Sie sind auf Seite 1von 2

TU Wien:Model Engineering VO (Kappel)/Prüfung 2009-03-03 – VoWi https://vowi.fsinf.at/wiki?title=TU_Wien:Model_Engineering_VO_(Ka...

TU Wien:Model Engineering VO
(Kappel)/Prüfung 2009-03-03
Aus VoWi
< TU Wien:Model Engineering VO (Kappel)

Hinweis: Hier war vorher ein Redirect auf http://wiki.winf.at/Testfragen_vom_03.03.2009. Da der


Link aber tot ist, habe ich die Inhalte von http://web.archive.org/web/20120121103242/http:
//wiki.winf.at/Testfragen_vom_03.03.2009 hierher kopiert.

Der Test war sehr ähnlich wie jener vom 26.01.2009

Inhaltsverzeichnis
1 UML-Profile
2 Theoriefragen
3 OCL
4 Codegenerierung
5 Metamodellierung
6 Graphtransformation

UML-Profile
Ein UML Profil als Diagramm war gegeben in dem 5 Fehler zu finden waren. Bei den Fehlern
handelte es sich z.B. um die Art der Pfeile (Generalisierung mit weiß gefüllter Pfeilspitze vs. extends
mit schwarz gefüllter Pfeilspitze), Enumerationen, mit Bezeichner steroeotype, ...

Um Verwirrung zu stiften waren z.B.: Stereotypen mit dem Bezeichner "Metaclass" vorhanden.

Theoriefragen
MDA Schichtenmodell erklären.

5 Fragen, die mit JA/NEIN beantwortet werden mussten.

PSM steht für "Platform Specific Model" (NEIN -> Platform Independent Model)
(wer weiß noch die restlichen) ?
?
?
?

OCL

1 von 2 29.11.2014 18:32


TU Wien:Model Engineering VO (Kappel)/Prüfung 2009-03-03 – VoWi https://vowi.fsinf.at/wiki?title=TU_Wien:Model_Engineering_VO_(Ka...

Gegeben war ein Metamodell, das eine Universität und ihre Angehörige beschreibt, wobei
Angehörige ein Alter und einen Namen haben und in Student und Vortragender unterteilt werden.
Dazu gibt es Lehrveranstaltungen an denen Studenten teilnehmen und die von Vortragenden
vorgetragen werden.

Invariante: Studenten dürfen keine LVA vortragen.


Invariante: LVAs müssen eine eindeutige Bezeichnung haben.
Invariante: Studenten dürfen höchstens 5 LVAs besuchen.
Invariante: Der Vortragende muss älter als 25 sein.

Codegenerierung
(insgesmat 20Pkt)

(12Pkt) Gegeben war ein MiniUMLMetamodell und ein dazu konformes MiniUMLModell, sowie
ein kleines Stück Java Code. Dazu war ein XPand Template als Lückentext gegeben. Die Lücken
mussten so vervollständigt werden, sodass der gegebene Java Code erzeugt wird. (Auch Import-
Statement war gefragt)

(8pkt) Was ist der Unterschied zwischen einem deskriptiven und einem konstruktivem Modell?

Metamodellierung
(30Pkt)

Gegeben war eine Skizze einer Webanwendung für eine Universität. Die Webanwendung hat eine
Datenbank, in der gibt es Entitäten. Entitäten können Attribute besitzen. Die Webanwendung hat
statische und dynamische Seiten. Dynamische Seiten wurden in eigene Subtypen unterteilt. Jede Seite
einer Webanwendung kann als Startpage gekennzeichnet werden. Manche dynamische Seiten
mussten immer über einen Datenlink auf eine Entität in der Datenbank verweisen. Zwischen den
Seiten gibt es Links. Man unterscheidet zwischen Navigationslinks und Datenlinks (mit einer
Verbindugn zu einer Entität in der Datenbank) Zu zeichnen war ein Metamodell mit ECore. Man
sollte Komposition, Vererbung, Typen, Multiplizitäten verwenden.

Graphtransformation
Gegeben war dieser Graph mit Transformationsregel. Der Ergebnisgraph war zu zeichnen.

Von „https://vowi.fsinf.at/wiki?title=TU_Wien:Model_Engineering_VO_(Kappel)
/Prüfung_2009-03-03&oldid=79015“
Kategorie: Materialien

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Dezember 2013 um 21:32 Uhr geändert.


Der Inhalt ist verfügbar unter der Lizenz GNU Free Documentation License 1.3, sofern nicht
anders angegeben.

2 von 2 29.11.2014 18:32