Sie sind auf Seite 1von 16
Arbeiten mit dem Programm CDBurnerXP Professional Inhalt: Sie lernen unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und

Arbeiten mit dem Programm CDBurnerXP Professional

Arbeiten mit dem Programm CDBurnerXP Professional Inhalt: Sie lernen unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und

Inhalt:

Sie lernen unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und Andwendungsbeispiele des Brennprogrammes kennen. Das Brennen von Daten auf CD und DVD wird anhand von Beipspielen dargestellt. Ebenso das Brennen von Audio-CDs.

Landeshauptstadt München

Autoren: Streuff und Albrecht

20. Nov. 2005

e-mail : theo.albrecht@muenchen.de

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

2

Das Brennprogramm CDBurnerXP Professional

Inhaltsverzeichnis:

1. Vorbemerkungen

2

1.1 Ziele der Fortbildung

2

1.2 Methode

3

1.3 Befehlsvarianten

3

1.4 Aufbau der Arbeitsanleitung

3

1.5 Vereinbarungen

3

2. Allgemeines zum Arbeiten mit einem Brennprogramm.3

2.1 Speicherplatz

4

2.2 Bezeichnungen der Rohlinge

4

3. Arbeiten mit dem Brennprogramm

5

3.1 Eine Daten-CD brennen

5

3.2 Eine CD kopieren

8

3.3 Brennen einer Audio CD

11

3.4 Rippen von Musikdateien

13

4. Beschriften von CDs bzw. DVDs

15

5. Glossar

15

1.

Vorbemerkungen

1.1 Ziele der Fortbildung

Kennenlernen der Programmoberfläche

Brennen von Daten-CDs

Brennen von DVDs

Nützliche Einstellungen zum Brennen

Wissenswertes zum Arbeiten mit einem Brennprogramm

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

3

1.2 Methode

Im EDV-Bereich ist es inzwischen völlig unbestritten, dass Selbsttätigkeit von Schulungsteilnehmer/-innen für erfolgreiches Lernen unverzichtbar ist. Da die hier anwesenden Teilnehmer/-innen einen sehr unterschiedlichen Stand bezüglich Vorwissen und Übung besitzen, werden sich auch sehr unterschiedliche Arbeitsgeschwindigkeiten ergeben. Damit die Geübteren nicht gebremst und die Ungeübteren nicht gehetzt werden, hat sich das Konzept der Selbstlernmaterialien, das ein individuelles Arbeitstempo zulässt, sehr bewährt. Sie bekommen zu jedem heute benutzten Programmteil relativ ausführliche Arbeitsanleitungen.

Bitte halten Sie sich zu Beginn eines neuen Abschnitts möglichst genau an diese Schritt-für-Schritt-Anweisungen, auch wenn Ihnen dabei manches schon sehr vertraut ist. Meine Rolle ist es, Sie bei auftretenden Schwierigkeiten zu beraten, Hilfestellung und Anregungen zu geben.

1.3 Befehlsvarianten

Auch und gerade in der "Windows-Welt" gibt es für jeden Befehl zwei bis fünf Eingabevarianten. Wir benützen hier überwiegend die Mausvariante und die Bildschaltflächen. Das ist für den Anfang sinnvoll, da man sich wenig merken muss und nicht andauernd die Zeit mit Nachschlagen verbringt. Benützt man einen Befehl später häufiger so kann man dann immer noch entscheiden, ob man lieber zu Tastenkürzeln greift.

1.4 Aufbau der Arbeitsanleitung

In der linken Spalte werden die notwendigen Handgriffe beschrieben, und in der rechten Spalte finden sich erläuternde Bildschirmausschnitte. Es ist sinnvoll jeweils ca. eine halbe Seite zu lesen und dieses dann direkt umzusetzen.

1.5 Vereinbarungen

Befehle und Menüs werden kursiv geschrieben, Tasten und Tastenkombinationen z.B. STRG+UMSCHALT in Kapitälchen, Buchstaben die Sie eintippen sollen in Schreibmaschinenschrift. Befehlsfolgen werden manchmal in Kurzform folgendermaßen angegeben:

Menü Untermenü Befehl.

