Sie sind auf Seite 1von 48

reden

miteinander
Deutsch lernen
n zum Inhalt in Salzburg
Kursanbieter
und Kurse
2
Vorwort
Miteinander reden bringt die Menschen näher

Im Land Salzburg leben Menschen aus allen Ohne fundierte Kenntnisse der deutschen
Kontinenten. Viele von ihnen sprechen Sprache gelingt eine Verständigung nur
bei ihrer Ankunft in Österreich nicht oder schwer. Denn erst Miteinander-Reden
nur wenig Deutsch. Sie können sich mit bringt uns gegenseitiges Verständnis und
Einheimischen oder Angehörigen anderer die Nähe zwischen den Menschen in un-
Nationen nur schwer verständigen. Auf serem Land Salzburg.
lange Sicht sind Deutschkenntnisse aber ein
unbedingtes Muss. Wer auf Dauer in Ös- Ich wünsche Ihnen als Leserin und Leser der
terreich leben und arbeiten will, braucht die Broschüre, dass Sie für sich ein geeignetes
Sprache des Aufnahmelandes. Die Sprach- Kursangebot finden.
fertigkeiten in deutscher Sprache sind in Viel Erfolg beim Deutsch lernen!
jeder Hinsicht ein Türöffner - beruflich und
zwischenmenschlich. Die deutsche Sprache
ist in kritischen Situationen sogar lebensnot-
wendig (Arztbesuche, Verkehrsunfall,…).
Der Spracherwerb steht ganz oben auf der
Prioritätenliste. Die erfolgreiche Sprachkom-
petenz ist der Schlüssel zu einer gelungenen Tina Widmann
Integration. Landesrätin

n zum Inhalt
PER MAUSKLICK ZUM
GEWÜNSCHTEN THEMA
3
Inhalt
Deutsch lernen und fördern American International School Salzburg 27
Berlitz 28
ÖIF - Österreichischer Integrationsfonds 06 BFI - Berufsförderungsinstitut Salzburg 29
Salzburger Bildungscheck 07 bit - Schulungszentrum GmbH 30
AMS - Arbeitsmarktservice Salzburg 08 Deutsch Studio Salzburg 31
Land Salzburg 09 Diakonie Flüchtlingsdienst 32
Inlingua 33
Internationale Sprachkurse GmbH 34
Lerncenter Progredere 35
Grundlagenwissen Lernhilfe Oberndorf 36
Lernstudio Schaller 37
Integrationsvereinbarung 12 LingIn-Tace 38
Europäischer Referenzrahmen Neumarkter Bürgerinnenservice 39
für Sprachen 13 Phönix in Salzburg 40
The English Center 41
Universität - Institut Germanistik 42
Universität - Sprachenzentrum 43
Kursträger im Land Salzburg Verein VIELE 44
VHS - Volkshochschule Salzburg 45
Tipps zur Buchung von Deutschkursen 19 WIFI - Wirtschaftsförderungsinstitut 46
Einführung und Übersicht 20
Rund um die Prüfung - Abkürzungsverzeichnis 47
Anerkennung von Zeugnissen 25 Wichtige Links 47
4
Nur der Dialog öffnet die Türen
zum Anderen und zu den Anderen. Das gilt
für beide Seiten. Denn auch der
Einheimische ist dem Fremden ein Fremder
und der Fremde dem Fremden ein
Fremder.
darf aber der Sprache,
Das Gespräch be
um ins Gespräch zu kommen.

n zum Inhalt
5

Deutsch lernen
und fördern

Ich beherrsche die deutsche Sprache,


aber sie gehorcht nicht immer.
(Alfred Polgar)

n zum Inhalt
6
ÖIF – Österreichischer
Integrationsfonds
Der Österreichische Integrationsfonds Ein Gutschein kann nur eingelöst werden:
hat die Aufgabe, die sprachliche, beruf- a) der Gutschein zum Zeitpunkt der
liche und gesellschaftliche Integration Prüfung noch gültig ist,
von MigrantInnen, Asylberechtigten und b) d er Kurs bei einem zertifizierten Träger
subsidiär Schutzberechtigten in Österreich besucht wurde,
zu fördern. Die Förderung der Deutschkurse c) der Kurs erfolgreich auf A2 abgeschlos-
ÖIF – Österreichischer kann von folgenden Personen in Anspruch sen wurde oder es sich um einen Alpha-
Integrationsfonds genommen werden: betisierungskurs handelt.
Salzburg, Kranzlmarkt 1 W Familienangehörige eines Bürgers aus d) d er Kurs während der Gültigkeitsdauer
(0662) 80 72 – 2293 Österreich, der EWR und Schweiz, des Gutscheins besucht wurde.
Mi, Do 9:30 – 15:30 Uhr W Drittstaatsangehörigen mit längerem Der Kurs muss spätestens zwei Jahre nach
www.integrationsfonds.at Aufenthaltstitel, die die Integrationsver- Erteilung des Aufenthaltstitels durch eine
einbarung zu erfüllen haben, Prüfung auf A2-Niveau abgeschlossen
W Asylberechtigte und subsidiär Schutz- werden. Im Falle eines vorangehenden
berechtigte bis zu sechs Jahren nach Alphabetisierungskurses beginnt die
Anerkennung. Zweijahresfrist mit Abschluss dieses Kurses,
spätestens jedoch ein Jahr nach Erteilung
Sprachgutschein – Höhe und des Aufenthaltstitels.
Einlösung
Wer zur Erfüllung der Integrationsverein- Zusätzlich bietet der ÖIF Kommunikati-
barung einen Vorbereitungskurs auf die onskurse, Alphabetisierungskurse, Mutter-
Prüfung braucht, erhält einen staatlichen Kind-Kurse, berufsspezifische Deutschkurse
Zuschuss, ausbezahlt vom ÖIF in Form und Intensivkurse (A1 - B2) an.
eines Sprachgutscheins.
Dieser erfasst: Ausstellung des Gutscheins
UE Förderung* Der Gutschein wird von der Stelle (Magistrat
Alphabetisierungskurs 75 375 E Salzburg oder Bezirkshauptmannschaft)
Integrationskurs 300 750 E ausgegeben, die über den Daueraufenthalt
* Bei Kurskosten unter 1.500 E werden nur 50% entscheidet und bei der die Integrationsver-
davon oder 2,50 E je UE bezahlt. einbarung zu unterschreiben ist.

n zum Inhalt
7
Bildungsscheck
des Landes Salzburg
Mit dem Bildungsscheck fördert das Land terbildung (Um- oder Höherqualifizierung)
Salzburg Qualifizierungsmaßnahmen, die dienen und an folgenden Stellen besucht
beruflich nutzbar sind und so der beruf- werden:
lichen Weiterbildung dienen. W im Land Salzburg: Erwachsenenbildungs-
träger mit einem zertifizierten Qualitäts-
Anspruchsvoraussetzungen management-System (WIFI, BFI,…), Land Salzburg –
Wohnsitz: Der/die FörderungswerberIn muss W a ußerhalb des Landes Salzburg: öffentlich Abteilung Soziales
im Land Salzburg wohnen und arbeiten. anerkannte Erwachsenenbildungsträger. Salzburg, Fanny-v-Lehnert-Straße 1
Berufsbezogenheit: Die Kurse müssen Fristen: Es werden nur jene Maßnahmen (200 m vom Hauptbahnhof entfernt)
ausschließlich der berufsorientierten Wei- gefördert, die im laufenden Förderungs- (0662) 80 42 – 36 07, – 3681
zeitraum (Kalenderjahr) beantragt wurden. edith.boehm@salzburg.gv.at
Rückwirkende Förderungen sind nicht g.walcher@salzburg.gv.at
möglich. www.salzburg.gv.at
Bagatellgrenze: Kurskosten von weniger als
200 E werden nicht gefördert.

Förderungshöhe
Die Höhe der Förderung beträgt 50% der Beachte!
Kurskosten, wobei aktuell folgende Gefördert wer
Höchstbeträge zu beachten sind: den ausschlie
ßlich
W allgemeiner Höchstbetrag Kursgebühren
.
für Kurse 830 E Nicht geförder
W Werkmeister-, Meister- oder t werden Fahr
t-
kosten, Kosten
Befähigungsprüfung 1.000 E für Unterricht
s-
WB  erufsreifeprüfung materialien, Pr
üfungsgebühr
für Lehrlinge 1.000 E en.
Ein Nachweis
W Kurse für Personen ohne über den Kurs
erfolg
Berufsausbildung (ab 20) 1.250 E (wie bei ÖIF)
muss nicht er
W Kurse für Personen über bracht
werden.
50 Jahre 1.250 E

n zum Inhalt
8
AMS – Arbeitsmarktservice

Das Arbeitsmarktservice (AMS) vergibt an WV


 orhandensein der Arbeitsberechtigung
arbeitsuchende, berufsneu- oder berufs- WW
 ohnsitz in Österreich
wiedereinsteigende Personen Förderungen WA
 ufenthaltsgenehmigung
zur beruflichen Integration. In diesem Sinne
können auch Deutschkurse für Personen Das AMS bietet zu diesem Zweck eigene
Arbeitsmarktservice finanziert werden, soweit diese zur Arbeits- Kurse mit bestimmten Schulungseinrich-
Salzburg vermittlung vorgemerkt sind. tungen an. Das heißt: Die Betroffenen kön-
Salzburg, Voraussetzung der Personen, die die Förde- nen sich die Kurse nicht selbst auswählen.
Auerspergstraße 67 rung beantragen: Über die Teilnahme an solchen Deutsch-
(0662) 88 83 W Beratungsgespräch mit MitarbeiterInnen kursen (AMS-Kursen) entscheidet das AMS
des AMS nach eigenen Kriterien.
W verbesserungsbedürftige Deutsch-
kenntnisse Wichtig ist eine rechtzeitige Kontaktaufnah-
W arbeitswillig und vermittelbar am me des/der FörderungswerberIn mit den
Arbeitsmarkt MitarbeiterInnen des AMS.

