möchten Sie lieber zu Fuß gehen oder den Bus nehmen?

"tun" Sie lieber ... (oder ...)?


Beispiele
Schreiben Sie lieber eine E-Mail oder telefonieren Sie lieber?

am liebsten
Beispiele
Welche Zeit ist Ihnen am liebsten?

besonders
Beispiele
Was essen Sie besonders gern?

8/31/2007 9 ©Profile deutsch