2. Allgemeines zum Arbeiten mit einem Brennprogramm

Ein Brennprogramm dient zum Beschreiben einer CD/DVD. Es können Dateien, Videos oder Musik auf einen CD übertragen werden.

Der Begriff CD-ROM steht für Compact Disk-Read Only Memory und bedeutet nichts anderes wie eine kompakte Scheibe von der nur gelesen werden kann. Beispiele für CD-ROMs findet man z.B. in vielen PC-Zeitschriften. Diese Datenträger werden nicht gebrannt, sondern eigentlich in großen Stückzahlen gepresst. Der Begriff DVD steht für Digital Versatile Disc bzw. Digital Video Disc. Auf einer DVD können im Vergleich zu einer CD eine deutlich mehr Daten abgespeichert werden.

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

4

2.1

Speicherplatz

Der Vorteil im Vergleich zum Arbeiten mit einer Diskette liegt in der deutlich größeren Datenmenge, welche eine CD bzw. eine DVD aufnehmen kann.

Speicherplatz:

- Diskette (HD): 1,44 MB

- CD:

700 MB

- DVD:

4700 MB (4,7 GB)

2.2 Bezeichnungen der Rohlinge

Viele Hersteller bieten mittlerweile CD- oder DVD-Rohlinge an. Neben einigen Detailangaben auf den Rohlingen sind für den Normalbenützer die folgenden Angaben wichtig:

- CD-R

- CD-RW

(Compact Disc-Recordable) ist eine einmalig beschreibbare CD

(Compact Disc-Rewritable) ist eine wiederbeschreibbare CD (bis zu 1000 Mal)

DVDs können anhand von zwei Merkmalen eingeteilt werden:

- DVDs für bestimmte Verwendungszwecke, z.B. DVD-ROM, DVD-Video, DVD-Audio

- DVDs zum Beschreiben, z.B. DVD-R, DVD+RW usw.

- DVD-ROM

(Digital Versatile Disc) Grob übersetzt bedeutet es vielseitige digitale Scheibe.

Die Datenträger werden eigentlich gep.

Bzgl. der Kapazität kann die DVD-ROM noch unterteilt werden in:

Single-Layer:

mit ca. 4,7 Gigabyte Speicherkapazität

Dual-Layer:mit ca. 8,5 bis 17 Gigabyte Speicherkapazität

- DVD-Video

- DVD-Audio

- DVD+R

- DVD-R

- DVD+RW

- DVD-RW

Dient zur Wiedergabe von Videos oder bewegten Bildern

Dient zur Wiedergabe von Musik und Standbildern

(Digital Versatile Disc + Recordabel) Es handelt sich um einmalig

beschreibbare DVDs im + Format.

(Digital Versatile Disc - Recordabel) Es handelt sich um einmalig

beschreibbare DVDs im - Format.

(Digital Versatile Disc - Rewriteable) Es handelt sich um eine

wiederbeschreibbare DVD im + Format

(Digital Versatile Disc - Rewriteable) Es handelt sich um eine

wiederbeschreibbare DVD im + Format

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

5

3. Arbeiten mit dem Brennprogramm

Diese Anleitung ist in zwei Spalten aufgeteilt. Auf der linken Seite findet man die Beschreibung für den jeweils nächsten Schritt. Auf der rechten Seite sind immer die für diesen Schritt wichtigen Bildschirmausschnitte abgebildet.

 

Aktion mit Maus/Tastatur

Bild

Starten Sie das Brennprogramm.

Starten Sie das Brennprogramm.

1.

Möglichkeit:

Im Novell-Client finden Sie das Brennprogramm im Ordner Allgemein. Führen Sie einen Doppelklick auf das Symbol des CDBurnersXP aus.

Sie einen Doppelklick auf das Symbol des CDBurnersXP aus. 2. Möglichkeit: Wie alle Programme kann auch

2.

Möglichkeit:

Wie alle Programme kann auch das Brennprogramm über den Start-Buton gestartet werden. Sart Programme CD BurnerXP CD BurnerXP Pro

kann auch das Brennprogramm über den Start-Buton gestartet werden. Sart Programme CD BurnerXP CD BurnerXP Pro

Nach dem Programmstart werden Sie gefragt, welchen Vorgang Sie durchführen möchten

 

a) eine neue Daten-CD/DVD, Video DVD oder eine „Image-Datei“ brennen

b) eine Audio-CD brennen

c) Audio-CDs auf Festplatte „rippen“

 

Die Begriffe Image-Datei und rippen können Sie im Glossar am Ende des Skriptes nachlesen.