Beachte!
Kurs-
Innen können
Arbeitnehmer chen
it ihrer berufli
kosten, die m it im
hen Tätigke
oder betrieblic n der
ng stehen, vo
Zusammenha
dem Titel
Steuer (unter
“) absetzen.
„Werbekosten

n zum Inhalt
9
Land Salzburg

Das Land Salzburg (Migrationsstelle) fördert Für diese Zielgruppe werden eigene Sprach-
Deutschkurse für Personen, die keinen förderprogramme eingesetzt, wie:
Anspruch auf Kurse aus dem Titel des W„  Mama spricht deutsch“ (Eltern lernen
Integrationsfonds (ÖIF) oder auf Mitteln für Deutsch in der Schule),
die berufliche Integration (AMS, Bildungs- W„  Rucksackprojekt“,
scheck Land) haben. W S prachstandsfeststellung im Kindergarten Land Salzburg –
Zu diesen Personen zählen vor allem WD  eutschkurse in Verbindung mit dem Fachreferat Migration
Personen, die bereits vor dem Jahre 2006 Hauptschulabschluss, Salzburg, Schießstattstraße 2
nach Österreich gekommen sind und somit WD  eutschunterricht in Verbindung mit (0662) 80 42 - 3674
die Integrationsvereinbarung nicht erfüllen Lernhilfen, www.salzburg.gv.at/migration
müssen und damit auch keine finanzielle WD  eutschunterricht mit Unterstützung
Unterstützung für den Besuch eines Deutsch- von MentorInnen,
kurses erhalten. Der Kursbesuch kann W S prachliche Frühförderung im
dennoch für den Erwerb der Österreichischen Kindergarten,
Staatsbürgerschaft von Bedeutung sein. W S pezielle Kurse für AsylwerberInnen.

MigrantInnen in Österreich
1961 bis 2009 in Tausend

900
700
300 400
100 200

1961 1971 1981 1991 2001 2009

n zum Inhalt
10 Leitgedanken im gesellschaftlichen
Zusammenleben k eitsgefüh
l
Zugehörig

h ö r i g k e i t
zuge
gleichheit

n
Chanchen

ch a n c e Gegenseitige

aufeinander
Offenheit
(er)leben

gleich
sein zugehen
und
Achtung
tzung

s
Wertschä

f r e m d e Selbstbes
timmun gsrecht

achten eigene
und wege
an e r k e n n e n gehen
n zum Inhalt
11

Grundlagenwissen

Das beste Deutsch ist,


das von Herzen kommt.
(unbekannt)

n zum Inhalt
12
Integrationsvereinbarung

Drittstaatsangehörige müs- In Österreich müssen Drittstaatsangehörige W„  Deutsch“ auf dem Niveau der 9. Schul-
die deutsche Sprache gut beherrschen, stufe positiv abgeschlossen hat,
sen, wenn sie langfristig in
sofern sie einen Daueraufenthalt (mehr als W„  Deutsch“ an einer ausländischen Schule
Österreich bleiben wollen, ein Jahr) in Österreich anstreben. nachweist,
Damit soll sichergestellt werden, dass Wü  ber einen Schulabschluss verfügt, der
innerhalb von 5 Jahren
Zuwanderer am gesellschaftlichen, wirt- der Universitätsreife (Matura, Abitur)
ab Einreise ausreichende schaftlichen und kulturellen Leben aktiv oder einer berufsbildenden mittleren
Deutschkenntnisse nach- teilnehmen können. Schule entspricht,
Wü  ber eine Lehrabschlussprüfung verfügt.
weisen.
Betrifft W S chlüsselarbeitskraft / Führungskraft gilt
Personen, die aus Drittstaaten (außerhalb oder als Familienangehöriger gilt.
der EU) nach Österreich kommen und seit
01.01.2006 in Österreich wohnen, müssen Nachweis per Prüfung
nachweisen, dass sie über ausreichende Der Nachweis ist innerhalb von fünf Jahren
Deutschkenntnisse verfügen. Von der ab Erteilung der Erstniederlassungsbe-
Erfüllung der Integrationsvereinbarung sind willigung zu erbringen. Ein Deutschkurs
ausgenommen: muss nicht besucht werden, aber es sind
W Kinder, die zum Zeitpunkt der Erfüllungs- Deutschkenntnisse auf dem A2-Niveau

Information
pflicht noch nicht älter als 14 Jahre alt des Gemeinsamen Europäischen Referenz-
sind oder sein werden, rahmens (GER) zB durch ein ÖIF-Zertifikat
ist
nsvereinbarung
W Personen aufgrund ihres Alters oder oder ein Österreichisches Sprachdiplom
Die Integratio - Gesundheitszustandes. nachzuweisen.
teilung der Nie
im Zuge der Er der
willigung auf
derlassungsbe er im Die Integrationsvereinbarung erfüllt, wer Förderung der Deutschkurse
annschaf t od
Bezirkshauptm rs ch rei- W einen Nachweis (Zeugnis, Sprachdi- Wer Deutschkurse für das A2-Niveau
burg zu unte
Magistrat Salz fe n
ne plom,…) über die Deutschkenntnisse auf braucht, kann eine Förderung (ÖIF)
lten die Betrof
ben. Dort erha dem Niveau von A2 vorlegen kann, Anspruch nehmen.
schriftlich alle
mündlich und ati-
W die Pflichtschule (5-jähriger Besuch) in Mehr dazu unter dem Kapitel „Förderungs-
über die Integr
Informationen Österreich besucht hat und „Deutsch“ geber“ (siehe Seite 6).
g.
onsvereinbarun positiv abgeschlossen hat,

n zum Inhalt
13
Europäischer Referenz-
rahmen für Sprachen
Der Gemeinsame Europäische Referenz- e) Zeugnisse mit verbindlichem Wert im Fal- Der Europäische Referenz-
rahmen für Sprachen - Common European le von Bewerbungen und Antragstellung
rahmen ist ein wichtige
Framework of Reference for Languages auf die Staatsbürgerschaft mit Angaben
(CEFR) hat zum Ziel, des Sprachniveaus zu erhalten. Grundlage für die Ausstel-
a) innerhalb der EU-Mitgliedsländer eine lung eines Sprachzeugnisses
größere Einheit und Transparenz für das Der Europäische Referenzrahmen teilt
Erlernen einer Fremdsprache zu erreichen, Lernziele und Sprachtests in sechs Schwie- oder -zertifikats.
b) e ine Zuverlässigkeit für KundInnen über rigkeitsstufen ein:
das Kursangebot zu erhalten, A1: Breakthrough
c) die gegenseitige Anerkennung von A2: Waystage
sprachlichen Zertifikaten zu ermöglichen, B1: Threshold
d) e in nachvollziehbares Bild über seine B2: Vantage
momentanen Sprachfertigkeiten und C1: Proficiency
seine notwendigen Lern- und Sprachziele C2: Mastery
zu erhalten, Mehr dazu auf den Seiten 14 und 15.

Deutschkenntnis und Staatsbürgerschaft


MigrantInnen, die den Erwerb der öster- Nachweise für Deutschkenntnisse
reichischen Staatbürgerschaft anstreben, 1. Schulzeugnis mit positiver Note in Deutsch für Kinder bis zur 9. Schulstufe.
müssen ausreichende Deutschkenntnisse 2. Fünf Jahreszeugnisse einer österreichischen Pflichtschule mit positiver Deutschnote.
durch anerkannte Zeugnisse oder Zertifi- 3. Abschlusszeugnis einer österreichischen Pflichtschule mit positiver Deutschnote auf
kate nachweisen. dem Niveau der 9. Schulstufe.
Dies gilt nicht für Personen, deren 4. Positives Lehrabschlusszeugnis
Muttersprache ohnehin Deutsch ist, und 5. Zeugnis über das Sprachniveau A2 gemäß Integrationsvereinbarung
Personen aufgrund ihres hohen Alters Wenn Sie durch keines der genannten Zeugnisse Ihre Deutschkenntnisse
oder ihres dauerhaften schlechten nachweisen können, müssen Sie ein Sprachdiplom oder Zeugnis eines anerkannten
Gesundheitszustandes. Sprachinstitutes unter Angabe des Sprachniveaus A2 nach GER verfügen.

n zum Inhalt
14
Sprachlevel nach dem Europ
In sechs Stufen – aller Anfang ist schwer

Sprachniveau A Sprachniveau B Sprachniveau C


für Anfänger für Fortgeschrittene für Profis

C2
Mastery

C1
Proficiency

B2
Vantage

B1
Threshold

A2
Waystage

A1
Breakthrough Gefordertes Sprachniveau nach
der Integrationsvereinbarung

Pflichtprogramm Berufsprogramm Masterprogramm

n zum Inhalt
15
päischen Referenzrahmen
A – Elementare Sprachverwendung
Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter

A1 Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – zB wo sie wohnen, was
für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art
verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Lebensbereichen von unmittelbarer Bedeutung zusammenhän-

A2 gen (zB Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in routinemäßigen Situa-
tionen verständigen, in denen es um einen einfachen Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht.
Kann die eigene Herkunft, Ausbildung, direkte Umgebung und seine unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

B – Selbstständige Sprachverwendung
Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit,

B1 Schule, Freizeit usw geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann
sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen
und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder
Erklärungen geben.

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen und im eigenen Spezialgebiet Fachdis-

B2 kussionen verfolgen. Kann sich spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne grö-
ßere Anstrengung auf beiden Seiten möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken,
einen Standpunkt zu aktuellen Fragen erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

C – Kompetente Sprachverwendung
Kann anspruchsvolle, längere Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend aus-

C1 drücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen
Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu kom-
plexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und

C2 mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung
wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeu-
tungsnuancen deutlich machen.

n zum Inhalt
16

n zum Inhalt
17

Kursträger
im Land Salzburg

Du hast so viel Leben


wie du Sprachen hast.
(Tschechien)

n zum Inhalt
18

n zum Inhalt
19
Tipps zur Buchung von
Deutschkursen
Die Entscheidung, einen bestimmten Deutschkurs zu besuchen, sollte aus Kostengründen und aufgrund des individuellen
Lerntempos gut überlegt sein. Es ist gar nicht so leicht, in diesem Sinne einen passenden Kurs zu buchen.
Dazu einige Überlegungen:

1. Vorinformation. Nutzen Sie Vorausinformati- 6. Zertifikat/Diplom. Ein Zertifikat ist ein anerkannter
onen und die kostenlose Beratung des jeweiligen Sprachnachweis mit Angabe des Sprachniveaus. Beachten
Kursträgers. Manche Kursträger bieten auch Infor- Sie, dass das ÖSD dem ÖIF-Zertifikat gleichgestellt ist.
mationsveranstaltungen und Schnupperkurse an. Das ÖSD wird von Behörden im deutschsprachigen Raum
(vorwiegend für UNI-Besuch, erst ab C2) anerkannt.
Kursträger. Wer einen Sprachnachweis braucht,
2. Kurskosten/Preise. Die Kurskosten werden vom
der wende sich an Kursanbieter, die berechtigt
sind, ein Sprachenzertifikat (nach ÖIF oder ÖSD)
7. Kursumfang (Zahl der Unterrichtseinheiten) bestimmt.
auszustellen. Beachte: Eine „Unterrichtsstunde“ ist keine volle Stunde,
sondern meist nur 45 oder 50 Minuten. Bei einem Ko-
Kursumfang. Sie können Kosten sparen, wenn stenvergleich ist zu berücksichtigten, ob Kursunterlagen
3. Sie den Kursumfang so buchen, um Ihr ange- und Lehrbücher im Kursentgelt enthalten sind. Dauert bei
strebtes Sprachziel oder Sprachniveau zu erreichen. einem Integrationskurs (300 UE) die Unterrichtszeit 45
Um den passenden Kurs buchen zu können, bieten statt 50 Minuten, so „fehlen“ schlussendlich 25 Unter-
einige Anbieter vor der Buchung einen Einstiegstest richtseinheiten.
(Sprachstandsanalyse vor allem für Fortgeschritte-
ne) und gestaffelte Kursmodule an. Kursaufbau. Bei der Auswahl eines Kurses sollten Sie
8. beachten: Gruppengröße, aufeinander aufbauende Kurse
Intensität. Eine Sprache zu lernen, ist ganz schön
4. fordernd. Wählen Sie Ihren Kurs so, dass Sie sich
(Module) und Zahl der UE pro Termin und Woche. Je
größer die Lerngruppen, desto geringer ist die individu-
(neben der Arbeit und Familie) nicht überfordern. elle Lernbetreuung. Zu viele UE pro Tag oder Woche sind
Im Zweifel lieber weniger Unterrichtseinheiten pro didaktisch nicht immer sinnvoll.
Woche einplanen.
Förderungen. Nutzen Sie die staatlichen Förderungen
Für AnfängerInnen. Wer einen Anfänge-
9. - vor allem ÖIF (für jene, die die Integrationsvereinba-
5. rInnenkurs besucht, bucht in der Regel vorerst rung erfüllen müssen), AMS und Bildungsscheck (im
einen A1-Kurs und erst dann weitere Module. Zusammenhang mit der beruflichen Weiterbildung).

n zum Inhalt
20
Einführung & Übersicht über Deutschkurse und Kursanbieter

Die wichtigsten Kriterien Kursanbieter Kursangebot


Die meisten Kursanbieter besitzen ein ÖIF- Nach der Integrationsvereinbarung sind Be-
bei der Kursauswahl sind:
Zertifikat. Bei diesen Anbietern können die troffene nicht verpflichtet, einen Deutsch-
W Kursdauer ÖIF-Gutscheine eingelöst werden, auch kurs zu besuchen. Sie haben die Mög-
W UE pro Woche dann, wenn der Kurs mit einem Österrei- lichkeit, keine Kurse oder mit geringeren
chischen Sprachdiplom abgeschlossen wird. Unterrichtseinheiten (zB Unterrichtsmodul
W UE pro Tag
Unabhängig von den Deutsch-Integra- von 100 UE) zu besuchen.
W Kursteilnehmer tionskursen bieten etliche Anbieter auch Das heißt: Kursanbieter haben KundInnen
Intensivkurse, Businesskurse, Firmenkurse, mit Vorkenntnissen, verschiedene Mo-
W Kosten
Au-pair-Kurse,… dule auf unterschiedlichem Sprach- oder
Einstiegsniveau anzubieten. Dazu gehört
dann auch, dass vor der Anmeldung und
Buchung eines Kurses ein Einstufungstest
vorgenommen wird.
Achtung:
Lernerfolgskontrolle
Gewisse Sprachinstitute geben den Betrof-
Bei der Auswahl des Kurses nach
fenen über den aktuellen Lernerfolg - vor
dem Kriterium der Dauer ist zu
allem bei lang dauernden aufbauenden
beachten, dass der Kurs für die
Kursen - eine Rückmeldung in Form von
Verwendung des ÖIF-Gutscheins
Lernerfolgskontrollen. Diese sind bei Inte-
nach 2 Jahren abgeschlossen sein
grationskursen sogar verpflichtend.
muss. Dabei sind Ferienzeiten wie
Weihnachten und Osterwoche ein-
Kursumfang für DIK Der Lernerfolg ist zudem auch abhängig von
Im Bereich der Integrationsvereinba- der methodisch-didaktischen Anlage eines
zuplanen, um den Zeitplan einhalten
rung werden zur Vorbereitung auf einen Kurses.
zu können. Das heißt: Pro Woche
Sprachtest den davon Betroffenen folgende Dazu gehört jedenfalls:
sind jedenfalls 3 UE zu besuchen, für
Kurse angeboten: WK  ursdauer
den Fall, dass man die gesamten 300
W Alphabetisierungskurse (75 UE) WU  nterrichtseinheiten pro Woche
UE als Prüfungsvorbereitungszeit
W Deutsch-Integrationskurse (300 UE) zur WU  nterrichtseinheiten pro Tag
braucht.
Erreichung des Lernziels A2 nach GER WZ  ahl der Kursbesucher je Kurs

n zum Inhalt
21
Kursanbieter für Deutsch
als Zweitsprache
Seite Sprachinstitut Alphabetisierungskurs DIK Angebot only ET
27 American International School A1 – C2
28 Berlitz Austria A1 – C2
29 BFI - Berufsförderungsinstitut A1 – B1
30 bit Schulungszentrum GmbH A1 – B1
31 Deutsch Studio Salzburg A1 – C1
32 Diakonie Flüchtlingsdienst A1 – B1
33 Inlingua Salzburg A1 – C2
34 Internationale Sprachkurse GmbH A1 – C2
35 LernCenter Progedere A1 – C2
36 Lernhilfe Oberdorf A1 – C1
37 Lernstudio Schaller A1 – A2
38 LingIn-Tace A1 – C2
39 Neumarkter BürgerInnenservice A1 – A2
40 Phönix in Salzburg A1 – A2
41 The English Center A1 – C1
42 UNI Salzburg - Germanistik 6 Stufen
43 UNI Salzburg - Sprachenzentrum A1 – B2
44 Verein VIELE A1 – B2
45 VHS - Volkshochschule Salzburg A1 – B1
46 WIFI - Wirtschaftsförderungsinstitut A1 – B2

DIK: Deutsch-Integrationskurs (= Prüfungsvorbereitungs- Angebot: Kursspezifikation in der Regel nach GER


kurse iSd Integrationsvereinbarung) Prüfung nach den only: Prüfung ohne Kursbesuch
Kriterien von ÖIF, ÖSD, Goethe-Institut, WTB ET: Einzeltraining

n zum Inhalt
22
Schritt für Schritt zum
Sprachnachweis Auswahl > Kursbuchung > Sprachprüfung

1
W F inanzierung/Förderung (ÖIF, AMS,...)

sich W E instufungstest vor Kursauswahl - auch online


WA  uswahl des Kursträgers
informieren W E inzelunterricht oder Gruppenunterricht
WK  ursangebot: modulartiger Aufbau
orientieren WM  öglichkeit des Quereinstiegs in einen Kurs
WK  urszeiten für Berufstätige

2 auswählen
und
buchen
Variante 1: Sprachlevel A 1 bis 2
Variante 2: Sprachlevel B 1 bis 2