3.1 Eine Daten-CD brennen

Klicken Sie auf den Hinweis

Click Here To

Create a new Data-Cd

Sie auf den Hinweis Click Here To Create a new Data-Cd  L a n d

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

6

Oberfläche des Programmes

Extra Toolbar

Fenstersymbole

6 Oberfläche des Programmes Extra Toolbar Fenstersymbole Menüleiste Symbolleiste Verzeichnisse Speicherbedarf

Menüleiste

Symbolleiste Verzeichnisse Speicherbedarf lokal/Netz
Symbolleiste
Verzeichnisse
Speicherbedarf
lokal/Netz
Titelleiste
Titelleiste

DropBox

Speicherbedarf lokal/Netz Titelleiste DropBox Brennstandard, Einstellungen zu brennende
Brennstandard, Einstellungen zu brennende Dateien/Verzeichnisse
Brennstandard,
Einstellungen
zu brennende
Dateien/Verzeichnisse

Menüleiste:

Wie in den meisten Windows-Programmen beinhalten die einzelnen Menüs die zur Verfügung stehenden Befehle (Funktionen)

Symbolleiste:

Die Bedeutung einer Schaltfläche in der Symbolleiste wird Ihnen als sogenannte „Quickinfo“ angezeigt, wenn Sie mit dem Mauspfeil auf eine der Schaltflächen zeigen (ohne Tastendruck).

Speicherbedarf: In der Leiste wird grafisch und nummerisch angegeben wie viel Speicherplatz die zu brennenden Dateien benötigen.

Brennstandard/Einstellungen; Zeigt die aktuellen Einstellungen an, z.B. welche Dateinamen zulässig sind (Joliet, Iso Level 1 usw.), ebenso die Anzahl der zu brennenden Dateien und das Brennverfahren. Der Platzbedarf der zu brennenden Dateien wird wie in der Leiste darüber angegeben und bei eingelegtem Datenträger auch der noch frei verfügbar Platz.

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

7

Um Daten auszuwählen, die gebrannt werden sollen, wählen Sie im oberen Teil des Fensters Dateien oder Ordner von Ihrer Festplatte aus und kopieren diese per „drag&drop“ (ziehen mit der Maus) in den unteren Bereich.

“ (ziehen mit der Maus) in den unteren Bereich. Dieser Bereich stellt den Inhalt Ihrer zu
“ (ziehen mit der Maus) in den unteren Bereich. Dieser Bereich stellt den Inhalt Ihrer zu
“ (ziehen mit der Maus) in den unteren Bereich. Dieser Bereich stellt den Inhalt Ihrer zu
“ (ziehen mit der Maus) in den unteren Bereich. Dieser Bereich stellt den Inhalt Ihrer zu
“ (ziehen mit der Maus) in den unteren Bereich. Dieser Bereich stellt den Inhalt Ihrer zu

Dieser Bereich stellt den Inhalt Ihrer zu erstellenden CD/DVD dar. Ähnlich wie im Windows-Explorer können Sie in den verschiedenen Fensterbereichen über die rechte Maustaste neue Ordner anlegen oder ganze Ordner bzw. einzelne Dateien löschen oder umbenennen.

Der farbige Balken im unteren Bildschirmrand zeigt Ihnen an, wie viel Speicherplatz Ihnen auf der CD/DVD noch zur Verfügung steht bzw. schon verbraucht ist

Wählen Sie Dateien, Verzeichnisse aus, die Sie brennen möchten und ziehen Sie diese in das untere Fenster.

Haben Sie Ihre Auswahl an zu brennenden Daten beendet, klicken Sie mit der Maus auf den Abwärts-Pfeil des nebenstehenden Brennsymbols, um die Einstellungen für den Brennvorgang auszuwählen

um die Einstellungen für den Brennvorgang auszuwählen Wählen Sie den ersten Eintrag, um die CD nach

Wählen Sie den ersten Eintrag, um die CD nach dem Brennvorgang abzuschließen. Durch das Abschließen können keine weiteren Dateien auf den Datenträger gebrannt werden. Fragen Sie den Referenten bzgl. der Vor- und Nachteile bzgl. des Abschließens.

Klicken Sie nun in der Symbolleiste auf das Brenn- Symbol um den Brennvorgang zu starten.

Wenn Sie den Brennvorgang nicht abschließen möchten wählen Sie den zweiten Eintrag.

Landeshauptstadt München

Autoren: Christian Streuff, Theo Albrecht

e-mail : theo.albrecht@muenchen.de

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

8

In der erscheinenden

Einstellungsübersicht können Sie bei Bedarf noch einiges ändern.

- Brenngeschwindigkeit

- bootfähige CD erstellen

- usw.

Klicken Sie auf die Schaltffläche Write Disc.

Der eigentliche Brennvorgang startet nun. Die stattfindenden Vorgänge werden im Fenster angezeigt.

Am Ende des Brennvorgangs erscheint ein Hinweis, dass der Brennvorgang erfolgreich gewesen ist. Bestätigen Sie diesen.

3.2 Eine CD kopieren

gewesen ist. Bestätigen Sie diesen. 3.2 Eine CD kopieren Das Brennprogramm CD BurnerXP Professional unterstützt
gewesen ist. Bestätigen Sie diesen. 3.2 Eine CD kopieren Das Brennprogramm CD BurnerXP Professional unterstützt

Das Brennprogramm CD BurnerXP Professional unterstützt leider nicht das direkte Kopieren von CDs und DVDs. Trotzdem ist es mit geringem Aufwand möglich, damit CDs zu vervielfältigen.

Handelt es sich um eine reine Daten CD, z.B. mit Unterlagen, so können einfach die Dateien von CD auf Festplatte in ein Verzeichnis kopiert werden und auf die oben beschriebene Weise wieder auf CD gebrannt werden.

Handelt es sich dagegen um z.B. Programm-CDs, Filme oder möchten Sie eine CD öfter als einmal kopieren, so empfiehlt sich das Anlegen eines sogenannten Images („Abbild“ einer CD/DVD) nach dem unten beschriebenen Weg.

Ein Image anlegen und brennen

Falls das Brennprogramm nicht mehr offen ist, starten Sie es und wählen Sie den ersten Punkt

Click Here To Data-Cd…. aus.

Create a new

Bei einem Image handelt es sich um die direkte Abbildung des Inhaltes eines Datenträgers.

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

9

Schul- und Kultusreferat Thema: Mozilla Composer 9 Wählen Sie die Dateien aus, die Sie brennen möchten

Wählen Sie die Dateien aus, die Sie brennen möchten und ziehen Sie diese in die untere Bildschirmhälfte.

Legen Sie den zu kopierenden Datenträger in das Laufwerk ein.

Klicken Sie im Menü auf File und wählen Sie Save Image as ISO File

Geben Sie bei Image Name einen beliebigen Namen ein. Sie können auch den vorgegebenen stehen lassen.

Namen ein. Sie können auch den vorgegebenen stehen lassen. Ebenso können Sie bei Bedarf Boot Optionen
Namen ein. Sie können auch den vorgegebenen stehen lassen. Ebenso können Sie bei Bedarf Boot Optionen
Namen ein. Sie können auch den vorgegebenen stehen lassen. Ebenso können Sie bei Bedarf Boot Optionen

Ebenso können Sie bei Bedarf Boot Optionen festlegen.

Ebenso können Sie bei Bedarf Boot Optionen festlegen. Wählen Sie bei Select ISO Image Format ob

Wählen Sie bei Select ISO Image Format ob es sich um eine CD oder ein DVD-Image handelt.

Denn Speicherort können Sie bei Bedarf ebenfalls anpassen.

Denn Speicherort können Sie bei Bedarf ebenfalls anpassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Create ISO Nach
Denn Speicherort können Sie bei Bedarf ebenfalls anpassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Create ISO Nach

Klicken Sie auf die Schaltfläche Create ISO

anpassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Create ISO Nach dem erfolgreichen Anlegen der ISO-Datei erscheint ein

Nach dem erfolgreichen Anlegen der ISO-Datei erscheint ein Dialog, den Sie mit OK bestätigen.