Variante 3: Sprachlevel C 1 bis 2

3 den Erfolg
bestätigen
lassen
WP
 rüfung: ÖIF-Test, ÖSD, Goethe-Institut, WTB
WZ
 ertifikat und/oder Besuchsbestätigung
WA
 ufenthaltsbehörde (Integrationsvereinbarung)
WW
 eiterführende berufsbezogene Deutschkurse

Sprachlevel A1 – A2 genügt für die Erfüllung der Integrationsvereinbarung


Quelle: Land Salzburg – Migrationsstelle, Juli 2010

Sprachtest zum Kurseinstieg Kurserfolg & Abschluss


Kostenlose online-Sprachtests sind heute eine oft gern Der Kurs wird mit der Sprachprüfung und Überreichung eines
genutzte Möglichkeit, um das Sprachniveau seiner ak- Zeugnisses (Zertifikat, Diplom,…) mit Angabe des Sprach-
tuellen Sprachkenntnisse einzuschätzen und um für sich niveaus nach GER abgeschlossen. Gewisse Kursträger sind
den passenden Kurs auszuwählen. Diese Tests sind meist verpflichtet, eine Kursbestätigung (Zertifikat,…) auszustellen,
kostenlos. Siehe dazu Links auf der Seite 47. wenn das Kursziel erreicht wird.

n zum Inhalt
23
Integrationskurs mit 300 Unterrichtseinheiten (UE)
Mögliche Varianten nach Kursdauer Stunden : Std/Woche = Kursdauer
Module wichtig für Fortgeschrittene 300 UE : 3 UE = 100 Wochen
300 UE : 4 UE = 75 Wochen
300 UE : 5 UE = 60 Wochen
300 UE – keine Module
300 UE : 6 UE = 50 Wochen
Kursdauer: 6 Monate (25 Wochen) 300 UE : 7 UE = 43 Wochen
12 UE (3x4 UE) pro Woche 300 UE : 8 UE = 38 Wochen
300 UE : 9 UE = 33 Wochen
300 UE : 10 UE = 30 Wochen

je
60 UE 60 UE 60 UE 60 UE 60 UE

m
300 UE : 12 UE = 25 Wochen

eh
rU
Kursdauer: 12 Monate (50 Wochen) 300 UE : 15 UE = 20 Wochen

E
pr
6 UE (2 x 3 UE) pro Woche

o
Modul

W
oc
he
100 UE 100 UE 100 UE

,d
es
to
Kursdauer: 15 Monate (60 Wochen)

fra
gl
5 UE (2 x 2,5 UE) pro Woche

ic
he
rd
er
75 UE 75 UE 75 UE 75 UE

Er
fo
lg
Kursdauer: 18 Monate (75 Wochen)
4 UE (2 x 2 UE) pro Woche

50 UE 50 UE 50 UE 50 UE 50 UE 50 UE

Kursdauer: 2
 3 Monate (100 Wochen)
3 UE (1 x 3 UE) pro Woche

104 Wochen – 2 Jahre (= Gültigkeit des ÖIF-Gutscheins ab Übergabe)

Nur für den Fall, dass ein Integrationskurs im vollen Umfang (300 UE) gebucht wird.

Eine Teilnahmebestätigung wird dann ausgestellt, wenn Förderung des Besuchs von Deutschkursen
das Sprachniveau von A1 nicht erreicht wird oder bei Der Besuch von Deutschkursen wird zum Teil gefördert.
einem Kursbesuch von weniger als 75% bzw 80%. Zu den Fördergebern zählen:
Zertifikate sind auch wichtig, um gewisse Ansprüche WÖ  IF W AMS (nur Zugang über die AMS-Kriterien)
durchzusetzen (Aufenthaltsgenehmigung, Staatsbürger- W Land Salzburg (Bildungsscheck, Migrationsstelle)
schaft). Details dazu finden Sie unter dem Kapitel „Förderungsgeber“.

n zum Inhalt
24
Standards des ÖIF
Die Deutschkenntnisse werden in
Qualifikation der SprachlehrerInnen folgenden Bereichen abgetestet:
W Ausbildung für Deutsch als Fremdsprache oder Deutsch als
Zweitsprache und mindestens ein Jahr Unterrichtspraxis mit Der ÖIF-Sprachtest ist so aufgebaut, dass die
Erwachsenen in bi- oder multilingualen Gruppen KandidatInnen in den Bereichen Lesen, Hören,
W Ausbildung an einer pädagogischen Akademie zur Erlangung der Schreiben und Sprechen eine bestimmte Min-
Lehrberechtigung in Deutsch und mindestens ein Jahr Unter- destpunktezahl erreichen. Es ist nicht möglich,
richtspraxis mit Erwachsenen in bi- oder multilingualen Gruppen den ÖIF-Test teilweise zu bestehen.
W Studium der Germanistik oder Studium einer lebenden Fremd-
sprache und mindestens ein Jahr Unterrichtspraxis mit Erwachse- Die Prüfung besteht aus einem mündlichen und
nen in bi- oder multilingualen Gruppen schriftlichen Teil.
W 10-jährige Unterrichtserfahrung in bi- oder multilingualen Grup-
pen an öffentlichen oder mit Öffentlichkeitsrecht ausgestatteten
Schulen
hören
Qualitätssicherung
W Lernerfolgskontrollen betreffend Lehrstoff
Hörverständnis
sprechen
W Dokumentation der Lernerfolgskontrollen
W Information der TeilnehmerInnen über Lernerfolgskontrolle

Sprechverständnis
W Aufbewahrung der Lernerfolgskontrollen

Unterricht
W Orientierung an den KundInnen (Material- und Methodenwahl)
W Unterricht der Inhalte nach dem Rahmencurriculum lesen
W Dauer der Unterrichtstunde: mindestens 45 Minuten Leseverständnis
Organisation
W Bedachtnahme auf Vorkenntnisse in Deutsch (Module auf schreiben
verschiedenen Sprachstandsniveau mit „Einstufungstest“ vor
Kursbuchung)
Schreibverständnis
W Bedachtnahme auf Arbeitszeiten, familiäre Verpflichtungen

Grammatik
W Zweckmäßigkeit und Kostengünstigkeit des Unterrichtsmaterials
und der Lehrbücher
Sprachverständnis
Quelle: Integrationsverbarung-Verordnung (BGBl II Nr 449/2005) - Auszug

n zum Inhalt
25
Rund um die Prüfung Anerkennung von Zeugnissen

Anerkennung von ÖIF-Prüfungen Die ÖSD-Prüfungen werden als Sprach- Der Abschluss eines Kurses
Die Abschlussprüfung wird in der Regel von nachweis der notwendigen Deutsch-
bildet die Abschlussprü-
den Lehrkräften des Kursinstituts durchge- kenntnisse aus unterschiedlichen Zwecken
führt. Das Zeugnis muss zudem vom ÖIF anerkannt (siehe www.osd.at): fung. Prüfungen (auch
anerkannt werden. WZ  ulassung zu einem Studium im In- und Wiederholungsprüfungen)
Der ÖIF überprüft die übermittelten Prü- deutschsprachigen Ausland: B2 und C1,
fungsarbeiten und die Prüfungsergebnisse im Ausland auch C2 können nur jene Sprach-
stichprobenartig. Weiters dokumentiert W E rfüllung der Integrationsvereinbarung schulen abnehmen, die vom
der ÖIF die Kurszeugnisse, dh ein Exem- (Niederlassungsbewilligung): ab A2
ÖIF oder von der ÖSD-
plar bleibt beim ÖIF. Der ÖIF-Test ist eine WV  erleihung der Österreichischen Staats-
Prüfung auf A2-Niveau. Der Test dauert 90 bürgerschaft: ab A2 Prüfungszentrale dazu
Minuten. W E inbürgerung in der BRD: B1
berechtigt sind.
Der ÖIF anerkennt auch Kurszeugnisse und W E hegattennachzug in der BRD im Rah-
Sprachdiplome per Gesetz von folgenden men der Zuwanderung: A1
Einrichtungen:
1. Österreichisches Sprachdiplom Deutsch, Prüfungsgebühren
2. Goethe-Institut (für Methodik und ÖIF-Prüfungsgebühren: Der ÖIF-Test ko-
Didaktik des fremdsprachlichen Unter- stet seitens des ÖIF für Prüflinge 30 E. Die
richts), Kursträger verlangen allerdings in der Regel
3. WTB Weiterbildungs-Testsysteme GmbH. eine höhere Prüfungsgebühr.

Anerkennung von ÖSD-Prüfungen ÖSD-Prüfungsgebühren: Im Bereich des


Die Prüfungen werden ausschließlich von ÖSD werden zur Zeit (2010) folgende
autorisierten Prüfenden abgenommen. Prüfungsgebühren publiziert:
Sie sind verpflichtet, die Prüfungsordnung W Grundstufe (A2) 85 E
einzuhalten. W Zertifikat (B1) 95 E
Die Vergabe der Punkte und die Grenzen W Mittelstufe (B2) 105 E
für das Bestehen bzw Nichtbestehen der
Prüfung sind in den Bewertungsrichtlinien
verbindlich festgelegt.

n zum Inhalt
26

n zum Inhalt
27
Anbieterstatus Bildungseinrichtung (Privatgymnasium)

Zielgruppen SchülerInnen zwischen 10 und 18 Jahre

Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene


American Alphabetisierungskurse nein
International School
Salzburg Sprachniveau buchbar A1 - C 2 nach GER
Salzburg, Moosstraße 106 Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos
Kursaufbau DIK --
(0662) 82 46 17 Gruppengröße 3 – 15 Personen
Bürozeiten: Kurszeiten vormittags und nur Juli und August
7:30 – 16:30 Uhr SprachtrainerIn Germanistikstudium und/oder Fremdsprachenstudium
office@ais-salzburg.at Kinderbetreuung nein
www.ais-salzburg.at
Prüfungsgrundlage ÖSD-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr keine
Prüfung only --

Kursprogramm Standardkurse (50 UE): 2 Wochen, 5 x 5 UE pro Woche


(Aufbaukurse jeweils als Doppelwoche mit 50 UE buchbar)

Kursumfeld Die Kurse finden während der Sommerferien in den Räumlich-
keiten des Privatgymnasiums statt.