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

10

Schul- und Kultusreferat Thema: Mozilla Composer 1 0 Zum Brennen einer ISO-Datei klicken Sie im Menü
Schul- und Kultusreferat Thema: Mozilla Composer 1 0 Zum Brennen einer ISO-Datei klicken Sie im Menü

Zum Brennen einer ISO-Datei klicken Sie im Menü File auf den Unterpunkt Write Disc from ISO File

Wählen Sie die ISO-Datei aus indem Sie auf die Schaltfläche klicken.

die ISO-Datei aus indem Sie auf die Schaltfläche klicken. Ebenso können Sie die Brenngeschwindigkeit festlegen.
die ISO-Datei aus indem Sie auf die Schaltfläche klicken. Ebenso können Sie die Brenngeschwindigkeit festlegen.

Ebenso können Sie die Brenngeschwindigkeit festlegen.

Entscheiden Sie sich ob Sie die

CD abschließen möchten oder

nicht, lassen Sie sich von Ihrem/r

Referenten/in beraten.

Bestätigen Sie die Auswahl indem Sie auf die Schaltfläche Write Disc anklicken.

In einem Dialogfenster wird bestätigt, dass der Brennvorgang erfolgreich war.

Klicken Sie auf die Schaltläche OK

Sie

können nun die gebrannte

CD

aus dem Laufwerk nehmen.

Im nachfolgenden Fenster werden Sie gefragt, ob Sie eine weitere CD/DVD mit dem gleichen Inhalt brennen möchten. Falls nicht klicken Sie die Schaltfläche Done an.

Falls nicht klicken Sie die Schaltfläche Done an. Bitte vergessen Sie nicht die Image-Datei wieder zu
Falls nicht klicken Sie die Schaltfläche Done an. Bitte vergessen Sie nicht die Image-Datei wieder zu

Bitte vergessen Sie nicht die Image-Datei wieder zu löschen, wenn Sie diese nicht mehr benötigen.

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

11

3.3 Brennen einer Audio CD

Das Brennen von Musik-CDs erfolgt nach dem gleichen Vorgehen wie bei Daten CDs.

Falls das Brennprogramm

nicht mehr offen ist, starten Sie es und wählen Sie den ersten Punkt

Click Here To Audio-Cd…. aus.

Create a new

Durch das Brennen als Audio-

CD

wird gewährleistet, dass

die

CD auch in einem CD-

Player abspielbar ist. Zudem können Sie die zeitlichen Lücken zwischen den einzelnen Musiktiteln festlegen.

Im oberen Fenster werden nur Audio-Dateien angezeigt.

Wählen Sie die zu brennenden Dateien aus und ziehen Sie diese per Drag and Drop in das untere Fenster.

Sie können selbst die

Reihenfolge bestimmen in der

die Musikdateien später

abgespielt werden. Um die Musikdateien anzuhören, wählen Sie die gewünschte Datei durch Anklicken aus und betätigen Sie die grüne Start- Schaltfläche.

aus und betätigen Sie die grüne Start- Schaltfläche .  L a n d e s
aus und betätigen Sie die grüne Start- Schaltfläche .  L a n d e s
aus und betätigen Sie die grüne Start- Schaltfläche .  L a n d e s
aus und betätigen Sie die grüne Start- Schaltfläche .  L a n d e s

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

12

In der unteren Bildschirmhälfte

Mozilla Composer 1 2 In der unteren Bildschirmhälfte sehen Sie eine Zeitleiste in der die die

sehen Sie eine Zeitleiste in der

die

die gesamte Dauer für alle

und

Musiktitel angezeigt wird.

Dauer der einzelnen Titel

Wenn Sie Ihre Auswahl

beendet haben, klicken Sie in

der Symbolleiste auf das

Brenn-Symbol.

Hier können Sie noch die Brenngeschwindigkeit und weitere Optionen auswählen.

Track at Once: jeder Musiktitel wird nacheinander einzeln gebrannt, es entstehen zeitliche Lücken zwischen den Musiktiteln.

Disc at Once: alle Dateien werden an einem Stück gebrannt ohne zeitliche Lücken zwischen den Dateien.

Session at once: die zeitlichen Lücken zwischen den Musiktiteln können selbst bestimmt werden.

Bestätigen Sie Ihre Auswahl

mit Write Disc.

Der

wird in einem Dialog noch

bestätigt.

erfolgreiche Brennvorgang

in einem Dialog noch bestätigt. erfolgreiche Brennvorgang Falls Sie keine weitere Musik- CD mit dem gleichen

Falls Sie keine weitere Musik-

CD mit dem gleichen Inhalt

erstellen wollen, wählen Sie nun Done.

Sie können die CD aus dem

Laufwerk nehmen.

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

13

3.4 Rippen von Musikdateien

Haben Sie Audio-CDs, von denen Sie einzelne Tracks oder auch den kompletten Inhalt auf die Festplatte spielen und das Format in z.B. mp3 umwandeln wollen, so können Sie dies mit diesem Brennprogramm problemlos durchführen. Bitte beachten Sie den Urheberrechtsschutz.

Als Rippen (RIP: Raster Image Processor) bezeichnet man das Überspielen von Musik oder Filmen von einem Datenträger (CD/DVD) auf die Festplatte.

Filmen von einem Datenträger (CD/DVD) auf die Festplatte. Falls das Brennprogramm nicht mehr offen ist, starten

Falls das Brennprogramm

nicht mehr offen ist, starten Sie es und wählen Sie den ersten Punkt

Click Here To CD’s to…. aus.

Rip Audio

Legen Sie die Musik-CD ein sofern Sie dies noch nicht getan haben.

Wählen Sie das Format aus in das Sie die Audio-Dateien

umwandeln möchten. Ein platzsparendes Format ist

MP3.

Wählen Sie ein Verzeichnis aus in das Sie die Dateien abspeichern möchten oder merken Sie sich den voreingestellten Pfad.

Wechseln Sie in die Registerkarte Grab Audio Tracks.

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

14

Hier können Sie noch bei Bedarf verschiedene Angaben zum Album, Genre usw. machen.

Sie sehen noch einmal die Auflistung und die Reihenfolge in der die Dateien gebrannt werden.

Um den Vorgang zu starten, wählen Sie die Schaltfläche Grab Track To MP3 aus.

Die Dateien werden nun in das von Ihnen gewählte Format umgewandelt und in das von Ihnen gewählte Verzeichnis gespeichert.

Sie können diese Dateien bei Bedarf auch wieder auf CD brennen.

können diese Dateien bei Bedarf auch wieder auf CD brennen.  L a n d e
können diese Dateien bei Bedarf auch wieder auf CD brennen.  L a n d e

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

15

4. Beschriften von CDs bzw. DVDs

Zum Beschriften eignen sich wasserfeste Folienstifte bzw. spezielle Stifte für das Beschriften von CDs. Auf wasserlösliche Folienstifte sollte verzichtet werden, da diese sich bei Feuchtigkeit auflösen und bei einem Brennvorgang durch die Entstehung von Dampf den Laser verschmutzen können.

„Normale“ Etiketten haben auf einer CD bzw. auf einer DVD nichts zu suchen. Durch das Aufkleben entsteht auf den Datenträgern eine Unwucht. Bei schnellen Laufwerken (ab 12x) kann dies zu Beschädigungen des Laufwerks oder zur Zerstörung des Datenträgers führen.

Als aufklebbahre Etiketten sind nur spezielle Etiketten für CDs erlaubt, welche auf die ganze Oberfläche der Disk geklebt werden. Damit die Etiketten gleichmäßig aufgeklebt werden können, sollten sogenannte Fixierhilfen verwendet werden.

5. Glossar

Backup: Daten werden zum Zweck der Sicherung auf ein anderes Speichermedium (Datenträger) übertragen

Buffer: Ein „Speicher“ in dem Daten zwischengelagert werden, um eine Unterbrechung des Datenstroms beim Brennen zu verhindern. Dadurch wird die Anzahl von fehlerhaft gebrannten Datenträgern deutlich reduziert (Buffer-Under-Run).

Burn-Proof: Eine Technologie, die den Buffer-Under-Run-Fehler verhindert.