Preise 960 E (50 UE) inklusive Kursunterlagen

TN-Förderung --

n zum Inhalt
28
Anbieterstatus gewerblicher Anbieter (GmbH)

Zielgruppen unbeschränkt zugänglich (keine Integrationskurse)

Berlitz Austria Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene, Firmenservice,


Salzburg, Getreidegasse 21 auch spezifische Sommerkurse, Einzeltraining
Alphabetisierungskurse nein
(0662) 84 99 44
Mo bis Fr 8:00 – 20:00 Uhr, Sprachniveau Gruppenkurse A1 bis B2
Sa 8:00 – 12:30 Uhr Einzelkurse A1 bis C2
salzburg@berlitz.at Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos – auch online
www.berlitz.at Kursaufbau DIK --
Lernerfolgskontrolle ja
Gruppengröße bis 6 Personen
Dauer der UE 40 Minuten
Kurszeiten vormittags, nachmittags, abends
SprachtrainerInIn Ausbildung und Praxis nach ÖIF-Kriterien
Kursumfeld Angebot Einzelprüfungen

Prüfungsgrundlage ÖSD-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr ÖIF: 84 E, sonst 114 E
Prüfung only ja, A2 Prüfung 70 E

Kursprogramm 6-Wochen-Kurs: 36 UE (3 x 2 UE / Woche)


Sommerkurs (2 Wochen): 30 UE (5 x 3 UE / Woche)
Semi-Privat: 40 UE
Private Lesson: 30 UE

Preise 6-Wochenkurs (36 UE): 670 E


Sommerkurs (30 UE): 630 E
Semi-Private (40 UE): 1.330 E
Private Lesson (30 UE): 1.630 E
(Alle Preise inklusive Kursunterlagen, Einschreibgebühr,…)

TN-Förderungen Bildungsscheck des Landes Salzburg

n zum Inhalt
29
Anbieterstatus berufsbezogene Erwachsenenbildungseinrichtung

Zielgruppen alle, auch berufsbezogene Kurse

Kursspezifikationen Gruppenkurse, Firmenkurse, Au-pair-Kurse


BFI Salzburg Deutsch-Coaching, Geschäftskorrespondenz
Salzburg, Schillerstraße 30 Spezialdeutschkurse für Pflege- und Gesundheitsberufe
Alphabetisierungskurse nein
(0662) 88 30 81 - 0
Bürozeiten: Sprachniveau buchbar A1 – B1 nach GER (B2 auf Anfrage)
Mo bis Fr 7:45 – 19:30 Uhr Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos
info@bfi-sbg.at Kursaufbau DIK --
www.bfi-sbg.at Gruppengröße bis 15 Personen
Dauer der UE 45 Minuten (AMS-Kurse 50 Min.)
Kurszeiten vormittags, nachmittags, abends
SprachtrainerInIn Germanistikstudium mit DaF, oder spezielle DaF-Ausbildung
und Unterrichtspraxis
Kursumfeld Kursangebot auch im Pinzgau und Pongau.
Im Angebot ist auch ein Sprach-Café.

Prüfungsgrundlagen ÖSD, ELL (European Language Licence - eine bfi-interne Prüfung)


Kriterien
Zertifikat/Zeugnis ELL (bis Niveau A2), geplant ÖSD
Prüfungsgebühr extra
Prüfung only nein

Kursprogramm Kursmodul: 30 UE
Integrationskurs: ab Jänner 2011 geplant

Preise pro Kurs: 149 E (30 UE)


Integrationskurs: voraussichtlich 1.300 E (300 UE)
(Lehrbücher sind extra zu bezahlen)

TN-Förderungen Bildungsscheck des Landes Salzburg

n zum Inhalt
30
Anbieterstatus gewerblicher Anbieter (GmbH & CO KG)

Zielgruppen unbeschränkt

Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene


bit schulungscenter kein Einzelunterricht
Nfg GmbH & CO KG Alphabetisierungskurse nein
Salzburg, Jakob-Haringer-Straße 1
Sprachniveau buchbar A1 – B1 nach GER
(0662) 45 21 20 Einstufungstest --
Ansprechperson: Kursaufbau DIK zwei Module (A1, A2) zu je 150 UE
Sabine Schweitzer Gruppengröße bis 12 Personen
sabine.schweitzer@bit.at Dauer der UE 50 Minuten
Bürozeiten: Kurszeiten abends, auch Tageskurse bei Nachfrage
Mo bis Do 8:00 – 17:00, SprachtrainerIn nach ÖIF-Kriterien
Fr 8:00 – 14:00 Uhr Kursumfeld --
salzburg@bit.at
www.bit.at Prüfungsgrundlagen ÖIF-Kriterien
Zertifikat/Zeugnis ÖIF mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr keine (in der Kursgebühr enthalten)
Prüfung only nein

Kursprogramm Integrationskurs (300 UE): 38 Wochen, 2 x 4 UE pro Woche

Preise Integrationskurs (300 UE): 1.500 E


(Lehrbücher, Kursunterlagen im Preis enthalten)

ÖIF-zertifiziert TN-Förderungen ÖIF-Gutschein

n zum Inhalt
31
Anbieterstatus gewerblicher Anbieter

Zielgruppen unbeschränkt

Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene


Deutsch Studio Kurse für Geschäftsleute, Studierende, Au-Pairs, Einzelunterricht
Salzburg Alphabetisierungskurse nein
Salzburg, Landhausgasse 1
Sprachniveau buchbar A1 - C2 nach GER
(0662) 87 26 82 Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos
Mo, Di, Do, Fr 9 – 12 Uhr, Kursaufbau DIK fünf Module: A1: 4x54 UE, A2: 1x54 UE
Mi 15 – 18 Uhr und Einzelunterricht bei Bedarf
kontakt@deutschstudio.com Gruppengröße bis 12 Personen
www.deutschstudio.com Dauer der UE 45 Minuten
Kurszeiten vormittags, nachmittags, abends
SprachtrainerIn Germanistikstudium, Berufspraxis in DaF, lfd Weiterbildung
Kursumfeld auch Sprachferien für SchülerInnen

Prüfungsgrundlage ÖIF- oder ÖSD-Kriterien


Zertifikat, Zeugnis ÖSD mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr je Stufe 70 E, 80 E, 98 E, 107 E, 120 E, 134 E
Prüfung only ja

Kursprogramm DIK A1-Kurse: 4 Module à 54 UE (3 x 3 UE pro Woche)


DIK A2-Kurse: 1 Modul à 54 UE (3 x 3 UE pro Woche)
B1 - C2-Kurse: 42 UE pro Kurs (1-2 x 3 UE pro Woche)

Preise DIK: Grundstufe A1: 300 E (280 E*)


DIK: Grundstufe A2: 310 E (300 E*)
B1-C2-Kurs: 300 E (290 E*)
(Alle Preise exklusive Kursunterlagen)
*Treuerabatt bei Fortsetzungskursen

ÖIF-zertifiziert TN-Förderungen ÖIF-Gutschein, AMS, Bildungsscheck Land Salzburg

n zum Inhalt
32
Anbieterstatus Sozialverein

Diakonie Zielgruppen Asylberechtigte, subsidiäre Schutzberechtigte


Flüchtlingsdienst
Integrationshaus INTO Salzburg Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene
Salzburg, Lehener Straße 26 Alphabetisierungskurse nein

(0662) 87 03 29 Sprachniveau buchbar A1 - A2 nach GER


Mo, Di, Do, Fr 9 – 12 Uhr Einstufungstest ja, vor Kursbuchung, kostenlos
into.salzburg@diakonie.at Kursaufbau DIK --
www.diakonie.at/ Gruppengröße bis 15 Personen
fluechtlingsdienst Dauer der UE 50 Minuten
Kurszeiten vormittags, nachmittags
SprachtrainerIn Germanistikstudium, Berufspraxis in DaF/DaZ, lfd Weiterbildung
Kursumfeld Die Kurse werden im Zusammenhang mit der Betreuung der
Asylberechtigten innerhalb des Integrationshauses abgehalten und
vom ÖIF finanziert.

Prüfungsgrundlage ÖIF-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis Teilnahmebestätigung (ohne Zertifizierung)
Prüfungsgebühr --
Prüfung only --

Kursprogramm Standardkurs: 188 UE (4 x 3 UE pro Woche)


geplant

Preise 658 E pro 188 Stunden, 0 E für TeilnehmerInnen


(Alle Preise exklusive Kursunterlagen)

TN-Förderungen ÖIF (3,5 E pro TeilnehmerIn und UE) -


sofern ein Kursbesuch von mehr als 80% der UE nachgewiesen
werden kann

n zum Inhalt
33
Anbieterstatus gewerblicher Anbieter

Zielgruppen unbeschränkt zugänglich

inlingua Salzburg Kursspezifikationen Für AnfängerInnen und Fortgeschrittene, Einzelunterricht,


International School of Languages firmeninterne Kurse, Fachsprachen-Programme für Führungskräfte
Salzburg, Alphabetisierungskurse nein
Sigmund-Haffner-Gasse 8
Sprachniveau buchbar A1 – C2 nach GER
(0662) 87 11 01 Einstufungstest vor Kurs, kostenlos
Mo bis Do 8:30 – 18:30 Uhr, Kursaufbau DIK 5 Varianten (SD20, SD20plus, SZ30/60 + EU ohne Module aber
Fr 8:00 - 17:00 Uhr auf versch. Sprachniveaus
office@inlingua-salzburg.at Gruppengröße bis 8 Personen
www.inlingua-salzburg.at Dauer der UE 45 Minuten
Kurszeiten tagsüber und abends Mo bis Fr (EU am WE auf Anfrage)
SprachtrainerIn ÖIF-Kriterien, interne Teacher-Training-Network-Ausbildung
Kursumfeld Ermäßigung für die Mönchsberg-Garage
Jeden Montag Beginn der Standardkurse (Anfänger 1x/Monat),
Abendkurse alle 4-6 Wochen.
Prüfungsgrundlage Prüfungsvorbereitungskurse nach den Kriterien des ÖDAF + ÖIF
Zertifikat, Zeugnis inlingua-Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr ÖIF-Kursteilnehmer: 125 E
Prüfung only ja (150 E)

Kursprogramm DIK 1 (300 UE): 15 Wochen, 5 x 4 UE pro Woche


DIK 2 (300 UE): 50 Wochen, 2 x 3 UE pro Woche
SD-20-Kurse: 15+5 UE pro Woche
SZ-60/80-Kurse : 6+2 UE (2x wöchentlich abends)
EU: Intensität, Tage, Uhrzeit, Programm nach Wunsch
(auch ÖIF-Programme)

Preise 2011 Standardkurse 40 UE (2 Wochen): 480 E


Standardkurse 100 UE (5 Wochen): 1.007 E
Integrationskurse 300 UE (15 Wochen): 2.921 E
(Alle Preise inklusive 1 Kursbuch)

ÖIF-zertifiziert Förderungen ÖIF-Gutschein, AMS, Bildungsscheck des Landes

n zum Inhalt
34
Anbieterstatus gewerblicher Anbieter (GmbH)

Zielgruppen alle, vorrangig AkademikerInnen, StudentInnen und SchülerInnen


aus dem Ausland (für U.S.amerikanische Studenten: 120 UE =
8 CREDITS)

Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen, Fortgeschrittene und Menschen mit


beinah muttersprachlicher Deutsch-Kompetenz, Firmen-Kurse
Internationale (Krankenhäuser, Banken, Handelsketten, Ministerien,
Sprachkurse GmbH Botschaften…) Internationale Sommerkurse
ÖSD-Prüfungszentrum Alphabetisierungskurse nein
Salzburg, Kaigasse 35
Sprachniveau buchbar A1 - C 2 nach GER
(0662) 84 01 91 Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos
0699 124 21 594 (Prof. Linecker) Kursaufbau DIK --
Bürozeiten: Gruppengröße Gruppen bis 15 Personen und Einzel-Unterricht
nach tel. Termin-Vereinbarung Dauer der UE 45 Minuten
isk-salzburg@aon.at Kurszeiten vormittags, nachmittags, abends (ganzjährig)
www.deutschkurse-salzburg.com SprachtrainerIn Abgeschlossenes Germanistikstudium und/oder Fremdsprachen-
studium, Lehramt AHS/BHS sowie ÖSD-Prüfer-Lizenz
Kursumfeld jeweils mit Outdoor-Lernen iVm Stadtbesichtigungen, auf Wunsch
auch mit Aufenthalt in Salzburger Gastfamilien

Prüfungsgrundlage ÖSD-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr je nach Stufe A2-C2: 74 E, 84 E, 94 E, 104 E, 124 E
Prüfung only ja, Gebühren wie oben: plus 25 E Prüfungsvorbereitung

Kursprogramm Ein-Wochenkurs: 20 UE (5 x 4 UE pro Woche)


Drei-Wochen-Kurs: 60 UE (5 x 4 UE pro Woche)
Sechs-Wochen-Kurs: 120 UE (5 x 4 UE pro Woche)

Preise 196 E (20 UE), 588 E (60 UE), 1.176 E (120 UE)
(Alle Preise inklusive Kursunterlagen)

TN-Förderung Salzburger Bildungsscheck

Ermäßigungen Ermäßigungen aus Instituts-Budget der ISK: 25% für Studierende


(Uni Salzburg und Mozarteum). 25% für Studierende des ÖAD
(Österr. Akadem. Austauschdienst) sowie einige Vollstipendien
(Hebrew University of Jerusalem, ÖAD)

n zum Inhalt
35
Anbieterstatus gewerblicher Anbieter
Zielgruppen unbeschränkt
Kursspezifikationen  Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene, Kurse für Nostrifi-
kantInnen (Krankenpflege). Weitere Kurse auf Anfrage, Einzelunter-
richt für Business, Karriere, Studium, Matura, Schule, ...
LernCENTER Alphabetisierungskurse ja
Progredere
Salzburg, Sterneckstraße 37 Sprachniveau buchbar A1 - C2 nach GER / Goethe-Institut
Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos
0664 43 63 303 Kursaufbau DIK zwei Module pro Niveau (A1, A2)zu je 75 UE
Bürozeiten: Gruppengröße bis zu 10 Personen
8:00 – 18:00 Uhr Dauer der UE 50 Minuten
info@progredere.at Kurszeiten vormittags, nachmittags und abends
www.progredere.at SprachtrainerIn Germanistikstudium und DaF-Ausbildung, TrainerInnenausbildung,
Case-Management, Berufspraxis
Kursumfeld Einzelne SprachtrainerInInnen haben folgende Ausbildungen:
M.A. „Intercultural Studies and English as a Second Language“ (USA)
Zertifikat Goethe-Institut München
Prüfungsgrundlage ÖIF-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr 65 E
Prüfung only ja
Kursprogramm Integrationskurs intensiv (300 UE): 20 Wochen, 5x3 UE pro Woche
Integrationskurs (300 UE): 43 Wochen, 2 x 3,5 UE pro Woche
ÖIF-Prüfungsvorbereitung: 4 x 2,5 UE
Alphabetisierungskurs intensiv (75 UE): 5 Wochen, 5x3 UE pro Woche
Alphabetisierungskurs (75 UE): 11 Wochen, 2x3,5 UE pro Woche
Deutschkurs A1–C2 ( 24 UE): 6 Wochen 2x2 UE pro Woche

Preise Integrationskurs intensiv 1.500 E (mit ÖIF-Gutschein 750, 150 E /


Monat)
Integrationskurs: 1.500 E (750 E mit ÖIF-Gutschein, 75 E / Monat)
Prüfungsvorbereitung: 160 E
Alphabetisierungskurs: 375 E (mit ÖIF-Gutschein 187,50)
Deutschkurs A1–C2: 180 E
Einzelunterricht: 31 E je UE, 280 E je 10 UE
(Alle Preise inkl. USt., Kopien, Blöcke - ohne Bücher)

ÖIF-zertifiziert TN-Förderung ÖIF-Gutschein

n zum Inhalt
36
Anbieterstatus gewerblicher Anbieter

Zielgruppen unbeschränkt

Lernhilfe Oberndorf Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene


Oberdorf, Gaisbergstraße 8 Alphabetisierungskurse nein

(062 72) 20 3 64 Sprachniveau buchbar A1 - B1 nach GER


Bürozeiten: Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos
Mo bis Fr ab 14:00 Uhr Kursaufbau DIK 300 UE: Module zu je 30 UE
ulibazzanella@lernhilfeoberndorf.at Gruppengröße bis zu 6 Personen
www.lernhilfeoberndorf.at Dauer der UE 50 Minuten
Kurszeiten vormittags, nachmittags und abends
SprachtrainerIn Sprachstudium und DaF-Ausbildung, Berufspraxis
Kursumfeld Sonstige Fremdsprachenkurse, Nachhilfeunterricht, Legasthenie,
Vorbereitung für Studienberechtigungsprüfungen

Prüfungsgrundlage ÖIF-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis ÖIF-Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus ab A2
Prüfungsgebühr 0 E (in der Kursgebühr enthalten)
Prüfung only --

Kursprogramm Integrationskurs (300 UE): 50 Wochen, 2 x 3 UE pro Woche


Standardkurse: 10er-Block zu je 2 x 3 UE

Preise Integrationskurs: 1.500 E (750 E mit ÖIF-Gutschein)


(Alle Preise ohne Kursunterlagen)

ÖIF-zertifiziert TN-Förderung ÖIF-Gutscheine

n zum Inhalt
37
Anbieterstatus gewerblicher Anbieter

Lernstudio Schaller Zielgruppen Erwachsene & SchülerInnen


Salzburg, Neutorstraße 30
Kursspezifikationen AnfängerInnen (Integrationskurse) und Fortgeschrittene,
(0662) 65 15 91 auch Deutschkurse in englischer Sprache
Bürozeiten: Alphabetisierungskurse ja
Mo bis Fr 8:00 – 18:00 Uhr
info@nachhilfe-online.com Sprachniveau buchbar A1 bis C2
schaller@gmx.at Einstufungstest kostenfrei und unverbindlich
www.integrationskurs.at Kursaufbau DIK vier Module zu je 75 UE
www.lernstudio-schaller.eu Gruppengröße 4 bis 8 Personen
Dauer der UE 45 Minuten
Kurszeiten vormittags, abends
SprachtrainerIn ausgebildet nach ÖIF-Kriterien
Kursumfeld auch Nachhilfeunterricht