CD-DA: Audio-CDs die in den handelsüblichen Audio-CD-Playern eingesetzt werden können

CD-ROM: Hierbei handelt es sich um bereits beschriebene CDs, wie sie z.B. PC-Zeitschriften beiliegen. Diese Datenträger werden eigentlich nicht gebrannt, sondern aufgrund der hohen Stückzahlen gepresst.

CD-Text: Eine Erweiterung, die es ermöglicht z.B. zusätzlich zu einer Musikdatei auch den Namen und den Interpreten abzuspeichern. Abspielgeräte, die dies unterstützen zeigen während des Abspielvorgangs, dann diese Informationen an.

Disc-At-Once (DAO): Das gesamte Datenmaterial wird in einem Brennvorgang auf den Rohling geschrieben. Dies ist vor allem bei Musik-CDs von Bedeutung, da hierdurch unnötige Pausen zwischen den einzelnen Musiktiteln vermieden werden. Das Abspielgerät muss diesen Standard aber unterstüzen.

Disc-At-Once RAW: In diesem Modus werden alle Dateien einschließlich fehlerhafte mit bearbeitet und nicht verändert.

DVD-ROM: Hierbei handelt es sich um bereits beschriebene DVDs, wie sie z.B. für Filme verwendet werden. Diese Datenträger werden eigentlich nicht gebrannt sondern aufgrund der hohen Stückzahlen gepresst.

Firmware: Vereinfacht gesagt handelt es sich um das Betriebssystem eines Motherboards bzw. eines CD-Brenners. Durch ein Update der Firmware können sich z.B. die Brenngeschwindigkeiten oder die unterstützten Formate ändern. Die Firmware darf aber nicht mit dem Brennprogramm verwechselt werden.

Finishing: Wird auch Fixieren genannt. Es stellt den Abschluss einer CD bzw. einer DVD dar. Dadurch kann schneller auf die Daten zugegriffen werden und vor allem ist der Datenträger dadurch auch in anderen Laufwerken bzw. Brenngeräten lesbar.

Schul- und Kultusreferat

Thema: Mozilla Composer

16

Image: Digitale Kopie von bestehenden Dateien bzw. Datenträgern.

ISO-Level 1: Die Länge der Dateinamen ist auf 8 Zeichen im Namen und 3 Zeichen als Dateierweiterung begrenzt. Für den Dateinamen sind nur die Zahlen 1-9 und die Buchstaben des Alphabets zulässig. Einzig zugelassenes Sonderzeichen ist der Unterstrich. Durch dieses Format können die Dateien in unterschiedlichen Betriebssystemen gelesen und bearbeitet werden.

ISO-Level 2: Die Länge der Dateinamen ist auf 31 Zeichen beschränkt.

Joliet: Im Gegensatz zum ISO-9660 können die Dateinamen aus bis zu 64 Zeichen bestehen. Dieses Format findet man sehr häufig bei Softwareprogrammen von Microsoft.

Mount-Rainer Rewrite: Bei Brennern und Betriebssystemen, die diesen Standard unterstützen, können CDs wie Disketten benützt werden. Es können einfach Dateien dort abgespeichert, kopiert, verschoben oder gelöscht werden, wie es bei einer Diskette üblich ist.

Multi-Session: Hierbei wird eine CD nicht abgeschlossen, das heißt, dass auf einer CD mit Daten noch weitere angefügt werden können. Der Brennvorgang muss nicht an einem Stück erfolgen sondern kann unterbrochen werden und an einem anderen Tag fortgesetzt werden bis der Datenträger voll ist.

Rippen: Das Übertragen von Film- bzw. Musikdateien von CD oder DVD auf einen PC.

Dateiendungen

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Brennprogrammen. Beim Anlegen von Image- oder ISO-

Dateien sind diese jedoch häufig nicht kompatibel. Die Übersicht soll Ihnen helfen, bei Bedarf anhand

der Dateiendung das verwendete Brennprogramm zu identifizieren. Die Image-Dateien können

teilweise nur mit dem ursprünglich verwendeten Brennprogramm weiterverarbeitet werden.

Easy CD Creator:

*.cif, *.iso

Nero:

*.bin, *.cue, *.img, *.iso

CD Burner XP :

Falls Sie Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder Fragen zu diesem Selbstlernmaterial haben, schreiben Sie mir bitte eine Email:

theo.albrecht@pi.musin.de