Prüfungsgrundlage ÖIF-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr 40 E
Prüfung only ja, 120 E

Kursprogramm Integrationskurs (300 UE): 20 Wochen, 3 X 5 UE / Woche


(Teilerstattung der Kosten mittels Gutschein möglich)
Anfängerkurse: 75 UE (verlängerbar)
Fortgeschrittenenkurse: ab 36 UE (verlängerbar)
Alphabetisierungskurse (75 UE)

Preise Integrationskurs 750 E pro Sprachniveau (150 UE)


ohne ÖIF-Gutschein
Anfängerkurs 375 E (75 UE) ohne ÖIF-Gutschein
Fortgeschrittenenkurse 324 E (36 UE)

ÖIF-zertifiziert TN-Förderung ÖIF, Salzburger Bildungsscheck

n zum Inhalt
38
LingIn-Tace Anbieterstatus gewerblicher Anbieter
Salzburg, Mühlbacherhofweg 6
Zielgruppen Personen in Verbindung mit der Integrationsvereinbarung
(0662) 80 44 - 42 67
thomas.kaltenbacher@sbg.ac.at Kursspezifikationen Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse
Alphabetisierungskurse ja

Sprachniveau buchbar A2
Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos
Kursaufbau DIK --
Gruppengröße bis 15 Personen
Dauer der UE 45 Minuten
Kurszeiten abends
SprachtrainerIn Germanistikstudium und/oder Linguistik und 2-jährige Praxis
Kursumfeld in Kooperation mit der UNI Salzburg (Linguistik)

Prüfungsgrundlage ÖIF-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr mit ÖIF-Gutschein: 60 E, sonst 90 E
Prüfung only ja

Kursprogramm Integrationskurse: 300 UE


Standardkurse: 28 UE (1 x 2 UE pro Woche, 14x pro Semester)

Preise 168 E (14 UE) pro Semester, exklusive Kursunterlagen

ÖIF-zertifiziert TN-Förderung ÖIF-Gutschein

n zum Inhalt
39
Anbieterstatus Sozialverein für Frauen

Zielgruppen Sprachkurse für alle, sonst nur für Frauen

Kursspezifikationen Anfängerkurs und Konversationsstunden


Alphabetisierungskurse nein

Neumarkter Sprachniveau buchbar A1 bis A2 nach GER


BürgerInnen Service Einstufungstest nein
Neumarkt am Wallersee, Kursaufbau DIK keine Module für Quereinsteiger
Hauptstraße 27 Gruppengröße bis zu 12 Personen
Dauer der UE 45 Minuten
(06216) 77 17 Kurszeiten nur vormittags
Bürozeiten: SprachtrainerIn nach den Kriterien des ÖIF mit Zusatzausbildung DaF
Mo bis Fr 8 – 12 Uhr Kursumfeld in Verbindung mit dem Beratungszentrum
nbs@neumarkt.at
www.buergerinnenservice. Prüfungsgrundlage ÖIF- und ÖSD-Kriterien
neumarkt.at Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr 30 E (für A2)
Prüfung only nein

Kursprogramm Integrationskurs (300 UE): 20 Wo, 3 x 5 UE pro Woche


Deutschkonversation (100 UE): 1 UE pro Woche

Preise Integrationskurs: 1.500 E (inklusive Kursunterlagen)


Konversationskurs: 100 E

ÖIF-zertifiziert TN-Förderung ÖIF-Gutschein, Land Salzburg (Migrationsstelle)

n zum Inhalt
40
Phönix in Salzburg Anbieterstatus gewerblicher Anbieter
Salzburg, Sparkassenstraße 5
Zielgruppen Personen mit Bedarf an Verbesserung der Sprachkenntnisse
0676 770 37 67
Bürozeiten: nur telefonische Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen
Auskünfte Alphabetisierungskurse ja
phoenixinsalzburg@live.at
www.phoenixinsalzburg.com Sprachniveau buchbar A1 bis A2
Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos
Kursaufbau DIK keine Module
Gruppengröße 4 bis 10 Personen
Dauer der UE 45 Minuten
Kurszeiten nachmittags
SprachtrainerIn Bachelorstudium der Anglistik und Germanistik, ÖIF-Kriterien
Kursumfeld --

Prüfungsgrundlage ÖIF-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr 55 E (für A2)
Prüfung only ja

Kursprogramm Integrationskurs (300 UE): 20 Wo, 5 x 3 UE pro Woche

Preise Integrationskurs (300 UE): 1.400 E


(exklusive Kursunterlagen)

ÖIF-zertifiziert TN-Förderung ÖIF-Gutschein

n zum Inhalt
41
Anbieterstatus gewerblicher Anbieter

Zielgruppen unbeschränkt

Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene


The English Center Einzelunterricht, Konversationskurse
Salzburg, Haunspergstraße 37a Alphabetisierungskurse nein

(0662) 890 995 Sprachniveau buchbar A1 - B2 nach GER


Mo bis Fr 11-–18 Uhr, Einstufungstest ja, kostenlos vor Kursbuchung
Sa 9 – 13 Uhr Kursaufbau DIK --
in den Sommermonaten nur
Do, Fr, Sa Gruppengröße bis 8 Personen
courses@theenglishcenter.at Dauer der UE 60 Minuten
www.theenglishcenter.at Kurszeiten vormittags, nachmittags, abends
SprachtrainerIn Berufspraxis in DaF
Kursumfeld --

Prüfungsgrundlage keine Prüfungen


Zertifikat, Zeugnis Kursbestätigung, keine Zertifikate
Prüfungsgebühr --
Prüfung only --

Kursprogramm 10-Stundenblock: (1 oder 2 x pro Woche)


Preise 10 Stundeblock: 150 E


(Preis mit Kursunterlagen)

TN-Förderungen --

n zum Inhalt
42
Anbieterstatus öffentlicher Bildungsträger

Zielgruppen Studierende, BewerberInnen um einen Studienplatz sowie


TeilnehmerIinnen an studentischen Mobilitätsprogrammen
UNI Salzburg –
Fachbereich Kursspezifikationen Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse
Germanistik Alphabetisierungskurse nein
Salzburg, Akademiestraße 20
Sprachniveau buchbar sechs Kursstufen (analog A1 - C2 nach GER)
(0662) 80 44 – 4384, – 4374 Einstufungstest kostenlos, nur zu Semesterbeginn
Bürozeiten: Kursaufbau DIK --
9:00 – 17:00 Uhr Gruppengröße bis zu 50 Personen
klaus.schiller@sbg.ac.at Dauer der UE 45 Minuten
www.uni-salzburg.at/ger Kurszeiten vormittags, nachmittags, keine Abendkurse
SprachtrainerIn Germanistikstudium mit DaF-Praxis
Kursumfeld Den Kursteilnehmer/innen steht wie den Studierenden die
Infrastruktur der Universität Salzburg zur Verfügung.

Prüfungsgrundlage in Orientierung an den ÖSD-Kriterien


Zertifikat, Zeugnis Zeugnis ohne Angabe des Sprachniveaus
Prüfungsgebühr keine, in der Kursgebühr enthalten
Prüfung only --

Kursprogramm Semesterkurse: 90 UE (15 Wochen, 3 x 2 UE/Woche)


Zusätzlich pro Woche: 1 UE im Sprachlabor

Preise Studiengebühr: 379,86 E (sofern nicht befreit)


Kursgebühr: 15 E pro UE, max. 105 E pro Semester (ausgenom-
men Studierende in Mobilitätsprogrammen)
(Alle Preise exklusive Unterlagen)

TN-Förderung --

n zum Inhalt
43
Anbieterstatus öffentlicher Bildungsträger

Zielgruppen Studierende, MitarbeiterInnen der Universität, Externe

UNI Salzburg – Kursspezifikationen Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse


Sprachenzentrum Alphabetisierungskurse nein
Salzburg, Akademiestraße 20
Sprachniveau buchbar A1 – B2, C2 nach GER
(0662) 80 44 – 4397 Einstufungstest vor Kursbuchung, kostenlos
Bürozeiten: Kursaufbau DIK --
Mo bis Fr 8:30 – 12:00 Uhr, Gruppengröße bis zu 20 Personen
Mo, Mi 14:30 – 17:00 Uhr Dauer der UE 45 Minuten
sprachenzentrum@sbg.ac.at Kurszeiten nachmittags und abends an den Wochentagen
www.uni-salzburg.at/ SprachtrainerIn Germanistikstudium mit DaF-Ausbildung und -Praxis
sprachenzentrum Kursumfeld Für den Besuch ist keine Inskription erforderlich.
Studierende erhalten für einen Kurs 4,5 ECTS-Punkte.

Prüfungsgrundlage interne UNI-Kriterien


Zertifikat, Zeugnis Zeugnis mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr keine, im Kurspreis enthalten
Prüfung only --

Kursprogramm Semester-Module: Oktober-Jänner bzw März-Juni


60 UE, pro Woche 4 UE (3 UE + 1 UE Tutorium)

Preise Standardkurs (60 UE): Studierende: 60 E, Externe: 295 E


akadem. Bedienstete: 70 E, nichtakadem. Bedienstete: 105 E
(Alle Preise exklusive Lehrbücher und Unterrichtsmaterialien)

TN-Förderung --

n zum Inhalt
44
Anbieterstatus Sozialverein

Zielgruppen für Frauen

Kursspezifikationen Kurse für AnfängerInnen, Fortgeschrittene, Konversationstunden


Verein VIELE Alphabetisierungskurse ja
Salzburg, Rainerstraße 27
Sprachniveau buchbar A1 - B2 nach GER
(0662) 87 02 11 Einstufungstest nur auf Wunsch
Bürozeiten: Kursaufbau DIK 300 UE ohne Modulsystem
Mo bis Fr 9 - 12 Uhr Gruppengröße bis zu 18 Personen DIK, sonst bis zu 30 Personen
office@verein-viele.at Dauer der UE 50 Minuten
www.verein-viele.at Kurszeiten vormittags, nachmittags, abends, offene Kurse auch samstags
SprachtrainerIn Germanistikstudium, Pädagogische Hochschule,
DaF/DaZ-Ausbildung
Kursumfeld kostenlose Kinderbetreuung während der Unterrichtszeit

Prüfungsgrundlage ÖSD-Kriterien
Zertifikat, Zeugnis Sprachdiplom ÖSD mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Prüfungsgebühr 65 E (ÖSD)
Prüfung only nein

Kursprogramm Integrationskurs (300 UE): 25 Wochen, 3 x 4 UE wöchentlich


Offene Kurse: 120 UE pro Semester (6 UE/Woche)
Anfängerinnen: 160 UE pro Semester (8 UE/Woche)
Alphabetisierungskurs: 80 UE pro Semester (4 UE/Woche)

Preise Integrationskurs: 1.300 E (mit ÖIF-Gutschein 650 E)


Offene Kurse: 50 E pro Semester (inkl. Kursunterlagen)

TN-Förderung ÖIF-Gutschein, Land Salzburg (Migrationsstelle, Stabstelle


ÖIF-zertifiziert für Frauenfragen und Chancengleichheit)

n zum Inhalt
45
Anbieterstatus Erwachsenenbildungsträger
Zielgruppen unbeschränkt

Volkshochschule Kursspezifikationen Integrationskurse: AnfängerInnen und Fortgeschrittenen, Deutsch


Salzburg als Fremdsprache, Konversations und Aussprachekurse, Phonetik
Salzburg, Faberstraße 16 für MigrantInnen, Schreiben, Deutsch – Slow Motion,
Einzelunterricht
(0662) 87 61 51 – 11 Alphabetisierungskurse ja
Anmeldungen: Sprachniveau buchbar A1 bis C2 nach GER
Mo bis Do 8:00 – 19:00 Uhr Einstufungstest direkt bei der Anmeldung möglich
Fr 8:00 – 14:00 Uhr Kursaufbau DIK zehn Module zu je 54 UE
rinnerthaler@volkshochschule.at Gruppengröße bis 15 TeilnehmerInnen
www.volkshochschule.at Dauer der UE 50 Minuten
Kurszeiten nachmittags und abends an den Wochentagen
Bezirksstellen SprachtrainerIn Ausbildung nach ÖIF- und ÖSD-Kriterien
Hallein, Dr.-Franz-Ferchl-Str. 28 Kursumfeld Kursangebot in der Stadt Hallein, Bischofshofen, Saalfelden,
Bischofshofen, Salzburger Straße 1 Mittersill, Zell am See, Tamsweg und zum ersten Mal auch in
Saalfelden, Leoganger Straße 1 Seekirchen
Tamsweg, Friedhof Straße 6
Prüfungsgrundlage ÖIF- und ÖSD-Kriterien
Zweigstellen Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER
Seekirchen: 06212 / 2030 Prüfungsgebühr 77 E (A2-Prüfung)
Mittersill: 0664 / 600 79 490 Prüfung only ja
Zell am See: 0664 / 600 79 400 Kursprogramm pro Integrationskurs: 54 UE (3 x 3 UE je Woche)
VHS Salzburg-Stadt DaF-Kurse: 45 UE (2 x 3 UE je Woche)
Alphabetisierungskurs: 68 UE (2 x 2 UE je Woche)
Deutsch–Slow-Motion: 80 UE (1 x 2,5 UE je Woche)
Vorkurs Deutsch: 54 UE (2 x 2 UE je Woche)
Schreiben auf A1-Niveau: 24 UE (1 x 2 UE je Woche)
Phonetik: 20 UE (1 x 2 UE je Woche)
Aussprachetraining: 20 UE (1 x 2 UE je Woche)
Konversation/Aussprache: 25 UE (1 x 2,5 UE je Woche)
VHS Zweigstellen je nach Gebiet variiert das Angebot und die Dauer der Kurse

Preise 3,00 E - 6,50 E pro UE je nach Gruppengröße


(Alle Preise exklusive Lehrbücher)

ÖIF-zertifiziert TN-Förderung ÖIF-Gutschein

n zum Inhalt
46
Anbieterstatus berufsbezogener Erwachsenenbildungsträger

Zielgruppen ohne Einschränkung, ÖIF-Kurse je nach Bedarf

Kursspezifikationen Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse, Konversation,


firmeninterne Kurse
Alphabetisierungskurse nein
WIFI - Wirtschafts-
förderungsinstitut Sprachniveau A1 - B2 nach GER
Salzburg, Julius Raab Platz 2 Einstufungstest ja, mit Selbsteinstufung (online-Test A1 – B1)
Kursaufbau DIK 300 UE (Kursaufbau je Nachfrage)
(0662) 88 88 - 420 Gruppengröße 8-16 Personen
Mo bis Do 7:30 - 20:00, Dauer der UE 45 Minuten
Fr 7:30 - 19:00 Uhr Kurszeiten vormittags, aber vorwiegend Abendkurse
rwoerle@wifisalzburg.at SprachtrainerIn Germanistikstudium, Pädagogische Hochschule mit
www.wifi.at/salzburg DaF/DaZ-Ausbildung und Unterrichtspraxis
Kursumfeld Deutschkurse im Umfeld beruflicher Bildungsprogramme

Prüfungsgrundlage ÖIF- oder ÖSD-Kriterien


Zertifikat, Zeugnis Zertifikat mit Angabe des Sprachniveaus nach GER,
Teilnahmebestätigung
Prüfungsgebühr 95 E bzw 105 E
Prüfung only ja (95 E)

Kursprogramm Standardkurse: 10 Wochen, 1 bis 2 x 3 UE/Woche)


Zertifikatskurse ÖSD: 6 UE (2 Termine, 2 x 3 UE/Woche)
Integrationskurs: nur bei Bedarf

Preise Pro Kurs 150 E (30 UE)


Lehrbücher: 27 E

ÖIF-zertifiziert TN-Förderung ÖIF-Gutschein, AMS, Bildungsscheck Land Salzburg

n zum Inhalt
Wichtige Links
Abkürzungsverzeichnis
AsylG Asylgesetz
AMS Arbeitsmarktservice
BFI Berufsförderungsinstitut
bzw beziehungsweise www.campus-austria.at
CEFR Common European Framwork of Sprachschulen in Österreich für „Deutsch als Fremdsprache“
Reference for Languages sind in CAMPUS AUSTRIA vereint.
DIK Deutsch-Integrationskurs nach Vorgaben
der IV (Vorbereitungskurs) www.terralingua.at
DaF Deutsch als Fremdsprache Sprachlernzentrale mit Adressen, Informationen und Überblick
DaZ Deutsch als Zweitsprache über Sprachkurse und Sprachschulen in ganz Österreich.
dh das heißt
ELL European Language Licence www.integrationsfonds.at
exkl exklusive Alle Informationen über a) Integrationsvereinbarung,
GER Gemeinsamer Europäischer b) Sprachgutschein, c) Zertifizierung von Sprachschulen,
Referenzrahmen d) Europäischen Referenzrahmen für Sprachen
idR in der Regel
IK Integrationskurs www.deutsch-lernen.com
inkl inklusive Gratis online Deutsch lernen und Sprachfeststellung
iSd im Sinne des/der
IV Integrationsvereinbarung www.biber.at
iVm in Verbindung mit Verleih von Deutschlernbüchern
Min Minuten
NAG Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz www.osd.at
LCCI Internationales Sprachenzertifikat Alle Info über das Österreichische Sprachendiplom
lfd laufende
ÖIF Österreichischer Integrationsfonds www.oegsd.at
ÖSD Österreichisches Sprachdiplom Österreichische Gesellschaft für Sprachdidaktik
Deutsch
Sbg Salzburg www.oesz.at
sog sogenannte Österreichisches Sprachenzentrum in Graz
TN Teilnehmer / Teilnehmerinnen
UE Unterrichtseinheit www.bmi.at
UNI Universität Alles zur Integrationsvereinbarung in Englisch, Chinesisch,
WTB Weiterbildungs-Testsysteme GmbH Französisch, Russisch, Spanisch, Türkisch, Serbisch, …)
WIFI Wirtschaftsförderungsinstitut
Wo Woche(n) www.wifi.at
zB zum Beispiel online Sprachtest vom Sprachniveau A1 bis C1

n zum Inhalt
Impressum
Herausgeber: Land Salzburg, Abteilung Kultur,
Gesellschaft, Generationen
Redaktion: Mag. Franz Erwin Eiersebner
Vorarbeiten: Judith Möslinger
Fotos: © Patrizia Tilly, © kraska © Colorsky,
© Robert Kneschke, © aldorado, © Jose Manuel Gelpi,
© Paylessimages, © Uwe Bumann (alle Fotolia.com)
Grafik: Werbeagentur Huber-Gürtler
Druck: Offset 5020, Salzburg
Aktualisiert: Dezember 2010

n zum Inhalt